Zielmobil > Restaurants > Deutsche-Küche > Möve im Felsenkeller

Deutsche Küche

Akazienstraße 2
10823 Berlin – Schöneberg

Tel.: +49 (0) 30 – 781 34 47

        

Der Zugang zum Restaurant / Kneipe führt über eine Stufe. Die Eingangstür ist einen Meter breit. Die Türbreite zu den Gästetoiletten beträgt 60 Zentimeter.

Montag16:00 Uhr bis 02:00 Uhr
Dienstag16:00 Uhr bis 02:00 Uhr
Mittwoch16:00 Uhr bis 02:00 Uhr
Donnerstag16:00 Uhr bis 02:00 Uhr
Freitag16:00 Uhr bis 02:00 Uhr
Samstag12:00 Uhr bis 02:00 Uhr
Sonntag18:00 Uhr bis 02:00 Uhr

Verkehrsverbindungen:

 Symbolbild S-Bahn
S1 Oranienburg – Wannsee, Bahnhof Julius-Leber-Brücke

Symbolbild U-Bahn
U7
Rathaus Spandau – Rudow, Bahnhof Eisenacher Straße, Ausgang Akazienstraße / Apostel-Paulus Kirche

Symbolbild U-Bahn
U7
Rathaus Spandau – Rudow, Bahnhof Kleistpark

Symbolbild Metrobus
M48
Zehlendorf / Busseallee – S + U-Bahnhof Alexanderplatz,
M85 S-Bahnhof Lichterfelde-Süd – S-Bahnhof Hauptbahnhof, Haltestelle Kaiser-Wilhelm-Platz

Symbolbild Bus
104
Neu-Westend / Brixplatz – Stralau / Tunnelstraße,
106 U-Bahnhof Seestraße – Schöneberg / Lindenhof,
187 U-Bahnhof Turmstraße – Lankwitz / Halbauer Weg,
204 S + U-Bahnhof Zoologischer Garten – S-Bahnhof Südkreuz, Haltestelle Kaiser-Wilhelm-Platz

Das Restaurant

Die Kneipe “Möwe im Felsenkeller” ist ein traditionelles Restaurant / Kneipe in feiner Atmosphäre. Es gibt keine Speisekarte, sondern es werden an Tafeln ein paar Highlights aufgezählt, wie Wiener oder Buletten mit Kartoffelsalat oder eine Suppe.

Zu den Getränken: Es werden hauptsächlich Weine oder Biere ausgeschenkt. Beim Bier liegt die Wahl zwischen 8 Sorten, die gern in großen Gläsern an der langen Bar oder an den neben stehenden Tischen getrunken werden. Der lange und auch schmale Kneipenraum wirkt eher wie ein größerer Gang, in dem sich am hinteren Ende der Hauptsitzbereich und die Toiletten finden lassen. Die Räumlichkeiten werden von oben großflächig ausgeleuchtet, für eine Kneipenatmosphäre relativ hell. Musik gibt es keine. Der blendfreie Eingangsbereich ist 1,20 Meter breit mit einer Stufe von 10 Zentimeter Höhe. Die Eingangstür ist einen Meter breit und öffnet nach außen. Der komplette Boden des Restaurants ist schwellenlos und mit PVC ausgelegt. Die Tische sind 80 Zentimeter hoch. Die Toiletten sind nicht für Rollstuhlfahrer geeignet, weil sie sehr klein sind. Für Raucher gibt es vor der Kneipe einen Steh-Tisch mit Aschenbecher.

Symbolbild S-Bahn
S1 Richtung Wannsee, Bahnhof Julius-Leber-Brücke

Nach Möglichkeit den vorderen Waggon benutzen. Nach dem Ausstieg einen Meter vor über den Blindenleitstreifen gehen. 90 Grad links und dem Leitstreifen folgen bis zum Aufmerksamkeitsfeld. Hier 90 Grad rechts und 2 Meter vor bis zum nächsten Aufmerksamkeitsfeld. 90 Grad links und 2 Meter weiter bis zur aufwärts führenden Treppe. Orientierung rechts am Geländer, Brailleschrift. Dunkle Kontraststreifen sind auf jeder Stufe. Erst 11 Stufen, 1,5 Meter Absatz. Noch einmal 11 Stufen, 1,5 Meter Absatz und wieder 11 Stufen. Oben angekommen noch 3 Meter gerade vorgehen mit Orientierung rechts an der Metall-Glaswand. 90 Grad links, 5 Meter gerade vor, dann 90 Grad links und etwa 12 Meter weiter Richtung Ausgang. Standort: Kolonnenstraße.

