Zielmobil > Freizeit und Sport > Pfadfinden – Lichterfelde-Ost

Villa Folke Bernadotte

Jungfernstieg 19
12207 Berlin – Lichterfelde

Tel.: +49 (0) 30 – 77 39 68 03

E-Mail: info@stammburgund.de
Internet: www.stammburgund.de

Träger:
Bund der Pfadfinder e.V. Stamm Burgund

Jungfernstieg 19
12207 Berlin – Lichterfelde

Tel.: +49 (0) 30 – 77 39 68 03

 

Voraussetzungen bitte direkt beim Stamm erfragen.

Seitenanfang

Verkehrsverbindungen:

Symbolbild S-Bahn
S25 Teltow Stadt – Hennigsdorf,
S26 Teltow Stadt – Waidmannslust, Bahnhof Lichterfelde Ost

Symbolbild Expressbus
X11 S-Bahnhof Schöneweide – U-Bahnhof Krumme Lanke, Haltestelle S-Bahnhof Lichterfelde Ost

Symbolbild Metrobus
M11 S-Bahnhof Schöneweide – Dahlem-Dorf, Haltestelle S-Bahnhof Lichterfelde Ost

Symbolbild Bus
184 S-Bahnhof Südkreuz – Teltow / Warthestraße,
284 S + U-Bahnhof Rathaus Steglitz – S-Bahnhof Lichterfelde Süd, Haltestelle S-Bahnhof Lichterfelde Ost

Symbolbild Bus
186 S-Bahnhof Grunewald – S-Bahnhof Lichterfelde Süd,
380 S + U-Bahnhof Rathaus Steglitz – Lichterfelde / Saaleckplatz, Haltestelle Boothstraße

Der Stamm

Angebot: Gruppenaktivitäten in der Natur verschiedener Art. Mehrmals im Jahr Gruppenreisefahrten. Nach unterschiedlichen Altersgruppen gegliedert.

Symbolbild S-Bahn
S25 Richtung Teltow Stadt,
S26 Richtung Teltow Stadt, Bahnhof Lichterfelde Ost

Die Entfernung vom Ausgang des S-Bahnhofes bis zur Veranstaltungsstätte beträgt etwa 370 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem ersten Wagen einen Meter vor und 90 Grad rechts. Anschließend etwa zehn Meter geradeaus mit Orientierung am Blindenleitstreifen rechts bis dieser nach links abzweigt. Dort 90 Grad links und drei Meter entlang des Leitstreifen vor bis zum Aufmerksamkeitsfeld. Hier 90 Grad rechts und einen Meter vor bis zur Wandecke des Treppenaufgangs rechts. An dieser links vorbei und sechs Meter vor mit Orientierung an der Wand rechts bis zur abwärts führenden Treppe mit Handlauf rechts. Die Treppe besteht aus dreimal zehn Stufen unterbrochen von zwei jeweils eineinhalb Meter tiefen Absätzen. Die ersten und letzten Stufen sind jeweils mit hellen Kontraststreifen versehen. Unten angekommen etwa zehn Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur Rückwand des Aufzugschachts. Dort 90 Grad rechts und fünf Meter vor bis zur Flügeltür der Vorhalle. Durch diese hindurch und vier Meter vor bis zur nächsten Flügeltür. Die Türen sind aus Holz mit Glaseinsatz und öffnen nach außen sowie nach innen. Die geschwungenen Türgriffe verlaufen waagerecht in einem Meter Höhe über die gesamte Türbreite.
Am Ausgang drei Meter vor und 90 Grad rechts. Anschließend vor bis zu einem quer verlaufenden, schmalen Mosaiksteinpflasterstreifen. Über diesen hinweg bis zu den Gehwegplatten. Diese sind in einem Streifen von zwei Metern Breite verlegt, der beiderseits von Mosaiksteinpflaster abgegrenzt ist. Zunächst etwa 20 Meter vor in einem Linksbogen von 90 Grad auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links. Danach etwa 35 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links bis zum Aufmerksamkeitsstreifen des Übergangs Jungfernstieg. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Das Verkehrsaufkommen ist gering. Nach der Überquerung der fünf Meter breiten Fahrbahn mit Orientierung am fließenden Verkehr drei Meter vor bis zum Mosaiksteinpflaster und den Kantensteinen der Grundstücksbegrenzung. Anschließend 90 Grad rechts und auf dem zwei bis zweieinhalb Meter breiten Gehweg etwa 170 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster und an den Grundstücksmauern links bis zum Übergang Promenadenstraße. Auf dieser Strecke werden die Gehwegplatten von zwei Zufahrten mit Kopfsteinpflaster unterbrochen. Der Übergang Promenadenstraße verfügt über keine Ampelanlage. Das Verkehrsaufkommen ist gering. Die Bordsteinkanten sind beidseitig abgesenkt. Nach der Überquerung der fünf Meter breiten Fahrbahn etwa 110 Meter geradeaus mit Orientierung an der Gehwegsgrenze links. Auf dieser Strecke wird eine Zufahrt mit Kopfsteinpflaster überquert. Bei der zweiten Zufahrt mit Kopfsteinpflaster einen halben Meter vor und 90 Grad links. Anschließend einen Meter vor bis zum Hoftor. Das Tor für Fußgänger befindet sich links und öffnet sich nach innen. Der Torgriff ist rechts angebracht. Eine Klingel ist nicht vorhanden. Der weitere Weg auf dem Gelände ist vorab telefonisch zu erfragen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S25 Richtung Hennigsdorf,
S26 Richtung Waidmannslust, Bahnhof Lichterfelde Ost

