Zielmobil > Kultur, Bildung, Freizeit, Religion > Theater > Scheinbar Varieté e. V.

Monumentenstraße 9
10829 Berlin – Schöneberg

Tel.: +49 (0) 30 – 784 55 39

E-Mail: werner@scheinbar.de
Internet: www.scheinbar.de

Der Eingang ist nur über 3 Stufen erreichbar. Die Sanitäranlagen sind für Rollstuhlfahrer nicht geeignet. Rollstuhlfahrer sind willkommen, Stellplätze werden nach Bedarf freigestellt.

Geöffnet täglich, mit Ausnahmen, ab 20:30 Uhr Mittwoch – Samstag: ab 20:30 Uhr “Open-Stage” Kartenvorbestellungen werden telefonisch entgegengenommen.

Seitenanfang

Verkehrsverbindungen:

Symbolbild S-Bahn
S1
Wannsee – Oranienburg, Bahnhof Julius-Leber-Brücke

Symbolbild U-Bahn
U7 Rathaus Spandau – Rudow, Bahnhof Kleistpark

Symbolbild Metrobus
M48 S + U-Bahnhof Alexanderplatz – Zehlendorf / Busseallee,
M85 S-Bahnhof Lichterfelde-Süd – S + U-Bahnhof Hauptbahnhof, Haltestelle U-Bahnhof Kleistpark

Symbolbild Bus
106 U-Bahnhof Seestraße – Schöneberg / Lindenhof,
187 U-Bahnhof Turmstraße – Lankwitz / Halbauer Weg,
204 S + U-Bahnhof Zoologischer Garten – S-Bahnhof Südkreuz, Haltestelle U-Bahnhof Kleistpark

Das Varieté

Das Varieté, bekannt als das kleinste Theater Berlins, ist in der Monumentenstraße in Berlin Schöneberg zu finden. Die anliegende Straße wurde in vergangener Zeit stark befahren und gern als Abkürzung in östlicher Richtung genutzt. Nun ist sie mit Schwellen versehen und erscheint heute eher als eine verkehrsberuhigte Durchfahrtsstraße. Und so scheinbar die dichte Randbebauung der Wohnhäuser das Bild des Bezirksabschnitts prägen, so unscheinbar unterbricht die lebendige Gestaltung der Fassade der Scheinbar die Monotonie der zusammenhängenden Häuserreihe, die das Theater birgt.

Angekommen führen drei Stufen nach oben in den Ladenraum. Dieser beinhaltet zugleich die Kasse, eine Bar und den Zuschauerbereich, in dessen Anschluss noch mehrere Besucher- Stühle aufgestellt wurden, und die kleine Bühne.

Die Scheinbar ist ein beliebtes Mini-Varieté-Theater und bekannt für seinen Charme.

Das Programm ist vielfältig. Über die Jahre, seit 1984, entwickelte sich das berühmte Open Stage Varieté, das sich mit Kabarett, Comedy und Kleinkunst abwechselt. Das Programm wird u. A. veranstaltet mit Chansons, Artistik, Stand Up Comedys oder anderen Darbietungen über Magie, Pantomime oder etwas Artistik. Der Zauber der Vorstellungen liegt in der “Nähe des Künstlers zu seinem Publikum” , die Möglichkeit als Zuschauer, auch einmal auf die Bühne zu treten um etwas darzustellen oder einfach nur einmal dabei zu sein. Nach den Vorstellungen sitzen die Künstler oft noch an der Bar und wer will kann sich dazugesellen.
Die Angebote an Sitzplätzen liegt zwischen 55 und 60, Stellplätze für Rollstühle werden nach Bedarf freigestellt

Fazit: Echt kultig!

