Zielmobil > Wohnen im Alter > Pflegeheim Huttenstraße

Huttenstraße 65
10553 Berlin – Tiergarten

Tel.: +49 (0) 30 – 343 58 99 0 (Zentrale)
Tel.: +49 (0) 30 – 343 80 69
Fax: +49 (0) 30 – 343 58 99 30

E-Mail: info@pflegeheim-huttenstrasse.de
E-Mail: kohlmann@pflegeheim-huttenstrasse.de
Internet: www.pflegeheim-huttenstrasse.de

Betreiber: Almuth und Barbara Kaiser, Mitglied im Bundesverband privater Anbieter (bpa)

Ansprechpartnerin: Frau Kohlmann
Sozialarbeiterin: Frau Bruhn

Aufzug barrierefrei, Behindertenparkplatz, Hilfen für Hörgeschädigte, voll zugänglich

Verkehrsverbindungen:

Symbolbild S-Bahn
S41 Ring im Uhrzeigersinn,
S42 Ring gegen den Uhrzeigersinn, Bahnhof Beusselstraße

Symbolbild U-Bahn
U9 Rathaus Steglitz – Osloer Straße, Bahnhof Turmstraße

Symbolbild Metrobus
M27  S + U-Bahnhof Pankow – S + U-Bahnhof Jungfernheide, Haltestelle Turmstraße / Ecke Beusselstraße

Symbolbild Bus
101  U-Bahnhof Turmstraße – Zehlendorf / Sachtlebenstraße, Haltestelle Turmstraße / Ecke Waldstraße

Symbolbild Bus
106
Schöneberg / Lindenhof – U-Bahnhof Seestraße,
123 S + U-Bahnhof Hauptbahnhof – Saatwinkler Damm / Mäckeritzwiesen, Haltestelle Turmstraße / Ecke Beusselstraße

Symbolbild Expressbus
TXL Flughafen Tegel (Airport) – S + U-Bahnhof Alexanderplatz, Haltestelle Turmstraße / Ecke Beusselstraße

Pflegeheim

Das Pflegeheim Huttenstraße 65 liegt nahe der Spree, mitten im Kiez Moabit, ist gut erreichbar mit dem öffentlichen Verkehrsnetz und bietet eine vielfältige Infrastruktur. Spaziergänge am Ufer der Spree sind abwechslungsreich und fördern den Bezug zur Natur.

Das Gebäude wurde 1971 erbaut. Das qualifizierte Team des Pflegeheimes mit familiären Charakter arbeitet nunmehr seit 30 Jahren mitten im Kiez von Moabit. Im Jahr 2011 wurde das Pflegeheim voll saniert und umgebaut.

Für die Bewohner, die sich im Herbst 2011 für den Einzug in die Einrichtung entschieden haben, bestand die Möglichkeit, sich ein Zimmer ihrer Wahl auszusuchen. Die Zimmer und Etagen des Hauses sind modern ausgestattet.

Die Therapie wird mit ausgebildeten Therapeuten durchgeführt, bestätigt durch den Amtstierarzt. Zu dem Objekt gehört auch ein wunderschön angelegter und begrünter Garten im Hinterhofgelände und eine Dachterrasse.

Für gehörgeschädigte und gehörlose Menschen wurde ein seperater Wohnbereich geschaffen und es stehen alle nötigen Hilfsmittel zur Verfügung. Das fachkompetente Personal im Haus ist auf Gebärdensprache geschult und polyglott (vielsprachig). z.B. Kroatisch.

Zum Ausprobieren und Testen der Einrichtung, ob sie ihm liegt und seine personellen Bedürfnisse deckt, besteht die Möglichkeit eines Probewohnens, dass zu jeder Zeit möglich ist. Als zusätzliche Leistungen wären nennenswert der Wäscheservice und die Zimmerreinigung. Das Team des Hauses unterstützt sie gern bei der Terminisierung von Friseur, medizinischer Fußpflege, Logopädie, Krankengymnastik, Gestaltungstherapie Eyrythmie und so weiter. Ein Auto steht den Bewohnern stets zur Verfügung, um Termine bei Ärzten und anderen Institutionen wahrnehmen zu können. Vor und neben der Einrichtung befinden sich Parkplätze.

