Hauptstraße 116
10827 Berlin – Schöneberg

Tel.: +49 (0) 30 – 78 70 40 19

Der Eingang erfolgt über fünf Stufen, für Rollstuhlfahrer ist der rechte Seiteneingang geöffnet, wenn nicht, bitte an das Personal wenden.

Die WC-Anlagen sind mit dem Rollstuhl nicht zu befahren wegen einer Türbreite von nur 60 cm, die nächste City-Toilette ist in etwa 300 m Entfernung an der Eisenacher Straße / Albertstraße auf der Mittelinsel.

Der Kinosaal verfügt über 360 Sitzplätze, es sind Stellmöglichkeiten für Rollstühle vorhanden.

Die Parkmöglichkeiten sind sehr eingeschränkt, an Wochenenden darf auf der Busspur geparkt werden. Eine Einfahrt zum Be-und Entladen befindet sich direkt neben dem Kino.

Montag15:00 Uhr / 17:45 Uhr / 20:30 Uhr Filmvorführungen
Dienstag15:00 Uhr / 17:45 Uhr / 20:30 Uhr Filmvorführungen
Mittwoch15:00 Uhr / 17:45 Uhr / 20:30 Uhr Filmvorführungen
Donnerstag15:00 Uhr / 17:45 Uhr / 20:30 Uhr Filmvorführungen
Freitag15:00 Uhr / 17:45 Uhr / 20:30 Uhr Filmvorführungen
Samstag15:00 Uhr / 17:45 Uhr / 20:30 Uhr Filmvorführungen
Sonntag15:00 Uhr / 17:45 Uhr / 20:30 Uhr Filmvorführungen

Die Öffnungszeiten richten sich nach dem Spielplan. Das jeweilige Programm ist auf der Webseite der Yorck-Kinos abrufbar.

Verkehrsverbindungen:

Symbolbild U-Bahn
U4 Innsbrucker Platz – Nollendorfplatz, Bahnhof Schöneberg, Ausgang Benningsenstraße
barrierefreier Zugang

Die Hauptstraße noch über die Dominicusstraße hinaus, auf der rechten Seite das Kino, etwa 600 m Fußweg, abgesenkte Bordsteine sind akustische Ampelanlage, oder umsteigen in den Bus der Linie 187 Richtung U Turmstraße bzw. 248 Richtung S + U-Bahnhof Alexanderplatz zwei Stationen fahren.

Symbolbild S-Bahn
S1 Wannsee – Oranienburg,
S41 Ring im Uhrzeigersinn,
S42 Ring gegen den Uhrzeigersinn,
S46 Königs Wusterhausen – Westend,
S47 Spindlersfeld – (Bundesplatz nur Mo. bis Frei.) – Südkreuz, Bahnhof Schöneberg

Umsteigen in den Bus M46 Richtung S + U-Bahnhof Zoologischer Garten, Haltestelle Dominicusstraße / Hauptstraße, in Fahrtrichtung bis Ecke Hauptstraße, rechts etwa 30 m zum Kino, oder etwa 450 m Fußweg.

Symbolbild Metrobus
M46 S + U-Bahnhof Zoologischer Garten – U-Bahnhof Britz-Süd
M48 Zehlendorf / Busseallee – S + U-Bahnhof Alexanderplatz
M85 S-Bahnhof Lichterfelde-Süd – S + U-Bahnhof Hauptbahnhof, Haltestelle Hauptstraße / Dominicusstraße

Symbolbild Bus
104 Neu-Westend / Brixplatz – Stralau / Tunnelstraße,
187 Lankwitz / Halbauer Weg – U-Bahnhof Turmstraße,
248 U-Bahnhof Breitenbachplatz – S + U-Bahnhof Alexanderplatz,
N42 Theodor-Heuss-Platz – S + U-Bahnhof Alexanderplatz, Haltestelle Dominicusstraße / Hauptstraße

Etwa 80 m Fußweg – Je Richtung sind Fahrbahnen zu überqueren, Bordsteine sind abgesenkt und akustische Ampelanlagen sind vorhanden.

Das Kino

Das Odeon- Kino liegt an der Hauptstraße, die Teil einer wichtigen Verkehrsachse ist, der Verbindung von Nord nach Süd. Aus dem Nordosten Berlins kommend zieht sich diese quer über die Innenstadt und verläuft sich nach Südwesten in Richtung Zehlendorf. Im Bezirk Schöneberg ist sie der Teil der Hauptstraße, an der sich auch das Odeon Kino befindet.