Symbolbild S-Bahn
S1
Richtung Wannsee, Bahnhof Julius-Leber-Brücke

barrierefreier Bahnhof

Vorzugsweise den vorderen Wagen nutzen. Der Ausstieg aus der S-Bahn befindet sich in Fahrtrichtung rechts. Nach Ausstieg 90 Grad rechts und dem Blindenleitsystem bis zum Aufmerksamkeitsfeld folgen. Dort 90 Grad links und 4 m geradeaus, danach 90 Grad links und 1 m geradeaus bis zum Fahrstuhl. Oben angekommen 1 m geradeaus bis Riffelplatte, 90 Grad rechts, 2 m gerade, 90 Grad rechts um die Fahrstuhlkonstruktion herum, dann 5 m geradeaus bis zur quer verlaufenden Riffelplatte. Dort 90 Grad nach links, dann etwa 35 m geradeaus. Orientierung in der ersten Hälfte teilweise am Geländer, danach etwa 7 m am Mosaikpflaster links möglich, dann etwa 7 Meter geradeaus ohne Orientierung bis zum nächsten Mosaikpflaster oder der Riffelplatte an der Ampelanlage. Ampel ohne taktile oder akustische Hilfe, Bordsteine abgesenkt auf 3 cm. Nach der Überquerung der Czeminskistraße, Straßenbreite etwa 4 m, 90 Grad links. Orientieren Sie sich an der rechten Hauswand. Vorsicht: Ladenauslagen und Fahrradständer. Folgen Sie der Straße 300 m, nach etwa 45 m Überquerung der Brunhildstraße. Orientierung an der Hauswand rechts. Von dort etwa 3 m bis Bordsteinkante. Bordsteine abgesenkt auf 3 cm, keine Ampelanlage, Straße mit wechselndem Belag, etwa 8 m breit. Nach der zweiten Bordsteinkante etwa 18 m bis zur Hauswand, rechts am Mosaikpflaster orientieren.
Nach 250 m, 90 Grad rechts in die Monumentenstraße abbiegen. Orientierung ist an der rechten Hauswand am Mosaikpflaster möglich. Etwa 40 m geradeaus bis Hohenfriedbergstraße. Vom Ende der Hauswand bis Bordsteinkante etwa 4 m. Bordsteine abgesenkt auf 3 cm, keine Ampelanlage, Straße mit wechselndem Belag, etwa 7 m breit. Nach der zweiten Bordsteinkante etwa 4 m bis zur Hauswand. Weiter geradeaus. Orientierung ist an der rechten Hauswand möglich. Gehweg mit wechselndem Belag und uneben. Sie gehen etwa 130 m geradeaus und 90 Grad rechts zum Eingang des Varietés. Vorsicht, 3 Stufen im Eingang. Hilfe wird im Theater gerne angeboten.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S1
Richtung Oranienburg, Bahnhof Julius-Leber-Brücke

barrierefreier Bahnhof

Vorzugsweise den hinteren Wagen nutzen. Der Ausstieg aus der S-Bahn befindet sich in Fahrtrichtung rechts. Nach Ausstieg 90 Grad nach links und dem Blindenleitsystem folgen, bis zum Aufmerksamkeitsfeld. Dort 90 Grad nach rechts und 4 m gerade aus, dann 90 Grad links und 1 m geradeaus, bis zum Fahrstuhl. Oben angekommen 1 m geradeaus bis Riffelplatte, 90 Grad links, 2 m gerade, 90 Grad links um die Fahrstuhlkonstruktion herum, dann 5 m geradeaus bis zur quer verlaufenden Riffelplatte. Dort 90 Grad nach links, dann etwa 25 m geradeaus. Orientierung in der ersten Hälfte teilweise am Geländer danach etwa 7 m am Mosaikpflaster links möglich, dann etwa 7 Meter geradeaus ohne Orientierung bis zum nächsten Mosaikpflaster oder der Riffelplatte an der Ampelanlage. Ampel ohne taktile oder akustische Hilfe, Bordsteine abgesenkt etwa 3 cm. Nach der Überquerung der Czeminskistraße, Straßenbreite etwa 4 m, 90 Grad links. Orientieren Sie sich an der rechten Hauswand. Ladenauslagen und Fahrradständer. Folgen Sie der Straße 300 m, nach etwa 45 m überqueren der Brunhildstraße. Orientierung an der Hauswand rechts. Von dort etwa 3 m bis Bordsteinkante. Bordsteine abgesenkt auf 3 cm, keine Ampelanlage, Straße mit wechselndem Belag etwa 8 m breit. Nach der zweiten Bordsteinkante etwa 18 m bis zur Hauswand, rechts am Mosaikpflaster orientieren. Nach 250 m, 90 Grad rechts in die Monumentenstraße abbiegen. Orientierung ist an der rechten Hauswand am Mosaikpflaster möglich. Etwa 40 m geradeaus bis Hohenfriedbergstraße. Vom Ende der Hauswand bis Bordsteinkante etwa 4 m. Bordsteine abgesenkt auf 3 cm, keine Ampelanlage, Straße mit wechselndem Belag etwa 7 m breit. Nach der zweiten Bordsteinkante etwa 4 m bis zur Hauswand. Weiter geradeaus. Orientierung ist an der rechten Hauswand möglich. Gehweg mit wechseldnem Belag und uneben. Sie gehen etwa 130 m geradeaus und 90 Grad rechts zum Eingang des Varietés. Vorsicht, 3 Stufen im Eingang. Hilfe wird im Theater gerne angeboten.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U7
Richtung Rudow, Bahnhof Kleistpark

