Zielmobil > Wohnen im Alter > Seniorenwohnanlage Körtingstraße

Seniorenwohnanlage Körtingstraße

Körtingstraße 40
12107 Berlin – Mariendorf

Tel.: +49 (0) 30 – 264 85 21 – 99
Fax: +49 (0) 30 – 264 85 21 – 09

E-Mail: degewosued@degewo.de
Internet: www.degewo.de

Träger

DEGEWO-Kundenzentrum Süd
Körtingstraße 40

Tel.: +49 (0) 30 – 264 85 21 – 99
Fax: +49 (0) 30 – 264 85 21 – 09

3 Stufen aufwärts führen zum Haupteingang. Am Hintereingang gibt es einen Fahrstuhl in das Kellergeschoss. Im Haus befindet sich dann ein Fahrstuhl zu allen Etagen. Es gibt einen hauseigenen Parkplatz im Hof.

Verkehrsverbindungen:

Symbolbild U-Bahn
U6 Alt Tegel – Alt-Mariendorf, Bahnhof Alt-Mariendorf

barrierefreier Zugang

Symbolbild Metrobus
M76 S-Bahnhof Lichtenrade – U-Bahnhof Walther-Schreiber-Platz, Haltestelle Hundsteinweg

Symbolbild Bus
179 Buckow / Gerlinger-Straße – U-Bahnhof Mariendorf, Haltestelle Hundsteinweg

Symbolbild Metrobus
M77 U-Bahnhof Alt-Mariendorf – Marienfelde / Waldsassener Straße, Haltestelle Körtingstraße

Symbolbild Bus
277 S-Bahnhof Plänterwald – Marienfelde / Stadtrandsiedlung, Haltestelle Körtingstraße

Die Seniorenwohnanlage

Die Seniorenwohnanlage in der Körtingstraße 40 ist ein reines Wohnhaus mit ca. 28 Quadratmeter großen Einzimmer-Wohnungen. Je nach Etage sind die Wohnungen mit Balkon oder Terrasse ausgestattet. Im Haus gibt es einen Aufzug. Haustierhaltung ist erlaubt.

Wer hier einziehen möchte, sollte in der Lage sein, seinen Haushalt selbstständig zu führen. Zum Teil sind Wohnungen schon barrierearm, oder können auf Wunsch gegen Aufpreis barrierearm umgebaut werden.

Ein barrierefreier Eingang der Seniorenwohnanlage befindet sich auf der Rückseite des Hauses. Etwa 32 Meter rechts vom Haupteingang, Richtung Hofeinfahrt. Hier etwa 16 Meter die Einfahrt rein und anschließend etwa 17 Meter wieder rechts. Der barrierefreie Fahrstuhl fährt ins Untergeschoss des Hauses. Von dort führt ein weiterer Fahrstuhl zu den einzelnen Etagen.

Ganz nach Bedarf werden vom Träger (Degewo) verschiedene Umbaumaßnahmen angeboten:

Für das Bad kann eine flache Dusche mit Klappsitz und Haltegriffen eingebaut werden, das WC erhöht und mit Griffen versehen werden. Rutschfeste Fliesen und die Änderung des Türanschlags sind ebenfalls möglich.

In der Küche wird auf Wunsch der Umbau des Arbeitsplatzes, das Umsetzen der Einbauschränke und das Hochstellen des Kühlschrankes angeboten, so daß alles individuell besser erreichbar ist.

Im Flur sind Handläufe und Platz für Sitzgelegenheit möglich.

Ebenso geholfen werden kann beim Einbau einer besseren Beleuchtung, oder beim Anlegen zusätzlicher Klingel-, oder Lichtsignale für Wohnungstür und Telefon. Die Verbreiterung der Türen, beziehungsweise der Einbau von Schiebetüren, das Runtersetzen der Fenstergriffe in das untere Drittel und die Absenkung des Türspiones sind ebenfalls machbar.

Umgebungsplan

Die nähere Umgebung

In der näheren Umgebung gibt es eine Zahnarztpraxis, eine orthopädische Gemeinschaftspraxis und ein Arzt für innere Medizin. In etwa 300 Meter Entfernung am Mariendorfer Damm finden sie Kaisers, die DHL Packstation Nr. 203 und Blumenland (Mariendorfer Damm 186), auf der gegenüberliegenden Seite gibt es eine Apotheke (Mariendorfer Damm 189) und einen Drospa Drogeriemarkt (Mariendorfer Damm 187). Freunde des Pferdederbys finden im näheren Umfeld die Trabrennbahn Mariendorf.

