Zielmobil > Einrichtungen Senioren und Behinderte > Behinderten- und Seniorenfreizeit > Nachbarschaft- und Selbsthilfe Zentrum in der ufa-Fabrik e.V.

Viktoriastraße 13
12105 Berlin – Tempelhof

Tel.: +49 (0) 30 – 75 50 30 Auskunft und Anmeldung f. Kurse und Workshops
Tel.: +49 (0) 30 – 75 50 31 84 Geschäftsführung Renate Wilkening
Fax: +49 (0) 30 – 75 50 31 46

E-Mail: treffpunkt@nusz.de
Internet: www.nusz.de

Träger:

Nachbarschaftszentrum Und Selbsthilfe Zentrum in der ufa-Fabrik e.V.

Es gibt eine Rollstuhlrampe zum Eingang auf dem Gelände, die leider aber oft durch parkende Autos versperrt ist. Der Zugang zu den Toiletten ist barrierefrei. Es kann auf dem Gelände mit dem PKW geparkt werden.

Verkehrsverbindungen:

Symbolbild U-Bahn
U6
Alt-Mariedorf – Alt-Tegel, Bahnhof Ullsteinstraße

Symbolbild Bus
170
S + U-Bahnhof Rathaus Steglitz – Baumschulenstraße / Fähre, Haltestelle Tempelhofer Damm / Ullsteinstraße

Die ufa-Fabrik

Viele Jahrzehnte wurden auf dem Gelände der UFA-Film Kopierwerke Träume auf Zelluloid gebannt. Kurz vor dem geplanten Abriss der Gebäude begann 1979 “das zweite Leben der ufa”. Die Traumfabrik des deutschen Films verwandelte sich in eine lebendige Kulturoase – eine Stadt in der Stadt, ein einzigartiges Lebens- und Arbeits- projekt. Das “Internationale Kulturcentrum ufaFabrik Berlin”.

Allen Aktivitäten der Bewohner und Mitarbeiter liegt die Vorstellung zugrunde, verschiedene gesellschaftliche Bereiche wie Wohnen, Arbeit, Kultur, Kreativität und soziales Leben sinnvoll miteinander zu verbinden. Neue und ungewöhnliche Ideen sind in den letzten Jahren umgesetzt worden, sei es auf dem Gebiet der Ökologie, bei der Erprobung neuer Veranstaltungskonzepte oder im Familien- und Nachbarschaftsleben. Das Kommunikationszentrum ufaFabrik ist das ganze Jahr über ein beliebter Treffpunkt für Menschen aller Altersstufen, Nationalitäten und Berufe.

Das Internationale Kulturzentrum fördert junge, aktuelle Kunst und Kultur. Während der Gastspielzeit können sie im Gästehaus der ufaFabrik wohnen. Zwei Theatersäle, mehrere Probestudios und die überdachte Open Air Bühne im Sommer stehen für Veranstaltungen zur Verfügung. Aus der hauseigenen Biobäckerei und Konditorei gibt es Brot, Kuchen und Feingebäck, eine zusätzliche Auswahl an leckeren, gesunden Nahrungsmitteln findet der Besucher im angeschlossenen Naturkostladen.

Im Mittelpunkt des 18.566 qm großen Geländes liegt das Café Olé. Täglich vollzieht es die abenteuerliche Wandlung vom familiären Frühstückscafé zur romantischen Nachtbar für Theatergäste, die nach der Vorstellung noch einen Drink genießen. In den Probestudios trainieren die Artisten des ufacircus und die Samba-Band Terra Brasilis für ihre Auftritte, die sie durch ganz Europa reisen lassen. Die Kindercircusschule widmet sich der persönlichen Entwicklung von jungen Talenten. Ehemalige Schüler unterrichten hoffnungsvolle junge Artisten.

Das Stadtteilzentrum NUSZ bietet Anregungen und Hilfestellungen in sozialen, gesundheitlichen und familiären Fragen. Angeschlossen sind der Haus- und Familienpflegedienst, mehrere Kitas und die Schulstation “Wunderinsel”. Regelmäßig finden Feste und Trödelmärkte für die Besucher statt. Ein umfangreiches Workshopangebot bietet jungen und älteren Menschen Gelegenheit, selber aktiv zu werden, sei es als Sportler, Musiker, Tänzer oder Circusartist. Auf dem pädagogisch betreuten Kinderbauernhof leben einheimische Haustiere, und laden zum Kennen lernen, Streicheln, Füttern, Ausmisten und Reiten ein. Durch umfangreiche ökologische Projekte von der Dachbegrünung bis zur dezentralen Energieversorgung bleibt das Gelände als grüne Oase in Tempelhof erhalten. Seminare und eine kleine Ausstellung informieren über die einzelnen Anlagen.

