Götzstraße 20 A
12099 Berlin – Tempelhof

Tel.: +49 (0) 30 – 75 77 48 – 0
Fax: +49 (0) 30 – 75 77 48 – 7

E-Mail: tempelhof@senioren-domizile.de
Internet: www.senioren-domizile.de

Der Zugang ist barrierefrei.

Verkehrsverbindungen:

Symbolbild U-Bahn
U6
Alt-Tegel – Alt-Mariendorf, Bahnhof Alt-Tempelhof

Symbolbild Bus
184
Krumme Lanke – S-Bahnhof Südkreuz, Haltestelle Rathaus Tempelhof

Symbolbild Bus
246 Richtung U-Bahnhof Friedrich-Wilhelm-Platz – S + U-Bahnhof Hermannstraße, Haltestelle Felixstraße

Das Senioren-Domizil

Die Pflegeleistungen

• Pflege für Menschen aller Pflegestufen (0 bis 3+)
• Pflege für chronisch psychisch kranke und altersverwirrte Menschen
• Besondere Angebote für Menschen mit demenziellen Erkrankungen in Wohngruppen
• Verhinderungspflege bei freier Kapazität
• Flexibler Zeitrahmen für individuelle Tagesstrukturierung

Zugang Götzsreaße 20 A

Der Service

• Hilfe bei der Körperpflege, Ernährung und Mobilität
• Ins Haus kommen: Ärzte und Home-Care Ärzte, Pediküre, Maniküre, Friseur, Kosmetik, Physiotherapeuten und Logopäden.
• Ergotherapeutische Angebote zur Linderung von Funktionsstörungen
• Sozialdienst zur Beratung und Unterstützung bei Behördenangelegenheiten im Haus.
• Betreuung durch Ernährungsschwestern und Wundmanager.
• Hundebesuchsdienst
• Aufnahme: 24 Stunden, 7 Tage die Woche
• Musiktherapie, Lachyoga, Tiertherapien, kreatives Gestalten
• Veranstaltungen, Fahrten und Feiern
• Einkaufsservice auf Wunsch
• Seelsorgerische Betreuung und Andachten im Haus
• Offene Besuchszeiten
• Partner aller Kassen und Sozialhilfeträger

Quelle: hauseigenes Informationsblatt aktuell

Die Einrichtung

Im ehemaligen, komplett umgestalteten Schwesternwohnheimdes Wenckebach-Krankenhauses bietet das Senioren-Domizil Tempelhof Betreuung und Versorgung für ältere und auch jüngere hilfebedürftige Menschen mit oder ohne Pflegestufe. Das Denkmalgeschützte Haus verfügt über modernste Notruf- und Brandmeldeanlagen.

Eine große Gartenanlage mit Hochbeet zur Blumen- und Kräuterpflege sowie ein Fischteich mit gemütlichen Sitzinseln sind hier angelegt.Die Einzel- und Doppelzimmern, die auch mit eigenen Möbeln ausgestattet oder ergänzt werden können, sind mit eigenem Bad und Balkon sowie Telefon- / TV-Anschluß ausgestattet. Auf jeder Etage ist eine gemütliche Wohnküche vorhanden, die eine familiäre Atmosphäre schafft. Im freundlichen hellen Ambiente werden die Bewohner von einem qualifizierten, hilfsbereiten Mitarbeiterteam individuell betreut und gepflegt.

Direkt vor der Haustür befindet sich ein Parkplatz; gleich neben dem Domizil das Stadtbad Tempelhof und die Stadtbibliothek.

Betreut werden:

• Menschen, die Hilfe im Alltag und der bei Pflege benötigen
• Menschen aller Altersgruppen, außer Kinder und Jugendliche
• Altersverwirrte, demente und chronisch kranke Menschen
• Menschen mit Spätfolgen einer Krankheit, z. B. Diabetes, Parkinson, Multiple Sklerose, Korsakow-Syndrom
• Bewegungseingeschränkte und körperlich behinderte Menschen

Der Service:

• Ins Haus kommen: Ärzte und Home-Care Ärzte, Pediküre, Maniküre, Friseur, Kosmetik, Physiotherapeuten und Logopäden.
• Ergotherapeutische Angebote zur Linderung von Funktionsstörungen
• Sozialdienst zur Beratung und Unterstützung bei Behördenangelegenheiten im Haus.
• Betreuung durch Ernährungsschwestern und Wundmanager.
• Hundebesuchsdienst
• Aufnahme: 24 Stunden, 7 Tage die Woche
• Musiktherapie, Lachyoga
• Veranstaltungen, Fahrten und Feiern
• Einkaufsservice auf Wunsch
• Andacht und Seelsorge
• Offene Besuchszeiten
• Partner aller Kassen und Sozialhilfeträger

Umgebungsplan

Umgebung des Senioren Domizils Tempelhof

In unmittelbarer Nachbarschaft befindet sich das Stadtbad Tempelhof und die Stadtbibliothek Tempelhof. Wenn Sie die Einrichtung rechts verlassen, etwa 30 Meter geradeaus. Jetzt links in den Weg einbiegen und noch etwa 40 Meter weiter bis zum Eingang.