Mariendorfer Damm

Entfernung zum Mariendorfer Damm etwa 300 Meter.

Nach Verlassen des Wohnobjektes links und etwa 10 Meter die Körtingstraße entlang zur Kreuzung Körtingstraße / Hirzerweg. Hier den Hirzerweg überqueren. Es gibt es keine Ampelanlage, der Verkehr kommt aus beiden Richtungen. Die Bordsteinkanten sind nur beim Radweg abgesenkt.

Nach Überquerung gerade weiter die Körtingstraße bis zur Kreuzung Freibergstraße. Hier den Freibergstraße überqueren. Es gibt es keine Ampelanlage, der Verkehr kommt aus beiden Richtungen. Die Bordsteinkanten sind nur beim Radweg abgesenkt. Nach Überquerung gerade weiter die Körtingstraße entlang zum Mariendorfer Damm.

Kaisers, die DHL Packstation Nr. 203 und Blumenland (Mariendorfer Damm 186) befinden sich links den Mariendorfer Damm entlang.

Drospa Drogeriemarkt

Zur Apotheke “am Stift” (Mariendorfer Damm 189) und zum Drospa Drogeriemarkt (Mariendorfer Damm 187) überqueren sie hier den Mariendorfer Damm. Es gibt eine Ampelanlage ohne taktilem oder akustischen Signal, die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung links den Mariendorfer Damm entlang. Dann kommt nach etwa 100 Metern die Apotheke und direkt dahinter der Drogeriemarkt.

Trabrennbahn Mariendorf

Entfernung etwa 500 Meter.

Nach Verlassen des Wohnobjektes links und etwa 10 Meter die Körtingstraße entlang zur Kreuzung Körtingstraße / Hirzerweg. Hier die Körtingstraße überqueren. Hier gibt es keine Ampelanlage, der Verkehr kommt aus beiden Richtungen.

Die Bordsteinkante ist auf dieser Seite nur beim Radweg abgesenkt. Nach der Überquerung beginnt etwas links versetzt ein asphaltierter Fußweg. Hier entlang kommt nach etwa 300 Metern die Kruckenbergstraße. Hier links und nach etwa 5 Metern die Kruckenbergstraße überqueren. Hier gibt es keine Ampelanlage, der Verkehr kommt aus beiden Richtungen. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung links und etwa 10 Meter die Kruckenbergstraße entlang, bis rechts die Einfahrt zum Parkplatz der Trabrennbahn kommt. Von hier sind es noch etwa 150 Meter bis zum Eingang der Trabrennbahn.

Symbolbild U-Bahn
U6 Richtung Alt-Mariendorf, Bahnhof Alt-Mariendorf, Ausgang Mariendorfer Damm / Friedenstraße

Der U-Bahnhof hat keine Blindenleitstreifen. Endbahnhof: Die U-Bahn hält auf beiden Gleisen

Ausstieg rechts:

Nach Möglichkeit vorne aussteigen. Nach Ausstieg etwa 2 Meter vorgehen, dann 90 Grad links. Nach etwa 3 Meter kommt zur Orientierung rechts der Fahrstuhlschacht. Hier noch 5 Meter vor mit Orientierung am Fahrstuhlschacht rechts. Dann 90 Grad rechts, 1 Meter vor, 90 Grad links und etwa 6 Meter vor zum Treppenaufgang.

Ausstieg links:

Nach Möglichkeit vorne aussteigen. Nach Ausstieg etwa 2 Meter vorgehen, dann 90 Grad rechts. Nach etwa 3 Meter kommt zur Orientierung links der Fahrstuhlschacht. Hier noch 5 Meter vor mit Orientierung am Fahrstuhlschacht links. Dann 90 Grad links, 1 Meter vor, 90 Grad rechts und etwa 6 Meter vor zum Treppenaufgang.

