Zielmobil > Wohnen im Alter > Seniorenwohnsitz Ruhesitz am Zoo

Kurfürstenstraße 101 – 104
10787 Berlin – Schöneberg

Tel.: +49 (0) 30 – 21 45 94 60
Fax: +49 (0) 30 – 21 45 94 89

E-Mail: ruhesitz_am_zoo@hotmail.com
Internet: www.ruhesitz-am-zoo.de/

Träger:

Privat, Ruhesitz am Zoo GmbH

Der Zugang erfolgt über drei Stufen mit einer Höhe von je 15 Zentimeter. Des Weiteren ist linksseitig eine Rampe vorhanden. Der Aufzug und die Toiletten sind barrierefrei. Parkplätze im Parkhaus Nürnberger Straße oder in der Ansbacher Straße.

Verkehrsverbindungen:

Symbolbild U-Bahn
U1 Warschauer Straße – Uhlandstraße,
U2 Pankow – Ruhleben,
U3 Krumme Lanke – Nollendorfplatz, Bahnhof Wittenbergplatz

Symbolbild Metrobus
M19 S-Bahnhof Grunewald – S-Bahnhof Halensee – U-Bahnhof Mehringdamm,
M29 Grunewald / Roseneck – U-Bahnhof Hermannplatz,
M46 S + U-Bahnhof Zoologischer Garten – U-Bahnhof Britz-Süd, Haltestelle Wittenbergplatz

Symbolbild Bus
100 S + U-Bahnhof Zoologischer Garten – S + U-Bahnhof Alexanderplatz, Haltestelle Bayreuther Straße

Der Seniorenwohnsitz

Mitten im Leben und mitten in Berlin: Der Seniorenwohnsitz ‘Ruhesitz am Zoo’. Für Menschen die ihren Tagesablauf selber meistern, ihre Ruhe brauchen aber nicht ganz alleine wohnen wollen. Selbstverständlich kann man sich auch verwöhnen lassen. Das Haus bietet mehr als 100 komfortable Ein- und Zweizimmerappartments, teilweise mit Balkon. Man kann zwischen zwei Typen Einzimmerappartments wählen. Die Preise variieren, je nach Appartmentgröße. Verschiedene Serviceleistungen sind im Mietpreis enthalten, wie zum Beispiel Vollverpflegung, Warmwasser und Heizungskosten sowie eine Betreuung im Falle einer akuten Erkrankung. Der Hauseingang ist alarmgesichert und videoüberwacht. Alle Appartments verfügen über eine Einbauküche mit Kühlschrank, Zentralheizung, Kabel- und Telefonanschluss und ein Bad. Notrufanlage und Rauchmelder sind ebenfalls vorhanden. Für Besucher stehen Gästezimmer zur Verfügung. Haustiere sind erlaubt. Es ist möglich, eine Woche zur Probe zu wohnen. Die Hausflure sind mit Handläufen und Nachtbeleuchtung ausgestattet. Alle Wohnungen haben eigene Briefkästen. Die über 1000 qm große Gartendachterrasse ist ein gemütlicher Treffpunkt zum Entspannen, Spielen oder Zusammensein. Das hauseigene Restaurant wartet mit abwechslungsreichen Menus auf, gerne auch diätischer Natur. Der Service im Haus umfasst Friseur, Fußpflege, Maniküre und Kosmetik. Gottesdienste werden abgehalten. Medizinische Versorgung und Betreuung durch verschiedene Ärzte ist gewährleistet. Mannigfaltige Aktivitäten werden angeboten, wie zum Beispiel Gymnastik, Kegeln, Kino oder Konzert. Auch Advents- und Weihnachtsfeiern sowie alle Kalenderfeste. Des weiteren werden Lesungen und Diavorträge abgehalten. In den Clubräumen stehen künstlerische, kulturelle und unterhaltsame Veranstaltungen auf dem Programm. Auch Ausflüge werden organisiert und können getätigt werden.

Das Umfeld des Objekts

In unmittelbarer Nähe befinden sich, unter anderem, der bekannte Kurfürstendamm, im Volksmund auch Ku’ Damm genannt, die Tauentzienstraße, das Europacenter, die Urania und der Berliner Zoo. Das multikulturelle Flair unterstreicht Berlins Anspruch als Weltstadt. Unweit vom Haus ist gleich eine Bushaltestelle der Buslinie 100. Der Wittenbergplatz ist gut zu erreichen. Hier fahren auch die U-Bahnen. Der S+U Bahnhof Zoologischer Garten, auch Fernbahnhof, ist zwei Busstationen entfernt. So sind in der Umgebung das Kaufhaus des Westens, ein Ärztehaus, Krankenhaus, Apotheke, Sanitätshaus, die Post, Restaurants, Kiosk, Bankhaus, Drogerie, Wochenmarkt, Zoo, Theater, Ku’ Damm-Eck, Kino, Fachgeschäfte, das Europacenter, Urania, Café Kranzler, Buchladen, Schwimmbad, Sauna, Massagesalon, Supermarkt und Bars zu finden. Die Zugänge aller hier aufgeführter Objekte sind ebenerdig. Ausnahmen sind extra beschrieben. Soweit, bei den folgenden Bildbeschreibungen, nicht anders erklärt, gelten für die Straßenübergänge abgesenkte Bordsteine. Das Kaufhaus des Westens “KaDeWe” befindet sich in der Tauentzienstraße direkt am Wittenbergplatz. Es wurde am 27. März 1907 eröffnet und ist das größte Warenhaus auf dem europäischen Kontinent. Auf acht Etagen bietet sich dem Kunden ein außergewöhnliches Angebot an Waren. Vor allem die Feinschmeckerabteilung ist weit über die Grenzen bekannt. Man verlässt den Ruhesitz nach rechts und nimmt den Bürgersteig der Ansbacher Straße. Der Zugang ist ebenerdig. Rolltreppen und Aufzüge sind vorhanden. Ebenso behindertengerechte Toiletten. Ein Ärztehaus befindet sich in der Nürnberger Straße Nummer 67. Um dies zu erreichen, einfach das Haus verlassen und nach links bis zur Nürnberger Straße. Dann links einbiegen und unweit der Ecke befindet sich der Zugang zum Ärztehaus. Hier befindet sich auch ein Taxistand und gegenüber ein Parkhaus.

