Zielmobil > Kultur, Bildung, Freizeit, Religion > Museen > Polizeihistorische Sammlung Berlin

Platz-der-Luftbrücke 6
12101 Berlin – Tempelhof

Tel.: +49 (0) 30 – 46 64 – 99 47 62
Fax: +49 (0) 30 – 46 64 – 99 47 98

Ein Zugang für Rollstuhlfahrer befindet sich links neben dem Haupteingang. Zum Haupteingang führen 3 Stufen, weitere 9 Stufen und Wendeltreppe führen zum direkten Eingang zum Museum. Ein Behinderten-WC ist vorhanden.

Montag9:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Dienstag9:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Mittwoch9:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Donnerstag9:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Freitag9:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Gruppen bitte nur nach Anmeldung. Eintrittspreis 2 Euro, ermäßigt 1 Euro, Gruppen 25 Euro plus 1 Euro pro Person.

Verkehrsverbindungen:

Symbolbild U-Bahn
U6 Alt-Tegel – Alt-Mariendorf, Bahnhof Platz-der-Luftbrücke – Der Bahnhof hat keinen Aufzug.

Rollstuhlfahrer sollten Busverbindungen nutzen oder am Bahnhof Paradestraße U6 mit Aufzug aussteigen. Weiter siehe Wegbeschreibung.

Symbolbild Bus
104 Neu-Westend / Brixplatz – Stralau / Tunnelstraße,
248 U-Bahnhof Breitenbachplatz – S + U-Bahnhof Alexanderplatz, Haltestelle Platz-der-Luftbrücke

Informationen zur Polizeihistorischen Sammlung

Vergangenheit zum Anfassen bietet die “Polizeihistorische Sammlung” im Präsidium am Platz der Luftbrücke. Dort können Sie allein oder in Gruppen unter Begleitung sachkundiger Mitarbeiter einen Gang durch acht Jahrhunderte Berliner Polizeigeschichte unternehmen. Es wird Interessantes über den polizeilichen Arbeitsalltag in Vergangenheit und Gegenwart vermittelt sowie Uniformen, Waffen und Arbeitsmittel der Polizei genauso wie Tatwerkzeuge aus diversen Kriminalfällen gezeigt.

Diverse Dokumente und andere Schriftunterlagen, eine polizeihistorische Präzensbibliothek und eine Fotosammlung dienen als Arbeitsgrundlage für wissenschaftliche Forschungen und polizeihistorische DokumentationenDie Polizeihistorische Sammlung im Berliner Polizeipräsidium am Platz der Luftbrücke ist entstanden aus den Exponaten der kriminalpolizeilichen Lehrmittelsammlung. Die Dauerausstellung dokumentiert auf rund 500 Quadratmetern die historische Entwicklung der Berliner Polizei. Auf über 50 Schautafeln wird ihre Geschichte im Kontext der allgemeinen deutschen Geschichte über einen Zeitraum von sieben Jahrhunderten dargestellt.

Zur Polizeihistorischen Sammlung gehören auch über 50 historische Polizeifahrzeuge, die mehrmals im Jahr, unter anderem beim Tag der offenen Tür der Berliner Polizei, zu bestaunen sind.

Besonders spannend wird es in der Abteilung wo bekannte und spektakuläre Kriminalfälle dargestellt sind. Hier trifft man u. a. auf alte Bekannte, wie den Hauptmann von Köpenick, Wilhelm Voigt, die Brüder Sass oder den Kaufhauserpresser Arno Funke alias Dagobert.