Zur Linken, etwa 60 m entfernt, liegt die Kreuzung zur Dominicusstraße. Hier sind die Haltestellen der Buslinien zu finden. Die angrenzenden Straßen sind in beiden Fahrtrichtungen mehrspurig und dicht befahren, die Überquerung ist jeweils an den Kreuzungen über eine Ampelanlage möglich.

Das Gebäude des Odeon ist ein freistehender Flachbau, auf einer Etage. Die Schlichtheit der Fassade in Kombination mit der sich großzügig nach außen hin aufweitenden Treppenanlage und den Messing- beschlagenen Rahmen der Eingangstüren, steht im Lichte der Bauzeit der 50er Jahre. Ein großzügig frei gestalteter Vorplatz schiebt sich nach vorn in Richtung Gehweg. So ist es mehreren Besuchern gleichzeitig möglich, sich vor dem Gebäude zu treffen und in kleinen Gruppierungen zu besprechen.

Zwei gläserne Schaukästen stellen Informationen über das laufende Programm oder über kommende Veranstaltungen aus. Sie befinden sich an den vorderen Ecken des Vorplatzes.

Die Räumlichkeiten

Der Entwurf des Odeon- Kinos stammt vom Architekten Hans Bielenberg aus dem Jahre 1950. 1951 wurde es dann unter dem Namen “Sylvia-Filmbühne” eröffnet. Ursprünglich war das Filmtheater mit 526 Sitzplätzen ausgestattet. Im Laufe der Jahre verringerte sich die Anzahl auf 496 und später auf 360 im Saal1.

Angekommen am Odeon leiten zwei doppelte Eingangstüren, den Besucher in den Vorraum, mit Kassenhäuschen. Dahinter liegt das Foyer, ein weiter Raum, der mit einem langen Tresen ausgestattet ist. Hier kann sich der Kinobesucher mit Getränken und Naschereien versorgen. Ist noch genügend Zeit bis zum Beginn der Vorstellung, gibt es die Möglichkeit, an kleinen runden Tischen Platz zu nehmen, die im Foyer oder auch vor dem Kino aufgestellt sind. Die Vorführungen finden im großen Saal statt, ein ebenfalls großzügig gestalteter Raum mit goldfarbener Decke, hellen Wänden und kaminrotfarbenen Vorhängen vor der Großbildleinwand und an den seitlichen Ausgängen. Passend dazu die Bestuhlung, in samtenem roten Ton gehalten. Hinter den Rücklehnen der Stühle befinden sich metallene Getränkehalter, die jeweils vom hintersitzenden Zuschauer genutzt werden können. Vor der Leinwand hebt sich auf etwa 1 m Höhe eine kleine Bühne ab, ein Parkett für Ansagen oder auch Vorstellungen anderer Art. Die Sitzplätze sind über zwei Zugänge zu erreichen und liegen bei einer Breite zwischen 1,10 m und 1,20 m. Sie erweitern sich in den vorderen Reihen bis zu 3 m, dadurch entsteht genug Freiraum zum Aufstellen von Rollstühlen.

Die Geschichte

Das Kino war im Laufe seiner Geschichte, im Gegensatz zu einigen anderen Filmtheatern in Berlin, selten einem Besitzerwechsel ausgesetzt. Bis etwa 1974 betrieb Karl Hegerdas “Sylvia-Kino”. Nach dem Verkauf wurde es später, 1982 von der ‘Yorck-Kino GmbH’ übernommen. Danach erfolgte die neue Namensgebung, zum heutigen “Odeon-Kino”. Im Programm standen vorerst Unterhaltungsfilme und Kindervorstellungen. Späterhin begann man rein englische Filme ins Programm zu nehmen, die noch heute die Besonderheit des Odeon ausmachen. Nach Informationen war es mehrere Jahre das einzige Kino in Berlin, das Filme in englischer Originalfassung ohne Untertitel zeigte (‘Brewster’s Millions’ war der erste Film in englischer Sprache).

Die Inhalte

Das Odeon wird in Kennerkreisen als Kultkino für individuelle Filmfans bezeichnet. Der Begriff `Arthouse` findet hier seinen Platz. `Art`- bedeutet Kunst, `house`- das Haus. Aus der Idee einer zunächst europäischen Gegenbewegung zu den amerikanischen Hollywood-Filmen ist das Thema geboren und auch Thema der Yorck Kinogruppe, der das Odeon angehört. Die Kinogruppe ist ein Zusammenschluss einer Interessengemeinschaft von bislang 14 Kinos aus den verschiedenen Berliner Bezirken.

