An der Urania 17
10787 Berlin – Schöneberg

Tel.: +49 (0) 30 – 218 90 91
Fax: +49 (0) 30 – 211 03 98

Der Zugang zum Gebäude ist barrierefrei. Der Aufzug ist barrierefrei nutzbar, die Sanitäranlagen sind barrierefrei zu erreichen. 4 Parkplätze für Rollstuhlfahrer sind auf der Hofseite vorhanden. Es gibt Hilfe für Seh- und Hörbehinderungen.

Montag14:00 Uhr bis 22:00 Uhr
Dienstag14:00 Uhr bis 22:00 Uhr
Mittwoch14:00 Uhr bis 22:00 Uhr
Donnerstag14:00 Uhr bis 22:00 Uhr
Freitag14:00 Uhr bis 22:00 Uhr
Samstag15:00 Uhr bis 23:00 Uhr
Sonntag15:00 Uhr bis 23:00 Uhr

Zusatzinfos zu Öffnungszeiten HIER einfügen. Beim Kopieren möglichst ANKER stehen lassen (NACH erstem Buchstaben einsetzen, dann diesen löschen.

Seitenanfang

Verkehrsverbindungen:

Symbolbild U-Bahn
U1 Warschauer Straße – Uhlandstraße,
U2 Pankow – Ruhleben,
U3 Nollendorfplatz – Krumme Lanke, Bahnhof Wittenbergplatz – Barrierefreier Zugang
U4 Nollendorfplatz – Innsbrucker Platz, Bahnhof Nollendorfplatz – Barrierefreier Zugang

Ausgang Richtung Kleiststraße etwa 500 m rechts, die Bordsteine sind abgesenkt, Ampelanlage ohne taktile und akustische Signale.

Symbolbild Metrobus
M19 S-Bahnhof Grunewald – U-Bahnhof Mehringdamm,
M29 Grunewald, Roseneck – U-Bahnhof Hermannplatz,
M46 S + U-Bahnhof Zoologischer Garten – U-Bahnhof Britz-Süd, Haltestelle An der Unrania

Symbolbild Bus
106 U-Bahnhof Seestraße – Schöneberg / Lindenhof,
187 U-Bahnhof Turmstraße – Lankwitz / Halbauer Weg, Haltestelle An der Urania

Die Bordsteine sind abgesenkt, Ampelanlage ohne taktile und akustische Funktion, keine Rillenplatten am Boden, Bordsteinkanten etwa 2 bis 3 cm hoch.

Die Urania

Die Urania, häufig auch als “Urania Filmbühne” bezeichnet, gilt als Zentrum für des Dialoges von Wissenschaft und Öffentlichkeit. Das Gebäude liegt im nördlichsten Teil Schönebergs “An der Urania”, an den Bezirksgrenzen von Charlottenburg und Tiergarten. Schon von weitem lässt sich das Gebäude mit seiner außergewöhlichen Fassade erkennen – als Spiegel seiner unmittelbaren Umgebung.

Die Straßen der nahen Kreuzung Kleiststraße und “An der Urania” bieten eine Anbindung für den Autoverkehr aus derm Süden, in Richtung Norden und die weitere Ost- Westverbindung der Bezirke Charlottenburg – Kreuzberg. Die Straßen sind mehrspurig ausgelegt und meist stark befahren.

Das Kulturzentrum der Urania zeugt von hohem thematischen Niveau an angebotenen Vorträgen und Vorstellungen. Zusätzlich ist seine Zentralität gewährleistet aufgrund der verkehrsgünstigen Lage. In der Nähe liegt der U-Bahnhof Wittenbergplatz, mit mehreren Streckenlinien, und im unmittelbarem Umfeld liegen die Haltestellen mehrerer Buslinien. Die Urania verfügt über eine große Zahl von eigenen Parkplätzen im Innenhof und in der Tiefgarage, einschließlich 4 Parkplätze für Rollstuhlfahrer.

Architektur und Räumlichkeiten

Das Gebäude der Urania beinhaltet einen Altbau, dem Jahre später ein Neubauteil vorgesetzt wurde. Aufgrund der Eck-Lage zur Straße vertritt der Neubau auf den ersten Blick den gesamten Komplex. Die Architektur beeindruckt durch die Kombination von Schlichtheit und Eleganz der Fassade, die nicht mehr zu sein scheint, als eine ebene, glatte Oberfläche und somit den quaderförmigen Bau zu einem Ganzen fügt; zu einem geometrischen Körper. Unübersehbar hebt sich dieser wie auf kurzen Stelzen getragen, in die Höhe. Die ‘gläserne Haut’, bestehend aus zusammengefügten und getönten einzelnen quadratischen Scheiben, ist von außen nicht einsehbar. Von innen erweist sie sich als transparentes Fenster in seiner ganzen Größe und erlaubt die Aussicht auf die weitere Umgebung.

