Kolonnenstraße 12
10829 Berlin – Schöneberg

Psychotherapie

Tel.: +49 (0) 30 – 782 00 44
Fax: +49 (0) 30 – 782 40 96

Internet: www.the-power-inside.de
E-Mail: olgasiepelmeyer@yahoo.de

Eingang Kolonnenstraße 12

Gemeinschaftspraxis mit:

Siepelmeyer, Norbert J. – Allgemeinmedizin

Der Zugang zum Gebäude ist ebenerdig. Die Türbreite beträgt etwa 80 Zentimeter. Der Weg in die Praxis gestaltet sich auch mit Begleitung schwierig. Die Praxis befindet sich in der 2. Etage. Um zum Aufzug zu gelangen, müssen erst 13 Stufen und nach der Fahrt 12 Stufen bewältigt werden, da der Aufzug in den Zwischenetagen hält. Die Türbreite des Aufzugs beträgt etwa 70 Zentimeter.
Montag09:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 15:30 Uhr bis 19:00 Uhr
Dienstag09:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 15:30 Uhr bis 19:00 Uhr
Donnerstag09:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 15:30 Uhr bis 19:00 Uhr
Freitag09:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Termine können vor Ort, telefonisch oder per Fax vereinbart werden.

Seitenanfang

Verkehrsverbindungen:

Symbolbild S-Bahn
S1 Wannsee – Oranienburg, Bahnhof Julius-Leber-Brücke

Barrierefreier Bahnhof

Symbolbild Bus
104 Neu-Westend / Brixplatz – Stralau / Tunnelstraße,
106 U-Bahnhof Seestraße – Schöneberg / Lindenhof,
204 S-Bahnhof Südkreuz – S + U-Bahnhof Zoologischer Garten, Haltestelle S-Bahnhof Julius-Leber-Brücke

Die Praxis

Die Praxis befindet sich im 2. Obergeschoss. Die Praxiseingangstür ist 1 Meter breit. Der gesamte Praxisbereich hat Holzfußböden mit Teppichen und Schwellen in den Übergängen. Gleich nach dem Eingang in die Praxis befindet sich auf der linken Seite die Anmeldung. Die Untersuchungsgeräte sind branchenüblich variabel gestaltet. Termine können direkt oder per Telefon vereinbart werden. Ein Faxgerät steht ebenfalls als Kommunikationsmittel zur Verfügung. Das Mitbringen von Blindenführhunden ist nach Absprache möglich.

Das Leistungsspektrum der Praxis umfasst:

Psychotherapie

Beispiele für Therapieanlässe:

• Depressive Verstimmung, Depression
• Burn-Out
• Angstzustände
• Phobien
• Zwänge
• Schlafstörungen
• Körperliche Beschwerden ohne einen organischen Grund
• Coping mit chronischen Krankheiten
• Allergien
• Migräne

Coaching

Beispiele für Coachinganlässe:

• Ich bin im Konflikt mit mir, meinem/er PartnerIn, meinen Eltern, KollegenInnen.
• So geht es nicht mehr. Ich brauche eine Veränderung.
• Ich bin festgefahren. Ich weiß nicht wie es weiter gehen soll.
• Ich kann mich nicht entscheiden.
• Ich möchte vergeben und vergessen aber schaffe es nicht.
• Ich habe viel erreicht aber ich fühle mich leer. Mir ist es langweilig.
• Ich funktioniere gut aber meinem Leben fehlt es an Sinn und Farben.
• Ich fühle mich verantwortlich für viele Menschen und manchmal überfordert.
• Wie finde ich Zeit und Raum nur für mich?
• Ich fühle mich in dieser Situation klein & unwichtig. Es stört mich.
• Ich weiß was ich machen muss aber etwas hält mich davon ab.
• Mein Kind hat Schulprobleme. Wie kann ich es unterstützen?
• Mein Kind ist drogengefährdet. Was mache ich?

Transkulturelle Beratung

• Umgang mit eigener Wahrnehmung und emotionaler Betroffenheit,
• Empathische Kommunikation,
• Sicherheit im Umgang mit sich selbst,
• Ambiguitätstoleranz – die Fähigkeit, bei Unterschiedlichkeiten offen zu bleiben.

