Zentrales Fundbüro Berlin

Platz-der-Luftbrücke 6
12101 Berlin – Tempelhof

Tel.: +49 (0) 30 – 90 277 – 31 01
Fax: +49 (0) 30 – 90 277 – 31 06

Internet: www.berlin.de/zentrales-fundbuero

2 Behindertenparkplätze befinden sich unmittelbar vor dem Flughafengebäude neben dem Eingang zum Zentralen Fundbüro.

Montag09:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Dienstag09:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Mittwoch09:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Donnerstag13:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Freitag09:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Ansprechpartner: Herr Schneider, Leiter des Fundbüros

Seitenanfang

Verkehrsverbindungen:

Symbolbild U-Bahn
U6 Alt-Mariendorf – Alt-Tegel, Bahnhof Platz-der-Luftbrücke

Da der U-Bahnhof Platz der Luftbrücke nicht barrierefrei ist, kann man den U-Bahnhof Paradestraße benutzen, der allerdings mindestens 500 m entfernt liegt.

Symbolbild Bus
104 Neu-Westend / Brixplatz – Stralau / Tunnelstraße,
248 S-Bahnhof Südkreuz – S + U-Bahnhof Alexanderplatz, Haltestelle Platz-der-Luftbrücke

Das Zentrale Fundbüro

Der Weg zum Zentralen Fundbüro im Flughafen Tempelhof ist nicht kurz, aber es gibt einen Taxistand, der einem den komplizierten und langen Weg zum Eingang erleichtern kann.

Der Eingang zum Fundbüro ist noch mit einer ‘Stolperfalle’ versehen, etwa 10 cm hohe Schwellen, die schwarz-gelb markiert sind, aber für Rollstuhlfahrer sicherlich nicht ohne Weiteres zu nehmen sind. Es gibt aber noch einen anderen Weg vom Vorplatz aus, der über abgesenkte Bordsteine geht.

Foto: Kurz vor dem Eingang zum Zentralen Fundbüro kreuzt noch eine Querstraße mit etwa 10 cm hohen Bordsteinen den Weg.

Text von der Internetseite der Stadt Berlin (www.berlin.de) für das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg; hier finden sich ausführliche Angaben zu verschiedenen Problemen, die sowohl mit dem Verlieren, als auch dem Finden von Sachen und Gegenständen, aber nicht nur mit solchem zu tun haben; bitte besuchen Sie im speziellen Fall immer die oben angegebene Internetseite, um alle Möglichkeiten zu checken! Hier sind nur die wesentlichen Angaben gemacht!

“Sie haben etwas verloren? Oder haben Sie etwas gefunden?”

Das Zentrale Fundbüro Berlin im Gebäude des Flughafen Tempelhofs bietet Ihnen in beiden Fällen bestmögliche Hilfestellung. Bitte wenden Sie sich bei Fragen entweder persönlich oder telefonisch an das Zentrale Fundbüro Berlin oder
suchen Sie direkt nach Ihrem “verlorenen Schatz”.

Gebühr nach dem Wert der Sache

Für die Lagerung und Bearbeitung der Sache ist nach der Verwaltungsgebührenordnung Berlins (VGebO) – Tarifstelle 9201 – eine Verwaltungsgebühr fällig, die sich an dem Wert der Sache bemisst:

bis 10 € = 1,02 Gebühr
über 10 € bis 25 = € 2,05 € Gebühr
über 25 € bis 50 = € 5,62 € Gebühr
über 50 € bis 75 € 7,67 € Gebühr
über 75 € bis 100 € 10,74 € Gebühr
über 100 € bis 150 € 13,29 € Gebühr
über 150 € bis 300 € 17,38 € Gebühr
über 300 € 5 % des Wertes Gebühr
bei reinen Papierfunden (Ausweise, Bank-Cards, usw.) 1,53 €

Finderlohn:

Falls der Finder der Sache seinen Anspruch auf Finderlohn geltend gemacht hat, ist dieser zusätzlich zu leisten. Bis zu einem Wert der Sache von 500,00 € beträgt der Finderlohn 5 % des Wertes, der darüber hinausgehende Wert wird mit 3 % als Finderlohn berechnet § 971 BGB. Falls dem Finder durch den Fund bzw. dessen Ablieferung Aufwendungen entstanden sind und er diese geltend macht, sind diese ebenfalls zu erstatten § 970 BGB.