Die Apotheke in der Ansbacher Straße 13 ist schnell zu erreichen. Einfach das Haus nach rechts herum verlassen noch die Ansbacher Straße bei abgesenkten Bordsteinen überqueren und gleich rechts dem Bürgersteig folgen. Die Apotheke befindet sich dann bald links. Die Ansbacher Straße in Blickrichtung Wittenbergplatz. Hier finden sich viele Läden, Geschäfte und Dienstleistungen. Da die Straße zum Wittenbergplatz in einer Sackgasse endet, ist es hier sehr ruhig. Im Hintergrund ist der Wochenmarkt am Wittenbergplatz zu erkennen. Rechts den Ruhesitz verlassen und dann rechts herum.

Links das Bankhaus an der Ecke Budapester Straße 35 und Kurfürstenstraße gegenüber vom Ruhesitz am Zoo mit Café. Einfach aus dem Haus raus und links an der Ampel bei abgesenkten Bordsteinen die Kurfürstenstraße überqueren. Hier befindet sich das Kunstforum der Berliner Volksbank mit kontinuierlichen Kunstausstellungen von musealem Standard. Und rechtes Bild der Blick auf die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche.

Ein Drogeriemarkt in der Ansbacher Straße 18-20.

Das Wort ‘Drogerie’ leitet sich vermutlich aus dem altdeutschen Wort drögen ab, was so viel heißt wie trocknen. Da in früheren Zeiten vornehmlich getrocknete Kräuter dort verkauft wurden. Rechts herum den Ruhesitz verlassen und gleich rechts in die Ansbacher Straße einbiegen, etwa 200 Meter.

Zum Kiosk in der Ansbacher Straße gelangt man, wenn man nach rechts den Ruhesitz verlässt. Danach biegt man in die Ansbacher Straße ein und dann befindet sich der Kiosk bald rechts. Das Wort Kiosk stammt aus dem persischen und bedeutet ursprünglich so viel wie Ecke oder Winkel. Seit dem 19. Jahrhundert beschreibt das Wort einen kleinen Verkaufsstand.

Das Restaurant Noah’s ist eines der vielen Restaurants in der Umgebung. Es befindet sich an der Ecke Ansbacher Straße und Wittenbergplatz und ist täglich von 09:00 Uhr -23:00 Uhr geöffnet.

In der warmen Jahreszeit kann man auch im Freien das Ambiente genießen.

Das Restaurant verwöhnt seine Gäste mit internationaler Küche.

Den Ruhesitz verlassen und rechts die Ansbacher Straße entlang.

Das Sanitätshaus ‘SanImpuls’ in der Ansbacher Straße 21 rechts neben einem weiteren Kiosk kurz vor dem Wittenbergplatz. Den Ruhesitz rechts herum verlassen, die Ansbacher Straße überqueren und rechts den Bürgersteig entlang.

Der Wochenmarkt am Wittenbergplatz bietet dienstags und freitags frische Waren aus Berlin und Brandenburg feil. Das typische Flair eines Marktes zeigt sich darin, dass man außer dem Einkauf auch das eine oder andere nette Gespräch mit den Marktleuten tätigen kann. Zusätzlich ist donnerstags Bauernmarkt.

Das ‘Elefantentor’ ist ein Eingang zum Berliner Zoologischen Garten an der Budapester Straße. Am 1. August 1844 wurde der Zoologischen Garten eröffnet und gilt heute als der artenreichste Zoo der Welt. Zudem ist das Aquarium dem Zoo angeschlossen.

Der Eingang liegt direkt gegenüber vom Ruhesitz.

Einige Fachgeschäfte befinden sich in diesem Teilstück der Ansbacher Straße. Verlässt man den Ruhesitz nach rechts und biegt gleich in die Ansbacher Straße ein, lädt die Ladenzeile zum Stöbern und kaufen ein.

So kann man auch in näherer Umgebung fündig werden.

Die Post am Wittenbergplatz ist leicht zu erreichen. Man verlässt den Ruhesitz nach rechts und nimmt den Bürgersteig der Ansbacher Straße Richtung Wittenbergplatz. Dort überquert man den Platz und hält sich links. Die Post befindet sich an der Ecke Bayreuther Straße. Der Begriff Post leitet sich aus dem italienischen Begriff ‘posta’ ab, in Anlehnung vom lateinischen ‘posita’, was so viel heißt wie festgelegt. Gemeint sind demnach die Wechselstationen des Postwesens. Da in früherer Zeit die Post mit Pferden schnell transportiert wurden, die Pferde allerdings über weite Strecken an ‘festgelegten’ Stationen getauscht werden mussten.