Symbolbild S-Bahn
S1 Richtung Wannsee, Bahnhof Julius-Leber-Brücke

Die Entfernung vom S-Bahnausgang bis zur Praxis beträgt etwa 160 Meter.

Die vorhandenen Ampelanlagen sind ohne akustisches und taktiles Signal.

Nach dem Ausstieg vorne 1 Meter vor über den Leitstreifen und 90 Grad links. Dann 2 Meter geradeaus den Leitstreifen entlang bis zum ersten Aufmerksamkeitsfeld. Hier 90 Grad rechts und 2 Meter vor bis zum zweiten Aufmerksamkeitsfeld. Jetzt 90 Grad links und 2 Meter geradeaus bis zur aufwärts führenden Treppe mit Orientierung am Handlauf links. Zur Information: Der Handlauf befindet sich in einer Höhe von etwa 85 Zentimetern und ist mit Brailleschrift versehen. Dunkle Kontraststreifen auf allen Stufen. Auf 11 Stufen, einen Absatz und 11 Stufen aufwärts folgen ein Absatz und 11 Stufen. Oben angekommen 2 Meter vor und 90 Grad links. Nun 1 Meter vor und 90 Grad links. Dann etwa 10 Meter geradeaus mit Orientierung am 1,10 Meter hohen Handlauf links bis zu den Rillenplatten am Ausgang der Kolonnenstraße. Nun 1 Meter vor und 90 Grad rechts. Jetzt etwa 10 Meter geradeaus bis zur Rillenplatte vor dem Ausgang Oranienburg. Nach der Platte 3 Meter vor ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum etwa 20 Zentimeter hohen Fundament des Brückengeländers rechts. Jetzt etwa 10 Meter geradeaus die Kolonnenstraße entlang bis zum Ausgang des S-Bahnhofes Richtung Oranienburg. Hier 5,50 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Nun etwa 20 Meter geradeaus über Asphalt mit Orientierung am Fundament des Brückengeländers rechts. Gelegentlich angeschlossene Fahrräder am Brückengeländer rechts. Am Ende des Fundaments 90 Grad links und 2,50 Meter vor bis zu den Gehwegplatten. Dann 90 Grad rechts und etwa 10 Meter geradeaus bis zur Steinkante einer Grünfläche rechts. Kante knickt am Ende rechts ab. Nun 7 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur Ampelanlage der Leberstraße. Vorsicht, die Ampelmasten stehen mittig. Rillenplatten auf beiden Seiten. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der etwa 14 Meter breiten Fahrbahn am Ampelmast 90 Grad links. Danach etwa 10 Meter geradeaus in leichtem Rechtsbogen die Rillenplatten entlang. Am Ende der Strecke 90 Grad rechts und 1 Meter vor. Nun 90 Grad links und etwa 32 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts. Jetzt 90 Grad links und 1 Meter vor. Dann 90 Grad rechts und 9 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Aufsteller und Bestuhlung eines Feinkostladens rechts. Danach 90 Grad rechts und 2 Meter vor bis zum ebenerdigen Eingang. Die Eingangstür aus Holz und Glas ist etwa 80 Zentimeter breit und öffnet nach innen rechts. Der Schalter des Türöffners befindet sich links in der Türnische in 1,20 Metern Höhe. Der Klingelknopf zur Praxis ist in der linken Reihe der 3. Knopf von unten.

Über die Treppe zur Praxis:

Im Hausflur etwa 6 Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand links. Dann 90 Grad links und 3 Meter geradeaus zur aufwärts führenden Treppe aus Holz. Nun 13 Stufen aufwärts mit Orientierung am Handlauf rechts. Auf dem Absatz angekommen 180 Grad rechts. Ab hier sind die Stufen mit Teppichboden ausgelegt. Jetzt 12 Stufen aufwärts mit Orientierung am Handlauf rechts bis zur 1. Etage. Auf dem Absatz 180 Grad rechts und 11 Stufen aufwärts. Erneut 180 Grad rechts und 12 Stufen aufwärts bis zur 2. Etage. Dort 1 Meter vor und 90 Grad links zur Praxistür. Die Tür aus Holz ist zweiflügelig. Der linke Flügel ist 1 Meter breit und öffnet nach innen links. Der rechte Flügel misst etwa 40 Zentimeter und lässt sich bei Bedarf nach innen rechts erweitern.

