Italienische Küche

Rheinstraße 65
12159 Berlin – Friedenau

Tel.: +49 (0) 30 – 80 96 19 66
Fax: +49 (0) 30 – 80 96 19 65

E-Mail: info@dell-arte-berlin.de
Internet: http://www.dell-arte-berlin.de

Der barrierefreie Zugang zum Restaurant ist über die Dickhardtstraße möglich. Die Gästetoiletten sind im Restaurant ebenerdig zu erreichen und mit dem Rollstuhl problemlos zu befahren. Die Toiletten sind behindertengerecht ausgestattet. Ein Behindertenparkplatz befindet sich in der Hedwigstraße, in Höhe Hausnummer 1.

Montag12:00 Uhr bis 24:00 Uhr
Dienstag12:00 Uhr bis 24:00 Uhr
Mittwoch12:00 Uhr bis 24:00 Uhr
Donnerstag12:00 Uhr bis 24:00 Uhr
Freitag12:00 Uhr bis 24:00 Uhr
Samstag12:00 Uhr bis 24:00 Uhr
Sonntag12:00 Uhr bis 24:00 Uhr

Mittagstisch

Montag12:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Dienstag12:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Mittwoch12:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Donnerstag12:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Freitag12:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Verkehrsverbindungen:

Symbolbild Metrobus
M48 Zehlendorf / Busseallee – S + U-Bahnhof Alexanderplatz,
M85 S-Bahnhof Lichterfelde-Süd – S + U-Bahnhof Hauptbahnhof, Haltestelle Breslauer Platz

Das Restaurant

Rollstuhlfahrer können den Haupteingang in der Rheinstraße 65 wegen einer kleinen Treppe aufwärts nicht benutzen. Aber es gibt die Möglichkeit über die Sommerterrasse in der Dickhardtstraße 1 über eine dauerhaft liegende Rampe das Restaurant zu erreichen. Dieser Zugang ist ebenso für Blinde und Gehbehinderte wesentlich vorteilhafter, weshalb die Wegbeschreibungen in diesem Artikel Sie zu diesem Eingangsbereich führen möchten. Das Restaurant dell Arte ist räumlich sehr großzügig geschnitten.

Der Bodenbelag im Restaurant ist mit Keramikfliesen ausgestattet, die Hauptwege sind darüber hinaus mit rotem Teppich belegt. Ein prächtiger Deckenlüster und mehrere kleine Wandlampen geben dem Raum, der fast schon ein kleiner Saal ist, eine gemütliche angenehme Atmosphäre. Die Tische im Innenbereich sind höhenmäßig unterfahrbar, im Außenbereich wegen ihrer Bauweise eher nicht.

Der Haupteingang in der Rheinstraße 65 sollte trotzdem nicht unerwähnt bleiben. Der erste Blickkontakt vermittelt schon den Eindruck, hier ist der Gast König. Zwischen rotfarbenen Kordeln an goldglänzenden Trägern auf beiden Seiten des Eingangsbereiches geht es zuerst über zwei Stufen, um dann weiter, auf edlem roten Teppich, eine kleine sechsstufige Treppe aufwärts zu erreichen. Am Ende der Treppe steht dann links und rechts jeweils eine etwa ein Meter hohe Amphore aus weißem Porzellan. Ein außergewöhnlich schöner Eingangsbereich.

Obwohl Sie im dell Arte auch eine große Auswahl an gängigen Gerichten erwartet, so bleibt es doch in erster Linie ein feines italienisches Restaurant der besonderen Art. Für eine klassische Steinofen-Pizza, in unglaublich vielen Variationen, kommen die Gäste von sehr weit her.

Symbolbild Metrobus
M48 Richtung Zehlendorf / Busseallee,
M85 Richtung S-Bahnhof Lichterfelde-Süd, Haltestelle Breslauer Platz

