Internationale Küche

Mariendorfer Damm 320
12107 Berlin – Mariendorf

Tel.: +49 (0) 30 – 741 22 19
Fax: +49 (0) 30 – 747 14 21

 

Parkplätze sind auf dem Mittelstreifen Mariendorfer Damm vorhanden. Der Zugang zum Restaurant ist barrierefrei. Ein Behinderten WC ist nicht vorhanden.

Montag11:00 Uhr bis 24:00 Uhr
Dienstag11:00 Uhr bis 24:00 Uhr
Mittwoch11:00 Uhr bis 24:00 Uhr
Donnerstag11:00 Uhr bis 24:00 Uhr
Freitag11:00 Uhr bis 24:00 Uhr
Samstag11:00 Uhr bis 24:00 Uhr
Sonntag11:00 Uhr bis 24:00 Uhr

Verkehrsverbindungen:

Symbolbild Expressbus
X76 U-Bahnhof Alt-Mariendorf – Lichtenrade / Nahariyastraße, Haltestelle Tauernallee / Säntisstraße

Symbolbild Metrobus
M76 U-Bahnhof Alt-Mariendorf – S-Bahnhof Lichtenrade, Haltestelle Tauernallee / Säntisstraße

Symbolbild Bus
179 U-Bahnhof – Buckow / Gerlinger Straße, Haltestelle Tauernallee / Säntisstraße

Das Restaurant

Der Eingang erfolgt über den Sommergarten, etwa 30 Meter bis zur Eingangstür. Die erste Eingangstür ist farblich geteilt, die zweite Tür ist ohne optische Markierung. Beide Türen sind aus Glas und Metall und öffnen mit Anschlag links. Die Türklinken befindet sich rechts in 1,20 Meter Höhe. Die Tische haben eine Höhe von 70 Zentimeter, die Gänge und die Türen im Restaurant sind 90 Zentimeter breit. Die Türen zu den Toiletten sind 70 Zentimeter breit und öffnen nach außen. Das Restaurant wird mit einem angenehmen blendfreien Licht beleuchtet, das auf Wunsch verstellbar ist. Die Speisekarte ist gut lesbar.

Die Adlermühle ist nahe der Trabrennbahn Mariendorf und seit 40 Jahren im Familienbesitz. Eine angenehme Atmosphäre und eine warme Beleuchtung sorgen für einen gemütlichen Aufenthalt. Das Restaurant hat einen großen Sommergarten, wo man bei schönem Wetter die Spezialitäten des Hauses genießen kann. Es werden saisonbedingt Spargel und Pilzgerichte angeboten, im Herbst und Winter Wildgerichte. Der Wintergarten wird durch eine Fußbodenheizung beheizt und dient als Raucherraum. Reservierungen bis maximal 150 Personen, 100 Personen im Innenbereich und 50 Personen im Sommergarten.

Besonderheiten : Täglich fangfrische Forellen

Symbolbild Expressbus
X76 Richtung Lichtenrade / Nahariyastraße, Haltestelle Tauernallee / Säntisstraße

Symbolbild Metrobus
M76 Richtung S-Bahnhof Lichtenrade, Haltestelle Tauernallee / Säntisstraße

Nach Ausstieg vorne 3,50 Meter geradeaus. Fahrradweg kreuzt den Weg. Vorne rechts befindet sich ein BVG-Wartehäuschen. Dann 90 Grad rechts und 5 Meter geradeaus am BVG-Wartehäuschen vorbei, ohne Orientierungsmöglichkeit. Weiter etwa 25 Meter geradeaus auf dem Mariendorfer Damm bis zur Kreuzung Mariendorfer Damm / Säntisstraße, Gehwegplatten, Orientierung linksseitig am Mosaikpflaster. Dann 6 Meter geradeaus bis zur Ampelanlage Säntisstraße, ohne Orientierungsmöglichkeit.

