Zielmobil > Ärzte > HNO > Yamanouchi-Zegenhagen, Mie

Schloßstraße 107/108
12163 Berlin – Steglitz

Tel.: +49 (0) 30 – 791 12 98
Fax: +49 (0) 30 – 797 39 73

Internet: www.hno-in-steglitz.de
E-Mail: info@hno-in-steglitz.de

Zwar ist der Zugang zum Gebäude stufenlos, die Klingelanlage befindet sich aber auf der linken Seite des Torbogens in etwa 135 cm Höhe; außerdem befindet sich der Fahrstuhl im Innenhof und der Weg dorthin geht über eine zweiflügelige Holztür und dafür muß der linke Flügel geöffnet werden, daher ist für den Rollstuhlfahrer eine Begleitperson zu empfehlen. Der Aufzug ist gut beleuchtet, aber knapp bemessen. Die Bedienungselemente sind auf optimaler Höhe für Rollstuhlfahrer angebracht, jedoch nicht taktil ertastbar. Eine akustische Ansage ist ebenfalls nicht vorhanden. Der Zugang zu der Toilette ist für den Rollstuhlfahrer nur mit Hilfe zu erreichen, da keine behindertengerechte Toilette vorhanden ist. Stellplätze gibt es reichlich im Parkhaus – Tiefgarage, in der Düppel- und Dünther Straße. Die Praxis befindet sich in der 1. Etage.

Montag09:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Dienstag09:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Mittwoch09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Donnerstag09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Freitag09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Samstag10:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Verkehrsverbindungen:

Symbolbild U-Bahn
U9 Rathaus Steglitz – Osloer Straße, Bahnhof Schloßstraße

Symbolbild Metrobus
M48
Zehlendorf / Busseallee – S + U-Bahnhof Alexanderplatz,
M85 S-Bahnhof Lichterfelde-Süd – S + U-Bahnhof Hauptbahnhof, Haltestelle U-Bahnhof Schloßstraße

Symbolbild Bus
186 S-Bahnhof Grunewald – S-Bahnhof Lichterfelde-Süd,
282 Mariendorf / Dardanellenweg – U-Bahnhof Breitenbachplatz, Haltestelle U-Bahnhof Schloßstraße

Die Praxis

Durch eine nach innen schwer zu öffnenden Holztür betreten Sie eine ausreichend beleuchtete und blendfreie Praxis, die mit einem Holzfußboden undTürschwellenausgestattet ist. Hinter einem nicht abgesenkten Anmeldetresen sitzen freundliche und sehr hilfsbereite Mitarbeiterinnen, die Sie akustisch aufrufen. Terminvereinbarungen sind neben dem Telefon auch per E-mail möglich. Als Kommunikationsgerät steht Ihnen auch das Fax zur Verfügung. Das Wartezimmer bieten viel Raum. Im großzügig geschnittenen Sprechzimmer sind flexible Untersuchungsmöbel. Das WC ist über eine schmale, nach außen zu öffnenden Tür zu betreten. Es ist sehr eng und daher nicht behindertengerecht. Begleithunde sind erlaubt. Hausbesuche sind möglich.