Nach Ausstieg 2 Meter geradeaus. Jetzt 90 Grad links und auf Gehwegplatten 10 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Wieder 90 Grad links und 2 Meter geradeaus bis zur Bordsteinkante der Rheinstraße. Es folgt die Überquerung der Rheinstraße mit Mittelinsel in 2 Etappen. Ampelanlage ohne taktil – akustische Funktion, Orientierung am fließenden Verkehr. Erste Überquerung 10 Meter breit. Dann 4 Meter breite Mittelinsel auf Gehwegplatten. Zweite Überquerung wieder 10 Meter breit. Bordsteine durchgehend abgesenkt. Nach erreichen der gegenüberliegenden Straßenseite 2 Meter geradeaus und 90 Grad rechts. Jetzt 10 Meter geradeaus bis zur Bordsteinkante der Hedwigstraße. Es folgt die Überquerung der Hedwigstraße mit Ampelanlage ohne taktil – akustische Funktion. Orientierung am fließenden Verkehr. Breite der Straße 10 Meter, Bordsteinkanten abgesenkt. Nach erreichen der gegenüberliegenden Straßenseite 20 Meter geradeaus, auf Gehwegplatten mit Orientierung Mosaikpflaster rechts, bis zur Bordsteinkante der Dickhardtstraße. Nun folgt noch die Überquerung der Dickhardtstraße mit Ampelanlage ohne taktil-akustischer Funktion. Breite der Straße 8 Meter, Bordsteine leicht abgesenkt. Nach erreichen der gegenüberliegenden Straßenseite, gehen Sie 3 Meter geradeaus und 90 Grad links. Wieder 3 Meter geradeaus und dann 90 Grad rechts. Sie gehen jetzt etwa 30 Meter geradeaus in die Dickhardtstraße hinein. Der Gehweg ist nur 2 Meter breit und etwas holperig. Als Orientierung nehmen Sie auf der ganzen Länge rechtsseitig eine etwa 40 Zentimeter hohe Mauerabgrenzung mit dahinter liegenden hohen Hecken. Nach besagten etwa 30 Meter nun 90 Grad nach rechts und 1 Meter vor. Es folgen jetzt 2 Stufen, jeweils mit 15 Zentimeter Höhe. Nach weiteren 2 Meter geradeaus stehen Sie nun auf dem Hauptgang des Sommergartens, der links und rechts von Ihnen verläuft. Der Sommergarten ist mit roten und schwarzen Steinplatten ausgelegt, auf denen mehrere verschieden angeordnete Tische und Stühle stehen. Möchten Sie lieber in den Innenbereich, erreichen Sie nach weiteren 2 Meter geradeaus eine lange Rampe aus Metallriffelplatten, abgedeckt mit einem rutschfesten Läufer, die Sie in den Restaurantbereich führt. Der Zugang besteht aus einer zweiflügeligen Holztür mit Glaseinsätzen, die mittig nach innen öffnet. Die Türgriffe befinden sich in 1,10 Meter Höhe. Wenn Sie nun 4 Meter geradeaus gehen, stehen Sie am Hauptgang zum Restaurant. Das sehr aufmerksame und freundliche Personal wird Sie jetzt zu einem Tisch begleiten. Das Restaurant ist mit Keramikfliesen ausgelegt, die Gänge darüber hinaus mit rotem Teppichboden bedeckt. Die Gästetoiletten im Restaurant sind ebenerdig zu erreichen. Die Beleuchtung besteht aus einem großen Deckenlüster und mehreren kleinen Wandlampen, die eine gleichmäßige, gedämpfte Helligkeit abgeben.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M48 Richtung S + U-Bahnhof Alexanderplatz,
M85 Richtung S + U-Bahnhof Hauptbahnhof, Haltestelle Breslauer Platz