Die Entfernung vom Ausgang des S-Bahnhofes bis zur Veranstaltungsstätte beträgt etwa 370 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem letzten Wagen einen Meter vor und 90 Grad links. Anschließend geradeaus mit Orientierung am Blindenleitstreifen links bis dieser nach rechts abzweigt. Dort zwei Meter nach rechts versetzt entlang des Leitstreifens sechs Meter vor bis zu einem ersten Aufmerksamkeitsfeld. Dort 90 Grad rechts und dem Leitstreifen folgend bis zum nächsten Aufmerksamkeitsfeld. Hier 90 Grad links und einen Meter vor bis Wandecke des Treppenaufgangs rechts. An dieser links vorbei und sechs Meter vor mit Orientierung an der Wand rechts bis zur abwärts führenden Treppe mit Handlauf rechts. Die Treppe besteht aus dreimal zehn Stufen unterbrochen von zwei jeweils eineinhalb Meter tiefen Absätzen. Die ersten und letzten Stufen sind jeweils mit hellen Kontraststreifen versehen. Unten angekommen etwa zehn Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur Rückwand des Aufzugschachts. Dort 90 Grad rechts und fünf Meter vor bis zur Flügeltür der Vorhalle. Durch diese hindurch und vier Meter vor bis zur nächsten Flügeltür. Die Türen sind aus Holz mit Glaseinsatz und öffnen nach außen sowie nach innen. Die geschwungenen Türgriffe verlaufen waagerecht in einem Meter Höhe über die gesamte Türbreite.
Am Ausgang drei Meter vor und 90 Grad rechts. Anschließend vor bis zu einem quer verlaufenden, schmalen Mosaiksteinpflasterstreifen. Über diesen hinweg bis zu den Gehwegplatten. Diese sind in einem Streifen von zwei Metern Breite verlegt, der beiderseits von Mosaiksteinpflaster abgegrenzt ist. Zunächst etwa 20 Meter vor in einem Linksbogen von 90 Grad auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links. Danach etwa 35 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links bis zum Aufmerksamkeitsstreifen des Übergangs Jungfernstieg. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Das Verkehrsaufkommen ist gering. Nach der Überquerung der fünf Meter breiten Fahrbahn mit Orientierung am fließenden Verkehr drei Meter vor bis zum Mosaiksteinpflaster und den Kantensteinen der Grundstücksbegrenzung. Anschließend 90 Grad rechts und auf dem zwei bis zweieinhalb Meter breiten Gehweg etwa 170 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster und an den Grundstücksmauern links bis zum Übergang Promenadenstraße. Auf dieser Strecke werden die Gehwegplatten von zwei Zufahrten mit Kopfsteinpflaster unterbrochen. Der Übergang Promenadenstraße verfügt über keine Ampelanlage. Das Verkehrsaufkommen ist gering. Die Bordsteinkanten sind beidseitig abgesenkt. Nach der Überquerung der fünf Meter breiten Fahrbahn etwa 110 Meter geradeaus mit Orientierung an der Gehwegsgrenze links. Auf dieser Strecke wird eine Zufahrt mit Kopfsteinpflaster überquert. Bei der zweiten Zufahrt mit Kopfsteinpflaster einen halben Meter vor und 90 Grad links. Anschließend einen Meter vor bis zum Hoftor. Das Tor für Fußgänger befindet sich links und öffnet sich nach innen. Der Torgriff ist rechts angebracht. Eine Klingel ist nicht vorhanden. Der weitere Weg auf dem Gelände ist vorab telefonisch zu erfragen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Expressbus
X11 Richtung U-Bahnhof Krumme Lanke, Haltestelle S-Bahnhof Lichterfelde-Ost