Symbolbild U-Bahn
U9 Richtung Osloer Straße, Bahnhof Schloßstraße

Ausstieg vorne. Nach dem Ausstieg gehen Sie 3 m geradeaus und wenden sich dann 90 Grad nach rechts. Zu Ihrer linken Seite befindet sich eine Scheibe mit Sitzbänken und bis zur nächsten Scheibe sind es 5 m geradeaus. Anschließend gehen Sie 11 m leicht links bis zur ersten Stufe der aufwärts gehenden Treppe. Einmal 11 Stufen, ein Absatz von circa 1,5 m und einmal 10 Sufen, rechter Handlauf als Orientierung. An beiden Seiten Rolltreppen. Die Stufen sind lückenlos mit Sichtstreifen gekennzeichnet. Oben angekommen folgen Sie weiter dem Geländer etwa 1,5 m bis zum Ende, danach knapp 5 m geradeaus bis zur Wand gehen. 90 Grad rechts, dem Verlauf der Wand zu Ihrer linken Seite mit linkem Bogen etwa 12 m bis zum Ende folgen. 90 Grad rechts, gehen Sie circa 4 m geradeaus ohne Orientierung bis zur Wand. 90 Grad links, etwa 11 m bis kurz vor der Rundung nach rechts, Wand rechts als Orientierung. Auf dem Weg dorthin sind 2 Telefone, eine Fotokabine, eine Tür und eventuell Aufsteller. Weiter der Wand rechts folgen mit einem Rechtsbogen von circa 4 m und dann etwa 6 m geradeaus. 90 Grad links, circa 3 m geradeaus gehen. 90 Grad rechts, gehen Sie circa 5 m geradeaus bis Anfang des rechten Geländers; anschließend gehen Sie weitere 3 m bis zur ersten Stufe der aufwärts gehenden Treppe. Vor der ersten Stufe ist ein Metallbodengitter vorhanden. 2 mal 12 Stufen mit einem Absatz von circa 1,5 m, rechter Handlauf als Orientiereung. An beiden Seiten Rolltreppen. Die Stufen sind fortlaufend mit Kontraststreifen versehen. Oben angekommen folgen Sie dem Handlauf 1 m weiter bis Ende des Handlaufs, anschließend 1 m geradeaus gehen. 90 Grad rechts, etwa 2,5 m geradeaus gehen. 90 Grad rechts, circa 1 m geradeaus bis zur Mauer gehen. 90 Grad links und der Mauer rechts 2 m lang folgen, danach gehen Sie 3 m geradeaus ohne Orientierungshilfe; Fahrradständer rechts beachten. Wenden Sie sich dann 90 Grad nach rechts und circa 2 m geradeaus gehen bis zum Mosaikstreifen. 90 Grad links und circa 13 m entlag des Mosaikpflasters bis zur Glaswand auf Steinsockel. 90 Grad rechts, gehen Sie etwa 9 m geradeaus, am Mosaikpflaster und an der Wand links orientieren. Danach kommt ein Briefmarkenautomat und 3 Briefkästen, die rechts circa 5 m lang zu umgehen sind. Nach dem letzten Briefkasten wenden Sie sich dann 90 Grad nach links und geradeaus bis zur Wand vorgehen, anschließend gehen Sie circa 13 m geradeaus bis zum Eingang der Postbank von etwa 4 m breit. An der Wand links orientieren. Am Anfang verläuft die Wand in einer linken Biegung etwa 5 m lang. Es ist mit Werbeaufstellern auf dem gesamten Fußweg zu rechnen. Danach kommt ein toter Eingang von circa 4 m Breite, etwa 1 m danach kommt der Eingang zur Buchhandlung von etwa 15 m Breite. Nun folgen Sie der Wand zu Ihrer linken Seite etwa 8 m lang bis zur nächsten Eingang von circa 5 m Breite mit Streusandkasten. Danach folgt eine Wandvorsprung nach rechts und etwa 1 m geradeaus bis Ende dem Vorsprung folgen. 90 Grad links und etwa 4 m geradeaus gehen, linke Wand als Orientierung. Danach kommt ein Eingang zum Geschäft von etwa 1,5 m Breite, gekennzeichnet durch eine Metallriffelplatte am Boden. Nach der Riffelplatte wenden Sie sich dann 90 Grad nach links und bis zur Wand gehen. 90 Grad nach rechts und gehen Sie anschließend circa 14 m entlang der linken Wand bis zum stufenlosen Eingang zum Gebäude. 90 Grad links und circa 2 m geradeaus bis zur Tür gehen. Die Tür ist aus Glas, Aufschlagrichtung innen rechts. Auf der linken Seite des Torbogens befindet sich die Klingeltafel in etwa 135 cm Höhe. Zum Türöffnen drücken Sie die vierte Taste von unten in der mittleren Reihe.

Nach Passieren der Tür folgen Sie der Wand zu Ihrer linken Seite etwa 6 m bis zum Ende und weiter 1 m vorgehen. 90 Grad links und knapp 6 m geradeaus gehen bis zur Wand. Zwei Briefkästen zu Ihrer linken Seite dienen als Orientierungshilfen. 90 Grad rechts, etwa 2 m entlang der Wand links bis zum Ende der Wand und zum Anfang der Treppe. 90 Grad links, gehen Sie nun die 5 Stufen hinauf, linker Handlauf als Orientierung. Danach kommt ein Zwischenpodest von circa 2 m Tiefe bis zum Anfang der Wendeltreppe. Weiter gehen Sie die 24 Stufen der Wendeltreppe hinauf, linker Handlauf als Orientierung. Oben angekommen gehen Sie circa 1,5 m geradeaus bis zur gegenüberliegenden Wand. 90 Grad nach links und anschließend circa 2 m bis zur Tür gehen, an der Wand rechts orientieren. An der rechten Wand befindet sich ein Schalter in etwa 120 cm Höhe. Zum Türöffnen Schalter drücken, gleichzeitig gedrückt halten und dabei gegen die Tür drücken. Die Praxistür ist aus Holz, öffnet leicht nach innen linksseitig. In der Praxis Fußbodenbelag aus Holz und Läufer. Gehen Sie circa 5 m geradeaus, ohne Orientierungshilfe, 90 Grad rechts und circa 4 m geradeaus. Sie erreichen den Anmeldetresen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U9 Richtung Rathaus Steglitz, Bahnhof Schloßstraße