Die Angebote der ufaFabrik entwickeln und verändern sich jährlich. Es entstehen immer wieder kreative neue Pläne, die in die Tat umgesetzt werden. Kontinuierlich sind das vertrauensvolle Miteinander und die Orientierung an den Bedürfnissen ihrer Nutzer. Die Entwicklung der ufaFabrik wird von den Bewohnern, Mitarbeitern und Besuchern, die aus dem Kiez, der Stadt Berlin und aus der ganzen Welt kommen, gestaltet. Die ufaFabrik Berlin ist ein innovatives Beispiel für die Möglichkeit, Leben in einer europäischen Großstadt anregend und menschlich zugestalten. Das Stadtteilzentrum NUSZ engagiert sich für soziale und kulturelle Aktivitäten, bürgerschaftliches Engagement und Selbsthilfe für alle Altersgruppen und Nationalitäten. Trödelmärkte, Tai Chi, Tanz, Senioren Qi Gong werden gerne besucht. Das Familiennetzwerk bietet Informationen, Beratung, Unterstützung und Hilfe für alte und kranke Menschen. Den Familien- und Nachbarschaftstreffpunkt finden Sie im terracotta roten Haus auf dem ufaGelände. (vorderer Nebeneingang geradeaus, auf linker Seite.)

Hier finden Sie eine Auswahl der Kurse, die Angeboten werden:

• Hatha Yoga 55+
• Wirbelsäulengymnastik bei rheumatischen Beschwerden
• Progressive Muskelentspannung
• “Drei in Eins”, Bewegung, Entspannung und Stressbewältigung
• Offene Handarbeitsgruppe „Flinke Nadel“
• Spanisch 60 plus
• Feldenkrais – Methode
• Bücher – Cafe , offen für alle
• Jonglieren 9 – 99Jahre

Symbolbild U-Bahn
U6
Richtung Alt-Mariendorf, Bahnhof Ullsteinstraße, Ausgang Tempelhofer Damm / Ordensmeisterstraße

Entfernung zur Einrichtung etwa 150 Meter.

Möglichst den hinteren Waggon benutzen. Kein Blindenleitsystem. Nach Ausstieg 2 m geradeaus, 90 Grad nach links, etwa 5 m zum Geländer, an diesem links orientieren bis zur Wand. Dann entlang der Wand links circa 20 m geradeaus bis zur Metallriffelplatte vor Rolltreppe. Dort 90 Grad nach rechts dann zur Wand gegenüber gehen, dort 90 Grad nach links und zur Treppe. Rechten Handlauf benutzen, Treppe abwärts 11, 11 und 11 Stufen, 2 Absätze jeweils 110 cm tief. Erste und letzte Stufe des jeweiligen Treppenläufes horizontal weiß gekennzeichnet. Unten angekommen 1 m vorgehen, dann 90 Grad links abbiegen, etwa 4 m geradeaus bis zur Wand, Vorsicht links Zugang zur Rolltreppe. Dann circa 33 m entlang der Wand links bis zur nächsten Treppe. Handlauf links benutzen, Treppe aufwärts 12 und 11 Stufen, Absatz etwa 110 cm tief, jeweils erste und letzte Stufe mit Kontraststreifen. Danach etwa 5 m geradeaus bis zur Wand, 90 Grad nach rechts, dann etwa 8 m entlang der Wand links bis zum Gittertor. Dort 90 Grad nach rechts und circa 6 m zur nächsten Treppe. Linken Handlauf benutzen. Treppe aufwärts 5 und 17 Stufen, 1 Absatz, jeweils erste und letzte Stufe horizontal weiß markiert. Nach letzter Stufe 6 m geradeaus über Metallgitterrost, dann 90 Grad rechts etwa 5 m bis zum Bordstein. Überquerung der Victoriastraße circa 6 m breit, keine Ampelanlage, keine Rillenplatten, Bordsteinkanten circa 5 cm hoch. Nach Überquerung 3 m geradeaus 90 Grad rechts, an dem Mosaikpflaster und Randstein links orientieren. Die Viktoriastraße etwa 70 Meter geradeaus gehen. Nun kommt eine 3 m breite Einfahrt als Seiteneingang der Ufa-Fabrik. Hier 90 Grad link. Der Bodenbelag besteht aus Kopfsteinpflaster. Nun bitte etwa 50 Meter geradeaus mit Orientierung rechts an der Gebäudewand ( mit Unterbrechungen). 4 Meter hinter dem Gebäude dann 90 Grad rechts für etwa 8 Meter. Jetzt 90 Grad links. Der Eingang zum Nachbarschafts- und Selbsthilfezentrum ist jetzt etwa 3 Meter entfernt. Achtung !: Etwa 1,5 Meter vor der Eingangstür ist eine Stufe. Der Zugang ist oftmals durch parkende Fahrzeuge verstellt. Der Anforderungsknopf zur Türöffnung ist rechts an der Wand. Die Tür ist eine schwere Glaskunststofftür, die nach innen öffnet.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U6
Richtung Alt-Tegel, Bahnhof Ullsteinstraße, Ausgang Tempelhofer Damm / Ordensmeisterstraße