Hier 90 Grad nach links wenden. Geradeaus etwa 25 Meter bis zur Feurigstraße. Orientierung links am Geländer. Abgestellte Fahrräder. Ampelübergang mit taktiler und akustischer Funktion, Rillenpflastersteinen und abgesenkten Bordsteinkanten. Überquerung der Feurigstraße 10 Meter. Danach 4 Meter gerade bis zum Mosaikpflaster rechts. Nun etwa 110 Meter weiter die Kolonnenstraße entlang bis zur Herbertstraße, mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts. Das Mosaikpflaster ist nur etwa 0,5 Meter breit, dahinter Begrenzungspfosten und stark befahrende Straße. Die Herbertstraße ist komplett mit Mosaikpflaster belegt und liegt auf Gehwegebene. Hindernisse durch Begrenzungspfosten beidseitig. Überquerung der Herbertstraße 8 Meter. Danach etwa 90 Meter weiter geradeaus bis zur Kreuzung Hauptstraße / Kaiser-Wilhelm-Platz, mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts und an den Begrenzungspfosten am Straßenrand. Der Übergang Hauptstraße liegt 2 Meter nach links versetzt. Daher am Ende des Mosaikpflasters noch 10 Meter weiter an den Rillenplatten im Linksbogen orientieren. Die Ampelanlage ist taktil und akustisch, Rillenplatten und abgesenkte Bordsteinkanten. Überquerung der Hauptstraße in 2 Phasen: erst etwa 14 Meter Straße, Mittelinsel 3 Meter, dann 10 Meter Straße. Nach der Überquerung 4 Meter bis zum Mosaikpflaster. Hier 90 Grad links und etwa 100 Meter bis zur Kreuzung Akazienstraße / Hauptstraße, mit Orientierung erst am Mosaikpflaster, dann an der Hauswand rechts, die letzten 20 Meter ohne Orientierungsmöglichkeit. Diverse Hindernisse durch Aufsteller, Ladeneingänge und Bestuhlung. Noch vor dem Übergang 90 Grad nach rechts wenden. Nun 5 Meter gerade vor bis zum Mosaikpflaster, ohne Orientierungsmöglichkeit. Danach noch etwa 33 Meter geradeaus auf Gehwegplatten die Akazienstraße entlang bis zum Restaurant, mit Orientierung am Mosaikpflaster links. Achtung: rechts Café-Bestuhlung und Werbeaufsteller, links abgestellte Fahrräder, auch vor den Baumscheiben. Auf Höhe des Restaurants angekommen 90 Grad rechts. Nun drei Meter vor bis zum Eingangsbereich mit einer Stufe von 10 Zentimeter Höhe. Die Eingangstür ist einen Meter breit und nach innen versetzt. Sie ist aus Holz, in der Mitte ist eine matte Glasscheibe eingefasst. Die Tür öffnet nach außen rechts. Bis zum Tresen sind es dann noch 5 Meter gerade und 90 Grad links.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S1 Richtung Oranienburg, Bahnhof Julius-Leber-Brücke

Nach Möglichkeit den hinteren Waggon benutzen. Nach Ausstieg einen Meter vor über den Blindenleitstreifen. 90 Grad rechts dem Leitstreifen folgen bis zum Aufmerksamkeitsfeld. Hier 90 Grad links und 2 Meter vor bis zum nächsten Aufmerksamkeitsfeld. 90 Grad rechts und 2 Meter weiter bis zur aufwärts führenden Treppe, mit Orientierung rechts am Geländer mit Brailleschrift. Dunkle Kontraststreifen sind auf jeder Stufe. Erst 11 Stufen, 1,5 Meter Absatz. Noch einmal 11 Stufen, 1,5 Meter Absatz und wieder 11 Stufen. Oben angekommen 2 Meter vor und 180 Grad rechts dem Geländerverlauf folgen. Danach 10 Meter gerade vor bis zum Ausgang. Standort: Kolonnenstraße.