Ausstieg hinten. Nach dem Ausstieg gehen Sie 3 m geradeaus und wenden sich dann 90 Grad nach rechts. Zu Ihrer linken Seite befindet sich eine Scheibe mit Sitzbänken und bis zur nächsten Scheibe sind es 5 m geradeaus. Anschließend gehen Sie 16 m leicht links bis zur ersten Stufe der Treppe. Gehen Sie nun die 14 und 3 mal 13 Stufen und drei Absätze von etwa 1,5 m Tiefe hinauf, rechter Handlauf als Orientierung. An beiden Seiten Rolltreppe. Die Stufen sind lückenlos mit Sichtstreifen gekennzeichnet. Oben angekommen gehen Sie etwa 3 m geradeaus. 90 Grad rechts, circa 6 m geradeaus bis zur gegenüberliegenden Wand gehen. 90 Grad links und etwa 9 m bis kurz vor der Rundung nach rechts, an der Wand rechts orientieren. Auf dem Weg dorthin sind 2 Telefone, eine Fotokabine, eine Tür und eventuell Aufsteller. Weiter der Wand rechts folgen mit einem Rechtsbogen von circa 4 m und dann etwa 6 m geradeaus. 90 Grad links, circa 3 m geradeaus gehen. 90 Grad rechts, gehen Sie circa 5 m geradeaus bis Anfang des rechten Geländers; anschließend gehen Sie weitere 3 m bis zur ersten Stufe der aufwärts gehenden Treppe. Vor der ersten Stufe ist ein Metallbodengitter vorhanden. 2 mal 12 Stufen mit einem Absatz von circa 1,5 m, rechter Handlauf als Orientiereung. An beiden Seiten Rolltreppen. Die Stufen sind fortlaufend mit Kontraststreifen versehen. Oben angekommen folgen Sie dem Handlauf 1 m weiter bis Ende des Handlaufs, anschließend 1 m geradeaus gehen. 90 Grad rechts, etwa 2,5 m geradeaus gehen. 90 Grad rechts, circa 1 m geradeaus bis zur Mauer gehen. 90 Grad links und der Mauer rechts 2 m lang folgen, danach gehen Sie 3 m geradeaus ohne Orientierungshilfe; Fahrradständer rechts beachten. Wenden Sie sich dann 90 Grad nach rechts und circa 2 m geradeaus gehen bis zum Mosaikstreifen. 90 Grad links und circa 13 m entlag des Mosaikpflasters bis zur Glaswand auf Steinsockel. 90 Grad rechts, gehen Sie etwa 9 m geradeaus, am Mosaikpflaster und an der Wand links orientieren. Danach kommt ein Briefmarkenautomat und 3 Briefkästen, die rechts circa 5 m lang zu umgehen sind. Nach dem letzten Briefkasten wenden Sie sich dann 90 Grad nach links und geradeaus bis zur Wand vorgehen, anschließen gehen Sie circa 13 m geradeaus bis zum Eingang der Postbank, etwa 4 m breit. An der Wand links orientieren. Am Anfang verläuft die Wand in einer linken Biegung etwa 5 m lang. Es ist mit Werbeaufstellern auf dem gesamten Fußweg zu rechnen. Danach kommt ein toter Eingang von circa 4 m Breite, etwa 1 m danach kommt der Eingang zur Buchhandlung von etwa 15 m Breite. Nun folgen Sie der Wand zu Ihrer linken Seite etwa 8 m lang bis zur nächsten Eingang von circa 5 m Breite mit Streusandkasten. Danach folgt eine Wandvorsprung nach rechts und etwa 1 m geradeaus bis Ende dem Vorsprung folgen. 90 Grad links und etwa 4 m geradeaus gehen, linke Wand als Orientierung. Danach kommt ein Eingang zum Geschäft von etwa 1,5 m Breite, gekennzeichnet durch eine Metallriffelplatte am Boden. Nach der Riffelplatte wenden Sie sich dann 90 Grad nach links und bis zur Wand gehen. 90 Grad nach rechts und gehen Sie anschließend circa 14 m entlang der linken Wand bis zum stufenlosen Eingang zum Gebäude. 90 Grad links und circa 2 m geradeaus bis zur Tür gehen. Die Tür ist aus Glas, Aufschlagrichtung innen rechts. Auf der linken Seite des Torbogens befindet sich die Klingeltafel in etwa 135 cm Höhe. Zum Türöffnen drücken Sie die vierte Taste von unten in der mittleren Reihe.

Nach Passieren der Tür folgen Sie der Wand zu Ihrer linken Seite etwa 6 m bis zum Ende und weiter 1 m vorgehen. 90 Grad links und knapp 6 m geradeaus gehen bis zur Wand. Zwei Briefkästen zu Ihrer linken Seite dienen als Orientierungshilfe. 90 Grad rechts, etwa 2 m entlang der Wand links bis zum Ende der Wand und zum Anfang der Treppe. 90 Grad links, gehen Sie nun die 5 Stufen hinauf, linker Handlauf als Orientierung. Danach kommt ein Zwischenpodest von circa 2 m Tiefe bis zum Anfang der Wendeltreppe. Weiter gehen Sie die 24 Stufen der Wendeltreppe hinauf, linker Handlauf als Orientierung. Oben angekommen gehen Sie circa 1,5 m geradeaus bis zur gegenüberliegenden Wand. 90 Grad nach links und anschließend circa 2 m bis zur Tür gehen, an der Wand rechts orientieren. An der rechten Wand befindet sich ein Schalter in etwa 120 cm Höhe. Zum Türöffnen Schalter drücken, gleichzeitig gedrückt halten und dabei gegen die Tür drücken. Die Praxistür ist aus Holz, öffnet leicht nach innen linksseitig. In der Praxis Fußbodenbelag aus Holz und Läufer. Gehen Sie circa 5 m geradeaus, ohne Orientierungshilfe, 90 Grad rechts und circa 4 m geradeaus. Sie erreichen den Anmeldetresen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M48 Richtung S + U-Bahnhof Alexanderplatz,
M85 Richtung S + U-Bahnhof Hauptbahnhof, Haltestelle U-Bahnhof Schloßstraße

Symbolbild Bus
186 Richtung S-Bahnhof Grunewald, Haltestelle U-Bahnhof Schloßstraße

