Marienfelder Allee 43 – 45
12277 Berlin – Marienfelde

Allgemeinmedizin / Internistin / Hausärztin

Tel.: +49 (0) 30 – 721 40 11
Fax: +49 (0) 30 – 722 44 27
Service Telefon und Rezepte: 75 65 89 15

E-Mail: Kontakt@Hausarztpraxis-marienfelder-allee.de

Eingang Marienfelder Allee 43 - 45

Es besteht kein Zugang für Rollstuhlfahrer. Die Praxis im ersten Obergeschoss ist nur über 20 Stufen zu erreichen.

Montag08:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Dienstag08:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Mittwoch08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Donnerstag08:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Freitag08:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Vor-Anmeldung / Akut Fälle : von 08:00 Uhr – 11:00 Uhr

Seitenanfang

Verkehrsverbindungen:

Symbolbild S-Bahn
S2 Bernau – Blankenfelde, Bahnhof Marienfelde

Der Bahnhof verfügt weder über einen Aufzug noch eine Rolltreppe. Im Anschluss geht es eine Station mit dem Bus M77 Richtung Marienfelde, Waldsassener Straße weiter.

Symbolbild Metrobus
M77 U-Bahnhof Alt-Mariendorf – Marienfelde / Waldsassener Straße, Haltestelle Hranitzkystraße

Die Praxis

Weiterbildung:

• Internist, Hausarzt
• Lehrpraxis der Charité Berlin

Es besteht kein Zugang für Rollstuhlfahrer. Die Praxis im ersten Obergeschoss ist nur über 20 Stufen zu erreichen. Die Praxistür öffnet nach innen links. Der Klingelknopf ist rechts in etwa 80 Zentimeter Höhe. Während der Sprechzeiten ist die Tür nur angelehnt. Nach dem Eintreten geht es zum Anmeldebereich rechts um eine Ecke. Da es sich um eine Praxisgemeinschaft handelt, gibt es zwei Behandlungsräume und zwei Wartebereiche. Der erste Wartebereich befindet sich rechts vom Anmeldetresen. Der zweite Wartebereich schließt sich rechts an den Ersten an. Daneben ist auch der Behandlungsraum von Doktor Zimmer zu finden. Der Behandlungsraum von Frau Repp liegt nach dem Eintreten links im Flur. Die gesamte Praxis ist schwellenfrei und mit hellem Laminatboden ausgelegt. Die Gangbreite beträgt etwa 1,20 Meter. Die Türen zu den Behandlungszimmern haben eine Breite von etwa 90 Zentimetern. Die Beleuchtung in den Räumlichkeiten ist angenehm und blendfrei. Die Toiletten sind getrennt für Frauen und Männer. Beide sind nicht behindertengerecht, da sie aus einem sehr kleinen Raum mit einem Handwaschbecken bestehen.

Schwerpunkte:

• EKG
• Belastung-EKG
• Langzeit-EKG und -Blutdruck
• Lungenfunktion

Ultraschall:

• Bauchorgane
• Nieren
• Schilddrüse
• Farbdoppler der Blutgefäße
• Ernährungs- und Diabetesberatung
• Individuelle Gesundheitsleistungen
• Hausbesuche

Symbolbild S-Bahn
S2 Richtung Bernau, Bahnhof Marienfelde, Ausgang Bahnstraße / Kiepertplatz

Der Bahnhof ist nicht barrierefrei. Er verfügt weder über einen Aufzug noch eine Rolltreppe. Es müssen 30 Stufen abwärts und 28 Stufen aufwärts bewältigt werden.

Die Entfernung von der Bushaltestelle bis zur Praxis beträgt etwa 130 Meter.

