Zielmobil > Kultur, Bildung, Freizeit, Religion > Bibliotheken > Volkshochschule Tempelhof – Schöneberg

Barbarossaplatz 5
10781 Berlin – Schöneberg

Albert-Einstein-Volkshochschule
VHS-Geschäftsstelle und Unterrichtsort

Tel: +49 (0) 30 – 902 77 30 00
Fax: +49 (0) 30 – 902 77 89 44

Der Zugang für Rollstuhlfahrer befindet sich rechts vom Gebäude (Hofeinfahrt), er führt direkt zum Aufzug. Die Behinderten-Toiletten sind im 1.Stock. Die Parkmöglichkeiten vor der Schule.

Montag10:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Dienstag10:00 Uhr bis 14:00 Uhr
MittwochClosed
Donnerstag16:00 Uhr bis 20:00 Uhr
FreitagClosed

Verkehrsverbindungen:

Symbolbild U-Bahn
U7 Rathaus Spandau – Rudow, Bahnhof Eisenacher Straße

Symbolbild Metrobus
M46 S + U-Bahnhof Zoologischer Garten – U-Bahnhof Britz-Süd, Haltestelle Barbarossastraße

Die Volkshochschule

VHS-Büro im Rathaus Tempelhof, Raum 160
Tempelhofer Damm 165
12099 Berlin

Programme der VHS:
Bitte informieren Sie sich über die Internetseite der VHS unter www.vhs-tempelhof-schoeneberg.de

Weitere Informationen liegen zur Zeit nicht vor, werden aber nach Möglichkeit ergänzt und aktualisiert.

Symbolbild U-Bahn
U7 Richtung Rathaus Spandau, Bahnhof Eisenacher Straße

Möglichst vorderen Wagen benutzen. Nach Ausstieg 3 m geradeaus, dann 90 Grad rechts und etwa 6 m geradeaus bis zur nach oben führenden Rolltreppe. Links, direkt neben der Rolltreppe, Treppe nach oben 12 Stufen, Podest 1,5 m, 12 Stufen. Kontraststreifen am Treppenanfang und -ende, Handlauf rechts. Auf Zwischenebene angekommen 2 m geradeaus, 90 Grad rechts und etwa 5 m geradeaus bis zur Wand. Dort 90 Grad links, dann etwa 6 m der Wand folgen. Am Ende 90 Grad rechts, an der Wand entlang 1 m geradeaus, 90 Grad links, 2 m geradeaus. Am Ende der Wand 90 Grad rechts und etwa 6 m geradeaus bis zur Treppe. Treppe nach oben 8 Stufen, Podest 1,5 m, 18 Stufen. Kontraststreifen am Treppenanfang und Ende, Handlauf rechts. Am Ausgang Gitterrost, dort weiter geradeaus auf etwa 4 m breitem Gehweg, Belag mit Steinplatten, entlang die Eisenacher Straße, Orientierung links am Mosaikpflaster. Nach etwa 80 m Kreuzung Rosenheimer Straße. Weiter geradeaus, Überquerung Rosenheimer Straße ohne Ampel. Bordsteine auf 3 cm abgesenkt, Poller auf beiden Seiten, mitten in der Laufrichtung. Auf der Gegenseite weiter gesamt etwa 140 m auf Gehweg geradeaus, dabei nach etwa 40 m und weiteren 20 Metern Poller vor und nach Grundstücksausfahrt, mitten in Laufrichtung. Dann nach weiteren 35 m erneut Grundstücksausfahrt mit Pollern und nach weiteren 40 m vierte Grundstücksausfahrt mit Pollern, hier auch Belagwechsel auf Straßenpflaster. Nach Ausfahrt Belagwechsel auf Steinplatten und 15 m geradeaus. Dann den Steinplatten folgen 45 Grad nach rechts und über Parkzufahrt (8 m Belagwechsel auf Straßenpflaster) weiter etwa 50 m bis zur Barbarossastraße. An der Barbarossastraße linksseitig Geländer mit Knieleister. Am Geländerende 90 Grad links uhd Überquerung der Barbarossastraße, 10 m breit, ohne Ampel, Bordsteine auf 8 cm abgesenkt. Fußgängerübergang durch helle Kontrastfelder gekennzeichnet. Auf der Gegenseite etwa 5 m geradeaus, dann 45 Grad nach links und aud die Gehweg 20 m geradeaus bis zur Eingangsbereich der Volkshochschule. Dort 90 Grad rechts und etwa 4 m geradeaus bis zur Treppe, 3 Stufen nach oben, Handlauf rechts, Eingangstür Alu-Glastür, zweiflügelig nach außen öffnend.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U7 Richtung Rudow, Bahnhof Eisenacher Straße