Symbolbild U-Bahn
U6 Richtung Alt-Tegel, Bahnhof Platz-der-Luftbrücke

Möglichst den letzten Waggon benutzen. Bahnhof ohne Blindenleitsystem. Nach Ausstieg etwa 2 m vorgehen, 90 Grad links, etwa 8 m geradeaus zur Treppe und zum Handlauf links. Dann Treppe aufwärts 11 Stufen, 1 Absatz 2,5 m breit und 7 Stufen. Erste und letzte Stufe des jeweiligen Laufs weiß markiert. Oben angekommen 90 Grad links und 2 m zur Wand. Hier 90 Grad nach rechts und 6 m bis zur Ecke, dann 90 Grad links und etwa 15 m der Wand links folgen. An der nächsten Ecke 90 Grad rechts, etwa 15 m entlang der Wand bis zur Unterbrechung, kurz davor ein Müllbehälter. Dann die 5 m lange Unterbrechung links lassen und weiter geradeaus, Orientierung links an der Wand circa 50 m bis zur Gitterplatte vor Treppe. Dort zum Handlauf rechts wechseln, dann Treppe aufwärts 15 Stufen, 1 Absatz 1,20 m breit und 14 Stufen. Danach 3 m bis zur Gitterplatte vorgehen, 90 Grad rechts, etwa 4 m geradeaus über Mosaiksteinbelag zu den Gehwegplatten. Dort 90 Grad nach links, circa 140 m geradeaus auf Gehwegplatten entlang Tempelhofer Damm. Orientierung links am Mosaikpflaster mit mehrfach Unterbrechungen durch Einfassungen der Bäume, teilweise mit Bepflanzung. Es folgt die Straße Platz der Luftbrücke mit taktiler und akustischer Ampelanlage, Rillenplatten am Boden. Überquerung dieser in zwei Etappen, erste Fahrbahnbreite 8 m, Mittelinsel 10 m breit und zweite Fahrbahnbreite 8 m. Bordsteinkanten sind auf 3 cm abgesenkt. Danach etwa 10 m geradeaus auf Großplatten bis zu den Sträuchern, 90 Grad links und etwa 10 m geradeaus bis zu den Fahrradständern rechts auf einer 4 m Länge. Dann Orientierung rechts am Steinsockel, etwa 26 m bis zur Unterbrechung. Hier rechts beginnt der Zugang zum Polizeigebäude, etwa 5 m weiter gehen, 90 Grad nach rechts, dann aufwärts 3 Stufen und danach etwa 6 m geradeaus zur Eingangstür. Die Holztür lässt sich durch Ziehen nach außen öffnen. Danach etwa 2 m zum Pförtner und Informationsschalter. Die historische Sammlung befindet sich im Gebäude auf der linken Seite. Nach Verlassen der Pförtnerloge nach links zur aufwärts führenden Treppe mit 8 Stufen, dann durch eine Glastür, anschließend eine Wendeltreppe. Auskunftspersonal bietet Hilfe.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U6 Richtung Alt-Mariendorf, Bahnhof Platz-der-Luftbrücke

