Zielmobil > Verkehr > BD-, S- und U-Bahnhöfe > U-Bahnhof Gleisdreieck

U-Bahnhof Gleisdreieck Berlin
10963 Berlin – Friedrichshain-Kreuzberg

Internet: de.wikipedia.org/wiki/U-Bahnhof_Gleisdreieck

Der U-Bahnhof ist barrierefrei.

Der U-Bahnhof ist ein oberirdischer U-Bahnhof mit zwei Bahnsteigen in Kreuzberg an dem sich die Linie U1 und die Linie U2 in zwei Ebenen kreuzen.

In der Luckenwalder Straße gibt es zwei Zugänge. Einen über die Treppe und einen mit dem Aufzug zum unteren Bahnsteig am vorderen Ende des Bahnsteigs der Linie U2 Richtung Pankow. Der Treppenaufgang ist ebenfalls hier. Um mit dem Aufzug oder Treppe zur oberen Ebene der Linie U1 zu gelangen, muss man bis zum hinteren Drittel des Bahnsteigs gehen. Die Aufzüge sind mit Sprachansage, die Bedienknöpfe sind reliefartig und zusätzlich mit Brailleschrift gekennzeichnet.
Die Bahnsteige haben einen dunklen Bodenbelag und ein Blindenleitsystem. Die Bahnsteigkante hat eine schwarz weiße Markierung. Auf der unteren Ebene ist der Fahrscheinautomat, der Entwerter und die Notruf- und Infosäule vor der Treppe zum Ausgang. Auf der oberen Ebene ist auf beiden Seiten der Treppe nur eine Notruf- und Infosäule.

Verkehrsverbindungen:

Symbolbild U-Bahn
U1 Warschauer Straße – Uhlandstraße,
U2 Pankow – Ruhleben, Bahnhof Gleisdreieck

Bahnhofsbeschreibung U-Bahnhof Gleisdreieck

Das Gleisdreieck wurde 1912/13 in oberirdischer Lage errichtet. Beide Bahnsteige sind mit einem Aufzug verbunden, ein weiterer Aufzug führt vom unteren Bahnsteig der U2 zur Straße.
1907 gab es Pläne, einen Kreuzungsbahnhof zu bauen, wurden aber erst einmal nicht verwirklicht.
Am 26. September 1908 kam es hier zu einem schweren Unfall. Der erste Wagen des angefahrenen Zuges stürzte vom Gleis und von den 36 Fahrgästen in dem Wagen starben 16 sofort und 20 wurden schwer verletzt. Von denen starben später noch weitere zwei.
Im Sommer 1912 wurde die Gleisverzweigung nach einem weiteren Unglück am 17. Mai 1911 durch einen neu geplanten Bahnhof aufgegeben.
Der als erstes erbaute untere Bahnsteig hat eine Länge von 103 Meter und ist 10 Meter über der Straße. Der obere Bahnsteig ist 110 Meter lang, die Halle hat eine Länge von 81 Meter und liegt 15 Meter über der Straße.
Von 1984 bis 1991 war der untere Bahnsteig ein Endbahnhof der Magnetbahn Bahn, die zum Bahnhof Kemperplatz fuhr. Nach dem Mauerfall wurde die Magnetbahn für die Wiederinbetriebnahme der U-Bahn abgebaut. Seit dem13. November 1993 verkehrt die Linie U2 wieder durchgehend von Ruhleben nach Pankow.
Im Jahr 2009 wurde mit einer Sanierung der Zugänge, der Bahnsteige, der Gleise und der Dachflächen begonnen, die im Jahr 2012 abgeschlossen wurde.
Auch wurden bei diesen Sanierungsarbeiten 2 Aufzüge eingebaut.
Durch den Bau der S-Bahn-Strecke S21 ist zukünftig eine Umsteigemöglichkeit zur S-Bahn geplant. Der S-Bahnhof soll parallel zum Bahnsteig der U2 angeordnet werden.

Quelle: de.wikipedia.org/wiki/U-Bahnhof_Gleisdreieck

Bahnhofsausgänge

Wegbeschreibung für Blinde und Sehbehinderte

Ausgang 1: Schöneberger Straße / Luckenwalder Straße / Tempelhofer Ufer / Trebbiner Straße / Deutsches Technikmuseum Berlin

U1 Richtung Warschauer Straße, Ausgang Schöneberger Straße / Luckenwalder Straße / Tempelhofer Ufer / Trebbiner Straße / Deutsches Technikmuseum Berlin Treppe

U1 Richtung Uhlandstraße, Ausgang Schöneberger Straße / Luckenwalder Straße / Tempelhofer Ufer / Trebbiner Straße / Deutsches Technikmuseum Berlin Treppe

U2 Richtung Pankow, Ausgang Schöneberger Straße / Luckenwalder Straße / Tempelhofer Ufer / Trebbiner Straße / Deutsches Technikmuseum Berlin Treppe

U2 Richtung Ruhleben, Ausgang Schöneberger Straße / Luckenwalder Straße / Tempelhofer Ufer / Trebbiner Straße / Deutsches Technikmuseum Berlin Treppe

Ausgang 2: Aufzug, Schöneberger Straße / Luckenwalder Straße / Tempelhofer Ufer / Trebbiner Straße / Deutsches Technikmuseum Berlin

U1 Richtung Warschauer Straße, Ausgang Aufzug Schöneberger Straße / Luckenwalder Straße / Tempelhofer Ufer / Trebbiner Straße / Deutsches Technikmuseum Berlin

U1 Richtung Uhlandstraße, Ausgang Aufzug Schöneberger Straße / Luckenwalder Straße / Tempelhofer Ufer / Trebbiner Straße / Deutsches Technikmuseum Berlin