Möglichst hinteren Wagen benutzen. Nach Ausstieg 3 m geradeaus, dann 90 Grad links und etwa 6 m geradeaus bis zur nach oben führenden Treppe. Treppe 12 Stufen, Podest 1,5 m, 12 Stufen. Kontraststreifen am Treppenanfang und Ende, Handlauf rechts. Auf Zwischenebene angekommen 2 m geradeaus, 90 Grad rechts und etwa 5 m geradeaus bis zur Wand. Dort 90 Grad links, dann etwa 6 m der Wand folgen. Am Ende 90 Grad rechts, an der Wand entlang 1 m geradeaus, 90 Grad links, 2 m geradeaus. Am Ende der Wand 90 Grad rechts und etwa 6 m geradeaus bis zur Treppe. Treppe nach oben 8 Stufen, Podest 1,5 m, 18 Stufen. Kontraststreifen am Treppenanfang und -ende, Handlauf rechts. Am Ausgang Gitterrost, dort weiter geradeaus auf etwa 4 m breitem Gehweg, Belag mit Steinplatten, entlang die Eisenacher Straße, Orientierung links am Mosaikpflaster. Nach etwa 80 m Kreuzung Rosenheimer Straße. Weiter geradeaus, Überquerung Rosenheimer Straße ohne Ampel. Bordsteine auf 3 cm abgesenkt, Poller auf beiden Seiten, mitten in der Laufrichtung. Auf der Gegenseite weiter gesamt etwa 140 m auf Gehweg geradeaus, dabei nach etwa 40 m und weiteren 20 Metern Poller vor und nach Grundstücksausfahrt, mitten in Laufrichtung. Dann nach weiteren 35 m erneut Grundstücksausfahrt mit Pollern und nach weiteren 40 m vierte Grundstücksausfahrt mit Pollern, hier auch Belagwechsel auf Straßenpflaster. Nach Ausfahrt Belagwechsel auf Steinplatten und 15 m geradeaus. Dann den Steinplatten folgen 45 Grad nach rechts und über Parkzufahrt (8 m Belagwechsel auf Straßenpflaster) weiter etwa 50 m bis zur Barbarossastraße. An der Barbarossastraße linksseitig Geländer mit Knieleister. Am Geländerende 90 Grad links uhd Überquerung der Barbarossastraße, 10 m breit, ohne Ampel, Bordsteine auf 8 cm abgesenkt. Fußgängerübergang durch helle Kontrastfelder gekennzeichnet. Auf der Gegenseite etwa 5 m geradeaus, dann 45 Grad nach links und auf Gehweg 20 m geradeaus bis zum Eingangsbereich der Volkshochschule. Dort 90 Grad rechts und etwa 4 m geradeaus bis zur Treppe, 3 Stufen nach oben, Handlauf rechts, Eingangstür Alu-Glastür, zweiflügelig, nach außen öffnend.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M46 Richtung U-Bahnhof Britz-Süd, Haltestelle Barbarossastraße

