Zielmobil > Ärzte > Allgemeinmediziner und Internisten > Sterzer, Dr. med. Irina

Hranitzkystraße 20 A
12277 Berlin – Marienfelde

Facharzt für Allgemeinmedizin

Tel.: +49 (0) 30 – 721 40 77
Fax: +49 (0) 30 – 722 79 35

Internet: www.Schoengarth.info
E-Mail: Schoengarth@telemed.de

Eingang Hranitzkystraße 20 A

Gemeinschaftspraxis mit:

Kettwig, Dr. med. Claudia – Fachärztin für Allgemeinmedizin

Der Eingang zur Praxis befindet sich in der Hofdurchfahrt. Die Praxis befindet sich im ersten Obergeschoss. Am Ende der Durchfahrt ist ein behindertengerechter Aufzug, der direkt in der Praxis hält. Dafür muss eine Hilfsperson aus der Praxis durch eine Klingel angefordert werden, die den Aufzug bedient. Ein weiterer Zugang führt über ein Treppenhaus von der Straßenseite aus.
Montag09:00 Uhr bis 11:30 Uhr und 15:00 Uhr bis 17:30 Uhr
Dienstag09:00 Uhr bis 14:30 Uhr
Mittwoch09:00 Uhr bis 11:30 Uhr und 15:00 Uhr bis 17:30 Uhr
Donnerstag09:00 Uhr bis 14:30 Uhr
Freitag09:00 Uhr bis 11:30 Uhr

Verkehrsverbindungen:

Symbolbild S-Bahn
S2 Bernau – Blankenfelde, Bahnhof Marienfelde

Der Bahnhof verfügt weder über einen Aufzug noch eine Rolltreppe.

Symbolbild Metrobus
M77 U-Bahnhof Alt-Mariendorf – Marienfelde / Waldsassener Straße, Haltestelle Hranitzkystraße

Die Praxis

Der Eingang zur Praxis befindet sich in der Hofdurchfahrt. Die Praxis befindet sich im ersten Obergeschoss. Am Ende der Durchfahrt ist ein behindertengerechter Aufzug, der direkt in der Praxis hält. Dafür muss eine Hilfsperson aus der Praxis durch eine Klingel angefordert werden, die den Aufzug bedient. Ein weiterer Zugang führt über ein Treppenhaus von der Straßenseite aus. Es sind 22 Stufen bis zur Praxis. Der Anmeldebereich ist ein durch Kunstlicht erhellter Raum direkt hinter dem Eingang. Der Anmeldetresen hat eine Höhe von 1,20 Metern und ist nicht abgesenkt. Das Wartezimmer ist links vom Anmeldebereich. Die Räumlichkeiten sind durch eine nicht markierte Glastür getrennt, die meist offen steht. Es handelt sich um einen größeren Warteraum mit einer großen Fensterfront, der 14 Patienten Platz bietet. Eine Stellfläche für einen Rollstuhl oder Rollator ist nicht vorhanden. Für die kleinen Patienten gibt es unter dem Zeitschriftentisch eine Box mit Kinderspielsachen. Die Praxis ist schwellenlos und mit Parkettboden ausgelegt. Die Türen zu den Behandlungszimmern sind etwa 90 Zentimeter breit. Die Gangbreite in der Praxis liegt bei mindestens 1,20 Metern. Die Toilette in der Praxis ist nicht behindertengerecht und nicht nach Geschlechtern getrennt. Es handelt sich um einen kleinen WC-Raum mit Handwaschbecken. Ein Blindenführhund ist nicht gestattet.

Besondere Leistungen sind:

• Reisemedizin
• Ästhetische Medizin
• Raucherentwöhnung
• Gesundheitschecks
• Beratung in allgemeinen Lebensfragen
• Beratung bei Übergewicht
• Untersuchungen für Bootsführerschein und Tauchuntersuchungen

Die Praxis nimmt am “Disease Management Program” teil:

• Diabetes melitus
• koronare Herzkrankheit
• chronische Atemwegserkrankungen
• Asthma bronchiale

Schwerpunkte:

• Laboruntersuchungen (Labor 28, Berlin)
• Krebsvorsorge und Krebsnachsorge (bei Frau und Mann)
• Koordinierung der Krebsnachsorge
• Hautkrebsvorsorge
• EKG (Langzeit und Belastungs-EKG)
• Langzeit-Blutdruckmessung
• Impfungen entsprechend der STIKO-Empfehlungen
• Ultraschalluntersuchungen
• Gesundheitsuntersuchungen
• Fettwegspritze
• Ästhetische Medizin (Botox, Filler, übermäßiges Schwitzen)
• Lungenfunktionsdiagnostik
• Psychosomatische Medizin
• Schmerzbehandlung (Medikamente, TENS, Bestrahlungen)
• Allergieuntersuchungen und Hyposensibilisierungsbehandlung
• Infusionen
• Beratung in Zusammenhang mit Schwangerschaft, Verhütung und Sexualität
• Vermittlung von Pflegeheimplätzen und regelmäßige Besuche in diesen Einrichtungen
• Hausbesuche

Symbolbild S-Bahn
S2 Richtung Bernau, Bahnhof Marienfelde, Ausgang Bahnstraße / Kiepertplatz

Der Bahnhof ist nicht barrierefrei. Er verfügt weder über einen Aufzug, noch eine Rolltreppe. Es müssen 30 Stufen abwärts und 28 Stufen aufwärts bewältigt werden.