U2 Richtung Pankow, Ausgang Aufzug Schöneberger Straße / Luckenwalder Straße / Tempelhofer Ufer / Trebbiner Straße / Deutsches Technikmuseum Berlin

U2 Richtung Ruhleben, Ausgang Aufzug Schöneberger Straße / Luckenwalder Straße / Tempelhofer Ufer / Trebbiner Straße / Deutsches Technikmuseum Berlin

Ausgang 1: Schöneberger Straße / Luckenwalder Straße / Tempelhofer Ufer / Trebbiner Straße / Deutsches Technikmuseum Berlin

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U1 Richtung Warschauer Straße, Bahnhof Gleisdreieck

Ausgang Schöneberger Straße / Luckenwalder Straße / Tempelhofer Ufer / Trebbiner Straße / Deutsches Technikmuseum Berlin

Weg über die Treppe

Nach dem Ausstieg aus dem ersten Wagen eineinhalb Meter vor und 90 Grad links. Anschließend geradeaus auf dunklem Bodenbelag mit Orientierung am Blindenleitstreifen links bis zu einem Aufmerksamkeitsfeld. Dort 90 Grad rechts und drei Meter vor ohne Orientierungsmöglichkeit bis zu einem Abfallbehälter vor dem Treppenaufgang. Am Treppenaufgang rechts vorbei und drei Meter geradeaus mit Orientierung am einen halben Meter tiefen Aufmerksamkeitsstreifen links bis zum rechten Handlauf der abwärts führenden Treppe. Hier 90 Grad links mit Orientierung am Handlauf rechts. Alle Stufen der hellen Steintreppe sind mit schwarzen Kontraststreifen versehen. Nach 16 Stufen folgt ein Absatz. Dort dem Rechtsknick des Handlaufs folgen. Nach eineinhalb Metern folgt ein zweiter Rechtsknick unmittelbar vor den nächsten 15 abwärts führenden Stufen. Unten angekommen befinden Sie sich auf dem Bahnsteig der U2.Über den einen halben Meter tiefen Aufmerksamkeitsstreifen nach der letzten Stufe hinweg und einen Meter vor bis zu einem Aufmerksamkeitsfeld. Dort 90 Grad rechts und drei Meter geradeaus mit Orientierung am Blindenleitstreifen bis zum nächsten Aufmerksamkeitsfeld mit Leitstreifen. Hier 90 Grad links und etwa 30 Meter geradeaus auf dunklem Bodenbelag mit Orientierung am Leitstreifen rechts. Auf dieser Strecke über ein erstes Aufmerksamkeitsfeld nach etwa 18 Metern hinweg bis zu einem zweiten Aufmerksamkeitsfeld neun Meter nach dem ersten. Dort 90 Grad links und zwei Meter vor über ein drittes Aufmerksamkeitsfeld hinweg bis zu einem vierten Aufmerksamkeitsfeld entlang des Leitstreifens. Hier 90 Grad rechts und vier Meter entlang des Leitstreifens vor bis zum Aufmerksamkeitsstreifen vor der abwärts führenden Treppe mit Orientierung am Handlauf rechts. Alle Stufen der hellen Steintreppe sind mit schwarzen Kontraststreifen versehen. Nach 16 Stufen folgen ein zweieinhalb Meter tiefer Absatz und weitere 16 Stufen. Daran schließen sich nochmals ein zweieinhalb Meter tiefer Absatz und 17 Stufen an. Unten angekommen befinden Sie sich in der kleinen Ausgangshalle.Über den einen halben Meter tiefen Aufmerksamkeitsstreifen nach der letzten Stufe hinweg und 45 Grad rechts. Anschließend dreieinhalb Meter vor mit Orientierung an der Wand mit Tür rechts bis zu einem weiteren Aufmerksamkeitsstreifen vor der abwärts führenden Treppe des Ausgangs mit Handlauf rechts. Alle acht Stufen der hellen Steintreppe sind mit schwarzen Kontraststreifen versehen. Nach der letzten Stufe über den Aufmerksamkeitsstreifen hinweg und drei Meter vor mit Orientierung an dem nach innen geöffneten Gittertor rechts. Sie befinden sich nun am Ausgang des Bahnhofs an der Luckenwalder Straße.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U1 Richtung Uhlandstraße, Bahnhof Gleisdreieck

Ausgang Schöneberger Straße / Luckenwalder Straße / Tempelhofer Ufer / Trebbiner Straße / Deutsches Technikmuseum Berlin