Das Odeon-Kino bietet unter anderem.: Krimikomödien, Kurzfilm-Programme, Liebesfilme, Liebeskomödien, Literaturverfilmungen, Dramen, Melodramen, Thriller und Original-Fassungen mit Untertiteln.

Sonderausstattung im Odeon Berlin: 70-mm-Projektor. Für guten Klang sorgt die Anlage mit Dolby Digital und DTS-Digital.

Symbolbild S-Bahn
S41 Ring im Uhrzeigersinn,
S46 Richtung Westend,
S47 Richtung Bundesplatz (nur Montag bis Freitag), Bahnhof Schöneberg

Hinteren Wagen benutzen. Nach Ausstieg 90 Grad rechts. Dem Leitstreifen folgen bis zum ersten Aufmerksamkeitsfeld. 90 Grad links. Etwa 8 m geradeaus, dann 90 Grad rechts Treppe abwärts führend, Handlauf rechts. Erste und letzte Stufe haben Kontraststreifen. 10 Stufen, 1,5 m Podest, 10 Stufen. Dem Knick nach rechts folgen. 9 Stufen, 1,5 m Podest, 10 Stufen. 5 m geradeaus weiter bis zu Automaten und diesen rechts umgehen. Weiter 4 m geradeaus bis Treppe. Handlauf rechts, Treppe abwärts führend. Erste und letzte Stufe durch Kontraststreifen markiert. 13 Stufen, 1,5 m Podest, 13 Stufen, 1,5 m Podest, 13 Stufen. Unten rechts halten und Wand entlang bis Ende. Dann 90 Grad links 2 m und 90 Grad rechts zum Ausgang.

Vor Ihnen befindet sich die Dominicusstraße. Jetzt 90 Grad nach links und am Mosaiksteinpflaster (links) orientieren. Etwa 38 m geradeaus, bis zur Ebersstraße. Diese überqueren, auf 7 m Breite, ohne Ampelanlage, Bordsteine sind beidseitig auf 1 cm abgesenkt. Danach 90 Grad nach rechts und die Dominicusstraße in 2 Phasen überqueren ( Achtung Radweg noch auf der Gehwegebene!). Ampelanlage mit taktiler Funktion, Bordsteine sind auf etwa 3 cm abgesenkt. Erste Straße 8 m, Mittelinsel 4 m, zweite Straße 11 m. (Achtung Radweg befindet sich jetzt auf der Straßenebene!) Noch 4 m, leicht nach links weiter, dann 90 Grad nach links drehen. Am Mosaiksteinpflaster rechts orientieren und etwa 170 m geradeaus. Auf den letzten 20 Metern unterbricht erst eine Litfaßsäule, dann Plattensteinpflaster den Weg. 5 m weiter und Sie überqueren die Feurigstraße auf etwa 7 m ohne Ampel, mit Bordsteinen auf 2 cm abgesenkt. Weiter geradeaus (nach 5 m beginnt rechts wieder das Mosaiksteinpflaster), auf etwa 100 m bis zur Kreuzung Haupt- Ecke Dominicusstraße. Keine Straßenüberquerung. Davor 90 Grad nach rechts drehen, Mosaiksteipflaster befindet sich zur Linken, und 45 m geradeaus. Im letzten Drittel unterbricht links ein BVG Wartehäuschen den Weg. Daran vorbei, bis zur einer Pollerreihe, die sich in den Weg stellt (Vorsicht Ausfahrt!). 7 m über die Ausfahrt bis zur zweiten Pollerreihe und noch10 m weiter. 90 Grad nach rechts drehen und 15 m bis zur Kinotreppe mit 5 Stufen, ohne Geländer. Oben angekommen befinden Sie sich vor der linken Doppelschwingtür. Der rechte Flügel steht meist offen, das Eintritts-Plateau ist etwa 1,60 m breit. Mit Geländer nach oben, rRechts an der Hauswand befindet sich ein Haltegeländer. Dazu vor der Treppe diese rechts umrunden, in etwa 7 m, bis zur Hauswand, zum Haltegeländer.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S42 Ring gegen den Uhrzeigersinn,
S46 Richtung Königs Wusterhausen,
S47 Richtung Spindlersfeld, Bahnhof Schöneberg

