Albrechtstraße
12099 Berlin – Tempelhof

Tel.: +49 (0) 30 – 90277 38 01
Fax: +49 (0) 30 – 90277 38 02

E-Mail: hlow@ba-temp.verwalt-berlin.de

Zuständigkeit:

Bezirksamt Tempelhof – Schöneberg
Amt für Natur und Umwelt

Manteuffelstraße 63
12103 Berlin – Tempelhof

Zugang und Wege nicht barrierefrei. Toilette im Rathaus Tempelhof (Tempelhofer Damm, in etwa 200 -300 m), rollstuhlgeeignet. Parkplätze etwa 100 am Rathaus Tempelhof, kostenpflichtig. 4 Parkplätze für Rollstuhlfahrer am Rathaus Tempelhof, kostenpflichtig. Starkes Geländegefälle. Einige Bereiche sind nur über Stufen zu erreichen.

Verkehrsverbindungen:

Symbolbild U-Bahn
U6
Alt-Mariendorf – Alt-Tegel, Bahnhof Kaiserin-Augusta-Straße

Symbolbild Bus
140 S + U-Bahnhof Tempelhof – S-Bahnhof Ostbahnhof
184 S + U-Bahnhof Tempelhof – U-Bahnhof Krumme Lanke, Haltestelle U-Bahnhof Alt-Tempelhof

Zugänge und Wege

Der Zugang ins Gelände verläuft teilweise über Stufen oder ebenen Wegflächen. Der Park ist von mehreren Straßenzügen aus zu begehen. Insgesamt senkt sich das Gelände zur Parkmitte hin ab. Dadurch werden die Haupt- und Nebenwege bestimmt, die erhebliches Gefälle und auch Steigungen aufweisen. Die Wegbreite liegt zwischen 1,50 m – 3,50 m. Der Hauptweg ist als Rundweg ausgelegt. Seine Oberfläche besteht aus festem Kiessand oder Asphalt. Die Wegeführung lässt sich durch die unterschiedliche Beschaffenheit der Oberflächen oder Wegkanten erkennen. Das Gelände ist an seinen Außenseiten für Rollstuhlfahrer in Begleitung teilweise befahrbar, trotzdem sind einige Bereiche auch verstuft.

Von der Theodor-Francke-Straße aus führt nur eine Treppe in den Park. Gesäumt vom Tempelhofer Damm und der Albrechtstraße liegt der Francke-Park hinter dem Rathaus Tempelhof. Vom Parkplatzende des Rathauses aus führt ein barrierefreier Weg an der Nordseite der Parkanlage entlang zum Tempelhofer Weg. Dieser grenzt an den Kleingartenkollonien. Der Weg ist asphaltiert und auch für Fahrräder freigegeben.
Die Theodor-Francke-Straße bildet an ihrem Ende eine Sackgasse für die Autofahrer. Durch einen weiten Hausdurchgang ist von dort der Rosengarten des Francke-Parks einzusehen und zu betreten (Foto s. u.). Rechts und links führen über Stufen zwei Wege in das Parkinnere. Eine Rampe befindet sich seitlich an der linken Treppe (Länge etwa 6 m).

Im südlichen Bereich der Anlage (an der Albrechtstraße) liegt der Spielplatz, der über einen Weg mit leichtem Gefälle zu erreichen ist

Parkbeschreibung / Wissenswertes:

Der Francke Park stellt innerhalb des städtischen Kontextes in der Grünflächenplanung von Berlin eine geschützte Grün- und Erholungsanlage dar. Von Wiesen und Sträuchern gesäumt, zeichnet sich die Anlage durch einen alten Baumbestand von Laub- und Nadelbäumen unterschiedlicher Arten aus, wie: Birken, Buchen, Eiben, Holunder, Kastanien, Fichten und mehr…

Benannt wurde der Park nach seinem Eigentümer, dem Großgrundbesitzer und Unternehmer, im Holz- und Elfenbeinhandel, Theodor Francke. Nach Angaben hatte Francke das Gelände im Jahre um 1863 erworben und ließ es erstmals 1875 mit Hilfe des Obergärtners Jonathan Kaehler und Zeitungsberichten zu Folge, nach einem Entwurf des 1. Berliner Gartenbaudirektors Gustav Meyer, zu einem Landschaftspark gestalten. Nach dem Tode des Besitzers wurde die Anlage von den Erben der Gemeinde als Schenkung übergeben und 1925-28 von Rudolf Fischer noch einmal nachgestaltet.