Weiterführende Auskünfte:

Hinweis auf weitere Fundbüros bzw. Fundstellen in Berlin und außerhalb:

1. Zuständig für Funde in Bussen, Trams, U-Bahnen sowie deren Bahnhöfen:
BVG-Fundbüro
Potsdamer Str. 182 (Nähe Kleistpark)
10783 Berlin – Schöneberg

Tel.: +49 (0) 30 – 25 62 30 40
Fax: +49 (0) 30 – 25 62 80 20
Callcenter: +49 (0) 30 – 19 449

Montag – Donnerstag 09.00 Uhr 18.00 Uhr
Freitag 09.00 Uhr – 14.00 Uhr

2. Zuständig für Funde in DB-Bahnen und der S- und Regionalbahnen:
Fundservice der Deutschen Bahn AG
Döppersberg 37
42103 Wuppertal

“FundService”-Hotline (01805 – 99 05 99)
Fax: +49 (0) 69 – 26 52 13 87

3. Zuständig für Tierfunde:
Tiersammelstelle (auf dem Gelände des Tierheims)
Hausvaterweg 39
13057 Berlin – Falkenberg
Tel.: +49 (0) 30 – 772 40 62

4. Zuständig für die Funde auf dem Flughafengelände:
Flughafen Tegel (Lost-and-Found-Service)
Tel.: +49 (0) 30 – 41 01 23 15

Symbolbild U-Bahn
U6 Alt-Tegel – Alt-Mariendorf, Bahnhof Platz-der-Luftbrücke

Keine Leitstreifen vorhanden

Richtung Alt-Tegel, Ausstieg hinten – nach Ausstieg 2 Meter geradeaus, 90 Grad links und etwa 8 Meter geradeaus zum Treppenaufgang.

Richtung Alt-Mariendorf, Ausstieg vorne – nach Ausstieg etwa 5 Meter geradeaus, 90 Grad rechts und etwa 8 Meter geradeaus zum Treppenaufgang.

Beide Richtungen:

Rechts neben der Treppe (aufwärts) befindet sich eine Rolltreppe.
Die Treppe hat Kontraststreifen auf der oberen und unteren Stufe. Orientierung links am Handlauf (Treppengeländer), 11 Stufen aufwärts, Absatz von etwa 2 Meter und dann 7 Stufen. Oben angekommen 90 Grad links mit Orientierung an der Wand. Etwa 2 Meter geradeaus, 90 Grad rechts und etwa 5 Meter weiter geradeaus. Dann 90 Grad links und etwa 15 Meter geradeaus mit Unterbrechung durch 2 Türen und ein Hindernis durch Papierkorb. 90 Grad rechts und weiter geradeaus. Nach etwa 15 Meter kommt eine Unterbrechung von etwa 5 Meter (anderer Ausgang). Dann etwa 50 Meter geradeaus bis zum Treppenaufgang. Etwa 4 Meter vor der Treppe kommt ein Hindernis durch Papierkorb. Die Treppe (Ausgangstreppe) hat Kontraststreifen auf der oberen und unteren Stufe. Orientierung am linken Handlauf. Nun 15 Stufen aufwärts, dann kommt ein etwa 1 Meter breiter Absatz und weitere 14 Stufen. Oben angekommen geht es etwa 4 Meter geradeaus bis zu einem Gitterrost, mit Orientierung links an der Wand. Hier 90 Grad rechts und etwa 2 Meter geradeaus auf dem Gitterrost, dann weitere 3 Meter geradeaus bis zu den Gehwegplatten. Jetzt 90 Grad links, mit Orientierung an rechten Mosaikpflaster. Nun etwa 130 Meter bis zur Kreuzung, die mit Rillenplatten, abgesenkten Bordsteinen (etwa 1 Zentimeter bis 0 Absenkung) und einer Ampelanlage ausgestattet ist. Die Anlage hat eine taktile Anzeige und akustische Signale. Überquerung der Straße Platz der Luftbrücke in 2 Phasen, etwa 9 Meter geradeaus, dann kommt eine etwa 10 Meter breite Mittelinsel und weitere 9 Meter. Nun geht es 10 Meter weiter geradeaus auf den Gehwegplatten. Am Ende der Gehwegplatten 90 Grad links, dann etwa 3 Meter geradeaus, mit Orientierung an der rechten Hinweistafel / Schilderpfosten. Hinter der Hinweistafel / Schilderpfosten geht es noch 2 Meter geradeaus, dann 90 Grad rechts und etwa 6 Meter geradeaus bis zu einer Mauer. Hier 90 Grad links und etwa 6 Meter geradeaus, mit Unterbrechung rechts durch einen Durchgang mit 3 Pollern. Hinter dem Durchgang 90 Grad links und etwa 6 Meter geradeaus. VORSICHT: rechts ist ein Hindernis durch Fahrradständer. Jetzt 90 Grad rechts und etwa 6 Meter geradeaus, am Fahrradständer (rechts) vorbei. Dann geht es 30 Meter geradeaus weiter, mit Orientierung rechts an etwa 60 Zentimeter hoher Mauer. Nach etwa 30 Meter kommt rechts eine Unterbrechung durch einen Treppenaufgang (etwa 14 Meter). Weiter etwa 30 Meter geradeaus mit einer Unterbrechung nach etwa 8 Meter durch eine Rollstuhlauffahrt von etwa 2 Meter Breite. Nach den 30 Metern geht es 90 Grad rechts und weiter etwa 6 Meter geradeaus. 90 Grad links, dann etwa 1 Meter geradeaus (vorbei an einem Mauervorsprung). 90 Grad rechts und etwa 13 Meter weiter. Weiter geht es 90 Grad rechts und etwa 8 Meter geradeaus bis zur Wand. Hier 90 Grad links und etwa 100 Meter geradeaus. Orientierung rechts an der Wand mit 6 Unterbrechungen durch Türeingänge. Nach etwa 100 Meter kommt rechts ein Durchgang von etwa 5 Meter Breite. Nach den 5 Metern kommt ein Bordstein (abwärts) von 14 Zentimetern Höhe, der nicht abgesenkt ist. Überquerung einer 6 Meter breiten Einfahrt und anschließend Bordstein (aufwärts) von 14 Zentimetern Höhe. Nun geht es noch 12 Meter geradeaus weiter bis zum Objekteingang. Orientierung an der rechten Wand, mit Unterbrechung durch Durchgang und Hinweistafel. Objekt mit Glastür nach außen öffnend, innen folgt nach 2 Metern zweite Glastür außen öffnend (schwergängig zu öffnen).

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
104 Richtung Neu-Westend / Brixplatz,
248 Richtung U-Bahnhof Breitenbachplatz, Haltestelle Flughafen Tempelhof

Nach Ausstieg etwa 3 Meter geradeaus bis zum Wartehäuschen. Fahrradweg kreuzt. Nun 90 Grad links, etwa 1 Meter geradeaus, dann 90 Grad rechts und etwa 8 Meter mit verschiedener Pflasterung geradeaus bis zu einer Mauer von 40 Zentimeter Höhe. Jetzt 90 Grad links, mit Orientierung rechts an der Mauer. Etwa 60 Meter geradeaus, mit Hindernissen durch Treppenaufgang und Mauervorsprung. Unterschiedlicher Belag mit Mosaikpflaster (10 Meter) und dann Gehwegplatten. Dannach geht es 90 Grad links, 1 Meter geradeaus, dann 90 Grad rechts und etwa 5 Meter geradeaus. Jetzt 90 Grad links und etwa 4 Meter geradeaus bis zur Kreuzung, die mit Rillenplatten, abgesenkten Bordsteinkanten (etwa 2 Zentimeter) und Ampelanlage ausgestattet ist. Die Anlage ist mit taktiler Anzeige und akustischem Signal ausgestattet. Überquerung Columbiadamm in 2 Phasen, 20 Meter, dann 4 Meter Breite Mittelinsel und weitere 16 Meter Straßenübergang. Nach der Überquerung etwa 2 Meter geradeaus, dann 90 Grad links und etwa 16 Meter geradeaus bis zu einer Mauer mit Durchgang.