Angekommen, leiten drei Doppel-Eingangstüren den Besucher in das Foyer mit einer Sitzecke, den Kassen, Ausstellungstafeln und einer kleinen Bar. Geradeaus die Garderobe, an dessen Ende, zur Linken, befindet sich der Treppenaufgang in die oberen Stockwerke und ein größerer Aufzug. Die Verwaltung hat ihren Platz am Ende des Ganges. Dort befinden sich die Sanitäranlagen, ein Fahrstuhl und ein weiterer Treppenaufgang zum hinteren Gebäude.

Das Haus der Urania ist barrierefrei. Es läßt sich von allen Seiten her über Glasschwingtüren betreten. Die mittlere Tür des Haupteinganges besitzt eine automatische Öffnungsanlage, die während der Vorstellungen eingeschaltet wird. In den oberen Etagen befinden sich die Säle der Veranstaltungen und ein größeres Restaurant, inklusive einer Espresso Bar. Für Rollstuhlfahrer steht ein Treppenlift vom oberen Stockwerk in das “Grand Bistro” zur Verfügung.

Die Urania bietet 7 Vortragssäle und große Ausstellungs- und Präsentationsflächen in den weiten Fluren. Der ‘Humboldt Saal’ verfügt über 866 Sitzplätze einschließlich der 4 Plätze für Rollstuhlfahrer und deren Begleitpersonen. Er ist weitaus der Größte im ganzen Gebäude. Außer einer beweglichen Großleinwand besitzt er zusätzlich eine Theaterbühne, Künstlergarderoben mit eigenem Sanitärbereich und einen Behindertenlift. Die technische Ausstattung der Tonregie über Bühnenmonitoranlagen, der Präsentations- und Beleuchtungstechnik ist besonders in diesem Saal von hoher Qualität und für die verschiedensten Anlässe geeignet. Zusätzlich ist für schwerhörige Gäste eine Schwerhörigenschleife installiert.

Der nächst- größere Raum ist der ‘Kleist Saal’, der meist für Kindervorstellungen am Nachmittag genutzt wird. Er bietet 320 Plätze, eine Bildleinwand mit Podium, einem Flügel und guter technischer Ausstattung. Ein weiterer Saal ist der Kepler-Saal`, mit über 80 flexiblen- und 30 parlamentarischen Plätzen und Stehtischchen. Es folgt der Einstein-Saal mit 70 Plätzen und Rednerpult. Die 2 Foyers liegen in der untersten Ebene des Gebäude-Ensembles. Eine flexible Gestaltung der Räumlichkeit ist im Loft möglich, mit einer Anzahl von 100 bis zu 200 Besucherplätzen.

Geschichte

Die Urania Berlin e. V. ist einer der meist besuchten Veranstaltungsorte Berlins mit einem einmaligen Bildungs- und Kulturprogramm. Ihre Entstehung beginnt in der Zeit um 1888, mit der Idee, die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse und Technologien der Öffentlichkeit zu zutragen und zu diskutieren. Das zur damaligen Zeit revolutionäre Projekt wurde mit der Gründung der Urania in Berlin (benannt nach der Muse Urania aus der griechischen Mythologie, die Schutzgöttin der Sternenkunde) verwirklicht. Der erste Impuls ging hauptsächlich von Alexander von Humboldt aus, später kamen andere bekannte Persönlichkeiten dazu. (Näheres siehe unter: http://de.wikipedia.org/wiki/Alexander_von_Humboldt).

Das ursprüngliche Gebäude befand sich in der Invalidenstraße, eine Einrichtung, die als Kombination einer öffentlichen Sternwarte, eines wissenschaftlichen Museums und eines experimentellen „Wissenschaftlichen Theaters“ funktionierte. 1953 zog die Urania in die Technische Universität um, um dann 1962 ihren Stadort an der heutigen Stelle einzunehmen. Ursprünglich als Form einer Aktiengesellschaft gegründet, funktionierte sie alsbald als eingetragener Verein, der sich heute hauptsächlich durch seine Mitglieder finanziert und zusätzlich von Förderungsgeldern unterstützt wird.