Der Bodenbelag des Bahnsteigs besteht wechselweise aus schwarzen Steinplatten, Gehwegplatten und Mosaiksteinpflaster. Ein Blindenleitsystem ist nicht vorhanden. Es existiert eine helle Kantenmarkierung an beiden Bahnsteigen. Nach dem Ausstieg hinten 2 Meter vor und 90 Grad rechts. Dann 8 Meter geradeaus über Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit bis zu einem Signalmast. Danach etwa 10 Meter geradeaus über Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit. Anschließend etwa 20 Meter geradeaus mit Orientierung an der Stahlwand der Treppenüberdachung links bis zum Stahlträger links. Dort eineinhalb Meter vor und 90 Grad links. Links befindet sich die abwärts führende Treppe. Nun 4 Meter geradeaus über Mosaiksteinpflaster die Treppenseite wechseln. Dort 90 Grad links und eineinhalb Meter vor bis zur Stahlwand rechts. Jetzt 3 Meter geradeaus über Mosaiksteinpflaster mit Orientierung an der Wand rechts bis zur abwärts führenden Treppe mit Handlauf rechts. Auf der ersten und der letzten Stufe sind gelbe Kontraststreifen angebracht. Auf 9 Stufen folgen ein Absatz, weitere 10 Stufen abwärts, wieder ein Absatz und nochmals 11 Stufen. Unten angekommen einen halben Meter vor und 90 Grad rechts. Dann 5 Meter geradeaus über Gehwegplatten mit Orientierung an der Wand rechts bis zur aufwärts führenden Treppe mit Handlauf rechts. Auch hier befinden sich gelbe Kontraststreifen auf der ersten und der letzten Stufe. Auf 10 Stufen, einen Absatz und 9 Stufen aufwärts folgen ein Absatz und 9 Stufen. Oben auf dem Mosaiksteinpflasterstreifen angekommen einen halben Meter vor. Nach einer etwa 12 Zentimeter tiefen Stufe abwärts 90 Grad links und 5 Meter geradeaus bis zu einer Wandecke links. Hier 90 Grad rechts und einen Schritt vor. Der Haltestellenmast befindet sich links. Jetzt mit dem Bus M77 Richtung Marienfelde, Waldsassener Straße eine Station bis zur Haltestelle Hranitzkystraße fahren.Nach dem Ausstieg 3 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Anschließend 90 Grad links und etwa 12 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Nun 90 Grad links und 3 Meter geradeaus bis zur Ampelanlage der Marienfelder Allee mit Orientierung am Ampelmast, der mittig steht. Es folgt die Überquerung der etwa 13 Meter breiten Fahrbahn. Nach der Überquerung 5 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Danach 90 Grad rechts und 7 Meter geradeaus bis zur Ampelanlage der Hranitzkystraße mit Orientierung am Ampelmast, der mittig steht. Nach Überquerung der etwa 10 Meter breiten Fahrbahn etwa 38 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zu einem etwa 30 Zentimeter hohen Steinsockel, auf dem ein Zaun angebracht ist. Hier 90 Grad rechts, einen Meter vor und 90 Grad links. Anschließend etwa 15 Meter geradeaus mit Orientierung an dem Steinsockel links. Nach 7 Metern wird der Sockel durch einen 2 Meter breiten Eingang unterbrochen. Am Ende des Sockels erfolgt die weitere Orientierung an einer 70 Zentimeter nach links versetzten, 10 Zentimeter hohen Steinkante mit Zaun links. Nach 5 Metern 90 Grad links und 3 Meter geradeaus mit Orientierung an einer Steinkante links. Anschließend 90 Grad rechts und 4 Meter geradeaus über eine asphaltierte und unebene Ausfahrt bis zu einer 5 Zentimeter hohen Steinkante mit Hecke. Hier 90 Grad links und etwa 15 Meter geradeaus mit Orientierung an einer Steinkante rechts. Am Ende der Kante eineinhalb Meter vor ohne Orientierungsmöglichkeit. Dann 90 Grad rechts bis zu 2 abwärts führenden Stufen mit einer Tiefe von etwa 50 Zentimetern. Jetzt die 2 Stufen abwärts mit Orientierung an einem ein Meter hohen Handlauf links. Danach etwa 14 Meter geradeaus mit Orientierung an einer etwa 10 Zentimeter hohen Steinkante links. Nun 90 Grad rechts und 3 Meter vor mit Orientierung an der Steinkante und anschließender Wand der Eingangsnische links. Die 1,20 Meter breite Haustür aus Metall und Glas öffnet schwer nach innen links. Die Klingelanlage befindet sich in Höhe von 1,20 Metern rechts. Der Türöffner zur Praxis ist in der linken Reihe unten. Im Eingangsbereich ist eine 3 Zentimeter hohe Schwelle zu beachten. Nach dem Eintreten ein Meter vor bis zu einem Handlauf rechts. Dann eineinhalb Meter vor bis zur aufwärts führenden Treppe. Die Stufen bestehen aus dunkelgrauen Fliesen mit schwarzen Kanten. Nun 4 Stufen aufwärts. Im Hochparterre angekommen 180 Grad rechts und 10 Stufen aufwärts mit Orientierung am Handlauf rechts. Auf dem Absatz 180 Grad rechts und 6 weitere Stufen aufwärts bis zum ersten Obergeschoss. Hier 3,50 Meter geradeaus ohne Orientierung nun 90 Grad links. Jetzt eineinhalb Meter vor mit Orientierung an der rechten Wand über eine Fußmatte bis zur etwa 90 Zentimeter breiten Praxistür aus Holz. Der Klingelknopf befindet sich in 80 Zentimetern Höhe rechts. Während der Sprechzeiten ist die Tür nur angelehnt. Nach dem Betreten der Praxis 2 Meter vor und 90 Grad rechts. Nun 1 Meter vor bis zum 1,20 Meter hohen Tresen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S2 Richtung Blankenfelde, Bahnhof Marienfelde, Ausgang Bahnstraße / Kiepertplatz