Die Entfernung von der Bushaltestelle bis zur Praxis beträgt etwa 100 Meter.

Zugang mit dem Aufzug zur Praxis:

Der Bodenbelag des Bahnsteigs besteht wechselweise aus schwarzen Steinplatten, Gehwegplatten und Mosaiksteinpflaster. Ein Blindenleitsystem ist nicht vorhanden. Es existiert eine helle Kantenmarkierung an beiden Bahnsteigen. Nach dem Ausstieg hinten 2 Meter vor und 90 Grad rechts. Dann 8 Meter geradeaus über Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit bis zu einem Signalmast. Danach etwa 10 Meter geradeaus über Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit. Anschließend etwa 20 Meter geradeaus mit Orientierung an der Stahlwand der Treppenüberdachung links bis zum Stahlträger links. Dort eineinhalb Meter vor und 90 Grad links. Links befindet sich die abwärts führende Treppe. Nun 4 Meter geradeaus über Mosaiksteinpflaster die Treppenseite wechseln. Dort 90 Grad links und eineinhalb Meter vor bis zur Stahlwand rechts. Jetzt 3 Meter geradeaus über Mosaiksteinpflaster mit Orientierung an der Wand rechts bis zur abwärts führenden Treppe mit Handlauf rechts. Auf der ersten und der letzten Stufe sind gelbe Kontraststreifen angebracht. Auf 9 Stufen folgen ein Absatz, weitere 10 Stufen abwärts, wieder ein Absatz und nochmals 11 Stufen. Unten angekommen einen halben Meter vor und 90 Grad rechts. Dann 5 Meter geradeaus über Gehwegplatten mit Orientierung an der Wand rechts bis zur aufwärts führenden Treppe mit Handlauf rechts. Auch hier befinden sich gelbe Kontraststreifen auf der ersten und der letzten Stufe. Auf 10 Stufen, einen Absatz und 9 Stufen aufwärts folgen ein Absatz und 9 Stufen. Oben auf dem Mosaiksteinpflasterstreifen angekommen einen halben Meter vor. Nach einer etwa 12 Zentimeter tiefen Stufe abwärts 90 Grad links und 5 Meter geradeaus bis zu einer Wandecke links. Hier 90 Grad rechts und einen Schritt vor. Der Haltestellenmast befindet sich links. Jetzt mit dem Bus M77 Richtung Marienfelde, Waldsassener Straße eine Station bis zur Haltestelle Hranitzkystraße fahren.Nach dem Ausstieg 6 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Nun 90 Grad links und etwa 20 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Dann 90 Grad rechts und 3 Meter geradeaus bis zu einem Pfahl aus Metall rechts. Hinter dem Pfahl beginnt rechtsseitig eine 10 Zentimeter hohe und 3 Meter breite Terrasse. Nun links von der Terrasse etwa 35 Meter geradeaus mit Orientierung an der Terrassenkante rechts bis zu einer Ausfahrt mit 4 Meter Breite ohne Orientierungsmöglichkeit. Danach etwa 14 Meter geradeaus mit Orientierung an einem ein Zentimeter hohen Kantenstein rechts bis zu einer Ausfahrt aus Kleinsteinpflaster. Auf dieser Strecke stehen in gleichmäßigen Abständen 3 Pflanzenkübel. Jetzt 90 Grad rechts und 4 Meter geradeaus über Pflastersteine ohne Orientierungsmöglichkeit. Anschließend 6 Meter geradeaus mit Orientierung an der Hauswand rechts bis zur Eingangsnische mit Haustür. Davor befindet sich eine 6 Zentimeter hohe und etwa einen halben Meter breite Stufe rechts. Nach der Stufe vor der Haustür 6 Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand rechts. Dann 90 Grad rechts zum Aufzug. Der Aufzug kann ausschließlich über das Praxispersonal bedient werden. Um Hilfe zu bekommen, genügt es einmal zu klingeln. Eine Praxismitarbeiterin wird schnellstmöglich den Patienten abholen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S2 Richtung Bernau, Bahnhof Marienfelde, Ausgang Bahnstraße / Kiepertplatz

Der Bahnhof ist nicht barrierefrei. Er verfügt weder über einen Aufzug noch eine Rolltreppe. Es müssen 30 Stufen abwärts und 28 Stufen aufwärts bewältigt werden.

Die Entfernung von der Bushaltestelle bis zur Praxis beträgt etwa 100 Meter.