Für die Unterhaltung und Belebung des Alltags sorgen viele monatliche Veranstaltungen, wie z.B. Ausflüge. Der besondere pflegerische Schwerpunkt der Einrichrung liegt bei der Gerontopsychiatrie (Alterspsychiatrie jenseits des 60. Lebensjahres). Das Haus legt sehr großen Wert auf Lichtkonzepte, Raumgestaltungskonzepte, Kontaktpflege und basale Stimulation. Das Pflegekonzept ist anerkannt und die Qualitätssicherung umfangreich. Zur therapeutischen Versorgung kommen auf Verordnung des Arztes zugelassene Therapeuten ins Haus. Es werden dann therapeutische Konzepte erarbeitet.

Der Eingang zum Objekt ” Pflegeheim Huttenstraße” erfolgt über eine selbst öffende Glastür, die sich öffnet nach der Betätigung der Klingel rechts oder der Benutzung eines Schlüssels.

Umgebungsplan

Umfeld

Das Pflegeheim Huttenstraße 65 liegt nahe der Spree, mitten im Kiez Moabit, ist gut erreichbar mit dem öffentlichen Verkehrsnetz und bietet eine vielfältige Infrastruktur. Spaziergänge am Ufer der Spree sind abwechslungsreich und fördern den Bezug zur Natur.

Die Huttenstraße wird von der Beusselstraße und der Turmstraße begrenzt. Das facettenreiche Angebot von Geschäften, Boutiquen und Discountern wie z.B. Rossmann, Mc Paper, KIK, Zeemann, MC Geiz, Volkschuhe, Reformhaus “Demski”, Brillen Bardorf, Brot & Brötchen nur um einige zu nennen, laden zum Bummeln und Shoppen ein. Die nächstgelegene Bushaltestelle liegt etwa 130 Meter vom Objekt entfernt mit einer Ampelüberquerung die barrierefrei ist.

Restaurants unterschiedlicher Nationalitäten verköstigen sie mit hausspezifischen Spezialitäten. Nahegelegende Cafes, arabische und türkische Supermärkte säumen die Huttenstraße. Etwa 30 Meter vom Objekt, auf der selben Straßenseite, reihen sich sämtliche Restaurants und Cafe – Lounges an, wie z.B. ein Vietnamesisches Speiserestaurant (100% Glutamatfrei), einige arabische Restaurants, eine arabische Bäckerei, aber auch ein Fahrradshop mit Fahrradverleih , eine Paracelsus – Apotheke und ein Friseursalon.

Auf der anderen Straßenseite gegenüber dem Objekt befindet sich ein Cafe – Corner und ein Spätkauf. An der Ecke Turmstraße / Beusselstraße befindet sich ein REWE – Supermarkt. Um dort hinzugelangen, gehen sie etwa 70 Meter die Huttenstraße entlang, überqueren die Beusselstraße und Turmstraße über eine taktile Ampelanlage mit abgesenkten Bordstein.

Etwa 50 Meter vom Objekt entfernt befindet sich ein Kiosk mit Lottoannahmestelle und es werden auch ihre Pakete, die sie versenden möchten, freundlichst entgegen genommen.
Einkaufsmöglichkeiten des täglichen Bedarfs auf der Turmstraße / Ecke Huttenstraße.

Sie liegen ziemlich geballt nebeneinander, so das weite Wege nicht erforderlich sind.
Sollten Sie eine neue Brille nötig haben, steht eine riesige Auswahl an Brillenoptikern von Fielmann, Apollo bis Optiker Bardorf bereit. Wenn in Ihrer Familie Feierlichkeiten oder ein Geburtstag vor der Tür stehen sollte, bekommen Sie einen zauberhaften Blumenstrauß bei Blumen Dilek und die Grußkarte bei McPaper. Um sich noch etwas aufzuhübschen frisurentechnisch, ist der nahegelegene Friseursalon eine gute Adresse.