Vorderen Wagen benutzen. Nach Ausstieg 90 Grad links. Dem Leitstreifen folgen bis zum ersten Aufmerksamkeitsfeld. 90 Grad rechts. Etwa 4 m geradeaus, dann 90 Grad links. Treppe abwärts führend, Handlauf links. Erste und letzte Stufe haben Kontraststreifen. 10 Stufen, 1,5 m Podest, 10 Stufen. Dem Knick nach rechts folgen. 9 Stufen, 1,5 m Podest, 10 Stufen. 5 m geradeaus weiter bis zu Automaten und diesen rechts umgehen. Weiter 4 m geradeaus bis Treppe. Handlauf rechts, Treppe abwärts führend. Erste und letzte Stufe durch Kontraststreifen markiert. 13 Stufen, 1,5 m Podest, 13 Stufen, 1,5 m Podest, 13 Stufen. Unten rechts halten und Wand entlang bis Ende. Dann 90 Grad links, 2 m und 90 Grad rechts zum Ausgang.

Vor Ihnen befindet sich die Dominicusstraße. Jetzt 90 Grad nach links und am Mosaiksteinpflaster (links) orientieren. Etwa 38 m geradeaus, bis zur Ebersstraße. Diese überqueren, auf 7 m Breite, ohne Ampelanlage, Bordsteine sind beidseitig auf 1 cm abgesenkt. Danach 90 Grad nach rechts und die Dominicusstraße in 2 Phasen überqueren ( Achtung Radweg noch auf der Gehwegebene!). Ampelanlage mit taktiler Funktion, Bordsteine sind auf etwa 3 cm abgesenkt. Erste Straße 8 m, Mittelinsel 4 m, zweite Straße 11 m. (Achtung Radweg befindet sich jetzt auf der Straßenebene!) Noch 4 m, leicht nach links weiter, dann 90 Grad nach links drehen. Am Mosaiksteinpflaster rechts orientieren und etwa 170 m geradeaus. Auf den letzten 20 Metern unterbricht erst eine Litfaßsäule, dann Plattensteinpflaster den Weg. 5 m weiter und Sie überqueren die Feurigstraße auf etwa 7 m ohne Ampel, mit Bordsteinen auf 2 cm abgesenkt. Weiter geradeaus (nach 5 m beginnt rechts wieder das Mosaiksteinpflaster), auf etwa 100 m bis zur Kreuzung Haupt- Ecke Dominicusstraße. Keine Straßenüberquerung. Davor 90 Grad nach rechts drehen, Mosaiksteipflaster befindet sich zur Linken, und 45 m geradeaus. Im letzten Drittel unterbricht links ein BVG Wartehäuschen den Weg. Daran vorbei, bis zur einer Pollerreihe, die sich in den Weg stellt (Vorsicht Ausfahrt!). 7 m über die Ausfahrt bis zur zweiten Pollerreihe und noch10 m weiter. 90 Grad nach rechts drehen und 15 m bis zur Kinotreppe mit 5 Stufen, ohne Geländer. Oben angekommen befinden Sie sich vor der linken Doppelschwingtür. Der rechte Flügel steht meist offen, das Eintritts-Plateau ist etwa 1,60 m breit. Mit Geländer nach oben, rRechts an der Hauswand befindet sich ein Haltegeländer. Dazu vor der Treppe diese rechts umrunden, in etwa 7 m, bis zur Hauswand, zum Haltegeländer.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S1 Richtung Wannsee, Bahnhof Schöneberg

Hinteren Wagen benutzen. Nach Ausstieg rechts. Kein Blindenleitsystem auf dem Bahnsteig. Bahnsteigkante durch grauweiße Platten markiert. Bahnsteigoberfläche aus Mosaikpflastersteinen. Nach etwa 10 m links Treppenabgang. Hier 90 Grad links. Zuerst kommt Rolltreppe, dann folgt abwärtsführende Treppe. An rechtem Handlauf 90 Grad links. Erste und letzte Stufe durch Kontraststreifen markiert. 13 Stufen, 1,5 m Podest, 13 Stufen, 1,5 m Podest, 13 Stufen. Unten rechts halten und Wand links entlang bis Ende. Dann 90 Grad links 2 m und 90 Grad rechts zum Ausgang.