Vorzugsweise den vorderen Wagen nutzen. Der Ausstieg aus der U-Bahn befindet sich in Fahrtrichtung links. Nach Ausstieg 90 Grad links und dem Blindenleitsystem bis zum Aufmerksamkeitsfeld folgen. Jetzt 90 Grad rechts, etwa 5 m geradeaus bis zu den Rillenplatten. Nun 90 Grad links abbiegen. Treppe aufwärts führend, Handlauf links. Ein Kontraststreifen ist auf allen Stufen. 10 Stufen, Podest mit 1,5 m Tiefe, 11 Stufen. Orientieren Sie sich an der Wand links bis zum Eck, dann 90 Grad nach links. Jetzt weiter geradeaus gehen, etwa 4 m bis zur Wand, 90 Grad links dann an der Wand entlang. Wenn die Wand nach rechts knickt, Wandverlauf folgen bis zum Ende. Dann etwa 3 m geradeaus weiter bis zu einer weiteren Wand. Dort 90 Grad rechts bis zur Ausgangstreppe Langenscheidtstraße, Handlauf links. Vor Treppe Metallgitter am Boden. Treppe aufwärts führend, Kontraststreifen auf allen Stufen, 10 Stufen, Podest mit 1,5 m Tiefe, 18 Stufen. Nach Treppe 90 Grad links gehen, 6 m geradeaus bis zu einer Hauswand, dann 90 Grad links, am Haus orientieren. Die Straße steigt leicht an. Achtung! Zeitweise Ladenauslagen mit Blumen sowie Holztrennwände eines Straßencafés. Die Straße knickt etwas nach rechts. Links vom Gehweg verläuft ein Radweg. Straßenbelagwechsel auf Kleinpflastersteinen vor der Ausfahrt. Danach Orientierung an den Mosaiksteinen vor der Hauswand, etwa 100 m geradeaus bis Erdmannstraße. Keine Ampel, Bordsteine abgesenkt auf 3 cm, Poller zu beiden Seiten, verkehrsberuhigt. Weiter geradeaus an der Hauswand orientieren. Nach 50 m Crellestraße. Ampelanlage taktil ohne Akustik, Bordsteine abgesenkt auf 3 cm. Folgen sie nach der Straßenüberquerung dem Plattenweg, 90 Grad links, nach 2 bis 3 Schritten 90 Grad rechts, dann geradeaus. Rechts vom Weg Stufen, nach 5 Metern Brückengeländer als Orientierungshilfe. Sie überqueren die Langenscheidtbrücke, danach geradeaus bis Czeminskistraße, Orientierung am Mosaikpflaser rechts. Überquerung ohne Ampel, Poller beidseitig. Straße etwa 4 m breit, verkehrsberuhigt. Der Weg knickt nun leicht links ab, Orientierung Mosaiksteine auf rechter Seite. Etwa 40 m geradeaus bis Hohenfriedbergstraße. Orientieren Sie sich am Ende der Hauswand. Von dort etwa 4 m bis Bordsteinkante. Bordsteine abgesenkt auf 3 cm, keine Ampelanlage, Straße mit wechselndem Belag etwa 7 m breit. Nach der zweiten Bordsteinkante etwa 4 m bis zur Hauswand. Weiter geradeaus. Orientierung ist an der rechten Hauswand möglich. Gehweg mit wechselndem Belag und uneben. Sie gehen etwa 130 m geradeaus und 90 Grad rechts zum Eingang des Varietés. Vorsicht, 3 Stufen im Eingang. Hilfe wird im Theater gerne angeboten.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U7
Richtung Rathaus Spandau, Bahnhof Kleistpark