Das Konzept der Grünflächenplanung, aus der Zeit der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts sah u. a. vor, mit Hilfe von Baumkullissen und Buschwerk, begrenzte Räume zu schaffen. Im Francke Park finden sich angelegte Bereiche von Rasenflächen, Wiesenlichtungen oder Ruhezonen, die versteckt hinter Baumgruppen oder Strauchreihen zu finden sind. Die Wiesenflächen stehen in sattem Grün, der Blick fällt über eine Landschaft, deren Höhen und Tiefen in sanften Ausläufern ineinander übergehen. Dieser landschaftliche Charakter ist aus der Zeit der Entstehung des Parkes bis heute erhalten geblieben.

Vom Höhenweg aus fällt der Blick auf die tiefste Stelle, der Senke. Dort befindet sich ein kleiner Teich, „Krummer Pfuhl” genannt. Nach Erzählungen war dieser einst größer und wurde von den Anwohnern gern als Badesee genutzt. Das umzäunte Gelände des Dammwildgeheges, ebenfalls im Bereich der Senke und des Sees angelegt, beherrbergt noch heute Wild.

Im Westen finden sich regelmäßig angelegte Partien wie den Rosengarten, dessen Mitte sich am Ende einer Sackgasse durch einen hohen Gebäudeausschnitt einsehen lässt.
Der Theodor-Francke-Park ist eine von drei hintereinander liegenden Grünanlagen. Westlich vom Tempelhofer Damm liegen der “Bose-Park” und der “Alter Park”.
Die Parkanlagen stehen unter Denkmalschutz. Zuständig für die Instandhaltung und Planung ist das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg von Berlin, Amt für Natur und Umwelt.

Quellen:
dieheimatdelias.de/franckeparkinh_kernpunkte.html
www.stadtentwicklung.berlin.de/denkmal/denkmaltag2006

Symbolbild U-Bahn
U6
Richtung Alt-Mariendorf, Bahnhof Kaiserin-Augusta-Straße

Bitte letzten Wagen benutzen. Nach Ausstieg etwa 4 m geradeaus und 90 Grad links, an Pfeilern und Informationstafeln rechts orientieren. Geradeaus etwa 15 m bis zu Treppe. Handlauf rechts, erste und letzte Stufe jeweils mit Kontraststreifen. 10 Stufen, 1,5 m Podest, 10 Stufen. Etwa 12 m geradeaus an zwei Pfeilern vorbei bis zur Wand, hier 90 Grad rechts und etwa 15 m bis zu Ausgangstreppe. Handlauf rechts, erste und letzte Stufe jeweils mit Kontraststreifen markiert, Treppe aufwärts führend. 10 Stufen, 1,5 m Podest, 17 Stufen. Rechts mit 180 Grad um das Geländer und an diesem etwa 5 m orientieren, dann etwa 2 m geradeaus und 90 Grad rechts, etwa 5 m geradeaus bis Übergang Albrechtsstraße. Ampel nicht akustisch oder taktil, an fließendem Verkehr Tempelhofer Damm orientieren. Bordsteine auf etwa 3 cm abgesenkt, Straße etwa 6 m breit. Nach Übergang etwa 4 m geradeaus und dann an Hauswand und Mosaikpflastersteinen rechts orientieren und geradeaus weiter etwa 60 m. Weiter etwa 8 m bis Übergang Theodor-Francke-Straße. Bordsteine auf etwa 3 cm abgesenkt, Straße etwa 8 m breit. Keine Ampel vorhanden. Am Verkehrsfluss Tempelhofer Damm orientieren. Nach etwa 5 m weiter an Mosaikpflastersteinen und Hauswand rechts etwa 60 m orientieren. Dann geradeaus etwa 100 m mit Orientierung Mosaikpflaster. Es folgen in regelmäßigen Abständen Baumscheiben und Schaukästen. Nach etwa 100 m kommt eine Bushaltestelle. Diese rechts umgehen und noch etwa 5 m links an Imbissbude vorbei. Dann rechts an Steinkante orientieren etwa 5 m, dahinter 90 Grad rechts in den Weg und etwa 35 m geradeaus. es folgt ein Parkplatz. Etwa 1,5 m links halten und geradeaus etwa 35 m links an Markierungskante orientieren. Achtung, links Radweg. Nach etwa 35 m biegt Radweg und Parkplatz nach rechts ab. Hier geradeaus weiter etwa 15 m bis Park. Ab hier rechts an Wegbegrenzung orientieren.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U6
Richtung Alt-Tegel, Bahnhof Kaiserin-Augusta-Straße