Zugang über die Treppe zur Praxis

Der Bodenbelag des Bahnsteigs besteht wechselweise aus schwarzen Steinplatten, Gehwegplatten und Mosaiksteinpflaster. Ein Blindenleitsystem ist nicht vorhanden. Es existiert eine helle Kantenmarkierung an beiden Bahnsteigen. Nach dem Ausstieg hinten 2 Meter vor und 90 Grad rechts. Dann 8 Meter geradeaus über Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit bis zu einem Signalmast. Danach etwa 10 Meter geradeaus über Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit. Anschließend etwa 20 Meter geradeaus mit Orientierung an der Stahlwand der Treppenüberdachung links bis zum Stahlträger links. Dort eineinhalb Meter vor und 90 Grad links. Links befindet sich die abwärts führende Treppe. Nun 4 Meter geradeaus über Mosaiksteinpflaster die Treppenseite wechseln. Dort 90 Grad links und eineinhalb Meter vor bis zur Stahlwand rechts. Jetzt 3 Meter geradeaus über Mosaiksteinpflaster mit Orientierung an der Wand rechts bis zur abwärts führenden Treppe mit Handlauf rechts. Auf der ersten und der letzten Stufe sind gelbe Kontraststreifen angebracht. Auf 9 Stufen folgen ein Absatz, weitere 10 Stufen abwärts, wieder ein Absatz und nochmals 11 Stufen. Unten angekommen einen halben Meter vor und 90 Grad rechts. Dann 5 Meter geradeaus über Gehwegplatten mit Orientierung an der Wand rechts bis zur aufwärts führenden Treppe mit Handlauf rechts. Auch hier befinden sich gelbe Kontraststreifen auf der ersten und der letzten Stufe. Auf 10 Stufen, einen Absatz und 9 Stufen aufwärts folgen ein Absatz und 9 Stufen. Oben auf dem Mosaiksteinpflasterstreifen angekommen einen halben Meter vor. Nach einer etwa 12 Zentimeter tiefen Stufe abwärts 90 Grad links und 5 Meter geradeaus bis zu einer Wandecke links. Hier 90 Grad rechts und einen Schritt vor. Der Haltestellenmast befindet sich links. Jetzt mit dem Bus M77 Richtung Marienfelde, Waldsassener Straße eine Station bis zur Haltestelle Hranitzkystraße fahren.
Nach dem Ausstieg 6 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Nun 90 Grad links und etwa 20 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Dann 90 Grad rechts und 3 Meter geradeaus bis zu einem Pfahl aus Metall rechts. Hinter dem Pfahl beginnt eine 10 Zentimeter hohe und 3 Meter breite Terrasse rechts. Nun links von der Terrasse etwa 35 Meter geradeaus mit Orientierung an der Terrassenkante rechts bis zu einer Ausfahrt mit 4 Meter Breite ohne Orientierungsmöglichkeit. Danach etwa 14 Meter geradeaus mit Orientierung an einem ein Zentimeter hohen Kantenstein rechts bis zu einer Ausfahrt aus Kleinsteinpflaster. Auf dieser Strecke stehen in gleichmäßigen Abständen 3 Pflanzenkübel. Jetzt 90 Grad rechts und 4 Meter geradeaus über Pflastersteine ohne Orientierungsmöglichkeit. Anschließend 6 Meter geradeaus mit Orientierung an der Hauswand rechts bis zur Eingangsnische mit Haustür. Davor befindet sich eine 6 Zentimeter hohe und etwa einen halben Meter breite Stufe rechts. Nun 1 Meter vor mit Orientierung an der Stufe rechts. Dann 90 Grad rechts. In der Stufe ist ein Abstreifgitter eingelassen. Die 1 Meter breite Haustür aus Kunststoff und Glas öffnet nach innen links und führt zum Treppenhaus. Die Klingelleiste befindet sich in 1,10 Meter Höhe rechts. Die Klingel für die Praxis ist die unterste Taste. Direkt hinter der Tür befindet sich eine Fußmatte. Jetzt 2 Meter vor bis zur aufwärts führenden Treppe mit Handlauf links. Die Treppe besteht aus hellen Steinfliesen. Die Stufen sind mit schwarzen Abschlusskanten versehen. Nach 5 Stufen aufwärts folgt ein Absatz. Hier 90 Grad links und weitere 9 Stufen aufwärts bis zum nächsten Absatz. Dort 180 Grad links und 8 Stufen aufwärts. Im ersten Obergeschoss angekommen 90 Grad rechts zur Praxistür von Dr. Schöngarth. Die weiße Tür mit blauer Zarge öffnet nach innen rechts. Der Klingelknopf befindet sich in 1,10 Meter Höhe rechts. Nach dem Eintreten 2 Meter geradeaus bis zum 1,20 Meter hohen Empfangstresen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S2 Richtung Blankenfelde, Bahnhof Marienfelde, Ausgang Bahnstraße / Kiepertplatz

Der Bahnhof ist nicht barrierefrei. Er verfügt weder über einen Aufzug, noch eine Rolltreppe. Es müssen 30 Stufen abwärts und 28 Stufen aufwärts bewältigt werden.

