Zielmobil > Verkehr > BD-, S- und U-Bahnhöfe > S-Bahnhof Yorckstraße

Yorckstraße
10829 Berlin – Schöneberg

Internet: de.wikipedia.org/wiki/Bahnhof_Berlin_Yorckstraße

Nicht barrierefrei, Treppen, keine Rolltreppe, weiße Kantenmarkierung auf dem Bahnsteig, Mosaikpflasterung, teilweise uneben, schmaler als andere Bahnsteige. Kein Blindenleitsystem.

Vom einzigen, südlichen Ausgang des Bahnhofs gelangt man direkt auf die Yorckstraße, wo sich die Bushaltestelle Richtung Osten befindet, zum Bus der Westrichtung und zur U-Bahn geht man über eine Fußgängerbrücke auf die andere Seite der Yorkstraße.

Verkehrsverbindungen:

Symbolbild S-Bahn
S2 Blankenfelde – Bernau,
S25 Teltow Stadt – Hennigsdorf, Bahnhof Yorckstraße

Symbolbild U-Bahn
U7 Rathaus Spandau – Rudow, Bahnhof Yorckstraße

Symbolbild Metrobus
M19 S-Bahnhof Grunewald – U-Bahnhof Mehringdamm, Haltestelle S + U-Bahnhof Yorckstraße

Informationen zur Umgebung des S-Bahnhofs Yorckstraße

Nach Verlassen des Bahnhof ist man in der stark befahrenen Yorckstraße mit vielen Bahnbrücken (früher 27 an der Zahl, die jetzt unter Denkmalschutz stehen). Es befindet sich eine Gaststätte in dem historisch anmutenden Gebäude gleich neben dem Ausgang, bezeichnender Weise mit dem Namen ‘Zum Umsteiger’, doch ist man geneigt, von hier per Bus oder U-Bahn wegzukommen.

Nördlich der Straße gibt es ein größeres Gelände mit dubios anmutenden Auto-Werkstätten und -Händlern, welche sich im Dreieck zwischen den S-Bahnlinien etabliert haben.

In Zukunft allerdings könnte sich hier irgendwo ein Zugang zum geplanten Naturparkgelände ‘Park auf dem Gleisdreieck’ befinden. Diese grüne Zone könnte sich dann vom Gleisdreieck bis zum Naturpark Schöneberger Südgelände auf alten brachliegenden Bahngeländen erstrecken. Ein Wettbewerb der Entwürfe hat schon stattgefunden und erste Arbeiten haben begonnen. Vorgesehen ist auch eine Einbindung der alten Brücken als Fußgängerüberwege über den durch die Yorckstraße gebildeten Einschnitt zwischen den verschiedenen Bereichen des wildwüchsigen Naturgeländes auf den ehemaligen Bahnanlagen.

Zum Umsteigen auf die Linie der S1 Wannsee – Oranienburg muß man etwa 275 m die Yorckstraße entlang nach Westen zum fast gleichlautenden S-Bahnhof Yorckstraße/Großgörschenstraße gehen. Bei Regen oder zwecks Lärmminderung kann man auch durch die U-Bahnstation laufen.

Quellen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Bahnhof_Berlin_Yorckstraße
http://www.stadtschnellbahn-berlin.de/bahnhof/bahnhof.php?bhf=520
http://www.berlin-gleisdreieck.de/
http://www.stadtentwicklung.berlin.de/aktuell/wettbewerbe/ergebnisse/2006/gleisdreieck

Bahnhofsausgänge

Symbolbild S-Bahn
S2 Richtung Blankenfelde,
S25 Richtung Teltow Stadt, Bahnhof Yorckstraße

Ausgang Yorckstraße / nördlicher Ausgang

Weg über die Treppe

Nach dem Ausstieg aus dem letzten Wagen einen Meter vor und 90 Grad links. Anschließend acht Meter vor auf unebenen Mosaiksteinpflaster des Bahnsteigs bis zum Übergang zu Beton als Untergrund. Hinweis: Es befinden sich mehrere Metallsäulen der Überdachung links. Nach Beginn des Betons eineinhalb Meter vor mit Orientierung an der Wand des überdachten Treppenaufgangs links. Danach 90 Grad rechts und drei Meter vor bis zur gegenüberliegenden Wand. Dort 90 Grad links und etwa elf Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand rechts bis zu einem kleinen Wandvorsprung rechts. Hinweis: Nach eineinhalb Metern endet der Beton als Untergrund und geht in einen Gummibelag über. Nach dem Wandvorsprung ist die Wand um 20 Zentimeter nach rechts versetzt und die Wand geht von Metall in Holz über. Vom Vorsprung aus fünf Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand rechts bis zu fünf abwärts führenden Stufen aus Metall mit Handlauf rechts. Die erste und die letzte Stufe sind mit weißen Kontraststreifen versehen. Nach den Stufen zehn Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand rechts bis zur abwärts führenden Treppe aus Metall mit Handlauf rechts. Die erste und die letzte Stufe sind mit weißen Kontraststreifen versehen. Nach 17 Stufen folgt ein Absatz. Auf dem Absatz eineinhalb Meter vor mit Orientierung an der Wand rechts bis zur gegenüberliegenden Wand. Dort 90 Grad links und eineinhalb Meter vor mit Orientierung an der Wand rechts zu den nächsten abwärts führenden 17 Stufen mit Handlauf rechts. Die erste und die letzte Stufe sind mit weißen Kontraststreifen versehen. Unten angekommen befinden Sie sich auf der Straßenebene Yorckstraße.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S2 Richtung Bernau,
S25 Richtung Hennigsdorf, Bahnhof Yorckstraße