Weg über die Treppe

Nach dem Ausstieg aus dem hinteren Wagen eineinhalb Meter vor und 90 Grad rechts. Anschließend auf dunklem Bodenbelag geradeaus mit Orientierung am Blindleitsystem rechts bis zu einem Aufmerksamkeitsfeld. Dort 90 Grad links und drei Meter vor bis zum Geländer des Treppenaufgangs. Am Aufgang links vorbei und 90 Grad rechts mit Orientierung am Handlauf rechts der abwärts führenden Treppe. Vor der ersten Stufe ist ein einen halben Meter tiefer Aufmerksamkeitsstreifen angebracht. Alle Stufen der hellen Steintreppe sind mit schwarzen Kontraststreifen versehen. Nach 16 Stufen folgt ein Absatz. Dort dem Rechtsknick des Handlaufs folgen. Nach eineinhalb Metern folgt ein zweiter Rechtsknick unmittelbar vor den nächsten 15 abwärts führenden Stufen. Unten angekommen befinden Sie sich auf dem Bahnsteig der U2.Über den einen halben Meter tiefen Aufmerksamkeitsstreifen nach der letzten Stufe hinweg und einen Meter vor bis zu einem Aufmerksamkeitsfeld. Dort 90 Grad rechts und drei Meter geradeaus mit Orientierung am Blindenleitstreifen bis zum nächsten Aufmerksamkeitsfeld mit Leitstreifen. Hier 90 Grad links und etwa 30 Meter geradeaus auf dunklem Bodenbelag mit Orientierung am Leitstreifen rechts. Auf dieser Strecke über ein erstes Aufmerksamkeitsfeld nach etwa 18 Metern hinweg bis zu einem zweiten Aufmerksamkeitsfeld neun Meter nach dem ersten. Dort 90 Grad links und zwei Meter vor über ein drittes Aufmerksamkeitsfeld hinweg bis zu einem vierten Aufmerksamkeitsfeld entlang des Leitstreifens. Hier 90 Grad rechts und vier Meter entlang des Leitstreifens vor bis zum Aufmerksamkeitsstreifen vor der abwärts führenden Treppe mit Orientierung am Handlauf rechts. Alle Stufen der hellen Steintreppe sind mit schwarzen Kontraststreifen versehen. Nach 16 Stufen folgen ein zweieinhalb Meter tiefer Absatz und weitere 16 Stufen. Daran schließen sich nochmals ein zweieinhalb Meter tiefer Absatz und 17 Stufen an. Unten angekommen befinden Sie sich in der kleinen Ausgangshalle.Über den einen halben Meter tiefen Aufmerksamkeitsstreifen nach der letzten Stufe hinweg und 45 Grad rechts. Anschließend dreieinhalb Meter vor mit Orientierung an der Wand mit Tür rechts bis zu einem weiteren Aufmerksamkeitsstreifen vor der abwärts führenden Treppe des Ausgangs mit Handlauf rechts. Alle acht Stufen der hellen Steintreppe sind mit schwarzen Kontraststreifen versehen. Nach der letzten Stufe über den Aufmerksamkeitsstreifen hinweg und drei Meter vor mit Orientierung an dem nach innen geöffneten Gittertor rechts. Sie befinden sich nun am Ausgang des Bahnhofs an der Luckenwalder Straße.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U2 Richtung Pankow, Bahnhof Gleisdreieck

Ausgang Schöneberger Straße / Luckenwalder Straße / Tempelhofer Ufer / Trebbiner Straße / Deutsches Technikmuseum Berlin

Weg über die Treppe

Nach dem Ausstieg aus dem ersten Wagen eineinhalb Meter vor und 90 Grad rechts. Anschließend auf dunklem Bodenbelag mit Orientierung rechts am Blindenleitsystem bis zu einem Aufmerksamkeitsfeld. Dort 90 Grad links und zwei Meter vor über ein zweites Aufmerksamkeitsfeld hinweg bis zu einem dritten Aufmerksamkeitsfeld entlang des Leitstreifens. Hier 90 Grad rechts und vier Meter entlang des Leitstreifens vor bis zum Aufmerksamkeitsstreifen vor der abwärts führenden Treppe mit Orientierung am Handlauf rechts. Alle Stufen der hellen Steintreppe sind mit schwarzen Kontraststreifen versehen. Nach 16 Stufen folgen ein zweieinhalb Meter tiefer Absatz und weitere 16 Stufen. Daran schließen sich nochmals ein zweieinhalb Meter tiefer Absatz und 17 Stufen an. Unten angekommen befinden Sie sich in der kleinen Ausgangshalle.
Über den einen halben Meter tiefen Aufmerksamkeitsstreifen nach der letzten Stufe hinweg und 45 Grad rechts. Anschließend dreieinhalb Meter vor mit Orientierung an der Wand mit Tür rechts bis zu einem weiteren Aufmerksamkeitsstreifen vor der abwärts führenden Treppe des Ausgangs mit Handlauf rechts. Alle acht Stufen der hellen Steintreppe sind mit schwarzen Kontraststreifen versehen. Nach der letzten Stufe über den Aufmerksamkeitsstreifen hinweg und drei Meter vor mit Orientierung an dem nach innen geöffneten Gittertor rechts. Sie befinden sich nun am Ausgang des Bahnhofs an der Luckenwalder Straße.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U2 Richtung Ruhleben, Bahnhof Gleisdreieck

Ausgang Schöneberger Straße / Luckenwalder Straße / Tempelhofer Ufer / Trebbiner Straße / Deutsches Technikmuseum Berlin

Weg über die Treppe

Nach dem Ausstieg aus dem letzten Wagen eineinhalb Meter vor und 90 Grad links. Anschließend auf dunklem Bodenbelag geradeaus mit Orientierung am Blindenleitstreifen links bis zu einem Aufmerksamkeitsfeld. Dort 90 Grad rechts und vier Meter geradeaus entlang des Leitstreifens über ein erstes Aufmerksamkeitsfeld hinweg bis zu einem zweiten Aufmerksamkeitsfeld. Hier 90 Grad links und vier Meter entlang des Leitstreifens vor bis zum Aufmerksamkeitsstreifen vor der abwärts führenden Treppe mit Orientierung am Handlauf rechts. Alle Stufen der hellen Steintreppe sind mit schwarzen Kontraststreifen versehen. Nach 16 Stufen folgen ein zweieinhalb Meter tiefer Absatz und weitere 16 Stufen. Daran schließen sich nochmals ein zweieinhalb Meter tiefer Absatz und 17 Stufen an. Unten angekommen befinden Sie sich in der kleinen Ausgangshalle.Über den einen halben Meter tiefen Aufmerksamkeitsstreifen nach der letzten Stufe hinweg und 45 Grad rechts. Anschließend dreieinhalb Meter vor mit Orientierung an der Wand mit Tür rechts bis zu einem weiteren Aufmerksamkeitsstreifen vor der abwärts führenden Treppe des Ausgangs mit Handlauf rechts. Alle acht Stufen der hellen Steintreppe sind mit schwarzen Kontraststreifen versehen. Nach der letzten Stufe über den Aufmerksamkeitsstreifen hinweg und drei Meter vor mit Orientierung an dem nach innen geöffneten Gittertor rechts. Sie befinden sich nun am Ausgang des Bahnhofs an der Luckenwalder Straße.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Ausgang 2: Aufzug, Schöneberger Straße / Luckenwalder Straße / Tempelhofer Ufer / Trebbiner Straße / Deutsches Technikmuseum Berlin