Straßenüberquerung Säntisstraße in 2 Phasen: Ampelanlage mit taktil- / akustischer Funktion, Riffelplatten, Bordsteine auf 3 Zentimeter abgesenkt. Erste Phase: 9 Meter, 3 Meter auf der Mittelinsel, Gehwegplatten. Zweite Phase: 9 Meter. Beidseitig kreuzender Fahrradweg. Danach 2 Meter geradeaus bis zum Mosaikpflaster, 90 Grad rechts und 3,50 Meter geradeaus auf der Säntisstraße bis zur Ecke Säntisstraße / Mariendorfer Damm, Orientierung linksseitig am Mosaikpflaster bis zum Knick. Danach 90 Grad links, etwa 120 Meter geradeaus auf dem Mariendorfer Damm bis zur Kreuzung Mariendorfer Damm / Birnhornweg, Gehwegplatten, Orientierung linksseitig am Mosaikpflaster, beziehungsweise an der Hauswand. Fahrradweg rechtsseitig. Unterbrechung durch Imbissstand mit Tischen, Werbeaufsteller und Fahrradständer linksseitig. Unterbrechung durch Ein- / Ausfahrt mit Belagwechsel. Zweite Unterbrechung durch zwei aufeinanderfolgende Einfahrten mit Belagwechsel. Unterbrechungen durch Einzelhandel mit Außenauslagen linksseitig. Dann 6 Meter geradeaus bis zum Bordstein Birnhornweg, ohne Orientierungsmöglichkeit. Straßenüberquerung Birnhornweg: Keine Ampelanlage, Bordsteine auf 3 Zentimeter abgesenkt, Orientierung am fließenden Verkehr des Mariendorfer Damm. Etwa 10 Meter geradeaus. Danach 6 Meter geradeaus bis zum Mosaikpflaster, ohne Orientierungsmöglichkeit. Weiterhin Fahrradweg rechtsseitig. Weiterhin Unterbrechungen durch Einzelhandel mit Außenauslagen und Werbeaufsteller linksseitig. Weiter etwa 30 Meter geradeaus auf dem Mariendorfer Damm auf Gehwegplatten mit Orientierung linksseitig am Mosaikpflaster bis zum Eingang zum Restaurant, erkennbar am Belagwechsel. An dem Eingang angekommen 90 Grad links und etwa 30 Meter geradeaus durch das geöffnetes Eingangstor und Sommerterrasse auf Gehwegplatten bis zur Eingangstür. Die Tür ist aus Glas und Metall, unterteilt, öffnet linksseitig. Die Türklinke befindet sich rechts in 1,20 Meter Höhe. Danach 3 Meter geradeaus bis zur zweiten Tür. Die Tür ist aus Glas und Metall, ohne optische Markierung, öffnet linksseitig. Die Türklinke befindet sich rechts in 1,20 Meter Höhe.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Expressbus
X76 Richtung U-Bahnhof Walter-Schreiber-Platz, Haltestelle Tauernallee / Säntisstraße

Symbolbild Metrobus
M76 Richtung U-Bahnhof Walter-Schreiber-Platz, Haltestelle Tauernallee / Säntisstraße

Symbolbild Bus
179 Richtung U-Bahnhof Alt-Mariendorf, Haltestelle Tauernallee / Säntisstraße

