Zielmobil > Fundgrube > Deko- und Geschenkartikel > Paint your Style – Prenzlauer Berg

Schönhauser Allee 88
10439 Berlin – Prenzlauer Berg

Tel.:+49 (0) 30 – 81 30 08 04

Inhaberin: Ina Kaupert

E-Mail: schoenhauser88@paintyourstyle.de
Internet: www.paintyourstyle.de/prenzlauer_berg

Der U-Bahnhof Schönhauser Allee ist barrierefrei. Er verfügt über einen barrierefreien Aufzug und eine Rolltreppe. Ein Blindenleitsystem ist vorhanden. Es müssen je nach Verkehrsverbindung ein bis zwei Fahrbahnen ohne Ampelanlage überquert werden. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung.

Das Geschäft “Paint your Style” ist barrierefrei zugänglich. Es muss zwar eine 14 Zentimeter hohe Stufe bewältigt werden, aber eine mobile Rampe ist vorhanden. Die Toilette dagegen ist nicht barrierefrei und nur erschwert erreichbar.

Montag12:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Dienstag12:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Mittwoch12:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Donnerstag12:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Freitag12:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Samstag12:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Verkehrsverbindungen:

Symbolbild S-Bahn
S8 Zeuthen – Birkenwerder,
S9 Flughafen-Berlin-Schönefeld – Pankow,
S41 Ring im Uhrzeigersinn,
S42 Ring gegen den Uhrzeigersinn,
S85 Waidmannlust – Grünau, Bahnhof Schönhauser Allee

Symbolbild U-Bahn
U2 Pankow – Ruhleben, Bahnhof Schönhauser Allee

Bildsymbol Metrotram
M1 Niederschönhausen / Schillerstraße – Mitte / Am Kupfergraben,
M13 Wedding / Virchow-Klinikum – S + U-Bahnhof Warschauer Straße, Haltestelle Schönhauser Allee / Bornholmer Straße

Symbolbild Tram
50 Wedding / Virchow-Klinikum – Französisch Buchholz / Guyotstraße, Haltestelle Schönhauser Allee / Bornholmer Straße

Der Laden

“Paint your Style” – male deinen Stil, man könnte sagen “komm und male deine Welt”.

Frau Sandra Grygier, die gelernte Kauffrau, verbrachte, um ihre englische Sprache zu verbessern, nach Abitur und Lehre einige Zeit in San Francisco in Kalifornien in den USA. Dort suchte sie die sogenannten “Blumenkinder”, die in den sechziger Jahren das Stadtbild prägten. Vergeblich. Die waren leider nicht mehr zu finden in der “Stadt der Blumenkinder”. Stattdessen hat sie eine Menge Blumen anderer Art gefunden, und zwar in den kleinen Läden, in denen jeder Mensch Gegenstände aus Keramik nach eigenem Geschmack mit Blumen oder anderen Ornamenten und Verzierungen bemalen konnte. Inspiriert von dieser Idee kann sie nach Berlin zurück.

1997 hat sie ihren Laden “Paint your Style!” in der Bleibtreustraße 46 am Savignyplatz in Charlottenburg eröffnet.
Inzwischen sind es schon fünf Filialen in Berlin – die Filiale in der Schönhauser Allee 88 in Prenzlauer Berg wurde im Mai 2014 als dritte und die jüngste am 25. Juni 2016 in der Onkel-Tom-Straße 1 in Zehlendorf eröffnet. Zwei andere Filialen sind am Mehringdamm 73 , Ecke Bergmannstraße in Kreuzberg und in der Simplonstraße 8 in Friedrichshain zu finden. Weitere vier Filialen sind in ganz Deutschland zerstreut und zwei befinden sich direkt in Wien. Diese werden im Stil des Franchisesystems geführt, in dem die zukünftigen Filialleiter eine Schulung bei Frau Sandra Grygier durchlaufen. Das gesamte Unternehmen führt Frau Grygier zusammen mit Herrn David Myers-Tettey.

In “Paint your Style” kann ein jeder seiner Kreativität freien Lauf lassen, seine malerischen Ideen und Träume verwirklichen und auf keramischen Gebrauchsgegenständen verewigen.
Bemalt werden aus Italien stammende vorgebrannte keramische Rohlinge, von denen eine große Auswahl in Form von 200 verschiedenen Gegenständen in den Regalen des Ladens zum Verkauf stehen. Das sind unter anderem Tassen, Teller, Türschilder, Teekannen, aber auch Sparschweine und anderer Zierrat.
Bemalt wird mit 100 für Keramik geeigneten Farben. Auch andere Malutensilien und Malhilfen wie Pinsel, Stifte, Schablonen, Stempel, Keramik-Pauspapier und eine Drehscheibe stehen zur Verfügung. Selbstredend gehört auch die fachliche und künstlerische Beratung dazu.

Die fertig bemalten keramischen Gegenstände werden danach im Laden für den Kunden glasiert und gebrannt. Zwei Tage später stehen die dann zur Abholung bereit. Das alles ist im Preis, der beim Erwerb eines Rohlings gezahlt wird, inklusive.

Der Laden am Mehringdamm 73 ist schön und beschaulich eingerichtet und bietet 60 bequeme Arbeitsplätze.
Es werden zusätzlich organisiert:

• Kindergeburtstage mit unter anderem einem geschmückten Geburtstagstisch, Getränken für die Kinder, einem kleinen Überraschungsgeschenk für das Geburtstagskind und auf Wunsch einer Tischeindeckung mit Geschirr für den Geburtstagskuchen. Obendrein erhalten die Kinder eine kurze Mal-Einweisung.
• Schul- und Kindergartenausflüge
• Firmen- oder Privatfeiern und
• Junggesellen / innen-Abschiede

Darüber hinaus kann man hier mit Unterstützung Babyfuß-Abdrücke auf einer Wunschkeramik anfertigen

“Paint your Style” bietet außerdem Wertkarten an – Gutscheine mit einer Gültigkeit von drei Jahren und in allen deutschen “Paint your Style”-Geschäften einlösbar.
Regelmäßig werden von “Paint your Style“ verschiedene Seminare und Workshops zum Thema “Rund ums Malen” organisiert.