Hier 90 Grad nach links wenden und noch einmal 10 Meter vorgehen bis zum Ausgang S-Bahnhof Richtung Wannsee, mit Orientierung am Geländer links. Abgestellte Fahrräder. Den Ausgang auf 5 Meter überqueren und noch etwa 25 Meter weiter geradeaus die Kolonnenstraße entlang bis zur Feurigstraße. Orientierung links am Geländer. Ampelübergang mit taktiler und akustischer Funktion, Rillenpflastersteinen und abgesenkten Bordsteinkanten. Überquerung der Feurigstraße 10 Meter. Danach 4 Meter gerade bis zum Mosaikpflaster rechts. Nun etwa 110 Meter weiter die Kolonnenstraße entlang bis zur Herbertstraße, mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts. Das Mosaikpflaster ist nur etwa 0,5 Meter breit, dahinter Begrenzungspfosten und stark befahrende Straße. Die Herbertstraße ist komplett mit Mosaikpflaster belegt und liegt auf Gehwegebene. Hindernisse durch Begrenzungspfosten beidseitig. Überquerung der Herbertstraße 8 Meter. Danach etwa 90 Meter weiter geradeaus bis zur Kreuzung Hauptstraße / Kaiser-Wilhelm-Platz, mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts und an den Begrenzungspfosten am Straßenrand. Der Übergang Hauptstraße liegt 2 Meter nach links versetzt. Daher am Ende des Mosaikpflasters noch 10 Meter weiter an den Rillenplatten im Linksbogen orientieren. Die Ampelanlage ist taktil und akustisch, Rillenplatten und abgesenkte Bordsteinkanten. Überquerung der Hauptstraße in 2 Phasen: erst etwa 14 Meter Straße, Mittelinsel 3 Meter, dann 10 Meter Straße. Nach der Überquerung 4 Meter bis zum Mosaikpflaster. Hier 90 Grad links und etwa 100 Meter bis zur Kreuzung Akazienstraße / Hauptstraße, mit Orientierung erst am Mosaikpflaster, dann an der Hauswand rechts, die letzten 20 Meter ohne Orientierungsmöglichkeit. Diverse Hindernisse durch Aufsteller, Ladeneingänge und Bestuhlung. Noch vor dem Übergang 90 Grad nach rechts wenden. Nun 5 Meter gerade vor bis zum Mosaikpflaster, ohne Orientierungsmöglichkeit. Danach noch etwa 33 Meter geradeaus auf Gehwegplatten die Akazienstraße entlang bis zum Restaurant, mit Orientierung am Mosaikpflaster links. Rechts Café-Bestuhlung und Werbeaufsteller, links abgestellte Fahrräder, auch vor den Baumscheiben. Auf Höhe des Restaurants angekommen 90 Grad rechts. Nun drei Meter vor bis zum Eingangsbereich mit einer Stufe von 10 Zentimeter Höhe. Die Eingangstür ist einen Meter breit und nach innen versetzt. Sie ist aus Holz, in der Mitte ist eine matte Glasscheibe eingefasst. Die Tür öffnet nach außen rechts. Bis zum Tresen sind es dann noch 5 Meter gerade und 90 Grad links.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U7 Richtung Rathaus Spandau, Bahnhof Eisenacher Straße