Ausgang Yorckstraße / nördlicher Ausgang

Weg über die Treppe

Nach dem Ausstieg aus dem ersten Wagen einen Meter vor 90 Grad rechts. Anschließend acht Meter vor auf unebenen Mosaiksteinpflaster des Bahnsteigs bis zum Übergang zu Beton als Untergrund. Hinweis: Es befinden sich mehrere Metallsäulen der Überdachung rechts. Nach Beginn des Betons zwölf Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand des überdachten Treppenaufgangs rechts. Nach drei Metern endet der Beton als Untergrund und geht in einen Gummibelag über. Nach dem Wandvorsprung ist die Wand um 20 Zentimeter nach rechts versetzt und die Wand geht von Metall in Holz über. Vom Vorsprung aus fünf Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand rechts bis zu fünf abwärts führenden Stufen aus Metall mit Handlauf rechts. Die erste und die letzte Stufe sind mit weißen Kontraststreifen versehen. Nach den Stufen zehn Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand rechts bis zur abwärts führenden Treppe aus Metall mit Handlauf rechts. Die erste und die letzte Stufe sind mit weißen Kontraststreifen versehen. Nach 17 Stufen folgt ein Absatz. Auf dem Absatz eineinhalb Meter vor mit Orientierung an der Wand rechts bis zur gegenüberliegenden Wand. Dort 90 Grad links und eineinhalb Meter vor mit Orientierung an der Wand rechts zu den nächsten abwärts führenden 17 Stufen mit Handlauf rechts. Die erste und die letzte Stufe sind mit weißen Kontraststreifen versehen. Unten angekommen befinden Sie sich auf der Straßenebene Yorckstraße.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S2 Richtung Blankenfelde,
S25 Richtung Teltow Stadt, Bahnhof Yorckstraße

Ausgang Yorckstraße / südlicher Ausgang

Weg über die Treppe

Nach dem Ausstieg aus dem letzten Wagen einen Meter vor und 90 Grad links. Anschließend acht Meter vor auf unebenen Mosaiksteinpflaster des Bahnsteigs bis zum Übergang zu Beton als Untergrund. Hinweis: Es befinden sich mehrere Metallsäulen der Überdachung links. Nach Beginn des Betons drei Meter vor mit Orientierung an der Wand des überdachten Treppenaufgangs links bis zur abwärts führenden Treppe mit Handlauf links. Die erste und die letzte Stufe sind mit weißen Kontraststreifen versehen. Nach 13 Stufen folgen ein einen Meter tiefer Absatz und weitere 13 Stufen. Daran schließen sich ein eineinhalb Meter tiefer Absatz und nochmals 13 Stufen an. Nach der letzten Stufe 90 Grad links und neun Meter mit Orientierung an der Wand links bis zur Wandecke. Anschließend drei Meter vor, 90 Grad rechts und vier Meter vor zur geöffneten Flügeltür. 30 Zentimeter nach der Tür folgt eine 15 Zentimeter hohe abwärts führende Stufe. Sie befinden sich nun auf der Straßenebene Yorckstraße.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S2 Richtung Bernau,
S25 Richtung Hennigsdorf, Bahnhof Yorckstraße