Nach Ausstieg vorne 3,50 Meter geradeaus. Fahrradweg kreuzt den Weg; direkt vorne befindet sich Gemüsehandel mit Außenauslagen. Dann 90 Grad rechts und 9 Meter geradeaus am Gemüsehandel vorbei, Orientierung mittig an Gehwegplatten. Danach etwa 25 Meter geradeaus auf dem Mariendorfer Damm, Orientierung linksseitig am Mosaikpflaster. Dann 90 Grad rechts und 2 Meter geradeaus bis zur Ampelanlage Mariendorfer Damm. Straßenüberquerung Mariendorfer Damm in 2 Phasen: Ampelanlage mit taktil- / akustischer Funktion, Riffelplatten, Bordsteine auf 3 Zentimeter abgesenkt. Erste Phase: etwa 10 Meter, etwa 10 Meter auf der Mittelinsel, Gehwegplatten. Zweite Phase: etwa 15 Meter. Beidseitig kreuzender Fahrradweg.
Danach 3 Meter geradeaus bis zum Mosaikpflaster, 90 Grad rechts und etwa 120 Meter geradeaus auf dem Mariendorfer Damm bis zur Kreuzung Mariendorfer Damm / Birnhornweg, Gehwegplatten, Orientierung linksseitig am Mosaikpflaster, beziehungsweise an der Hauswand. Fahrradweg rechtsseitig. Unterbrechungen durch Imbissstand mit Tischen, Werbeaufsteller und Fahrradständer linksseitig. Unterbrechung durch Ein- / Ausfahrt, mit Belagwechsel. Zweite Unterbrechung durch zwei aufeinanderfolgenden Einfahrten, mit Belagwechsel. Unterbrechungen durch Einzelhandel mit Außenauslagen linksseitig. Dann 6 Meter geradeaus bis zum Bordstein Birnhornweg, ohne Orientierungsmöglichkeit. Straßenüberquerung Birnhornweg: Keine Ampelanlage, Bordsteine auf 3 Zentimeter abgesenkt, Orientierung am fließenden Verkehr des Mariendorfer Damm. Etwa 10 Meter geradeaus. Danach 6 Meter geradeaus bis zum Mosaikpflaster, ohne Orientierungsmöglichkeit. Weiterhin Fahrradweg rechtsseitig. Weiterhin Unterbrechungen durch Einzelhandel mit Außenauslagen und Werbeaufsteller linksseitig. Weiter etwa 30 Meter geradeaus auf dem Mariendorfer Damm auf Gehwegplatten mit Orientierung linksseitig am Mosaikpflaster bis zum Eingang zum Restaurant, erkennbar am Belagwechsel. An dem Eingang angekommen 90 Grad links und etwa 30 Meter geradeaus durch das geöffnetes Eingangstor und Sommerterrasse auf Gehwegplatten bis zur Eingangstür. Die Tür ist aus Glas und Metall, unterteilt, öffnet linksseitig. Die Türklinke befindet sich rechts in 1,20 Meter Höhe. Danach 3 Meter geradeaus bis zur zweiten Tür. Die Tür ist aus Glas und Metall, ohne optische Markierung, öffnet linksseitig. Die Türklinke befindet sich rechts in 1,20 Meter Höhe.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
179 Richtung Buckow / Gerlinger Straße, Haltestelle Tauernallee / Säntisstraße

Nach Ausstieg vorne 3,50 Meter geradeaus bis zum Mosaikpflaster. Fahrradweg kreuzt den Weg. Einen Meter weiter links befindet sich ein BVG-Wartehäuschen, ohne Außenwände. Dann 90 Grad rechts und etwa 25 Meter geradeaus auf der Tauernallee bis zur Kreuzung Tauernallee / Mariendorfer Damm, Gehwegplatten, Orientierung linksseitig am Mosaikpflaster. Unterbrechung durch Einfahrt, mit Belagwechsel. Dann 90 Grad rechts und einen Meter geradeaus bis zur Ampelanlage Tauernallee. Straßenüberquerung Tauernallee in 2 Phasen: Ampelanlage mit taktil- / akustischer Funktion, Riffelplatten, Bordsteine auf 3 Zentimeter abgesenkt. Erste Phase: 7 Meter, 5 Meter auf der Mittelinsel, Gehwegplatten. Zweite Phase: 8 Meter. Vorsicht: Beidseitig kreuzender Fahrradweg. Danach 2 Meter geradeaus, 90 Grad links und 2 Meter geradeaus bis zur Ampelanlage Mariendorfer Damm. Straßenüberquerung Mariendorfer Damm in 2 Phasen: Ampelanlage mit taktil- / akustischer Funktion, Riffelplatten, Bordsteine auf 3 Zentimeter abgesenkt. Erste Phase: etwa 10 Meter, etwa 10 Meter auf der Mittelinsel, Gehwegplatten. Zweite Phase: etwa 15 Meter. Beidseitig kreuzender Fahrradweg. Danach 3 Meter geradeaus bis zum Mosaikpflaster, 90 Grad rechts und etwa 120 Meter geradeaus auf dem Mariendorfer Damm bis zur Kreuzung Mariendorfer Damm / Birnhornweg, Gehwegplatten, Orientierung linksseitig am Mosaikpflaster, beziehungsweise an der Hauswand. Vorsicht: Fahrradweg rechtsseitig. Unterbrechungen durch Imbissstand mit Tischen, Werbeaufsteller und Fahrradständer linksseitig. Unterbrechung durch Ein-/Ausfahrt, mit Belagwechsel. Zweite Unterbrechung durch zwei aufeinanderfolgenden Einfahrten, mit Belagwechsel. Unterbrechung durch Einzelhandel mit Außenauslagen linksseitig. Dann 6 Meter geradeaus bis zum Bordstein Birnhornweg, ohne Orientierungsmöglichkeit. Straßenüberquerung Birnhornweg: Keine Ampelanlage, Bordsteine auf 3 Zentimeter abgesenkt, Orientierung am fließenden Verkehr des Mariendorfer Damm. Etwa 10 Meter geradeaus. Danach 6 Meter geradeaus bis zum Mosaikpflaster, ohne Orientierungsmöglichkeit. Weiterhin Fahrradweg rechtsseitig. Weiterhin Unterbrechungen durch Einzelhandel mit Außenauslagen und Werbeaufsteller linksseitig. Weiter etwa 30 Meter geradeaus auf dem Mariendorfer Damm auf Gehwegplatten mit Orientierung linksseitig am Mosaikpflaster bis zum Eingang zum Restaurant, erkennbar am Belagwechsel. An dem Eingang angekommen 90 Grad links und etwa 30 Meter geradeaus durch das geöffnetes Eingangstor und Sommerterrasse auf Gehwegplatten bis zur Eingangstür. Die Tür ist aus Glas und Metall, unterteilt, öffnet linksseitig. Die Türklinke befindet sich rechts in 1,20 Meter Höhe. Danach 3 Meter geradeaus bis zur zweiten Tür. Die Tür ist aus Glas und Metall, ohne optische Markierung, öffnet linksseitig. Die Türklinke befindet sich rechts in 1,20 Meter Höhe.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Expressbus
X76 Richtung Lichtenrade / Nahariyastraße, Haltestelle Tauernallee / Säntisstraße