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U1 Richtung Warschauer Straße, Bahnhof Gleisdreieck

Ausgang Aufzug Schöneberger Straße / Luckenwalder Straße / Tempelhofer Ufer / Trebbiner Straße / Deutsches Technikmuseum Berlin

Weg mit dem Aufzug

Nach dem Ausstieg aus dem ersten Wagen eineinhalb Meter vor und 90 Grad links. Anschließend geradeaus auf dunklem Bodenbelag mit Orientierung am Blindenleitstreifen links bis zu einem Aufmerksamkeitsfeld. Dort 90 Grad rechts und drei Meter vor ohne Orientierungsmöglichkeit bis zu einem Abfallbehälter vor dem Treppenaufgang. Am Treppenaufgang rechts vorbei und drei Meter geradeaus mit Orientierung am einen halben Meter tiefen Aufmerksamkeitsstreifen links bis zum rechten Handlauf der abwärts führenden Treppe. Hier weiter vor und nach dem Geländer des Treppenaufgangs 90 Grad links um dieses herum. Anschließend sechs Meter geradeaus mit Orientierung am Geländer links bis zu dessen Ende. Dort 90 Grad links und drei Meter vor auf einem Glasboden mit Orientierung am Geländer links bis zur Aufzugtür. Der Anforderungsknopf für den Aufzug befindet sich rechts neben der Aufzugtür in 80 Zentimetern Höhe. Die Tür aus Glas mit Metallrahmen ist 90 Zentimeter breit und öffnet automatisch nach rechts. Die Aufzugkabine ist 1,30 Meter breit und 2,10 Meter tief. Doppelte Handläufe aus Metall sind auf beiden Seiten in 90 Zentimetern und 1,10 Metern angebracht. Auf der linken Seite wird der Handlauf mittig durch das Bedienfeld in 80 Zentimetern Höhe unterbrochen. Die Tasten sind mit Brailleschrift versehen. Der Aufzug verfügt über eine Sprachansage. Der Ausstieg erfolgt auf der gegenüberliegenden Seite. Die Tür öffnet nach rechts. Nach dem Ausstieg befinden Sie sich auf dem Bahnsteig der U2.Folgen Sie nun dem Blindenleitsystem. Der Leitstreifen verläuft nach dem Ausstieg zunächst eineinhalb Meter lang nach schräg rechts bis zu einem Aufmerksamkeitsfeld. Von da aus drei Meter geradeaus bis zum nächsten Aufmerksamkeitsfeld entlang des Leitstreifens. Dort 90 Grad links und vier Meter vor bis zu einem weiteren Aufmerksamkeitsfeld vor der Bahnsteigkante. Hier 90 Grad links und etwa 40 Meter geradeaus mit Orientierung am Leitstreifen rechts. Hinweise: Auf dieser Strecke folgen nach etwa 14 Metern ein erstes, 18 Meter später ein zweites und neun Meter danach ein drittes Aufmerksamkeitsfeld. Einen halben Meter links neben dem dritten Aufmerksamkeitsfeld befindet sich ein viertes, von dem aus zwei Leitstreifen weiterführen. Hier dem nach rechts abzweigenden Leitstreifen etwa 20 Meter bis zum Aufmerksamkeitsfeld vor dem Aufzug folgen. Hinweis: Nach zwei Metern knickt der Leitstreifen leicht nach links ab. Am Aufmerksamkeitsfeld 90 Grad links, eineinhalb Meter vor und 90 Grad rechts. Vor dem Aufzug ist im Boden ein Gitterrost verlegt. Vom Gitterrost aus eineinhalb Meter vor bis zur Aufzugtür. Hinweis: Rechts und links neben der Aufzugtür befinden sich etwa 40 Zentimeter hohe Steinsockel. Ein Anforderungsknopf für den Aufzug befindet sich an einer Metallsäule in 90 Zentimetern Höhe links vom Gitterrost. Ein zweiter rechts neben der Aufzugtür in 70 Zentimetern Höhe. Die Tür aus Glas mit Metallrahmen ist 90 Zentimeter breit und öffnet automatisch nach beiden Seiten. Die Aufzugkabine ist 1,30 Meter breit und 2,10 Meter tief. Doppelte Handläufe aus Metall sind auf beiden Seiten in 90 Zentimetern und 1,10 Metern angebracht. Auf der linken Seite wird der Handlauf mittig durch das Bedienfeld in 90 Zentimetern Höhe unterbrochen. Die Tasten sind mit Brailleschrift versehen. Der Aufzug verfügt über eine Sprachansage. Der Ausstieg erfolgt auf der gegenüberliegenden Seite. Die Tür öffnet nach beiden Seiten. Nach dem Ausstieg zwei Meter vor mit Orientierung an der Wand rechts bis zum Beginn von Mosaiksteinpflaster des Gehwegs der Luckenwalder Straße Ecke Schöneberger Straße.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U1 Richtung Uhlandstraße, Bahnhof Gleisdreieck