Beide Richtungen:

Die Treppe hat Kontraststreifen auf der obersten und untersten Stufe. Hier 11 Stufen aufwärts, 1 Meter Podest und weitere 11 Stufen. Oben angekommen etwa 6 Meter vor, 90 Grad rechts und etwa 7 Meter bis zur gegenüberliegenden Wand. Hier 90 Grad links und etwa 15 Meter bis zur Wandecke, mit Orientierung an der Wand rechts. Vorsicht Hindernis durch Fahrkartenautomat nach etwa 5 Meter. An der Ecke noch etwa 5 Meter gerade zum gegenüberliegenden Durchgang Mariendorfer Damm / Friedenstraße. Hier etwa 50 Meter der Wand rechts bis zum Riffelblech folgen. Vor dem Riffelblech 90 Grad links und 2 Meter an der Rolltreppe vorbei, dann 90 Grad rechts und etwa 3 Meter vor befindet sich der Treppenaufgang. Die Treppe hat Kontraststreifen auf allen Stufen. Hier geht es 12 Stufen aufwärts, 1 Meter Zwischenpodest und weitere 12 Stufen. Oben angekommen 3 Meter vor 90 Grad rechts und weitere 5 Meter vor. Und wieder 90 Grad rechts. Anschließend etwa 13 Meter mit Orientierung am Mauerwerk rechts zu den weiterführenden Buslinien.

179 Richtung Buckow / Gerlinger Straße,
M76 Richtung S-Bahnhof Lichtenrade, Haltestelle Hundsteinweg

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M77 Richtung Marienfelde / Waldsassener Straße, Haltestelle Körtingstraße

Symbolbild Bus
277 Richtung Marienfelde / Stadtrandsiedlung, Haltestelle Körtingstraße

Entfernung etwa 550 Meter.

Nach Ausstieg etwa 5 Meter vorgehen, Hindernis durch Baumbestand oder Buswartehäuschen, Radweg kreuzt. 90 Grad rechts und etwa 30 Meter mit Orientierung an der Rasenkante links. Am Ende der Rasenkante kommt eine Ein- / Ausfahrt, hier etwa 10 Meter weiter, anschließend noch etwa 12 Meter mit Orientierung an der Rasenkante. Dann 90 Grad rechts und etwa 5 Meter zur Ampelanlage vorgehen. Die Ampel ist ohne taktilem / akustischem Signal. Überquerung der Großbeerenstraße etwa 14 Meter, die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung etwa 5 Meter bis zur Hecke vorgehen, Vorsicht Radweg. 90 Grad rechts und etwa 6 Meter weiter mit Orientierung an der Hecke links. Anschließend 90 Grad links in die Körtingstraße einbiegen. Hier etwa 70 Meter auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaikpflaster links (rechts befindet sich ein Radweg). Dort etwa 20 Meter gerade auf den Gehwegplatten am Fußweg zum Lauxweg vorbei und danach etwa 70 Meter weiter bis zur Kreuzung Körtingstraße / Forddamm. Überquerung des Forddammes etwa 12 Meter, hier gibt es keine Ampelanlage, der Verkehr kommt aus beiden Richtungen, die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung etwa 150 Meter gerade weiter auf Gehwegplatten die Körtingstraße entlang bis zur Kreuzung Fritz-Werner-Straße, mit Orientierung am Mosaikpflaster links. Hier gibt es eine Ampelanlage ohne taktilem / akustischem Signal. Überquerung der Fritz-Werner-Straße etwa 13 Meter, die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung Hindernis durch Begrenzungsgitter. Nun noch etwa 175 Meter gerade weiter bis links die Umzäunung zum Eingang Körtingstraße 40 kommt. Das Tor öffnet nach innen. Etwa 5 Meter gerade weiter führen 3 Stufen aufwärts zur Eingangstür. Die Eingangstür ist eine Glas- / Stahltür und öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M77 Richtung U-Bahnhof Alt-Mariendorf, Haltestelle Körtingstraße

Symbolbild Bus
277 Richtung S-Bahnhof Plänterwald, Haltestelle Körtingstraße

Entfernung etwa 530 Meter.

Nach Ausstieg etwa 5 Meter vor bis zur Hecke, Buswartehäuschen, Radweg kreuzt. An der Hecke 90 Grad rechts und etwa 35 Meter auf Gehwegplatten, Orientierung an der Hecke links, mehrfach unterbrochen durch Hauseingänge. Anschließend 90 Grad links in die Körtingstraße einbiegen. Hier etwa 70 Meter auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaikpflaster links (rechts befindet sich ein Radweg). Dort etwa 20 Meter gerade auf den Gehwegplatten am Fußweg zum Lauxweg vorbei und danach etwa 70 Meter weiter bis zur Kreuzung Körtingstraße / Forddamm. Überquerung des Forddammes etwa 12 Meter, hier gibt es keine Ampelanlage, der Verkehr kommt aus beiden Richtungen, die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung etwa 150 Meter gerade weiter auf Gehwegplatten die Körtingstraße entlang bis zur Kreuzung Fritz-Werner-Straße, mit Orientierung am Mosaikpflaster links. Hier gibt es eine Ampelanlage ohne taktilem / akustischem Signal. Überquerung der Fritz-Werner-Straße etwa 13 Meter, die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung Hindernis durch Begrenzungsgitter. Nun noch etwa 175 Meter gerade weiter bis links die Umzäunung zum Eingang Körtingstraße 40 kommt. Das Tor öffnet nach innen. Etwa 5 Meter gerade weiter führen 3 Stufen aufwärts zur Eingangstür. Die Eingangstür ist eine Glas- / Stahltür und öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M76 Richtung U-Bahnhof Walther-Schreiber-Platz, Haltestelle Hundsteinweg