Möglichst den ersten Waggon benutzen. Bahnhof ohne Blindenleitsystem. Nach Ausstieg etwa 5 m vorgehen, 90 Grad rechts, etwa 8 m geradeaus zur Treppe und zum Handlauf links. Dann Treppe aufwärts 11 Stufen, 1 Absatz 2,5 m breit und 7 Stufen. Erste und letzte Stufe des jeweiligen Laufs weiß markiert. Oben angekommen 90 Grad links und 2 m zur Wand. Hier 90 Grad nach rechts und 6 m bis zur Ecke, dann 90 Grad links und etwa 15 m der Wand links folgen. An der nächsten Ecke 90 Grad rechts, etwa 15 m entlang der Wand bis zur Unterbrechung, kurz davor ein Müllbehälter. Dann die 5 m lange Unterbrechung links lassen und weiter geradeaus, Orientierung links an der Wand circa 50 m bis zur Gitterplatte vor Treppe. Dort zum Handlauf rechts wechseln, dann Treppe aufwärts 15 Stufen, 1 Absatz 1,20 m breit und 14 Stufen. Danach 3 m bis zur Gitterplatte vorgehen, 90 Grad rechts, etwa 4 m geradeaus über Mosaiksteinbelag zu den Gehwegplatten. Dort 90 Grad nach links, circa 140 m geradeaus auf Gehwegplatten entlang Tempelhofer Damm. Orientierung links am Mosaikpflaster mit mehrfach Unterbrechungen durch Einfassungen der Bäume, teilweise mit Bepflanzung. Es folgt die Straße Platz der Luftbrücke mit taktiler und akustischer Ampelanlage, Rillenplatten am Boden. Überquerung dieser in zwei Etappen, erste Fahrbahnbreite 8 m, Mittelinsel 10 m breit und zweite Fahrbahnbreite 8 m. Bordsteinkanten sind auf 3 cm abgesenkt. Danach etwa 10 m geradeaus auf Großplatten bis zu den Sträuchern, 90 Grad links und etwa 10 m geradeaus bis zu den Fahrradständern rechts auf einer 4 m Länge. Dann Orientierung rechts am Steinsockel, etwa 26 m bis zur Unterbrechung. Hier rechts beginnt der Zugang zum Polizeigebäude, etwa 5 m weiter gehen, 90 Grad nach rechts, dann aufwärts 3 Stufen und danach etwa 6 m geradeaus zur Eingangstür. Die Holztür lässt sich durch Ziehen nach außen öffnen. Danach etwa 2 m zum Pförtner und Informationsschalter. Die historische Sammlung befindet sich im Gebäude auf der linken Seite. Nach Verlassen der Pförtnerloge nach links zur aufwärts führenden Treppe mit 8 Stufen, dann durch eine Glastür, anschließend eine Wendeltreppe. Auskunftspersonal bietet Hilfe.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
104 Richtung Neu-Westend, Haltestelle Platz-der-Luftbrücke

Nach Ausstieg 1 m vorgehen, 90 Grad nach rechts, etwa 30 m geradeaus, Mosaiksteinpflaster am Bordstein rechts als Orientierung nutzen, Achtung Laternenmast. Dann Standort Kreuzung Mehringdamm. Dort 90 Grad nach rechts wenden zur Überquerung Dudenstraße ohne taktil-akustische Ampelanlage, keine Rillenplatten am Boden. Bordsteinkanten auf 3 cm abgesenkt. Überquerung in zwei Etappen, erste Fahrbahn 10 breit, Mittelinsel 4 m, zweite Fahrbahn 12 m breit. Nach Überquerung etwa 5 m geradeaus, 90 Grad nach links, dann etwa 5 m zur Kreuzung Tempelhofer Damm. Ampel ohne taktil-akustische Funktion, keine Rillenplatten. Uberquerung Tempelhofer Damm in zwei Etappen, erste Fahrbahn 10 m breit, Mittelinsel 4 m, zweite Fahrbahnbreite 15 m. Bordsteinkanten auf 3 cm abgesenkt bis auf die letzte etwa 8 cm hoch. Nach Überquerung etwa 5 m geradeaus zum Mosaiksteinpflaster, nach rechts wenden. Danach circa 150 m geradeaus auf Gehwegplatten entlang Tempelhofer Damm. Orientierung links am Mosaikpflaster mit mehrfach Unterbrechungen durch Einfassungen der Bäume, teilweise mit Bepflanzung. Es folgt die Straße Platz der Luftbrücke mit taktiler und akustischer Ampelanlage, Rillenplatten am Boden. Überquerung dieser in zwei Etappen, erste Fahrbahnbreite 8 m, Mittelinsel 10 m breit und zweite Fahrbahnbreite 8 m. Bordsteinkanten sind auf 3 cm abgesenkt. Danach etwa 10 m geradeaus auf Großplatten bis zu den Sträuchern, 90 Grad links und etwa 14 m geradeaus bis zu den Fahrradständern rechts auf einer 4 m Länge. Dann Orientierung rechts am Steinsockel, etwa 26 m bis zur Unterbrechung. Hier rechts beginnt der Zugang zum Polizeigebäude, etwa 5 m weiter gehen, 90 Grad nach rechts, dann aufwärts 3 Stufen und danach etwa 6 m geradeaus zur Eingangstür. Die Holztür lässt sich durch Ziehen nach außen öffnen. Danach etwa 2 m zum Pförtner und Informationsschalter. Die historische Sammlung befindet sich im Gebäude auf der linken Seite. Nach Verlassen der Pförtnerloge nach links zur aufwärts führenden Treppe mit 8 Stufen, dann durch eine Glastür, anschließend eine Wendeltreppe. Auskunftspersonal bietet Hilfe.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
104 Richtung Stralau / Tunnelstraße,
248 Richtung S + U-Bahnhof Alexanderplatz, Haltestelle Platz-der-Luftbrücke