Symbolbild Metrobus
M76 Richtung S-Bahnhof Lichtenrade, Haltestelle Tauernallee / Säntisstraße

Nach Ausstieg rechts auf dem Mariendorfer Damm bis zur Kreuzung Mariendorfer Damm / Säntisstraße. Straßenüberquerung Säntisstraße: Ampelanlage vorhanden, Bordsteine sind auf 3 Zentimeter abgesenkt. Nach Überquerung weiter geradeaus bis zur Kreuzung Mariendorfer Damm / Birnhornweg. Straßenüberquerung Birnhornweg: Keine Ampelanlage, Bordsteine sind abgesenkt. Danach weiter geradeaus bis zum Restaurant. Dann nach links und etwa 30 Meter geradeaus durch den Sommergarten bis zum Eingang. Der Zugang zum Restaurant ist barrierefrei.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Expressbus
X76 Richtung U-Bahnhof Walter-Schreiber-Platz, Haltestelle Tauernallee / Säntisstraße

Symbolbild Metrobus
M76 Richtung U-Bahnhof Walter-Schreiber-Platz, Haltestelle Tauernallee / Säntisstraße

Symbolbild Bus
179 Richtung U-Bahnhof Alt-Mariendorf, Haltestelle Tauernallee / Säntisstraße

Nach Ausstieg rechts auf dem Mariendorfer Damm bis zur Ampelanlage Mariendorfer Damm. Straßenüberquerung Mariendorfer Damm: Bordsteine sind auf 3 Zentimeter abgesenkt. Danach rechts bis zur Kreuzung Mariendorfer Damm / Birnhornweg. Straßenüberquerung Birnhornweg: Keine Ampelanlage, Bordsteine sind abgesenkt. Danach weiter geradeaus bis zum Restaurant. Dann nach links und etwa 30 Meter geradeaus durch den Sommergarten bis zum Eingang. Der Zugang zum Restaurant ist barrierefrei.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
179 Richtung Buckow / Gerlinger Straße, Haltestelle Tauernallee / Säntisstraße

Nach Ausstieg rechts auf der Tauernallee bis zur Ampelanlage Tauernallee. Straßenüberquerung Tauernallee: Bordsteine sind auf 3 Zentimeter abgesenkt. Dann links bis zur Ampelanlage Mariendorfer Damm. Straßenüberquerung Mariendorfer Damm: Ampelanlage vorhanden, Bordsteine sind auf 3 Zentimeter abgesenkt. Danach rechts bis zur Kreuzung Mariendorfer Damm / Birnhornweg. Straßenüberquerung Birnhornweg: Keine Ampelanlage, Bordstein ist abgesenkt. Danach weiter geradeaus bis zum Restaurant. Dann nach links und etwa 30 Meter geradeaus durch den Sommergarten bis zum Eingang. Der Zugang zum Restaurant ist barrierefrei.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Related Posts

Leave a Reply