Ausgang Aufzug Schöneberger Straße / Luckenwalder Straße / Tempelhofer Ufer / Trebbiner Straße / Deutsches Technikmuseum Berlin

Weg mit dem Aufzug

Nach dem Ausstieg aus dem hinteren Wagen eineinhalb Meter vor und 90 Grad rechts. Anschließend auf dunklem Bodenbelag geradeaus mit Orientierung am Blindleitstreifen rechts über ein erstes Aufmerksamkeitsfeld hinweg bis zu einem zweiten Aufmerksamkeitsfeld. Dort 90 Grad links und drei Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum Geländer des Treppenaufgangs. An diesem rechts vorbei und weitere drei Meter auf einem Glasboden geradeaus mit Orientierung am Geländer links bis zur Aufzugtür. Der Anforderungsknopf für den Aufzug befindet sich rechts neben der Aufzugtür in 80 Zentimetern Höhe. Die Tür aus Glas mit Metallrahmen ist 90 Zentimeter breit und öffnet automatisch nach rechts. Die Aufzugkabine ist 1,30 Meter breit und 2,10 Meter tief. Doppelte Handläufe aus Metall sind auf beiden Seiten in 90 Zentimetern und 1,10 Metern angebracht. Auf der linken Seite wird der Handlauf mittig durch das Bedienfeld in 80 Zentimetern Höhe unterbrochen. Die Tasten sind mit Brailleschrift versehen. Der Aufzug verfügt über eine Sprachansage. Der Ausstieg erfolgt auf der gegenüberliegenden Seite. Die Tür öffnet nach rechts. Nach dem Ausstieg befinden Sie sich auf dem Bahnsteig der U2.Folgen Sie nun dem Blindenleitsystem. Der Leitstreifen verläuft nach dem Ausstieg zunächst eineinhalb Meter lang nach schräg rechts bis zu einem Aufmerksamkeitsfeld. Von da aus drei Meter geradeaus bis zum nächsten Aufmerksamkeitsfeld entlang des Leitstreifens. Dort 90 Grad links und vier Meter vor bis zu einem weiteren Aufmerksamkeitsfeld vor der Bahnsteigkante. Hier 90 Grad links und etwa 40 Meter geradeaus mit Orientierung am Leitstreifen rechts. Hinweise: Auf dieser Strecke folgen nach etwa 14 Metern ein erstes, 18 Meter später ein zweites und neun Meter danach ein drittes Aufmerksamkeitsfeld. Einen halben Meter links neben dem dritten Aufmerksamkeitsfeld befindet sich ein viertes, von dem aus zwei Leitstreifen weiterführen. Hier dem nach rechts abzweigenden Leitstreifen etwa 20 Meter bis zum Aufmerksamkeitsfeld vor dem Aufzug folgen. Hinweis: Nach zwei Metern knickt der Leitstreifen leicht nach links ab. Am Aufmerksamkeitsfeld 90 Grad links, eineinhalb Meter vor und 90 Grad rechts. Vor dem Aufzug ist im Boden ein Gitterrost verlegt. Vom Gitterrost aus eineinhalb Meter vor bis zur Aufzugtür. Hinweis: Rechts und links neben der Aufzugtür befinden sich etwa 40 Zentimeter hohe Steinsockel. Ein Anforderungsknopf für den Aufzug befindet sich an einer Metallsäule in 90 Zentimetern Höhe links vom Gitterrost. Ein zweiter rechts neben der Aufzugtür in 70 Zentimetern Höhe. Die Tür aus Glas mit Metallrahmen ist 90 Zentimeter breit und öffnet automatisch nach beiden Seiten. Die Aufzugkabine ist 1,30 Meter breit und 2,10 Meter tief. Doppelte Handläufe aus Metall sind auf beiden Seiten in 90 Zentimetern und 1,10 Metern angebracht. Auf der linken Seite wird der Handlauf mittig durch das Bedienfeld in 90 Zentimetern Höhe unterbrochen. Die Tasten sind mit Brailleschrift versehen. Der Aufzug verfügt über eine Sprachansage. Der Ausstieg erfolgt auf der gegenüberliegenden Seite. Die Tür öffnet nach beiden Seiten. Nach dem Ausstieg zwei Meter vor mit Orientierung an der Wand rechts bis zum Beginn von Mosaiksteinpflaster des Gehwegs der Luckenwalder Straße Ecke Schöneberger Straße.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U2 Richtung Pankow, Bahnhof Gleisdreieck

Ausgang Aufzug Schöneberger Straße / Luckenwalder Straße / Tempelhofer Ufer / Trebbiner Straße / Deutsches Technikmuseum Berlin