Vorzugsweise den hinteren Wagen nutzen. Der Ausstieg aus der U-Bahn befindet sich in Fahrtrichtung links. Nach Ausstieg 90 Grad nach rechts und dem Blindenleitsystem folgen, bis zum Aufmerksamkeitsfeld. Jetzt 90 Grad links, nach etwa 3 m die runde Metallsäule links umgehen. Etwa 8 m geradeaus folgt eine weitere Säule, vor der Sie 90 Grad rechts abbiegen. Nach etwa 3 m folgt eine Treppe, aufwärts führend, Handlauf links. Kontraststreifen auf allen Stufen. 10 Stufen, Podest mit 1,5 m Tiefe, 11 Stufen. Orientieren Sie sich an der linken Wand bis zum Ende, dann 90 Grad nach links. Jetzt geradeaus gehen, etwa 4 m, bis zur Wand, 90 Grad links an der Wand entlang. Wenn die Wand nach rechts knickt, Wandverlauf folgen bis zum Ende. Dann etwa 3 m geradeaus weiter bis zu einer weiteren Wand. 90 Grad rechts zur Ausgangstreppe Langenscheidtstraße, Handlauf links. Vor der Treppe ist ein Metallgitter am Boden. Treppe aufwärts führend, Kontraststreifen auf allen Stufen, 10 Stufen, Podest mit 1,5 m Tiefe, 18 Stufen. Nach Treppe 90 Grad links gehen, 6 m geradeaus bis zu einer Hauswand, dann 90 Grad links, an Haus orientieren. Die Straße steigt leicht an. Achtung! Zeitweise Ladenauslagen mit Blumen sowie Holztrennwände eines Straßencafés. Die Straße knickt etwas nach rechts. Links vom Gehweg verläuft ein Radweg. Belagwechsel auf Kleinpflastersteinen vor Ausfahrt. Danach Orientierung an Mosaiksteinen vor Hauswand, etwa 100 m geradeaus bis Erdmannstraße. Keine Ampel, Bordsteine beidseitig abgesenkt, Poller zu beiden Seiten, verkehrsberuhigt. Weiter geradeaus an der Hauswand orientieren. Nach 50 m Crellestraße. Ampelanlage taktil ohne Akustik, Bordsteine abgesenkt auf 3 cm. Folgen sie nach Straßenüberquerung Plattenweg, 90 Grad links, nach 2 bis 3 Schritten 90 Grad rechts, dann geradeaus. Rechts vom Weg Stufen, nach 5 Metern Brückengeländer als Orientierungshilfe. Sie überqueren die Langenscheidtbrücke, danach geradeaus bis Czeminskistraße, Orientierung Mosaikpflaser rechts. Überquerung ohne Ampel, Poller beidseitig. Straße etwa 4 m breit, verkehrsberuhigt. Der Weg knickt nun leicht links ab, Orientierung Mosaiksteine auf rechter Seite. Etwa 40 m geradeaus bis Hohenfriedbergstraße. Orientieren Sie sich am Ende der Hauswand. Von dort etwa 4 m bis Bordsteinkante. Bordsteine abgesenkt auf 3 cm, keine Ampelanlage, Straße mit wechselndem Belag etwa 7 m breit. Nach der zweiten Bordsteinkante etwa 4 m bis zur Hauswand. Weiter geradeaus. Orientierung ist an der rechten Hauswand möglich. Gehweg mit wechselndem Belag und uneben. Sie gehen etwa 130 m geradeaus und 90 Grad rechts zum Eingang des Varietés. Vorsicht, 3 Stufen im Eingang. Hilfe wird im Theater gerne angeboten.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M48
Richtung Zehlendorf / Busseallee,
M85 Richtung Lichterfelde-Süd, Haltestelle U-Bahnhof Kleistpark

Symbolbild Bus
106 Richtung Schöneberg / Lindenhof,
187 Richtung Lankwitz / Halbauer Weg,
204 Richtung S-Bahnhof Südkreuz, Haltestelle U-Bahnhof Kleistpark