Entfernung zur Einrichtung etwa 150 Meter.

Möglichst den vorderen Waggon benutzen. Kein Blindenleitsystem. Nach Ausstieg 2 m geradeaus, 90 Grad nach rechts, circa 5 m bis zum Geländer, danach Wand. Vorsicht Hindernisse an der Wand, dann etwa 10 m an der Wand rechts orientieren bis zur Treppe, die aufwärts zur Brücke führt. Dort 90 Grad nach links bis zur Wand am Ende der Treppe. Dann 90 Grad rechts abbiegen, der Wand rechts folgen circa 11 m bis zur abwärtsführenden Treppe. Rechten Handlauf benutzen, Treppe abwärts 11, 11 und 11 Stufen, 2 Absätze jeweils 110 cm tief. Erste und letzte Stufe des jeweiligen Treppenläufes horizontal weiß gekennzeichnet. Unten angekommen 1 m vorgehen, dann 90 Grad links abbiegen, etwa 4 m geradeaus bis zur Wand, Vorsicht links Zugang zur Rolltreppe. Dann circa 33 m entlang der Wand links bis zur nächsten Treppe. Handlauf links benutzen, Treppe aufwärts 12 und 11 Stufen, Absatz etwa 110 cm tief, jeweils erste und letzte Stufe mit Kontraststreifen. Danach etwa 5 m geradeaus bis zur Wand, 90 Grad nach rechts, dann etwa 8 m entlang der Wand links bis zum Gittertor. Dort 90 Grad nach rechts und circa 6 m zur nächsten Treppe. Linken Handlauf benutzen. Treppe aufwärts 5 und 17 Stufen, 1 Absatz, jeweils erste und letzte Stufe horizontal weiß markiert. Nach letzter Stufe 6 m geradeaus über Metallgitterrost, dann 90 Grad rechts etwa 5 m bis zum Bordstein. Überquerung der Victoriastraße circa 6 m breit, keine Ampelanlage, keine Rillenplatten, Bordsteinkanten circa 5 cm hoch. Nach Überquerung 3 m geradeaus 90 Grad rechts, an dem Mosaikpflaster und Randstein links orientieren. Die Viktoriastraße etwa 70 Meter geradeaus gehen. Nun kommt eine 3 m breite Einfahrt als Seiteneingang der Ufa-Fabrik. Hier 90 Grad links. Der Bodenbelag besteht aus Kopfsteinpflaster. Nun bitte etwa 50 Meter geradeaus mit Orientierung rechts an der Gebäudewand ( mit Unterbrechungen). 4 Meter hinter dem Gebäude dann 90 Grad rechts für etwa 8 Meter. Jetzt 90 Grad links. Der Eingang zum Nachbarschafts- und Selbsthilfezentrum ist jetzt etwa 3 Meter entfernt. Achtung !: Etwa 1,5 Meter vor der Eingangstür ist eine Stufe. Der Zugang ist oftmals durch parkende Fahrzeuge verstellt. Der Anforderungsknopf zur Türöffnung ist rechts an der Wand. Die Tür ist eine schwere Glaskunststofftür, die nach innen öffnet.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
170
Richtung Baumschulenweg / Fähre, Haltestelle Tempelhofer Damm / Ullsteinstraße

Entfernung zur Einrichtung etwa 325 Meter.