Die Entfernung von der Bushaltestelle bis zur Praxis beträgt etwa 100 Meter.

Zugang mit dem Aufzug zur Praxis

Der Bodenbelag des Bahnsteigs besteht wechselweise aus schwarzen Steinplatten, Gehwegplatten und Mosaiksteinpflaster. Ein Blindenleitsystem ist nicht vorhanden. Es existiert eine helle Kantenmarkierung an beiden Bahnsteigen. Nach dem Ausstieg vorne 2,50 Meter geradeaus über Gehwegplatten bis zum Mosaiksteinpflaster. Jetzt 90 Grad links und 4 Meter geradeaus über Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts bis zu einer Baumscheibe rechts. Danach etwa 15 Meter geradeaus über Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts bis zu einem Container mit Streusand rechts. Dahinter 7 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts bis zur Rückwand der Treppenüberdachung. Zur Umgehung der Ecke 90 Grad links und ein Meter vor. Dann 90 Grad rechts und ein Meter vor. Anschließend etwa 20 Meter geradeaus über Mosaiksteinpflaster mit Orientierung an der Wand rechts bis zum Stahlträger rechts. Jetzt eineinhalb Meter vor und 90 Grad rechts. Nun 2 Meter vor und 90 Grad rechts. Dann eineinhalb Meter geradeaus bis zur Stahlwand rechts. Hier 3 Meter geradeaus bis zur abwärtsführenden Treppe mit Handlauf rechts. Gelbe Kontraststreifen auf den ersten und letzten Stufen. Auf 9 Stufen, einen Absatz und 10 Stufen abwärts folgen ein Absatz und 11 Stufen. Unten angekommen einen halben Meter vor und 90 Grad rechts. Dann 5 Meter geradeaus über Gehwegplatten mit Orientierung an der Wand rechts bis zur aufwärts führenden Treppe mit Handlauf rechts. Gelbe Kontraststreifen auf den ersten und letzten Stufen. Auf 10 Stufen, einen Absatz und 9 Stufen aufwärts folgen ein Absatz und 9 Stufen. Oben auf dem Mosaiksteinpflasterstreifen angekommen einen halben Meter vor. Etwa 12 Zentimeter tiefe Stufe abwärts. Jetzt 90 Grad links und 5 Meter geradeaus bis zu einer Wandecke links. Hier 90 Grad rechts und einen Schritt vor. Haltestellenmast links. Jetzt mit dem Bus M77 Richtung Marienfelde, Waldsassener Straße eine Station bis zur Haltestelle Hranitzkystraße fahren.Nach dem Ausstieg 6 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Nun 90 Grad links und etwa 20 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Dann 90 Grad rechts und 3 Meter geradeaus bis zu einem Pfahl aus Metall rechts. Hinter dem Pfahl beginnt eine 10 Zentimeter hohe und 3 Meter breite Terrasse rechts. Nun links von der Terrasse etwa 35 Meter geradeaus mit Orientierung an der Terrassenkante rechts bis zu einer Ausfahrt mit 4 Meter Breite ohne Orientierungsmöglichkeit. Danach etwa 14 Meter geradeaus mit Orientierung an einem ein Zentimeter hohen Kantenstein rechts bis zu einer Ausfahrt aus Kleinsteinpflaster. Auf dieser Strecke stehen in gleichmäßigen Abständen 3 Pflanzenkübel. Jetzt 90 Grad rechts und 4 Meter geradeaus über Pflastersteine ohne Orientierungsmöglichkeit. Anschließend 6 Meter geradeaus mit Orientierung an der Hauswand rechts bis zur Eingangsnische mit Haustür. Davor befindet sich eine 6 Zentimeter hohe und etwa einen halben Meter breite Stufe rechts. Nach der Stufe vor der Haustür 6 Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand rechts. Dann 90 Grad rechts zum Aufzug. Der Aufzug kann ausschließlich über das Praxispersonal bedient werden. Um Hilfe zu bekommen, genügt es einmal zu klingeln. Eine Praxismitarbeiterin wird schnellstmöglich den Patienten abholen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S2 Richtung Blankenfelde, Bahnhof Marienfelde, Ausgang Bahnstraße / Kiepertplatz

Der Bahnhof ist nicht barrierefrei: er verfügt weder über einen Aufzug noch eine Rolltreppe. Es müssen 30 Stufen abwärts und 28 Stufen aufwärts bewältigt werden.

Die Entfernung von der Bushaltestelle bis zur Praxis beträgt etwa 100 Meter.