Hier 90 Grad rechts, dann etwa 13 Meter geradeaus, Orientierung an der linken Mauer mit etwa 5 Meter breitem Durchgang und 2 Pollern. Nun 90 Grad rechts mit Orientierung an einer etwa 60 Zentimeter hohen Mauer links. Dann etwa 6 Meter geradeaus bis zur Ecke, dort 90 Grad links. Jetzt etwa 70 Meter weiter, mit einer Unterbrechung durch einen etwa 15 Meter breiten Treppenaufgang, Orientierung an der linken Mauer (etwa 60 Zentimeter hoch). Nach diesen 70 Metern 90 Grad links und hier etwa 7 Meter geradeaus bis zur Mauer. Dort 90 Grad rechts, etwa 2 Meter geradeaus und dann 90 Grad links. VORSICHT: hier kommt eine Stufe von etwa 6 Zentimeter. Hinter der Stufe geht es etwa 14 Meter geradeaus, Orientierung an der linken Wand mit mehreren Unterbrechungen durch Türeingänge. Dann weiter etwa 4 Meter geradeaus mit einer Unterbrechung durch Zugang. Anschließend Überquerung eines etwa 6 Meter breiten Zufahrtsweges mit asphaltierten Bordsteinrampen. Jetzt etwa 4 Meter geradeaus mit einer Unterbrechung durch Zugang und dann etwa 8 Meter weiter bis zur Mauerecke mit Orientierung an der linken Mauerwand. Dort 90 Grad rechts und weiter, vorbei an einer etwa 3 Meter breiten Eingangstür links und etwa 1 Meter Mauer. Nun geht es 90 Grad links und etwa 3 Meter geradeaus bis zur Mauerecke. Hier angekommen 90 Grad rechts und dann etwa 24 Meter geradeaus, Orientierung an der linken Wand mit 5 Unterbrechungen durch Fensterbuchten (Untergrund mit verschiedenen Belegen und Gitterrostplatten).

Nach den etwa 24 Meter kommt ein Bordstein (aufwärts) etwa 6 Zentimeter Höhe. Hinter dem Bordstein geht es noch etwa 5 Meter geradeaus weiter bis zur Eingangstür (Glas) vom Flughafen. Hier 90 Grad rechts und etwa 4 Meter weiter vorbei an der Eingangstür. Danach kommt ein etwa 1 Meter breiter Pfeiler. Dann noch etwa 1 Meter geradeaus – Bordstein abwärts, Höhe etwa 13 Zentimeter. Hinter dem Bordstein 90 Grad links und etwa 35 Meter geradeaus mit Orientierung an der linken Bordsteinkante. Jetzt etwa 17 Meter geradeaus, als Orientierung dienen 5 Säulen links, die alle etwa 3 Meter auseinander stehen. Hinter der 5 Säule 90 Grad links und etwa 5 Meter geradeaus bis zur Mauerwand. Dort 90 Grad rechts dann etwa 6 Meter weiter bis zur Wand, 90 Grad rechts und etwa 3 Meter geradeaus bis zur Ecke. Nun 90 Grad links und etwa 3 Meter weiter bis zum Gitterrost. Hier 90 Grad links ist Objekteingang mit Glastür nach außen öffnend, innen folgt nach 2 Metern zweite Glastür außen öffnend (schwergängig zu öffnen).