Symbolbild Metrobus
M11 Richtung U-Bahnhof Dahlem-Dorf, Haltestelle S-Bahnhof Lichterfelde-Ost

Symbolbild Bus
184 Richtung Teltow / Warthestraße,
284 Richtung S-Bahnhof Lichterfelde Süd, Haltestelle S-Bahnhof Lichterfelde-Ost

Die Entfernung vom Bus bis zur Veranstaltungsstätte beträgt etwa 490 Meter.

Nach dem Ausstieg über Mosaiksteinpflaster vor bis zu kleinen Gehwegplatten. Dort 90 Grad rechts und etwa 25 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts. Am Ende des Mosaiksteinpflasters acht Meter vor ohne Orientierungsmöglichkeit und 90 Grad links. Anschließend sieben Meter vor bis zum letzten Eingangstor des Bahnhofs ganz rechts. Die Tore mit Schwingtüren aus Glas sind je nach Wetterlage bereits geöffnet. Nach dem Eintritt in den S-Bahnhof 6 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit vorbei an einem ersten Treppenaufgang bis zu einer Wandecke rechts. Ab dieser etwa 45 Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand rechts. Auf dieser Strecke wird die Wand nochmals durch einen fünf Meter breiten Treppenaufgang. Am Ende der Strecke an der Wandecke zu einem dritten Treppenaufgang acht Meter vor ohne Orientierungsmöglichkeit vor bis zur Flügeltür zur Vorhalle. Durch diese hindurch und vier Meter vor bis zur nächsten Flügeltür. Die Türen sind aus Holz mit Glaseinsatz und öffnen nach außen sowie nach innen. Die geschwungenen Türgriffe verlaufen waagerecht in einem Meter Höhe über die gesamte Türbreite.
Am Ausgang drei Meter vor und 90 Grad rechts. Anschließend vor bis zu einem quer verlaufenden, schmalen Mosaiksteinpflasterstreifen. Über diesen hinweg bis zu den Gehwegplatten. Diese sind in einem Streifen von zwei Metern Breite verlegt, der beiderseits von Mosaiksteinpflaster abgegrenzt ist. Zunächst etwa 20 Meter vor in einem Linksbogen von 90 Grad auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links. Danach etwa 35 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links bis zum Aufmerksamkeitsstreifen des Übergangs Jungfernstieg. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Das Verkehrsaufkommen ist gering. Nach der Überquerung der fünf Meter breiten Fahrbahn mit Orientierung am fließenden Verkehr drei Meter vor bis zum Mosaiksteinpflaster und den Kantensteinen der Grundstücksbegrenzung. Anschließend 90 Grad rechts und auf dem zwei bis zweieinhalb Meter breiten Gehweg etwa 170 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster und an den Grundstücksmauern links bis zum Übergang Promenadenstraße. Auf dieser Strecke werden die Gehwegplatten von zwei Zufahrten mit Kopfsteinpflaster unterbrochen. Der Übergang Promenadenstraße verfügt über keine Ampelanlage. Das Verkehrsaufkommen ist gering. Die Bordsteinkanten sind beidseitig abgesenkt. Nach der Überquerung der fünf Meter breiten Fahrbahn etwa 110 Meter geradeaus mit Orientierung an der Gehwegsgrenze links. Auf dieser Strecke wird eine Zufahrt mit Kopfsteinpflaster überquert. Bei der zweiten Zufahrt mit Kopfsteinpflaster einen halben Meter vor und 90 Grad links. Anschließend einen Meter vor bis zum Hoftor. Das Tor für Fußgänger befindet sich links und öffnet sich nach innen. Der Torgriff ist rechts angebracht. Eine Klingel ist nicht vorhanden. Der weitere Weg auf dem Gelände ist vorab telefonisch zu erfragen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Expressbus
X11 Richtung S-Bahnhof Krumme Lanke, Haltestelle S-Bahnhof Lichterfelde Ost