Sollten Sie andere Besorgungen erledigen müssen bzw. das Rathaus oder die Markthalle, aber auch zur Heiligen – Geist – Kirche wollen, dann lässt sich das einfach mit dem Bus erledigen.

Das sind 3 Stationen bis zur Haltestelle Rathaus Tiergarten.
Donnerstags sind Seniorenkreise in der Kirche mit Erlebnis – Tagen. Hinter der Kirche befindet sich der Kleine Tiergarten. Er bietet ein Hain der Erholung.

Rathaus Tiergarten befindet sich auf dem Mathilde – Jacob – Platz 1

Der Zugang zum Rathaus ist barrierefrei. Rechts vom Haupteingang befindet sich ein behindertengerechter Fahrstuhl. Das Rathaus verfügt über zwei barrierefreie Toiletten im ersten und zweiten Stockwerk.
Für Fahrzeughalter gibt es die Möglichkeit, das Gefährt auf ein Behindertenparkplatz zu parken.

Die Seniorenvertretung für Berlin – Mitte hat ihren Sitz im Rathaus.

Hinter dem Rathaus ist die altehrwürdige Zunfthalle angesiedelt. Seit einigen Jahren erscheint sie in neuem Antlitz.

Hinter dem Rathaus ist die altehrwürdige Zunfthalle angesiedelt. Seit einigen Jahren erscheint sie in neuem Antlitz. Die Arminiusmarkthalle wurde zur Arminius Zunfthalle.
Seit dem 20.11.2010 ist die altehrwürdige und unter Denkmalschutz stehende Arminiushalle, im so gern verschrienen Moabit wieder am Start, revitalisiert und in Obhut der Zunft AG aus dem pfälzischen Wachenheim hat man sich nach einer bei laufenden Betrieb durchgeführten Kur neu etabliert.

So gehören im Zunft Manufakturenkaufhaus bei Sommelier Ralph Martin erstklassige Weine zum Angebot. Ob der Wein ” Wein des Monats ” aus dem Tagesspiegel oder ein sommerlicher Demeter Rose – Prosecco von der Nahe – das Angebot lässt kaum ein Wunsch offen. Aber auch exquisite Kaffees, Schokoladen, besonderer Honig oder Ingwer – Saft, Naturholzmöbel oder afrikanischer Raumschmuck und naturbelassene Gewürze sind in der Arminiusmarkthalle zu finden.
Wer hätte wohl das noch vor einiger Zeit gedacht, dass sich die Arminiushalle zum Gourmet – und Einkaufstempel entwickelt.
Ein Besuch der Moabiter Arminiushalle ist sehr empfehlenswert, da die Halle sich vom üblichen Markthallencharm und dem Mainstream völlig hervorhebt. Ersichtlich ist es überall, sogar die schwebende Kunst in der Halle.

Symbolbild S-Bahn
S41 Ringbahn im Uhrzeigersinn, Bahnhof Beusselstraße

Einsteigen im hinteren Waggon in Fahrtrichtung. Aussteigen bis zum Blindenleitstreifen. 90 Grad links, den Leitstreifen folgen bis zum Rechtsknick. 90 Grad rechts bis zum Aufmerksamkeitsfeld. 90 Grad links, 2 Meter geradeaus bis zur Treppe aufwärts, erste und letzte Stufe horizontal markiert, Handlauf durchgängig links. 12 Stufen aufwärts bis zu einem Absatz der 1,5 Meter breit ist. Weitere 13 Stufen nutzen bis zum nächsten Absatz, den Handlauf folgend weitere 9 Stufen aufwärts bis zum Absatz. 5 Meter geradeaus bis zur farbgeteilten Metallglastür, nach außen öffnend. Sie befinden sich am Ausgang S-Bahnhof Beusselstraße. 3 Meter geradeaus, 90 Grad rechts, nochmals 3 Meter geradeaus bis zum Einsstieg in die Buslinien 106, 123 und TXL. Bitte fahren Sie zwei Stationen. Haltestelle Turmstraße / Ecke Beusselstraße aussteigen. Beim Einstieg kreuzt Fahrradweg.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S42 Ringbahn gegen den Uhrzeigersinn, Bahnhof Beusselstraße