Zur Stadtbibliothek gelangen Sie wie folgt: Vom Eingang des Stadtbades weiter etwa 40 Meter geradeaus. Nun links den Weg 20 Meter folgen, dann den Weg rechts etwa 27 Meter entlang bis zur Einmündung. Jetzt links den Weg etwa 40 Meter entlang. Auf der rechten Seite finden Sie den Eingang zur Bibliothek.

Wenn Sie das Gelände links verlassen und die Götzstraße etwa 300 Meter entlang gehen erreichen Sie den Tempelhofer Damm. Wenn Sie nun links in den Tempelhofer Damm einbiegen, finden Sie in etwa 200 Meter das mit dem Bürgeramt und ein Postamt. Man findet auch zahlreiche Einzelhandelsgeschäfte, Restaurants, Banken, Ärtzte, Apotheken sowie diverse Krankenkassen. Eine Woolworth Filiale befindet sich an der Ecke Alt-Tempelhof / Tempelhofer Damm.

Biegen Sie an der Einmündung der Götzstraße rechts in den Tempelhofer Damm ab. Eine Ampelanlage ist vorhanden, die Bordsteine sind abgesenkt. Gehen Sie dann etwa 90 Meter bis zur Ampelkreuzung. Hier jetzt links den Tempelhofer Damm überqueren. Eine Ampelanlage ist auch hier vorhanden und die Bordsteine sind ebenfalls abgesenkt. Sie stehen direkt vor der Woolworth-Filiale.

Symbolbild U-Bahn
U6
Richtung Alt-Tegel, Bahnhof Alt-Tempelhof

Bitte letzen Wagen benutzen. Nach Ausstieg etwa 3 m geradeaus und 90 Grad rechts. nach etwa 6 m kommt Geländer rechts als Orientierungshilfe. Weiter etwa 4 m bis Treppe. Aufwärts führend, Handlauf rechts, Kontraststreifen auf allen Stufen. 10 Stufen, Podest 1,5 m, 10 Stufen. Etwa 5 m geradeaus bis Wand, 90 Grad links und rechts an Wand orientieren. Weiter etwa 10 m bis Bodengitter. Hier Treppe aufwärts führend, Handlauf rechts, Kontraststreifen auf allen Stufen. Geradeaus weiter, nach etwa 5 m Orientierung an Mosaikpflastersteinen rechts. Weiter geradeaus. Rechts Park mit mehreren Zugängen. Achtung! Nach etwa 150 m Telefonzelle am rechten Wegrand. Hindernis durch in Weg ragende Glaswand. Nach Glaswand 3 Einfahrten, dann etwa 40 m Rasensteinkante rechts von Mosaiksteinen. Dahinter Einfahrt auf Asphalt 90 Grad rechts nehmen. Orientierung an Rasensteinkante links, etwa 50 m geradeaus bis Weg leicht nach links abbiegt. Hier weiter links orientieren etwa 20 m. Parkende Fahrzeuge rechts umgehen, dahinter links Plattenweg zum Senioren-Domizil. Hier rechts an Rasenkante orientieren, etwa 10 m geradeaus, dann 90 Grad rechts, Weg zum Eingang etwa 15 m. Glastür nach außen öffne

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U6
Richtung Alt-Mariendorf, Bahnhof Alt-Tempelhof