Symbolbild S-Bahn
S9 Richtung Flughafen Berlin-Schönefeld,
S41 Ring im Uhrzeigersinn, Bahnhof Schönhauser Allee, Ausgang Schönhauser Allee

Die Entfernung vom S-Bahnausgang bis zu “Paint your Style” beträgt etwa 380 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem letzten Wagen und geradeaus bis auf den Blindenleitstreifen und 90 Grad rechts. Dann geradeaus den Leitstreifen entlang bis zu dessen Linksknick. Dort 90 Grad links und viereinhalb Meter geradeaus den Leitstreifen entlang. Jetzt 90 Grad links und einen Meter vor bis zur aufwärtsführenden Treppe mit Handlauf rechts. Weiße Kontraststreifen auf den ersten und letzten Stufen. Auf 17 Stufen und einen Absatz folgen 17 Stufen. Auf der Straßenebene angekommen neun Meter geradeaus über Fliesen und Mosaiksteinpflaster ohne Orientierungsmöglichkeit und 90 Grad links. Standort: Passage Richtung Schönhauser Allee, Geschäfte zu beiden Seiten

Nun etwa zwölf Meter geradeaus auf Mosaiksteinpflaster ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur Regenablaufrinne. Danach etwa 25 Meter geradeaus auf Mosaiksteinpflaster mit Orientierung an der Rinne links bis zu deren Ende. Nach etwa 20 Metern Metallpoller in Laufrichtung. Diesen rechts umgehen. Am Ende der Rinne fünf Meter geradeaus auf Mosaiksteinpflaster ohne Orientierungsmöglichkeit und 90 Grad rechts. Jetzt etwa 50 Meter geradeaus auf Mosaiksteinpflaster ohne Orientierungsmöglichkeit die Schönhauser Allee entlang bis zu den Gehwegplatten. Abgestellte Fahrräder links und Bestuhlung rechts. Wenn nicht anders erwähnt, findet der weitere Weg der Schönhauser Allee über Gehwegplatten statt. Danach etwa 45 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts. Am Ende des Pflasters sieben Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur Ampelanlage der Wichertstraße. Die Ampeln der gesamten Kreuzung sind mit taktilen und akustischen Signalgebern ausgestattet. Rillenplatten an allen Übergängen. Alle Bordsteinkanten sind abgesenkt. Die Überquerung erfolgt in zwei Phasen. Auf neun Meter Fahrbahn folgt eine acht Meter breite Mittelinsel aus Mosaiksteinpflaster. Orientierung an den Gehwegplatten links. Es folgen etwa zehn Meter Fahrbahn. Nach der Überquerung dreieinhalb Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum Mosaiksteinpflaster. Dann etwa 65 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts bis zur Rodenbergstraße aus kleinem Kopfsteinpflaster. Nach etwa etwa zehn Metern hervorstehende Stufe rechts. Weitere Unterbrechungen des Mosaiksteinpflasters durch Gitterrost und Aufsteller. Steinpoller zu beiden Straßenseiten der Rodenbergstraße. Eine Ampelanlage ist nicht vorhanden. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der sechs Meter breiten Fahrbahn etwa 70 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts die Schönhauser Allee entlang bis zur Erich-Weinert-Straße aus kleinem Kopfsteinpflaster. Zu Anfang und gegen Ende ist die Orientierung am Mosaiksteinpflaster unterbrochen. Steinpoller zu beiden Seiten der Erich-Weinert-Straße. Eine Ampelanlage ist nicht vorhanden. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der sechs Meter breiten Fahrbahn sechs Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts bis zu dessen Ende. Am Ende Aufsteller rechts. Danach etwa 65 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts die Schönhauser Allee entlang. Die ersten zwei Meter ohne Orientierungsmöglichkeit. Nach weiteren zwei Metern Bestuhlung einer Bäckerei und nach etwa 30 Metern Blumengeschäft rechts. Am Ende des Mosaiksteinpflasters etwas mehr als 90 Grad rechts und drei Meter vor über Mosaiksteinpflaster bis zu “Paint your Style“. Es muss eine 14 Zentimeter hohe Stufe bewältigt werden. Der Türgriff befindet sich in 1,10 Metern Höhe links. Die ein Meter breite Tür aus Glas öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S9 Richtung Pankow,
S42 Ring gegen den Uhrzeigersinn, Bahnhof Schönhauser Allee, Ausgang Schönhauser Alle

Die Entfernung vom S-Bahnausgang bis zu “Paint your Style” beträgt etwa 380 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem ersten Wagen geradeaus bis auf den Blindenleitstreifen und 90 Grad links. Dann geradeaus den Leitstreifen entlang bis zu dessen Rechtsknick. Dort 90 Grad rechts und drei Meter geradeaus den Leitstreifen entlang. Jetzt 90 Grad rechts und einen Meter vor bis zur aufwärtsführenden Treppe mit Handlauf rechts. Weiße Kontraststreifen auf den ersten und letzten Stufen. Auf 17 Stufen und einen Absatz folgen 17 Stufen. Auf der Straßenebene angekommen neun Meter geradeaus über Fliesen und Mosaiksteinpflaster ohne Orientierungsmöglichkeit und 90 Grad links. Standort: Passage Richtung Schönhauser Allee, Geschäfte zu beiden Seiten

Nun etwa zwölf Meter geradeaus auf Mosaiksteinpflaster ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur Regenablaufrinne. Danach etwa 25 Meter geradeaus auf Mosaiksteinpflaster mit Orientierung an der Rinne links bis zu deren Ende. Nach etwa 20 Metern Metallpoller in Laufrichtung. Diesen rechts umgehen. Am Ende der Rinne fünf Meter geradeaus auf Mosaiksteinpflaster ohne Orientierungsmöglichkeit und 90 Grad rechts. Jetzt etwa 50 Meter geradeaus auf Mosaiksteinpflaster ohne Orientierungsmöglichkeit die Schönhauser Allee entlang bis zu den Gehwegplatten. Abgestellte Fahrräder links und Bestuhlung rechts. Wenn nicht anders erwähnt, findet der weitere Weg der Schönhauser Allee über Gehwegplatten statt. Danach etwa 45 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts. Am Ende des Pflasters sieben Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur Ampelanlage der Wichertstraße. Die Ampeln der gesamten Kreuzung sind mit taktilen und akustischen Signalgebern ausgestattet. Rillenplatten an allen Übergängen. Alle Bordsteinkanten sind abgesenkt. Die Überquerung erfolgt in zwei Phasen. Auf neun Meter Fahrbahn folgt eine acht Meter breite Mittelinsel aus Mosaiksteinpflaster. Orientierung an den Gehwegplatten links. Es folgen etwa zehn Meter Fahrbahn. Nach der Überquerung dreieinhalb Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum Mosaiksteinpflaster. Dann etwa 65 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts bis zur Rodenbergstraße aus kleinem Kopfsteinpflaster.
Hinweis: nach etwa etwa zehn Metern hervorstehende Stufe rechts. Weitere Unterbrechungen des Mosaiksteinpflasters durch Gitterrost und Aufsteller. Steinpoller zu beiden Straßenseiten der Rodenbergstraße. Eine Ampelanlage ist nicht vorhanden. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der sechs Meter breiten Fahrbahn etwa 70 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts die Schönhauser Allee entlang bis zur Erich-Weinert-Straße aus kleinem Kopfsteinpflaster. Zu Anfang und gegen Ende ist die Orientierung am Mosaiksteinpflaster unterbrochen. Steinpoller zu beiden Seiten der Erich-Weinert-Straße. Eine Ampelanlage ist nicht vorhanden. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der sechs Meter breiten Fahrbahn sechs Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts bis zu dessen Ende. Am Ende Aufsteller rechts. Danach etwa 65 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts die Schönhauser Allee entlang. Die ersten zwei Meter ohne Orientierungsmöglichkeit. Nach weiteren zwei Metern Bestuhlung einer Bäckerei und nach etwa 30 Metern Blumengeschäft rechts. Am Ende des Mosaiksteinpflasters etwas mehr als 90 Grad rechts und drei Meter vor über Mosaiksteinpflaster bis zu “Paint your Style”. Es muss eine 14 Zentimeter hohe Stufe bewältigt werden. Der Türgriff befindet sich in 1,10 Metern Höhe links. Die ein Meter breite Tür aus Glas öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S8 Richtung Zeuthen,
S85 Richtung Grünau, Bahnhof Schönhauser Allee, Ausgang Schönhauser Allee