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
104 Richtung Stralau / Tunnelstraße,
248 Richtung S-Bahnhof Ostbahnhof, Haltestelle Platz-der-Luftbrücke

Nach dem Ausstieg etwa 5 Meter geradeaus bis zu den Gehwegplatten. Fahrradweg kreuzt. An den Gehwegplatten 90 Grad links und etwa 70 Meter geradeaus bis zur Kreuzung mit Orientierung rechts an dem Mosaikpflaster. Die Kreuzung ist mit Rillenplatten, abgesenkten Bordsteinkanten (etwa 3 Zentimeter) und Ampelanlage ausgestattet. Die Anlage ist mit taktiler Anzeige und akustischem Signal versehen. Überquerung Straße Platz der Luftbrücke in 2 Phasen, 10 Meter, dann 10 Meter Breite Mittelinsel und weitere 15 Meter Straßenübergang. Nach der Überquerung noch etwa 20 Meter geradeaus bis zu einer Mauer mit Durchgang.

Hier 90 Grad rechts, dann etwa 13 Meter geradeaus, Orientierung an der linken Mauer mit dem etwa 5 Meter breitem Durchgang und 2 Pollern. Nun 90 Grad rechts mit Orientierung an einer etwa 60 Zentimeter hohen Mauer links. Dann etwa 6 Meter geradeaus bis zur Ecke, dort 90 Grad links. Jetzt etwa 70 Meter weiter, mit einer Unterbrechung durch einen etwa 15 Meter breiten Treppenaufgang, Orientierung an der linken Mauer (etwa 60 Zentimeter hoch). Nach diesen 70 Meter 90 Grad links und hier etwa 7 Meter geradeaus bis zur Mauer. Dort 90 Grad rechts, etwa 2 Meter geradeaus und dann 90 Grad links. Hier kommt eine Stufe von etwa 6 Zentimeter. Hinter der Stufe geht es etwa 14 Meter geradeaus, Orientierung an der linken Wand mit mehreren Unterbrechungen durch Türeingänge. Dann weiter etwa 4 Meter geradeaus mit einer Unterbrechung durch Zugang. Anschließend Überquerung eines etwa 6 Meter breiten Zufahrtsweges mit asphaltierten Bordsteinrampen. Jetzt etwa 4 Meter geradeaus mit einer Unterbrechung durch Zugang und dann etwa 8 Meter weiter bis zur Mauerecke mit Orientierung an der linken Mauerwand. Dort 90 Grad rechts und weiter, vorbei an einer etwa 3 Meter breiten Eingangstür links und etwa 1 Meter Mauer. Nun geht es 90 Grad links und etwa 3 Meter geradeaus bis zur Mauerecke. Hier angekommen 90 Grad rechts und dann etwa 24 Meter geradeaus, Orientierung an der linken Wand mit 5 Unterbrechungen durch Fensterbuchten (Untergrund mit verschiedenen Belegen und Gitterrostplatten).
Nach den etwa 24 Meter kommt ein Bordstein (aufwärts) etwa 6 Zentimeter Höhe. Hinter dem Bordstein geht es noch etwa 5 Meter geradeaus weiter bis zur Eingangstür (Glas) vom Flughafen. Hier 90 Grad rechts und etwa 4 Meter weiter vorbei an der Eingangstür. Danach kommt ein etwa 1 Meter breiter Pfeiler. Dann noch etwa 1 Meter geradeaus – Bordstein abwärts, Höhe etwa 13 Zentimeter. Hinter dem Bordstein 90 Grad links und etwa 35 Meter geradeaus mit Orientierung an der linken Bordsteinkante. Jetzt etwa 17 Meter geradeaus, als Orientierung dienen 5 Säulen links, die alle etwa 3 Meter auseinander stehen. Hinter der 5 Säule 90 Grad links und etwa 5 Meter geradeaus bis zur Mauerwand. Dort 90 Grad rechts dann etwa 6 Meter weiter bis zur Wand, 90 Grad rechts und etwa 3 Meter geradeaus bis zur Ecke. Nun 90 Grad links und etwa 3 Meter weiter bis zum Gitterrost. Hier 90 Grad links ist Objekteingang mit Glastür nach außen öffnend, innen folgt nach 2 Metern zweite Glastür außen öffnend (schwergängig zu öffnen).