Zugang über die Treppe zur Praxis

Der Bodenbelag des Bahnsteigs besteht wechselweise aus schwarzen Steinplatten, Gehwegplatten und Mosaiksteinpflaster. Ein Blindenleitsystem ist nicht vorhanden. Es existiert eine helle Kantenmarkierung an beiden Bahnsteigen. Nach dem Ausstieg vorne 2,50 Meter geradeaus über Gehwegplatten bis zum Mosaiksteinpflaster. Jetzt 90 Grad links und 4 Meter geradeaus über Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts bis zu einer Baumscheibe rechts. Danach etwa 15 Meter geradeaus über Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts bis zu einem Container mit Streusand rechts. Dahinter 7 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts bis zur Rückwand der Treppenüberdachung. Zur Umgehung der Ecke 90 Grad links und ein Meter vor. Dann 90 Grad rechts und ein Meter vor. Anschließend etwa 20 Meter geradeaus über Mosaiksteinpflaster mit Orientierung an der Wand rechts bis zum Stahlträger rechts. Jetzt eineinhalb Meter vor und 90 Grad rechts. Nun 2 Meter vor und 90 Grad rechts. Dann eineinhalb Meter geradeaus bis zur Stahlwand rechts. Hier 3 Meter geradeaus bis zur abwärtsführenden Treppe mit Handlauf rechts. Gelbe Kontraststreifen auf den ersten und letzten Stufen. Auf 9 Stufen, einen Absatz und 10 Stufen abwärts folgen ein Absatz und 11 Stufen. Unten angekommen einen halben Meter vor und 90 Grad rechts. Dann 5 Meter geradeaus über Gehwegplatten mit Orientierung an der Wand rechts bis zur aufwärts führenden Treppe mit Handlauf rechts. Gelbe Kontraststreifen auf den ersten und letzten Stufen. Auf 10 Stufen, einen Absatz und 9 Stufen aufwärts folgen ein Absatz und 9 Stufen. Oben auf dem Mosaiksteinpflasterstreifen angekommen einen halben Meter vor. Etwa 12 Zentimeter tiefe Stufe abwärts. Jetzt 90 Grad links und 5 Meter geradeaus bis zu einer Wandecke links. Hier 90 Grad rechts und einen Schritt vor. Haltestellenmast links. Jetzt mit dem Bus M77 Richtung Marienfelde, Waldsassener Straße eine Station bis zur Haltestelle Hranitzkystraße fahren.
Nach dem Ausstieg 6 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Nun 90 Grad links und etwa 20 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Dann 90 Grad rechts und 3 Meter geradeaus bis zu einem Pfahl aus Metall rechts. Hinter dem Pfahl beginnt eine 10 Zentimeter hohe und 3 Meter breite Terrasse rechts. Nun links von der Terrasse etwa 35 Meter geradeaus mit Orientierung an der Terrassenkante rechts bis zu einer Ausfahrt mit 4 Meter Breite ohne Orientierungsmöglichkeit. Danach etwa 14 Meter geradeaus mit Orientierung an einem ein Zentimeter hohen Kantenstein rechts bis zu einer Ausfahrt aus Kleinsteinpflaster. Auf dieser Strecke stehen in gleichmäßigen Abständen 3 Pflanzenkübel. Jetzt 90 Grad rechts und 4 Meter geradeaus über Pflastersteine ohne Orientierungsmöglichkeit. Anschließend 6 Meter geradeaus mit Orientierung an der Hauswand rechts bis zur Eingangsnische mit Haustür. Davor befindet sich eine 6 Zentimeter hohe und etwa einen halben Meter breite Stufe rechts. Nun 1 Meter vor mit Orientierung an der Stufe rechts. Dann 90 Grad rechts. In der Stufe ist ein Abstreifgitter eingelassen. Die 1 Meter breite Haustür aus Kunststoff und Glas öffnet nach innen links und führt zum Treppenhaus. Die Klingelleiste befindet sich in 1,10 Meter Höhe rechts. Die Klingel für die Praxis ist die unterste Taste. Direkt hinter der Tür befindet sich eine Fußmatte. Jetzt 2 Meter vor bis zur aufwärts führenden Treppe mit Handlauf links. Die Treppe besteht aus hellen Steinfliesen. Die Stufen sind mit schwarzen Abschlusskanten versehen. Nach 5 Stufen aufwärts folgt ein Absatz. Hier 90 Grad links und weitere 9 Stufen aufwärts bis zum nächsten Absatz. Dort 180 Grad links und 8 Stufen aufwärts. Im ersten Obergeschoss angekommen 90 Grad rechts zur Praxistür von Dr. Schöngarth. Die weiße Tür mit blauer Zarge öffnet nach innen rechts. Der Klingelknopf befindet sich in 1,10 Meter Höhe rechts. Nach dem Eintreten 2 Meter geradeaus bis zum 1,20 Meter hohen Empfangstresen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M77 Richtung U-Bahnhof Alt-Mariendorf, Haltestelle Hranitzkystraße

Die Entfernung von der Haltestelle bis zur Praxis beträgt etwa 130 Meter.