Der Bahnhof ist nicht barrierefrei. Er verfügt weder über einen Aufzug noch eine Rolltreppe. Es müssen 30 Stufen abwärts und 28 Stufen aufwärts bewältigt werden.

Die Entfernung von der Bushaltestelle bis zur Praxis beträgt etwa 130 Meter.

Der Bodenbelag des Bahnsteigs besteht wechselweise aus schwarzen Steinplatten, Gehwegplatten und Mosaiksteinpflaster. Ein Blindenleitsystem ist nicht vorhanden. Es existiert eine helle Kantenmarkierung an beiden Bahnsteigen. Nach dem Ausstieg vorne 2,50 Meter geradeaus über Gehwegplatten bis zum Mosaiksteinpflaster. Jetzt 90 Grad links und 4 Meter geradeaus über Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts bis zu einer Baumscheibe rechts. Danach etwa 15 Meter geradeaus über Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts bis zu einem Container mit Streusand rechts. Dahinter 7 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts bis zur Rückwand der Treppenüberdachung. Zur Umgehung der Ecke 90 Grad links und ein Meter vor. Dann 90 Grad rechts und ein Meter vor. Anschließend etwa 20 Meter geradeaus über Mosaiksteinpflaster mit Orientierung an der Wand rechts bis zum Stahlträger rechts. Jetzt eineinhalb Meter vor und 90 Grad rechts. Nun 2 Meter vor und 90 Grad rechts. Dann eineinhalb Meter geradeaus bis zur Stahlwand rechts. Ab hier 3 Meter geradeaus bis zur abwärts führenden Treppe mit Handlauf rechts. Gelbe Kontraststreifen auf den ersten und letzten Stufen. Auf 9 Stufen, einen Absatz und 10 Stufen abwärts folgen ein Absatz und 11 Stufen. Unten angekommen einen halben Meter vor und 90 Grad rechts. Dann 5 Meter geradeaus über Gehwegplatten mit Orientierung an der Wand rechts bis zur aufwärts führenden Treppe mit Handlauf rechts. Gelbe Kontraststreifen auf den ersten und letzten Stufen. Auf 10 Stufen, einen Absatz und 9 Stufen aufwärts folgen ein Absatz und 9 Stufen. Oben auf dem Mosaiksteinpflasterstreifen angekommen einen halben Meter vor. Etwa 12 Zentimeter tiefe Stufe abwärts. Jetzt 90 Grad links und 5 Meter geradeaus bis zu einer Wandecke links. Hier 90 Grad rechts und einen Schritt vor. Haltestellenmast links. Jetzt mit dem Bus M77 Richtung Marienfelde, Waldsassener Straße eine Station bis zur Haltestelle Hranitzkystraße fahren.Nach dem Ausstieg 3 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Anschließend 90 Grad links und etwa 12 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Nun 90 Grad links und 3 Meter geradeaus bis zur Ampelanlage der Marienfelder Allee mit Orientierung am Ampelmast, der mittig steht. Es folgt die Überquerung der etwa 13 Meter breiten Fahrbahn. Nach der Überquerung 5 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Danach 90 Grad rechts und 7 Meter geradeaus bis zur Ampelanlage