Ausstieg vorn. Nach Ausstieg etwa 3 m geradeaus dem Leitstreifen aus Rillenplatten bis Ende folgen. Dort 90 Grad rechts, am Mosaikpflaster links orientieren, nach etwa 3 m folgt BVG Wartehäuschen. Dieses etwa 4 m lang rechts umgehen, dann weiter am Mosaikpflaster an Hauswand orientieren, circa 18 m geradeaus bis Ende der Mosaikpflasterung. Dann 4 m geradeaus zu den Rillenplatten vor Überquerung Tempelhofer Damm mit taktil-akustischer Ampelanlage. Erste Fahrbahn 9 m breit, Mittelinsel 2,5 m, zweite Fahrbahn 8 m breit. Bordsteinkanten sind auf 3 cm abgesenkt. Nach Überquerung etwa 5 m geradeaus bis zum Mosaikpflaster an Hauswand. Dort 90 Grad nach links wenden, circa 120 m geradeaus, am Mosaikpflaster an der Hauswand rechts orientieren. Nach 45 m eine Ein- und Ausfahrt 4 m breit mit Belagwechsel Kleinsteinpflaster. Vorhandene Hindernisse auf der Strecke sind Bestuhlungen, Pflanzenkübel und Werbeständer. Dann Überquerung Victoriastraße circa 6 m breit, keine Ampelanlage, keine Rillenplatten, Bordsteinkanten circa 5 cm hoch. Nach Überquerung etwa 3 m geradeaus 90 Grad rechts, an dem Mosaikpflaster und Randstein links orientieren. Die Viktoriastraße etwa 70 Meter geradeaus gehen. Nun kommt eine 3 m breite Einfahrt als Seiteneingang der Ufa-Fabrik. Hier 90 Grad links. Der Bodenbelag besteht aus Kopfsteinpflaster. Nun bitte etwa 50 Meter geradeaus mit Orientierung rechts an der Gebäudewand ( mit Unterbrechungen). 4 Meter hinter dem Gebäude dann 90 Grad rechts für etwa 8 Meter. Jetzt 90 Grad links. Der Eingang zum Nachbarschafts- und Selbsthilfezentrum ist jetzt etwa 3 Meter entfernt. Achtung !: Etwa 1,5 Meter vor der Eingangstür ist eine Stufe. Der Zugang ist oftmals durch parkende Fahrzeuge verstellt. Der Anforderungsknopf zur Türöffnung ist rechts an der Wand. Die Tür ist eine schwere Glaskunststofftür, die nach innen öffnet.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
170
Richtung S + U-Bahnhof Rathaus Steglitz, Haltestelle Tempelhofer Damm / Ullsteinstraße

Entfernung zur Einrichtung etwa 340 Meter.

Nach Ausstieg etwa 3 m geradeaus über Mosaiksteinpflaster zum Gehweg, 90 Grad nach links circa 18 m geradeaus, BVG Wartehäuschen rechts, links am Mosaikpflaster orientieren bis zur Kreuzung. Achtung zwei Pfosten links auf dem Weg. Dann 90 Grad nach links, etwa 3 m zu den Rillenplatten vor Überquerung Ordensmeisterstraße. Ampelanlage mit taktil-akustischen Funktionen. Erste Fahrbahnbreite 10 m, Mittelinsel 2,5 m, zweite Fahrbahnbreite 8 m. Bordsteinkanten auf etwa 3 cm abgesenkt. Danach 4 m geradeaus, 90 Grad rechts 4 m geradeaus zu den Rillenplatten vor Überquerung Tempelhofer Damm mit taktil-akustischer Ampelanlage. Erste Fahrbahn 9 m breit, Mittelinsel 2,5 m, zweite Fahrbahn 8 m breit. Bordsteinkanten sind auf 3 cm abgesenkt. Nach Überquerung 5 m geradeaus bis zum Mosaikpflaster an Hauswand. Dort 90 Grad nach links circa 120 m geradeaus, am Mosaikpflaster an der Hauswand rechts orientieren. Nach 45 m eine Ein- und Ausfahrt 4 m breit mit Belagwechsel Kleinsteinpflaster. Vorhandene Hindernisse auf der Strecke sind Bestuhlungen, Pflanzenkübel und Werbeständer. Dann Überquerung Victoriastraße circa 6 m breit, keine Ampelanlage, keine Rillenplatten, Bordsteinkanten circa 5 cm hoch. Nach Überquerung 3 m geradeaus 90 Grad rechts, an dem Mosaikpflaster und Randstein links orientieren. Die Viktoriastraße etwa 70 Meter geradeaus gehen. Nun kommt eine 3 m breite Einfahrt als Seiteneingang der Ufa-Fabrik. Hier 90 Grad links. Der Bodenbelag besteht aus Kopfsteinpflaster. Nun bitte etwa 50 Meter geradeaus mit Orientierung rechts an der Gebäudewand ( mit Unterbrechungen). 4 Meter hinter dem Gebäude dann 90 Grad rechts für etwa 8 Meter. Jetzt 90 Grad links. Der Eingang zum Nachbarschafts- und Selbsthilfezentrum ist jetzt etwa 3 Meter entfernt. Achtung !: Etwa 1,5 Meter vor der Eingangstür ist eine Stufe. Der Zugang ist oftmals durch parkende Fahrzeuge verstellt. Der Anforderungsknopf zur Türöffnung ist rechts an der Wand. Die Tür ist eine schwere Glaskunststofftür, die nach innen öffnet.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U6
Alt-Mariendorf – Alt-Tegel, Bahnhof Ullsteinstraße, Ausgang Tempelhofer Damm / Ordensmeisterstraße.