Zugang mit dem Aufzug zur Praxis

Nach dem Ausstieg 4 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Ein BVG-Wartehäuschen befindet sich rechts. Nun 90 Grad links und etwa 20 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Anschließend 90 Grad links und 4 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum Ampelmast an der Marienfelder Allee rechts. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der etwa 13 Meter breiten Fahrbahn 5 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Dann 90 Grad rechts und 6 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur Bordsteinkante der Hranitzkystraße. Der Ampelmast befindet sich links. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der etwa 10 Meter breiten Hranitzkystraße 3 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit und 90 Grad links. Nun 4 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zu einem Pfahl aus Metall rechts. Hinter dem Pfahl beginnt eine 10 Zentimeter hohe und 3 Meter breite Terrasse rechts. Nun links von der Terrasse etwa 35 Meter geradeaus mit Orientierung an der Terrassenkante rechts bis zu einer Ausfahrt mit 4 Meter Breite ohne Orientierungsmöglichkeit. Danach etwa 14 Meter geradeaus mit Orientierung an einem ein Zentimeter hohen Kantenstein rechts bis zu einer Ausfahrt aus Kleinsteinpflaster. Auf dieser Strecke stehen in gleichmäßigen Abständen 3 Pflanzenkübel. Jetzt 90 Grad rechts und 4 Meter geradeaus über Pflastersteine ohne Orientierungsmöglichkeit. Anschließend 6 Meter geradeaus mit Orientierung an der Hauswand rechts bis zur Eingangsnische mit Haustür. Davor befindet sich eine 6 Zentimeter hohe und etwa einen halben Meter breite Stufe rechts. Nach der Stufe vor der Haustür 6 Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand rechts. Dann 90 Grad rechts zum Aufzug. Der Aufzug kann ausschließlich über das Praxispersonal bedient werden. Um Hilfe zu bekommen, genügt es einmal zu klingeln. Eine Praxismitarbeiterin wird schnellstmöglich den Patienten abholen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M77 Richtung U-Bahnhof Alt-Mariendorf, Haltestelle Hranitzkystraße

Die Entfernung von der Haltestelle bis zur Praxis beträgt etwa 130 Meter.

Zugang über die Treppe zur Praxis

Nach dem Ausstieg 4 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Ein BVG-Wartehäuschen befindet sich rechts. Nun 90 Grad links und etwa 20 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Anschließend 90 Grad links und 4 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum Ampelmast an der Marienfelder Allee rechts. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der etwa 13 Meter breiten Fahrbahn 5 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Dann 90 Grad rechts und 6 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur Bordsteinkante der Hranitzkystraße. Der Ampelmast befindet sich links. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der etwa 10 Meter breiten Hranitzkystraße 3 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit und 90 Grad links. Nun 4 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zu einem Pfahl aus Metall rechts. Hinter dem Pfahl beginnt eine 10 Zentimeter hohe und 3 Meter breite Terrasse rechts. Nun links von der Terrasse etwa 35 Meter geradeaus mit Orientierung an der Terrassenkante rechts bis zu einer Ausfahrt mit 4 Meter Breite ohne Orientierungsmöglichkeit. Danach etwa 14 Meter geradeaus mit Orientierung an einem ein Zentimeter hohen Kantenstein rechts bis zu einer Ausfahrt aus Kleinsteinpflaster. Auf dieser Strecke stehen in gleichmäßigen Abständen 3 Pflanzenkübel. Jetzt 90 Grad rechts und 4 Meter geradeaus über Pflastersteine ohne Orientierungsmöglichkeit. Anschließend 6 Meter geradeaus mit Orientierung an der Hauswand rechts bis zur Eingangsnische mit Haustür. Davor befindet sich eine 6 Zentimeter hohe und etwa einen halben Meter breite Stufe rechts. Nun 1 Meter vor mit Orientierung an der Stufe rechts. Dann 90 Grad rechts. In der Stufe ist ein Abstreifgitter eingelassen. Die 1 Meter breite Haustür aus Kunststoff und Glas öffnet nach innen links und führt zum Treppenhaus. Die Klingelleiste befindet sich in 1,10 Meter Höhe rechts. Die Klingel für die Praxis ist die unterste Taste. Direkt hinter der Tür befindet sich eine Fußmatte. Jetzt 2 Meter vor bis zur aufwärts führenden Treppe mit Handlauf links. Die Treppe besteht aus hellen Steinfliesen. Die Stufen sind mit schwarzen Abschlusskanten versehen. Nach 5 Stufen aufwärts folgt ein Absatz. Hier 90 Grad links und weitere 9 Stufen aufwärts bis zum nächsten Absatz. Dort 180 Grad links und 8 Stufen aufwärts. Im ersten Obergeschoss angekommen 90 Grad rechts zur Praxistür von Dr. Schöngarth. Die weiße Tür mit blauer Zarge öffnet nach innen rechts. Der Klingelknopf befindet sich in 1,10 Meter Höhe rechts. Nach dem Eintreten 2 Meter geradeaus bis zum 1,20 Meter hohen Empfangstresen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M77 Richtung Marienfelde / Waldsassener Straße, Haltestelle Hranitzkystraße

Die Entfernung von der Haltestelle bis zur Praxis beträgt etwa 100 Meter.