Öffnungszeiten:

Montag – Freitag: 09:00 Uhr – 18:30 Uhr
Samstag: 09:00 Uhr – 14:00 Uhr

Behindertengerechter Zugang

Das Europacenter mit dem Bürogebäude und den vielen kleinen und größeren Geschäften. In annähernd 70 Läden können Einkäufe getätigt oder Kulinarischesgenossen werden. Es liegt am Breitscheidtplatz in der Nähe zur Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche.

Neben einem großen Elektronikkaufhaus laden viele Fachgeschäfte, Bars, Restaurants und Eisdielen zum Verweilen ein. Das Haus wurde am 2. April 1965 von Bürgermeister Willy Brandt eingeweiht. Auf dem Dach dreht sich der Stern einer bekannten deutschen Automarke. Das Berliner Kabarett-Ensembel “Die Stachelschweine” hat hier seine Spielstätte. Die ‘Uhr der fließenden Zeit’ im westlichen Innenhof sollte man gesehen haben. Bis zum Jahre 2004 war hier das Kino ‘Royal Palast’ mit der größten gewölbten Breitleinwand der Welt. Man verlasse den Ruhesitz nach links und überquere die Nürnberger Straße und dann kommt das Europacenter bald links.

Die Urania Berlin wurde 1888 gegründet und verfolgt das Ziel, wissenschaftliche Erkenntnisse auch dem Laien zu vermitteln. Richtungsweisend war seinerzeit Alexander von Humboldt anno 1827/28 mit seinen öffentlichen ‘Kosmos Vorlesungen’. Die Urania befindet sich zwei Busstationen vom Ruhesitz entfernt. Man nehme den Bus 100 Richtung S+U Alexanderplatz und steige Schillstraße entweder in den M29, 106 oder 187 Bus und fahre noch eine Station Richtung an der Urania.

Das Café Kranzler an der Ecke Kurfürstendamm und Joachimstaler Straße ist weit über die Grenzen Berlins hinaus bekannt. Ursprünglich im Jahre 1835 an der Friedrichstraße Ecke Unter den Linden eröffnet, zog dieses Café 1934 hier an den Ku’ Damm. Man bringt dieses Café mit den wilden 1920er Jahren in Verbindung und meint, wer noch nie im Kranzler war, war nicht wirklich in Berlin. Zum Kranzler kommt man mit den Bussen X10, M19, M29, M46, 109, 110, 204. Die U-Bahn Station ist Kurfürstendamm oder der S+U Bahnhof Zoologischer Garten. Die Öffnungszeiten sind täglich von 08:30 Uhr bis 20:00 Uhr.

Der Kurfürstendamm oder Ku’ Damm war bis zur Wende 1989 die Flaniermeile in Berlin. Jedenfalls im Westteil der einstmals geteilten Stadt. Hier findet man alles: Von Luxus bis Straßenkunst. Hier reihen sich Geschäfte, Kinos, Hotels, Theater, Ausstellungen, Bars, Restaurants und so ziemlich alle Arten von Dienstleistungen aneinander. Einstmals als Weg im Jahre 1542 angelegt, damit der Kurfürst Joachim II vom Berliner Stadtschloss zum Jagdschloss Grunewald gelangen konnte. Die Taunentzienstraße geht vom Wittenbergplatz kommend in den Ku’ Damm über.

Das Franziskus Krankenhaus an der Ecke Wichmannstraße und Budapester Straße 15-19.

Hier sind folgende Fachrichtungen vertreten: Anästhesiologie, Chirurgie, Innere Medizin, Radiologie, Urologie, Pflegedienst.

Dieses Krankenhaus verfügt über die Caféteria ‘Arche Noah’ im achten Stockwerk mit einem tollen Rundumblick und Dachterrasse.

Das Franziskus Krankenhaus Berlin wurde im Mai 1908 gegründet. Zurzeit verfügt das Krankenhaus über 220 Betten. Die Trägerschaft dieser Einrichtung ist die Ordensgemeinschaft der Franziskanerinnen, welche eine christliche Tradition des Hauses prägen.

Man verlässt den Ruhesitz am Zoo, überquere gleich an der Ampel die Kurfürstenstraße und nimmt den Bürgersteig der Budapester Straße. Bis zum Krankenhaus sind es etwa 400 Meter.

Das Renaissance Theater in der Knesebeckstraße 100 Ecke Hardenbergstraße. Das Gebäude war 1902 für einen akademischen Verein errichtet worden. Erst 20 Jahre später, am 18. Oktober 1922 eröffnete Theodor Tagger dieses Theater mit dem Stück ‘Miss Sara Sampson’ von Gotthold Ephraim Lessing. Folgende Verkehrsanbindungen sind möglich: U-Bahnhof Linie 2 und Bushaltestellen 245, M45, X9: Ernst-Reuter-Platz. S-Bahnhof Savigny-Platz.

Die Büchergilde Gutenberg am Wittenbergplatz liegt an der Kleiststraße 19-21. Hier bekommt man außer Belletristik auch Hörbücher, Sachbücher, DVDs, Kinder- und Jugendliteratur, English Books, Musik, schöne Dinge und Design und besondere Ausgaben.

Seit 1924 gibt es die Büchergilde als proletarische Buchgemeinschaft.

Öffnungszeiten:

Mo – Fr: 10:00 Uhr – 20:00 Uhr
Samstag: 10:00 Uhr – 16:00 Uhr

Das neue Ku’ damm-Eck wurde im Jahre 2001 eingeweiht. An der Fassade ist eine 70 Quadratmeter große elektronische Werbeleinwand installiert.

Hier befinden sich ein C&A Bekleidungshaus und ein Swisshotel.