Nach dem Ausstieg, links am Mosaikpflaster, auf der linke Seite orientieren und etwa 30 m geradeaus bis zur Ampel. Dann 90 Grad links, Überquerung der Potsdamer Straße. Ampel taktil, keine Akustik. Bordsteinkanten auf 2 cm abgesenkt. Es folgt eine Straße mit Verkehrsinsel. 10 m Straße, 5 m Verkehrsinsel, dann 10 m Straße. Nach Überquerung gehen Sie 4 m geradeaus, dann 90 Grad rechts und wieder 4 Meter geradeaus, bis zur Überquerung Langenscheidtstraße. Ampel taktil, keine Akustik, Bordstein abgesenkt auf 3 cm. Es folgt eine Straße mit Verkehrsinsel. 7 m Straße, 5 m Verkehrsinsel, dann 7 m Straße. Weiter geradeaus, bis sie nach etwa 4 m auf einen U-Bahneingang treffen.Vorsicht! Zu Ihrer Linken befindet sich abwärts führende Treppe. Jetzt weiter geradeaus mit leichtem Knick nach links, am Eingang vorbei. Dann etwa 6 m geradeaus bis zur Hauswand, dann 90 Grad links, am Haus orientieren. Die Straße steigt leicht an. Zeitweise Ladenauslagen mit Blumen sowie Holztrennwände eines Straßencafés. Die Straße knickt etwas nach rechts. Links vom Gehweg verläuft ein Radweg. Belagwechsel auf Kleinpflastersteinen vor Ausfahrt. Danach Orientierung an Mosaiksteinen vor Hauswand, etwa 100 m geradeaus bis Erdmannstraße. Keine Ampel, Bordsteine beidseitig abgesenkt, Poller zu beiden Seiten, verkehrsberuhigt. Weiter geradeaus an der Hauswand orientieren. Nach 50 m Crellestraße. Ampelanlage taktil ohne Akustik, Bordsteine abgesenkt auf 3 cm. Folgen sie nach Straßenüberquerung Plattenweg, 90 Grad links, nach 2 bis 3 Schritten 90 Grad rechts, dann geradeaus. Rechts vom Weg Stufen, nach 5 m Brückengeländer als Orientierungshilfe. Sie überqueren die Langenscheidtbrücke, danach geradeaus bis Czeminskistraße, Orientierung Mosaikpflaser rechts. Überquerung ohne Ampel, Poller beidseitig. Straße etwa 4 m breit, verkehrsberuhigt. Der Weg knickt nun leicht links ab, Orientierung Mosaiksteine auf rechter Seite. Etwa 40 m geradeaus bis Hohenfriedbergstraße. Orientieren Sie sich am Ende der Hauswand. Von dort etwa 4 m bis Bordsteinkante. Bordsteine abgesenkt auf 3 cm, keine Ampelanlage, Straße mit wechselndem Belag etwa 7 m breit. Nach der zweiten Bordsteinkante etwa 4 m bis zur Hauswand. Weiter geradeaus. Orientierung ist an der rechten Hauswand möglich. Gehweg mit wechselndem Belag und uneben. Sie gehen etwa 130 m geradeaus und 90 Grad rechts zum Eingang des Varietés. Vorsicht, 3 Stufen im Eingang. Hilfe wird im Theater gerne angeboten.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M48
Richtung S + U-Bahnhof Alexanderplatz,
M85 Richtung S + U-Bahnhof Hauptbahnhof, Haltestelle U-Bahnhof Kleistpark

Symbolbild Bus
106 Richtung U-Bahnhof Seestraße,
187 Richtung U-Bahnhof Turmstraße,
204 Richtung S + U-Bahnhof Zoologischer Garten, Haltestelle U-Bahnhof Kleistpark