der Hranitzkystraße mit Orientierung am Ampelmast, der mittig steht. Nach Überquerung der etwa 10 Meter breiten Fahrbahn etwa 38 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zu einem etwa 30 Zentimeter hohen Steinsockel, auf dem ein Zaun angebracht ist. Hier 90 Grad rechts, einen Meter vor und 90 Grad links. Anschließend etwa 15 Meter geradeaus mit Orientierung an dem Steinsockel links. Nach 7 Metern wird der Sockel durch einen 2 Meter breiten Eingang unterbrochen. Am Ende des Sockels erfolgt die weitere Orientierung an einer 70 Zentimeter nach links versetzten, 10 Zentimeter hohen Steinkante mit Zaun links. Nach 5 Metern 90 Grad links und 3 Meter geradeaus mit Orientierung an einer Steinkante links. Anschließend 90 Grad rechts und 4 Meter geradeaus über eine asphaltierte und unebene Ausfahrt bis zu einer 5 Zentimeter hohen Steinkante mit Hecke. Hier 90 Grad links und etwa 15 Meter geradeaus mit Orientierung an einer Steinkante rechts. Am Ende der Kante eineinhalb Meter vor ohne Orientierungsmöglichkeit. Dann 90 Grad rechts bis zu 2 abwärts führenden Stufen mit einer Tiefe von etwa 50 Zentimetern. Jetzt die 2 Stufen abwärts mit Orientierung an einem ein Meter hohen Handlauf links. Danach etwa 14 Meter geradeaus mit Orientierung an einer etwa 10 Zentimeter hohen Steinkante links. Nun 90 Grad rechts und 3 Meter vor mit Orientierung an der Steinkante und anschließender Wand der Eingangsnische links. Die 1,20 Meter breite Haustür aus Metall und Glas öffnet schwer nach innen links. Die Klingelanlage befindet sich in Höhe von 1,20 Metern rechts. Der Türöffner zur Praxis ist in der linken Reihe unten. Im Eingangsbereich ist eine 3 Zentimeter hohe Schwelle zu beachten. Nach dem Eintreten ein Meter vor bis zu einem Handlauf rechts. Dann eineinhalb Meter vor bis zur aufwärts führenden Treppe. Die Stufen bestehen aus dunkelgrauen Fliesen mit schwarzen Kanten. Nun 4 Stufen aufwärts. Im Hochparterre angekommen 180 Grad rechts und 10 Stufen aufwärts mit Orientierung am Handlauf rechts. Auf dem Absatz 180 Grad rechts und 6 weitere Stufen aufwärts bis zum ersten Obergeschoss. Hier 3,50 Meter geradeaus ohne Orientierung nun 90 Grad links. Jetzt eineinhalb Meter vor mit Orientierung an der rechten Wand über eine Fußmatte bis zur etwa 90 Zentimeter breiten Praxistür aus Holz. Der Klingelknopf befindet sich in 80 Zentimeter Höhe rechts. Während der Sprechzeiten ist die Tür nur angelehnt. Nach dem Betreten der Praxis 2 Meter vor und 90 Grad rechts. Nun 1 Meter vor bis zum 1,20 Meter hohen Tresen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M77 Richtung U-Bahnhof Alt-Mariendorf, Haltestelle Hranitzkystraße

Die Entfernung von der Haltestelle bis zur Praxis beträgt etwa 80 Meter.