Vom Wittenbergplatz eine Station mit der U-Bahn fahren bis zum U-Bahnhof Kurfürstendamm.

Quellen: Internetauftritte von Ruhesitz am Zoo(Broschüre), wikipedia, KaDeWe, Kranzler, Urania, Franziskus Krankenhaus, Europacenter, Deutsche Post, Noahs.

Symbolbild U-Bahn
U1 Richtung Warschauer Straße, Bahnhof Wittenbergplatz, Ausgang Wittenbergplatz, Richtung Tauentzienstraße

Bitte den letzten Waggon benutzen. Aussteigen und zum Leitstreifen vorgehen. Dann 90 Grad rechts und dem Leitstreifen folgen bis zum Aufmerksamkeitsfeld. Hier 90 Grad links und etwa 3 Meter vorgehen. Dann 90 Grad rechts und vor bis zur Treppe aufwärts. Die Treppe hat Kontraststreifen auf der oberen und unteren Stufe. Orientierung am Handlauf rechts. Nun 19 Stufen aufwärts gehen und etwa 3 Meter vorgehen. Dann 90 Grad links und etwa 18 Meter geradeaus. Danach 90 Grad links und etwa 3 Meter vorgehen. Hindernis durch Fahrkartenentwerter. Dahinter etwa 2 Meter weiter und Orientierung an der Wand links möglich. Nun etwa 10 Meter der Wand folgen bis zur Treppe aufwärts. Die Treppe hat 9 Stufen mit Kontraststreifen auf der oberen und der unteren Stufe. Achtung Hindernis durch offene Tür an der oberen Stufe möglich. Hindernis rechts umgehen und etwa 6 Meter geradeaus zum Ausgang Wittenbergplatz Richtung Tauentzienstraße. Nach dem Ausgang 90 Grad rechts und etwa 10 Meter den Ausgang kreuzen.d etwa 2 Meter bis zur Ampelanlage ohne taktilem und akustischem System. Verkehr von rechts. Überquerung der Fahrbahn Wittenbergplatz etwa 11 Meter bei abgesenkten Bordsteinen. Nach der Überquerung Poller. Dahinter etwa 5 Meter geradeaus. Dann 90 Grad links und etwa 20 Meter auf Mosaikpflaster bis zur Hausecke. Hier 90 Grad rechts herum.

Der Bodenbelag besteht hier aus quadratischen Betonplatten mit Mosaikpflasterunterbrechungen. Außerdem ist eine Orientierung am Mosaikpflaster links möglich. Nun etwa 45 Meter geradeaus. Achtung Zufahrt von etwa drei Metern breite. Belagwechsel auf Gehwegplatten. Jetzt etwa 90 Meter geradeaus auf Gehwegplatten und Orientierung am Mosaikpflaster links möglich. Wieder Achtung wegen einer Zufahrt von etwa drei Metern breite. Weiter etwa 90 Meter geradeaus und Zufahrt von etwa 3 Metern breite. Danach etwa 40 Meter geradeaus und es folgt eine Doppelzufahrt von etwa 9 Metern breite. Diese ist mit großem Mosaikpflaster gepflastert. Poller. Dann noch etwa 20 Meter vorwärts und an der Ecke Kurfürstenstraße 90 Grad links herum. Nun noch etwa 10 Meter geradeaus bis zur Kurfürstenstraße 104. Hier 90 Grad links und etwa 2 Meter vor und Achtung Stufe. Auf dem Podest vor dem Eingang noch etwa 2 Meter vorwärts. Die Klingel ist rechts neben der Tür und es ist der zweite Klingelknopf von unten. Die Tür öffnet automatisch nach außen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U1 Richtung Uhlandstraße,
U3 Richtung Krumme Lanke, Bahnhof Wittenbergplatz, Ausgang Wittenbergplatz, Richtung Tauentzienstraße

Bitte den ersten Waggon benutzen. Aussteigen und zum Leitstreifen vorgehen. Dann 90 Grad links und dem Leitstreifen folgen bis zum Aufmerksamkeitsfeld. Dort 90 Grad rechts und etwa 8 Meter geradeaus. Dann 90 Grad links bis zur Treppe aufwärts vorgehen. Kontraststreifen auf der oberen und unteren Stufe.

