Zielmobil > Verkehr > BD-, S- und U-Bahnhöfe > S-Bahnhof Marienfelde

Marienfelder Allee
12277 Berlin – Marienfelde

Internet: de.wikipedia.org/wiki/Bahnhof_Berlin-Marienfelde

nicht barrierefrei! Treppen, keine Rolltreppe, helle Kantenmarkierung auf dem Bahnsteig, teilweise Platten-, teilweise Mosaikpflasterung. Vom westlichen, einzigen Ausgang des Bahnhofs gelangt man direkt auf die Bahnstraße und den Kiepertplatz, wo sich die Bushaltestellen befinden. Um in den Ortskern zu gelangen oder Geschäfte an der Marienfelder Allee zu besuchen, sollte man den Bus nehmen, da die Entfernungen relativ groß sind.

Verkehrsverbindungen:

Symbolbild S-Bahn
S2 Blankenfelde – Bernau, Bahnhof Marienfelde

Symbolbild Metrobus
M77 U-Bahnhof Alt-Mariendorf – Marienfelde / Waldsassener Straße, Haltestelle S-Bahnhof Marienfelde

Symbolbild Bus
283 S + U-Bahnhof Rathaus Steglitz – S-Bahnhof Marienfelde (Marienfelde / Daimlerstraße), Haltestelle S-Bahnhof Marienfelde

Bahnhofbeschreibung Marienfelde

Der Bahnhof ist nicht barrierefrei, da er weder über einen Aufzug noch einer Rolltreppe verfügt. Sie müssen 30 Stufen abwärts und 28 Stufen aufwärts bewältigen um zum Ausgang zu gelangen.

Der Bahnsteigbelag besteht teilweise aus schwarzen Steinplatten und Mosaikpflasterung. Nach dem Treppenabgang vom Bahnsteig befindet sich links ein Blumemgeschäft.

Vom einzigen Ausgang des Bahnhofs gelangt man direkt auf die Bahnstraße, wo sich die Bushaltestellen der Busse M77 Richtung Marienfelde / Waldsassener Straße – Alt-Mariendorf, 283 Richtung S+U Bahnhof Rathaus Steglitz via Klinikum. – Marienfelde / Daimlerstraße befinden.
Gegenüber dem Ausgang gibt es zahlreiche Parkplätze inklusive zwei Plätze für Behinderte. Links vom Ausgang steht eine Vielzahl von weiteren Parkmöglichkeiten zur Verfügung.

Informationen zum Ortsteil Marienfelde

Berlin-Marienfelde ist ein Ortsteil im Süden von Berlin. Das Angerdorf entstand gemeinsam etwa um 1220 als Bauernsiedlung. Bis 1800 war Marienfelde ein kleiner Ort mit weniger als 200 Bewohnern. Etwa ab 1850 nahm die Zahl der Einwohner langsam zu. Nach der Eröffnung des Bahnhofs Marienfelde, im Jahr 1875 begann die Entwicklung des nördlichen Gebietes.In Marienfelde befinden sich einige bekannte und größere Gewerbe- und Industrieansiedlungen wie insbesondere das Mercedes-Benz Werk Berlin der Daimler AG, welches sich auf der gegenüberliegenden Seite des S-Bahnhofs befindet. Es ist das älteste Werk der Daimler AG. In Berlin werden Motoren für die Marken Maybach und Mercedes-Benz hergestellt. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Produktentwicklung, Konstruktion und Fertigung im Bereich Komponenten und Teile.Der Ortsteil ist bekannt für sein Notaufnahmelager in der Marienfelder Allee, in dem zwischen 1953 und 1989 hunderttausende Deutsche aus der DDR auf ihrer Flucht in den Westen aufgenommen und versorgt wurden. Heute dient das ehemalige Notaufnahmelager als Heim für Spätaussiedler. Hier befindet sich auch die Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde, das zentrale Museum in Deutschland zum Thema Flucht und Ausreise aus der DDR. Ein Artikel mit Wegbeschreibungen findet sich auch hier in diesem Wegweiser.Im Süden von Marienfelde, am Stadtrand zum Brandenburger Umland befindet sich der Freizeitpark Marienfelde; erreichbar über Bus oder (andere) S-Bahn-Stationen. An der ehemaligen Grenze zu Teltow-Fläming zieht sich jetzt der so genannte Mauerweg entlang, der sich gut zum Spazieren und Fahhradfahren eignet. ( www.berlin.de/mauer/mauerweg/lichtenrade_lichterfelde/index.de.php ) Als bahnhistorisches Ereignis ist noch zu erwähnen, dass hier zwischen 1901 und 1904 verschiedene Schnellfahrtversuche mit elektrischen Lokomotiven und Triebwagen nach Zossen durchgeführt wurden.