Die Entfernung vom S-Bahnausgang bis zu “Paint your Style” beträgt etwa 390 Meter.

Es handelt sich jeweils um Kurzzüge. Nach dem Ausstieg aus dem letzten Wagen geradeaus bis auf den Blindenleitstreifen und 90 Grad links. Dann geradeaus den Leitstreifen entlang bis zu dessen Rechtsknick. Dort 90 Grad rechts und viereinhalb Meter geradeaus den Leitstreifen entlang. Jetzt 90 Grad links und einen Meter vor bis zur aufwärtsführenden Treppe mit Handlauf rechts. Weiße Kontraststreifen auf den ersten und letzten Stufen. Auf 17 Stufen und einen Absatz folgen 17 Stufen. Auf der Straßenebene angekommen neun Meter geradeaus über Fliesen und Mosaiksteinpflaster ohne Orientierungsmöglichkeit und 90 Grad links. Standort: Passage Richtung Schönhauser Allee, Geschäfte zu beiden Seiten

Nun etwa zwölf Meter geradeaus auf Mosaiksteinpflaster ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur Regenablaufrinne. Danach etwa 25 Meter geradeaus auf Mosaiksteinpflaster mit Orientierung an der Rinne links bis zu deren Ende. Nach etwa 20 Metern Metallpoller in Laufrichtung. Diesen rechts umgehen. Am Ende der Rinne fünf Meter geradeaus auf Mosaiksteinpflaster ohne Orientierungsmöglichkeit und 90 Grad rechts. Jetzt etwa 50 Meter geradeaus auf Mosaiksteinpflaster ohne Orientierungsmöglichkeit die Schönhauser Allee entlang bis zu den Gehwegplatten. Abgestellte Fahrräder links und Bestuhlung rechts. Wenn nicht anders erwähnt, findet der weitere Weg der Schönhauser Allee über Gehwegplatten statt. Danach etwa 45 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts. Am Ende des Pflasters sieben Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur Ampelanlage der Wichertstraße. Die Ampeln der gesamten Kreuzung sind mit taktilen und akustischen Signalgebern ausgestattet. Rillenplatten an allen Übergängen. Alle Bordsteinkanten sind abgesenkt. Die Überquerung erfolgt in zwei Phasen. Auf neun Meter Fahrbahn folgt eine acht Meter breite Mittelinsel aus Mosaiksteinpflaster. Orientierung an den Gehwegplatten links. Es folgen etwa zehn Meter Fahrbahn. Nach der Überquerung dreieinhalb Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum Mosaiksteinpflaster. Dann etwa 65 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts bis zur Rodenbergstraße aus kleinem Kopfsteinpflaster. Nach etwa etwa zehn Metern hervorstehende Stufe rechts. Weitere Unterbrechungen des Mosaiksteinpflasters durch Gitterrost und Aufsteller. Steinpoller zu beiden Straßenseiten der Rodenbergstraße. Eine Ampelanlage ist nicht vorhanden. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der sechs Meter breiten Fahrbahn etwa 70 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts die Schönhauser Allee entlang bis zur Erich-Weinert-Straße aus kleinem Kopfsteinpflaster. Zu Anfang und gegen Ende ist die Orientierung am Mosaiksteinpflaster unterbrochen. Steinpoller zu beiden Seiten der Erich-Weinert-Straße. Eine Ampelanlage ist nicht vorhanden. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der sechs Meter breiten Fahrbahn sechs Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts bis zu dessen Ende. Am Ende Aufsteller rechts. Danach etwa 65 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts die Schönhauser Allee entlang. Die ersten zwei Meter ohne Orientierungsmöglichkeit. Nach weiteren zwei Metern Bestuhlung einer Bäckerei und nach etwa 30 Metern Blumengeschäft rechts. Am Ende des Mosaiksteinpflasters etwas mehr als 90 Grad rechts und drei Meter vor über Mosaiksteinpflaster bis zu “Paint your Style”. Es muss eine 14 Zentimeter hohe Stufe bewältigt werden. Der Türgriff befindet sich in 1,10 Metern Höhe links. Die ein Meter breite Tür aus Glas öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S8 Richtung Birkenwerder
S85 Richtung Waidmannslust, Bahnhof Schönhauser Allee, Ausgang Schönhauser Allee

Die Entfernung vom S-Bahnausgang bis zu “Paint your Style” beträgt etwa 390 Meter.

Es handelt sich jeweils um Kurzzüge. Nach dem Ausstieg aus dem ersten Wagen geradeaus bis auf den Blindenleitstreifen und 90 Grad rechts. Dann geradeaus den Leitstreifen entlang bis zu dessen Linksknick. Dort 90 Grad links und drei Meter geradeaus den Leitstreifen entlang. Jetzt 90 Grad rechts und einen Meter vor bis zur aufwärtsführenden Treppe mit Handlauf rechts. Weiße Kontraststreifen auf den ersten und letzten Stufen. Auf 17 Stufen und einen Absatz folgen 17 Stufen. Auf der Straßenebene angekommen neun Meter geradeaus über Fliesen und Mosaiksteinpflaster ohne Orientierungsmöglichkeit und 90 Grad links. Standort: Passage Richtung Schönhauser Allee, Geschäfte zu beiden Seiten