Es ist kein Aufzug für Rollstuhlfahrer oder Menschen mit Mobilitätseinschränkungen vorhanden.

Entfernung zur Einrichtung etwa 150 Meter.

Nicht die Treppe rechts benutzen, sondern den Gang linksseitig folgen Richtung Viktoriastraße.

Nach dem Ausgang bitte rechts die Viktoriastraße überqueren. Dann rechts die Viktoriastraße etwa 70 Meter geradeaus. Sie befinden sich jetzt am Zugang zum ufa – Gelände. Nun bitte links auf das Gelände etwa 50 Meter geradeaus, hinter dem Gebäude jetzt rechts für etwa 15 Meter. Links ist jetzt der Eingang zum Nachbarschafts und Selbsthilfezentrum. Die Rampe für Rollstühle befindet sich links, ist aber oftmals durch parkende Autos verstellt. Der Anforderungsknopf zur Türöffnung ist an der Wand. Die Tür ist eine schwere Glaskunststofftür, die nach innen öffnet.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
170
Richtung Baumschulenstraße / Fähre, Haltestelle Tempelhofer Damm / Ullsteinstraße

Entfernung zur Einrichtung 325 Meter.

Nach Ausstieg rechts bis zum Tempelhofer Damm, diesen dann überqueren. Eine Ampelanlage ist vorhanden, die Bordsteine sind abgesenkt. Nach der Überquerung bitte links den Tempelhofer Damm etwa 100 Meter bis zur Viktoriastraße gehen. Die Viktoriastraße überqueren. Die Bordsteine sind abgesenkt. Nach der Überquerung rechts die Viktoriastraße entlang. Nach etwa 70 Meter ist links der Eingang zum ufa Gelände. Jetzt etwa 50 Meter auf Asphalt, dann rechts. Auf der linken Seite ist nun der Eingang zum Nachbarschafts- und Selbsthilfezentrum. Die Rampe für Rollstühle befindet sich links, ist aber oftmals durch parkende Autos verstellt. Der Anforderungsknopf zur Türöffnung ist an der Wand. Die Tür ist eine schwere Glaskunststofftür, die nach innen öffnet.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
170
Richtung S + U-Bahnhof Rathaus Steglitz, Haltestelle Tempelhofer Damm / Ullsteinstraße

Entfernung zur Einrichtung 340 Meter.

Nach Ausstieg links etwa 15 Meter bis zur Kreuzung, jetzt links die Ordensmeisterstraße überqueren. Eine Ampelanlage ist vorhanden, die Bordsteine sind abgesenkt. Nach der Überquerung bitte gleich rechts den Tempelhofer Damm überqueren. Nach dessen Überquerung links den Tempelhofer Damm etwa 100 Meter bis zur Viktoriastraße gehen und diese überqueren.

Eine Ampelanlage ist nicht vorhanden, die Bordsteine sind abgesenkt. Nach der Überquerung rechts die Viktoriastraße etwa 70 Meter geradeaus. Sie befinden sich jetzt am Zugang zum ufa – Gelände. Nun bitte links auf das Gelände etwa 50 Meter geradeaus, hinter dem Gebäude jetzt rechts für etwa 15 Meter. Links ist jetzt der Eingang zum Nachbarschafts und Selbsthilfezentrum. Die Rampe für Rollstühle befindet sich links, ist aber oftmals durch parkende Autos verstellt. Der Anforderungsknopf zur Türöffnung ist an der Wand. Die Tür ist eine schwere Glaskunststofftür, die nach innen öffnet.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Related Posts

Leave a Reply