Bitte am Handlauf rechts orientieren und 19 Stufen aufwärts. Oben angekommen 90 Grad rechts etwa 2 Meter vorgehen und wieder 90 Grad rechts. Nach weiteren etwa 2 Meter Orientierung an der Wand rechts möglich. Hier etwa 10 Meter der Wand folgen bis zur Treppe aufwärts. Die Treppe hat 9 Stufen mit Kontraststreifen auf der oberen und der unteren Stufe. Hindernis durch offene Tür an der oberen Stufe möglich. Hindernis rechts umgehen und etwa 6 Meter geradeaus zum Ausgang Wittenbergplatz Richtung Tauentzienstraße. Nach dem Ausgang 90 Grad rechts und etwa 10 Meter den Ausgang kreuzen. Nun 90 Grad links und etwa 20 Meter vorwärts mit Orientierung am Geländer rechts möglich. Dann 90 Grad rechts und etwa 2 Meter bis zur Ampelanlage ohne taktilem und akustischem System. Verkehr von rechts. Überquerung der Fahrbahn Wittenbergplatz etwa 11 Meter bei abgesenkten Bordsteinen. Nach der Überquerung Poller. Dahinter etwa 5 Meter geradeaus gehen. Dann 90 Grad links und etwa 20 Meter auf Mosaikpflaster bis zur Hausecke. Hier 90 Grad rechts herum. Der Bodenbelag besteht hier aus quadratischen Betonplatten mit Mosaikpflasterunterbrechungen. Außerdem ist eine Orientierung am Mosaikpflaster links möglich. Nun etwa 45 Meter geradeaus. Zufahrt von etwa drei Metern breite. Belagwechsel auf Gehwegplatten. Jetzt etwa 90 Meter geradeaus auf Gehwegplatten und Orientierung am Mosaikpflaster links möglich. Wieder wegen einer Zufahrt von etwa drei Metern breite. Weiter etwa 90 Meter geradeaus und Zufahrt von etwa 3 Metern breite. Danach etwa 40 Meter geradeaus und es folgt eine Doppelzufahrt von etwa 9 Metern breite. Diese ist mit großem Mosaikpflaster gepflastert. Poller. Dann noch etwa 20 Meter vorwärts und an der Ecke Kurfürstenstraße 90 Grad links herum. Nun noch etwa 10 Meter geradeaus bis zur Kurfürstenstraße 104. Hier 90 Grad links und etwa 2 Meter vor und Achtung Stufe. Auf dem Podest vor dem Eingang noch etwa 2 Meter vorwärts. Die Klingel ist rechts neben der Tür und es ist der zweite Klingelknopf von unten. Die Tür öffnet automatisch nach außen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U3 Richtung Nollendorfplatz, Bahnhof Wittenbergplatz, Ausgang Wittenbergplatz, Richtung Tauentzienstraße

Bitte den letzten Waggon benutzen. Aussteigen und bis zum Leitstreifen vor. Dann 90 Grad rechts und dem Leitstreifen bis zum Aufmerksamkeitsfeld folgen. Hier 90 Grad links und etwa 8 Meter vorwärts. Dann 90 Grad rechts und vor bis zur Treppen aufwärts. Bitte am Handlauf links orientieren und 19 Stufen aufwärts. Oben angekommen 90 Grad links und etwa 2 Meter vorwärts und nochmals 90 Grad links. Hindernis durch Fahrkartenentwerter. Dahinter etwa 2 Meter weiter und Orientierung an der Wand links möglich. Etwa 10 Meter der Wand folgen bis zur Treppe aufwärts. Die Treppe hat 9 Stufen mit Kontraststreifen auf der oberen und der unteren Stufe. Hindernis durch offene Tür an der oberen Stufe möglich. Hindernis rechts umgehen und etwa 6 Meter geradeaus zum Ausgang Wittenbergplatz Richtung Tauentzienstraße. Nach dem Ausgang 90 Grad rechts und etwa 10 Meter den Ausgang kreuzen. Nun 90 Grad links und etwa 20 Meter vorwärts mit Orientierung am Geländer rechts möglich. Dann 90 Grad rechts und etwa 2 Meter bis zur Ampelanlage ohne taktilem und akustischem System. Verkehr von rechts. Überquerung der Fahrbahn Wittenbergplatz etwa 11 Meter bei abgesenkten Bordsteinen. Nach der Überquerung Poller. Dahinter etwa 5 Meter geradeaus gehen. Dann 90 Grad links und etwa 20 Meter auf Mosaikpflaster bis zur Hausecke. Hier 90 Grad rechts herum. Der Bodenbelag besteht hier aus quadratischen Betonplatten mit Mosaikpflasterunterbrechungen. Außerdem ist eine Orientierung am Mosaikpflaster links möglich. Nun etwa 45 Meter geradeaus. Zufahrt von etwa drei Metern breite. Belagwechsel auf Gehwegplatten. Jetzt etwa 90 Meter geradeaus auf Gehwegplatten und Orientierung am Mosaikpflaster links möglich. Wieder wegen einer Zufahrt von etwa drei Metern breite. Weiter etwa 90 Meter geradeaus und  Zufahrt von etwa 3 Metern breite. Danach etwa 40 Meter geradeaus und es folgt eine Doppelzufahrt von etwa 9 Metern breite. Diese ist mit großem Mosaikpflaster gepflastert. Poller. Dann noch etwa 20 Meter vorwärts und an der Ecke Kurfürstenstraße 90 Grad links herum. Nun noch etwa 10 Meter geradeaus bis zur Kurfürstenstraße 104. Hier 90 Grad links und etwa 2 Meter vor und Stufe. Auf dem Podest vor dem Eingang noch etwa 2 Meter vorwärts. Die Klingel ist rechts neben der Tür und es ist der zweite Klingelknopf von unten. Die Tür öffnet automatisch nach außen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U2 Richtung Pankow, Bahnhof Wittenbergplatz, Ausgang Wittenbergplatz, Richtung Tauentzienstraße

Bitte den letzten Waggon benutzen. Aussteigen und zum Leitstreifen vorgehen. Dann 90 Grad links und dem Leitstreifen bis zum Aufmerksamkeitsfeld folgen. Hier 90 Grad rechts und etwa 3 Meter vorgehen. Dann 90 Grad links und bis zur Treppe aufwärts vorgehen. Bitte am Handlauf links orientieren und 19 Stufen aufwärts. Oben angekommen 90 Grad links und etwa 2 Meter vorgehen und nochmals 90 Grad links. Achtung Hindernis durch Fahrkartenentwerter. Dahinter etwa 2 Meter weiter und Orientierung an der Wand links möglich. Etwa 10 Meter der Wand folgen bis zur Treppe aufwärts. Die Treppe hat 9 Stufen mit Kontraststreifen auf der oberen und der unteren Stufe. Hindernis durch offene Tür an der oberen Stufe möglich. Hindernis rechts umgehen und etwa 6 Meter geradeaus zum Ausgang Wittenbergplatz Richtung Tauentzienstraße. Nach dem Ausgang 90 Grad rechts und etwa 10 Meter den Ausgang kreuzen. Nun 90 Grad links und etwa 20 Meter vorwärts mit Orientierung am Geländer rechts möglich. Dann 90 Grad rechts und etwa 2 Meter bis zur Ampelanlage ohne taktilem und akustischem System. Verkehr von rechts. Überquerung der Fahrbahn Wittenbergplatz etwa 11 Meter bei abgesenkten Bordsteinen. Nach der Überquerung Poller. Dahinter etwa 5 Meter geradeaus gehen. Dann 90 Grad links und etwa 20 Meter auf Mosaikpflaster bis zur Hausecke. Hier 90 Grad rechts herum.