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U6 Alt-Tegel – Alt-Mariendorf, Bahnhof Paradestraße

Der U-Bahnhof verfügt über einen behindertengerechten Fahrstuhl. Nach dem Ausstieg rechts den Tempelhofer Damm entlang. Überquerung einer Flughafeneinfahrt (Ampel, abgesenkte Bordsteine). Dann etwa 350 Meter geradeaus bis zu einer weiteren Flughafeneinfahrt (Ampel, abgesenkte Bordsteine). Nach dieser Überquerung besser den Fahrradweg nutzen. Etwa 150 Meter bis zur Kreuzung Tempelhofer Damm / Platz der Luftbrücke. Vor der Ampelanlage rechts, dann etwa 100 Meter bis zur Einfahrt zum Flughafenvorplatz. Dort rechts und der Beschilderung “Zentrales Fundbüro” folgen. Jetzt sind es noch etwa 150 Meter bis zum Objekt. Etwa 20 Meter vor dem Objekt ist eine Einfahrt mit sehr hoher Bordsteinkante. Ein Übergang (etwas abgesenkt) ist seitlich daneben. Der Eingang zum Objekt ist stufenlos, die Tür öffnet sich nach außen. Eine zweite Glastür folgt nach 2 Metern (schwergängig). Etwa 20 Meter vor dem Eingang zum Fundbüro befindet sich dieser hohe Bordstein. Seitlich neben dem hohen Bordstein befindet sich diese abgesenkte Bordsteinkante. Hier ist eine bessere Überquerung der Einfahrt möglich.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
104 Richtung Neu-Westend / Brixplatz,
248 Richtung U-Bahnhof Breitenbachplatz, Haltestelle Flughafen Tempelhof

Nach dem Ausstieg den Fahrradweg überqueren, dann links rum und etwa 60 m bis zur Kreuzung (Ampel und abgesenkte Bordsteikanten – etwa 2 Zentimeter hoch). Überquerung des Columbiadammes in 2 Phasen (mit Mittelinsel etwa 4 Meter breit). Nach der Überquerung etwa 90 Meter bis zur Einfahrt zum Flughafenvorplatz. Hier nach links abbiegen und am zweiten Pfeiler zur Wand durchfahren. Nach rechts wenden und dann etwa 40 Meter entlang der Wand. Dort Überquerung eines etwa 6 Meter breiten Zufahrtsweges mit asphaltierten Bordsteinrampen. Dahinter rechts abbiegen. Das Objekt liegt nun auf der gegenüberliegenden Seite, etwa 90 Meter. Auf dem Weg dorthin befindet sich der Haupteingang zum Flughafengebäude, den es zu umfahren gilt. Der Eingang zum Objekt ist stufenlos, die Tür öffnet sich nach außen. Eine zweite Glastür folgt nach 2 Metern (schwergängig).

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
104 Richtung Stralau / Tunnelstraße,
248 Richtung S-Bahnhof Ostbahnhof, Haltestelle Platz-der-Luftbrücke

Nach dem Ausstieg den Fahrradweg überqueren, dann links abbiegen und etwa 70 Meter zur Kreuzung fahren (Ampel und abgesenkte Bordsteikanten – 3 Zentimeter hoch). Nach der Überquerung der Straße Platz der Luftbrücke rechts abbiegen und etwa 90 Meter bis zur Einfahrt zum Flughafenvorplatz. Hier nach links abbiegen und am zweiten Pfeiler zur Wand durchfahren. Nach rechts wenden und dann etwa 40 Meter entlang der Wand. Dort Überquerung eines etwa 6 Meter breiten Zufahrtsweges mit asphaltierten Bordsteinrampen. Dahinter rechts abbiegen. Das Objekt liegt nun auf der gegenüberliegenden Seite, etwa 90 Meter. Auf dem Weg dorthin befindet sich der Haupteingang zum Flughafengebäude, den es zu umfahren gilt. Der Eingang zum Objekt ist stufenlos, die Tür öffnet sich nach außen. Eine zweite Glastür folgt nach 2 Metern (schwergängig).

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Related Posts

Leave a Reply