Wenn möglich einen hinteren Wagen benutzen. Der Bahnhof Eisenacher Straße hat kein Leitsystem. Nach dem Ausstieg 3 Meter vor gehen und 90 Grad links. Orientierung am Pfeiler und Fahrkartenautomaten auf der rechten Seite: geradeaus bis zur aufwärts führenden Treppe. Der Handlauf befindet sich rechts. Die Treppe hat Kontraststreifen auf allen Stufen. Erst 10 Stufen, es folgt ein 1 Meter breiter Absatz und weitere 11 Stufen. Oben angekommen noch 2 Meter vorgehen, dann 90 Grad links und 2 Meter bis zur Wand, dann 90 Grad rechts. Etwa 40 Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand links bis zur Ecke. Vor der Ecke befindet sich ein Eingang zu einer Bäckerei. Danach 90 Grad rechts in Richtung Ausgang: Akazienstraße / Apostel-Paulus Kirche und 5 Meter vor bis zur nächsten Ecke, ohne Orientierungsmöglichkeit. Nun etwa 12 Meter vor, bis zur aufwärts führenden Treppe mit Orientierung an der Wand rechts. Die Wand ist zum Ende hin einen Meter nach links versetzt. Die Treppe hat Kontraststreifen auf allen Stufen, Handlauf rechts. Erst 7 Stufen, es folgt ein Absatz von einem Meter und weitere 18 Stufen. Oben angekommen 90 Grad links und 3 Meter vor, zur anderen Treppenseite wechseln. Dann wieder 90 Grad links. Jetzt 8 Meter geradeaus an der Geländerbrüstung des U-Bahn-Eingangs entlang bis zum Pfahl mit Mülleimer auf der rechten Seite. Rechts und links abgestellte Fahrräder. Nun 90 Grad rechts und am Mosaikpflaster rechts orientieren: geradeaus etwa 60 Meter die Grunewaldstraße entlang bis zum Ende des Mosaikpflasters. Weiter ohne Orientierungsmöglichkeit etwa 15 Meter geradeaus bis zur Kreuzung Grunewaldstraße / Akazienstraße, mit Ampelanlage ohne taktile oder akustische Signale. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt, die Fahrbahnbreite beträgt zehn Meter. Nach der Überquerung der Akazienstraße, 90 Grad rechts und etwa 40 Meter geradeaus bis zur Vorbergstraße ohne Ampelanlage, Orientierung an dem rechtsseitig befindlichen Mosaikpflaster. Vor der Straße Restaurant-Bestuhlung rechts und links, an der Straße Begrenzungspfosten und parkende Autos beidseitig. Die Vorbergstraße hat eine Breite von acht Metern, die Bordsteine sind abgesenkt. Nach der Überquerung etwa 200 Meter geradeaus bis zur Belziger Straße mit Ampelanlage, Orientierung am rechtsseitigen Mosaikpflaster. Links Café-Bestuhlung und Werbeaufsteller. Auf beiden Wegseiten abgestellte Fahrräder, auch vor den Baumscheiben. Die Bordsteine der Belziger Straße sind abgesenkt, Fahrbahnbreite etwa zwölf Meter. Nach der Straßenüberquerung noch etwa 130 Meter geradeaus und 90 Grad links. Nun drei Meter vor bis zum Eingangsbereich mit einer Stufe von 10 Zentimeter Höhe. Die Eingangstür ist einen Meter breit und nach innen versetzt. Sie ist aus Holz, in der Mitte ist eine markierte Matt-Glasscheibe eingefasst. Die Tür öffnet nach außen rechts. Bis zum Tresen sind es dann noch 5 Meter gerade und 90 Grad links.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U7 Richtung Rudow, Bahnhof Eisenacher Straße