Symbolbild Bus
179 Richtung U-Bahnhof Alt-Mariendorf, Haltestelle Hundsteinweg

Entfernung etwa 300 Meter.

Nach Ausstieg etwa 3 Meter vorgehen, Radweg und dahinter Buswartehäuschen. Vor dem Wartehäuschen 90 Grad links und etwa 5 Meter auf den Gehwegplatten bis zur Tankstellen Ein- und Ausfahrt. Überquerung der Ein- /Ausfahrt etwa 7 Meter auf Mosaiksteinpflaster. Anschließend weiter etwa 10 Meter auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts, bis zur Kreuzung Mariendorfer Damm / Hundsteinweg. 90 Grad links und etwa 2 Meter vor befindet sich die Ampelanlage ohne taktilem oder akustischen Signal. Überquerung des Mariendorfer Dammes in zwei Phasen, 10 Meter, etwa 11 Meter Mittelinsel und weitere 10 Meter Fahrbahn. Nach Überquerung Radweg. Etwa 4 Meter bis Ende Gehwegplatten vorgehen, dort 90 Grad rechts und etwa 4 Meter vor zur Ampelanlage ohne taktilem / akustischem Signal. Vorsicht Radweg. Überquerung der Körtingstraße in zwei Phasen, 9 Meter, etwa 3 Meter Mittelinsel und weitere 9 Meter Fahrbahn, die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung etwa 3 Meter gerade, dann 90 Grad links in die Körtingstraße einbiegen und etwa 100 Meter auf Gehwegplatten bis zur Kreuzung Körtingstraße / Freibergstraße, Orientierung am Mosaikpflaster rechts. Die Kreuzung hat keine Ampelanlage, der Verkehr kommt aus beiden Richtungen. Überquerung der Freibergstraße etwa 8 Meter, ohne Bordsteinabsenkung. Nach Überquerung gerade weiter etwa 140 Meter bis zur Kreuzung Körtingstraße / Hirzerweg. Hier den Hirzerweg überqueren. Es gibt es keine Ampelanlage, der Verkehr kommt aus beiden Richtungen. Überquerung des Hirzerweges etwa 8 Meter, ohne Bordsteinabsenkung. Nach Überquerung etwa 10 Meter gerade weiter bis rechts die Umzäunung zum Eingang Körtingstraße 40 kommt. Das Tor öffnet nach innen. Etwa 5 Meter gerade weiter führen 3 Stufen aufwärts zur Eingangstür. Die Eingangstür ist eine Glas- / Stahltür und öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M76 Richtung S-Bahnhof Lichtenrade, Haltestelle Hundsteinweg

Symbolbild Bus
179 Richtung Buckow / Gerlinger-Straße, Haltestelle Hundsteinweg

Entfernung etwa 270 Meter.

Nach dem Ausstieg etwa 4 Meter bis zum Ende der Gehwegplatten vorgehen, Vorsicht Radweg. Dann 90 Grad links und etwa 20 Meter bis zur Kreuzung Mariendorfer Damm / Körtingstraße mit Orientierung an der Hecke und am Mosaikpflaster rechts. Dort rechts in die Körtingstraße einbiegen und etwa 100 Meter auf Gehwegplatten bis zur Kreuzung Körtingstraße / Freibergstraße, Orientierung am Mosaikpflaster rechts. Die Kreuzung hat keine Ampelanlage, der Verkehr kommt aus beiden Richtungen. Überquerung der Freibergstraße etwa 8 Meter, ohne Bordsteinabsenkung. Nach Überquerung gerade weiter etwa 140 Meter bis zur Kreuzung Körtingstraße / Hirzerweg. Hier den Hirzerweg überqueren. Es gibt es keine Ampelanlage, der Verkehr kommt aus beiden Richtungen. Überquerung des Hirzerweges etwa 8 Meter, ohne Bordsteinabsenkung. Nach Überquerung etwa 10 Meter gerade weiter bis rechts die Umzäunung zum Eingang Körtingstraße 40 kommt. Das Tor öffnet nach innen. Etwa 5 Meter gerade weiter führen 3 Stufen aufwärts zur Eingangstür. Die Eingangstür ist eine Glas- / Stahltür und öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U6 Richtung Alt-Mariendorf, Bahnhof Alt-Mariendorf, Ausgang Mariendorfer Damm / Friedenstraße

Die U-Bahn hält auf beiden Gleisen.