Nun etwa zwölf Meter geradeaus auf Mosaiksteinpflaster ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur Regenablaufrinne. Danach etwa 25 Meter geradeaus auf Mosaiksteinpflaster mit Orientierung an der Rinne links bis zu deren Ende. Nach etwa 20 Metern Metallpoller in Laufrichtung. Diesen rechts umgehen. Am Ende der Rinne fünf Meter geradeaus auf Mosaiksteinpflaster ohne Orientierungsmöglichkeit und 90 Grad rechts. Jetzt etwa 50 Meter geradeaus auf Mosaiksteinpflaster ohne Orientierungsmöglichkeit die Schönhauser Allee entlang bis zu den Gehwegplatten. Abgestellte Fahrräder links und Bestuhlung rechts. Wenn nicht anders erwähnt, findet der weitere Weg der Schönhauser Allee über Gehwegplatten statt. Danach etwa 45 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts. Am Ende des Pflasters sieben Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur Ampelanlage der Wichertstraße. Die Ampeln der gesamten Kreuzung sind mit taktilen und akustischen Signalgebern ausgestattet. Rillenplatten an allen Übergängen. Alle Bordsteinkanten sind abgesenkt. Die Überquerung erfolgt in zwei Phasen. Auf neun Meter Fahrbahn folgt eine acht Meter breite Mittelinsel aus Mosaiksteinpflaster. Orientierung an den Gehwegplatten links. Es folgen etwa zehn Meter Fahrbahn. Nach der Überquerung dreieinhalb Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum Mosaiksteinpflaster. Dann etwa 65 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts bis zur Rodenbergstraße aus kleinem Kopfsteinpflaster. Nach etwa etwa zehn Metern hervorstehende Stufe rechts. Weitere Unterbrechungen des Mosaiksteinpflasters durch Gitterrost und Aufsteller. Steinpoller zu beiden Straßenseiten der der Rodenbergstraße. Eine Ampelanlage ist nicht vorhanden. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der sechs Meter breiten Fahrbahn etwa 70 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts die Schönhauser Allee entlang bis zur Erich-Weinert-Straße aus kleinem Kopfsteinpflaster. Zu Anfang und gegen Ende ist die Orientierung am Mosaiksteinpflaster unterbrochen. Steinpoller zu beiden Seiten der Erich-Weinert-Straße. Eine Ampelanlage ist nicht vorhanden. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der sechs Meter breiten Fahrbahn sechs Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts bis zu dessen Ende. Am Ende Aufsteller rechts. Danach etwa 65 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts die Schönhauser Allee entlang. Die ersten zwei Meter ohne Orientierungsmöglichkeit. Nach weiteren zwei Metern Bestuhlung einer Bäckerei und nach etwa 30 Metern Blumengeschäft rechts. Am Ende des Mosaiksteinpflasters etwas mehr als 90 Grad rechts und drei Meter vor über Mosaiksteinpflaster bis zu “Paint your Style”. Es muss eine 14 Zentimeter hohe Stufe bewältigt werden. Der Türgriff befindet sich in 1,10 Metern Höhe links. Die ein Meter breite Tür aus Glas öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U2 Richtung Pankow, Bahnhof Schönhauser Allee, Ausgang Schivelbeiner Straße, Wichertstraße

Die Entfernung vom Ausgang des U-Bahnhofs bis zu “Paint your Style” beträgt etwa 320 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem ersten Wagen einen Meter vor über den Blindenleitstreifen und 90 Grad rechts. Dann geradeaus den Leitstreifen entlang bis zum Aufmerksamkeitsfeld. Dort 90 Grad rechts und zweieinhalb Meter vor bis auf die Rillenplatten vor der abwärtsführenden Treppe mit Handlauf rechts. Halterung mit Rollstuhlrampe rechts. Weiße Kontraststreifen auf allen Stufen. Auf 13 Stufen und einen Absatz folgen 14 Stufen. In der Zwischenebene angekommen etwa zehn Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis auf die Rillenplatten vor der abwärtsführenden Treppe mit Handlauf rechts. Weiße Kontraststreifen auf allen Stufen. Es folgen 15 Stufen abwärts. Standort: Mittelinsel der Schönhauser Allee

Wenn nicht weiter erwähnt, führt der weitere Weg über Gehwegplatten. Unter der Hochbahn etwa 55 Meter geradeaus auf kleinem Kopfsteinpflaster ohne Orientierungsmöglichkeit bis auf die Gehwegplatten. Abgestellte Fährräder zu beiden Seiten. Jetzt 90 Grad rechts und viereinhalb Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts bis zur Ampelanlage der Schönhauser Allee. Die Ampel ist mit taktilen und akustischen Signalgebern ausgestattet. Rillenplatten auf allen Seiten. Alle Bordsteinkanten sind abgesenkt. Kreuzende Straßenbahngleise auf der Fahrbahn. Nach Überquerung der etwa elf Meter breiten Fahrbahn eineinhalb Meter vor bis auf die Gehwegplatten und 90 Grad links. Dann dreieinhalb Meter vor mit Orientierung an den Rillenplatten links. Diesen im rechten Bogen bis zum Ampelmast folgen. Hinter dem Mast 90 Grad links zur Ampelanlage der Wichertstraße. Die Ampel ist mit taktilen und akustischen Signalgebern ausgestattet. Rillenplatten auf allen Seiten. Alle Bordsteinkanten sind abgesenkt. Die Überquerung erfolgt in zwei Phasen. Auf neun Meter Fahrbahn folgt eine acht Meter breite Mittelinsel aus Mosaiksteinpflaster. Orientierung an den Gehwegplatten links. Es folgen etwa zehn Meter Fahrbahn. Nach der Überquerung dreieinhalb Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum Mosaiksteinpflaster. Dann etwa 65 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts bis zur Rodenbergstraße aus kleinem Kopfsteinpflaster. Nach etwa zehn Metern hervorstehende Stufe rechts. Weitere Unterbrechungen des Mosaiksteinpflasters durch Gitterrost und Aufsteller. Steinpoller zu beiden Straßenseiten. Eine Ampelanlage ist nicht vorhanden. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der sechs Meter breiten Fahrbahn etwa 70 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts die Schönhauser Allee entlang bis zur Erich-Weinert-Straße aus kleinem Kopfsteinpflaster. Zu Anfang und gegen Ende ist die Orientierung am Mosaiksteinpflaster unterbrochen. Steinpoller zu beiden Seiten der Erich-Weinert-Straße. Eine Ampelanlage ist nicht vorhanden. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der sechs Meter breiten Fahrbahn sechs Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts bis zu dessen Ende. Am Ende Aufsteller rechts. Danach etwa 65 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts die Schönhauser Allee entlang. Die ersten zwei Meter ohne Orientierungsmöglichkeit. Nach weiteren zwei Metern Bestuhlung einer Bäckerei und nach etwa 30 Metern Blumengeschäft rechts. Am Ende des Mosaiksteinpflasters etwas mehr als 90 Grad rechts und drei Meter vor über Mosaiksteinpflaster bis zu “Paint your Style”. Es muss eine 14 Zentimeter hohe Stufe bewältigt werden. Der Türgriff befindet sich in 1,10 Metern Höhe links. Die ein Meter breite Tür aus Glas öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U2 Richtung Ruhleben, Bahnhof Schönhauser Allee, Ausgang Schivelbeiner Straße, Wichertstraße