Inhalte

Veranstaltungen werden für Besucher aller Altersstufen angeboten. Zum Programm gehören allgemein verständliche Vorträge zu aktuellen Fragen der Natur- und Geisteswissenschaften, Podiumsdiskussionen und künstlerische Darbietungen, Tagungen, Kongresse und Fachmessen. Unter den Referenten der Urania finden sich viele berühmte Namen, Nobelpreisträger und führende Politiker, herausragende Entdecker und bedeutende Künstler wie: Albert Einstein, Thomas Mann, Heinrich Böll, Max Frisch, Günter Grass, Michail Sergejewitsch Gorbatschow und viele mehr. Die Urania steht außerdem für das größte Programmkino Berlins. Dokumentarfilme, Sonderveranstaltungen sowie Filmreihen zu aktuellen Themen sind ein Schwerpunkt des Programms der Filmbühne. Begleitet werden einige Sondervorführungen für hörgeschädigte – und lernbehinderte Menschen von pädagogischen Fachkräften, die durch das Programm führen. Bis 1999 war die ‘Urania’ Hauptaustragungsort des Kinderfilmfestivals der Berlinale. Neben der ‘Berlinale’ zeigt die ‘Urania’ vor allem Filme aus dem ‘Arthouse’-Segment der laufenden und vergangenen Saison. Hinzu kommen Themen aus Kultur und Politik, Konzerte, Ausstellungen, Führungen und vieles mehr.

Das laufende Programm der Urania finden Sie über diesen Link

Quellen: Wikipedia

Inhalte

Veranstaltungen werden für Besucher aller Altersstufen angeboten. Zum Programm gehören allgemein verständliche Vorträge zu aktuellen Fragen der Natur- und Geisteswissenschaften, Podiumsdiskussionen und künstlerische Darbietungen, Tagungen, Kongresse und Fachmessen. Unter den Referenten der Urania finden sich viele berühmte Namen, Nobelpreisträger und führende Politiker, herausragende Entdecker und bedeutende Künstler wie: Albert Einstein, Thomas Mann, Heinrich Böll, Max Frisch, Günter Grass, Michail Sergejewitsch Gorbatschow und viele mehr. Die Urania steht außerdem für das größte Programmkino Berlins. Dokumentarfilme, Sonderveranstaltungen sowie Filmreihen zu aktuellen Themen sind ein Schwerpunkt des Programms der Filmbühne. Begleitet werden einige Sondervorführungen für hörgeschädigte – und lernbehinderte Menschen von pädagogischen Fachkräften, die durch das Programm führen. Bis 1999 war die ‘Urania’ Hauptaustragungsort des Kinderfilmfestivals der Berlinale. Neben der ‘Berlinale’ zeigt die ‘Urania’ vor allem Filme aus dem ‘Arthouse’-Segment der laufenden und vergangenen Saison. Hinzu kommen Themen aus Kultur und Politik, Konzerte, Ausstellungen, Führungen und vieles mehr.

Das laufende Programm finden Sie auf der Webseite der Urania

Quellen: Wikipedia

Symbolbild U-Bahn
U1 Richtung Uhlandstraße,
U3 Richtung Krumme Lanke, Bahnhof Wittenbergplatz Bahnsteig 1

Es wird empfohlen in den vorderen Bereich des Zuges einzusteigen. Blindenleitsystem vorhanden. Nach Ausstieg 90 Grad links, dem Leitstreifen aus Rillenplatten folgen bis zum Aufmerksamkeitsfeld in Form einer Metallriffelplatte. Treppe befindet sich 2 m rechts davon, Handlauf links als Orientierung, Treppe aufwärts19 Stufen horizontal farblich gekennzeichnet. Oben angekommen 90 Grad rechts und etwa 8 m geradeaus. Dann 90 Grad links und etwa 19 m geradeaus zu den Stufen. Treppe aufwärts 8 Stufen mit horizontalen Kontraststreifen. Man befindet sich am Ausgang Bayreuther Straße auf der Mittelinsel etwa 34 m breit. Ab hier 35 m geradeaus auf durchgehendem Plattenweg. Dann 90 Grad nach links, etwa 12 m bis zur nicht taktil-akustischen Ampelanlage, Bordsteinkanten etwa 3 cm hoch. Die Straße Wittenbergplatz etwa 12 m breit überqueren, dann 90 Grad nach rechts und die Bayreuther Straße 12 m breit überqueren, keine taktil-akustische Ampel, Bordsteinkanten auf 3 cm abgesenkt. Orientierung am Verkehrsfluss Kleiststraße. Nach Überquerung etwa 140 m geradeaus, Orientierung am Mosaikpflaster links. Dann die Keithstraße überqueren etwa 12 m breit ohne Ampel, am Verkehrsfluss orientieren, Bordsteinkanten etwa 2 cm hoch. Danach weitere 36 m geradeaus bis zur Kreuzung An der Urania, Ecke Kleiststraße. Dann geradeaus zur Ampel und Überquerung der Straße An der Urania. Ampel ohne taktile und akustische Funktion, keine Rillenplatten am Boden, Bordsteinkanten etwa 2 bis 3 cm hoch. Überquerung in zwei Phasen, Fahrbahnbreite 22 m, Mittelinsel etwa 38 m breit, zweite Fahrbahn etwa 17 m breit. Danach 4 m geradeaus, 90 Grad links, etwa 8 m geradeaus bis zum Rasenkantenstein, an diesem und Mosaikpflaster rechts orientieren, circa 25 m geradeaus, am Wartehäuschen vorbei. Dann 90 rechts und circa 20 m auf Plattenweg bis zum stufenlosen Eingang der Urania.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U1 Richtung Warschauer Straße, Bahnhof Wittenbergplatz Bahnsteig 3