Bitte ersten Wagen benutzen. Nach Ausstieg etwa 3 m geradeaus, dann 90 Grad links. Nach etwa 6 m Geländer links als Orientierungshilfe. Weiter geradeaus etwa 4 m, dann Treppe. Rechte Seite bevorzugt.Treppe aufwärts führend, Handlauf rechts, Kontraststreifen auf allen Stufen. 10 Stufen, Podest 1,5 m, 10 Stufen. Etwa 5 m geradeaus bis Wand, 90 Grad links und rechts an Wand orientieren. Weiter etwa 10 m bis Bodengitter. Hier Treppe aufwärts führend, Handlauf rechts, Kontraststreifen auf allen Stufen. Geradeaus weiter, nach etwa 5 m Orientierung an Mosaikpflastersteinen rechts. Weiter geradeaus. Rechts Park mit mehreren Zugängen. Nach etwa 150 m Telefonzelle am rechten Wegrand. Hindernis durch in Weg ragende Glaswand. Nach Glaswand 3 Einfahrten, dann etwa 40 m Rasensteinkante rechts von Mosaiksteinen. Dahinter Einfahrt auf Asphalt 90 Grad rechts nehmen. Orientierung an Rasensteinkante links, etwa 50 m geradeaus bis Weg leicht nach links abbiegt. Hier weiter links orientieren etwa 20 m. Parkende Fahrzeuge rechts umgehen, dahinter links Plattenweg zum Senioren-Domizil. Hier rechts an Rasenkante orientieren, etwa 10 m geradeaus, dann 90 Grad rechts, Weg zum Eingang etwa 15 m. Glastür nach außen öffnend.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
184
Richtung Krumme Lanke, Haltestelle Rathaus Tempelhof

Nach Ausstieg 90 Grad rechts, an Mosaiksteinen rechts orientieren. Geradeaus weiter etwa 10 m bis Ampel und 90 Grad rechts. Rillenplatten. Ampel taktil und akkustisch. Bordstene abgesenkt auf 2 cm beidseitig mit Mittelinsel. Straße 9 m, Verkehrsinsel 3 m, Straße 9 m. Dann etwa 4 m geradeaus und 90 Grad links, rechts an Mosaikpflaster orientieren. Nach etwa 70 m beginnen Häuser links, an denen orientieren und etwa 100 m geradeaus weiter bis Ecke Götzstraße. Hier 90 Grad rechts und geradeaus weiter etwa 20 m. Dann folgt Mauervorsprung etwa 2 m. Diesen lnks umgehen und geradeaus weiter an Mosaikpflastersteinen rechts orientieren. Weiter geradeaus. Rechts Park mit mehreren Zugängen. Nach etwa 150 m Telefonzelle am rechten Wegrand. Hindernis durch in Weg ragende Glaswand. Nach Glaswand 3 Einfahrten, dann etwa 40 m Rasensteinkante rechts von Mosaiksteinen. Dahinter Einfahrt auf Asphalt 90 Grad rechts nehmen. Orientierung an Rasensteinkante links, etwa 50 m geradeaus bis Weg leicht nach links abbiegt. Hier weiter links orientieren etwa 20 m. Parkende Fahrzeuge rechts umgehen, dahinter links Plattenweg zum Senioren-Domizil. Hier rechts an Rasenkante orientieren, etwa 10 m geradeaus, dann 90 Grad rechts, Weg zum Eingang etwa 15 m. Glastür nach außen öffnend.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
184
Richtung S-Bahnhof Südkreuz, Haltestelle Rathaus Tempelhof

Nach Ausstieg etwa 4 m geradeaus, dann 90 Grad links. Wartehäuschen. Rechts an Mosaikpflaster orientieren. Nach etwa 70 m beginnen Häuser links, an denen orientieren und etwa 100 m geradeaus weiter bis Ecke Götzstraße. Hier 90 Grad rechts und geradeaus weiter etwa 20 m. Dann folgt Mauervorsprung etwa 2 m. Diesen links umgehen und geradeaus weiter an Mosaikpflastersteinen rechts orientieren. Weiter geradeaus. Rechts Park mit mehreren Zugängen. Nach etwa 150 m Telefonzelle am rechten Wegrand. Hindernis durch in Weg ragende Glaswand. Nach Glaswand 3 Einfahrten, dann etwa 40 m Rasensteinkante rechts von Mosaiksteinen. Dahinter Einfahrt auf Asphalt 90 Grad rechts nehmen. Orientierung an Rasensteinkante links, etwa 50 m geradeaus bis Weg leicht nach links abbiegt. Hier weiter links orientieren etwa 20 m. Parkende Fahrzeuge rechts umgehen, dahinter links Plattenweg zum Senioren-Domizil. Hier rechts an Rasenkante orientieren, etwa 10 m geradeaus, dann 90 Grad rechts, Weg zum Eingang etwa 15 m. Glastür nach außen öffnend.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
246
Richtung U-Bahnhof Friedrich-Wilhelm-Platz, Haltestelle Felixstraße

