Zielmobil > Einrichtungen Senioren und Behinderte > Behinderten- und Seniorenwohnen > Wohnstift-Otto-Dibelius – Senioren-Ruhesitz am Britzer Garten

Hausstockweg 57
12107 Berlin – Mariendorf

Tel.: +49 (0) 30 – 76 11 0
Fax: +49 (0) 30 – 76 11 13 88

E-Mail: info@wohnstift-otto-dibelius.de
Internet: www.wohnstift-otto-dibelius.de

Der Zugang ist barrierefrei.

Stiftsleitung: Direktor Manfred Raether
Pflege: Silke Kröger
Ansprechpartner: Carola Hoffmann, Ramona Scholze

Seitenanfang

Verkehrsverbindungen:

Symbolbild Metrobus
M76 U-Bahnhof Walther-Schreiber-Platz – S-Bahnhof Lichtenrade, Haltestelle Hundsteinweg

Symbolbild Bus
179 U-Bahnhof Alt-Mariendorf – Buckow / Gerlinger Straße, Haltestelle Hundsteinweg 

Das Wohnstift

Vor 35 Jahren wurde in Berlin-Mariendorf das Wohnstift Otto Dibelius gegründet, damit sich Menschen ein aktives Leben in Selbstständigkeit, Geborgenheit und Würde gestalten können. Das Wohnstift vermietet 1 – und 2 Zimmer-Apartements.

Leistungen die im Pensionspreis enthalten sind:

• Wohnung – Badezimmer, Balkon und Kleinküche, Kühlschrank mit Eisfach, Kleiderschrank, Heizung, Warm- und Kaltwasser, Telefon mit Notruf, Telefongrundgebühr und Telefongespräche im Haus, Waschmaschinenanschluss, Kabelanschluss.
• Dienstleistungen – Mittagessen, Reinigung, Betreuung durch Etagendamen, Rezeption 24 Stunden täglich besetzt, Pflegefachkräfte 24 Stunden für Notfälle, Apothekendienst, Hausmeisterdienste.
• Gemeinsame Räumlichkeiten – Fest- und Konzertsaal, Gesellschaftsraum, Bibliothek und Musikzimmer, Schwimmbad, Sauna und Gymnastikräume, Garten Parkplätze, Räumlichkeiten für eigene Feiern.
• Aktivitäten und Kultur – Gymnastik, Tanzen, Wandern, Chor, Englisch, Malkurs, Handarbeit, Gesellschaftsspiele
• Pfarrerin und Kapelle – Gottesdienst und Seelsorge, hauseigene Kapelle mit evangelischen, katholischen und ökumenischen Gottesdiensten

Außerdem bietet das Haus:

• Dienstleistungen – Diätkost, Restaurantservice, Wäscherei und chemische Reinigung, Schuster, Schneiderin, Handwerkerdienste, Gästezimmer
• Aktivitäten – Ausflüge und Reisen, Medienraum : Computer- und Internetnutzung und Kurse, Gedächtnistraining und Yoga
• Ladenpassage – Supermarkt, Bank, Friseur, Fußpflege, Kosmetik, Solarium, Café / Restaurant, Tiefgarage
• Gesundheit – Ambulanter Pflegedienst, vollstationärer Pflegebereich, Hörgeräteakustiker und Optiker, Orthopädin, Augenarzt, Urologe, Hals-Nasen-Ohrenarzt, Neurologe, internistische Arztpraxis, physiotherapeutische Praxis und medizinische Badeabteilung.

Symbolbild Metrobus
M76
Richtung U-Bahnhof Walther-Schreiber-Platz, Haltestelle Hundsteinweg

Symbolbild Bus
179 Richtung U-Bahnhof Alt-Mariendorf, Haltestelle Hundsteinweg

Entfernung zum Objekt etwa 340 m.

Nach Ausstieg etwa 4 m geradeaus, Fahrradweg kreuzt, 90 Grad links und etwa 7 m geradeaus, Orientierung an Plattenweg und weitere etwa 8 m geradeaus, Orientierung an Kopfsteinpflasterung. Dann etwa 20 m weiter geradeaus den Mariendorfer Damm, Orientierung an Plattenweg. 90 Grad rechts in den Hundsteinweg und etwa 105 m geradeaus, Orientierung an Plattenweg. Danach 90 Grad links, Fahrradweg kreuzt und etwa 5 m geradeaus. Straßenüberquerung des Hundsteinweg, etwa 12 m breit, ohne Ampelanlage, Bordsteine auf etwa 3 cm abgesenkt. Nach Überquerung etwa 90 m geradeaus den Hausstockweg, Orientierung an Plattenweg. 90 Grad rechts und nach etwa 85 m Zielobjekt erreicht, Orientierung an Plattenweg. Automatik-Glaseingangstür, ebenerdig zugängig.
Bei Straßenüberquerung des Hundsteinweg ist Hilfe erforderlich, da keine Orientierungsmöglichkeit vorhanden ist.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M76
Richtung S-Bahnhof Lichtenrade, Haltestelle Hundsteinweg