Quellen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Berlin-Marienfelde
http://de.wikipedia.org/wiki/Bahnhof_Berlin-Marienfelde
http://www.notaufnahmelager-berlin.de

Symbolbild S-Bahn
S2 Richtung Bernau, Bahnhof Marienfelde

Ausgang Bahnstraße zur Bushaltestelle der Busse M77 Richtung Alt-Mariendorf und 283 Richtung Marienfelde / Daimlerstraße

Ausstieg möglichst in der Mitte des Zuges, dann 2,5 Meter vor bis zur Mosaikpflasterung. Nun 90 Grad links und etwa 10 Meter geradeaus auf Mosaikpflastersteinen mit Orientierung links an kleinen Steinplatten. Jetzt 90 Grad rechts und 4 Meter vor, dann noch mal 90 Grad links. Sie sind jetzt am Treppenabgang. Rechts von Ihnen ist ein Stahlpfeiler. Nun 5 Meter geradeaus auf Mosaikpflastersteinen mit Orientierung rechts an der Wand. Nach den 5 Metern beginnt die Treppe abwärts. An der rechten Seite befindet sich ein Handlauf aus Stahl. Die ersten und letzten Stufen der Treppe sind jeweils mit gelben Aufmerksamkeitsstreifen versehen. Jetzt 9 Stufen abwärts, dann kommt ein Absatz von 1,50 Meter Breite. Danach weitere 10 Stufen abwärts, dann wieder ein Absatz von 1,50 Meter Breite. Nun noch mal 11 Stufen abwärts, nach der letzten Stufe und dem Ende des Handlaufs gleich 90 Grad rechts mit Orientierung an der rechten Wand. Jetzt 8 Meter geradeaus bis zur ersten Stufe der Treppe aufwärts. Der Handlauf ist rechts. Auch hier sind die ersten und letzten Stufen der Treppe jeweils mit gelben Aufmerksamkeitsstreifen versehen. Jetzt 10 Stufen aufwärts, dann kommt ein Absatz von 1,50 Meter Breite. Danach nochmals 9 Stufen aufwärts, dann kommt wieder ein Absatz von 1,50 Meter Breite. Nun letztmalig 9 Stufen aufwärts bis zum Ende des Handlaufs. Dann 1 Meter vor, und eine Stufe abwärts. Nach der Stufe 1,50 Meter vor und 90 Grad rechts. Dann etwa 15 Meter geradeaus mit Orientierung links an der Bordsteinkante bis zur Haltestelle. Rechts von Ihnen ist ein BVG-Wartehäuschen. Jetzt 90 Grad links und 1 Meter vor bis kurz vor der Bordsteinkante. Hier ist der vordere Einstieg der Busse. Auf dem Weg zur Haltestelle, ist nach etwa 12 Meter an der rechten Seite ein Laternenpfahl mit einem BSR Abfallbehälter in einem Meter Höhe.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S2 Richtung Bernau, Bahnhof Marienfelde

Ausgang Bahnstraße zur Bushaltestelle der Busse M77 Richtung Marienfelde / Waldsassener Straße und 283 Richtung S + U-Bahnhof Rathaus Steglitz

Ausstieg möglichst in der Mitte des Zuges, dann 2,5 Meter vor bis zur Mosaikpflasterung. Nun 90 Grad links und etwa 10 Meter geradeaus auf Mosaikpflastersteinen mit Orientierung links an kleinen Steinplatten. Jetzt 90 Grad rechts und 4 Meter vor, dann noch mal 90 Grad links. Sie sind jetzt am Treppenabgang. Rechts von Ihnen ist ein Stahlpfeiler. Nun 5 Meter geradeaus auf Mosaikpflastersteinen mit Orientierung rechts an der Wand. Nach den 5 Metern beginnt die Treppe abwärts. An der rechten Seite befindet sich ein Handlauf aus Stahl. Die ersten und letzten Stufen der Treppe sind jeweils mit gelben Aufmerksamkeitsstreifen versehen. Jetzt 9 Stufen abwärts, dann kommt ein Absatz von 1,50 Meter Breite. Danach weitere 10 Stufen abwärts, dann wieder ein Absatz von 1,50 Meter Breite. Nun noch mal 11 Stufen abwärts, nach der letzten Stufe und dem Ende des Handlaufs gleich 90 Grad rechts mit Orientierung an der rechten Wand. Jetzt 8 Meter geradeaus bis zur ersten Stufe der Treppe aufwärts. Der Handlauf ist rechts. Auch hier sind die ersten und letzten Stufen der Treppe jeweils mit gelben Aufmerksamkeitsstreifen versehen. Jetzt 10 Stufen aufwärts, dann kommt ein Absatz von 1,50 Meter Breite. Danach nochmals 9 Stufen aufwärts, dann kommt wieder ein Absatz von 1,50 Meter Breite. Nun letztmalig 9 Stufen aufwärts bis zum Ende des Handlaufs. Dann 1 Meter vor, und eine Stufe abwärts. Nach der Stufe 90 Grad links und 3 Meter vor bis zur Wandecke. Diese rechts umgehen und 1 Meter vor. Jetzt 90 Grad rechts und 1 Meter vor bis kurz vor der Bordsteinkante. Hier ist der vordere Einstieg des Busses. Achtung, rechts von Ihnen ist nun der Haltestellenmast.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S2 Richtung Blankenfelde, Bahnhof Marienfelde