Nach Möglichkeit vorne aussteigen. Zum Ausstieg kann vom Fahrpersonal eine Rampe gelegt werden. Nach Ausstieg gerade vor befindet sich der barrierefreie Fahrstuhl zum Zwischengeschoß. Der Fahrstuhlausgang ist gegenüber dem Fahrstuhleingang. Im Zwischengeschoß angekommen links etwa 5 Meter vor, dann 90 Grad rechts und etwa 30 Meter weiter. Hier 90 Grad links Richtung Ausgang Reißeckstraße. Nach etwa 10 Meter kommt links der Eingang zum barrierefreien Fahrstuhl. Der Fahrstuhlausgang ist gegenüber dem Fahrstuhleingang. Oben ist der Standort Mariendorfer Damm. Hier links und wieder links um den Fahrstuhlschacht herum und etwa 15 Meter zur Kreuzung Reißeckstraße / Mariendorfer Damm. Die Kreuzung ist mit abgesenkten Bordsteinkanten und einer Ampelanlage ausgestattet. Überquerung der Reißeckstraße und anschließend rechts Überquerung Mariendorfer Damm in zwei Phasen. Danach links zur Kreuzung Friedenstraße / Mariendorfer Damm. Die Kreuzung hat eine Ampelanlage, die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Überquerung der Friedenstraße etwa 10 Meter. Nach Überquerung etwa 13 Meter rechts bis zu den weiterführenden Buslinien:

179 Richtung Buckow / Gerlinger Straße,
M76 Richtung S-Bahnhof Lichtenrade, Haltestelle Körtingstraße

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M77 Richtung Marienfelde / Waldsassener Straße, Haltestelle Körtingstraße

Symbolbild Bus
277 Richtung Marienfelde / Stadtrandsiedlung, Haltestelle Körtingstraße

Entfernung etwa 550 Meter.

Nach Ausstieg entgegen der Fahrtrichtung etwa 50 Meter bis zur Ampelanlage. Hier die Großbeerenstraße überqueren, die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung gerade weiter in die Körtingstraße. Hier etwa 160 Meter bis zur Kreuzung Körtingstraße / Forddamm. Hier gibt es keine Ampelanlage, die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung etwa 150 Meter gerade weiter auf Gehwegplatten die Körtingstraße entlang bis zur Kreuzung Fritz-Werner-Straße. Die Kreuzung ist mit Ampelanlage und abgesenkten Bordsteinkanten ausgestattet. Anschließend noch etwa 175 Meter bis links die Umzäunung zum Eingang Körtingstraße 40 kommt. Das Tor öffnet nach innen. Etwa 5 Meter gerade weiter führen 3 Stufen aufwärts zur Eingangstür. Die Eingangstür ist eine Glas-/ Stahltür und öffnet nach innen.

Für Rollstuhlfahrer/-innen: Etwa 10 Meter vor dem Hauseingang kommt links die Einfahrt zum Hofparkplatz. Da hinein und zum Hintereingang Körtingstraße 40. Hier befindet sich ein Fahrstuhl zum Kellergeschoß. Ab dort gibt es einen zweiten Fahrstuhl zu den einzelnen Etagen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M77 Richtung U-Bahnhof Alt-Mariendorf, Haltestelle Körtingstraße

Symbolbild Bus
277 Richtung S-Bahnhof Plänterwald, Haltestelle Körtingstraße

Entfernung etwa 530 Meter.

Nach Ausstieg entgegen der Fahrtrichtung etwa 35 Meter bis zur Kreuzung Großgörschenstraße / Körtingstraße. Hier links in die Körtingstraße einbiegen und etwa 160 Meter bis zur Kreuzung Körtingstraße / Forddamm. Hier gibt es keine Ampelanlage, die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung etwa 150 Meter gerade weiter auf Gehwegplatten die Körtingstraße entlang bis zur Kreuzung Fritz-Werner-Straße. Die Kreuzung ist mit Ampelanlage und abgesenkten Bordsteinkanten ausgestattet. Anschließend noch etwa 175 Meter bis links die Umzäunung zum Eingang Körtingstraße 40 kommt. Das Tor öffnet nach innen. Etwa 5 Meter gerade weiter führen 3 Stufen aufwärts zur Eingangstür. Die Eingangstür ist eine Glas-/ Stahltür und öffnet nach innen.