Nach dem Ausstieg 6 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Rechts befindet sich ein BVG-Wartehäuschen. Dann 90 Grad rechts und 8 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Anschließend etwa 15 Meter geradeaus mit Orientierung an einem 30 Zentimeter hohen Steinsockel, auf dem ein Zaun angebracht ist, links. Nach 7 Metern wird der Sockel durch einen 2 Meter breiten Eingang unterbrochen. Am Ende des Sockels erfolgt die weitere Orientierung an einer 70 Zentimeter nach links versetzten, 10 Zentimeter hohen Steinkante mit Zaun links. Nach 5 Metern 90 Grad links und 3 Meter geradeaus mit Orientierung an einer Steinkante links. Anschließend 90 Grad rechts und 4 Meter geradeaus über eine asphaltierte und unebene Ausfahrt bis zu einer 5 Zentimeter hohen Steinkante mit Hecke. Hier 90 Grad links und etwa 15 Meter geradeaus mit Orientierung an einer Steinkante rechts. Am Ende der Kante eineinhalb Meter vor ohne Orientierungsmöglichkeit. Dann 90 Grad rechts bis zu 2 abwärts führenden Stufen mit einer Tiefe von etwa 50 Zentimetern. Jetzt die 2 Stufen abwärts mit Orientierung an einem ein Meter hohen Handlauf links. Danach etwa 14 Meter geradeaus mit Orientierung an einer etwa 10 Zentimeter hohen Steinkante links. Nun 90 Grad rechts und 3 Meter vor mit Orientierung an der Steinkante und anschließender Wand der Eingangsnische links. Die 1,20 Meter breite Haustür aus Metall und Glas öffnet schwer nach innen links. Die Klingelanlage befindet sich in Höhe von 1,20 Metern rechts. Der Türöffner zur Praxis ist in der linken Reihe unten. Im Eingangsbereich ist eine 3 Zentimeter hohe Schwelle zu beachten. Nach dem Eintreten ein Meter vor bis zu einem Handlauf rechts. Dann eineinhalb Meter vor bis zur aufwärts führenden Treppe. Die Stufen bestehen aus dunkelgrauen Fliesen mit schwarzen Kanten. Nun 4 Stufen aufwärts. Im Hochparterre angekommen 180 Grad rechts und 10 Stufen aufwärts mit Orientierung am Handlauf rechts. Auf dem Absatz 180 Grad rechts und 6 weitere Stufen aufwärts bis zum ersten Obergeschoss. Hier 3,50 Meter geradeaus ohne Orientierung nun 90 Grad links. Jetzt eineinhalb Meter vor mit Orientierung an der rechten Wand über eine Fußmatte bis zur etwa 90 Zentimeter breiten Praxistür aus Holz. Der Klingelknopf befindet sich in 80 Zentimetern Höhe rechts. Während der Sprechzeiten ist die Tür nur angelehnt. Nach dem Betreten der Praxis 2 Meter vor und 90 Grad rechts. Nun 1 Meter vor bis zum 1,20 Meter hohen Tresen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M77 Richtung Marienfelde / Waldsassener Straße, Haltestelle Hranitzkystraße

Die Entfernung von der Haltestelle bis zur Praxis beträgt etwa 130 Meter.