Ausgang Bahnstraße zur Bushaltestelle der Busse M77 Richtung Alt-Mariendorf und 283 Richtung Marienfelde / Daimlerstraße

Ausstieg möglichst in der Mitte des Zuges, dann 2,5 Meter vor bis zur Mosaikpflasterung. Nun 90 Grad rechts und etwa 10 Meter geradeaus auf Mosaikpflastersteinen mit Orientierung links an kleinen Steinplatten. Jetzt 90 Grad rechts und 4 Meter vor, dann noch mal 90 Grad links. Sie sind jetzt am Treppenabgang. Rechts von Ihnen ist ein Stahlpfeiler. Nun 5 Meter geradeaus auf Mosaikpflastersteinen mit Orientierung rechts an der Wand. Nach den 5 Metern beginnt die Treppe abwärts. An der rechten Seite befindet sich ein Handlauf aus Stahl. Die ersten und letzten Stufen der Treppe sind jeweils mit gelben Aufmerksamkeitsstreifen versehen. Jetzt 9 Stufen abwärts, dann kommt ein Absatz von 1,50 Meter Breite. Danach weitere 10 Stufen abwärts, dann wieder ein Absatz von 1,50 Meter Breite. Nun noch mal 11 Stufen abwärts, nach der letzten Stufe und dem Ende des Handlaufs gleich 90 Grad rechts mit Orientierung an der rechten Wand. Jetzt 8 Meter geradeaus bis zur ersten Stufe der Treppe aufwärts. Dann 90 Grad links mit Orientierung rechts an der Treppenstufe bis zur gegenüberliegenden Wand für 3 Meter. Danach 90 Grad rechts. Der Handlauf ist jetzt links. Auch hier sind die ersten und letzten Stufen der Treppe jeweils mit gelben Aufmerksamkeitsstreifen versehen. Jetzt 10 Stufen aufwärts, dann kommt ein Absatz von 1,50 Meter Breite. Danach nochmals 9 Stufen aufwärts, dann kommt wieder ein Absatz von 1,50 Meter Breite. Nun letztmalig 9 Stufen aufwärts bis zum Ende des Handlaufs. Dann 1 Meter vor, und eine Stufe abwärts. Nach der Stufe 1,50 Meter vor und 90 Grad rechts. Dann etwa 15 Meter geradeaus mit Orientierung links an der Bordsteinkante bis zur Haltestelle. Rechts von Ihnen ist ein BVG-Wartehäuschen. Jetzt 90 Grad links und 1 Meter vor bis kurz vor der Bordsteinkante. Hier ist der vordere Einstieg der Busse. Achtung, auf dem Weg zur Haltestelle, ist nach etwa 12 Meter an der rechten Seite ein Laternenpfahl mit einem BSR Abfallbehälter in einem Meter Höhe.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S2 Richtung Blankenfelde, Bahnhof Marienfelde

Ausgang Bahnstraße zur Bushaltestelle der Busse M77 Richtung Marienfelde / Waldsassener Straße und 283 Richtung S + U-Bahnhof Rathaus Steglitz

Ausstieg möglichst in der Mitte des Zuges, dann 2,5 Meter vor bis zur Mosaikpflasterung. Nun 90 Grad rechts und etwa 10 Meter geradeaus auf Mosaikpflastersteinen mit Orientierung links an kleinen Steinplatten. Jetzt 90 Grad rechts und 4 Meter vor, dann noch mal 90 Grad links. Sie sind jetzt am Treppenabgang. Rechts von Ihnen ist ein Stahlpfeiler. Nun 5 Meter geradeaus auf Mosaikpflastersteinen mit Orientierung rechts an der Wand. Nach den 5 Metern beginnt die Treppe abwärts. An der rechten Seite befindet sich ein Handlauf aus Stahl. Die ersten und letzten Stufen der Treppe sind jeweils mit gelben Aufmerksamkeitsstreifen versehen. Jetzt 9 Stufen abwärts, dann kommt ein Absatz von 1,50 Meter Breite. Danach weitere 10 Stufen abwärts, dann wieder ein Absatz von 1,50 Meter Breite. Nun noch mal 11 Stufen abwärts, nach der letzten Stufe und dem Ende des Handlaufs gleich 90 Grad rechts mit Orientierung an der rechten Wand. Jetzt 8 Meter geradeaus bis zur ersten Stufe der Treppe aufwärts. Dann 90 Grad links mit Orientierung rechts an der Treppenstufe bis zur gegenüberliegenden Wand für 3 Meter. Danach 90 Grad rechts. Der Handlauf ist jetzt links. Auch hier sind die ersten und letzten Stufen der Treppe jeweils mit gelben Aufmerksamkeitsstreifen versehen. Jetzt 10 Stufen aufwärts, dann kommt ein Absatz von 1,50 Meter Breite. Danach nochmals 9 Stufen aufwärts, dann kommt wieder ein Absatz von 1,50 Meter Breite. Nun letztmalig 9 Stufen aufwärts bis zum Ende des Handlaufs. Dann 1 Meter vor, und eine Stufe abwärts. Nach der Stufe 90 Grad links und 3 Meter vor bis zur Wandecke. Diese rechts umgehen und 1 Meter vor. Jetzt 90 Grad rechts und 1 Meter vor bis kurz vor der Bordsteinkante. Hier ist der vordere Einstieg des Busses. Rechts von Ihnen ist nun der Haltestellenmast.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S2 Richtung Bernau, Ausgang Bahnstraße