Nach dem Ausstieg beim Fahrer gehen Sie 4 m geradeaus. 90 Grad rechts, gehen Sie etwa 34 m entlang der Schloßstraße auf Gehwegplatten ohne Orientierungshilfe bis zur Glaswand auf Steinsockel. Gehen Sie circa 9 m geradeaus bis zum Eingang der Postbank von etwa 4 m Breite, an der Wand links orientieren. Es ist mit Werbeaufstellern auf dem gesamten Fußweg zu rechnen. Danach kommt ein toter Eingang von circa 4 m Breite, etwa 1 m danach kommt der Eingang zur Buchhandlung von etwa 15 m Breite. Nun folgen Sie der Wand zu Ihrer linken Seite etwa 8 m lang bis zur nächsten Eingang von circa 5 m Breite mit Streusandkasten. Danach folgt eine Wandvorsprung nach rechts und etwa 1 m geradeaus bis Ende dem Vorsprung folgen. 90 Grad links und etwa 4 m geradeaus gehen, linke Wand als Orientierung. Danach kommt ein Eingang zum Geschäft von etwa 1,5 m Breite, gekennzeichnet durch eine Metallriffelplatte am Boden. Nach der Riffelplatte wenden Sie sich dann 90 Grad nach links und bis zur Wand gehen. 90 Grad nach rechts und gehen Sie anschließend circa 14 m entlang der linken Wand bis zum stufenlosen Eingang zum Gebäude. 90 Grad links und circa 2 m geradeaus bis zur Tür gehen. Die Tür ist aus Glas, Aufschlagrichtung innen rechts. Auf der linken Seite des Torbogens befindet sich die Klingeltafel in etwa 135 cm Höhe. Zum Türöffnen drücken Sie die vierte Taste von unten in der mittleren Reihe.

Nach Passieren der Tür folgen Sie der Wand zu Ihrer linken Seite etwa 6 m bis zum Ende und weiter 1 m vorgehen. 90 Grad links und knapp 6 m geradeaus gehen bis zur Wand. Zwei Briefkästen zu Ihrer linken Seite dienen als Orientierungshilfen. 90 Grad rechts, etwa 2 m entlang der Wand links bis zum Ende der Wand und zum Anfang der Treppe. 90 Grad links, gehen Sie nun die 5 Stufen hinauf, linker Handlauf als Orientierung. Danach kommt ein Zwischenpodest von circa 2 m Tiefe bis zum Anfang der Wendeltreppe. Weiter gehen Sie die 24 Stufen der Wendeltreppe hinauf, linker Handlauf als Orientierung. Oben angekommen gehen Sie circa 1,5 m geradeaus bis zur gegenüberliegenden Wand. 90 Grad nach links und anschließend circa 2 m bis zur Tür gehen, an der Wand rechts orientieren. An der rechten Wand befindet sich ein Schalter in etwa 120 cm Höhe. Zum Türöffnen Schalter drücken, gleichzeitig gedrückt halten und dabei gegen die Tür drücken. Die Praxistür ist aus Holz, öffnet leicht nach innen linksseitig. In der Praxis, Fußbodenbelag aus Holz und Läufer. Gehen Sie circa 5 m geradeaus, ohne Orientierungshilfe, 90 Grad rechts und circa 4 m geradeaus. Sie Erreichen den Anmeldetresen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M48 Richtung Zehlendorf / Busseallee,
M85 Richtung S-Bahnhof Lichterfelde-Süd, Haltestelle U-Bahnhof Schloßstraße

Symbolbild Bus
186 Richtung S-Bahnhof Lichterfelde-Süd, Haltestelle U-Bahnhof Schloßstraße

Nach dem Ausstieg beim Fahrer gehen Sie 3 m geradeaus. 90 Grad links, gehen Sie etwa 22 m entlang der Schloßstraße auf Gehwegplatten bis zum letzten Mosaikstreifen, als Orientierung dienen Mosaiksteifen rechts quer zu Ihrem Weg im Abstand von je 1 m (14 Streifen). Nach dem letzten Mosaikstreifen gehen Sie 4 m geradeaus, 90 Grad rechts, circa 1 m bis zur Randmauer des U-Bahnhofs gehen. 90 Grad links, gehen Sie etwa 8 m entlang der Randmauer zu Ihrer rechten Seite. Anschließend gehen Sie etwa 8 m ohne Orientierungshilfe leicht rechts bis zur Ampelanlage ohne taktil-akustische Zusatzeinrichtung an der ersten Kreuzung Schloßstraße / Schildhornstraße. Die Schildhornstraße mit einer Fahrbahnbreite von circa 6 m überqueren, die Bordsteinkanten sind fast auf Null abgesenkt worden. Nach der Überquerung gehen Sie 34 m geradeaus ohne Orientierung bis zu der nächsten Ampelanlage ohne taktil-akustische Zusatzeinrichtung an der zweiten Kreuzung Schloßstraße / Schildhornstraße. Die Schildhornstraße mit einer Fahrbahnbreite von circa 9 m überqueren, die Bordsteinkanten sind fast auf Null abgesenkt worden. Auf der anderen Straßenseite angekommen gehen Sie circa 4 m geradeaus bis zur Randmauer des Bahnhofs. 90 Grad links, circa 4 m der Randmauer zu Ihrer rechten Seite inklusiv der Rechtsbiegung folgen. 90 Grad links, circa 3 m geradeaus gehen bis zur Lichtsignalanlage ohne taktil-akustische Zusatzeinrichtung zur Überquerung der Schloßstraße. Die Schloßstraße mit einer Mittelinsel von etwa 2,5 m überqueren, Fahrbahnbreite jeweils 8 m und 5 m, die Bordsteinkanten sind fast auf Null abgesenkt worden. Auf der anderen Seite angekommen gehen Sie etwa 7 m geradeaus. Achtung! Gehen Sie bitte nicht in die Postbank rein. 90 Grad rechts, gehen Sie circa 7 m geradeaus bis zum Eingang zur Buchhandlung von etwa 15 m Breite. Nun folgen Sie der Wand zu Ihrer linken Seite etwa 8 m lang bis zum nächsten Eingang von circa 5 m Breite mit Streusandkasten. Danach folgt eine Wandvorsprung nach rechts und etwa 1 m geradeaus bis Ende dem Vorsprung folgen. 90 Grad links und etwa 4 m geradeaus gehen, linke Wand als Orientierung. Danach kommt ein Eingang zum Geschäft von etwa 1,5 m Breite, gekennzeichnet durch eine Metallriffelplatte am Boden. Nach der Riffelplatte wenden Sie sich dann 90 Grad nach links und bis zur Wand gehen. 90 Grad nach rechts und gehen Sie anschließend circa 14 m entlang der linken Wand bis zum stufenlosen Eingang zum Gebäude. 90 Grad links und circa 2 m geradeaus bis zur Tür gehen. Die Tür ist aus Glas, Aufschlagrichtung innen rechts. Auf der linken Seite des Torbogens befindet sich die Klingeltafel in etwa 135 cm Höhe. Zum Türöffnen drücken Sie die vierte Taste von unten in der mittleren Reihe.