Weg mit dem Aufzug

Nach Möglichkeit den und vorderen Ausstieg benutzen. Nach dem Ausstieg aus dem ersten Wagen eineinhalb Meter vor und 90 Grad rechts. Anschließend auf dunklem Bodenbelag geradeaus mit Orientierung am Blindenleitsystem rechts bis einem Aufmerksamkeitsfeld. Einen halben Meter links neben dem Aufmerksamkeitsfeld befindet sich ein zweites, von dem aus zwei Leitstreifen weiterführen. Hier dem nach rechts abzweigenden Leitstreifen etwa 20 Meter bis zum Aufmerksamkeitsfeld vor dem Aufzug folgen. Hinweis: Nach zwei Metern knickt der Leitstreifen leicht nach links ab. Am Aufmerksamkeitsfeld 90 Grad links, eineinhalb Meter vor und 90 Grad rechts. Vor dem Aufzug ist im Boden ein Gitterrost verlegt. Vom Gitterrost aus eineinhalb Meter vor bis zur Aufzugtür. Hinweis: Rechts und links neben der Aufzugtür befinden sich etwa 40 Zentimeter hohe Steinsockel. Ein Anforderungsknopf für den Aufzug befindet sich an einer Metallsäule in 90 Zentimetern Höhe links vom Gitterrost. Ein zweiter rechts neben der Aufzugtür in 70 Zentimetern Höhe. Die Tür aus Glas mit Metallrahmen ist 90 Zentimeter breit und öffnet automatisch nach beiden Seiten. Die Aufzugkabine ist 1,30 Meter breit und 2,10 Meter tief. Doppelte Handläufe aus Metall sind auf beiden Seiten in 90 Zentimetern und 1,10 Metern angebracht. Auf der linken Seite wird der Handlauf mittig durch das Bedienfeld in 90 Zentimetern Höhe unterbrochen. Die Tasten sind mit Brailleschrift versehen. Der Aufzug verfügt über eine Sprachansage. Der Ausstieg erfolgt auf der gegenüberliegenden Seite. Die Tür öffnet nach beiden Seiten. Nach dem Ausstieg zwei Meter vor mit Orientierung an der Wand rechts bis zum Beginn von Mosaiksteinpflaster des Gehwegs der Luckenwalder Straße Ecke Schöneberger Straße.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U2 Richtung Ruhleben, Bahnhof Gleisdreieck

Ausgang Aufzug Schöneberger Straße / Luckenwalder Straße / Tempelhofer Ufer / Trebbiner Straße / Deutsches Technikmuseum Berlin

Weg mit dem Aufzug

Nach dem Ausstieg aus dem letzten Wagen eineinhalb Meter vor und 90 Grad links. Anschließend auf dunklem Bodenbelag geradeaus mit Orientierung am Blindenleitstreifen links bis zu einem Aufmerksamkeitsfeld. Dort 90 Grad rechts und sechs Meter geradeaus entlang des Leitstreifens über zwei Aufmerksamkeitsfelder hinweg bis zum dritten Aufmerksamkeitsfeld. Hier 90 Grad links und dem nach links abzweigenden Leitstreifen etwa 20 Meter bis zum Aufmerksamkeitsfeld vor dem Aufzug folgen. Hinweis: Nach zwei Metern knickt der Leitstreifen leicht nach links ab. Am Aufmerksamkeitsfeld 90 Grad links, eineinhalb Meter vor und 90 Grad rechts. Vor dem Aufzug ist im Boden ein Gitterrost verlegt. Vom Gitterrost aus eineinhalb Meter vor bis zur Aufzugtür. Hinweis: Rechts und links neben der Aufzugtür befinden sich etwa 40 Zentimeter hohe Steinsockel. Ein Anforderungsknopf für den Aufzug befindet sich an einer Metallsäule in 90 Zentimetern Höhe links vom Gitterrost. Ein zweiter rechts neben der Aufzugtür in 70 Zentimetern Höhe. Die Tür aus Glas mit Metallrahmen ist 90 Zentimeter breit und öffnet automatisch nach beiden Seiten. Die Aufzugkabine ist 1,30 Meter breit und 2,10 Meter tief. Doppelte Handläufe aus Metall sind auf beiden Seiten in 90 Zentimetern und 1,10 Metern angebracht. Auf der linken Seite wird der Handlauf mittig durch das Bedienfeld in 90 Zentimetern Höhe unterbrochen. Die Tasten sind mit Brailleschrift versehen. Der Aufzug verfügt über eine Sprachansage. Der Ausstieg erfolgt auf der gegenüberliegenden Seite. Die Tür öffnet nach beiden Seiten. Nach dem Ausstieg zwei Meter vor mit Orientierung an der Wand rechts bis zum Beginn von Mosaiksteinpflaster des Gehwegs der Luckenwalder Straße Ecke Schöneberger Straße.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Ausgang 2: Aufzug Schöneberger Straße / Luckenwalder Straße / Tempelhofer Ufer / Trebbiner Straße / Deutsches Technikmuseum Berlin

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U1 Richtung Warschauer Straße, Bahnhof Gleisdreieck

Ausgang Aufzug Schöneberger Straße / Luckenwalder Straße / Tempelhofer Ufer / Trebbiner Straße / Deutsches Technikmuseum Berlin

Nach dem Ausstieg aus dem ersten Wagen geradeaus zur gegenüberliegenden Bahnsteigseite. Dort nach links und geradeaus am Treppenaufgang vorbei. Nach dem Treppenaufgang nach links zum Aufzug. Der Anforderungsknopf für den Aufzug befindet sich rechts neben der Aufzugtür in 80 Zentimetern Höhe. Die Tür mit einer lichten Breite von 90 Zentimetern öffnet automatisch. Die Aufzugkabine ist 1,30 Meter breit und 2,10 Meter tief. Doppelte Handläufe sind auf beiden Seiten in 90 Zentimetern und 1,10 Meter angebracht. Das Bedienfeld ist in 80 Zentimetern Höhe angebracht. Der Ausstieg erfolgt auf der gegenüberliegenden Seite. Nach dem Ausstieg befinden Sie sich auf dem Bahnsteig der U2. Hier 180 Grad um den Treppenaufgang herum und etwa 40 Meter geradeaus bis zum Ende des Bahnsteigs. Dort rechts am Treppenaufgang vorbei und etwa 20 Meter weiter geradeaus bis zum zweiten Aufzug. Der Anforderungsknopf für den Aufzug befindet sich rechts neben der Aufzugtür in 90 Zentimetern Höhe. Die Tür mit einer lichten Breite von 90 Zentimetern öffnet automatisch. Die Aufzugkabine ist 1,30 Meter breit und 2,10 Meter tief. Doppelte Handläufe sind auf beiden Seiten in 90 Zentimetern und 1,10 Meter angebracht. Das Bedienfeld ist in 90 Zentimetern Höhe angebracht. Der Ausstieg erfolgt auf der gegenüberliegenden Seite. Sie befinden sich am Ausgang an der Luckenwalder Straße.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U1 Richtung Uhlandstraße, Bahnhof Gleisdreieck