Es wird empfohlen in den hinteren Bereich des Zuges einzusteigen. Blindenleitsystem vorhanden. Nach Ausstieg 90 Grad rechts, dem Leitstreifen aus Rillenplatten folgen bis zum Aufmerksamkeitsfeld in Form einer Metallriffelplatte. Treppe befindet sich 2 m links davon, Handlauf rechts als Orientierung, Treppe aufwärts 19 Stufen horizontal farblich gekennzeichnet. Oben angekommen 90 Grad links und etwa 20 m geradeaus. Dann 90 Grad rechts und etwa 19 m geradeaus zu den Stufen. Treppe aufwärts 8 Stufen mit horizontalen Kontraststreifen. Man befindet sich am Ausgang Bayreuther Straße auf der Mittelinsel etwa 34 m breit. Ab hier 35 m geradeaus auf durchgehendem Plattenweg. Dann 90 Grad nach links, etwa 12 m bis zur nicht taktil-akustischen Ampelanlage, Bordsteinkanten etwa 3 cm hoch. Die Straße Wittenbergplatz etwa 12 m breit überqueren, dann 90 Grad nach rechts und die Bayreuther Straße 12 m breit überqueren, keine taktil-akustische Ampel, Bordsteinkanten auf 3 cm abgesenkt. Orientierung am Verkehrsfluss Kleiststraße. Nach Überquerung etwa 140 m geradeaus, Orientierung am Mosaikpflaster links. Dann die Keithstraße überqueren etwa 12 m breit ohne Ampel, am Verkehrsfluss orientieren, Bordsteinkanten etwa 2 cm hoch. Nach Überquerung weitere 36 m geradeaus bis zur Kreuzung An der Urania, Ecke Kleiststraße. Dann geradeaus zur Ampel und Überquerung der Straße An der Urania. Ampel ohne taktile und akustische Funktion, keine Rillenplatten am Boden, Bordsteinkanten etwa 2 bis 3 cm hoch. Überquerung in zwei Phasen, Fahrbahnbreite 22 m, Mittelinsel etwa 38 m breit, zweite Fahrbahn etwa 17 m breit. Danach 4 m geradeaus, 90 Grad links, etwa 8 m geradeaus bis zum Rasenkantenstein, an diesem und Mosaikpflaster rechts orientieren, circa 25 m geradeaus, am Wartehäuschen vorbei. Dann 90 Grad rechts und circa 20 m auf Plattenweg bis zum stufenlosen Eingang der Urania.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U2 Richtung Ruhleben, Bahnhof Wittenbergplatz Bahnsteig 1

Es wird empfohlen in den vorderen Bereich des Zuges einzusteigen. Blindenleitsystem vorhanden. Nach Ausstieg 90 Grad rechts, dem Leitstreifen aus Rillenplatten folgen bis zum Aufmerksamkeitsfeld in Form einer Metallriffelplatte. Treppe befindet sich 2 m links davon, rechter Handlauf als Orientierung, Treppe aufwärts 19 Stufen horizontal farblich gekennzeichnet. Oben angekommen 90 Grad rechts und etwa 4 m geradeaus. Dann 90 Grad links und etwa 19 m geradeaus zu den Stufen. Treppe aufwärts 8 Stufen mit horizontalen Kontraststreifen. Man befindet sich am Ausgang Bayreuther Straße auf der Mittelinsel etwa 34 m breit. Ab hier 35 m geradeaus auf durchgehendem Plattenweg. Dann 90 Grad nach links, etwa 12 m bis zur nicht taktil-akustischen Ampelanlage, Bordsteinkanten etwa 3 cm hoch. Die Straße Wittenbergplatz etwa 12 m breit überqueren, dann 90 Grad nach rechts und die Bayreuther Straße 12 breit überqueren, keine taktil-akustische Ampel, Bordsteinkanten auf 3 cm abgesenkt. Orientierung am Verkehrsfluss der Kleiststraße. Nach Überquerung etwa 140 m geradeaus, Orientierung am Mosaikpflaster links. Dann die Keithstraße überqueren etwa 12 m breit ohne Ampel, am Verkehrsfluss orientieren, Bordsteinkanten etwa 2 cm hoch. Danach weitere 36 m geradeaus bis zur Kreuzung An der Urania, Ecke Kleiststraße. Dann geradeaus zur Ampel und Überquerung der Straße An der Urania. Ampel ohne taktile und akustische Funktion, keine Rillenplatten am Boden, Bordsteinkanten etwa 2 bis 3 cm hoch. Überquerung in zwei Phasen, Fahrbahnbreite 22 m, Mittelinsel etwa 38 m breit, zweite Fahrbahn etwa 17 m breit. Danach 4 m geradeaus, 90 Grad links, etwa 8 m geradeaus bis zum Rasenkantenstein, an diesem und Mosaikpflaster rechts orientieren, circa 25 m geradeaus, am Wartehäuschen vorbei. Dann 90 Grad rechts und circa 20 m auf Plattenweg bis zum stufenlosen Eingang der Urania.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U2 Richtung Pankow, Bahnhof Wittenbergplatz Bahnsteig 2