Nach Passieren der Tür folgen Sie der Wand zu Ihrer linken Seite etwa 6 m bis zum Ende und weiter 1 m vorgehen. 90 Grad links und knapp 6 m geradeaus gehen bis zur Wand. Zwei Briefkästen zu Ihrer linken Seite dienen als Orientierungshilfen. 90 Grad rechts, etwa 2 m entlang der Wand links bis zum Ende der Wand und zum Anfang der Treppe. 90 Grad links, gehen Sie nun die 5 Stufen hinauf, linker Handlauf als Orientierung. Danach kommt ein Zwischenpodest von circa 2 m Tiefe bis zum Anfang der Wendeltreppe. Weiter gehen Sie die 24 Stufen der Wendeltreppe hinauf, linker Handlauf als Orientierung. Oben angekommen gehen Sie circa 1,5 m geradeaus bis zur gegenüberliegenden Wand. 90 Grad nach links und anschließend circa 2 m bis zur Tür gehen, an der Wand rechts orientieren. An der rechten Wand befindet sich ein Schalter in etwa 120 cm Höhe. Zum Türöffnen Schalter drücken, gleichzeitig gedrückt halten und dabei gegen die Tür drücken. Die Praxistür ist aus Holz, öffnet leicht nach innen linksseitig. In der Praxis, Fußbodenbelag aus Holz und Läufer. Gehen Sie circa 5 m geradeaus, ohne Orientierungshilfe, 90 Grad rechts und circa 4 m geradeaus. Sie Erreichen den Anmeldetresen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
282 Richtung U-Bahnhof Breitenbachplatz, Haltestelle U-Bahnhof Schloßstraße

Nach dem Ausstieg beim Fahrer gehen Sie 2 m geradeaus. 90 Grad rechts, circa 17 m entlang der Schildhornstraße auf Gehwegplatten bis zur Ampelanlage ohne taktil-akustische Zusatzeinrichtung an der Kreuzung Schildhornstraße / Schloßstraße zur Überquerung der Schildhornstraße. Es gibt keine Rillenplatten. Auf dem Weg dorthin ist ein Wartehäuschen und ein Lichtmast zu Ihrer linken Seite. Zu Ihrer rechten Seite gibt es einen hängenden Mülleimer und ein provisorisches Verkehrsschild. 90 Grad rechts, überqueren Sie nun die Schildhornstraße mit einer Fahrbahnbreite von circa 6 m, die Bordsteinkanten sind fast auf Null abgesenkt worden. Nach der Überquerung gehen Sie 34 m geradeaus ohne Orientierung bis zu der nächsten Ampelanlage ohne taktil-akustische Zusatzeinrichtung an der Kreuzung Schloßstraße / Schildhornstraße. Die Schildhornstraße mit einer Fahrbahnbreite von circa 9 m überqueren, die Bordsteinkanten sind fast auf Null abgesenkt worden. Auf der anderen Straßenseite angekommen gehen Sie circa 4 m geradeaus bis zur Randmauer des Bahnhofs. 90 Grad links, circa 4 m der Randmauer zu Ihrer rechten Seite inklusiv der Rechtsbiegung folgen. 90 Grad links, circa 3 m geradeaus gehen bis zur Lichtsignalanlage ohne taktil-akustische Zusatzeinrichtung zur Überquerung der Schloßstraße. Die Schloßstraße mit einer Mittelinsel von etwa 2,5 m überqueren, Fahrbahnbreite jeweils 8 m und 5 m, die Bordsteinkanten sind fast auf Null abgesenkt worden. Auf der anderen Seite angekommen gehen Sie etwa 7 m geradeaus. Achtung! Gehen Sie bitte nicht in die Postbank rein. 90 Grad rechts, gehen Sie circa 7 m geradeaus bis zum Eingang zur Buchhandlung von etwa 15 m Breite. Nun folgen Sie der Wand zu Ihrer linken Seite etwa 8 m lang bis zur nächsten Eingang von circa 5 m Breite mit Streusandkasten. Danach folgt eine Wandvorsprung nach rechts und etwa 1 m geradeaus bis Ende dem Vorsprung folgen. 90 Grad links und etwa 4 m geradeaus gehen, linke Wand als Orientierung. Danach kommt ein Eingang zum Geschäft von etwa 1,5 m Breite, gekennzeichnet durch eine Metallriffelplatte am Boden. Nach der Riffelplatte wenden Sie sich dann 90 Grad nach links und bis zur Wand gehen. 90 Grad nach rechts und gehen Sie anschließend circa 14 m entlang der linken Wand bis zum stufenlosen Eingang zum Gebäude. 90 Grad links und circa 2 m geradeaus bis zur Tür gehen. Die Tür ist aus Glas, Aufschlagrichtung innen rechts. Auf der linken Seite des Torbogens befindet sich die Klingeltafel in etwa 135 cm Höhe. Zum Türöffnen drücken Sie die vierte Taste von unten in der mittleren Reihe.