Ausgang Yorckstraße / südlicher Ausgang

Weg über die Treppe

Nach dem Ausstieg aus dem ersten Wagen einen Meter vor 90 Grad rechts. Anschließend acht Meter vor auf unebenen Mosaiksteinpflaster des Bahnsteigs bis zum Übergang zu Beton als Untergrund. Hinweis: Es befinden sich mehrere Metallsäulen der Überdachung rechts. Nach Beginn des Betons eineinhalb Meter vor mit Orientierung an der Wand des überdachten Treppenaufgangs rechts. Danach90 Grad links und drei Meter vor bis zur gegenüberliegenden Wand. Dort 90 Grad rechts und eineinhalb Meter vor mit Orientierung an der Wand links bis zur abwärts führenden Treppe mit Handlauf links. Die erste und die letzte Stufe sind mit weißen Kontraststreifen versehen. Nach 13 Stufen folgen ein einen Meter tiefer Absatz und weitere 13 Stufen. Daran schließen sich ein eineinhalb Meter tiefer Absatz und nochmals 13 Stufen an. Nach der letzten Stufe 90 Grad links und neun Meter mit Orientierung an der Wand links bis zur Wandecke. Anschließend drei Meter vor, 90 Grad rechts und vier Meter vor zur geöffneten Flügeltür. 30 Zentimeter nach der Tür folgt eine 15 Zentimeter hohe abwärts führende Stufe. Sie befinden sich nun auf der Straßenebene Yorckstraße.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S2 Richtung Blankenfelde,
S25 Richtung Teltow Stadt, Bahnhof Yorckstraße

Ausgang Yorckstraße / nördlicher Ausgang

Der Bahnhof ist nicht barrierefrei, da kein Aufzug vorhanden ist.
Es führt eine Treppe mit insgesamt 39 Stufen vom Bahnsteig bis zur Straßenebene.

Nach dem Ausstieg aus dem letzten Wagen links und entgegen der Fahrtrichtung bis zum überdachten Treppenaufgang am Ende des Bahnsteigs. An der abwärts führenden Treppe am Beginn des Gebäudes auf der linken Seite vorbei und geradeaus weiter. Es folgen zunächst fünf abwärts führende Stufen aus Metall und zehn Meter später die zur Straßenebene abwärts führende Treppe. Die Treppe besteht aus 34 Stufen aus Metall und einem Absatz. Unten angekommen befinden Sie sich auf der Straßenebene Yorckstraße.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S2 Richtung Bernau,
S25 Richtung Hennigsdorf, Bahnhof Yorckstraße

Ausgang Yorckstraße / nördlicher Ausgang

Der Bahnhof ist nicht barrierefrei, da kein Aufzug vorhanden ist.
Es führt eine Treppe mit insgesamt 39 Stufen vom Bahnsteig bis zur Straßenebene.

Nach dem Ausstieg aus dem ersten Wagen rechts und in Fahrtrichtung bis zum überdachten Treppenaufgang am Ende des Bahnsteigs. An der abwärts führenden Treppe am Beginn des Gebäudes auf der linken Seite vorbei und geradeaus weiter. Es folgen zunächst fünf abwärts führende Stufen aus Metall und zehn Meter später die zur Straßenebene abwärts führende Treppe. Die Treppe besteht aus 34 Stufen aus Metall und einem Absatz. Unten angekommen befinden Sie sich auf der Straßenebene Yorckstraße.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S2 Richtung Blankenfelde,
S25 Richtung Teltow Stadt, Bahnhof Yorckstraße

Ausgang Yorckstraße / südlicher Ausgang

Der Bahnhof ist nicht barrierefrei, da kein Aufzug vorhanden ist.
Es führt eine Treppe mit insgesamt 39 Stufen vom Bahnsteig bis zur Straßenebene.

Nach dem Ausstieg aus dem letzten Wagen links und entgegen der Fahrtrichtung bis zum überdachten Treppenaufgang am Ende des Bahnsteigs. Die abwärts führende Treppe am Beginn des Gebäudes auf der linken Seite besteht aus 39 Stufen und zwei Absätzen. Unten angekommen links vor und zum Ausgang auf der rechten Seite. 30 Zentimeter nach der geöffneten Flügeltür folgt eine 15 Zentimeter hohe abwärts führende Stufe. Sie befinden sich nun auf der Straßenebene Yorckstraße.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S2 Richtung Bernau,
S25 Richtung Hennigsdorf, Bahnhof Yorckstraße

Ausgang Yorckstraße / südlicher Ausgang

Der Bahnhof ist nicht barrierefrei, da kein Aufzug vorhanden ist.
Es führt eine Treppe mit insgesamt 39 Stufen vom Bahnsteig bis zur Straßenebene.

Nach dem Ausstieg aus dem ersten Wagen rechts und in Fahrtrichtung bis zum überdachten Treppenaufgang am Ende des Bahnsteigs. Die abwärts führende Treppe am Beginn des Gebäudes auf der linken Seite besteht aus 39 Stufen und zwei Absätzen. Unten angekommen links vor und zum Ausgang auf der rechten Seite. 30 Zentimeter nach der geöffneten Flügeltür folgt eine 15 Zentimeter hohe abwärts führende Stufe. Sie befinden sich nun auf der Straßenebene Yorckstraße.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Related Posts

Leave a Reply