Bitte ersten Wagen benutzen. Nach Ausstieg etwa 4 m geradeaus und 90 Grad rechts, an Mittelpfeilern und Informationswänden orientieren bis Treppe. Direkt geradeaus kommt Rolltreppe, links daneben Treppenaufgang. Handlauf rechts, erste und letzte Stufe jeweils mit Kontraststreifen. 10 Stufen, 1,5 m Podest, 10 Stufen. Etwa 12 m geradeaus an zwei Pfeilern vorbei bis zur Wand, hier 90 Grad rechts und etwa 15 m bis zu Ausgangstreppe. Handlauf rechts, erste und letzte Stufe jeweils mit Kontraststreifen markiert, Treppe aufwärts führend. 10 Stufen, 1,5 m Podest, 17 Stufen. Rechts mit 180 Grad um das Geländer und an diesem etwa 5 m orientieren, dann etwa 2 m geradeaus und 90 Grad rechts, etwa 5 m geradeaus bis Übergang Albrechtsstraße. Ampel nicht akustisch oder taktil, an fließendem Verkehr Tempelhofer Damm orientieren. Bordsteine auf etwa 3 cm abgesenkt, Straße etwa 6 m breit. Nach Übergang etwa 4 m geradeaus und dann an Hauswand und Mosaikpflastersteinen rechts orientieren und geradeaus weiter etwa 60 m. Weiter etwa 8 m bis Übergang Theodor-Francke-Straße. Bordsteine auf etwa 3 cm abgesenkt, Straße etwa 8 m breit. Keine Ampel vorhanden. Am Verkehrsfluss Tempelhofer Damm orientieren. Nach etwa 5 m weiter an Mosaikpflastersteinen und Hauswand rechts etwa 60 m orientieren. Dann geradeaus etwa 100 m mit Orientierung Mosaikpflaster. Es folgen in regelmäßigen Abständen Baumscheiben und Schaukästen. Nach etwa 100 m kommt eine Bushaltestelle. Diese rechts umgehen und noch etwa 5 m links an Imbissbude vorbei. Dann rechts an Steinkante orientieren etwa 5 m, dahinter 90 Grad rechts in den Weg und etwa 35 m geradeaus. es folgt ein Parkplatz. Etwa 1,5 m links halten und geradeaus etwa 35 m links an Markierungskante orientieren. Achtung, links Radweg. Nach etwa 35 m biegt Radweg und Parkplatz nach rehcts ab. Hier geradeaus weiter etwa 15 m bis Park. Ab hier rechts an Wegbegrenzung orientieren.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
184
Richtung Krumme Lanke, Haltestelle Rathaus Tempelhof

