Zielmobil > Gesperrt > Zeughaus

Unter den Linden 2
10117 Berlin – Mitte

Tel.: +49 (0) 30 – 20 30 – 44 44

E-Mail:
Internet:

Im Moment werden in der Umgebung  umfangreiche Bauvorhaben durchgeführt. Nach  Beendigung diese Bauarbeiten sollte man die Wegbeschreibungen kontrollieren oder neu aufnehmen.

Verkehrsverbindungen:

Symbolbild Bus
100 S+U Zoologischer Garten – S+U Alexanderplatz,
200 S+U Zoologischer Garten – Prenzlauer Berg / Michelangelostraße, Haltestelle Staatsoper

Symbolbild Expressbus
TXL Flughafen Tegel – S+U Alexanderplatz, Haltestelle Staatsoper

Das Zeughaus

Älteste erhaltene Gebäude des Boulevards “Unter den Linden”. Es ist ein Barockbau das als Waffenarsenal diente. Die Erbauung des Zeughauses begann ca. 1695 und nach 35 Jahren Bauzeit wurde es im Jahre 1730 fertig gestellt. Bis 1876 diente das Zeughaus als Waffenarsenal von der preußischen Armee genutzt. Danach wurde es der Bevölkerung zur Besichtigung freigegeben. Zwischen 1877 und 1890 wurde es zur Ruhmeshalle umgebaut. Nach vielen Wirren blieb es als Instrument zur Kriegspropaganda für das Volk offen. Gegen Kriegsende 1945 erlitt das Gebäude schwere Schäden. Die Allierten verfügten das Ende des Kriegsmuseums. Der Wiederaufbau des Zeughauses dauerte von 1948-1965. Nach der Wiedervereinigung wurde es nach mehrjährigen Sanierungsarbeiten im Jahre 2003 wieder vom Deutschen Historischen Museum genutzt. Seit Juni 2006 ist dort eine Dauerausstellung beheimatet.

Wegbeschreibung für Blinde und Sehbehinderte

• 100 Richtung Zoologischer Garten, 200 Richtung Zoologischer Garten, TXL Richtung Flughafen Tegel, Haltestelle Staatsoper

• 100 Richtung S+U Alexanderplatz, 200 Richtung Prenzlauer Berg/Michelangelostraße, TXL Richtung S+U Alexanderplatz, Haltestelle Staatsoper

Symbolbild Bus
100 Richtung Zoologischer Garten,
200 Richtung Zoologischer Garten, Haltestelle Staatsoper

Symbolbild Expressbus
TXL Richtung Flughafen Tegel, Haltestelle Staatsoper

Je nach Ausstieg 12 m geradeaus auf dem Mosaiksteinpflaster bis zu den Gehwegplatten. Achtung BVG-Wartehäuschen. Dann 90 Grad rechts Orientierung links an den Mosaiksteinpflaster. Nach 28 m kommt eine Pollerreihe entlang der Mosaikpflastersteinen in Abständen von 1,4 m. Es sind insgesamt 11 Poller. Weiter Orientierung links an den Mosaikpflastersteinen etwa 95 m bis zur abgesenkten Borsteinkante. Hier Querstreifen aus Mosaiksteinen und ein Gullideckel. Überquerung Straße “Hinter dem Gießhaus” ohne Ampel, Fahrbahn 10 m breit. Borsteikante vor der Überquerung abgesenkt, auf der gegenüberliegenden Seite etwa 16 cm hoch. Nach Überquerung geradeaus zur Hauswand, dort 90 Grad rechts und 6 m bis Ecke Hauswand. Dann 90 Grad links Orientierung an der Wand links etwa 40 m geradeaus. Dann Hindernis im Weg Halterung für Werbefläche etwa 2 m lang, diese umgehen, dann geradeaus bis zum Wandvorsprung. Danach geradeaus etwa 7 m bis zum Eingang. Achtung große Pflanzenkübel und Werbeschild. Dann 90 Grad links 3 m zum Gitterrost, Schwere Holztür nach außen geöffnet. Rotationstür automatisch rechts davon in 80 cm Höhe befindet sich eine Klingel.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
100 Richtung S+U Bahn Zoologischer Garten,
200 Richtung Prenzlauer Berg / Michelangelostr., Haltestelle Staatsoper