Die Entfernung vom Ausgang des U-Bahnhofs bis zu “Paint your Style” beträgt etwa 320 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem letzten Wagen einen Meter vor über den Blindenleitstreifen und 90 Grad links. Dann geradeaus den Leitstreifen entlang bis zum Aufmerksamkeitsfeld. Dort 90 Grad links und zweieinhalb Meter vor bis auf die Rillenplatten vor der abwärtsführenden Treppe mit Handlauf rechts. Hinweis: Halterung mit Rollstuhlrampe rechts. Weiße Kontraststreifen auf allen Stufen. Auf 13 Stufen und einen Absatz folgen 14 Stufen. In der Zwischenebene angekommen etwa zehn Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis auf die Rillenplatten vor der abwärtsführenden Treppe mit Handlauf rechts. Weiße Kontraststreifen auf allen Stufen. Es folgen 15 Stufen abwärts. Standort: Mittelinsel der Schönhauser Allee

Wenn nicht weiter erwähnt, führt der weitere Weg über Gehwegplatten. Unter der Hochbahn etwa 55 Meter geradeaus auf kleinem Kopfsteinpflaster ohne Orientierungsmöglichkeit bis auf die Gehwegplatten. Abgestellte Fährräder zu beiden Seiten. Jetzt 90 Grad rechts und viereinhalb Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts bis zur Ampelanlage der Schönhauser Allee. Die Ampel ist mit taktilen und akustischen Signalgebern ausgestattet. Rillenplatten auf allen Seiten. Alle Bordsteinkanten sind abgesenkt. Kreuzende Straßenbahngleise auf der Fahrbahn. Nach Überquerung der etwa elf Meter breiten Fahrbahn eineinhalb Meter vor bis auf die Gehwegplatten und 90 Grad links. Dann dreieinhalb Meter vor mit Orientierung an den Rillenplatten links. Diesen im rechten Bogen bis zum Ampelmast folgen. Hinter dem Mast 90 Grad links zur Ampelanlage der Wichertstraße. Die Ampel ist mit taktilen und akustischen Signalgebern ausgestattet. Rillenplatten auf allen Seiten. Alle Bordsteinkanten sind abgesenkt. Die Überquerung erfolgt in zwei Phasen. Auf neun Meter Fahrbahn folgt eine acht Meter breite Mittelinsel aus Mosaiksteinpflaster. Orientierung an den Gehwegplatten links. Es folgen etwa zehn Meter Fahrbahn. Nach der Überquerung dreieinhalb Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum Mosaiksteinpflaster. Dann etwa 65 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts bis zur Rodenbergstraße aus kleinem Kopfsteinpflaster. Nach etwa etwa zehn Metern hervorstehende Stufe rechts. Weitere Unterbrechungen des Mosaiksteinpflasters durch Gitterrost und Aufsteller. Steinpoller zu beiden Straßenseiten. Eine Ampelanlage ist nicht vorhanden. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der sechs Meter breiten Fahrbahn etwa 70 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts die Schönhauser Allee entlang bis zur Erich-Weinert-Straße aus kleinem Kopfsteinpflaster. Zu Anfang und gegen Ende ist die Orientierung am Mosaiksteinpflaster unterbrochen. Steinpoller zu beiden Seiten der Erich-Weinert-Straße. Eine Ampelanlage ist nicht vorhanden. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der sechs Meter breiten Fahrbahn sechs Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts bis zu dessen Ende. Am Ende Aufsteller rechts. Danach etwa 65 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts die Schönhauser Allee entlang. Die ersten zwei Meter ohne Orientierungsmöglichkeit. Nach weiteren zwei Metern Bestuhlung einer Bäckerei und nach etwa 30 Metern Blumengeschäft rechts. Am Ende des Mosaiksteinpflasters etwas mehr als 90 Grad rechts und drei Meter vor über Mosaiksteinpflaster bis zu “Paint your Style”. Es muss eine 14 Zentimeter hohe Stufe bewältigt werden. Der Türgriff befindet sich in 1,10 Metern Höhe links. Die ein Meter breite Tür aus Glas öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Bildsymbol Metrotram
M1 Richtung Mitte / am Kupfergraben, Haltestelle Schönhauser Allee / Bornholmer Straße

Symbolbild Tram
50 Richtung Virchow-Klinikum, Haltestelle Schönhauser Allee / Bornholmer Straße

Die Entfernung von der Haltestelle bis zu “Paint your Style” beträgt etwa 200 Meter.

Es wird der Weg aus der zweiten Tür des ersten Wagens beschrieben. Nach dem Ausstieg sechs Meter geradeaus über die Fahrbahn bis zum Bürgersteig. Verkehr von rechts. Die Bordsteinkante ist abgesenkt. Dann fünfeinhalb Meter geradeaus den Blindenstreifen entlang. Nach drei Metern kreuzender Fahrradweg. Wenn nicht weiter erwähnt, führt der weitere Weg über Gehwegplatten. Jetzt 90 Grad links und etwa 20 Meter dem Verlauf der Rillenplatten auf der linken Seite im Rechtsbogen bis zum zweiten Ampelmast folgen. Hinter dem Mast 90 Grad links zur Bornholmer Straße. Die Ampelanlagen der gesamten Kreuzung sind mit taktilen und akustischen Signalgebern ausgestattet. Rillenplatten auf allen Seiten. Alle Bordsteinkanten sind abgesenkt. Die Überquerung erfolgt in drei Phasen. Auf etwa zwölf Meter Fahrbahn folgt eine fünf Meter breite Mittelinsel. Auf weitere acht Meter Fahrbahn mit kreuzenden Straßenbahngleisen folgen eine dreieinhalb Meter breite Mittelinsel und etwa 14 Meter Fahrbahn. Nach Überquerung der Bornholmer Straße dreieinhalb Meter geradeaus bis zum Mosaiksteinpflaster. Dort 90 Grad links und vier Meter geradeaus bis zur Ampelanlage der Schönhauser Allee. Die ersten zwei Meter Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts. Der Ampelmast steht rechts. Die Ampelanlagen der gesamten Kreuzung sind mit taktilen und akustischen Signalgebern ausgestattet. Rillenplatten auf allen Seiten. Alle Bordsteinkanten sind abgesenkt. Die Überquerung erfolgt in zwei Phasen. Auf etwa zwölf Meter Fahrbahn mit kreuzenden Straßenbahngleisen folgt eine etwa zwölf Meter breite Mittelinsel mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts. Der Ampelmast steht links. Es folgt die Überquerung der etwa zwölf Meter breiten Fahrbahn mit kreuzenden Straßenbahngleisen. Nach Überquerung der Schönhauser Allee dreieinhalb Meter vor und 90 Grad rechts. Dann etwa 35 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links die Schönhauser Allee entlang bis zum etwa zehn Meter langen Blumen,- Obst- Gemüsegeschäft. Diese rechts umgehen. Danach etwa 30 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links die Schönhauser Allee entlang bis zur Kuglerstraße. Mehrere Unterbrechungen des Mosaiksteinpflasters. Steinpoller auf beiden Straßenseiten rechts. Eine Ampelanlage ist nicht vorhanden. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der fünfeinhalb breiten Fahrbahn aus kleinem Kopfsteinpflaster vier Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links bis zu dessen Ende. Dort 45 Grad links und fünf Meter geradeaus über Mosaiksteinpflaster bis zu “Paint your Style”. Es muss eine 14 Zentimeter hohe Stufe bewältigt werden. Der Türgriff befindet sich in 1,10 Metern Höhe links. Die ein Meter breite Tür aus Glas öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Bildsymbol Metrotram
M1 Richtung Niederschönhausen, Schillerstraße, Haltestelle Schönhauser Allee, Bornholmer Straße