Nach Ausstieg 90 Grad rechts und etwa 10 m geradeaus bis Riffelplatten. Hier Übergang Tempelhofer Damm. 90 Grad rechts. Ampel taktil und akustisch. Bordsteine auf 1 cm abgesenkt. 9 m Straße, 3 m Verkehrsinsel und etwa 9 m Straße. Nach Übergang etwa 5 m geradeaus bis Steinbord und 90 Grad links. Etwa 5 m an Steinbord orientieren bis Ende, dann rechts in den Weg und etwa 35 m geradeaus. es folgt ein Parkplatz. Etwa 1,5 m links halten und geradeaus etwa 35 m links an Markierungskante orientieren. Achtung, links Radweg. Nach etwa 35 m biegt Radweg und Parkplatz nach rehcts ab. Hier geradeaus weiter etwa 15 m bis Park. Ab hier rechts an Wegbegrenzung orientieren.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
184
Richtung U-Bahnhof Friedrich-Wilhelm-Platz, Haltestelle Rathaus Tempelhof

Nach Ausstieg 90 Grad links und etwa 10 m geradeaus bis zu Riffelplatten. Hier 90 Grad rechts und etwa 6 m geradeaus bis Steinbord und 90 Grad links. Etwa 5 m an Steinbord orientieren bis Ende, dann rechts in den Weg und etwa 35 m geradeaus. Es folgt ein Parkplatz. Etwa 1,5 m links halten und geradeaus etwa 35 m links an Markierungskante orientieren. Links Radweg. Nach etwa 35 m biegt Radweg und Parkplatz nach rechts ab. Hier geradeaus weiter etwa 15 m bis Park. Ab hier rechts an Wegbegrenzung orientieren.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U6
Alt-Tegel – Alt-Mariendorf, Bahnhof Kaiserin-Augusta-Straße

Der Bahnhof Kaiserin-Augusta-Straße ist nicht barrierefrei. Es wird daher empfohlen, auf andere Verkehrsmittel des öffentlichen Nahverkehrs zurück zu greifen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
184
Richtung Krumme Lanke, Haltestelle Rathaus Tempelhof

Nach dem Ausstieg rechts halten und etwa 10 m geradaus bis zum Ampelübergang Tempelhofer Damm. Die Bordsteinkanten sind beidseitig auf etwa1 cm abgesenkt, inklusive der Mittelinsel. Nach dem Übergang etwas links halten. Links hinter dem Wartehäuschen befindet sich ein Imbiss, hinter welchem sich nach links eine in Beton eingefasste Grünanlage fortsetzt. Links neben dieser geht ein Weg hinein. Diesen nehmen. Nach etwa 35 m endet der Weg und setzt sich in einen Parkplatz fort. Links neben diesem Parkplatz führt ein Radweg entlang, den Sie benutzen können, sowie eine wenig befahrene Straße. Nach etwa 45 m biegen diese nach rechts ab. Sie halten sich geradeaus und nehmen bitte den festen Sandweg. Nach etwa 45 m biegt dieser nach rechts ab und führt Sie direkt in den Franckepark.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
184
Richtung U-Bahnhof Friedrich-Wilhelm-Platz, Haltestelle Rathaus Tempelhof

Nach Ausstieg geradeaus in Richtung Wartehäuschen und etwas links halten. Links hinter dem Wartehäuschen befindet sich ein Imbiss, hinter welchem sich nach links eine in Beton eingefaste Grünanlage fortsetzt. Links neben dieser geht ein Weg hinein. Diesen nehmen. Nach etwa 35 m endet der Weg und setzt sich in einen Parkplatz fort. Links neben diesem Parkplatz führt ein Radweg entlang, den Sie benutzen können, sowie eine wenig befahrene Straße. Nach etwa 45 m biegen diese nach rechts ab. Sie halten sich geradeaus und nehmen bitte den festen Sandweg. Nach etwa 45 m biegt dieser nach rechts ab und führt Sie direkt in den Franckepark.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Related Posts

Leave a Reply