Symbolbild Metrobus
M11 Richtung S-Bahnhof Schöneweide, Haltestelle S-Bahnhof Lichterfelde Ost

Symbolbild Bus
184 Richtung S-Bahnhof Südkreuz,
284 Richtung S + U-Bahnhof Rathaus Steglitz, Haltestelle S-Bahnhof Lichterfelde Ost

Die Entfernung vom Bus bis zur Veranstaltungsstätte beträgt etwa 545 Meter.

Nach dem Ausstieg vor über einen kreuzenden Fahrradweg und Mosaiksteinpflaster vor bis zu kleinen Gehwegplatten. Dort 90 Grad links und etwa 15 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links bis zu einem zwei Meter breite Verteilerkasten. An diesem vorbei und zwei Meter vor bis zum Aufmerksamkeitsstreifen des Übergangs Lankwitzer Straße links. Hier 90 Grad links. Der Übergang verfügt über eine Ampelanlage mit akustischen und taktilen Signalgebern. Nach der Überquerung der etwa 18 Meter breiten Fahrbahn zwei Meter vor auf Gehwegplatten bis zum Mosaiksteinpflaster. Dort 90 Grad links und vier Meter vor bis zum Ende der Gehwegplatten und einem Metallpoller. Hier 90 Grad rechts und etwa zehn Meter in einem Linksbogen dem Verlauf der Metallpoller, die in Abstände von zwei Metern aufgestellt sind, folgen. Nach dem sechsten und letzten Metallpoller drei Meter vor bis zu einer runden und durch eine gelochte Metallplatte geschützte Baumscheibe. An dieser 90 Grad rechts und zunächst neun Meter auf Mosaiksteinpflaster danach neun Meter auf Gehwegplatten geradeaus bis zu einer Hauswand. Davor einen Meter nach links versetzt an der Wandecke vorbei und zwei Meter vor zum Eingangstor des Bahnhofs. Die Tore mit Schwingtüren aus Glas sind je nach Wetterlage bereits geöffnet. Nach dem Eintritt in den S-Bahnhof 6 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit vorbei an einem ersten Treppenaufgang bis zu einer Wandecke rechts. Ab dieser etwa 45 Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand rechts. Auf dieser Strecke wird die Wand nochmals durch einen fünf Meter breiten Treppenaufgang. Am Ende der Strecke an der Wandecke zu einem dritten Treppenaufgang acht Meter vor ohne Orientierungsmöglichkeit vor bis zur Flügeltür zur Vorhalle. Durch diese hindurch und vier Meter vor bis zur nächsten Flügeltür. Die Türen sind aus Holz mit Glaseinsatz und öffnen nach außen sowie nach innen. Die geschwungenen Türgriffe verlaufen waagerecht in einem Meter Höhe über die gesamte Türbreite.
Am Ausgang drei Meter vor und 90 Grad rechts. Anschließend vor bis zu einem quer verlaufenden, schmalen Mosaiksteinpflasterstreifen. Über diesen hinweg bis zu den Gehwegplatten. Diese sind in einem Streifen von zwei Metern Breite verlegt, der beiderseits von Mosaiksteinpflaster abgegrenzt ist. Zunächst etwa 20 Meter vor in einem Linksbogen von 90 Grad auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links. Danach etwa 35 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links bis zum Aufmerksamkeitsstreifen des Übergangs Jungfernstieg. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Das Verkehrsaufkommen ist gering. Nach der Überquerung der fünf Meter breiten Fahrbahn mit Orientierung am fließenden Verkehr drei Meter vor bis zum Mosaiksteinpflaster und den Kantensteinen der Grundstücksbegrenzung. Anschließend 90 Grad rechts und auf dem zwei bis zweieinhalb Meter breiten Gehweg etwa 170 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster und an den Grundstücksmauern links bis zum Übergang Promenadenstraße. Auf dieser Strecke werden die Gehwegplatten von zwei Zufahrten mit Kopfsteinpflaster unterbrochen. Der Übergang Promenadenstraße verfügt über keine Ampelanlage. Das Verkehrsaufkommen ist gering. Die Bordsteinkanten sind beidseitig abgesenkt. Nach der Überquerung der fünf Meter breiten Fahrbahn etwa 110 Meter geradeaus mit Orientierung an der Gehwegsgrenze links. Auf dieser Strecke wird eine Zufahrt mit Kopfsteinpflaster überquert. Bei der zweiten Zufahrt mit Kopfsteinpflaster einen halben Meter vor und 90 Grad links. Anschließend einen Meter vor bis zum Hoftor. Das Tor für Fußgänger befindet sich links und öffnet sich nach innen. Der Torgriff ist rechts angebracht. Eine Klingel ist nicht vorhanden. Der weitere Weg auf dem Gelände ist vorab telefonisch zu erfragen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
186 Richtung S-Bahnhof Lichterfelde Süd,
380 Richtung Lichterfelde / Saaleckplatz, Haltestelle Boothstraße