Nach Ausstieg etwa 2 m geradeaus auf Gehweg, 90 Grad rechts (Achtung linker Hand ein BVG Wartehäushen), weiter etwa 30 m geradeaus entlang Martin-Luther-Straße auf Steinplattenweg bis zur Kreuzung Barbarossastraße, Orientierung links am Mosaikpflaster. Dann 90 Grad rechts und etwa 2 m geradeaus auf Steinplatten bis zur Bordsteinkante, leicht abgesenkt. Überquerung Martin-Luther-Straße, taktile Ampel. Fahrbahnbreite etwa 14 m Asphalt, Mittelinsel etwa 6 m Steinplatten, weiter etwa 14 m auf Asphalt. Nach Überquerung etwa 2 m geradeaus auf Steinplatten, dann 90 Grad links und etwa 2 m geradeaus auf Steinplatten bis zur Bordsteinkante, abgesenkt. Überquerung Barbarossastraße, taktile Ampel, Breite etwa 12 m auf Asphalt. Nach Überquerung etwa 2 m geradeaus auf Steinplattenweg und dann 90 Grad rechts. Weiter etwa 80 m geradeaus die Barbarossastraße entlang auf Steinplatten, Orientierung links am Mosaikpflaster bis zur Bordsteinkante an der Traunsteinstraße, nicht abgesenkt. Straßenüberquerung Traunsteinstraße etwa 9 m auf Asphalt (keine Ampel). Nach Überquerung folgen etwa 78 m geradeaus auf Steinplatten, Orientierung links am Mosaikpflaster, Unterbrechung durch Feuerwehrzufahrt, etwa 4 m auf Steinplatten, links Kopfsteinpflaster. Es folgen etwa 50 m auf Steinplatten, links Mosaikpflaster, dann 90 Grad links und etwa 8 m geradeaus auf verschiedenen Bodenbelägen bis zur Bordsteinkante, abgesenkt. 90 Grad rechts Straßenüberquerung Schwäbische Straße etwa 13 m auf Asphalt (keine Ampel). Nach Überquerung etwa 30 m geradeaus auf verschiedenen Bodenbelägen, Orientierung links am Stahlgitterzaun, weiter etwa 4 m auf verschiedenen Bodenbelägen bis zur Bordsteinkante an der Eisenacher Straße, leicht abgesenkt. Straßenüberquerung Eisenacher Straße etwa 12 m auf Asphalt (keine Ampel). Nach Überquerung etwa 8 m geradeaus, dann etwa 45 Grad rechts, Orientierung links am Mosaikpflaster, 90 Grad links und etwa 3 m bis zur Treppe, 3 Stufen aufwärts. Dann etwa 2 m geradeaus auf Steinboden bis zur Eingangstür, die nach außen öffnet.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M46 Richtung S + U-Bahnhof Zoologischer Garten, Haltestelle Barbarossastraße

Nach Ausstieg etwa 2 m geradeaus auf Steinplatten, 90 Grad links und etwa 24 geradeaus die Martin-Luther-Straße auf Steinplatten, rechts Mosaikpflaster bis zur Bordsteinkante, abgesenkt. Überquerung Barbarossastraße, taktile Ampel, Breite etwa 12 m auf Asphalt. Nach Überquerung etwa 2 m geradeaus auf Steinplattenweg und dann 90 Grad rechts. Weiter etwa 80 m geradeaus die Barbarossastraße entlang auf Steinplatten, Orientierung links am Mosaikpflaster bis zur Bordsteinkante an der Traunsteinstraße, nicht abgesenkt. Straßenüberquerung Traunsteinstraße etwa 9 m auf Asphalt (keine Ampel). Nach Überquerung folgen etwa 78 m geradeaus auf Steinplatten, Orientierung links am Mosaikpflaster, Unterbrechung durch Feuerwehrzufahrt, etwa 4 m auf Steinplatten, links Kopfsteinpflaster. Es folgen etwa 50 m auf Steinplatten, links Mosaikpflaster, dann 90 Grad links und etwa 8 m geradeaus auf verschiedenen Bodenbelägen bis zur Bordsteinkante, abgesenkt. 90 Grad rechts Straßenüberquerung Schwäbische Straße etwa 13 m auf Asphalt (keine Ampel). Nach Überquerung etwa 30 m geradeaus auf verschiedenen Bodenbelägen, Orientierung links am Stahlgitterzaun, weiter etwa 4 m auf verschiedenen Bodenbelägen bis zur Bordsteinkante an der Eisenacher Straße, leicht abgesenkt. Straßenüberquerung Eisenacher Straße etwa 12 m auf Asphalt (keine Ampel). Nach Überquerung etwa 8 m geradeaus, dann etwa 45 Grad rechts, Orientierung links am Mosaikpflaster, 90 Grad links und etwa 3 m bis zur Treppe, 3 Stufen aufwärts. Dann etwa 2 m geradeaus auf Steinboden bis zur Eingangstür, die nach außen öffnet.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U7 Rathaus Spandau – Rudow, Bahnhof Kleistpark