Es wird empfohlen in den hinteren Bereich des Zuges einzusteigen. Blindenleitsystem vorhanden. Nach Ausstieg 90 Grad links, dem Leitstreifen aus Rillenplatten folgen bis zum Aufmerksamkeitsfeld in Form einer Metallriffelplatte. Treppe befindet sich 2 m rechts davon, Handlauf links als Orientierung, Treppe aufwärts 19 Stufen horizontal farblich gekennzeichnet. Oben angekommen 90 Grad links und etwa 4 m geradeaus. Dann 90 Grad rechts und etwa 19 m geradeaus zu den Stufen. Treppe aufwärts 8 Stufen mit horizontalen Kontraststreifen. Man befindet sich am Ausgang Bayreuther Straße auf der Mittelinsel etwa 34 m breit. Ab hier 35 m geradeaus auf durchgehendem Plattenweg. Dann 90 Grad nach links, etwa 12 m bis zur nicht taktil-akustischen Ampelanlage, Bordsteinkanten etwa 3 cm hoch. Die Straße Wittenbergplatz etwa 12 m breit überqueren, dann 90 Grad nach rechts und die Bayreuther Straße 12 m breit überqueren, keine taktil-akustische Ampel, Bordsteinkanten auf 3 cm abgesenkt. Orientierung am Verkehrsfluss der Kleiststraße. Nach Überquerung etwa 140 m geradeaus, Orientierung am Mosaikpflaster links. Dann die Keithstraße überqueren etwa 12 m breit ohne Ampel, am Verkehrsfluss orientieren, Bordsteinkanten etwa 2 cm hoch. Danach weitere 36 m geradeaus bis zur Kreuzung An der Urania, Ecke Kleiststraße. Dann geradeaus zur Ampel und Überquerung der Straße An der Urania. Ampel ohne taktile und akustische Funktion, keine Rillenplatten am Boden, Bordsteinkanten etwa 2 bis 3 cm hoch. Überquerung in zwei Phasen, Fahrbahnbreite 22 m, Mittelinsel etwa 38 m breit, zweite Fahrbahn etwa 17 m breit. Danach 4 m geradeaus, 90 Grad links, etwa 8 m geradeaus bis zum Rasenkantenstein, an diesem und Mosaikpflaster rechts orientieren, circa 25 m geradeaus, am Wartehäuschen vorbei. Dann 90 Grad rechts und circa 20 m auf Plattenweg bis zum stufenlosen Eingang der Urania.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U3 Richtung Nollendorfplatz, Bahnhof Wittenbergplatz Bahnsteig 2