Die Entfernung vom Bus bis zur Veranstaltungsstätte beträgt 950 Meter.

Nach dem Ausstieg zwei Meter vor auf Gehwegplatten bis zum Beginn von Mosaiksteinpflaster. Dort 90 Grad links und etwa 130 Meter geradeaus auf einem zwei Meter breiten Gehweg mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts. Auf dieser Strecke werden drei Zufahrten mit kleinem Kopfsteinpflaster überquert. Bei der vierten und fünften Zufahrt wird der Gehweg beiderseits von Kopfsteinpflaster begrenzt. Nach der fünften Zufahrt elf Meter geradeaus bis zu einem Schachtdeckel, der das Mosaiksteinpflaster rechts unterbricht. Dort 90 Grad links und drei Meter vor bis zum Übergang Ostpreußendamm. Er verfügt über eine Ampelanlage ohne akustische und taktile Signalgeber. Es ist eine Bedarfsampel. Der Anforderungstaster befindet sich am Ampelmast in einem Meter Höhe. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung der fünf Meter breiten Fahrbahn drei Meter vor bis zum Beginn von Mosaiksteinpflaster. Dort 90 Grad links und etwa 70 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts. Am Ende der Strecke folgen auf einer Länge von zwölf Metern Fahrradständer und ein Wartehäuschen der Bushaltestelle, das in den Gehwegbereich hinein ragt. An diesem links vorbei und sieben Meter vor mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts bis dieses nach rechts abzweigt. Hier 90 Grad rechts und etwa 310 Meter geradeaus entlang der Boothstraße mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts. Auf dieser Strecke werden mehrere Zufahrten mit unterschiedlichen Kopfsteinpflasterarten überquert, bei denen das Mosaiksteinpflaster unterbrochen ist. Das Mosaiksteinpflaster endet letztendlich an einer zwei Meter langen Graskante. An deren Ende vier Meter vor ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur nicht abgesenkten Bordsteinkante des Übergangs Marienstraße. Das Verkehrsaufkommen ist gering. Nach der Überquerung der acht Meter breiten Fahrbahn sieben Meter vor bis zu einem Zaun mit schmalen Mosaiksteinpflaster davor auf der rechten Seite. Dort links vorbei und etwa 260 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts über mehrere Zufahrten mit Kopfsteinpflaster hinweg. Anschließend etwa 45 Meter dem Rechtsbogen des Gehwegs folgen mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts. Danach etwa 50 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts über eine Zufahrt mit Kopfsteinpflaster hinweg bis zu einer zweiten ebenfalls mit Kopfsteinpflaster. Auf dieser zwei Meter vor und 90 Grad rechts. Anschließend einen Meter vor bis zum Hoftor. Das Tor für Fußgänger befindet sich links und öffnet sich nach innen. Der Torgriff ist rechts angebracht. Eine Klingel ist nicht vorhanden. Der weitere Weg auf dem Gelände ist vorab telefonisch zu erfragen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
186 S-Bahnhof Grunewald,
380 S + U-Bahnhof Rathaus Steglitz, Haltestelle Boothstraße

Die Entfernung vom Bus bis zur Vereinsstätte beträgt etwa 700 Meter.

