Gallwitzallee 87
12249 Berlin – Lankwitz

Tel.: +49 (0) 30 – 4664 – 44 67 01
Fax: +49 (0) 30 – 4664 – 44 67 99

Eingeschränkter Zugang, links neben der Treppe befindet sich ein Klingelknopf für Rollstuhlfahrer. Keine behindertengerechte Toilette vorhanden. Genügend Parkplätze stehen zur Verfügung.

Verkehrsverbindungen:

Symbolbild Metrobus
M82 S + U-Bahnhof Rathaus Steglitz – Marienfelde / Waldsassener Straße, Haltestelle Eiswaldtstraße

Der Polizeiabschnitt 46

Jeden ersten Donnerstag im Monat stehen Mitarbeiter des Abschnittes 46 als Ansprechpartner für die Bürger zur Verfügung. In der Thermometersiedlung, Celsiusstraße 60, findet von 17.00 bis 20.00 Uhr eine Bürgersprechstunde statt. Außerdem nimmt der Dienstgruppenleiter der 3. Dienstgruppe und die Präventionsbeauftragte des Abschnitts an der Stadtteilkonferenz des Nachbarschaftsvereins Lankwitz teil. Außerdem betreut die Präventionsbeauftragte den “Runden Tisch Lichterfelde Süd” an wechselnden Örtlichkeiten in der ‘Thermometersiedlung’. Die Präventionsbeauftrage nimmt auch am “Runden Tisch Initiative Schneckenbrücke” im Jugendfreizeitheim “Schottenburg” teil. Die 4. Dienstgruppe ist 14-tägig (15.00 bis 18.00 Uhr) am Teltower Damm 39 in einem

“Infomobil” ansprechbar.

Der Abschnitt 46 liegt im südöstlichen Bereich des Verwaltungsbezirks Steglitz-Zehlendorf mit den Ortsteilen Lankwitz und Lichterfelde und dem östlichen Teil Zehlendorfs.

Etwa 115 000 Menschen leben hier auf einer Fläche von cirka 25 Quadratkilometern. Flächenmäßig ist der Abschnitt 46 der zweitgrößte der Direktion 4. Im Stadion Lichterfelde und auf dem Platz des 4. Juli finden öfter Veranstaltungen statt, die polizeilich relevant sind. Im Süden, entlang der Goerzallee, liegen viele Industrieansiedlungen. Am Teltower Damm, der Leonorenstraße und der Kaiser-Wilhelm-Straße finden wir die wichtigsten Einkaufsmeilen.
Rathaus Lankwitz mit Markt.

Zwischen Goerzallee und Baseler Straße entstand das “Schweizer Viertel” als Wohnsiedlung mit eigenen Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten. Die Ladenzeile im Bereich des S-Bahnhofes Lichterfelde-Ost ist ausgebaut und erweitert worden. Große Bauprojekte sind im Bereich der ehemaligen amerikanischen Kasernen “Mc Nair” und “Andrew” geplant und in Arbeit.

Aus dem 13. Jahrhundert stammt dieser schöne Feldsteinbau und ist nachweislich die älteste Kirche in Berlin-Steglitz. Die Bombenangriffe 1943 haben auch der Kirche übel mitgespielt. Die Wiederherstellung konnte 1958 abgeschlossen werden.

Symbolbild Metrobus
M82 Richtung Marienfelde / Waldsassener Straße, Haltestelle Eiswaldtstraße

Nach dem Ausstieg 4 Meter auf Gehwegplatten geradeaus, Wartehäuschen und Telefonzelle, bis zu den Rasenkantensteinen. Dort 90 Grad nach linksabbiegen, 11 Meter bis zur Dessauerstraße, diese 7 Meter breit ohne Ampel mit 2 Zentimeter hohen Bordsteinkanten überqueren. Anschließend 27 Meter geradeaus, Orientierung links 30 Zentimeter breiter Mosaiksteinebelag, dahinter 10 Zentimeter hohe Kantensteine darüber Zaun, dann 90 Grad links, 4 Meter bis zur taktil-akustischen Anforderungsampel. Die Gallwitzallee 7 Meter breit mit abgesenkten Bordsteinkanten überqueren. Nach der Überquerung 3 Meter geradeaus, dann 90 Grad nach rechts abbiegen und 5 Meter bis zur Eiswaldtstrasse, diese 7 Meter breit über Ampel ohne Blindenleitfunktionen überqueren. Nach der Überquerung 4 Meter geradeaus, Poller, Orientierung links 6 Zentimeter hohe Kantensteine, nach weiteren 5 Meter sandige Baumumrandung. Anschließend wieder links Kantensteine, nach weiteren 16 Meter folgt nochmals eine Baumumrandung, nach weiteren 3 Meter halblinks abbiegen , nach 2 Meter halbrechts abbiegen. Orientierung an links liegenden 6 Zentimeter hohen Kantsteinen, darüber liegt ein Geländer, nach 14 Meter steht ein Baum mit sandiger Umrandung im Weg. Nach weiteren 6 Meter folgt ein zweiter Baum, nach weiteren 4 Meter endet das links liegende Geländer, dort 90 Grad nach links abbiegen, dann die Parkplatzfahrbahn überqueren. Nach der Überquerung folgen Gehwegplatten, nach weiteren 3 Meter folgt wieder ein Baum mit sandiger Umrandung, dort nach halbrechts abbiegen, etwa 8 Meter geradeaus, dann halblinks abbiegen, nach weiteren 8 Meter folgen 3 schwarz markierte Stufen aufwärts. Nach 1,50 Meter folgt die nach außen öffnende Metallglastür.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M82 Richtung S + U-Bahnhof Rathaus Steglitz, Haltestelle Eiswaldtstraße

Nach dem Ausstieg 5 Meter geradeaus, bis vorne 6 Zentimeter hohe Kantsteine liegen und darüber ein Geländer. Dort 90 Grad nach rechts abbiegen, nach 14 Meter steht ein Baum mit sandiger Umrandung im Weg. Nach weiteren 6 Meter folgt ein zweiter Baum, nach weiteren 4 Meter endet das links liegende Geländer, dort 90 Grad nach links abbiegen, dann die Parkplatzfahrbahn überqueren. Nach der Überquerung folgen Gehwegplatten, nach weiteren 3 Meter folgt wieder ein Baum mit sandiger Umrandung. Dort nach halbrechts abbiegen, etwa 8 Meter geradeaus, dann halblinks abbiegen, nach weiteren 8 Meter folgen 3 schwarz markierte Stufen aufwärts. Nach 1,50 Metern folgt die nach außen öffnende Metallglastür.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M82 Richtung Marienfelde / Waldsassener Straße, Haltestelle Sankt Marienkrankenhaus

Nach dem Ausstieg nach rechts abbiegen, die Seydlitzstraße mit 3 Zentimeter hohen Borsteinkanten überqueren. Nach der Überquerung nach rechts abbiegen, die Gallwitzallee mit 3 Zentimeter hohen Bordsteinkanten überqueren. Dann nach links abbiegen, nach etwa 75 Meter den Lerbacher Weg mit 2,5 Zentimetern hohen Bordsteinkanten überqueren, nach 20 Meter liegt rechts der Eingang zum Polizeiabschnitt 46.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M82 Richtung S + U-Bahnhof Rathaus Steglitz, Haltestelle Eiswaldtstraße

Nach dem Ausstieg nach rechts abbiegen, etwa 75 Meter geradeaus bewegen, dann liegt links der Eingang zum Polizeiabschnitt 46.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Related Posts

Leave a Reply