Zugang mit dem Aufzug zur Praxis

Nach dem Ausstieg 6 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Nun 90 Grad links und etwa 20 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Dann 90 Grad rechts und 3 Meter geradeaus bis zu einem Pfahl aus Metall rechts. Hinter dem Pfahl beginnt eine 10 Zentimeter hohe und 3 Meter breite Terrasse rechts. Nun links von der Terrasse etwa 35 Meter geradeaus mit Orientierung an der Terrassenkante rechts bis zu einer Ausfahrt mit 4 Meter Breite ohne Orientierungsmöglichkeit. Danach etwa 14 Meter geradeaus mit Orientierung an einem ein Zentimeter hohen Kantenstein rechts bis zu einer Ausfahrt aus Kleinsteinpflaster. Auf dieser Strecke stehen in gleichmäßigen Abständen 3 Pflanzenkübel. Jetzt 90 Grad rechts und 4 Meter geradeaus über Pflastersteine ohne Orientierungsmöglichkeit. Anschließend 6 Meter geradeaus mit Orientierung an der Hauswand rechts bis zur Eingangsnische mit Haustür. Davor befindet sich eine 6 Zentimeter hohe und etwa einen halben Meter breite Stufe rechts. Nach der Stufe vor der Haustür 6 Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand rechts. Dann 90 Grad rechts zum Aufzug. Der Aufzug kann ausschließlich über das Praxispersonal bedient werden. Um Hilfe zu bekommen, genügt es einmal zu klingeln. Eine Praxismitarbeiterin wird schnellstmöglich den Patienten abholen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M77 Richtung Marienfelde / Waldsassener Straße, Haltestelle Hranitzkystraße

Die Entfernung von der Haltestelle bis zur Praxis beträgt etwa 100 Meter.

Zugang über die Treppe zur Praxis

Nach dem Ausstieg 6 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Nun 90 Grad links und etwa 20 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Dann 90 Grad rechts und 3 Meter geradeaus bis zu einem Pfahl aus Metall rechts. Hinter dem Pfahl beginnt eine 10 Zentimeter hohe und 3 Meter breite Terrasse rechts. Nun links von der Terrasse etwa 35 Meter geradeaus mit Orientierung an der Terrassenkante rechts bis zu einer Ausfahrt mit 4 Meter Breite ohne Orientierungsmöglichkeit. Danach etwa 14 Meter geradeaus mit Orientierung an einem ein Zentimeter hohen Kantenstein rechts bis zu einer Ausfahrt aus Kleinsteinpflaster. Auf dieser Strecke stehen in gleichmäßigen Abständen 3 Pflanzenkübel. Jetzt 90 Grad rechts und 4 Meter geradeaus über Pflastersteine ohne Orientierungsmöglichkeit. Anschließend 6 Meter geradeaus mit Orientierung an der Hauswand rechts bis zur Eingangsnische mit Haustür. Davor befindet sich eine 6 Zentimeter hohe und etwa einen halben Meter breite Stufe rechts. Nun 1 Meter vor mit Orientierung an der Stufe rechts. Dann 90 Grad rechts. In der Stufe ist ein Abstreifgitter eingelassen. Die 1 Meter breite Haustür aus Kunststoff und Glas öffnet nach innen links und führt zum Treppenhaus. Die Klingelleiste befindet sich in 1,10 Meter Höhe rechts. Die Klingel für die Praxis ist die unterste Taste. Direkt hinter der Tür befindet sich eine Fußmatte. Jetzt 2 Meter vor bis zur aufwärts führenden Treppe mit Handlauf links. Die Treppe besteht aus hellen Steinfliesen. Die Stufen sind mit schwarzen Abschlusskanten versehen. Nach 5 Stufen aufwärts folgt ein Absatz. Hier 90 Grad links und weitere 9 Stufen aufwärts bis zum nächsten Absatz. Dort 180 Grad links und 8 Stufen aufwärts. Im ersten Obergeschoss angekommen 90 Grad rechts zur Praxistür von Dr. Schöngarth. Die weiße Tür mit blauer Zarge öffnet nach innen rechts. Der Klingelknopf befindet sich in 1,10 Meter Höhe rechts. Nach dem Eintreten 2 Meter geradeaus bis zum 1,20 Meter hohen Empfangstresen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M77 Richtung U-Bahnhof Alt-Mariendorf, Haltestelle Hranitzkystraße

Die Entfernung von der Haltestelle bis zur Praxis beträgt etwa 130 Meter.

Zugang mit dem Aufzug zur Praxis

Nach dem Ausstieg links und etwa 20 Meter geradeaus bis zur Ampelanlage. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der Marienfelder Allee rechts zur Hranitzkystraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der Fahrbahn links und auf einer etwa 10 Zentimeter hohen und 3 Meter breiten Terrasse, die der Häuserfront vorgelagert ist, etwa 50 Meter geradeaus bis zur Durchfahrt der Praxis auf der rechten Seite. In der Durchfahrt befindet sich der Aufzug 6 Meter nach der Haustür rechts. Der Aufzug kann ausschließlich über das Praxispersonal bedient werden. Um Hilfe zu bekommen, genügt es einmal zu klingeln. Eine Praxismitarbeiterin wird schnellstmöglich den Patienten abholen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M77 Richtung U-Bahnhof Alt-Mariendorf, Haltestelle Hranitzkystraße

Die Entfernung von der Haltestelle bis zur Praxis beträgt etwa 130 Meter.