Die Entfernung von der Haltestelle bis zu “Paint your Style” beträgt etwa 65 Meter.

Nach dem Ausstieg sechs Meter geradeaus über die Fahrbahn bis zum Bürgersteig. Die Bordsteinkante ist abgesenkt. Danach geradeaus den Leitstreifen entlang bis zum Mosaiksteinpflaster. Nach etwa drei Metern kreuzender Fahrradweg. Wenn nicht weiter erwähnt, führt der weitere Weg über Gehwegplatten. Dort 90 Grad rechts und etwa 50 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links die Schönhauser Allee entlang bis zur Kuglerstraße. Mehrere Unterbrechungen des Mosaiksteinpflasters. Steinpoller auf beiden Straßenseiten rechts. Eine Ampelanlage ist nicht vorhanden. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der fünfeinhalb breiten Fahrbahn aus kleinem Kopfsteinpflaster vier Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links bis zu dessen Ende. Dort 45 Grad links und fünf Meter geradeaus über Mosaiksteinpflaster bis zu “Paint your Style”. Es muss eine 14 Zentimeter hohe Stufe bewältigt werden. Der Türgriff befindet sich in 1,10 Metern Höhe links. Die ein Meter breite Tür aus Glas öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Bildsymbol Metrotram
M13 Richtung S-Bahnhof Warschauer Straße, Haltestelle Schönhauser Allee / Bornholmer Straße

Symbolbild Tram
50 Richtung Französisch Buchholz / Guyotstraße, Haltestelle Schönhauser Allee / Bornholmer Straße

Die Entfernung von der Haltestelle bis zu “Paint your Style” beträgt etwa 170 Meter.

Standort: Mittelinsel der Bornholmer Straße. Nach dem Ausstieg eineinhalb Meter vor und 90 Grad links. Dann geradeaus mit Orientierung am Leitstreifen links bis zu dessen Ende. Wenn nicht weiter erwähnt, führt der weitere Weg über Gehwegplatten. Jetzt etwa 15 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts. Am Ende des Mosaiksteinpflasters eineinhalb Meter vor ohne Orientierungsmöglichkeit und 90 Grad rechts zur Ampelanlage der Bornholmer Straße. Die Ampelanlagen der gesamten Kreuzung sind mit taktilen und akustischen Signalgebern ausgestattet. Rillenplatten auf allen Seiten. Alle Bordsteinkanten sind abgesenkt. Die Überquerung erfolgt in drei Phasen. Auf etwa zwölf Meter Fahrbahn folgt eine fünf Meter breite Mittelinsel. Auf weitere acht Meter Fahrbahn mit kreuzenden Straßenbahngleisen folgen eine dreieinhalb Meter breite Mittelinsel und etwa 14 Meter Fahrbahn. Nach Überquerung der Bornholmer Straße dreieinhalb Meter geradeaus bis zum Mosaiksteinpflaster. Dort 90 Grad links und vier Meter geradeaus bis zur Ampelanlage der Schönhauser Allee. Die ersten zwei Meter Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts. Der Ampelmast steht rechts. Die Ampelanlagen der gesamten Kreuzung sind mit taktilen und akustischen Signalgebern ausgestattet. Rillenplatten auf allen Seiten. Alle Bordsteinkanten sind abgesenkt. Die Überquerung erfolgt in zwei Phasen. Auf etwa zwölf Meter Fahrbahn mit kreuzenden Straßenbahngleisen folgt eine etwa zwölf Meter breite Mittelinsel mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts. Der Ampelmast steht links. Es folgt die Überquerung der etwa zwölf Meter breiten Fahrbahn mit kreuzenden Straßenbahngleisen. Nach Überquerung der Schönhauser Allee dreieinhalb Meter vor und 90 Grad rechts. Dann etwa 35 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links die Schönhauser Allee entlang bis zum etwa zehn Meter langen Blumen,- Obst- Gemüsegeschäft. Diese rechts umgehen. Danach etwa 30 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links die Schönhauser Allee entlang bis zur Kuglerstraße. Mehrere Unterbrechungen des Mosaiksteinpflasters. Steinpoller auf beiden Straßenseiten rechts. Eine Ampelanlage ist nicht vorhanden. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der fünfeinhalb breiten Fahrbahn aus kleinem Kopfsteinpflaster vier Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links bis zu dessen Ende. Dort 45 Grad links und fünf Meter geradeaus über Mosaiksteinpflaster bis zu “Paint your Style”. Es muss eine 14 Zentimeter hohe Stufe bewältigt werden. Der Türgriff befindet sich in 1,10 Metern Höhe links. Die ein Meter breite Tür aus Glas öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Bildsymbol Metrotram
M13 Richtung Wedding / Virchow – Klinikum, Haltestelle Schönhauser Allee

Die Entfernung von der Haltestelle bis zu “Paint your Style” beträgt etwa 120 Meter.