Nach Ausstieg etwa 1,5 m zum etwa 1,7 m breiten Radweg mit erhöhten Randsteinen, danach 2 m zu den Gehwegplatten. Dort 90 Grad nach rechts, am Mosaiksteinpflaster links orientieren, circa 40 m geradeaus bis zur Kreuzung Tempelhofer Damm. Hier knickt das Mosaikpflaster nach links, nach etwa 6 m nochmals nach links. Danach circa 150 m geradeaus auf Gehwegplatten entlang Tempelhofer Damm. Orientierung links am Mosaikpflaster mit mehrfach Unterbrechungen durch Einfassungen der Bäume, teilweise mit Bepflanzung. Es folgt die Straße Platz der Luftbrücke mit taktiler und akustischer Ampelanlage, Rillenplatten am Boden. Überquerung dieser in zwei Etappen, erste Fahrbahnbreite 8 m, Mittelinsel 10 m breit und zweite Fahrbahnbreite 8 m. Bordsteinkanten sind auf 3 cm abgesenkt. Danach etwa 10 m geradeaus auf Großplatten bis zu den Sträuchern, 90 Grad links und etwa 14 m geradeaus bis zu den Fahrradständern rechts auf einer 4 m Länge. Dann Orientierung rechts am Steinsockel, etwa 26 m bis zur Unterbrechung. Hier rechts beginnt der Zugang zum Polizeigebäude, etwa 5 m weiter gehen, 90 Grad nach rechts, dann aufwärts 3 Stufen und danach etwa 6 m geradeaus zur Eingangstür. Die Holztür lässt sich durch Ziehen nach außen öffnen. Danach etwa 2 m zum Pförtner und Informationsschalter. Die historische Sammlung befindet sich im Gebäude auf der linken Seite. Nach Verlassen der Pförtnerloge nach links zur aufwärts führenden Treppe mit 8 Stufen, dann durch eine Glastür, anschließend eine Wendeltreppe. Auskunftspersonal bietet Hilfe.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
248 Richtung U-Bahnhof Breitenbachplatz, Haltestelle Platz-der-Luftbrücke