Nach Passieren der Tür folgen Sie der Wand zu Ihrer linken Seite etwa 6 m bis zum Ende und weiter 1 m vorgehen. 90 Grad links und knapp 6 m geradeaus gehen bis zur Wand. Zwei Briefkästen zu Ihrer linken Seite dienen als Orientierungshilfe. 90 Grad rechts, etwa 2 m entlang der Wand links bis zum Ende der Wand und zum Anfang der Treppe. 90 Grad links, gehen Sie nun die 5 Stufen hinauf, linker Handlauf als Orientierung. Danach kommt ein Zwischenpodest von circa 2 m tief bis zum Anfang der Wendeltreppe. Weiter gehen Sie die 24 Stufen der Wendeltreppe hinauf, linker Handlauf als Orientierung. Oben angekommen gehen Sie circa 1,5 m geradeaus bis zur gegenüberliegenden Wand. 90 Grad nach links und anschließend circa 2 m bis zur Tür gehen, an der Wand rechts orientieren. An der rechten Wand befindet sich ein Schalter in etwa 120 cm Höhe. Zum Türöffnen Schalter drücken, gleichzeitig gedrückt halten und dabei gegen die Tür drücken. Die Praxistür ist aus Holz, öffnet leicht nach innen linksseitig. In der Praxis Fußbodenbelag aus Holz und Läufer. Gehen Sie circa 5 m geradeaus, ohne Orientierungshilfe, 90 Grad rechts und circa 4 m geradeaus. Sie erreichen den Anmeldetresen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
282 Richtung Mariendorf / Dardanellenweg, Haltestelle U-Bahnhof Schloßstraße

Nach dem Ausstieg beim Fahrer gehen Sie 2 m geradeaus bis zum Kopfsteinpflaster. 90 Grad links, knapp 9 m entlang der Schildhornstraße auf Gehwegplatten bis zum Ende des Kopfsteinpflasters, am Kopfsteinpflaster rechts orientieren. Danach gehen Sie circa 3 m geradeaus ohne Orientierung, 90 Grad rechts, gehen Sie knapp 3 m bis zur Randmauer des U-Bahnhofs. 90 Grad links, circa 6 m der Randmauer zu Ihrer rechten Seite inklusiv Rechtsbiegung folgen. 90 Grad links, circa 3 m geradeaus gehen bis zur Lichtsignalanlage ohne taktil-akustische Zusatzeinrichtung zur Überquerung der Schloßstraße. Die Schloßstraße mit einer Mittelinsel von etwa 2,5 m überqueren, Fahrbahnbreite jeweils 8 m und 5 m, die Bordsteinkanten sind fast auf Null abgesenkt worden. Auf der anderen Seite angekommen gehen Sie etwa 7 m geradeaus. Achtung! Gehen Sie bitte nicht in die Postbank rein. 90 Grad rechts, gehen Sie circa 7 m geradeaus bis zum Eingang zur Buchhandlung von etwa 15 m Breite. Nun folgen Sie der Wand zu Ihrer linken Seite etwa 8 m lang bis zur nächsten Eingang von circa 5 m Breite mit Streusandkasten. Danach folgt eine Wandvorsprung nach rechts und etwa 1 m geradeaus bis Ende der Vorsprung folgen. 90 Grad links und etwa 4 m geradeaus gehen, linke Wand als Orientierung. Danach kommt ein Eingang zum Geschäft von etwa 1,5 m breit gekennzeichnet durch eine Metallriffelplatte am Boden. Nach der Riffelplatte wenden Sie sich dann 90 Grad nach links und bis zur Wand gehen. 90 Grad nach rechts und gehen Sie anschließend circa 14 m entlang der linken Wand bis zum stufenlosen Eingang zum Gebäude. 90 Grad links und circa 2 m geradeaus bis zur Tür gehen. Die Tür ist aus Glas, Aufschlagrichtung innen rechts. Auf der linken Seite des Torbogens befindet sich die Klingeltafel in etwa 135 cm Höhe. Zum Türöffnen drücken Sie die vierte Taste von unten in der mittleren Reihe.