Es wird empfohlen in den hinteren Bereich des Zuges einzusteigen. Blindenleitsystem vorhanden. Nach Ausstieg 90 Grad rechts, dem Leitstreifen aus Rillenplatten folgen bis zum Aufmerksamkeitsfeld in Form einer Metallriffelplatte. Treppe befindet sich 2 m links davon, rechter Handlauf als Orientierung, Treppe aufwärts 19 Stufen horizontal farblich gekennzeichnet. Oben angekommen 90 Grad links und etwa 8 m geradeaus. Dann 90 Grad rechts und etwa 19 m geradeaus zu den Stufen. Treppe aufwärts 8 Stufen mit horizontalen Kontraststreifen. Man befindet sich am Ausgang Bayreuther Straße auf der Mittelinsel etwa 34 m breit. Ab hier 35 m geradeaus auf durchgehendem Plattenweg. Dann 90 Grad nach links, etwa 12 m bis zur nicht taktil-akustischen Ampelanlage, Bordsteinkanten etwa 3 cm hoch. Die Straße Wittenbergplatz etwa 12 m breit überqueren, dann 90 Grad nach rechts und die Bayreuther Straße 12 m breit überqueren, keine taktil-akustische Ampel, Bordsteinkanten auf 3 cm abgesenkt. Orientierung am Verkehrsfluss Kleiststraße. Nach Überquerung etwa 140 m geradeaus, Orientierung am Mosaikpflaster links. Dann die Keithstraße überqueren etwa 12 m breit ohne Ampel, am Verkehrsfluss orientieren, Bordsteinkanten etwa 2 cm hoch. Nach Überquerung weitere 36 m geradeaus bis zur Kreuzung An der Urania, Ecke Kleiststraße. Dann geradeaus zur Ampel und Überquerung der Straße An der Urania. Ampel ohne taktile und akustische Funktion, keine Rillenplatten am Boden, Bordsteinkanten etwa 2 bis 3 cm hoch. Überquerung in zwei Phasen, Fahrbahnbreite 22 m, Mittelinsel etwa 38 m breit, zweite Fahrbahn etwa 17 m breit. Danach 4 m geradeaus, 90 Grad links, etwa 8 m geradeaus bis zum Rasenkantenstein, an diesem und Mosaikpflaster rechts orientieren, circa 25 m geradeaus, am Wartehäuschen vorbei. Dann 90 Grad rechts und circa 20 m auf Plattenweg bis zum stufenlosen Eingang der Urania.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M19 Richtung U-Bahnhof Mehringdamm, Haltestelle An der Urania

Symbolbild Bus
106 Richtung S-Bahnhof Südkreuz,
187 Richtung Lankwitz / Halbauer Weg, Haltestelle An der Urania

Nach Ausstieg 2 m geradeaus, Vorsicht Wartehäuschen, dann 90 Grad rechts und circa 16 m geradeaus, Orientierung rechts am Mosaikpflaster. Weiter etwa 12 m geradeaus, am Baum mit Umrandung vorbei, dann ein Laternenmast, danach 90 Grad nach rechts zur Überquerung Klesitstraße. Keine taktile oder akustische Ampel, Bordsteinkanten auf 3 cm abgesenkt, Fahrbahnbreite etwa 13 m, Mittelinsel 7 m breit, zweite Fahrbahn etwa 16 m breit. Nach Überquerung etwa 12 m geradeaus bis zum Rasenkantenstein, an diesem und Mosaikpflaster rechts orientieren, circa 25 m geradeaus, am Wartehäuschen vorbei. Dann 90 Grad rechts und circa 20 m auf Plattenweg bis zum stufenlosen Eingang der Urania.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M19 Richtung S-Bahnhof Grunewald, Haltestelle An der Urania

Nach Ausstieg 5 m geradeaus, 90 Grad links, am Wartehäuschen vorbeigehen, dann nach 3 m, 90 Grad nach rechts wenden und circa 9 m geradeaus auf Plattenweg bis zur Säule am Uraniagebäude. Es folgen zwei weitere Säulen nach jeweils 7 m Abstand. Danach 2 m vorgehen, dann 90 Grad rechts und etwa 3 m zum stufenlosen Eingang der Urania.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M29 Richtung U-Bahnhof Hermannplatz, Haltestelle An der Urania

Symbolbild Bus
106 Richtung U-Bahnhof Seestraße,
187 Richtung U-Bahnhof Turmstraße, Haltestelle An der Urania

Nach Ausstieg 4 m geradeaus über den Radweg bis zum Mosaikpflaster. Dort 90 Grad nach links, etwa 5 m geradeaus, dann 90 Grad nach rechts und circa 20 m geradeaus auf Plattenweg zum stufenlosen Eingang der Urania.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M29 Richtung Grunewald / Roseneck, Haltestelle An der Urania

Nach Ausstieg 4 m geradeaus über den Radweg bis zu Mosaikpflaster. Dann 90 Grad links, etwa 35 m geradeaus am Mosaikpflaster rechts orientieren bis zur Kreuzung Kleiststraße. Dort 90 Grad nach links zur Ampel und Überquerung der Straße An der Urania. Ampel ohne taktile und akustische Funktion, keine Rillenplatten am Boden, Bordsteinkanten etwa 2 bis 3 cm hoch. Überquerung in zwei Phasen, Fahrbahnbreite 22 m, Mittelinsel etwa 38 m breit, zweite Fahrbahn etwa 17 m breit. Danach 4 m geradeaus, 90 Grad links, etwa 8 m geradeaus zum Rasenkantenstein, an diesem und Mosaikpflaster rechts orientieren, circa 25 m geradeaus, am Wartehäuschen vorbei. Dann 90 rechts und circa 20 m auf Plattenweg bis zum stufenlosen Eingang der Urania.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M46 Richtung S + U-Bahnhof Zoologischer Garten, Haltestelle An der Urania