Ausgang Aufzug Schöneberger Straße / Luckenwalder Straße / Tempelhofer Ufer / Trebbiner Straße / Deutsches Technikmuseum Berlin

Nach dem Ausstieg aus dem letzten Wagen nach rechts und in Fahrtrichtung geradeaus am Treppenaufgang vorbei. Nach dem Treppenaufgang nach links zum Aufzug. Der Anforderungsknopf für den Aufzug befindet sich rechts neben der Aufzugtür in 80 Zentimetern Höhe. Die Tür mit einer lichten Breite von 90 Zentimetern öffnet automatisch. Die Aufzugkabine ist 1,30 Meter breit und 2,10 Meter tief. Doppelte Handläufe sind auf beiden Seiten in 90 Zentimetern und 1,10 Meter angebracht. Das Bedienfeld ist in 80 Zentimetern Höhe angebracht. Der Ausstieg erfolgt auf der gegenüberliegenden Seite. Nach dem Ausstieg befinden Sie sich auf dem Bahnsteig der U2. Hier 180 Grad um den Treppenaufgang herum und etwa 40 Meter geradeaus bis zum Ende des Bahnsteigs. Dort rechts am Treppenaufgang vorbei und etwa 20 Meter weiter geradeaus bis zum zweiten Aufzug. Der Anforderungsknopf für den Aufzug befindet sich rechts neben der Aufzugtür in 90 Zentimetern Höhe. Die Tür mit einer lichten Breite von 90 Zentimetern öffnet automatisch. Die Aufzugkabine ist 1,30 Meter breit und 2,10 Meter tief. Doppelte Handläufe sind auf beiden Seiten in 90 Zentimetern und 1,10 Meter angebracht. Das Bedienfeld ist in 90 Zentimetern Höhe angebracht. Der Ausstieg erfolgt auf der gegenüberliegenden Seite. Sie befinden sich am Ausgang an der Luckenwalder Straße.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U1 Richtung Pankow, Bahnhof Gleisdreieck

Ausgang Aufzug Schöneberger Straße / Luckenwalder Straße / Tempelhofer Ufer / Trebbiner Straße / Deutsches Technikmuseum Berlin

Nach dem Ausstieg aus dem ersten Wagen nach rechts und in Fahrtrichtung bis zum Ende des Bahnsteigs. Dort rechts am Treppenaufgang vorbei und etwa 20 Meter weiter geradeaus bis zum Aufzug. Der Anforderungsknopf für den Aufzug befindet sich rechts neben der Aufzugtür in 90 Zentimetern Höhe. Die Tür mit einer lichten Breite von 90 Zentimetern öffnet automatisch. Die Aufzugkabine ist 1,30 Meter breit und 2,10 Meter tief. Doppelte Handläufe sind auf beiden Seiten in 90 Zentimetern und 1,10 Meter angebracht. Das Bedienfeld ist in 90 Zentimetern Höhe angebracht. Der Ausstieg erfolgt auf der gegenüberliegenden Seite. Sie befinden sich am Ausgang an der Luckenwalder Straße.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U1 Richtung Ruhleben, Bahnhof Gleisdreieck

Ausgang Aufzug Schöneberger Straße / Luckenwalder Straße / Tempelhofer Ufer / Trebbiner Straße / Deutsches Technikmuseum Berlin

Nach dem Ausstieg aus dem letzten Wagen nach links und entgegen der Fahrtrichtung bis zum Ende des Bahnsteigs. Dort rechts am Treppenaufgang vorbei und etwa 20 Meter weiter geradeaus bis zum Aufzug. Der Anforderungsknopf für den Aufzug befindet sich rechts neben der Aufzugtür in 90 Zentimetern Höhe. Die Tür mit einer lichten Breite von 90 Zentimetern öffnet automatisch. Die Aufzugkabine ist 1,30 Meter breit und 2,10 Meter tief. Doppelte Handläufe sind auf beiden Seiten in 90 Zentimetern und 1,10 Meter angebracht. Das Bedienfeld ist in 90 Zentimetern Höhe angebracht. Der Ausstieg erfolgt auf der gegenüberliegenden Seite. Sie befinden sich am Ausgang an der Luckenwalder Straße.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Ausgang 1: Schöneberger Straße / Luckenwalder Straße / Tempelhofer Ufer / Trebbiner Straße / Deutsches Technikmuseum Berlin

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U1 Richtung Warschauer Straße, Bahnhof Gleisdreieck

Ausgang Schöneberger Straße / Luckenwalder Straße / Tempelhofer Ufer / Trebbiner Straße / Deutsches Technikmuseum Berlin