Nach Passieren der Tür folgen Sie der Wand zu Ihrer linken Seite etwa 6 m bis zum Ende und weiter 1 m vorgehen. 90 Grad links und knapp 6 m geradeaus gehen bis zur Wand. Zwei Briefkästen zu Ihrer linken Seite dienen als Orientierungshilfe. 90 Grad rechts, etwa 2 m entlang der Wand links bis zum Ende der Wand und zum Anfang der Treppe. 90 Grad links, gehen Sie nun die 5 Stufen hinauf, linker Handlauf als Orientierung. Danach kommt ein Zwischenpodest von circa 2 m tief bis zum Anfang der Wendeltreppe. Weiter gehen Sie die 24 Stufen der Wendeltreppe hinauf, linker Handlauf als Orientierung. Oben angekommen gehen Sie circa 1,5 m geradeaus bis zur gegenüberliegenden Wand. 90 Grad nach links und anschließend circa 2 m bis zur Tür gehen, an der Wand rechts orientieren. An der rechten Wand befindet sich ein Schalter in etwa 120 cm Höhe. Zum Türöffnen Schalter drücken, gleichzeitig gedrückt halten und dabei gegen die Tür drücken. Die Praxistür ist aus Holz, öffnet leicht nach innen linksseitig. In der Praxis, Fußbodenbelag aus Holz und Läufer. Gehen Sie circa 5 m geradeaus, ohne Orientierungshilfe, 90 Grad rechts und circa 4 m geradeaus. Sie Erreichen den Anmeldetresen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U9 Osloer Straße – Rathaus Steglitz, Bahnhof Schloßstraße

Auf dem U-Bahnhof Schloßstraße gibt es keinen Fahrstuhl. Den Rollstuhlfahrern wird empfohlen bis zum U-Bahnhof Rathaus Steglitz zu fahren und dort den Anschluss zu den Buslinien M48, M85 und 186 zu finden.

Symbolbild U-Bahn
U9 Richtung Rathaus Steglitz, Endstation U-Bahnof Rathaus Steglitz. Anschluss zu den Buslinien M48, M85 und 186

Der Fahrstuhl befindet sich ungefähr in der Mitte des Bahnsteigs. Der Aufzug ist geräumig und gut beleuchtet. Die Bedienungselemente sind taktil ertastbar und auf optimale Höhe für Rollstuhlfahrer angebracht. Eine akustische Ansage kommt außerdem noch dazu. Fahrt nach oben zu der Zwischenebene. Nach dem Ausstieg wenden Sie sich nach rechts und am Rolltreppenbereich vorbeifahren bis zu der Säule. Dann wenden Sie sich nach links und am Zeitungsladen vorbeifahren, der Wandführung zu Ihrer linken Seite geradeaus folgen sowie der Wegbiegung nach links und dann auch nach rechts. Am Ende der Wand nach links abbiegen und am Treppen- und Rolltreppenbereich vorbeifahren bis zur Wandbegrenzung, dann wiederum nach links abbiegen und circa 25 m fahren und man befindet sich vor dem Fahrstuhl zu Ihrer rechten Seite. Der Aufzug hat die gleiche Ausstattung und führt aus dem Bahnhof zu der Straßenebene Schloßstraße / Albrechtstraße. Nach Verlassen des Fahrstuhls wenden Sie sich nach links und fahren bis zur Ampelanlage Schloßstraße/ Ecke Albrechtstraße. Überqueren sie die Albrechtstraße, die Bordsteinkanten sind fast auf Null abgesenkt worden. Auf der anderen Straßenseite angekommen fahren Sie entlang der Schloßstrße bis zu der Bushaltestelle und in den Bus M48 Richtung S+U Alexander PlatzoderM85 Richtung S+U Hauptbahnhofoder 186 Richtung S Grunewald einsteigen, bis zu der Bushaltestelle U Schloßstraße mitfahren und dort aussteigen. Nach dem Ausstieg fahren entgegen der Fahrtrichtung des Busses, an der Postbank und Buchhandlung vorbei bis zu dem stufenlosen Hauseingang Schloßstraße 107 / 108. Hier nach links abbiegen und durch die Tür fahren bis zur zweiflügeligen Holztür, die zum Innenhof führt. Da der linke Flügel geöffnet werden muß, ist daher für den Rollstuhlfahrer professionelle Begleitpersonen zwingend erforderlich. Draußen angekommen folgen Sie der Wandführung zu Ihrer rechten Seite geradeaus ebenso der Wegbiegung nach rechts bis zur Glastür. Davor an der Wand befindet sich die Klingeltafel, vierte Taste von unten betätigen. Der Aufzug ist gut beleuchtet, aber knapp bemessen, daher ist für den Rollstuhlfahrer professionelle Begleitpersonen zwingend erforderlich. Die Bedienungselemente sind auf optimaler Höhe für Rollstuhlfahrer angebracht, jedoch nicht taktil ertastbar. Eine akustische Ansage ist ebenfalls nicht vorhanden.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M48 Richtung S + U-Bahnhof Alexanderplatz,
M85 Richtung S + U-Bahnhof Hauptbahnhof, Haltestelle U-Bahnhof Schloßstraße

Symbolbild Bus
186 Richtung S-Bahnhof Grunewald, Haltestelle U-Bahnhof Schloßstraße