Einsteigen im vorderen Waggon in Fahrtrichtung. Aussteigen bis zum Blindenleitstreifen. 90 Grad rechts, den Leitstreifen folgen bis zum Linksknick. 90 Grad links, ein Meter bis zum Aufmerksamkeitsfeld. 90 Grad rechts, 2 Meter bis zur Treppe aufwärts, erste und letzte Stufe sind horizontal markiert, rechts ein durchgängiger Handlauf. 12 Stufen bis zu einem 1,5 Meter breiten Absatz, weitere 13 Stufen bis zum nächsten Absatz. Den Handlauf folgend weitere 9 Stufen aufwärts bis zum Absatz, dann etwa 4,5 Meter geradeaus bis zur farblich abgeteilten Metallglastür, nach außen öffnend, Sie befinden sich an der Haltestelle S-Bahnhof Beusselstraße. 3 Meter geradeaus, 90 Grad rechts, nochmals 3 Meter geradeaus bis zum Einstieg in die Buslinien 106, 123 und TXL. Sie fahren zwei Stationen. Haltestelle Turmstraße / Ecke Beusselstraße aussteigen. Beim Einstieg kreuzt Fahrradweg.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U9 Richtung Rathaus Steglitz, Bahnhof Turmstraße

Möglichst hinten aussteigen. Blindenleitstreifen, 4 Meter geradeaus, 90 Grad links, 4 Meter geradeaus bis zu Riffelplatten, Treppe aufwärts, Handlauf links, erste und letzte Stufe horizontal markiert. 15 Stufen bis zum Absatz mit Riffelplatten, Handlauf kurz unterbrochen. Treppe aufwärts, erste und letzte Stufe horizontal markiert, 18 Stufen bis Absatz, Handlauf unterbrochen. 90 Grad links, Treppe aufwärts, Handlauf links, erste und letzte Stufe horizontal markiert, 10 Stufen bis ein Meter breiten Absatz, erste und letzte Stufe horizontal markiert. 18 Stufen bis Fußgängerweg Turmstraße, 5 Meter geradeaus auf Plattenweg bis zur taktil- akustischen Ampelanlage. Fahrbahnüberquerung in 2 Etappen. Beide Fahrbahnen haben eine Breite von etwa 10 Meter. Die Mittelinsel hat Blindenleitstreifen und ist 2 Meter breit. Riffelplatten, 90 Grad rechts, 3 Meter geradeaus bis zur Bushaltestelle. 90 Grad rechts, Sie sind an der Bushaltestelle Turmstraße angekommen. 3 Meter geradeaus bis zum Einstieg in die Buslinien 123, TXL und M27. Sie fahren 3 Stationen, Haltestelle Turmstraße / Ecke Beusselstraße.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U9 Richtung Osloer Straße, Bahnhof Turmstraße

Möglichst mittig aussteigen. Blindenstreifen, 4 Meter geradeaus, 90 Grad rechts, 4 Meter geradeaus bis zum Riffelweg. Treppe aufwärts, Handlauf rechts, erste und letzte Stufe horizontal markiert. 15 Stufen bis Absatz, Handlauf unterbrochen. 90 Grad rechts, erste und letzte Stufe horizontal markiert. 18 Stufen bis zum nächsten Absatz mit Riffelweg. 6 Meter geradeaus, 90 Grad links, 4 Meter geradeaus. Treppe aufwärts mit Handlauf rechts, erste und letzte Stufe horizontal markiert. 10 Stufen bis zum ein Meter breiten Absatz. Treppe aufwärts mit Handlauf rechts, erste und letzte Stufe horizontal markiert. 18 Stufen bis Fußgängerweg Turmstraße. 5 Meter geradeaus bis zur taktilen Ampelanlage mit akustischem Signal, Blindenleitstreifen. Dann Fahrbahnüberquerung in 2 Etappen. Erste und zweite Fahrbahn haben eine Breite von etwa 10 Meter und die Mittelinsel hat eine Breite von 2 Meter. 90 Grad rechts, etwa 16 Meter bis zur Bushaltestelle der Linie 123, TXL und M27. Sie fahren 3 Stationen, Haltestelle Turmstraße / Ecke Beusselstraße.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M27 Richtung S + U-Bahnhof Pankow, Haltestelle Turmstraße / Ecke Beusselstraße