Nach Ausstieg 4 m geradeaus, Achtung Wartehäuschen, Baum und Informationssäule an der Haltestelle. Dann 90 Grad nach rechts und etwa 40 m geradeaus zur Überquerung der Keithstraße. Keine Ampel, Straßenbreite 13 m, Bordsteinkanten auf 2 cm abgesenkt. Auf Verkehrsfluss achten, Keithstraße nicht stark befahren. Danach etwa 38 m geradeaus, Plattenweg, bis zur Ampel und Überquerung der Straße An der Urania. Ampel ohne taktile und akustische Funktion, keine Rillenplatten am Boden, Bordsteinkanten etwa 2 bis 3 cm hoch. Überquerung in zwei Phasen, Fahrbahnbreite 22 m, Mittelinsel etwa 38 m breit, zweite Fahrbahn etwa 17 m breit. Danach 4 m geradeaus, 90 Grad links, etwa 8 m geradeaus bis zum Rasenkantenstein, an diesem und Mosaikpflaster rechts orientieren, circa 25 m geradeaus, am Wartehäuschen vorbei. Dann 90 Grad rechts und circa 20 m auf Plattenweg bis zum stufenlosen Eingang der Urania.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M46 Richtung U-Bahnhof Britz-Süd, Haltestelle An der Urania

Nach Ausstieg 3 m geradeaus, am Wartehäuschen vorbei, dann 90 Grad links und 20 m geradeaus bis zur Kreuzung Lietzenburger Straße. Dort 90 Grad links und etwa 3 m zur Ampel ohne taktil-akustische Funktion. Überquerung Kleiststraße, Bordsteinkanten etwa 3 cm hoch, erste Fahrbahnbreite 15 m, Mittelinsel 10 m breit, zweite Fahrbahnbreite 14 m. Danach 4 m geradeaus, 90 Grad rechts und etwa 4 m zur Ampel und Überquerung der Straße An der Urania. Keine taktil-akustische Ampel, Bordsteinkanten etwa 2 bis 3 cm hoch, keine Rillenplatten am Boden. Überquerung in zwei Phasen, Fahrbahnbreite 22 m, Mittelinsel etwa 38 m breit, zweite Fahrbahn etwa 17 m breit. Danach 4 m geradeaus, 90 Grad links, etwa 8 m geradeaus bis zum Rasenkantenstein, an diesem und Mosaikpflaster rechts orientieren, circa 25 m geradeaus, am Wartehäuschen vorbei. Dann 90 Grad rechts und circa 20 m auf Plattenweg bis zum stufenlosen Eingang der Urania.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U1 Richtung Warschauer Straße, Bahnhof Wittenbergplatz Bahnsteig 3

Bahnsteig 3 verfügt über keinen Aufzug.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U2 Richtung Nollendorfplatz,
U3 Richtung Nollendorfplatz, Bahnhof Wittenbergplatz Bahnsteig 2

Ankommend befindet sich der Aufzug vorne, und führt zum Bahnhofsvorplatz Bayreuther Straße. Oben angekommen nach vorne links zur Ampelkreuzung gehen. Überquerung der Straße Wittenbergplatz mit abgesenkten Bordsteinkanten. Dann rechts die Bayreuther Straße überqueren, abgesenkte Bordsteinkanten. Danach circa 140 m geradeaus auf Gehwegplatten bis zur Keithstraße, diese überqueren mit abgesenkten Bordsteinkanten. An der Kreuzung geradeaus zur Überquerung der Straße An der Urania, Bordsteinkanten etwa 2 bis 3 cm hoch. Überquerung in zwei Phasen wird empfohlen, Fahrbahnbreite 22 m, Mittelinsel etwa 38 m breit, zweite Fahrbahn etwa 17 m breit. Danach links abbiegen und geradeaus, am BVG Wartehäuschen vorbei, dann nach rechts wenden und geradeaus zum stufenlosen Eingang der Urania.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U1 Richtung Uhlandstraße,
U2 Richtung Ruhleben,
U3 Richtung Krumme Lanke, Bahnhof Wittenbergplatz Bahnsteig 1