Der U-Bahnhof Kleistpark ist der nahegelegenste U-Bahnhof mit Fahrstuhl, vom Bahnsteig der Ausschilderung folgen. Nach Verlassen des Fahrstuhles 180 Grad um den Fahrstuhlschacht herum bewegen und weiter die Grunewaldstraße entlang, in Richtung Westen. Dabei Überquerung der Elßholzstraße, der Gleditschstraße und der Golzstraße. Nur die Kreuzung Golzstraße verfügt über eine Ampelanlage, Bordsteine sind auf 3 bis 5 cm abgesenkt. Danach rechts in die Schwäbische Straße einbiegen. Dieser folgen, geradeaus über die Ecke Rosenheimer Straße/Karl-Schrader-Straße, Bordsteine auf etwa 5 cm abgesenkt, in den Alice-Salomon-Park. Diesen durchqueren und nach rechts auf den Barbarossaplatz einbiegen. Weiter geradeaus, die Barbarossastraße überqueren. Auf der gegenüberliegenden Seite nach rechts bewegen. Nach etwa 25 Meter folgt links der Zugang zum Innenhof der Volkshochschule. Der Eingang für Rollstuhlfahrer befindet sich im Innenhof, zweiflüglige Tür, nach außen öffnend. Links neben der Tür befindet sich eine Klingel für Rollstuhlfahrer. Im Inneren führt ein Lift nach oben. Die Gesamtwegstrecke beträgt ca. 900 Meter auf ebenem Wegebelag.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M46 Richtung U-Bahnhof Britz-Süd, Haltestelle Barbarossastraße

Nach Ausstieg rechts und auf ebenem Plattenweg bis zur Kreuzung Barbarossastraße. Dort rechts, Überquerung der Martin-Luhter-Straße mit Mittelinsel, Ampel, Bordsteinkanten auf 3 cm abgesenkt. Auf der Gegenseite nach links, Überquerung der Barbarossastraße, taktile Ampel, abgesenkte Bordsteinkanten auf 3 cm. Dann nach rechts und etwa 80 m auf ebenem Plattenweg die Barbarossastraße entlang bis zur Straßenüberquerung Traunsteinstraße, keine Ampel, Bordsteinkanten auf etwa 5 – 6 cm abgesenkt . Nach Überquerung etwa 125 m geradeaus entlang der Barbarossastraße bis zur Straßenüberquerung Schwäbische Straße, keine Ampel, abgesenkte Bordsteinkanten auf 3 cm. Nach Überquerung geradeaus bis zur Straßenüberquerung Eisenacher Straße, keine Ampel, auf 3 cm abgesenkte Bordsteinkanten. Nach Überquerung etwa 20 m den Barbarossaplatz geradeaus bis zum Schuleingangsbereich. Der Zugang für Rollstuhlfahrer befindet sich rechts von Gebäude (Hofeinfahrt), er führt direkt zum Aufzug. Die Gesamtwegstrecke beträgt ca. 400 Meter.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M46 Richtung S + U-Bahnhof Zoologischer Garten, Haltestelle Barbarossastraße

Nach Ausstieg links bis zur Barbarossastraße, Überquerung der Barbarossastraße, taktile Ampel, abgesenkte Bordsteinkanten auf 3 cm. Dann nach rechts und etwa 80 m auf ebenem Plattenweg die Barbarossastraße entlang bis zur Straßenüberquerung Traunsteinstraße, keine Ampel, Bordsteinkanten auf etwa 5 – 6 cm abgesenkt . Nach Überquerung etwa 125 m geradeaus entlang der Barbarossastraße bis zur Straßenüberquerung Schwäbische Straße, keine Ampel, abgesenkte Bordsteinkanten auf 3 cm. Nach Überquerung geradeaus bis zur Straßenüberquerung Eisenacher Straße, keine Ampel, auf 3 cm abgesenkte Bordsteinkanten. Nach Überquerung etwa 20 m den Barbarossaplatz geradeaus bis zum Schuleingangsbereich. Der Zugang für Rollstuhlfahrer befindet sich rechts von Gebäude (Hofeinfahrt), er führt direkt zum Aufzug. Die Gesamtwegstrecke beträgt ca. 350 Meter.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Related Posts

Leave a Reply