Der Bodenbelag besteht hier aus quadratischen Betonplatten mit Mosaikpflasterunterbrechungen. Außerdem ist eine Orientierung am Mosaikpflaster links möglich. Nun etwa 45 Meter geradeaus. Achtung Zufahrt von etwa drei Metern breite. Belagwechsel auf Gehwegplatten. Jetzt etwa 90 Meter geradeaus auf Gehwegplatten und Orientierung am Mosaikpflaster links möglich. Zufahrt von etwa drei Metern breite. Weiter etwa 90 Meter geradeaus und Zufahrt von etwa 3 Metern breite. Danach etwa 40 Meter geradeaus und es folgt eine Doppelzufahrt von etwa 9 Metern breite. Diese ist mit großem Mosaikpflaster gepflastert. Achtung Poller. Dann noch etwa 20 Meter vorwärts und an der Ecke Kurfürstenstraße 90 Grad links herum. Nun noch etwa 10 Meter geradeaus bis zur Kurfürstenstraße 104. Hier 90 Grad links und etwa 2 Meter vor und Stufe. Auf dem Podest vor dem Eingang noch etwa 2 Meter vorwärts. Die Klingel ist rechts neben der Tür und es ist der zweite Klingelknopf von unten. Die Tür öffnet automatisch nach außen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U2 Richtung Ruhleben, Bahnhof Wittenbergplatz, Ausgang Wittenbergplatz, Richtung Tauentzienstraße

Bitte den ersten Waggon benutzen. Aussteigen und zum Leitstreifen vorgehen. Dann 90 Grad rechts und dem Leitstreifen folgen bis zum Aufmerksamkeitsfeld. Dann 90 Grad links und etwa 3 Meter geradeaus. Hier 90 Grad rechts bis zur Treppe aufwärts vorgehen. Bitte am Handlauf rechts orientieren und 19 Stufen aufwärts. Oben angekommen 90 Grad rechts etwa 2 Meter vorgehen und wieder 90 Grad rechts. Nach weiteren etwa 2 Meter Orientierung an der Wand rechts möglich. Hier etwa 10 Meter der Wand folgen bis zur Treppe aufwärts. Die Treppe hat 9 Stufen mit Kontraststreifen auf der oberen und der unteren Stufe.

Hindernis durch offene Tür an der oberen Stufe möglich. Hindernis rechts umgehen und etwa 6 Meter geradeaus zum Ausgang Wittenbergplatz Richtung Tauentzienstraße. Nach dem Ausgang 90 Grad rechts und etwa 10 Meter den Ausgang kreuzen. Nun 90 Grad links und etwa 20 Meter vorwärts mit Orientierung am Geländer rechts möglich. Dann 90 Grad rechts und etwa 2 Meter bis zur Ampelanlage ohne taktilem und akustischem System. Verkehr von rechts. Überquerung der Fahrbahn Wittenbergplatz etwa 11 Meter bei abgesenkten Bordsteinen. Nach der Überquerung Poller. Dahinter etwa 5 Meter geradeaus gehen. Dann 90 Grad links und etwa 20 Meter auf Mosaikpflaster bis zur Hausecke. Hier 90 Grad rechts herum. Der Bodenbelag besteht hier aus quadratischen Betonplatten mit Mosaikpflasterunterbrechungen. Außerdem ist eine Orientierung am Mosaikpflaster links möglich. Nun etwa 45 Meter geradeaus. Achtung Zufahrt von etwa drei Metern breite. Belagwechsel auf Gehwegplatten. Jetzt etwa 90 Meter geradeaus auf Gehwegplatten und Orientierung am Mosaikpflaster links möglich. Zufahrt von etwa drei Metern breite. Weiter etwa 90 Meter geradeaus und Zufahrt von etwa 3 Metern breite. Danach etwa 40 Meter geradeaus und es folgt eine Doppelzufahrt von etwa 9 Metern breite. Diese ist mit großem Mosaikpflaster gepflastert. Poller. Dann noch etwa 20 Meter vorwärts und an der Ecke Kurfürstenstraße 90 Grad links herum. Nun noch etwa 10 Meter geradeaus bis zur Kurfürstenstraße 104. Hier 90 Grad links und etwa 2 Meter vor und Stufe. Auf dem Podest vor dem Eingang noch etwa 2 Meter vorwärts. Die Klingel ist rechts neben der Tür und es ist der zweite Klingelknopf von unten. Die Tür öffnet automatisch nach außen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M19 Richtung U-Bahnhof Mehringdamm,
M29 Richtung U-Bahnhof Hermannplatz,
M46 Richtung U-Bahnhof Britz-Süd, Haltestelle Wittenbergplatz