Bitte vorn aussteigen. Nach Ausstieg geradeaus Rillenplatten folgen. Nach etwa 5 m kreut Radweg. dann Rillenplatten weiter bis Hauswand. 90 Grad rechts und links an Mosaikpflastersteinen orientieren bis Ende. Weiter geradeaus etwa 3 m, dann 90 Grad rechts und 4 m bis Ampel. Ampel nicht taktil. Am Verkehrsfluss Germaniastraße orientieren. Bordsteine abgesenkt auf 3 cm, Radwege beidseitig, Straßenbreite etwa 10 m. Nach Übergang geradeaus, rechts an Mosaikpflastersteinen orientieren. Etwa 150 m geradeaus, dann Übergang Götzstraße. Bordsteine beidseitig abgesenkt auf 3 cm, Straßenzustand schlecht, keine Ampel, mäßiges Verkehrsaufkommen. 90 Grad rechts und etwa 280 m geradeaus. Links An Wegbegrenzung orientieren. Anfangs etwa 100 m Zäune und Hecken links. Dann etwa 100 m Rasentreinkante mit Unterbrechungen. Es folgt ein Zaun mit Hecke, etwa 100 m, am Ende Zaun mit Eingangstor. Etwa 10 m dahinter geht Asphaltweg links ab. Hier 90 Grad links, links an Rasensteinkante orientieren, etwa 50 m geradeaus, dann biegt Weg etwas nach Links ab. Hier weiter links orientieren etwa 20 m. Parkende Fahrzeuge rechts umgehen, dahinter links Plattenweg zum Senioren-Domizil. Hier rechts an Rasenkante orientieren, etwa 10 m geradeaus, dann 90 Grad rechts, Weg zum Eingang etwa 15 m. Glastür nach außen öffnend.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
246
Richtung Neukölln / Britzer Allee, Haltestelle Felixstraße

Nach Ausstieg etwa 5 m geradeaus bis Begrenzungsmauer. Radweg. 90 Grad rechts und links an Begrenzungsmauer orientieren. Achtung Bushäuschen rechts umgehen. Weiter geradeaus, links orientieren an Mosaikpflaster und geradeaus etwa 100 m. Dann Übergang Felixstraße. Ampel nicht taktil, Bordsteine beidseitig abgesenkt auf 2 cm, Straße etwa 6 m breit. An Verkehrsfluss Germaniastraße orientieren. Nach Übergang etwa 3 m geradeaus und 90 Grad links.Rechts an Mosaikpflastersteinen orientieren. Etwa 150 m geradeaus, dann Übergang Götzstraße. Bordsteine beidseitig abgesenkt auf 3 cm, Straßenzustand schlecht, keine Ampel, mäßiges Verkehrsaufkommen. 90 Grad rechts und etwa 280 m geradeaus. Links An Wegbegrenzung orientieren. Anfangs etwa 100 m Zäune und Hecken links. Dann etwa 100 m Rasentreinkante mit Unterbrechungen. Es folgt ein Zaun mit Hecke, etwa 100 m, am Ende Zaun mit Eingangstor. Etwa 10 m dahinter geht Asphaltweg links ab. Hier 90 Grad links, links an Rasensteinkante orientieren, etwa 50 m geradeaus, dann biegt Weg etwas nach Links ab. Hier weiter links orientieren etwa 20 m. Parkende Fahrzeuge rechts umgehen, dahinter links Plattenweg zum Senioren-Domizil. Hier rechts an Rasenkante orientieren, etwa 10 m geradeaus, dann 90 Grad rechts, Weg zum Eingang etwa 15 m. Glastür nach außen öffnend.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U6 Richtung Alt-Tegel, Bahnhof Alt-Tempelhof, Ausgang Götzstraße

Der Bahnhof verfügt über kein Blindenleitsystem und keinen Aufzug.

Entfernung zur Einrichtung etwa 380 Meter.