Nach dem Ausstieg aus dem ersten Wagen nach links und entgegen der Fahrtrichtung zur abwärts führenden Treppe. Hier bitte die rechte Treppenseite benutzen. Nach 16 Stufen folgt ein Absatz. Auf dem Absatz nach rechts zu den nächsten 15 abwärts führenden Stufen. Unten angekommen befinden Sie sich auf dem Bahnsteig der U2. Dort etwa 40 Meter geradeaus bis zur nächsten abwärts führenden Treppe am Ende des Bahnsteigs. Diese Treppe besteht aus insgesamt 49 Stufen und zwei Absätzen. Unten angekommen befinden Sie sich in der kleinen Ausgangshalle. Hier rechts zur abwärts führenden Treppe mit acht Stufen des Bahnhofausgangs an der Luckenwalder Straße.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U1 Richtung Uhlandstraße, Bahnhof Gleisdreieck

Ausgang Schöneberger Straße / Luckenwalder Straße / Tempelhofer Ufer / Trebbiner Straße / Deutsches Technikmuseum Berlin

Nach dem Ausstieg aus dem letzten Wagen nach rechts und in Fahrtrichtung zur abwärts führenden Treppe. Hier bitte die rechte Treppenseite benutzen. Nach 16 Stufen folgt ein Absatz. Auf dem Absatz nach rechts zu den nächsten 15 abwärts führenden Stufen. Unten angekommen befinden Sie sich auf dem Bahnsteig der U2. Dort etwa 40 Meter geradeaus bis zur nächsten abwärts führenden Treppe am Ende des Bahnsteigs. Diese Treppe besteht aus insgesamt 49 Stufen und zwei Absätzen. Unten angekommen befinden Sie sich in der kleinen Ausgangshalle. Hier rechts zur abwärts führenden Treppe mit acht Stufen des Bahnhofausgangs an der Luckenwalder Straße.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U2 Richtung Pankow, Bahnhof Gleisdreieck

Ausgang Schöneberger Straße / Luckenwalder Straße / Tempelhofer Ufer / Trebbiner Straße / Deutsches Technikmuseum Berlin

Nach dem Ausstieg aus dem ersten Wagen nach rechts und in Fahrtrichtung zur abwärts führenden Treppe am Ende des Bahnsteigs. Die Treppe besteht aus insgesamt 49 Stufen und zwei Absätzen. Unten angekommen befinden Sie sich in der kleinen Ausgangshalle. Hier rechts zur abwärts führenden Treppe mit acht Stufen des Bahnhofausgangs an der Luckenwalder Straße.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U2 Richtung Ruhleben, Bahnhof Gleisdreieck

Ausgang Schöneberger Straße / Luckenwalder Straße / Tempelhofer Ufer / Trebbiner Straße / Deutsches Technikmuseum Berlin

Nach dem Ausstieg aus dem letzten Wagen nach links und entgegen der Fahrtrichtung zur abwärts führenden Treppe am Ende des Bahnsteigs. Die Treppe besteht aus insgesamt 49 Stufen und zwei Absätzen. Unten angekommen befinden Sie sich in der kleinen Ausgangshalle. Hier rechts zur abwärts führenden Treppe mit acht Stufen des Bahnhofausgangs an der Luckenwalder Straße.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U2 Richtung Pankow, Bahnhof Gleisdreieck untere Ebene

Weg über die Treppe zur oberen Ebene U1

Nach Möglichkeit den letzten Wagen und vorderen Ausstieg benutzen. Nach dem Ausstieg rechts. Dann etwa 25 Meter vor bis zur Treppe aufwärts. Rechts und links ist ein Handlauf. Jetzt 15 Stufen aufwärts dann kommt ein Treppenabsatz. Nun nochmals 16 Stufen aufwärts. Rechts ist hier die Umsteigemöglichkeit zur Linie U1 Richtung Uhlandstraße. Links ist die Umsteigemöglichkeit zur Linie U1 Richtung Warschauer Straße.

Weg mit dem Aufzug zur oberen Ebene U1

Nach Möglichkeit den letzten Wagen und vorderen Ausstieg benutzen. Nach dem Ausstieg rechts. Dann etwa 25 Meter vor bis zur Treppe aufwärts. Rechts von der Treppe ist der Aufzug. Die Aufzugstür hat eine lichte weite von 90 Zentimeter. Ein Handlauf aus Metall befindet sich rechts und links im Aufzug. Der Ausstieg ist auf der gegenüberliegenden Seite. Sie sind am Bahnsteig die Linie U1 Richtung Uhlandstraße. Auf der gegenüberliegenden Seite fährt der Zug in Richtung Warschauer Straße.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U2 Richtung Ruhleben, Bahnhof Gleisdreieck untere Ebene

Weg über die Treppe zur oberen Ebene U1

Nach Möglichkeit den ersten Wagen und hinteren Ausstieg benutzen. Nach dem Ausstieg links. Dann etwa 30 Meter vor bis zur Treppe aufwärts. Rechts und links ist ein Handlauf. Jetzt 15 Stufen aufwärts dann kommt ein Treppenabsatz. Nun nochmals 16 Stufen aufwärts. Rechts ist hier die Umsteigemöglichkeit zur Linie U1 Richtung Uhlandstraße. Links ist die Umsteigemöglichkeit zur Linie U1 Richtung Warschauer Straße.

Weg mit dem Aufzug zur oberen Ebene U1

Nach Möglichkeit den ersten Wagen und hinteren Ausstieg benutzen. Nach dem Ausstieg links. Dann etwa 30 Meter vor bis zur Treppe aufwärts. Rechts von der Treppe ist der Aufzug. Die Aufzugstür hat eine lichte weite von 90 Zentimeter. Ein Handlauf aus Metall befindet sich rechts und links im Aufzug. Der Ausstieg ist auf der gegenüberliegenden Seite. Sie sind am Bahnsteig die Linie U1 Richtung Uhlandstraße. Auf der gegenüberliegenden Seite fährt der Zug in Richtung Warschauer Straße.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Related Posts

Leave a Reply