Für Rollstuhlfahrer/-innen: Etwa 10 Meter vor dem Hauseingang kommt links die Einfahrt zum Hofparkplatz. Da hinein und zum Hintereingang Körtingstraße 40. Hier befindet sich ein Fahrstuhl zum Kellergeschoß. Ab dort gibt es einen zweiten Fahrstuhl zu den einzelnen Etagen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M76 Richtung U-Bahnhof Walther-Schreiber-Platz, Haltestelle Hundsteinweg

Symbolbild Bus
179 Richtung U-Bahnhof Alt-Mariendorf, Haltestelle Hundsteinweg

Entfernung etwa 300 Meter.

Nach Ausstieg in Fahrtrichtung etwa 20 Meter zur Kreuzung Mariendorfer Weg / Hundsteinweg. Die Kreuzung ist mit Ampelanlage und abgesenkten Bordsteinkanten ausgestattet. Überquerung des Mariendorfer Dammes in zwei Phasen, nach Überquerung Radweg. Hier rechts und die Körtingstraße in zwei Phasen überqueren, die Bordsteinkanten sind abgesenkt.

Anschließend links in die Körtingstraße einbiegen und etwa 100 Meter bis zur Kreuzung Körtingstraße / Freibergstraße. Die Kreuzung hat keine Ampelanlage, die Bordsteinkanten sind nur auf dem Radweg abgesenkt. Nach Überquerung gerade weiter etwa 140 Meter bis zur Kreuzung Körtingstraße / Hirzerweg. Hier den Hirzerweg überqueren. Die Kreuzung hat keine Ampelanlage, die Bordsteinkanten sind nur auf dem Radweg abgesenkt.

Nach Überquerung etwa 10 Meter gerade weiter bis rechts die Umzäunung zum Eingang Körtingstraße 40 kommt. Das Tor öffnet nach innen. Etwa 5 Meter gerade weiter führen 3 Stufen aufwärts zur Eingangstür. Die Eingangstür ist eine Glas-/ Stahltür und öffnet nach innen.

Für Rollstuhlfahrer/-innen: Etwa 10 Meter nach dem Hauseingang kommt rechts die Einfahrt zum Hofparkplatz. Da hinein und zum Hintereingang Körtingstraße 40. Hier befindet sich ein Fahrstuhl zum Kellergeschoß. Ab dort gibt es einen zweiten Fahrstuhl zu den einzelnen Etagen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M76 Richtung S-Bahnhof Lichtenrade, Haltestelle Hundsteinweg

Symbolbild Bus
179 Richtung Buckow / Gerlinger-Straße, Haltestelle Hundsteinweg

Entfernung etwa 270 Meter.

Nach Ausstieg in Fahrtrichtung etwa 20 Meter zur Kreuzung Mariendorfer Damm / Körtingstraße, Radweg. Hier rechts in die Körtingstraße einbiegen und etwa 100 Meter bis zur Kreuzung Körtingstraße / Freibergstraße. Die Kreuzung hat keine Ampelanlage, die Bordsteinkanten sind nur auf dem Radweg abgesenkt. Nach Überquerung gerade weiter etwa 140 Meter bis zur Kreuzung Körtingstraße / Hirzerweg. Hier den Hirzerweg überqueren. Die Kreuzung hat keine Ampelanlage, die Bordsteinkanten sind nur auf dem Radweg abgesenkt.

Nach Überquerung etwa 10 Meter gerade weiter bis rechts die Umzäunung zum Eingang Körtingstraße 40 kommt. Das Tor öffnet nach innen. Etwa 5 Meter gerade weiter führen 3 Stufen aufwärts zur Eingangstür. Die Eingangstür ist eine Glas-/ Stahltür und öffnet nach innen.

Für Rollstuhlfahrer/-innen: Etwa 10 Meter nach dem Hauseingang kommt rechts die Einfahrt zum Hofparkplatz. Da hinein und zum Hintereingang Körtingstraße 40. Hier befindet sich ein Fahrstuhl zum Kellergeschoß. Ab dort gibt es einen zweiten Fahrstuhl zu den einzelnen Etagen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Related Posts

Leave a Reply