Nach dem Ausstieg links bis zum Treppenabgang mit Handläufen rechts und links der Treppe. Jetzt 9 Stufen abwärts, dann kommt ein Absatz. Danach weitere 10 Stufen abwärts, dann wieder ein Absatz. Nun noch mal 11 Stufen abwärts, am Ende des Treppe rechts bis zur Treppe aufwärts mit Handläufen rechts und links. Jetzt 10 Stufen aufwärts, dann kommt ein Absatz. Danach nochmals 9 Stufen aufwärts, dann kommt wieder ein Absatz. Nun letztmalig 9 Stufen aufwärts und nach 1 Meter nochmals eine Stufe abwärts. Nach der Stufe rechts. Dann etwa 15 Meter geradeaus bis zur Haltestelle.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S2 Richtung Bernau, Bahnhof Marienfelde

Ausgang Bahnstraße zu den Bussen Richtung Marienfelde / Waldsassener Straße und S + U-Bahnhof Rathaus Steglitz

Nach dem Ausstieg links bis zum Treppenabgang mit Handläufen rechts und links der Treppe. Jetzt 9 Stufen abwärts, dann kommt ein Absatz. Danach weitere 10 Stufen abwärts, dann wieder ein Absatz. Nun noch mal 11 Stufen abwärts, am Ende des Treppe rechts bis zur Treppe aufwärts mit Handläufen rechts und links. Jetzt 10 Stufen aufwärts, dann kommt ein Absatz. Danach nochmals 9 Stufen aufwärts, dann kommt wieder ein Absatz. Nun letztmalig 9 Stufen aufwärts und nach 1 Meter nochmals eine Stufe abwärts. Nach der Stufe ist links die Haltestelle.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S2 Richtung Blankenfelde, Bahnhof Marienfelde

Ausgang Bahnstraße zu den Bussen Richtung Marienfelde / Waldsassener Straße und S + U-Bahnhof Rathaus Steglitz

Nach dem Ausstieg rechts bis zum Treppenabgang mit Handläufen rechts und links der Treppe. Jetzt 9 Stufen abwärts, dann kommt ein Absatz. Danach weitere 10 Stufen abwärts, dann wieder ein Absatz. Nun noch mal 11 Stufen abwärts, am Ende des Treppe rechts bis zur Treppe aufwärts mit Handläufen rechts und links. Jetzt 10 Stufen aufwärts, dann kommt ein Absatz. Danach nochmals 9 Stufen aufwärts, dann kommt wieder ein Absatz. Nun letztmalig 9 Stufen aufwärts und nach 1 Meter nochmals eine Stufe abwärts. Nach der Stufe ist links die Haltestelle.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S2 Richtung Blankenfelde, Bahnhof Marienfelde

Ausgang Bahnstraße zu den Bussen Richtung Marienfelde / Waldsassener Straße und S + U-Bahnhof Rathaus Steglitz

Nach dem Ausstieg rechts bis zum Treppenabgang mit Handläufen rechts und links der Treppe. Jetzt 9 Stufen abwärts, dann kommt ein Absatz. Danach weitere 10 Stufen abwärts, dann wieder ein Absatz. Nun noch mal 11 Stufen abwärts, am Ende des Treppe rechts bis zur Treppe aufwärts mit Handläufen rechts und links. Jetzt 10 Stufen aufwärts, dann kommt ein Absatz. Danach nochmals 9 Stufen aufwärts, dann kommt wieder ein Absatz. Nun letztmalig 9 Stufen aufwärts und nach 1 Meter nochmals eine Stufe abwärts. Nach der Stufe ist links die Haltestelle.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Related Posts

Leave a Reply