Nach Ausstieg circa 4 m geradeaus über Mosaiksteinpflaster zu den Gehwegplatten. Vor dem Wartehäuschen 90 Grad nach rechts etwa 20 m geradeaus am Mosaikpflaster links orientieren. An der Kreuzung Tempelhofer Damm 90 Grad links und etwa 35 m dem Mosaikpflaster rechts folgen bis zur Kreuzung Dudenstraße. Dort 90 Grad nach rechts etwa 5 m zur Überquerung Tempelhofer Dammes. Keine taktil-akustische Ampelanlage, keine Rillenplatten. Bordsteinkanten auf 3 cm abgesenkt bis auf die letzte etwa 8 cm hoch. Überquerung in zwei Etappen, erste Fahrbahn 10 m breit, Mittelinsel 4 m, zweite Fahrbahn 15 m. Bordsteinkanten auf 3 cm abgesenkt bis auf die letzte etwa 8 cm hoch. Nach Überquerung etwa 5 m geradeaus zum Mosaiksteinpflaster, nach rechts wenden. Danach circa 150 m geradeaus auf Gehwegplatten entlang Tempelhofer Damm. Orientierung links am Mosaikpflaster mit mehrfach Unterbrechungen durch Einfassungen der Bäume, teilweise mit Bepflanzung. Es folgt die Straße Platz der Luftbrücke mit taktiler und akustischer Ampelanlage, Rillenplatten am Boden. Überquerung dieser in zwei Etappen, erste Fahrbahnbreite 8 m, Mittelinsel 10 m breit und zweite Fahrbahnbreite 8 m. Bordsteinkanten sind auf 3 cm abgesenkt. Danach etwa 10 m geradeaus auf Großplatten bis zu den Sträuchern, 90 Grad links und etwa 14 m geradeaus bis zu den Fahrradständern rechts auf einer 4 m Länge. Dann Orientierung rechts am Steinsockel, etwa 26 m bis zur Unterbrechung. Hier rechts beginnt der Zugang zum Polizeigebäude, etwa 5 m weiter gehen, 90 Grad nach rechts, dann aufwärts 3 Stufen und danach etwa 6 m geradeaus zur Eingangstür. Die Holztür lässt sich durch Ziehen nach außen öffnen. Danach etwa 2 m zum Pförtner und Informationsschalter. Die historische Sammlung befindet sich im Gebäude auf der linken Seite. Nach Verlassen der Pförtnerloge nach links zur aufwärts führenden Treppe mit 8 Stufen, dann durch eine Glastür, anschließend eine Wendeltreppe. Auskunftspersonal bietet Hilfe.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Information

Der Bahnhof Platz-der-Luftbrücke verfügt über keinen Aufzug.

Rollstuhlfahrer bitte Busse nutzen. Alternativ mit der U6 Bahnhof Paradestraße aussteigen dann in Richtung Platz-der-Luftbrücke auf der rechten Seite geradeaus bis zur Kreuzung der Straße Platz-der-Luftbrücke, dort rechts einbiegen und etwa 40 m zum Eingang über die Rampe.
Weitere Auskunft beim Pförtner.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U6 Richtung Alt-Tegel, Bahnhof Platz-der-Luftbrücke

Möglichst den hinteren Wagen nutzen. Nach Ausstieg links abbiegen zur Treppe. Die Treppe aufwärts 11 Stufen, 1 Absatz, und 7 Stufen. Nach den Stufen nach links wenden und der Mauer folgen bis zur Unterbrechung. Diese links lassen und weiter geradeaus entlang der Wandführung bis zur nächsten Treppe mit 15 und 14 Stuifen, und 1 Absatz. Oben angekommen geradeaus entlang des Tempelhofer Dammes circa 150 m auf Gehwegplatten. Dann Überquerung der Straße Platz der Luftbrücke mit Ampelanlage, Bordsteinkanten auf 3 cm abgesenkt. Danach nach links wenden und etwa 40 m bis zum Eingang mit 3 Stufen. Rampe rechts neben dem Eingang des Polizeigebäudes. Eingangstür aus Holz öffnet nach außen. Gleich danach ist Auskunftspersonal, hier bekommt man Information über den Weg zum Museum.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U6 Richtung Alt-Mariendorf, Bahnhof Platz-der-Luftbrücke

Möglichst den vorderen Wagen nutzen. Nach Ausstieg rechts abbiegen zur Treppe. Die Treppe aufwärts 11 Stufen, 1 Absatz, und 7 Stufen. Nach den Stufen nach links wenden und der Mauer folgen bis zur Unterbrechung. Diese links lassen und weiter geradeaus entlang der Wandführung bis zur nächsten Treppe mit 15 und 14 Stuifen, und 1 Absatz. Oben angekommen geradeaus entlang des Tempelhofer Dammes circa 150 m auf Gehwegplatten. Dann Überquerung der Straße Platz der Luftbrücke mit Ampelanlage, Bordsteinkanten auf 3 cm abgesenkt. Danach nach links wenden und etwa 40 m bis zum Eingang mit 3 Stufen. Rampe rechts neben dem Eingang des Polizeigebäudes. Eingangstür aus Holz öffnet nach außen. Gleich danach ist Auskunftspersonal, hier bekommt man Information über den Weg zum Museum.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
104 Richtung Neu-Westend, Haltestelle Platz-der-Luftbrücke