Wenn möglich einen vorderen Wagen benutzen. Der Bahnhof Eisenacher Straße hat kein Leitsystem. Nach dem Ausstieg 3 Meter vorgehen und 90 Grad rechts. Orientierung am Pfeiler und Fahrkartenautomaten auf der linken Seite. Bis zur Riffelplatte vorgehen. Hinter der Riffelplatte ist der Zugang zur Rolltreppe. 90 Grad links, einen Meter vor und 90 Grad rechts. Geradeaus bis zur aufwärts führenden Treppe. Der Handlauf befindet sich rechts. Die Treppe hat Kontraststreifen auf allen Stufen. Erst 10 Stufen, es folgt ein 1 Meter breiter Absatz und weitere 11 Stufen. Oben angekommen noch 2 Meter vorgehen, dann 90 Grad links und 2 Meter bis zur Wand, dann 90 Grad rechts. Etwa 40 Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand links, bis zur Ecke. Vor der Ecke befindet sich ein Eingang zu einer Bäckerei. Danach 90 Grad rechts in Richtung Ausgang: Akazienstraße / Apostel-Paulus Kirche und 5 Meter vor bis zur nächsten Ecke, ohne Orientierungsmöglichkeit. Nun etwa 12 Meter vor, bis zur aufwärts führenden Treppe, mit Orientierung an der Wand rechts. Die Wand ist zum Ende hin einen Meter nach links versetzt. Die Treppe hat Kontraststreifen auf allen Stufen, Handlauf rechts. Erst 7 Stufen, es folgt ein Absatz von einem Meter und weitere 18 Stufen. Oben angekommen 90 Grad links und 3 Meter vor, zur anderen Treppenseite wechseln. Dann wieder 90 Grad links. Jetzt 8 Meter geradeaus an der Geländerbrüstung des U-Bahn-Eingangs entlang bis zum Pfahl mit Mülleimer auf der rechten Seite. Vorsicht, rechts und links abgestellte Fahrräder. Nun 90 Grad rechts und am Mosaikpflaster rechts orientieren: geradeaus etwa 60 Meter die Grunewaldstraße entlang bis zum Ende des Mosaikpflasters. Weiter ohne Orientierungsmöglichkeit etwa 15 Meter geradeaus bis zur Kreuzung Grunewaldstraße / Akazienstraße, mit Ampelanlage ohne taktile oder akustische Signale. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt, die Fahrbahnbreite beträgt zehn Meter. Nach der Überquerung der Akazienstraße, 90 Grad rechts und etwa 40 Meter geradeaus bis zur Vorbergstraße ohne Ampelanlage, Orientierung an dem rechtsseitig befindlichen Mosaikpflaster.  Vor der Straße Restaurant-Bestuhlung rechts und links, an der Straße Begrenzungspfosten und parkende Autos beidseitig. Die Vorbergstraße hat eine Breite von acht Metern, die Bordsteine sind abgesenkt. Nach der Überquerung etwa 200 Meter geradeaus bis zur Belziger Straße mit Ampelanlage, Orientierung am rechtsseitigen Mosaikpflaster. Links Café-Bestuhlung und Werbeaufsteller. Auf beiden Wegseiten abgestellte Fahrräder, auch vor den Baumscheiben. Die Bordsteine der Belziger Straße sind abgesenkt, Fahrbahnbreite etwa zwölf Meter. Nach der Straßenüberquerung noch etwa 130 Meter geradeaus und 90 Grad links. Nun drei Meter vor bis zum Eingangsbereich mit einer Stufe von 10 Zentimeter Höhe. Die Eingangstür ist einen Meter breit und nach innen versetzt. Sie ist aus Holz, in der Mitte ist eine markierte Matt-Glasscheibe eingefasst. Die Tür öffnet nach außen rechts. Bis zum Tresen sind es dann noch 5 Meter gerade und 90 Grad links.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M48 Richtung S + U-Bahnhof Alexander Platz,
M85 Richtung S + U-Bahnhof Hauptbahnhof, Haltestelle Kaiser-Wilhelm-Platz

Symbolbild Bus
106
Richtung U-Bahnhof Seestraße,
187 Richtung U-Bahnhof Turmstraße,
204 Richtung S + U-Bahnhof Zoologischer Garten, Haltestelle Kaiser-Wilhelm-Platz

Nach dem Ausstieg 3 Meter bis zum Mosaikpflaster gehen. Dort 90 Grad rechts und etwa 40 Meter geradeaus, mit Orientierung am Mosaikpflaster links, bis zur Hausecke. An der Hausecke angekommen, 90 Grad rechts und 3 Meter zur Ampelanlage Hauptstraße vorgehen. Hier sind Riffelplatten, abgesenkte Bordsteinkanten und eine Ampelanlage mit taktil- / akustischem Signal. Überquerung der Hauptstraße in zwei Phasen: erst 10 Meter Straße, dann die 3 Meter breite Mittelinsel, dann noch einmal 10 Meter Straße. Nach der Überquerung 4 Meter bis zum Mosaikpflaster. Hier 90 Grad links und etwa 120 Meter bis zur Kreuzung Akazienstraße / Hauptstraße, mit Orientierung erst am Mosaikpflaster, dann an der Hauswand rechts, die letzten 20 Meter ohne Orientierungsmöglichkeit. Diverse Hindernisse durch Aufsteller, Ladeneingänge und Bestuhlung. Noch vor dem Übergang 90 Grad nach rechts wenden. Nun 5 Meter gerade vor bis zum Mosaikpflaster, ohne Orientierungsmöglichkeit. Danach noch etwa 33 Meter geradeaus auf Gehwegplatten die Akazienstraße entlang bis zum Restaurant, mit Orientierung am Mosaikpflaster links. Rechts Café-Bestuhlung und Werbeaufsteller, links abgestellte Fahrräder, auch vor den Baumscheiben. Auf Höhe des Restaurants angekommen 90 Grad rechts. Nun drei Meter vor bis zum Eingangsbereich mit einer Stufe von 10 Zentimeter Höhe. Die Eingangstür ist einen Meter breit und nach innen versetzt. Sie ist aus Holz, in der Mitte ist eine matte Glasscheibe eingefasst. Die Tür öffnet nach außen rechts. Bis zum Tresen sind es dann noch 5 Meter gerade und 90 Grad links.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M48 Richtung Zehlendorf / Busseallee,
M85 Richtung S-Bahnhof Lichterfelde-Süd über Hindenburgdamm, Haltestelle Kaiser-Wilhelm-Platz