Nach dem Ausstieg 3 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Anschließend 90 Grad links und etwa 12 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Nun 90 Grad links und 3 Meter geradeaus bis zur Ampelanlage der Marienfelder Allee mit Orientierung am Ampelmast, der mittig steht. Es folgt die Überquerung der etwa 13 Meter breiten Fahrbahn. Nach der Überquerung 5 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Danach 90 Grad rechts und 7 Meter geradeaus bis zur Ampelanlage der Hranitzkystraße mit Orientierung am Ampelmast, der mittig steht. Nach Überquerung der etwa 10 Meter breiten Fahrbahn etwa 38 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zu einem etwa 30 Zentimeter hohen Steinsockel, auf dem ein Zaun angebracht ist. Hier 90 Grad rechts, einen Meter vor und 90 Grad links. Anschließend etwa 15 Meter geradeaus mit Orientierung an dem Steinsockel links. Nach 7 Metern wird der Sockel durch einen 2 Meter breiten Eingang unterbrochen. Am Ende des Sockels erfolgt die weitere Orientierung an einer 70 Zentimeter nach links versetzten, 10 Zentimeter hohen Steinkante mit Zaun links. Nach 5 Metern 90 Grad links und 3 Meter geradeaus mit Orientierung an einer Steinkante links. Anschließend 90 Grad rechts und 4 Meter geradeaus über eine asphaltierte und unebene Ausfahrt bis zu einer 5 Zentimeter hohen Steinkante mit Hecke. Hier 90 Grad links und etwa 15 Meter geradeaus mit Orientierung an einer Steinkante rechts. Am Ende der Kante eineinhalb Meter vor ohne Orientierungsmöglichkeit. Dann 90 Grad rechts bis zu 2 abwärts führenden Stufen mit einer Tiefe von etwa 50 Zentimetern. Jetzt die 2 Stufen abwärts mit Orientierung an einem ein Meter hohen Handlauf links. Danach etwa 14 Meter geradeaus mit Orientierung an einer etwa 10 Zentimeter hohen Steinkante links. Nun 90 Grad rechts und 3 Meter vor mit Orientierung an der Steinkante und anschließender Wand der Eingangsnische links. Die 1,20 Meter breite Haustür aus Metall und Glas öffnet schwer nach innen links. Die Klingelanlage befindet sich in Höhe von 1,20 Metern rechts. Der Türöffner zur Praxis ist in der linken Reihe unten. Im Eingangsbereich ist eine 3 Zentimeter hohe Schwelle zu beachten. Nach dem Eintreten ein Meter vor bis zu einem Handlauf rechts. Dann eineinhalb Meter vor bis zur aufwärts führenden Treppe. Die Stufen bestehen aus dunkelgrauen Fliesen mit schwarzen Kanten. Nun 4 Stufen aufwärts. Im Hochparterre angekommen 180 Grad rechts und 10 Stufen aufwärts mit Orientierung am Handlauf rechts. Auf dem Absatz 180 Grad rechts und 6 weitere Stufen aufwärts bis zum ersten Obergeschoss. Hier 3,50 Meter geradeaus ohne Orientierung nun 90 Grad links. Jetzt eineinhalb Meter vor mit Orientierung an der rechten Wand über eine Fußmatte bis zur etwa 90 Zentimeter breiten Praxistür aus Holz. Der Klingelknopf befindet sich in 80 Zentimetern Höhe rechts. Während der Sprechzeiten ist die Tür nur angelehnt. Nach dem Betreten der Praxis 2 Meter vor und 90 Grad rechts. Nun 1 Meter vor bis zum 1,20 Meter hohen Tresen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S2 Bernau – Blankenfelde, Bahnhof Marienfelde, Ausgang Bahnstraße / Kiepertplatz

Der Bahnhof verfügt weder über einen Aufzug noch eine Rolltreppe. Es müssen 30 Stufen abwärts und 28 Stufen aufwärts bewältigt werden.

Die Entfernung von der Bushaltestelle bis zur Praxis beträgt etwa 130 Meter.