Hinteren Wagon benutzen, nach dem Ausstieg etwa 2 Meter geradeaus, 90 Grad links. Nun etwa 5 Meter geradeaus bis zur Treppe. Etwa 3 Meter vor der Treppe beginnt linksseitig ein Geländer. Die Treppe hat Kontraststreifen an der ersten und letzten Stufe. Bitte rechten Handlauf benutzen. Es folgen 10 Stufen, ein Absatz von etwa 1 Meter und wieder 10 Stufen. Etwa 5 Meter mit Orientierung an rechtsseitiger Wand bis zu deren Ende geradeaus. 90 Grad links und weiter etwa etwa 12 Meter mit Orientierung an rechtsseitiger Wand geradeaus bis zur Treppe. Vor der Treppe befindet sich quer ein Regenwasserablauf von etwa 25 Zentimeter Breite mit Gitterrostabdeckung. Die Treppe verfügt über Kontraststreifen auf der ersten und letzten Stufe. Es folgen 5 Stufen, ein Absatz von etwa 1 Meter und weitere 17 Stufen. Oben angelangt befindet sich ein Gitterrost von etwa 1 Meter Breite. Von hier etwa 4 Meter geradeaus auf Gehwegplatten. Ab hier Orientierung am rechtsseitigen Mosaikpflaster. Achtung kreuzende Ausfahrten von Wohngebäuden, Polizeirevier und Parkplätzen. Nach etwa 47 Meter Ausfahrt eines Wohngebäudes und des anschließenden Polizeireviers von etwa 7 Meter Breite mit kleinem Kopfsteinpflaster. Nach weiteren 7 Meter folgt die Ausfahrt des Parkplatzes vom Polizeirevier mit einer Breite von etwa 2,5 Meter und kleinem Kopfsteinpflaster. Weiter geradeaus. Achtung nach etwa 49 Metern Hindernis durch rechtsseitige Telefonsäule. Von hieraus nach etwa 20 Meter folgt die etwa 3 Meter breite Ausfahrt des Stadtbades Tempelhof. Nach weiteren 50 Meter geht rechts der Eingang zum Stadtbad Tempelhof ab. Nun etwa 40 Meter auf Gehwegplatten mit durchgehender Orientierung am rechtsseitigen Mosaikpflaster bis Zur Einfahrt des Senioren-Domizils Tempelhof geradeaus. 90 Grad rechts, Achtung die Einfahrt besteht aus grobkörnigem Teerbelag mit einem schmalen Fußweg aus Gehwegplatten rechtsseitig. Der Weg auf der ebenen Einfahrt mit Orientierung am rechtsseitigen Fahrbahnrand ist wegen der Bodenunebenheiten auf dem Fußweg aus unserer Sicht empfehlenswerter.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U6 Richtung Alt-Mariendorf, Bahnhof Alt-Tempelhof, Ausgang Götzstraße

Der Bahnhof verfügt über kein Blindenleitsystem und keinen Aufzug.

Entfernung zur Einrichtung etwa 380 Meter.
Vorderen Wagon benutzen, nach dem Ausstieg etwa 2 Meter geradeaus, 90 Grad rechts. Nun etwa 6 Meter geradeaus bis zur Treppe. Etwa 2 Meter vor der Treppe beginnt rechtseitig ein Geländer. Die Treppe hat Kontraststreifen an der ersten und letzten Stufe. Bitte rechten Handlauf benutzen. Es folgen 10 Stufen, ein Absatz von etwa 1 Meter und wieder 10 Stufen. Entfernung zur Einrichtung etwa 300 Meter. Etwa 5 Meter mit Orientierung an rechtsseitiger Wand bis zu deren Ende geradeaus. 90 Grad links und weiter etwa etwa 12 Meter mit Orientierung an rechtsseitiger Wand geradeaus bis zur Treppe. Vor der Treppe befindet sich quer ein Regenwasserablauf von etwa 25 Zentimeter Breite mit Gitterrostabdeckung. Die Treppe verfügt über Kontraststreifen auf der ersten und letzten Stufe. Es folgen 5 Stufen, ein Absatz von etwa 1 Meter und weitere 17 Stufen. Oben angelangt befindet sich ein Gitterrost von etwa 1 Meter Breite. Von hier etwa 4 Meter geradeaus auf Gehwegplatten. Ab hier Orientierung am rechtsseitigen Mosaikpflaster. Achtung kreuzende Ausfahrten von Wohngebäuden, Polizeirevier und Parkplätzen. Nach etwa 47 Meter Ausfahrt eines Wohngebäudes und des anschließenden Polizeireviers von etwa 7 Meter Breite mit kleinem Kopfsteinpflaster. Nach weiteren 7 Meter folgt die Ausfahrt des Parkplatzes vom Polizeirevier mit einer Breite von etwa 2,5 Meter und kleinem Kopfsteinpflaster. Weiter geradeaus. Achtung nach etwa 49 Meter Hindernis durch rechtsseitige Telefonsäule. Von hieraus nach etwa 20 Meter folgt die etwa 3 Meter breite Ausfahrt des Stadtbades Tempelhof. Nach weiteren 50 Meter geht rechts der Eingang zum Stadtbad Tempelhof ab. Nun etwa 40 Meter auf Gehwegplatten mit durchgehender Orientierung am rechtsseitigen Mosaikpflaster bis Zur Einfahrt des Senioren-Domizils Tempelhof geradeaus. 90 Grad rechts, Achtung die Einfahrt besteht aus grobkörnigem Teerbelag mit einem schmalen Fußweg aus Gehwegplatten rechtsseitig. Der Weg auf der ebenen Einfahrt mit Orientierung am rechtsseitigen Fahrbahnrand ist wegen der Bodenunebenheiten auf dem Fußweg aus unserer Sicht empfehlenswerter.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
184
Richtung Krumme Lanke, Haltestelle Rathaus Tempelhof