Ankommend befindet sich der Aufzug hinten, und führt zum Bahnhofsvorplatz Bayreuther Straße. Oben angekommen nach vorne links zur Ampelkreuzung gehen. Überquerung der Straße Wittenbergplatz mit abgesenkten Bordsteinkanten. Dann rechts die Bayreuther Straße überqueren, abgesenkte Bordsteinkanten. Danach circa 140 m geradeaus auf Gehwegplatten bis zur Keithstraße, diese überqueren mit abgesenkten Bordsteinkanten. An der Kreuzung geradeaus zur Überquerung der Straße An der Urania, Bordsteinkanten etwa 2 bis 3 cm hoch. Überquerung in zwei Phasen wird empfohlen, Fahrbahnbreite 22 m, Mittelinsel etwa 38 m breit, zweite Fahrbahn etwa 17 m breit. Danach links abbiegen und geradeaus, am BVG Wartehäuschen vorbei, dann nach rechts wenden und geradeaus zum stufenlosen Eingang der Urania.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M19 Richtung U-Bahnhof Mehringdamm, Haltestelle An der Urania

Symbolbild Bus
106 Richtung S-Bahnhof Südkreuz,
187 Richtung Lankwitz / Halbauer Weg, Haltestelle An der Urania

Nach Ausstieg rechts abbiegen und geradeaus zur Kreuzung. Dort nach rechts wenden zur Überquerung Kleiststraße, Bordsteinkanten auf 3 cm abgesenkt. Nach Überquerung geradeaus, am BVG Wartehäuschen vorbei, dann rechts abbiegen und geradeaus zum stufenlosen Eingang der Urania.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M29 Richtung U-Bahnhof Hermannplatz, Haltestelle An der Urania

Symbolbild Bus
106 Richtung U-Bahnhof Seestraße,
187 Richtung U-Bahnhof Turmstraße, Haltestelle An der Urania

Nach Ausstieg links abbiegen, am BVG Wartehäuschen vorbei, dann rechts abbiegen und geradeaus zum stufenlosen Eingang der Urania.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M19 Richtung S-Bahnhof Grunewald, Haltestelle An der Urania

Nach Ausstieg geradeaus, am Wartehäuschen vorbeigehen. Das Uraniagebäude befindet sich hinter der Haltestelle, den 3 Säulen folgen, danach rechts abbiegen zum stufenlosen Eingang der Urania.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M29 Richtung Grunewald / Roseneck, Haltestelle An der Urania

Nach Ausstieg geradeaus über den Radweg, dann links abbiegen und geradeaus zur Kreuzung. Dort nach links wenden zur Überquerung der Straße An der Urania, Bordsteinkanten etwa 2 bis 3 cm hoch. Überquerung in zwei Phasen wird empfohlen, Fahrbahnbreite 22 m, Mittelinsel etwa 38 m breit, zweite Fahrbahn etwa 17 m breit. Danach links abbiegen und geradeaus am BVG Wartehäuschen vorbei, dann 90 rechts und geradeaus zum stufenlosen Eingang der Urania.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M46 Richtung S + U-Bahnhof Zoologischer Garten, Haltestelle An der Urania

Nach Ausstieg rechts abbiegen und etwa 40 m geradeaus zur Überquerung der Keithstraße ohne Ampel, Bordsteinkanten auf 2 cm abgesenkt. Auf Verkehrsfluss achten, Keithstraße nicht stark befahren. Danach geradeaus auf Plattenweg bis zur Ampel und Überquerung der Straße An der Urania, Bordsteinkanten etwa 2 bis 3 cm hoch. Überquerung in zwei Phasen wird empfohlen, Fahrbahnbreite 22 m, Mittelinsel etwa 38 m breit, zweite Fahrbahn etwa 17 m breit. Danach links abbiegen, und geradeaus, am BVG Wartehäuschen vorbei, dann nach rechts wenden und geradeaus zum stufenlosen Eingang der Urania.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M46 Richtung U-Bahnhof Britz-Süd, Haltestelle An der Urania

Nach Ausstieg geradeaus, am Wartehäuschen vorbei, dann links abbiegen und geradeaus bis zur Kreuzung Lietzenburger Straße. Dort nach links wenden zur Überquerung Kleiststraße, Bordsteinkanten etwa 3 cm hoch. Danach rechts abbiegen und die Straße An der Urania überqueren, Bordsteinkanten etwa 2 bis 3 cm hoch. Überquerung in zwei Phasen wird empfohlen, Fahrbahnbreite 22 m, Mittelinsel etwa 38 m breit, zweite Fahrbahn etwa 17 m breit. Danach links abbiegen und geradeaus, am Wartehäuschen vorbei, dann nach rechts wenden und geradeaus zum stufenlosen Eingang der Urania.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Related Posts

Leave a Reply