Vor Ihnen befindet sich die Dominicusstraße. Jetzt 90 Grad nach links und am Mosaiksteinpflaster (links) orientieren. Etwa 38 m geradeaus, bis zur Ebersstraße. Diese überqueren, auf 7 m Breite, ohne Ampelanlage, Bordsteine sind beidseitig auf 1 cm abgesenkt. Danach 90 Grad nach rechts und die Dominicusstraße in 2 Phasen überqueren ( Achtung Radweg noch auf der Gehwegebene!). Ampelanlage mit taktiler Funktion, Bordsteine sind auf etwa 3 cm abgesenkt. Erste Straße 8 m, Mittelinsel 4 m, zweite Straße 11 m. (Achtung Radweg befindet sich jetzt auf der Straßenebene!) Noch 4 m, leicht nach links weiter, dann 90 Grad nach links drehen. Am Mosaiksteinpflaster rechts orientieren und etwa 170 m geradeaus. Auf den letzten 20 Metern unterbricht erst eine Litfaßsäule, dann Plattensteinpflaster den Weg. 5 m weiter und Sie überqueren die Feurigstraße auf etwa 7 m ohne Ampel, mit Bordsteinen auf 2 cm abgesenkt. Weiter geradeaus (nach 5 m beginnt rechts wieder das Mosaiksteinpflaster), auf etwa 100 m bis zur Kreuzung Haupt- Ecke Dominicusstraße. Keine Straßenüberquerung. Davor 90 Grad nach rechts drehen, Mosaiksteipflaster befindet sich zur Linken, und 45 m geradeaus. Im letzten Drittel unterbricht links ein BVG Wartehäuschen den Weg. Daran vorbei, bis zur einer Pollerreihe, die sich in den Weg stellt (Vorsicht Ausfahrt!). 7 m über die Ausfahrt bis zur zweiten Pollerreihe und noch10 m weiter. 90 Grad nach rechts drehen und 15 m bis zur Kinotreppe mit 5 Stufen, ohne Geländer. Oben angekommen befinden Sie sich vor der linken Doppelschwingtür. Der rechte Flügel steht meist offen, das Eintritts-Plateau ist etwa 1,60 m breit. Mit Geländer nach oben, rRechts an der Hauswand befindet sich ein Haltegeländer. Dazu vor der Treppe diese rechts umrunden, in etwa 7 m, bis zur Hauswand, zum Haltegeländer.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S1 Richtung Oranienburg, Bahnhof Schöneberg

Vorderen Wagen benutzen. Nach Ausstieg links. Kein Blindenleitsystem auf dem Bahnsteig. Bahnsteigkante durch grauweiße Platten markiert. Bahnsteigoberfläche aus Mosaikpflastersteinen. Dann folgt Oberflächenbelagwechsel auf Betonfliesen. Nach 5 m wieder Mosaikpflaster. Hier 90 Grad rechts, 2 m geradeaus und 90 Grad rechts bis Treppe.Treppe abwärts führend, Handlauf rechts. Erste und letzte Stufe durch Kontraststreifen markiert. 13 Stufen, 1,5 m Podest, 13 Stufen, 1,5 m Podest, 13 Stufen. Unten rechts halten und Wand links entlang bis Ende. Dann 90 Grad 2 m links und 90 Grad rechts zum Ausgang.

Vor Ihnen befindet sich die Dominicusstraße. Jetzt 90 Grad nach links und am Mosaiksteinpflaster (links) orientieren. Etwa 38 m geradeaus, bis zur Ebersstraße. Diese überqueren, auf 7 m Breite, ohne Ampelanlage, Bordsteine sind beidseitig auf 1 cm abgesenkt. Danach 90 Grad nach rechts und die Dominicusstraße in 2 Phasen überqueren ( Achtung Radweg noch auf der Gehwegebene!). Ampelanlage mit taktiler Funktion, Bordsteine sind auf etwa 3 cm abgesenkt. Erste Straße 8 m, Mittelinsel 4 m, zweite Straße 11 m. (Achtung Radweg befindet sich jetzt auf der Straßenebene!) Noch 4 m, leicht nach links weiter, dann 90 Grad nach links drehen. Am Mosaiksteinpflaster rechts orientieren und etwa 170 m geradeaus. Auf den letzten 20 Metern unterbricht erst eine Litfaßsäule, dann Plattensteinpflaster den Weg. 5 m weiter und Sie überqueren die Feurigstraße auf etwa 7 m ohne Ampel, mit Bordsteinen auf 2 cm abgesenkt. Weiter geradeaus (nach 5 m beginnt rechts wieder das Mosaiksteinpflaster), auf etwa 100 m bis zur Kreuzung Haupt- Ecke Dominicusstraße. Keine Straßenüberquerung. Davor 90 Grad nach rechts drehen, Mosaiksteipflaster befindet sich zur Linken, und 45 m geradeaus. Im letzten Drittel unterbricht links ein BVG Wartehäuschen den Weg. Daran vorbei, bis zur einer Pollerreihe, die sich in den Weg stellt (Vorsicht Ausfahrt!). 7 m über die Ausfahrt bis zur zweiten Pollerreihe und noch10 m weiter. 90 Grad nach rechts drehen und 15 m bis zur Kinotreppe mit 5 Stufen, ohne Geländer. Oben angekommen befinden Sie sich vor der linken Doppelschwingtür. Der rechte Flügel steht meist offen, das Eintritts-Plateau ist etwa 1,60 m breit. Mit Geländer nach oben, rRechts an der Hauswand befindet sich ein Haltegeländer. Dazu vor der Treppe diese rechts umrunden, in etwa 7 m, bis zur Hauswand, zum Haltegeländer.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
248 Richtung U-Bahnhof Breitenbachplatz, Haltestelle Haupstraße / Dominicusstraße