Nach Austieg rechts und etwa 10 m bis zum Übergang Tempelhofer Damm. Ampelanlage vorhanden. Die Bordsteine sind beidseitig sowie auf der Verkehrsinsel auf 2 cm abgesenkt. Dann nach links und etwa 100 weiter bis zur Ecke Götzstraße. Hier nach rechts einbiegen und geradeaus etwa 300 m bis zur Einfahrt Senioren-Domizil. Nach etwa 40 m kommt ein Parkplatz, von dem ein PLattenweg links zum Senioren Domizil abgeht. Ein kleiner Weg rechts abgehend führt zum Eingang. Glastür nach außen öffnend, barrierefrei.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
184
Richtung S-Bahnhof Südkreuz, Haltestelle Rathaus Tempelhof

Nach Ausstieg links und etwa 100 weiter bis zur Ecke Götzstraße. Hier nach rechts einbiegen und geradeaus etwa 300 m bis zur Einfahrt Senioren-Domizil. Nach etwa 40 m kommt ein Parkplatz, von dem ein Plattenweg links zum Senioren Domizil abgeht. Ein kleiner Weg rechts abgehend führt zum Eingang. Glastür nach außen öffnend, barrierefrei.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
246
Richtung U-Bahnhof Friedrich-Wilhelm-Platz, Haltestelle Felixstraße

Nach Ausstieg geradeaus bis Gehweg. Es kreuzt ein Fahrradweg. Hier nach rechts und etwa 40 m bis zur Kreuzung. Ampelübergang Germaniastraße, die Bordsteine sind beidseitig auf etwa 3 cm abgesenkt. Geradeaus weiter etwa 150 m in die Felixstraße bis zur nächsten Keuzung. Keine Ampel vorhanden, wenig Verkehr. Bordsteine sind auf 3 cm beidseitig abgesenkt, die Straße am Übergang in einem schlechten Zustand. Jetzt nach rechts in die Götzstraße etwa 250 m. Auf der linken Seite wechseln sich Zäune, Grünanlagen und Zäune ab. Zum Seniorendomizil geht links eine Einfahrt aus Asphalt ab. Die Einfahrt ist ausgeschildert, das Schild von dieser Richtung kommend, ist von hinten zu sehen. Links in die Einfahrt hinein, etwa 40 m geradeaus bis zu einem Parkplatz, von dem ein Plattenweg links zum Senioren Domizil abgeht. Ein kleiner Weg rechts abgehend führt zum Eingang. Glastür nach außen öffnend, barrierefrei.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
246 Richtung Neukölln / Britzer Allee, Haltestelle Felixstraße

Nach Ausstieg rechts. Etwa 100 m geradeaus bis zum Übergang Felixstraße. Ampel vorhanden, Bordsteine beidseitig auf etwa 2 cm abgesenkt. Dann links in die Felixstraße etwa 150 m geradeaus bis zur nächsten Kreuzung. Keine Ampel vorhanden, wenig Verkehr. Bordsteine sind auf 3 cm beidseitig abgesenkt, die Straße am Übergang in einem schlechten Zustand. Jetzt nach rechts in die Götzstraße etwa 250 m. Auf der linken Seite wechseln sich Zäune, Grünanlagen und Zäune ab. Zum Seniorendomizil geht links eine Einfahrt aus Asphalt ab. Die Einfahrt ist ausgeschildert, das Schild von dieser Richtung kommend, ist von hinten zu sehen. Links in die Einfahrt hinein, etwa 40 m geradeaus bis zu einem Parkplatz, von dem ein Plattenweg links zum Senioren Domizil abgeht. Ein kleiner Weg rechts abgehend führt zum Eingang. Glastür nach außen öffnend, barrierefrei.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Related Posts

Leave a Reply