Zugang über die Treppe zur Praxis

Nach dem Ausstieg links und etwa 20 Meter geradeaus bis zur Ampelanlage. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der Marienfelder Allee rechts zur Hranitzkystraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der Fahrbahn links und auf einer etwa 10 Zentimeter hohen und 3 Meter breiten Terrasse, die der Häuserfront vorgelagert ist, etwa 50 Meter geradeaus bis zur Durchfahrt der Praxis auf der rechten Seite. In der Durchfahrt befindet sich die Haustür zum Treppenhaus rechts. In der Stufe ist ein Abstreifgitter eingelassen. Die Klingel für die Praxis ist die unterste Taste. Die 1 Meter breite Haustür aus Kunststoff und Glas öffnet nach innen links und führt zum Treppenhaus. Es befindet Fußmatte direkt hinter der Tür. Nach 2 Metern gelangt man zur aufwärts führenden Treppe mit Handlauf links. Die Treppe besteht aus hellen Steinfliesen. Die Stufen sind mit schwarzen Abschlusskanten versehen. Auf 5 Stufen aufwärts folgen ein Absatz und weitere 9 Stufen aufwärts bis zu einem weiteren Absatz. Nach 5 Stufen grenzt der Handlauf für zwei Stufen an die Mauer und kann mit der Hand nur berührt und nicht umfasst werden. Danach führen 8 Stufen aufwärts ins erste Obergeschoss. Hier rechts zur Praxistür von Dr. Schöngarth. Die weiße Tür mit blauer Zarge öffnet nach innen rechts. Der Klingelknopf befindet sich in 1,10 Meter Höhe rechts. Nach dem Eintreten 2 Meter geradeaus bis zum 1,20 Meter hohen Empfangstresen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M77 Richtung Marienfelde / Waldsassener Straße, Haltestelle Hranitzkystraße

Die Entfernung von der Haltestelle bis zur Praxis beträgt etwa 100 Meter.

Zugang mit dem Aufzug zur Praxis

Nach dem Ausstieg links und etwa 17 Meter geradeaus bis zur Hausecke Marienfelder Allee, Ecke Hranitzkystraße. Danach auf einer etwa 10 Zentimeter hohen und 3 Meter breiten Terrasse, die der Häuserfront vorgelagert ist, etwa 50 Meter geradeaus bis zur Durchfahrt der Praxis auf der rechten Seite. In der Durchfahrt befindet sich der Aufzug 6 Meter nach der Haustür rechts. Der Aufzug kann ausschließlich über das Praxispersonal bedient werden. Um Hilfe zu bekommen, genügt es einmal zu klingeln. Eine Praxismitarbeiterin wird schnellstmöglich den Patienten abholen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M77 Richtung Marienfelde / Waldsassener Straße, Haltestelle Hranitzkystraße

Die Entfernung von der Haltestelle bis zur Praxis beträgt etwa 100 Meter.

Zugang über die Treppe zur Praxis

Nach dem Ausstieg links und etwa 17 Meter geradeaus bis zur Hausecke Marienfelder Allee, Ecke Hranitzkystraße. Danach auf einer etwa 10 Zentimeter hohen und 3 Meter breiten Terrasse, die der Häuserfront vorgelagert ist, etwa 50 Meter geradeaus bis zur Durchfahrt der Praxis auf der rechten Seite. In der Durchfahrt befindet sich die Haustür zum Treppenhaus rechts. In der Stufe ist ein Abstreifgitter eingelassen. Die Klingel für die Praxis ist die unterste Taste. Die 1 Meter breite Haustür aus Kunststoff und Glas öffnet nach innen links und führt zum Treppenhaus. Es befindet Fußmatte direkt hinter der Tür. Nach 2 Metern gelangt man zur aufwärts führenden Treppe mit Handlauf links. Die Treppe besteht aus hellen Steinfliesen. Die Stufen sind mit schwarzen Abschlusskanten versehen. Auf 5 Stufen aufwärts folgen ein Absatz und weitere 9 Stufen aufwärts bis zu einem weiteren Absatz. Nach 5 Stufen grenzt der Handlauf für zwei Stufen an die Mauer und kann mit der Hand nur berührt und nicht umfasst werden. Danach führen 8 Stufen aufwärts ins erste Obergeschoss. Hier rechts zur Praxistür von Dr. Schöngarth. Die weiße Tür mit blauer Zarge öffnet nach innen rechts. Der Klingelknopf befindet sich in 1,10 Meter Höhe rechts. Nach dem Eintreten 2 Meter geradeaus bis zum 1,20 Meter hohen Empfangstresen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Related Posts

Leave a Reply