Mit dem Aufzug zur Praxis:

Im Hausflur etwa 6 Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand links. Dann 90 Grad links, 3 Meter vor und 90 Grad rechts zur aufwärts führenden Treppe aus Holz. Orientierung am Handlauf rechts. Nach 13 Stufen 1 Meter vor bis zum Aufzug. Der Anforderungsknopf befindet sich in 1 Meter Höhe links. Die Tür ist etwa 70 Zentimeter breit und öffnet automatisch nach links. Die Kabine ist 1 Meter breit und etwa 80 Zentimeter tief. Das Bedienfeld befindet sich in 1 Meter Höhe rechts. Um zur Praxis in der 2. Etage zu gelangen den 2. Knopf von oben drücken. Nach dem Ausstieg 1 Meter vor bis zur aufwärts führenden Treppe. Orientierung am Handlauf links. Nach 12 Stufen 1 Meter vor. Nun 90 Grad links und 2 Meter geradeaus bis zur Praxistür. Die Tür aus Holz ist zweiflügelig. Der linke Flügel ist 1 Meter breit und öffnet nach innen links. Der rechte Flügel misst etwa 40 Zentimeter und lässt sich bei Bedarf nach innen rechts erweitern.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S1 Richtung Oranienburg, Bahnhof Julius-Leber-Brücke

Die Entfernung vom S-Bahnausgang bis zur Praxis beträgt etwa 160 Meter.

Die vorhandenen Ampelanlagen sind ohne akustisches und taktiles Signal.

Nach dem Ausstieg hinten 1 Meter vor über den Blindenleitstreifen und 90 Grad rechts. Jetzt 6,50 Meter geradeaus mit Orientierung am Leitstreifen rechts bis zum ersten Aufmerksamkeitsfeld. Hier 90 Grad rechts und 2 Meter vor bis zum zweiten Aufmerksamkeitsfeld. Nun 90 Grad rechts und 2 Meter geradeaus bis zur aufwärts führenden Treppe mit Orientierung am Handlauf rechts. Der Handlauf befindet sich in einer Höhe von etwa 85 Zentimetern und ist mit Brailleschrift versehen. Dunkle Kontraststreifen auf allen Stufen. Auf 11 Stufen, einen Absatz und 11 Stufen aufwärts folgen ein Absatz und 11 Stufen. Oben angekommen 2 Meter geradeaus mit Orientierung am Handlauf rechts. Jetzt 90 Grad rechts und 1 Meter vor. Dann 90 Grad rechts und 9,50 Meter geradeaus mit Orientierung am 1,10 Meter hohen Handlauf rechts bis zu den Rillenplatten am Ausgang zur Kolonnenstraße. Nun 1 Meter vor und 90 Grad rechts. Danach 3 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Dann etwa 20 Meter geradeaus über Asphalt mit Orientierung am Fundament des Brückengeländers rechts. Gelegentlich angeschlossene Fahrräder am Brückengeländer rechts. Am Ende des Fundaments 90 Grad links und 2,50 Meter vor bis zu den Gehwegplatten. Dann 90 Grad rechts und etwa 10 Meter geradeaus bis zur Steinkante einer Grünfläche rechts. Zur Information: Kante knickt am Ende rechts ab. Nun 7 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur Ampelanlage der Leberstraße. Vorsicht: Die Ampelmasten stehen mittig. Rillenplatten auf beiden Seiten. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der etwa 14 Meter breiten Fahrbahn am Ampelmast 90 Grad links. Danach etwa 10 Meter geradeaus in leichtem Rechtsbogen die Rillenplatten entlang. Am Ende der Strecke 90 Grad rechts und 1 Meter vor. Nun 90 Grad links und etwa 32 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts. Jetzt 90 Grad links und 1 Meter vor. Dann 90 Grad rechts und 9 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Aufsteller und Bestuhlung eines Feinkostladens rechts. Danach 90 Grad rechts und 2 Meter vor bis zum ebenerdigen Eingang. Die Eingangstür aus Holz und Glas ist etwa 80 Zentimeter breit und öffnet nach innen rechts. Der Schalter des Türöffners befindet sich links in der Türnische in 1,20 Metern Höhe. Der Klingelknopf zur Praxis ist in der linken Reihe der 3. Knopf von unten.