Symbolbild Bus
104
Richtung Neu-Westend / Brixplatz,
187 Richtung Lankwitz / Halbauerweg, Haltestelle Kaiser-Wilhelm-Platz

Nach dem Ausstieg dem Blindenleitstreifen bis zum Mosaikpflaster folgen. Hier 90 Grad links und etwa 17 Meter bis zur Hausecke. Rechts diverse Hindernisse durch Aufsteller und Café-Bestuhlung. Nach der Hausecke noch etwa 20 Meter geradeaus bis zur Kreuzung Akazienstraße / Hauptstraße vorgehen ohne Orientierungsmöglichkeit. Noch vor dem Übergang 90 Grad nach rechts wenden. Nun 5 Meter gerade vor bis zum Mosaikpflaster, ohne Orientierungsmöglichkeit. Danach noch etwa 33 Meter geradeaus auf Gehwegplatten die Akazienstraße entlang bis zum Restaurant, mit Orientierung am Mosaikpflaster links. Rechts Café-Bestuhlung und Werbeaufsteller, links abgestellte Fahrräder, auch vor den Baumscheiben. Auf Höhe des Restaurants angekommen 90 Grad rechts. Nun drei Meter vor bis zum Eingangsbereich mit einer Stufe von 10 Zentimeter Höhe. Die Eingangstür ist einen Meter breit und nach innen versetzt. Sie ist aus Holz, in der Mitte ist eine matte Glasscheibe eingefasst. Die Tür öffnet nach außen rechts. Bis zum Tresen sind es dann noch 5 Meter gerade und 90 Grad links.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
106 Richtung Schöneberg / Lindenhof,
204
Richtung S-Bahnhof Südkreuz, Haltestelle Kaiser-Wilhelm-Platz

Nach dem Ausstieg 3 Meter gerade bis zum Mosaikpflaster. BVG-Wartehäuschen. Hier 90 Grad links und etwa 250 Meter bis zur Kreuzung Akazienstraße / Hauptstraße, mit Orientierung erst am Mosaikpflaster, dann an der Hauswand rechts, die letzten 20 Meter ohne Orientierungsmöglichkeit. Diverse Hindernisse durch Aufsteller, Ladeneingänge und Bestuhlung. Noch vor dem Übergang 90 Grad nach rechts wenden. Nun 5 Meter gerade vor bis zum Mosaikpflaster, ohne Orientierungsmöglichkeit. Danach noch etwa 33 Meter geradeaus auf Gehwegplatten die Akazienstraße entlang bis zum Restaurant, mit Orientierung am Mosaikpflaster links. Rechts Café-Bestuhlung und Werbeaufsteller, links abgestellte Fahrräder, auch vor den Baumscheiben. Auf Höhe des Restaurants angekommen 90 Grad rechts. Nun drei Meter vor bis zum Eingangsbereich mit einer Stufe von 10 Zentimeter Höhe. Die Eingangstür ist einen Meter breit und nach innen versetzt. Sie ist aus Holz, in der Mitte ist eine matte Glasscheibe eingefasst. Die Tür öffnet nach außen rechts. Bis zum Tresen sind es dann noch 5 Meter gerade und 90 Grad links.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
104 Richtung Stralau / Tunnelstraße, Haltestelle Kaiser-Wilhelm-Platz