Symbolbild Bus
106 Richtung Schöneberg / Lindenhof,
123 Richtung S + U-Bahnhof Hauptbahnhof, Haltestelle Turmstraße / Beusselstraße

Symbolbild Expressbus
TXL Richtung S + U-Bahnhof Alexanderplatz, Haltestelle Turmstraße / Beusselstraße

Aussteigen und 3 Meter geradeaus, 90 Grad rechts. Beim Ausstieg kreuzt Fahrradweg. Weiter an linksseitiger Bestuhlung über 6 Meter auf Plattenweg, dann kommt eine Ausfahrt von 2 Meter Breite linkseitig, etwa 30 Meter geradeaus auf Plattenweg. Hier eine 3 Meter breite Baumscheibe mit Fahrradständerbefestigung rechtsseitg. Etwa 18 Meter geradeaus bis zur Riffelplatte, linksseitig taktile Ampelanlage mit akustischen Signal und abgesenkten Bordstein. Sie überqueren die Beusselstraße. Die Fahrbahn ist etwa 20 Meter breit. Sie sind auf der anderen Straßenseite angekommen und befinden sich auf der Ecke Huttenstraße. Sie gehen etwa 17 Meter geradeaus auf Plattenweg. Es folgt eine Tiefgaragenausfahrt linksseitig. Sie ist 4 Meter breit mit Belagwechsel. Etwa 22 Meter geradeaus bis zur linksseitigen Bestuhlung, die etwa 29 Meter breit ist. Dann eine weitere Ausfahrt mit 3 Meter Breite. Weiter etwa 46 Meter geradeaus auf Plattenweg mit rechtsseitigen Mosaikpflaster bis zur nächsten Ausfahrt die 3 Meter breit ist. Dann folgt eine Bestuhlung von etwa 14 Meter linksseitig. Weiter etwa 26 Meter geradeaus, es folgt eine weitere Ausfahrt von 6 Meter Breite. Poller. Etwa 15 Meter geradeaus, eine weitere Ausfahrt von 5 Meter folgt. Gehen Sie jetzt noch 12 Meter geradeaus. 90 Grad links dann noch 4 Meter bis zur Eingangstür. Sie sind am Objekt angekommen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
106 Richtung U-Bahnhof Seestraße,
123 Richtung Saatwinkler Damm / Mäckeritzwiesen, Haltestelle Turmstraße / Beusselstraße

Symbolbild Expressbus
TXL Richtung Flughafen Tegel (Airport), Haltestelle Turmstraße / Ecke Beusselstraße

Aussteigen, Wartehäuschen. 4 Meter geradeaus. 90 Grad rechts, links Mosaikbepflasterung. Etwa 10 Meter geradeaus, links zwei aufeinander folgende Ausfahrten. Erste Ausfahrt ohne Belagwechsel, zweite Ausfahrt mit Belagwechsel. Beide haben eine Gesamtbreite von 7 Meter. Weiter 27 Meter geradeaus, links Mosaikbepflasterung. 90 Grad rechts, 3 Meter geradeaus bis zur Riffelplatte. Rechtsseitig taktile Ampelanlage mit akustischem Signal, abgesenkter Bordstein. Die Fahrbahn hat eine Breite von etwa 24 Meter. Sie überqueren die Beusselstraße. Auf der anderen Seite angekommen gehen Sie 6 Meter geradeaus. 90 Grad links, dann 4 Meter geradeaus bis zur Riffelplatte. Rechts taktile Ampelanlage mit akustischem Signal, abgesenkten Bordstein. Die Überquerung der Huttenstraße erfolgt in 2 Etappen. Die erste Fahrbahn hat eine Breite von etwa 11 Meter und die zweite von 9 Meter. Überall abgesenkte Bordsteinkanten. Die Mittelinsel ist 3 Meter breit und mit Riffelplatten ausgerüstet. Sie sind auf der anderen Straßenseite angekommen. Nun 2 Meter geradeaus auf Plattenweg mit linksseitigen Mosaik. 90 Grad rechts, dann etwa 10 Meter geradeaus. Es folgt eine Tiefgaragenausfahrt linksseitig. Sie ist 4 Meter breit mit Belagwechsel. Etwa 22 Meter geradeaus bis zur linksseitigen Bestuhlung die etwa 29 Meter breit ist. Dann eine weitere Ausfahrt mit 3 Meter Breite. Weiter etwa 46 Meter auf Plattenweg mit rechtsseitigen Mosaikpflaster bis zur nächsten Ausfahrt, die 3 Meter breit ist. Dann folgt eine Bestuhlung von etwa 14 Meter linksseitig. Weiter etwa 26 Meter geradeaus. Es folgt eine weitere Ausfahrt von 6 Meter. Poller. Etwa 15 Meter geradeaus. Eine weitere Ausfahrt von etwa 5 Meter folgt. Gehen sie jetzt noch etwa 12 Meter geradeaus. 90 Grad links, 4 Meter bis zur Eingangstür. Sie sind am Objekt angekommen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M27 Richtung S + U-Bahnhof Jungfernheide, Haltestelle Turmstraße / Ecke Beusselstraße