Nach Ausstieg (Vorsicht, Fahrradweg) 3 m geradeausbis zur Hauswand, davor Mosaiksteinpflaster. 90 Grad nach rechts und 30 m geradeaus, auf der Hälfte der Strecke wird die Hauswand durch 4 Pfeiler abgelöst. Am letzten Pfeiler 90 Grad nach rechts und 3 m bis zur Straßenkante. Sie überqueren die Hauptstraße in 2 Phasen. Erste Straße 11 m , 3 m Mittelinsel, zweite Straße 11 m. Dann 90 Grad nach links, zur Überquerung der Dominicusstraße in 2 Phasen. Erste Straße 11 m , 3 m Mittelinsel, zweite Straße 14 m. Für beide Straßen der Kreuzung gilt: Ampelanlage mit akustischer Funktion, Bordsteine sind auf etwa 3 cm abgesenkt, Achtung, Radweg befindet sich auf der Straßenebene!

Weiter, 45 m geradeaus, Mosaiksteipflaster links. Im letzten Drittel unterbricht links ein BVG Wartehäuschen den Weg. Daran vorbei, bis zu einer Pollerreihe, die sich in den Weg stellt (Vorsicht Ausfahrt!). 7 m über die Ausfahrt bis zur zweiten Pollerreihe und noch 10 m weiter. 90 Grad nach rechts drehen und 15 m bis zur Kinotreppe mit 5 Stufen, ohne Geländer. Oben angekommen befinden Sie sich vor der linken Doppelschwingtür. Der rechte Flügel steht meist offen, das Eintritts-Plateau ist etwa 1,60 m breit. Mit Geländer nach oben: Rechts an der Hauswand befindet sich ein Haltegeländer. Dazu vor der Treppe diese rechts umrunden, in etwa 7 m, bis zur Hauswand, zum Haltegeländer.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M46 Richtung S + U-Bahnhof Zoologischer Garten, Haltestelle Dominicusstraße / Hauptstraße

Nach Ausstieg (Vorsicht, Fahrradweg) 4 m geradeausbis zur Hauswand, davor Mosaiksteinpflaster. 90 Grad nach links, dann 35 m geradeaus, an Geschäften vorbei, evtl. Ausstellungen, bis zur Kreuzung Haupt- Ecke Dominicusstraße. Keine Straßenüberquerung. Davor 90 Grad nach rechts drehen.

Weiter, 45 m geradeaus, Mosaiksteipflaster links. Im letzten Drittel unterbricht links ein BVG Wartehäuschen den Weg. Daran vorbei, bis zu einer Pollerreihe, die sich in den Weg stellt (Vorsicht Ausfahrt!). 7 m über die Ausfahrt bis zur zweiten Pollerreihe und noch 10 m weiter. 90 Grad nach rechts drehen und 15 m bis zur Kinotreppe mit 5 Stufen, ohne Geländer. Oben angekommen befinden Sie sich vor der linken Doppelschwingtür. Der rechte Flügel steht meist offen, das Eintritts-Plateau ist etwa 1,60 m breit. Mit Geländer nach oben: Rechts an der Hauswand befindet sich ein Haltegeländer. Dazu vor der Treppe diese rechts umrunden, in etwa 7 m, bis zur Hauswand, zum Haltegeländer.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M46 Richtung U-Bahnhof Britz-Süd, Haltestelle Dominicusstraße / Hauptstraße

Symbolbild Bus
248
Richtung S + U-Bahnhof Alexanderplatz, Haltestelle Dominicusstraße / Hauptstraße

Nach Ausstieg Fahrradweg beachten. Jetzt 4 m geradeaus bis zur Hauswand, davor Mosaiksteinpflaster. 90 Grad nach rechts, dann 35 m geradeaus, an Geschäften vorbei, mit Ausstellungen, bis zur Kreuzung. 90 Grad nach rechts, die Dominicusstraße überqueren, in 2 Phasen. Erste Straße 11 m , 3 m Mittelinsel, zweite Straße 14 m. Ampelanlage mit akustischer Funktion, Bordsteine sind auf etwa 3 cm abgesenkt, Achtung Radweg befindet sich auf der Straßenebene.