Standort: Mittelinsel der Wisbyer Straße. Wenn nicht weiter erwähnt, führt der weitere Weg über Gehwegplatten. Nach dem Ausstieg eineinhalb Meter vor und 90 Grad links. Dann geradeaus mit Orientierung am Blindenleitstreifen und anschließendem Mosaiksteinpflaster links. Am Ende des Mosaiksteinpflasters zwei Meter vor mit Orientierung am Leitstreifen links bis zur Ampelanlage. Der Ampelmast befindet sich links. Die Ampel ist mit taktilen und akustischen Signalgebern ausgestaltet. Jetzt 90 Grad links. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Die Überquerung erfolgt in zwei Phasen. Auf sechs Meter Fahrbahn mit kreuzenden Straßenbahngleisen und eine acht Meter breite Mittelinsel folgen sieben Meter Fahrbahn. Der Ampelmast befindet sich rechts. Nun fünf Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum Mosaiksteinpflaster links. Jetzt etwa 80 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links die Schönhauser Allee entlang bis zur Kuglerstraße. Mehrere Unterbrechungen des Mosaiksteinpflasters. Steinpoller auf beiden Straßenseiten rechts. Eine Ampelanlage ist nicht vorhanden. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der fünfeinhalb breiten Fahrbahn aus kleinem Kopfsteinpflaster vier Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links bis zu dessen Ende. Dort 45 Grad links und fünf Meter geradeaus über Mosaiksteinpflaster bis zu “Paint your Style”. Es muss eine 14 Zentimeter hohe Stufe bewältigt werden. Der Türgriff befindet sich in 1,10 Metern Höhe links. Die ein Meter breite Tür aus Glas öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S9 Richtung Flughafen Berlin-Schönefeld,
S41 Richtung Ring im Uhrzeigersinn, Bahnhof Schönhauser Allee, Ausgang Schönhauser Allee

Die Entfernung vom S-Bahnausgang bis zu “Paint your Style” beträgt etwa 390 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem ersten Wagen rechts zum barrierefreien Aufzug. Der Ausstieg findet auf der gegenüberliegenden Seite statt. Nach dem Ausstieg auf der Straßenebene links und geradeaus die Geschäfts-Passage entlang Richtung Schönhauser Allee. Dort rechts und etwa 100 Meter geradeaus die Schönhauser Allee entlang bis zur Wichertstraße. Alle Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung etwa 70 Meter geradeaus die Schönhauser Allee entlang bis zur Rodenbergstraße aus kleinem Kopfsteinpflaster. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung etwa 70 Meter geradeaus die Schönhauser Allee entlang bis zur Erich-Weinert-Straße aus kleinem Kopfsteinpflaster. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung etwa 60 Meter geradeaus die Schönhauser Allee entlang bis zu “Paint your Style”. Es muss eine 14 Zentimeter hohe Stufe bewältigt werden. Der Türgriff befindet sich in 1,10 Metern Höhe links. Die ein Meter breite Tür aus Glas öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S9 Richtung Pankow,
S42 Richtung Ring gegen den Uhrzeigersinn, Bahnhof Schönhauser Allee, Ausgang Schönhauser Alle

Die Entfernung vom S-Bahnausgang bis zu “Paint your Style” beträgt etwa 390 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem ersten Wagen links zum barrierefreien Aufzug. Der Ausstieg findet auf der gegenüberliegenden Seite statt.  Nach dem Ausstieg auf der Straßenebene links und geradeaus die Geschäfts-Passage entlang Richtung Schönhauser Allee. Dort rechts und etwa 100 Meter geradeaus die Schönhauser Allee entlang bis zur Wichertstraße. Alle Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung etwa 70 Meter geradeaus die Schönhauser Allee entlang bis zur Rodenbergstraße aus kleinem Kopfsteinpflaster. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung etwa 70 Meter geradeaus die Schönhauser Allee entlang bis zur Erich-Weinert-Straße aus kleinem Kopfsteinpflaster. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung etwa 60 Meter geradeaus die Schönhauser Allee entlang bis zu “Paint your Style”. Es muss eine 14 Zentimeter hohe Stufe bewältigt werden. Der Türgriff befindet sich in 1,10 Metern Höhe links. Die ein Meter breite Tür aus Glas öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S8 Richtung Zeuthen,
S85 Richtung Grünau, Bahnhof Schönhauser Allee, Ausgang Schönhauser Allee

Die Entfernung vom S-Bahnausgang bis zu “Paint your Style” beträgt etwa 390 Meter.

Es handelt sich jeweils um Kurzzüge. Nach dem Ausstieg aus dem letzten Wagen links zum barrierefreien Aufzug. Der Ausstieg findet auf der gegenüberliegenden Seite statt. Nach dem Ausstieg auf der Straßenebene links und geradeaus die Geschäfts-Passage entlang Richtung Schönhauser Allee. Dort rechts und etwa 100 Meter geradeaus die Schönhauser Allee entlang bis zur Wichertstraße. Alle Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung etwa 70 Meter geradeaus die Schönhauser Allee entlang bis zur Rodenbergstraße aus kleinem Kopfsteinpflaster. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung etwa 70 Meter geradeaus die Schönhauser Allee entlang bis zur Erich-Weinert-Straße aus kleinem Kopfsteinpflaster. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung etwa 60 Meter geradeaus die Schönhauser Allee entlang bis zu “Paint your Style”. Es muss eine 14 Zentimeter hohe Stufe bewältigt werden. Der Türgriff befindet sich in 1,10 Metern Höhe links. Die ein Meter breite Tür aus Glas öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S8 Richtung Birkenwerder
S85 Richtung Waidmannslust, Bahnhof Schönhauser Allee, Ausgang Schönhauser Allee

Die Entfernung vom S-Bahnausgang bis zu “Paint your Style” beträgt etwa 390 Meter.

Es handelt sich jeweils um Kurzzüge. Nach dem Ausstieg aus dem ersten Wagen links und geradeaus zum barrierefreien Aufzug. Der Ausstieg findet auf der gegenüberliegenden Seite statt. Nach dem Ausstieg auf der Straßenebene links und geradeaus die Geschäfts-Passage entlang Richtung Schönhauser Allee. Dort rechts und etwa 100 Meter geradeaus die Schönhauser Allee entlang bis zur Wichertstraße. Alle Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung etwa 70 Meter geradeaus die Schönhauser Allee entlang bis zur Rodenbergstraße aus kleinem Kopfsteinpflaster. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung etwa 70 Meter geradeaus die Schönhauser Allee entlang bis zur Erich-Weinert-Straße aus kleinem Kopfsteinpflaster. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung etwa 60 Meter geradeaus die Schönhauser Allee entlang bis zu “Paint your Style”. Es muss eine 14 Zentimeter hohe Stufe bewältigt werden. Der Türgriff befindet sich in 1,10 Metern Höhe links. Die ein Meter breite Tür aus Glas öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U2 Richtung Pankow, Bahnhof Schönhauser Allee, Ausgang Schivelbeiner Straße, Wichertstraße

Die Entfernung vom Ausgang des U-Bahnhofs bis zu “Paint your Style” beträgt etwa 360 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem ersten Wagen links zum barrierefreien Aufzug. Der Ausstieg findet auf der gegenüberliegenden Seite statt. Standort: Mittelinsel Schönhauser Allee