Über die Treppe zur Praxis:

Im Hausflur etwa 6 Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand links. Dann 90 Grad links und 3 Meter geradeaus zur aufwärts führenden Treppe aus Holz. Nun 13 Stufen aufwärts mit Orientierung am Handlauf rechts. Auf dem Absatz angekommen 180 Grad rechts. Ab hier sind die Stufen mit Teppichboden ausgelegt. Jetzt 12 Stufen aufwärts mit Orientierung am Handlauf rechts bis zur 1. Etage. Auf dem Absatz 180 Grad rechts und 11 Stufen aufwärts. Erneut 180 Grad rechts und 12 Stufen aufwärts bis zur 2. Etage. Dort 1 Meter vor und 90 Grad links zur Praxistür. Die Tür aus Holz ist zweiflügelig. Der linke Flügel ist 1 Meter breit und öffnet nach innen links. Der rechte Flügel misst etwa 40 Zentimeter und lässt sich bei Bedarf nach innen rechts erweitern.

Mit dem Aufzug zur Praxis:

Im Hausflur etwa 6 Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand links. Dann 90 Grad links, 3 Meter vor und 90 Grad rechts zur aufwärts führenden Treppe aus Holz. Orientierung am Handlauf rechts. Nach 13 Stufen 1 Meter vor bis zum Aufzug. Der Anforderungsknopf befindet sich in 1 Meter Höhe links. Die Tür ist etwa 70 Zentimeter breit und öffnet automatisch nach links. Die Kabine ist 1 Meter breit und etwa 80 Zentimeter tief. Das Bedienfeld befindet sich in 1 Meter Höhe rechts. Um zur Praxis in der 2. Etage zu gelangen den 2. Knopf von oben drücken. Nach dem Ausstieg 1 Meter vor bis zur aufwärts führenden Treppe. Orientierung am Handlauf links. Nach 12 Stufen 1 Meter vor. Nun 90 Grad links und 2 Meter geradeaus bis zur Praxistür. Die Tür aus Holz ist zweiflügelig. Der linke Flügel ist 1 Meter breit und öffnet nach innen links. Der rechte Flügel misst etwa 40 Zentimeter und lässt sich bei Bedarf nach innen rechts erweitern.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
104 Richtung Neu-Westend / Brixplatz,
106 Richtung U-Bahnhof Seestraße,
204 Richtung S + U-Bahnhof Zoologischer Garten, Haltestelle S-Bahnhof Julius-Leber-Brücke

Die Entfernung von der Haltestelle bis zur Praxis beträgt etwa 145 Meter.

Die vorhandenen Ampelanlagen sind ohne akustisches und taktiles Signal.

Nach dem Ausstieg 2 Meter vor mit Orientierung am Blindenleitsystem. Dann 90 Grad rechts und etwa 30 Meter geradeaus mit Orientierung an der etwa 10 Zentimeter breiten Fugenschiene rechts. Am Ende der Schiene 90 Grad links und 2 Meter vor. Danach 90 Grad rechts und 9 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Laternenmast rechts. Jetzt 90 Grad rechts und 1 Meter vor bis zu den Rillenplatten am Fahrdamm. Mittig stehender Ampelmast. Die Überquerung der Kolonnenstraße erfolgt in zwei Phasen. Auf 7 Meter Fahrbahn folgen ein 3,50 Meter breiter Mittelstreifen und 9 Meter Fahrbahn. Nach der Überquerung 2 Meter geradeaus bis zu einem Kabelschacht. Hier 90 Grad links und etwa 10 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur Leberstraße. Mittig stehende Ampelmasten zu beiden Seiten. Rillenplatten auf beiden Seiten. Nach Überquerung der etwa 14 Meter breiten Fahrbahn am Ampelmast 90 Grad links. Danach etwa 10 Meter geradeaus in leichtem Rechtsbogen die Rillenplatten entlang. Am Ende der Strecke 90 Grad rechts und 1 Meter vor. Nun 90 Grad links und etwa 32 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts. Jetzt 90 Grad links und 1 Meter vor. Dann 90 Grad rechts und 9 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Aufsteller und Bestuhlung eines Feinkostladens rechts. Danach 90 Grad rechts und 2 Meter vor bis zum ebenerdigen Eingang. Die Eingangstür aus Holz und Glas ist etwa 80 Zentimeter breit und öffnet nach innen rechts. Der Schalter des Türöffners befindet sich links in der Türnische in 1,20 Metern Höhe. Der Klingelknopf zur Praxis ist in der linken Reihe der 3. Knopf von unten.