Weiter, 45 m geradeaus, Mosaiksteipflaster links. Im letzten Drittel unterbricht links ein BVG Wartehäuschen den Weg. Daran vorbei, bis zu einer Pollerreihe, die sich in den Weg stellt (Vorsicht Ausfahrt). 7 m über die Ausfahrt bis zur zweiten Pollerreihe und noch 10 m weiter. 90 Grad nach rechts drehen und 15 m bis zur Kinotreppe mit 5 Stufen, ohne Geländer. Oben angekommen befinden Sie sich vor der linken Doppelschwingtür. Der rechte Flügel steht meist offen, das Eintritts-Plateau ist etwa 1,60 m breit. Mit Geländer nach oben: Rechts an der Hauswand befindet sich ein Haltegeländer. Dazu vor der Treppe diese rechts umrunden, in etwa 7 m, bis zur Hauswand, zum Haltegeländer.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M48 Richtung S + U-Bahnhof Alexanderplatz,
M85 Richtung S + U-Bahnhof Hauptbahnhof, Haltestelle Dominicusstraße / Hauptstraße

Symbolbild Bus
104 Richtung Stralau / Tunnelstraße,
187 Richtung U-Bahnhof Turmstraße, Haltestelle Dominicusstraße / Hauptstraße

Ausstieg direkt am Wartehäuschen (rechts) und 2 m geradeaus bis zum Plattenpflaster. Dort 90 Grad nach links drehen, in etwa 1 – 2 m stellt sich eine Pollerreihe in den Weg (Vorsicht Ausfahrt). 7 m über die Ausfahrt bis zur zweiten Pollerreihe und noch10 m weiter. 90 Grad nach rechts drehen und 15 m bis zur Kinotreppe mit 5 Stufen, ohne Geländer. Oben angekommen befinden Sie sich vor der linken Doppelschwingtür. Der rechte Flügel steht meist offen, das Eintritts-Plateau ist etwa 1,60 m breit. Mit Geländer nach oben, Rechts an der Hauswand befindet sich ein Haltegeländer. Dazu vor der Treppe diese rechts umrunden, in etwa 7 m, bis zur Hauswand, zum Haltegeländer.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M48 Richtung Zehlendorf / Busseallee,
M85 Richtung S-Bahnhof Lichterfelde-Süd, Haltestelle Dominicusstraße / Hauptstraße

Symbolbild Bus
104 Richtung Neu Westend / Brixplatz,
187 Richtung Lankwitz / Halbauer Weg, Haltestelle Dominicusstraße / Hauptstraße

Ausstieg direkt am Wartehäuschen. 2 m geradeaus bis zum Plattenpflaster. Dort 90 Grad nach links drehen und 8 m geradeaus bis zur Kreuzung, Orientierung am Mosaikpflaster links. 90 Grad nach links drehen und die Hauptstraße überqueren, in 2 Phasen. Erste Straße 12 m , Mittelinsel 3 m, zweite Straße 10 m. Ampelanlage mit akustischer Funktion, Bordsteine sind auf etwa 3 cm abgesenkt, Achtung, Radweg ist Busspur auf der Straßenebene! Danach 90 Grad nach links drehen.