Nach dem Ausstieg zwei Meter vor bis zum Mosaiksteinpflaster und 90 Grad links. Anschließend sieben Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts, bis dieses nach rechts abzweigt. Hier 90 Grad rechts und etwa 310 Meter geradeaus entlang der Boothstraße mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts. Auf dieser Strecke werden mehrere Zufahrten mit unterschiedlichen Kopfsteinpflasterarten überquert, bei denen das Mosaiksteinpflaster unterbrochen ist. Das Mosaiksteinpflaster endet letztendlich an einer zwei Meter langen Graskante. An deren Ende vier Meter vor ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur nicht abgesenkten Bordsteinkante des Übergangs Marienstraße. Das Verkehrsaufkommen ist gering. Nach der Überquerung der acht Meter breiten Fahrbahn sieben Meter vor bis zu einem Zaun mit schmalen Mosaiksteinpflaster davor auf der rechten Seite. Dort links vorbei und etwa 260 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts über mehrere Zufahrten mit Kopfsteinpflaster hinweg. Anschließend etwa 45 Meter dem Rechtsbogen des Gehwegs folgen mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts. Danach etwa 50 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts über eine Zufahrt mit Kopfsteinpflaster hinweg bis zu einer zweiten ebenfalls mit Kopfsteinpflaster. Auf dieser zwei Meter vor und 90 Grad rechts. Anschließend einen Meter vor bis zum Hoftor. Das Tor für Fußgänger befindet sich links und öffnet sich nach innen. Der Torgriff ist rechts angebracht. Eine Klingel ist nicht vorhanden. Der weitere Weg auf dem Gelände ist vorab telefonisch zu erfragen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S25 Richtung Teltow Stadt,
S26 Richtung Teltow Stadt, Bahnhof Lichterfelde Ost

Die Entfernung vom Ausgang des S-Bahnhofes bis zur Veranstaltungsstätte beträgt etwa 370 Meter.

Nach dem Ausstieg rechts und geradeaus zum barrierefreien Aufzug am Ende des Bahnsteigs links am Treppenaufgang vorbei. Nach dem Ausstieg aus dem Aufzug rechts zum Ausgang. Dort rechts und in einem Linksbogen geradezu zum Übergangs Jungfernstieg. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung rechts und geradeaus bis zum Übergang Promenadenstraße. Dieser verfügt über keine Ampelanlage. Das Verkehrsaufkommen ist gering. Die Bordsteinkanten sind beidseitig abgesenkt. Nach der Überquerung etwa 110 Meter geradeaus bis zur Vereinsstätte auf der linken Seite.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S25 Richtung Hennigsdorf,
S26 Richtung Waidmannslust, Bahnhof Lichterfelde Ost

Die Entfernung vom Ausgang des S-Bahnhofes bis zur Veranstaltungsstätte beträgt etwa 370 Meter.

Nach dem Ausstieg links und geradeaus zum barrierefreien Aufzug am Ende des Bahnsteigs links am Treppenaufgang vorbei. Nach dem Ausstieg aus dem Aufzug rechts zum Ausgang. Dort rechts und in einem Linksbogen geradezu zum Übergangs Jungfernstieg. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung rechts und geradeaus bis zum Übergang Promenadenstraße. Dieser verfügt über keine Ampelanlage. Das Verkehrsaufkommen ist gering. Die Bordsteinkanten sind beidseitig abgesenkt. Nach der Überquerung etwa 110 Meter geradeaus bis zur Vereinsstätte auf der linken Seite.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Expressbus  
X11 Richtung U-Bahnhof Krumme Lanke, Haltestelle S-Bahnhof Lichterfelde-Ost

Symbolbild Metrobus
M11 Richtung U-Bahnhof Dahlem-Dorf, Haltestelle S-Bahnhof Lichterfelde-Ost

Symbolbild Bus
184 Richtung Teltow / Warthestraße,
284 Richtung S-Bahnhof Lichterfelde Süd, Haltestelle S-Bahnhof Lichterfelde-Ost

Die Entfernung vom Bus bis zur Veranstaltungsstätte beträgt etwa 490 Meter.