Nach dem Ausstieg 4 m geradeaus, dann rechts. Etwa 30 m geradeaus bis zur Überquerung der Langenscheidtstraße. Ampel taktil, keine Akustik, Bordsteinkante abgesenkt auf 3 cm. Es folgt eine Straße mit Verkehrsinsel. 7 m Straße, 5 m Verkehrsinsel, dann 7 m Straße.Weiter geradeaus, bis sie nach etwa 4 m auf einen U-Bahneingang treffen.Vorsicht! Zu Ihrer Linken befindet sich abwärts führende Treppe. Jetzt weiter geradeaus mit leichtem Knick nach links, am Eingang vorbei. Dann etwa 6 m geradeaus bis zur Hauswand, dann 90 Grad links, am Haus orientieren. Die Straße steigt leicht an. Zeitweise Ladenauslagen mit Blumen sowie Holztrennwände eines Straßencafés. Die Straße knickt etwas nach rechts. Links vom Gehweg verläuft ein Radweg. Belagwechsel auf Kleinpflastersteinen vor Ausfahrt. Danach Orientierung an Mosaiksteinen vor Hauswand, etwa 100 m geradeaus bis Erdmannstraße. Keine Ampel, Bordsteine beidseitig abgesenkt, Poller zu beiden Seiten, verkehrsberuhigt. Weiter geradeaus an der Hauswand orientieren. Nach 50 m Crellestraße. Ampelanlage taktil ohne Akustik, Bordsteine abgesenkt auf 3 cm. Folgen sie nach Straßenüberquerung Plattenweg, 90 Grad links, nach 2 bis 3 Schritten 90 Grad rechts, dann geradeaus. Rechts vom Weg Stufen, nach 5 m Brückengeländer als Orientierungshilfe. Sie überqueren die Langenscheidtbrücke, danach geradeaus bis Czeminskistraße, Orientierung Mosaikpflaser rechts. Überquerung ohne Ampel, Poller beidseitig. Straße etwa 4 m breit, verkehrsberuhigt. Der Weg knickt nun leicht links ab, Orientierung Mosaiksteine auf rechter Seite. Etwa 40 m geradeaus bis Hohenfriedbergstraße. Orientieren Sie sich am Ende der Hauswand. Von dort etwa 4 m bis Bordsteinkante. Bordsteine abgesenkt auf 3 cm, keine Ampelanlage, Straße mit wechselndem Belag etwa 7 m breit. Nach der zweiten Bordsteinkante etwa 4 m bis zur Hauswand. Weiter geradeaus. Orientierung ist an der rechten Hauswand möglich. Gehweg mit wechselndem Belag und uneben. Sie gehen etwa 130 m geradeaus und 90 Grad rechts zum Eingang des Varietés. Vorsicht, 3 Stufen im Eingang. Hilfe wird im Theater gerne angeboten.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U7
Rathaus Spandau – Rudow, Bahnhof Kleistpark

Auf dem Bahnhof befindet sich etwa in der Mitte des Bahnsteiges ein barrierefreier Aufzug, der Sie direkt bis auf die Zwischenebene befördert. Jetzt der Auschilderungen folgen bis zu einem barrierefreien Aufzug, mit dem sie den Ausgang Grunewaldstraße erreichen. Hier befinden Sie sich an der Ecke Potsdamer Straße/Grundewaldstraße, ungefähr in Höhe des früheren BVG-Hauptgebäudes. Überqueren Sie die Grunewaldstraße. Die Ampel ist taktil, ohne Akustik, die Bordsteine beidseitig abgesenkt auf 3 cm. In der Mitte der Fahrbahn befindet sich eine Verkehrsinsel. Nach Überquerung links abbiegen bis zur Hauptstraße. Bordsteine beiseitig abgesenkt ca. 3 cm, mit Verkehrsinsel. Geradeaus geht es weiter in die Langenscheidtstraße. Links neben dem Gehweg beginnt nach etwa 50 m ein Radweg. Der Weg ist auf 350 m um ca. 3% ansteigend. Die Überquerung der Erdmannstraße erfolgt ohne Ampel, die Bordsteine sind ebenerdig. Die Erdmannstraße ist nur sehr schwach frequentiert. An der Kreuzung Crellestraße befindet sich eine Ampel, Bordsteine abgesenkt auf 3 cm. Es geht geradeaus weiter über die Langenscheidtbrücke bis zur Einfahrt Czeminskistraße. Auf der Brücke endet die Steigung. Keine Ampel, wenig Verkehr, abgesenkter Bordstein beidseitig. Nach 50 m erfolgt die letzte Straßenüberquerung Hohenfriedbergstraße. Keine Ampel, wenig Verkehr, abgesenkte Bordsteine beidseitig auf 3 cm. Jetzt führt Sie der Weg weiter geradeaus, etwa 300 m bis zum Varieté. Der Eingang hat 3 Stufen. Hilfe wird gern angeboten.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M48
Richtung S + U-Bahnhof Alexanderplatz,
M85 Richtung S + U-Bahnhof Hauptbahnhof, Haltestelle Kleistpark