Weiter, 45 m geradeaus, Mosaiksteipflaster links. Im letzten Drittel unterbricht links ein BVG Wartehäuschen den Weg. Daran vorbei, bis zu einer Pollerreihe, die sich in den Weg stellt (Vorsicht Ausfahrt). 7 m über die Ausfahrt bis zur zweiten Pollerreihe und noch 10 m weiter. 90 Grad nach rechts drehen und 15 m bis zur Kinotreppe mit 5 Stufen, ohne Geländer. Oben angekommen befinden Sie sich vor der linken Doppelschwingtür. Der rechte Flügel steht meist offen, das Eintritts-Plateau ist etwa 1,60 m breit. Mit Geländer nach oben: Rechts an der Hauswand befindet sich ein Haltegeländer. Dazu vor der Treppe diese rechts umrunden, in etwa 7 m, bis zur Hauswand, zum Haltegeländer.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S1 Wannsee – Oranienburg,
S41 Ring im Uhrzeigersinn,
S42 Ring gegen den Uhrzeigersinn,
S46 Königs Wusterhausen – Westend,
S47 Spindlersfeld – Bundesplatz (nur Montag bis Freitag) – Südkreuz, S-Bahnhof Schöneberg

Fahrstuhl befindet sich in der Mitte des Bahnhofs. Muss aber im Zwischengeschoss gewechselt werden (Bahnsteig S1), um den unteren Ausgang zu erreichen. Am Ausgang Bahnhof Schöneberg links über die Ebersstraße und rechts über die Dominicusstraße. Die Bordsteine sind auf 3 cm abgesenkt. Dann nach links die Dominicusstraße, auf etwa 170 m, entlang, die Feurigstraße passieren (Bordsteine sind auf 2 cm abgesenkt) und etwa 100 m weiter geradeaus bis zur Kreuzung Haupt/Dominicusstraße. Dort nach rechts wenden und immer geradeaus. Nach etwa 60 m erscheint das Odeon Kino etwas zurückgesetzt auf der rechten Seite.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
248 Richtung U-Bahnhof Breitenbachplatz, Haltestelle Hauptstraße / Dominicusstraße

Nach dem Ausstieg (Vorsicht, Fahrradweg), rechts bis zur Kreuzung. Die Hauptstraße rechts überqueren und dann links die Dominicusstraße. Für beide Straßen der Kreuzung gilt: Ampelanlage mit akustischer Funktion, Bordsteine sind auf etwa 3 cm abgesenkt, Achtung, Radweg befindet sich auf der Straßenebene. Dort weiter geradeaus, nach etwa 60 m erscheint das Odeon Kino etwas zurückgesetzt auf der rechten Seite.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M46 Richtung U-Bahnhof Britz-Süd, Haltestelle Dominicusstraße / Hauptstraße

Symbolbild Bus
248 Richtung S + U-Bahnhof Alexanderplatz, Haltestelle Dominicusstraße / Hauptstraße

Nach Ausstieg (Vorsicht, Fahrradweg) rechts, etwa 35 m bis zur Kreuzung. Rechts, die Dominicusstraße überqueren. Ampelanlage mit akustischer Funktion, Bordsteine sind auf etwa 3 cm abgesenkt, Achtung, Radweg befindet sich auf der Straßenebene! Dann weiter geradeaus, nach etwa 60 m erscheint das Odeon Kino etwas zurückgesetzt auf der rechten Seite.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M48 Richtung Zehlendorf / Busseallee,
M85 Richtung S-Bahnhof Lichterfelde-Süd, Haltestelle Dominicusstraße / Hauptstraße

Symbolbild Bus
104 Richtung Neu-Westend / Brixplatz,
187 Richtung Lankwitz / Halbauer Weg, Haltestelle Dominicusstraße / Hauptstraße

Ausstieg direkt am Wartehäuschen. Nach links wenden, bis zur Kreuzung Haupt- / Dominicusstraße. Die Hauptstraße überqueren und nach links wenden. In etwa 60n m geradeaus erscheint das Odeon Kino etwas zurückgesetzt auf der rechten Seite.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M46 Richtung S + U-Bahnhof Zoologischer Garten, Haltestelle Dominicusstraße / Hauptstraße

Nach Ausstieg Fahrradweg, dann etwa 35 m geradeaus, bis zur Kreuzung Haupt- / Dominicusstraße. Die Hauptstraße überqueren und weiter geradeaus. In etwa 60n m erscheint das Odeon Kino etwas zurückgesetzt auf der rechten Seite.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M48 Richtung S + U-Bahnhof Alexanderplatz,
M85 Richtung S + U-Bahnhof Hauptbahnhof, Haltestelle Dominicusstraße / Hauptstraße

Symbolbild Bus
104 Richtung Stralau / Tunnelstraße,
187 Richtung U-Bahnhof Turmstraße, Haltestelle Dominicusstraße / Hauptstraße

Nach dem Ausstieg links am Wartehäuschen vorbei und nach links drehen. In etwa 20 m Entfernung liegt das Odeon Kino etwas zurückgesetzt auf der rechten Seite.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Related Posts

Leave a Reply