Nach dem Ausstieg entgegen der Fahrtrichtung und links zum Bahnhofsgebäude Lichterfelde Ost. In der Halle geradeaus bis zum Ausgang Jungfernstieg. Dort rechts und in einem Linksbogen geradezu zum Übergangs Jungfernstieg. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung rechts und geradeaus bis zum Übergang Promenadenstraße. Dieser verfügt über keine Ampelanlage. Das Verkehrsaufkommen ist gering. Die Bordsteinkanten sind beidseitig abgesenkt. Nach der Überquerung etwa 110 Meter geradeaus bis zur Vereinsstätte auf der linken Seite.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Expressbus  
X11 Richtung S-Bahnhof Krumme Lanke, Haltestelle S-Bahnhof Lichterfelde Ost

Symbolbild Metrobus
M11 Richtung S-Bahnhof Schöneweide, Haltestelle S-Bahnhof Lichterfelde Ost

Symbolbild Bus
184 Richtung S-Bahnhof Südkreuz,
284 Richtung S + U-Bahnhof Rathaus Steglitz, Haltestelle S-Bahnhof Lichterfelde Ost

Die Entfernung vom Bus bis zur Veranstaltungsstätte beträgt etwa 545 Meter.

Nach dem Ausstieg links und in Fahrtrichtung geradeaus bis zum Übergang Lankwitzer Straße. Dieser verfügt über eine Ampelanlage. Nach der Überquerung geradeaus zum Bahnhofsgebäude Lichterfelde Ost. In der Halle geradeaus bis zum Ausgang Jungfernstieg. Dort rechts und in einem Linksbogen geradezu zum Übergangs Jungfernstieg. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung rechts und geradeaus bis zum Übergang Promenadenstraße. Dieser verfügt über keine Ampelanlage. Das Verkehrsaufkommen ist gering. Die Bordsteinkanten sind beidseitig abgesenkt. Nach der Überquerung etwa 110 Meter geradeaus bis zur Vereinsstätte auf der linken Seite.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
186 Richtung S-Bahnhof Lichterfelde Süd,
380 Richtung Lichterfelde / Saaleckplatz, Haltestelle Boothstraße

Die Entfernung vom Bus bis zur Veranstaltungsstätte beträgt 950 Meter.

Der Bushaltestelle direkt gegenüber befindet sich die Boothstraße. Nach dem Ausstieg den Ostpreußendamm überqueren. Dabei Zufahrtswege oder den Übergang mit Ampelanlage etwa 130 Meter weiter nutzen. Auf der rechten Seite der Boothstraße entlang etwa 310 Meter geradeaus bis zum Übergang Marienstraße. Die Bordsteinkanten sind nicht abgesenkt. Nach Überquerung etwa 260 Meter geradeaus und dem Rechtsbogen bis zur Einmündung in den Jungfernstieg folgen. Das Vereinsgelände befindet sich nach etwa weiteren 50 Metern auf der rechten Seite.

Seitenanfang

Symbolbild Bus
186 S-Bahnhof Grunewald,
380 S + U-Bahnhof Rathaus Steglitz, Haltestelle Boothstraße

Die Entfernung vom Bus bis zur Vereinsstätte beträgt etwa 700 Meter.

Nach dem Ausstieg links und in Fahrtrichtung vor bis zur Boothstraße. Hier rechts und auf der rechten Seite der Boothstraße entlang etwa 310 Meter geradeaus bis zum Übergang Marienstraße. Die Bordsteinkanten sind nicht abgesenkt. Nach Überquerung etwa 260 Meter geradeaus und dem Rechtsbogen bis zur Einmündung in den Jungfernstieg folgen. Das Vereinsgelände befindet sich nach etwa weiteren 50 Metern auf der rechten Seite.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Related Posts

Leave a Reply

Ursprungs-Schriftgrößen