Nach Ausstieg 3 Meter geradeaus und 90 Grad rechts. Jetzt auf Gehwegplatten, mit Orientierung Mosaikpflaster links, etwa 40 Meter geradeaus bis zur Bordsteinkante der Hedwigstraße. Es folgt die Überquerung der Hedwigstraße mit Ampelanlage ohne taktil – akustische Funktion, Orientierung am fließenden Verkehr. Breite der Straße 10 Meter, Bordsteinkanten abgesenkt. Nach erreichen der gegenüberliegenden Straßenseite etwa 20 Meter geradeaus, auf Gehwegplatten mit Orientierung Mosaikpflaster rechts, bis zur Bordsteinkante der Dickhardtstraße. Nun folgt noch die Überquerung der Dickhardtstraße mit Ampelanlage ohne taktil – akustische Funktion. Breite der Straße 8 Meter, Bordsteine leicht abgesenkt. Nach erreichen der gegenüberliegenden Straßenseite, gehen Sie 3 Meter geradeaus und 90 Grad links. Wieder 3 Meter geradeaus und dann 90 Grad rechts. Sie gehen jetzt etwa 30 Meter geradeaus in die Dickhardtstraße hinein. Der Gehweg ist nur 2 Meter breit und etwas holperig. Als Orientierung nehmen Sie auf der ganzen Länge rechtsseitig eine etwa 40 Zentimeter hohe Mauerabgrenzung mit dahinter liegenden hohen Hecken. Nach besagten etwa 30 Meter nun 90 Grad nach rechts und 1 Meter vor. Es folgen jetzt 2 Stufen, jeweils mit 15 Zentimeter Höhe. Nach weiteren 2 Meter geradeaus stehen Sie nun auf dem Hauptgang des Sommergartens, der links und rechts von Ihnen verläuft. Der Sommergarten ist mit roten und schwarzen Steinplatten ausgelegt, auf denen mehrere verschieden angeordnete Tische und Stühle stehen. Möchten Sie lieber in den Innenbereich, erreichen Sie nach weiteren 2 Meter geradeaus eine lange Rampe aus Metallriffelplatten, abgedeckt mit einem rutschfesten Läufer, die Sie in den Restaurantbereich führt. Der Zugang besteht aus einer zweiflügeligen Holztür mit Glaseinsätzen, die mittig nach innen öffnet. Die Türgriffe befinden sich in 1,10 Meter Höhe. Wenn Sie nun 4 Meter geradeaus gehen, stehen Sie am Hauptgang zum Restaurant. Das sehr aufmerksame und freundliche Personal wird Sie jetzt zu einem Tisch begleiten. Das Restaurant ist mit Keramikfliesen ausgelegt, die Gänge darüber hinaus mit rotem Teppichboden bedeckt. Die Gästetoiletten im Restaurant sind ebenerdig zu erreichen. Die Beleuchtung besteht aus einem großen Deckenlüster und mehreren kleinen Wandlampen, die eine gleichmäßige, gedämpfte Helligkeit abgeben.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M48 Richtung Zehlendorf / Busseallee,
M85 Richtung S-Bahnhof Lichterfelde-Süd, Haltestelle Breslauer Platz

Nach Ausstieg links und dann geradeaus bis zur Straßenüberquerung der Rheinstraße, Bordsteine abgesenkt. Nach Überquerung der Rheinstraße weiter nach rechts zur Überquerung der Hedwigstraße mit abgesenkten Bordsteinen. Nach Überquerung der Hedwigstraße weiter geradeaus bis zur Dickhardtstraße. Die Dickhardtstraße mit leicht abgesenkten Bordsteinen überqueren und links in die Straße hinein bis zum Sommergarten des Restaurants. Sie gehen oder fahren nun an den Außenbereich des Restaurants vorbei und erreichen eine Auffahrt. Von dieser Position aus können Sie nun problemlos in den Sommergarten hinein, oder bei Bedarf, über eine Rampe direkt in den Innenbereich. Im Außenbereich sind die Tische wegen ihrer Bauweise nicht unterfahrbar, sodass sich eher der Innenbereich anbietet wo es dann möglich ist. Die Gästetoiletten im Restaurant sind ebenerdig zu erreichen und sind wegen ihrer ausreichenden Größe und Ausstattung von Rollstuhlfahrer bequem zu nutzen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M48 Richtung S + U-Bahnhof Alexanderplatz,
M85 Richtung S + U-Bahnhof Hauptbahnhof, Haltestelle Breslauer Platz

Nach Ausstieg rechts und dann geradeaus bis zur Bordsteinkante der Hedwigstraße. Überquerung der Hedwigstraße mit abgesenkten Bordsteinen. Nach Überquerung der Hedwigstraße weiter geradeaus bis zur Dickhardtstraße. Die Dickhardtstraße mit leicht abgesenkten Bordsteinen überqueren und links in die Straße hinein bis zum Sommergarten des Restaurants. Sie gehen oder fahren nun an den Außenbereich des Restaurants vorbei und erreichen eine Auffahrt. Von dieser Position aus können Sie nun problemlos in den Sommergarten hinein, oder bei Bedarf, über eine Rampe direkt in den Innenbereich. Im Außenbereich sind die Tische wegen ihrer Bauweise nicht unterfahrbar, sodass sich eher der Innenbereich anbietet wo es dann möglich ist. Die Gästetoiletten im Restaurant sind ebenerdig zu erreichen und sind wegen ihrer ausreichenden Größe und Ausstattung von Rollstuhlfahrer bequem zu nutzen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Related Posts

Leave a Reply