Der einzige Ausgang befindet sich in der Mitte des Bahnsteiges. Nach dem Ausstieg Richtung abwärts führender Treppe. Unten angekommen nach rechts zur aufwärts führenden Treppe. Oben angekommen vorwärts und eine Stufe abwärts. Nach der Stufe nach links zur Haltestelle des Busses M77 Richtung Marienfelde / Waldsassener Straße. Jetzt eine Station bis zur Haltestelle Hranitzkystraße fahren. Nach dem Ausstieg links und geradeaus bis zur Hranitzkystraße / Ecke Marienfelder Allee. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung links zur Marienfelder Allee. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung rechts und etwa 50 Meter geradeaus bis zur Marienfelder Allee 43 – 45 kurz vor dem Zeitschriftenladen. Nun links in die Hofeinfahrt einbiegen und etwa 20 Meter geradeaus über einen holprigen Asphaltweg bis zum blauen Parkplatzschild für Fahrräder. Jetzt recht und 2 Stufen abwärts. Danach geradeaus auf Gehwegplatten bis zum Ende des Weges. Hier rechts herum zur Eingangstür der Praxis. Die 1,10 Meter breite Tür aus Metall und Glas öffnet schwer nach innen links. 3 Zentimeter hohe Schwelle im Eingangsbereich. Nach dem Eintreten 4 Stufen aufwärts. Im Hochparterre angekommen weitere 10 Stufen und nach dem Absatz 6 Stufen aufwärts bis zur 1. Etage. Die Praxis befindet sich links. Die Praxistür öffnet nach innen links. Der Klingelknopf ist in einer Höhe von etwa 80 Zentimetern rechts. Während der Sprechzeiten ist die Tür nur angelehnt. Nach dem Eintreten geht es rechts um die Ecke zum 1,20 Meter hohen Anmeldetresen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M77 Richtung U-Bahnhof Alt-Mariendorf, Haltestelle Hranitzkystraße

Die Entfernung von der Haltestelle bis zur Praxis beträgt etwa 80 Meter.

Nach dem Ausstieg rechts. Dann geradeaus auf Gehwegplatten bis zur Marienfelder Allee 43 – 45 kurz vor dem Zeitschriftenladen. Hier links in die Hofeinfahrt einbiegen und etwa 20 Meter geradeaus über einen holprigen Asphaltweg bis zum blauen Parkplatzschild für Fahrräder. Jetzt recht und 2 Stufen abwärts. Danach geradeaus auf Gehwegplatten bis zum Ende des Weges. Hier rechts herum zur Eingangstür der Praxis. Die 1,10 Meter breite Tür aus Metall und Glas öffnet schwer nach innen links. 3 Zentimeter hohe Schwelle im Eingangsbereich. Nach dem Eintreten 4 Stufen aufwärts. Im Hochparterre angekommen weitere 10 Stufen und nach dem Absatz 6 Stufen aufwärts bis zur 1. Etage. Die Praxis befindet sich links. Die Praxistür öffnet nach innen links. Der Klingelknopf ist in einer Höhe von etwa 80 Zentimetern rechts. Während der Sprechzeiten ist die Tür nur angelehnt. Nach dem Eintreten geht es rechts um die Ecke zum 1,20 Meter hohen Anmeldetresen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M77 Richtung Marienfelde / Waldsassener Straße, Haltestelle Hranitzkystraße

Die Entfernung von der Haltestelle bis zur Praxis beträgt etwa 130 Meter.

Nach dem Ausstieg links. Dann geradeaus bis zur Ampelanlage der Hranitzkystraße / Ecke Marienfelder Allee. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der Hranitzkystraße links zur Marienfelder Allee. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung rechts und geradeaus bis zur Marienfelder Allee 43 – 45 kurz vor dem Zeitschriftenladen. Nun links in die Hofeinfahrt einbiegen und etwa 20 Meter geradeaus über einen holprigen Asphaltweg bis zum blauen Parkplatzschild für Fahrräder. Jetzt recht und 2 Stufen abwärts. Danach geradeaus auf Gehwegplatten bis zum Ende des Weges. Hier rechts herum zur Eingangstür der Praxis. Die 1,10 Meter breite Tür aus Metall und Glas öffnet schwer nach innen links. 3 Zentimeter hohe Schwelle im Eingangsbereich. Nach dem Eintreten 4 Stufen aufwärts. Im Hochparterre angekommen weitere 10 Stufen und nach dem Absatz 6 Stufen aufwärts bis zur 1. Etage. Die Praxis befindet sich links. Die Praxistür öffnet nach innen links. Der Klingelknopf ist in einer Höhe von etwa 80 Zentimetern rechts. Während der Sprechzeiten ist die Tür nur angelehnt. Nach dem Eintreten geht es rechts um die Ecke zum 1,20 Meter hohen Anmeldetresen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Related Posts

Leave a Reply