Aussteigen und 3 Meter geradeaus, 90 Grad links, Mosaikpflaster linksseitig. Etwa 10 Meter geradeaus, zwei aufeinander folgende Ausfahrten linksseitig ohne Belagwechsel, beide Ausfahrten haben eine Breite von 4 Meter. Bei Ausstieg kreuzt Fahrradweg. 3 Meter geradeaus bis zur Riffelplatte, rechtsseitig taktile Ampelanlage mit akustischem Signal, abgesenkter Bordstein. Die Fahrbahn hat eine Breite von etwa 24 Meter, Sie überqueren die Beusselstraße. Auf der anderen Seite angekommen gehen Sie 6 Meter geradeaus, 90 Grad links, dann etwa 4 Meter geradeaus bis zur Riffelplatte, rechts taktile Ampelanlage mit akustischem Signal, abgesenkten Bordstein. Die Überquerung der Huttenstraße erfolgt in 2 Etappen: Erste Fahrbahn hat eine Breite von etwa 11 Meter und die zweite von 9 Meter, überall abgesenkte Bordsteinkanten. Die Mittelinsel ist 3 Meter breit und mit Riffelplatten ausgerüstet: Sie sind auf der anderen Straßenseite angekommen: 2 Meter geradeaus auf Plattenweg mit linksseitigen Mosaik, 90 Grad rechts, dann etwa 10 Meter geradeaus. Es folgt eine Tiefgaragenausfahrt linksseitig, sie ist 4 Meter breit mit Belagwechsel, etwa 22 Meter geradeaus bis zur linksseitigen Bestuhlung die etwa 29 Meter breit ist. Dann eine weitere Ausfahrt mit 3 Meter Breite. Weiter etwa 46 Meter auf Plattenweg mit rechtsseitigen Mosaikpflaster bis zur nächsten Ausfahrt die 3 Meter ist. Dann folgt eine Bestuhlung von etwa 14 Meter linksseitig. Weiter etwa 26 Meter geradeaus, es folgt eine weitere Ausfahrt von 6 Meter. Poller. Etwa 15 Meter geradeaus, eine weitere Ausfahrt von 5 Meter folgt. Gehen sie jetzt noch etwa 12 Meter geradeaus, 90 Grad links, 4 Meter bis zur Eingangstür. Sie sind am Objekt angekommen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
101 Richtung Zehlendorf / Sachtlebenstraße, Haltestelle Turmstraße / Waldstraße