Symbolbild Expressbus
TXL Richtung S+U Bahn Alexanderplatz, Haltestelle Staatsoper

Beim Ausstieg auf Wartehäuschen und Laternenmast achten. Dann 9 m geradeaus bis zum Gehweg aus Großplatten. Hier 90 Grad rechts Orientierung rechts an den Mosaikpflastersteinen etwa 80 m bis Straße Bebelplatz ohne Ampel. Überquerung der Straße Bebelplatz 5 m breit, abgesenkte Bordsteinkanten. Nach Überquerung 2 m geradeaus 90 Grad rechts etwa 7 m bis zur taktil-akkustischen Ampel, Rillenplatten vorhanden. Überquerung Straße Unter den Linden zweimal Fahrbahn 8 m breit, Mittelinsel 2,5 m. Nach Überquerung der Ampel 10 m geradeaus zum Gehweg mit großen Platten. Dort 90 Grad rechts Pollerreihe in Abständen von 1,4 m, insgesamt 11 Poller. Weiter Orientierung links an den Mosaikpflastersteinen etwa 95 m bis zur abgesenkten Borsteinkante. Hier Querstreifen aus Mosaiksteinen und ein Gullideckel. Überquerung Straße “Hinter dem Gießhaus” ohne Ampel, Fahrbahn 10 m breit. Borsteikante vor der Überquerung abgesenkt, auf der gegenüberliegenden Seite etwa 16 cm hoch. Nach Überquerung geradeaus zur Hauswand, dort 90 Grad rechts und 6 m bis Ecke Hauswand. Dann 90 Grad links Orientierung an der Wand links etwa 40 m geradeaus. Dann Hindernis im Weg Halterung für Werbefläche etwa 2 m lang, diese umgehen, dann geradeaus bis zum Wandvorsprung. Danach geradeaus etwa 7 m bis zum Eingang. Achtung große Pflanzenkübel und Werbeschild. Dann 90 Grad links 3 m zum Gitterrost, Schwere Holztür nach außen geöffnet. Rotationstür automatisch rechts davon in 80 cm Höhe befindet sich eine Klingel.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Wegbeschreibung für Rollstuhlfahrer und Gehbehinderte

• 100 Richtung S+U Alexanderplatz, 200 Richtung Prenzlauer Berg/Michelangelostraße, TXL Richtung S+U Alexanderplatz, Haltestelle Staatsoper

• 100 Richtung Zoologischer Garten, 200 Richtung Zoologischer Garten, TXL Richtung Flughafen Tegel, Haltestelle Staatsoper

Symbolbild Bus
100 Richtung S+U Alexanderplatz,
200 Richtung Prenzlauer Berg/Michelangelostraße, Haltestelle Staatsoper

Symbolbild Expressbus
TXL Richtung S+U Alexanderplatz, Haltestelle Staatsoper

Nach Ausstieg rechts abbiegen und etwa 80 m bis zur Kreuzung, dabei muß die Straße Bebelstraße überquert werden. Die Bordsteine sind jeweils abgesenkt . Danach rechts die Straße Unter den Linden überqueren. Bordsteinkanten abgesenkt. Danach rechts abbiegen etwa 85 m geradeaus bis zur Überquerung der Straße “Hinter dem Gießhaus”. Bordsteine auf dem Fussgängerübergang abgesenkt. Danach geradeaus etwa 60 m bis zum Zeughaus (Deutschen Historischen Museum). Eingang stufenlos.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
100 Richtung Zoologischer Garten,
200 Richtung Zoologischer Garten, Haltestelle Staatsoper

Symbolbild Expressbus
TXL Richtung Flughafen Tegel, Haltestelle Staatsoper

Nach Ausstieg rechts abbiegen und etwa 150 m geradeaus bis zur Überquerung der Straße “Hinter dem Gießhaus”. Bordsteine auf dem Fussgängerübergang abgesenkt. Danach geradeaus etwa 60 m bis zum Zeughaus (Deutschen Historischen Museum). Eingang stufenlos.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Related Posts

Leave a Reply