Nach dem Ausstieg fahren Sie entgegen der Fahrtrichtung des Busses, an der Postbank und Buchhandlung vorbei bis zu dem stufenlosen Hauseingang Schloßstraße 107 / 108. Hier nach links abbiegen und durch die Tür fahren bis zur zweiflügeligen Holztür, die zum Innenhof führt. Da der linke Flügel geöffnet werden muss, ist daher für den Rollstuhlfahrer profssionelle Begleitpersonen zwingend erforderlich. Draußen angekommen folgen Sie der Wandführung zu Ihrer rechten Seite geradeaus ebenso der Wegbiegung nach rechts bis zur Glastür. Davor an der Wand befindet sich die Klingeltafel, vierte Taste von unten betätigen. Der Aufzug ist gut beleuchtet, aber knapp bemessen, daher ist für den Rollstuhlfahrer professionelle Begleitpersonen zwingend erforderlich. Die Bedienungselemente sind auf optimaler Höhe für Rollstuhlfahrer angebracht, jedoch nicht taktil ertastbar. Eine akustische Ansage ist ebenfalls nicht vorhanden.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M48 Richtung Zehlendorf / Busseallee,
M85 Richtung S-Bahnhof Lichterfelde-Süd, Haltestelle U-Bahnhof Schloßstraße

Symbolbild Bus
186 Richtung S-Bahnhof Lichterfelde-Süd, Haltestelle U-Bahnhof Schloßstraße

Nach dem Ausstieg fahren Sie in Fahrtrichtung des Busses bis zur Lichtsignalanlage zu Ihrer linken Seite zur Überquerung der Schloßstraße. Überqueren Sie nun die Schloßstraße, die Bordsteinkanten sind auf 2 cm abgesenkt worden. Auf der anderen Straßenseite angekommen wenden Sie sich nach rechts und fahren an der Postbank und Buchhandlung vorbei bis zu dem stufenlosen Hauseingang Schloßstraße 107 / 108. Hier nach links abbiegen und durch die Tür fahren bis zur zweiflügeligen Holztür, die zum Innenhof führt. Da der linke Flügel geöffnet werden muss, ist daher für den Rollstuhlfahrer profssionelle Begleitpersonen zwingend erforderlich. Draußen angekommen folgen Sie der Wandführung zu Ihrer rechten Seite geradeau, ebenso der Wegbiegung nach rechts bis zur Glastür. Davor an der Wand befindet sich die Klingeltafel, vierte Taste von unten betätigen. Der Aufzug ist gut beleuchtet, aber knapp bemessen, daher ist für den Rollstuhlfahrer professionelle Begleitpersonen zwingend erforderlich. Die Bedienungselemente sind auf optimaler Höhe für Rollstuhlfahrer angebracht, jedoch nicht taktil ertastbar. Eine akustische Ansage ist ebenfalls nicht vorhanden.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
282 Richtung U-Bahnhof Breitenbachplatz, Haltestelle U-Bahnhof Schloßstraße

Nach dem Ausstieg fahren Sie entgegen der Fahrtrichtung des Bsses bis zur Ecke Schildhornstraße / Schloßstraße. Dort wenden Sie sich nach links und fahren bis zur Lichtsignalanlage zu Ihrer rechten Seite zur Überquerung der Schloßstraße. Überqueren Sie nun die Schloßstraße, die Bordsteinkanten sind auf 2 cm abgesenkt worden. Auf der anderen Straßenseite angekommen wenden Sie sich nach rechts und fahren an der Postbank und Buchhandlung vorbei bis zu dem stufenlosen Hauseingang Schloßstraße 107 / 108. Hier nach links abbiegen und durch die Tür fahren bis zur zweiflügeligen Holztür, die zum Innenhof führt. Da der linke Flügel geöffnet werden muss, ist daher für den Rollstuhlfahrer professionelle Begleitpersonen zwingend erforderlich. Draußen angekommen folgen Sie der Wandführung zu Ihrer rechten Seite geradeaus, ebenso der Wegbiegung nach rechts bis zur Glastür. Davor an der Wand befindet sich die Klingeltafel, vierte Taste von unten betätigen. Der Aufzug ist gut beleuchtet, aber knapp bemessen, daher ist für den Rollstuhlfahrer professionelle Begleitpersonen zwingend erforderlich. Die Bedienungselemente sind auf optimalr Höhe für Rollstuhlfahrer angebracht, jedoch nicht taktil ertastbar. Eine akustische Ansage ist ebenfalls nicht vorhanden.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
282 Richtung Mariendorf / Dardanellenweg, Haltestelle U-Bahnhof Schloßstraße

Nach dem Ausstieg fahren Sie in Fahrtrichtung des Busses bis zur Lichtsignalanlage Ecke Schildhornstraße / Schloßstraße zur Überquerung der Schloßstraße. Überqueren Sie nun die Schloßstraße, die Bordsteinkanten sind fast auf Null abgesenkt worden. Auf der anderen Straßenseite angekommen wenden Sie sich nach rechts und fahren bis zu dem stufenlosen Hauseingang Schloßstraße 107 / 108. Hier nach links abbiegen und durch die Tür fahren bis zur zweiflügeligen Holztür, die zum Innenhof führt. Da der linke Flügel geöffnet werden muss, ist daher für den Rollstuhlfahrer professionelle Begleitpersonen zwingend erforderlich. Draußen angekommen folgen Sie der Wandführung zu Ihrer rechten Seite geradeaus, ebenso der Wegbiegung nach rechts bis zur Glastür. Davor an der Wand befindet sich die Klingeltafel, vierte Taste von unten betätigen. Der Aufzug ist gut beleuchtet, aber knapp bemessen, daher ist für den Rollstuhlfahrer professionelle Begleitpersonen zwingend erforderlich. Die Bedienungselemente sind auf optimaler Höhe für Rollstuhlfahrer angebracht, jedoch nicht taktil ertastbar. Eine akustische Ansage ist ebenfalls nicht vorhanden.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Related Posts

Leave a Reply