Aussteigen und 7 Meter geradeaus, 90 Grad rechts auf Plattenweg, links Mosaikbepflasterung, etwa 43 Meter geradeaus, 90 Grad links, 8 Meter geradeaus, 90 Grad rechts. Fahrradweg kreuzt rechtsseitig. Etwa 26 Meter geradeaus auf Plattenweg, weiter an linker Bestuhlung etwa 12 Meter, dann eine 2 Meter breite Ausfahrt ohne Belagwechsel. Dann 30 Meter geradeaus bis zu einer 3 Meter großen Baumscheibe rechtsseitig. Bei der Baumscheibe sind zwei Fahrradständer befestigt. Weiter etwa 18 Meter bis zur taktil- akustischen Ampelanlage links. Riffelplatten, abgesenkter Bordstein, Überquerung der Beusselstraße. Die Fahrbahn hat eine Breite von etwa 20 Meter. Riffelplatten, abgesenkter Bordstein, Sie sind auf der anderen Seite angekommen. Sie gehen etwa 17 Meter geradeaus auf Plattenweg, es folgt eine Tiefgaragenausfahrt linksseitig, sie ist 4 Meter breit mit Belagwechsel. Etwa 22 Meter geradeaus bis zur linksseitigen Bestuhlung die etwa 29 Meter breit ist. Dann eine weitere Ausfahrt mit 3 Meter Breite. Weiter etwa 46 Meter geradeaus auf Plattenweg mit rechtsseitigem Mosaikpflaster bis zur nächsten Ausfahrt die 3 Meter breit ist. Dann folgt eine Bestuhlung von etwa 14 Meter linksseitig. Weiter etwa 26 Meter geradeaus, es folgt eine weitere Ausfahrt von 6 Meter. Poller. Weitere 15 Meter geradeaus. Eine weitere Ausfahrt von 5 Meter folgt. Gehen Sie jetzt noch etwa 12 Meter geradeaus, 90 Grad links. Noch 4 Meter bis zur Eingangstür, Sie sind am Objekt angekommen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
101 Richtung U-Bahnhof Turmstraße, Haltestelle Turmstraße / Waldstraße

Aussteigen und 2 Meter geradeaus, 90 Grad rechts, etwa 16 Meter geradeaus auf Plattenweg mit rechtsseitigem Mosaikpflaster bis zur Riffelplatte. Links taktil- akustische Ampelanlage, abgesenkter Bordstein. Sie überqueren die Gotzkowskystraße. Fahrbahn hat eine Breite von etwa 10 Meter. Auf der anderen Straßenseite angekommen, gehen Sie bitte etwa 26 Meter geradeaus auf Plattenweg. Weiter an linker Bestuhlung etwa 12 Meter, dann eine 2 Meter breite Ausfahrt ohne Belagwechsel. Noch 30 Meter geradeaus bis zu einer 3 Meter großen Baumscheibe rechtsseitig. Bei der Baumscheibe sind zwei Fahrradständer befestigt. Weiter etwa 18 Meter bis zur taktil- akustischen Ampelanlage links. Riffelplatten, abgesenkter Bordstein. Überquerung der Beusselstraße. Die Fahrbahn hat eine Breite von etwa 20 Meter. Riffelplatten, abgesenkter Bordstein. Sie sind auf der anderen Seite der Huttenstraße angekommen. Sie gehen etwa 17 Meter geradeaus auf Plattenweg, es folgt eine Tiefgaragenausfahrt linksseitig. Sie ist 4 Meter breit mit Belagwechsel. Jetzt 22 Meter geradeaus bis zur linksseitigen Bestuhlung, die etwa 29 Meter breit ist. Dann eine weitere Ausfahrt mit 3 Meter Breite. Weiter etwa 46 Meter geradeaus auf Plattenweg mit rechtsseitigen Mosaikpflaster bis zur nächsten Ausfahrt die 3 Meter breit ist. Dann folgt eine Bestuhlung von etwa 14 Meter linksseitig. Weiter etwa 26 Meter geradeaus, es folgt eine weitere Ausfahrt von 6 Meter. Poller. Jetzt 15 Meter geradeaus, eine weitere Ausfahrt von 5 Meter folgt. Gehen Sie jetzt noch etwa 12 Meter geradeaus, 90 Grad links, dann 4 Meter bis zur Eingangstür. Sie sind am Objekt angekommen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Wegbeschreibung für Rollstuhlfahrer und Gehbehinderte

Eine Wegbeschreibung liegt derzeit noch nicht vor

Related Posts

Leave a Reply