Nach Ausstieg rechts abbiegen dann bis zur Kreuzung. Dort rechts abbiegen und die Dudenstraße mit Ampelanlage überqueren. Bordsteinkanten auf etwa 3 cm abgesenkt. Danach links den Tempelhofer Damm überqueren, Ampelanlage vorhanden. Bordsteinkanten auf 3 cm abgesenkt bis auf die letzte etwa 8 cm hoch. Ausweichmöglichkeit über den Radweg. Danach rechts abbiegen dann geradeaus entlang des Tempelhofer Dammes circa 150 m auf Gehwegplatten. Dann Überquerung der Straße Platz der Luftbrücke mit Ampelanlage, Bordsteinkanten auf 3 cm abgesenkt. Danach nach links wenden und etwa 55 m bis zur Rampe rechts neben dem Eingang des Polizeigebäudes. Die Rampe führt zur Eingangstür aus Holz die nach außen öffnet. Gleich danach ist Auskunftspersonal, hier bekommt man Information über den Weg zum Museum.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
104 Richtung Stralau / Tunnelstraße, Haltestelle Platz-der-Luftbrücke

Nach dem Ausstieg rechts abbiegen, an der Kreuzung nach links abbiegen dann geradeaus entlang des Tempelhofer Dammes circa 150 m auf Gehwegplatten. Dann Überquerung der Straße Platz der Luftbrücke mit Ampelanlage, Bordsteinkanten auf 3 cm abgesenkt. Danach nach links wenden und etwa 55 m bis zur Rampe rechts neben dem Eingang des Polizeigebäudes. Die Rampe führt zur Eingangstür aus Holz die nach außen öffnet. Gleich danach ist Auskunftspersonal, hier bekommt man Information über den Weg zum Museum.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
248 Richtung S + U-Bahnhof Alexanderplatz, Haltestelle Platz-der-Luftbrücke

Nach dem Ausstieg rechts abbiegen, an der Kreuzung nach links abbiegen dann geradeaus entlang des Tempelhofer Dammes circa 150 m auf Gehwegplatten. Dann Überquerung der Straße Platz der Luftbrücke mit Ampelanlage, Bordsteinkanten auf 3 cm abgesenkt. Danach nach links wenden und etwa 55 m bis zur Rampe rechts neben dem Eingang des Polizeigebäudes. Die Rampe führt zur Eingangstür aus Holz die nach außen öffnet. Gleich danach ist Auskunftspersonal, hier bekommt man Information über den Weg zum Museum.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
248 Richtung U-Bahnhof Breitenbachplatz, Haltestelle Platz-der-Luftbrücke

Nach Ausstieg rechts abbiegen, an der Kreuzung Tempelhofer Damm nach links wenden dann sich zur Kreuzung Dudenstraße begeben. Dort nach rechts abbiegen um den Tempelhofer Damm mit Ampelanlage zu überqueren. Bordsteinkanten auf 3 cm abgesenkt bis auf die letzte etwa 8 cm hoch. Ausweichmöglichkeit über den Radweg. Danach rechts abbiegen dann geradeaus entlang des Tempelhofer Dammes circa 150 m auf Gehwegplatten. Dann Überquerung der Straße Platz der Luftbrücke mit Ampelanlage, Bordsteinkanten auf 3 cm abgesenkt. Danach nach links wenden und etwa 55 m bis zur Rampe rechts neben dem Eingang des Polizeigebäudes. Die Rampe führt zur Eingangstür aus Holz die nach außen öffnet. Gleich danach ist Auskunftspersonal, hier bekommt man Information über den Weg zum Museum.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Related Posts

Leave a Reply