Über die Treppe zur Praxis:

Im Hausflur etwa 6 Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand links. Dann 90 Grad links und 3 Meter geradeaus zur aufwärts führenden Treppe aus Holz. Nun 13 Stufen aufwärts mit Orientierung am Handlauf rechts. Auf dem Absatz angekommen 180 Grad rechts. Ab hier sind die Stufen mit Teppichboden ausgelegt. Jetzt 12 Stufen aufwärts mit Orientierung am Handlauf rechts bis zur 1. Etage. Auf dem Absatz 180 Grad rechts und 11 Stufen aufwärts. Erneut 180 Grad rechts und 12 Stufen aufwärts bis zur 2. Etage. Dort 1 Meter vor und 90 Grad links zur Praxistür. Die Tür aus Holz ist zweiflügelig. Der linke Flügel ist 1 Meter breit und öffnet nach innen links. Der rechte Flügel misst etwa 40 Zentimeter und lässt sich bei Bedarf nach innen rechts erweitern.

Mit dem Aufzug zur Praxis:

Im Hausflur etwa 6 Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand links. Dann 90 Grad links, 3 Meter vor und 90 Grad rechts zur aufwärts führenden Treppe aus Holz. Orientierung am Handlauf rechts. Nach 13 Stufen 1 Meter vor bis zum Aufzug. Der Anforderungsknopf befindet sich in 1 Meter Höhe links. Die Tür ist etwa 70 Zentimeter breit und öffnet automatisch nach links. Die Kabine ist 1 Meter breit und etwa 80 Zentimeter tief. Das Bedienfeld befindet sich in 1 Meter Höhe rechts. Um zur Praxis in der 2. Etage zu gelangen den 2. Knopf von oben drücken. Nach dem Ausstieg 1 Meter vor bis zur aufwärts führenden Treppe. Orientierung am Handlauf links. Nach 12 Stufen 1 Meter vor. Nun 90 Grad links und 2 Meter geradeaus bis zur Praxistür. Die Tür aus Holz ist zweiflügelig. Der linke Flügel ist 1 Meter breit und öffnet nach innen links. Der rechte Flügel misst etwa 40 Zentimeter und lässt sich bei Bedarf nach innen rechts erweitern.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
104 Richtung Stralau / Tunnelstraße,
106 Richtung Schöneberg / Lindenhof,
204 Richtung S-Bahnhof Südkreuz, Haltestelle S-Bahnhof Julius-Leber-Brücke

Die Entfernung von der Haltestelle bis zur Praxis beträgt etwa 95 Meter.

Zur Information: Die vorhandenen Ampelanlagen sind ohne akustisches und taktiles Signal.

Nach dem Ausstieg 3 Meter geradeaus den Blindenleitstreifen entlang. Dann 90 Grad links und etwa 20 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur Ampelanlage der Leberstraße. Die Ampelmasten stehen mittig. Rillenplatten auf beiden Seiten. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der etwa 14 Meter breiten Fahrbahn am Ampelmast 90 Grad links. Danach etwa 10 Meter geradeaus in leichtem Rechtsbogen die Rillenplatten entlang. Am Ende der Strecke 90 Grad rechts und 1 Meter vor. Nun 90 Grad links und etwa 32 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts. Jetzt 90 Grad links und 1 Meter vor. Dann 90 Grad rechts und 9 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Aufsteller und Bestuhlung eines Feinkostladens rechts. Danach 90 Grad rechts und 2 Meter vor bis zum ebenerdigen Eingang. Die Eingangstür aus Holz und Glas ist etwa 80 Zentimeter breit und öffnet nach innen rechts. Der Schalter des Türöffners befindet sich links in der Türnische in 1,20 Metern Höhe. Der Klingelknopf zur Praxis ist in der linken Reihe der 3. Knopf von unten.