Nach dem Verlassen des Busses etwa 5 Meter vorwärts bis zur Schaufensterfront vom KaDeWe vorgehen. Dann 90 Grad links und etwa 12 Meter weiter bis zur Kaufhausecke. Nun etwa 8 Meter geradeaus bis zur Fußgängerzone Einmündung Ansbacher Straße. Überquerung etwa 5 Meter und die Bordsteine sind ebenerdig abgesenkt. Danach 90 Grad links und etwa 5 Meter bis zur Ampel vorgehen. Poller. Ampel ist ohne taktiles und akustisches System. Verkehr von links. Bordsteine sind abgesenkt. Überquerung der ersten Fahrbahn Wittenbergplatz etwa 10 Meter. Achtung Poller. Dann weiter geradeaus und etwa 25 Meter die Mittelinsel überqueren. Poller. Ampel ist ohne taktiles und akustisches System. Verkehr von rechts. Bordsteine sind abgesenkt. Überquerung der zweite Fahrbahn etwa 11 Meter. Danach wieder auf Poller achtgeben.

Dahinter etwa 5 Meter geradeaus gehen. Dann 90 Grad links und etwa 20 Meter auf Mosaikpflaster bis zur Hausecke. Hier 90 Grad rechts herum. Der Bodenbelag besteht hier aus quadratischen Betonplatten mit Mosaikpflasterunterbrechungen. Außerdem ist eine Orientierung am Mosaikpflaster links möglich. Nun etwa 45 Meter geradeaus. Zufahrt von etwa drei Metern breite. Belagwechsel auf Gehwegplatten. Jetzt etwa 90 Meter geradeaus auf Gehwegplatten und Orientierung am Mosaikpflaster links möglich. Zufahrt von etwa drei Metern breite. Weiter etwa 90 Meter geradeaus und Zufahrt von etwa 3 Metern breite. Danach etwa 40 Meter geradeaus und es folgt eine Doppelzufahrt von etwa 9 Metern breite. Diese ist mit großem Mosaikpflaster gepflastert. Poller. Dann noch etwa 20 Meter vorwärts und an der Ecke Kurfürstenstraße 90 Grad links herum. Nun noch etwa 10 Meter geradeaus bis zur Kurfürstenstraße 104. Hier 90 Grad links und etwa 2 Meter vor und Stufe. Auf dem Podest vor dem Eingang noch etwa 2 Meter vorwärts. Die Klingel ist rechts neben der Tür und es ist der zweite Klingelknopf von unten. Die Tür öffnet automatisch nach außen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M19 Richtung S-Bahnhof Grunewald,
M29 Richtung Grunewald / Roseneck,
M46 Richtung S + U-Bahnhof Zoologischer Garten, Haltestelle Wittenbergplatz

Nach dem Verlassen des Busses etwa 6 Meter vorgehen. Nun 90 Grad rechts herum. Jetzt etwa 10 Meter vorwärts und 90 Grad links herum. Der Bodenbelag besteht hier aus quadratischen Betonplatten mit Mosaikpflasterunterbrechungen. Außerdem ist eine Orientierung am Mosaikpflaster links möglich. Nun etwa 45 Meter geradeaus. Zufahrt von etwa drei Metern breite. Belagwechsel auf Gehwegplatten. Jetzt etwa 90 Meter geradeaus auf Gehwegplatten und Orientierung am Mosaikpflaster links möglich. Zufahrt von etwa drei Metern breite. Weiter etwa 90 Meter geradeaus und Zufahrt von etwa 3 Metern breite. Danach etwa 40 Meter geradeaus und es folgt eine Doppelzufahrt von etwa 9 Metern breite. Diese ist mit großem Mosaikpflaster gepflastert. Poller. Dann noch etwa 20 Meter vorwärts und an der Ecke Kurfürstenstraße 90 Grad links herum. Nun noch etwa 10 Meter geradeaus bis zur Kurfürstenstraße 104. Hier 90 Grad links und etwa 2 Meter vor und Achtung Stufe. Auf dem Podest vor dem Eingang noch etwa 2 Meter vorwärts. Die Klingel ist rechts neben der Tür und es ist der zweite Klingelknopf von unten. Die Tür öffnet automatisch nach außen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
100 Richtung S + U-Bahnhof Alexanderplatz, Haltestelle Bayreuther Straße

Nach dem Verlassen des Busses Radweg und etwa 3 Meter vorwärts. Nun 90 Grad rechts und auf Gehwegplatten etwa 40 Meter geradeaus. Orientierung am Mosaikpflaster links möglich. Jetzt kommt eine Zufahrt von etwa 5 Metern breite mit Pollern an beiden Seiten. Weiter etwa 35 Meter geradeaus und Poller an der Straßeneinmündung Ansbacher Straße. Die Bordsteine sind abgesenkt. Verkehr von beiden Seiten. Überquerung der Ansbacher Straße etwa 10 Meter. Wieder Poller auf der anderen Gehwegseite. Nun noch etwa 15 Meter geradeaus bis zur Kurfürstenstraße 104. Hier 90 Grad links und etwa 2 Meter vor und Stufe. Auf dem Podest vor dem Eingang noch etwa 2 Meter vorwärts. Die Klingel ist rechts neben der Tür und es ist der zweite Klingelknopf von unten. Die Tür öffnet automatisch nach außen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
100 Richtung S + U-Bahnhof Zoologischer Garten, Haltestelle Bayreuther Straße