Wenn nicht weiter erwähnt, führt der weitere Weg über Gehwegplatten. Nach dem Ausstieg rechts zur Ampelanlage der Schönhauser Allee. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung links und etwa 100 Meter geradeaus die Schönhauser Allee entlang bis zur Ampelanlage der Wichertstraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung geradeaus die Schönhauser Allee entlang bis zur Rodenbergstraße aus kleinem Kopfsteinpflaster. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung etwa 70 Meter geradeaus die Schönhauser Allee entlang bis zur Erich-Weinert-Straße aus kleinem Kopfsteinpflaster. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung etwa 60 Metern geradeaus bis zu “Paint your Style”. Es muss eine 14 Zentimeter hohe Stufe bewältigt werden. Eine mobile Rampe ist vorhanden. Der Türgriff befindet sich in 1,10 Metern Höhe links. Die ein Meter breite Tür aus Glas öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U2 Richtung Pankow, Bahnhof Schönhauser Allee, Ausgang Schivelbeiner Straße / Wichertstraße

Die Entfernung vom Ausgang des U-Bahnhofs bis zu “Paint your Style” beträgt etwa 360 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem ersten Wagen links zum barrierefreien Aufzug. Der Ausstieg findet auf der gegenüberliegenden Seite statt. Standort: Mittelinsel Schönhauser Allee

Wenn nicht weiter erwähnt, führt der weitere Weg über Gehwegplatten. Nach dem Ausstieg rechts zur Ampelanlage der Schönhauser Allee. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung links und etwa 100 Meter geradeaus die Schönhauser Allee entlang bis zur Ampelanlage der Wichertstraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung geradeaus die Schönhauser Allee entlang bis zur Rodenbergstraße aus kleinem Kopfsteinpflaster. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung etwa 70 Meter geradeaus die Schönhauser Allee entlang bis zur Erich-Weinert-Straße aus kleinem Kopfsteinpflaster. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung etwa 60 Metern geradeaus bis zu “Paint your Style”. Es muss eine 14 Zentimeter hohe Stufe bewältigt werden. Eine mobile Rampe ist vorhanden. Der Türgriff befindet sich in 1,10 Metern Höhe links. Die ein Meter breite Tür aus Glas öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Bildsymbol Metrotram
M1 Richtung Mitte / am Kupfergraben, Haltestelle Schönhauser Allee / Bornholmer Straße

Symbolbild Tram
50 Richtung Virchow-Klinikum, Haltestelle Schönhauser Allee / Bornholmer Straße

Die Entfernung von der Haltestelle bis zu “Paint your Style” beträgt etwa 200 Meter.

Wenn nicht weiter erwähnt, führt der weitere Weg über Gehwegplatten. Nach dem Ausstieg geradeaus bis zum Bürgersteig. Die Bordsteinkante ist abgesenkt. Dann links und geradeaus bis zur Ampelanlage der Bornholmer Straße. Nach der Überquerung links und geradeaus bis zur Ampelanlage der Schönhauser Allee. Alle Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung rechts und etwa 75 Meter geradeaus die Schönhauser Allee entlang bis zur Kuglerstraße aus kleinem Kopfsteinpflaster. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung geradeaus bis zu “Paint your Style” auf der linken Seite. Es muss eine 14 Zentimeter hohe Stufe bewältigt werden. Eine mobile Rampe ist vorhanden. Der Türgriff befindet sich in 1,10 Metern Höhe links. Die ein Meter breite Tür aus Glas öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Bildsymbol Metrotram
M1 Richtung Niederschönhausen, Schillerstraße, Haltestelle Schönhauser Allee, Bornholmer Straße

Die Entfernung von der Haltestelle bis zu “Paint your Style” beträgt etwa 65 Meter.

Wenn nicht weiter erwähnt, führt der weitere Weg über Gehwegplatten. Nach dem Ausstieg geradeaus bis zum Bürgersteig. Die Bordsteinkante ist abgesenkt. Dann rechts und etwa 55 Meter geradeaus die Schönhauser Allee entlang bis zur Kuglerstraße aus kleinem Kopfsteinpflaster. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung geradeaus bis zu “Paint your Style” auf der linken Seite. Es muss eine 14 Zentimeter hohe Stufe bewältigt werden. Eine mobile Rampe ist vorhanden. Der Türgriff befindet sich in 1,10 Metern Höhe links. Die ein Meter breite Tür aus Glas öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Bildsymbol Metrotram
M13 Richtung S-Bahnhof Warschauer Straße, Haltestelle Schönhauser Allee / Bornholmer Straße

50 Richtung Französisch Buchholz / Guyotstraße, Haltestelle Schönhauser Allee / Bornholmer Straße

Die Entfernung von der Haltestelle bis zu “Paint your Style” beträgt etwa 170 Meter.

Wenn nicht weiter erwähnt, führt der weitere Weg über Gehwegplatten. Nach dem Ausstieg auf der Mittelinsel der Bornholmer Straße links und etwa 20 Meter geradeaus bis zum Ampelmast der Bornholmer Straße auf der rechten Seite. Alle Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung links und geradeaus zur Ampelanlage der Schönhauser Allee. Alle Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung rechts und etwa 75 Meter geradeaus die Schönhauser Allee entlang bis zur Kuglerstraße aus kleinem Kopfsteinpflaster. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung geradeaus bis zu “Paint your Style” auf der linken Seite. Es muss eine 14 Zentimeter hohe Stufe bewältigt werden. Eine mobile Rampe ist vorhanden. Der Türgriff befindet sich in 1,10 Metern Höhe links. Die ein Meter breite Tür aus Glas öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Bildsymbol Metrotram
M13 Richtung Wedding / Virchow – Klinikum, Haltestelle Schönhauser Allee

Die Entfernung von der Haltestelle bis zu “Paint your Style” beträgt etwa 120 Meter.

Wenn nicht weiter erwähnt, führt der weitere Weg über Gehwegplatten. Nach dem Ausstieg auf der Mittelinsel der Wisbyer Straße links und geradeaus bis zur Ampelanlage der Wisbyer Straße auf der linken Seite. Es werden Straßenbahngleise überquert. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung etwa 85 Meter geradeaus die Schönhauser Allee entlang bis zur Kuglerstraße aus kleinem Kopfsteinpflaster. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung geradeaus bis zu “Paint your Style” auf der linken Seite. Es muss eine 14 Zentimeter hohe Stufe bewältigt werden. Eine mobile Rampe ist vorhanden. Der Türgriff befindet sich in 1,10 Metern Höhe links. Die ein Meter breite Tür aus Glas öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Related Posts

Leave a Reply