Über die Treppe zur Praxis:

Im Hausflur etwa 6 Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand links. Dann 90 Grad links und 3 Meter geradeaus zur aufwärts führenden Treppe aus Holz. Nun 13 Stufen aufwärts mit Orientierung am Handlauf rechts. Auf dem Absatz angekommen 180 Grad rechts. Ab hier sind die Stufen mit Teppichboden ausgelegt. Jetzt 12 Stufen aufwärts mit Orientierung am Handlauf rechts bis zur 1. Etage. Auf dem Absatz 180 Grad rechts und 11 Stufen aufwärts. Erneut 180 Grad rechts und 12 Stufen aufwärts bis zur 2. Etage. Dort 1 Meter vor und 90 Grad links zur Praxistür. Die Tür aus Holz ist zweiflügelig. Der linke Flügel ist 1 Meter breit und öffnet nach innen links. Der rechte Flügel misst etwa 40 Zentimeter und lässt sich bei Bedarf nach innen rechts erweitern.

Mit dem Aufzug zur Praxis:

Im Hausflur etwa 6 Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand links. Dann 90 Grad links, 3 Meter vor und 90 Grad rechts zur aufwärts führenden Treppe aus Holz. Orientierung am Handlauf rechts. Nach 13 Stufen 1 Meter vor bis zum Aufzug. Der Anforderungsknopf befindet sich in 1 Meter Höhe links. Die Tür ist etwa 70 Zentimeter breit und öffnet automatisch nach links. Die Kabine ist 1 Meter breit und etwa 80 Zentimeter tief. Das Bedienfeld befindet sich in 1 Meter Höhe rechts. Um zur Praxis in der 2. Etage zu gelangen den 2. Knopf von oben drücken. Nach dem Ausstieg 1 Meter vor bis zur aufwärts führenden Treppe. Orientierung am Handlauf links. Nach 12 Stufen 1 Meter vor. Nun 90 Grad links und 2 Meter geradeaus bis zur Praxistür. Die Tür aus Holz ist zweiflügelig. Der linke Flügel ist 1 Meter breit und öffnet nach innen links. Der rechte Flügel misst etwa 40 Zentimeter und lässt sich bei Bedarf nach innen rechts erweitern.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S1 Richtung Wannsee, Bahnhof Julius-Leber-Brücke

Die Entfernung vom S-Bahnausgang bis zur Praxis beträgt etwa 160 Meter.

Nach dem Ausstieg vorne nach rechts und etwa 10 Meter geradeaus bis zum barrierefreien Aufzug. Der Ausstieg findet auf der gegenüber liegenden Seite statt. Oben in der Kolonnenstraße angekommen links und etwa 50 Meter geradeaus die Kolonnenstraße entlang bis zur Czeminskistraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung rechts, um die Kolonnenstraße zu überqueren. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung links und geradeaus die Kolonnenstraße entlang bis zum ebenerdigen Hauseingang der Praxis.
Die Praxis befindet sich in der 2. Etage. Um zum Aufzug zu gelangen, müssen erst 13 Stufen aufwärts und nach dem Ausstieg 12 Stufen abwärts bewältigt werden, da der Aufzug in den Zwischenetagen hält. Der Anforderungsknopf befindet sich in 1 Meter Höhe links. Die Tür ist etwa 70 Zentimeter breit und öffnet automatisch nach links. Die Kabine ist 1 Meter breit und etwa 80 Zentimeter tief. Der Ausstieg findet auf der selben Seite statt wie der Einstieg. Die Praxistür aus Holz ist zweiflügelig. Der linke Flügel ist 1 Meter breit und öffnet nach innen links. Der rechte etwa 40 Zentimeter breite Flügel ist bei Bedarf erweiterbar.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S1 Richtung Oranienburg, Bahnhof Julius-Leber-Brücke

Die Entfernung vom S-Bahnausgang bis zur Praxis beträgt etwa 160 Meter.