Symbolbild Bus
106 Richtung U-Bahnhof Seestraße,
187 Richtung U-Bahnhof Turmstraße,
204 Richtung S + U-Bahnhof Zoologischer Garten, Haltestelle Kleistpark

Nach Verlassen des Busses halten Sie sich rechts und erreichen nach ca. 30 m direkt die Langenscheidtstraße. Überqueren Sie die Diese. Die Ampel ist taktil, ohne Akustik, die Bordsteine beidseitig abgesenkt auf 3 cm. In der Mitte der Fahrbahn befindet sich eine Verkehrsinsel. Links geht es weiter in die Langenscheidtstraße. Nach etwa 50 m beginnt links vom Gehweg ein Radweg. Der Weg ist auf 350 m um ca. 3% ansteigend. Die Überquerung der Erdmannstraße erfolgt ohne Ampel, die Bordsteine sind ebenerdig. Jedoch ist die Erdmannstraße nur sehr schwach frequentiert. An der Kreuzung Crellestraße befindet sich eine Ampel, taktil, Bordsteine abgesenkt auf 3 cm. Es geht geradeaus weiter über die Langenscheidtbrücke bis zur Einfahrt Czeminskistraße. Auf der Brücke endet die Steigung. Keine Ampel, wenig Verkehr, abgesenkter Bordstein beidseitig. Nach 50 m erfolgt die letzte Straßenüberquerung Hohenfriedbergstraße. Keine Ampel, wenig Verkehr, abgesenkte Bordsteine beidseitig auf 3 cm. Jetzt führt Sie der Weg weiter geradeaus, etwa 100 m bis zum Varieté. Der Eingang befindet sich auf der rechten Seite und hat 3 Stufen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M48
Richtung Zehlendorf / Busseallee,
M85 Richtung Steglitz / Zehlendorf, Haltestelle Kleistpark

Symbolbild Bus
106 Richtung schöneberg / Lindenhof,
187 Richtung Lankwitz / Halbauer Weg,
204 Richtung S-Bahnhof Südkreuz, Haltestelle Kleistpark

Nach Verlassen des Busses halten Sie sich links und erreichen nach 30 m den Kreuzungsbereich. Links geht es über die Potsdamer Straße. Die Ampel ist taktil, ohne Akustik, die Bordsteine beidseitig abgesenkt auf 3 cm. In der Mitte der Fahrbahn befindet sich eine Verkehrsinsel. Nach Überquerung rechts abbiegen bis zur Langenscheidtstraße. Ampelanlage taktil, ohne akustisches Signal, Bordsteine beiseitig abgesenkt, mit Verkehrsinsel. Links geht es weiter in die Langenscheidtstraße. Der Weg ist auf 350 m um ca. 3% ansteigend. Links neben dem Gehweg beginnt nach etwa 50 m ein Radweg. Die Überquerung der Erdmannstraße erfolgt ohne Ampel, die Bordsteine sind ebenerdig. Jedoch ist die Erdmannstraße nur sehr schwach frequentiert. An der Kreuzung Crellestraße befindet sich eine Ampel, taktil, Bordsteine abgesenkt auf 3 cm. Es geht geradeaus weiter über die Langenscheidtbrücke bis zur Einfahrt Czeminskistraße. Auf der Brücke endet die Steigung. Keine Ampel, wenig Verkehr, abgesenkter Bordstein beidseitig. Nach 50 m erfolgt die letzte Straßenüberquerung Hohenfriedbergstraße. Keine Ampel, wenig Verkehr, abgesenkte Bordsteine beidseitig auf 3 cm. Jetzt führt Sie der Weg weiter geradeaus, etwa 100 m bis zum Varieté. Der Eingang befindet sich auf der rechten Seite und hat 3 Stufen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Related Posts

Leave a Reply