Nach dem Verlassen des Busses Radweg und etwa 4 Meter vorwärts. Nun 90 Grad links und etwa 20 Meter auf Gehwegplatten geradeaus. Orientierung am Mosaikpflaster rechts möglich. Nun 90 Grad links herum und Radweg. Noch etwa 3 Meter vorwärts bis zur Ampel mit taktilem System und Druckfeld zum manuellen betätigen. Die Bordsteine sind abgesenkt. Verkehr von links. Überquerung der ersten Fahrbahn etwa 9 Meter. Die Mittelinsel ist etwa 5 Meter breit. Verkehr von rechts. Überquerung der zweiten Fahrbahn etwa 8 Meter und Radweg. Nun noch etwa 3 Meter vorwärts und 90 Grad rechts herum. Jetzt etwa 7 Meter bis zur Einmündung Ansbacher Straße mit Pollern. Die Bordsteine sind abgesenkt. Verkehr von beiden Seiten. Überquerung der Ansbacher Straße etwa 10 Meter. Wieder Poller auf der anderen Gehwegseite. Nun noch etwa 15 Meter geradeaus bis zur Kurfürstenstraße 104. Hier 90 Grad links und etwa 2 Meter vor und Stufe. Auf dem Podest vor dem Eingang noch etwa 2 Meter vorwärts. Die Klingel ist rechts neben der Tür und es ist der zweite Klingelknopf von unten. Die Tür öffnet automatisch nach außen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Information zum U-Bahnhof Wittenbergplatz

Bahnsteige 1 und 2 mit Treppe, Rolltreppe und Aufzug. Bahnsteig 3 mit Treppe aber ohne Aufzug.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U1 Richtung Warschauer Straße, Bahnhof Wittenbergplatz

Für diesen Bahnsteig ist leider kein Aufzug vorhanden. Ansonsten zum Bahnhofsausgang entgegen der Fahrtrichtung. Über den Platz und rechts die Fahrbahn Tauentzienstraße überqueren. Bordsteine sind abgesenkt. Weiter die Ansbacher Straße entlang und dann nach links in die Kurfürstenstraße bis zur Hausnummer 101.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U1 Richtung Uhlandstraße,
U3 Richtung Krumme Lanke, Bahnhof Wittenbergplatz

Der Aufzug befindet sich entgegen der Fahrtrichtung hinten. Aus dem Bahnhof raus und links die Kleiststraße überqueren. Bordsteine sind abgesenkt. Dann links bis zur Ansbacher Straße. Weiter die Ansbacher Straße entlang und dann nach links in die Kurfürstenstraße bis zur Hausnummer 101.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U3 Richtung Nollendorfplatz, Bahnhof Wittenbergplatz

Der Aufzug befindet sich in Fahrtrichtung vorn. Aus dem Bahnhof raus und links die Kleiststraße überqueren. Bordsteine sind abgesenkt. Dann links bis zur Ansbacher Straße. Weiter die Ansbacher Straße entlang und dann nach links in die Kurfürstenstraße bis zur Hausnummer 101.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U2 Richtung Pankow, Bahnhof Wittenbergplatz

Der Aufzug befindet sich in Fahrtrichtung vorn. Aus dem Bahnhof raus und links die Kleiststraße überqueren. Bordsteine sind abgesenkt. Dann links bis zur Ansbacher Straße. Weiter die Ansbacher Straße entlang und dann nach links in die Kurfürstenstraße bis zur Hausnummer 101.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U2 Richtung Ruhleben, Bahnhof Wittenbergplatz

Der Aufzug befindet sich entgegen der Fahrtrichtung hinten. Aus dem Bahnhof raus und links die Kleiststraße überqueren. Bordsteine sind abgesenkt. Dann links bis zur Ansbacher Straße. Weiter die Ansbacher Straße entlang und dann nach links in die Kurfürstenstraße bis zur Hausnummer 101.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M19 Richtung U-Bahnhof Mehringdamm,
M29 Richtung U-Bahnhof Hermannplatz,
M46 Richtung U-Bahnhof Britz-Süd, Haltestelle Wittenbergplatz

Aus dem Bus raus und links bis zur Ampel zur Überquerung des Wittenbergplatzes. Bordsteine sind abgesenkt. Dann geradezu bis zur Ansbacher Straße. Weiter die Ansbacher Straße entlang und dann nach links in die Kurfürstenstraße bis zur Hausnummer 101.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M19 Richtung S-Bahnhof Grunewald,
M29 Richtung Grunewald / Roseneck,
M46 Richtung S + U-Bahnhof Zoologischer Garten, Haltestelle Wittenbergplatz

Aus dem Bus raus und dann rechts herum bis zur Ansbacher Straße. Nun links herum und weiter die Ansbacher Straße entlang und dann nach links in die Kurfürstenstraße bis zur Hausnummer 101.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
100 Richtung S + U-Bahnhof Alexanderplatz, Haltestelle Bayreuther Straße

Nach dem Verlassen des Busses Radweg und dann rechts herum. Geradeaus und die Ansbacher Straße bei abgesenkten Bordsteinen überqueren. Der Eingang zum Haus ist dann bald links. Rampe vorhanden.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
100 Richtung S + U-Bahnhof Zoologischer Garten, Haltestelle Bayreuther Straße

Nach dem Verlassen des Busses Achtung Radweg und dann links herum. Geradeaus und vor bis zur Ampel. Hier die Kurfürstenstraße bei abgesenkten Bordsteinen überqueren. Dann rechts herum und die Ansbacher Straße bei abgesenkten Bordsteinen überqueren. Der Eingang zum Haus ist dann bald links. Rampe vorhanden.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Leave a Reply