Nach dem Ausstieg hinten nach links und etwa 10 Meter geradeaus bis zum barrierefreien Aufzug. Der Ausstieg findet auf der gegenüber liegenden Seite statt. Oben in der Kolonnenstraße angekommen links und etwa 50 Meter geradeaus die Kolonnenstraße entlang bis zur Czeminskistraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung rechts, um die Kolonnenstraße zu überqueren. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung links und etwa 40 Meter geradeaus die Kolonnenstraße entlang bis zum ebenerdigen Hauseingang der Praxis.
Die Praxis befindet sich in der 2. Etage. Um zum Aufzug zu gelangen, müssen erst 13 Stufen aufwärts und nach dem Ausstieg 12 Stufen abwärts bewältigt werden, da der Aufzug in den Zwischenetagen hält. Der Anforderungsknopf befindet sich in 1 Meter Höhe links. Die Tür ist etwa 70 Zentimeter breit und öffnet automatisch nach links. Die Kabine ist 1 Meter breit und etwa 80 Zentimeter tief. Der Ausstieg findet auf der selben Seite statt wie der Einstieg. Die Praxistür aus Holz ist zweiflügelig. Der linke Flügel ist 1 Meter breit und öffnet nach innen links. Der rechte etwa 40 Zentimeter breite Flügel ist bei Bedarf erweiterbar.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
104 Richtung Neu-Westend / Brixplatz,
106 Richtung U-Bahnhof Seestraße,
204 Richtung S + U-Bahnhof Zoologischer Garten, Haltestelle S-Bahnhof Julius-Leber-Brücke

Die Entfernung von der Haltestelle bis zur Praxis beträgt etwa 145 Meter.

Nach dem Ausstieg rechts und geradeaus bis zur Ampelanlage der Kolonnenstraße auf der rechten Seite. Nach der Überquerung links und geradeaus bis zur Ampelanlage der Leberstraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung geradeaus die Kolonnenstraße entlang bis zum ebenerdigen Hauseingang der Praxis.
Die Praxis befindet sich in der 2. Etage. Um zum Aufzug zu gelangen, müssen erst 13 Stufen aufwärts und nach dem Ausstieg 12 Stufen abwärts bewältigt werden, da der Aufzug in den Zwischenetagen hält. Der Anforderungsknopf befindet sich in 1 Meter Höhe links. Die Tür ist etwa 70 Zentimeter breit und öffnet automatisch nach links. Die Kabine ist 1 Meter breit und etwa 80 Zentimeter tief. Der Ausstieg findet auf der selben Seite statt wie der Einstieg. Die Praxistür aus Holz ist zweiflügelig. Der linke Flügel ist 1 Meter breit und öffnet nach innen links. Der rechte etwa 40 Zentimeter breite Flügel ist bei Bedarf erweiterbar.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
104 Richtung Stralau / Tunnelstraße,
106 Schöneberg / Lindenhof,
204 S-Bahnhof Südkreuz, Haltestelle S-Bahnhof Julius-Leber-Brücke

Die Entfernung von der Haltestelle bis zur Praxis beträgt etwa 95 Meter.

Nach dem Ausstieg in Fahrtrichtung etwa 20 Meter geradeaus bis zur Ampelanlage der Leberstraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung geradeaus die Kolonnenstraße entlang bis zum ebenerdigen Hauseingang der Praxis.
Die Praxis befindet sich in der 2. Etage. Um zum Aufzug zu gelangen, müssen erst 13 Stufen aufwärts und nach dem Ausstieg 12 Stufen abwärts bewältigt werden, da der Aufzug in den Zwischenetagen hält. Der Anforderungsknopf befindet sich in 1 Meter Höhe links. Die Tür ist etwa 70 Zentimeter breit und öffnet automatisch nach links. Die Kabine ist 1 Meter breit und etwa 80 Zentimeter tief. Der Ausstieg findet auf der selben Seite statt wie der Einstieg. Die Praxistür aus Holz ist zweiflügelig. Der linke Flügel ist 1 Meter breit und öffnet nach innen links. Der rechte etwa 40 Zentimeter breite Flügel ist bei Bedarf erweiterbar.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Related Posts

Leave a Reply