Symbolbild Bus
179 Richtung Buckow / Gerlinger Straße, Haltestelle Hundsteinweg

Entfernung zum Objekt etwa 420 m.

Nach Ausstieg etwa 5 m geradeaus, Fahrradweg kreuzt, 90 Grad links und etwa 40 m geradeaus den Mariendorfer Damm, Orientierung an Plattenweg. Straßenüberquerung der Körtigstraße, etwa 10 m und 12 m breit, mit Mittelinsel etwa 5 m breit, Bordsteine auf etwa 3 cm abgesenkt. Mit Ampelanlage ohne taktil-akustische Funktion, Orientierung am fließenden Verkehr des Mariendorfer Damm. Nach Überquerung etwa 5 m geradeaus, 90 Grad links und etwa 8 m geradeaus, Fahrradweg kreuzt, Orientierung an Plattenweg. Straßenüberquerung des Mariendorfer Damm, etwa 10 m und 15 m breit, mit Mittelinsel etwa 15 m breit, Bordsteine auf etwa 3 cm abgesenkt. Mit Ampelanlage ohne taktil-akustische Funktion. Nach Überquerung etwa 110 m geradeaus, Orientierung an Plattenweg. Danach 90 Grad links, Fahrradweg kreuzt und etwa 5 m geradeaus. Straßenüberquerung des Hundsteinweg, etwa 12 m breit, ohne Ampelanlage, Bordsteine auf etwa 3 cm abgesenkt. Nach Überquerung etwa 90 m geradeaus den Hausstockweg, Orientierung an Plattenweg. 90 Grad rechts und nach etwa 85 m Zielobjekt erreicht, Orientierung an Plattenweg. Automatik-Glaseingangstür, ebenerdig zugängig.
Bei Straßenüberquerung des Hundsteinweg ist Hilfe erforderlich, da keine Orientierungsmöglichkeit vorhanden ist.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M76
Richtung U-Bahnhof Walther-Schreiber-Platz, Haltestelle Hundsteinweg

Symbolbild Bus
179 Richtung U-Bahnhof Alt-Mariendorf, Haltestelle Hundsteinweg

Entfernung zum Objekt etwa 340 m.

Nach Ausstieg links den Mariendorfer Damm bis zum Hundsteinweg. Dann rechts und etwa 105 m geradeaus. Straßenüberquerung des Hundsteinweg, etwa 12 m breit, ohne Ampelanlage, Bordsteine auf etwa 3 cm abgesenkt. Nach Überquerung etwa 90 m geradeaus den Hausstockweg, dann rechts und nach etwa 85 m Zielobjekt erreicht. Automatik-Glaseingangstür, ebenerdig zugängig.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M76
Richtung S-Bahnhof Lichtenrade, Haltestelle Hundsteinweg

Symbolbild Bus
179 Richtung Buckow / Gerlinger Straße, Haltestelle Hundsteinweg

Entfernung zum Objekt etwa 420 m.

Nach Ausstieg links bis zur Straßenüberquerung der Körtingstraße, etwa 10 m und 12 m breit, mit Mittelinsel etwa 5 m breit, Bordsteine auf etwa 3 cm abgesenkt. Mit Ampelanlage. Dann Straßenüberquerung des Mariendorfer Damm, etwa 10 m und 15 m breit, mit Mittelinsel etwa 15 m breit, Bordsteine auf etwa 3 cm abgesenkt. Mit Ampelanlage. Nach Überquerung etwa 110 m geradeaus und dann links. Straßenüberquerung des Hundsteinweg, etwa 12 m breit, ohne Ampelanlage, Bordsteine auf etwa 3 cm abgesenkt. Nach Überquerung etwa 90 m geradeaus den Hausstockweg, dann rechts und nach etwa 85 m Zielobjekt erreicht. Automatik-Glaseingangstür, ebenerdig zugängig.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Related Posts

Leave a Reply