Nach dem Ausstieg 8 Meter dem Blindenleitstreifen bis zum Mosaikpflaster folgen. Rechts neben dem Leitstreifen ist ein Hindernis durch BVG-Wartehäuschen. 90 Grad rechts. Nun am Mosaikpflaster links orientieren: etwa 45 Meter geradeaus die Hauptstraße entlang. 90 Grad rechts und 3 Meter vor bis zur Ampelanlage mit taktilen und akustischen Signalen. Dort abgesenkte Bordsteinkanten und Riffelplatten. Erst etwa 12 Meter Fahrbahn, dann 4 Meter Mittelinsel und weitere etwa 12 Meter Fahrbahn. Nach der Straßenüberquerung 10 Meter gerade vor ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum Mosaikpflaster links. Danach noch etwa 33 Meter geradeaus auf Gehwegplatten die Akazienstraße entlang bis zum Restaurant, mit Orientierung am Mosaikpflaster links. Rechts Café-Bestuhlung und Werbeaufsteller, links abgestellte Fahrräder, auch vor den Baumscheiben. Auf Höhe des Restaurants angekommen 90 Grad rechts. Nun drei Meter vor bis zum Eingangsbereich mit einer Stufe von 10 Zentimeter Höhe. Die Eingangstür ist einen Meter breit und nach innen versetzt. Sie ist aus Holz, in der Mitte ist eine markierte Matt-Glasscheibe eingefasst. Die Tür öffnet nach außen rechts. Bis zum Tresen sind es dann noch 5 Meter gerade und 90 Grad links.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S1 Wannsee – Oranienburg, Bahnhof Julius-Leber-Brücke

Wegstrecke etwa 400 Meter.

Der barrierefreie Aufzug liegt in der Mitte des Bahnsteigs. Vom vorderen Wagen sind es etwa 20 Meter. Oben angekommen ist der Standort Kolonnenstraße. Hier nach rechts wenden und die Kolonnenstraße etwa 250 Meter folgen, bis zur Ampelanlage Kaiser-Wilhelm-Platz. Die Hauptstraße am Kaiser-Wilhelm-Platz geradeaus überqueren, die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Dann nach links wenden. Die Hauptstraße noch etwa 100 Meter geradeaus bis zur Akazienstraße. Noch vor dem Übergang nach rechts wenden und die Akazienstraße etwa 30 Meter entlang, bis zum Restaurant “Felsenkeller” auf der rechten Seite. Der Eingangsbereich hat eine 10 Zentimeter hohe Stufe. Die ein Meter breite Holzglastür ist nach innen versetzt und öffnet nach außen rechts.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U7 Rathaus Spandau – Rudow, Bahnhof Kleistpark

Wegstrecke etwa 600 Meter.

Etwa in der Mitte des Bahnsteigs befindet sich der barrierefreie Aufzug. Oben angekommen ist man auf der Zwischenebene. Hier 20 Meter geradeaus und dann nach rechts in Richtung Ausgang Potsdamer Straße / Grunewaldstraße / Elßholzstraße. Danach noch etwa 25 Meter gerade bis zu einem zweiten barrierefreien Aufzug in Sichtweite. Oben angekommen ist der Standort Potsdamer Straße / Grunewaldstraße. Nach rechts wenden und Überquerung der Grunewaldstraße in zwei Phasen, die Bordsteine sind abgesenkt. Nun die Hauptstraße etwa 200 Meter geradeaus auf Gehwegplatten bis zur Vorbergstraße. Diese überqueren, mit abgesenkten Bordsteinkanten. Danach weiter etwa 300 Meter geradeaus die Hauptstraße entlang bis zur Akazienstraße. In diese nach rechts abbiegen und noch etwa 30 Meter, bis zum Restaurant “Felsenkeller” auf der rechten Seite. Der Eingangsbereich hat eine 10 Zentimeter hohe Stufe. Die ein Meter breite Holzglastür ist nach innen versetzt und öffnet nach außen rechts.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M48 Richtung S + U-Bahnhof Alexander Platz,
M85 Richtung S + U-Bahnhof Hauptbahnhof, Haltestelle Kaiser-Wilhelm-Platz

Symbolbild Bus
106
Richtung U-Bahnhof Seestraße,
187 Richtung U-Bahnhof Turmstraße,
204 Richtung S + U-Bahnhof Zoologischer Garten, Haltestelle Kaiser-Wilhelm-Platz

Wegstrecke etwa 200 Meter.

Nach dem Ausstieg entgegen der Fahrtrichtung etwa 40 Meter geradeaus bis zur Kreuzung Hauptstraße / Kaiser-Wilhelm-Platz. Die Kreuzung hat eine Ampelanlage, die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach rechts wenden und die Hauptstraße in 2 Phasen überqueren. Danach nach links wenden und die Hauptstraße noch etwa 120 Meter geradeaus bis zur Akazienstraße. Noch vor dem Übergang nach rechts wenden und die Akazienstraße etwa 30 Meter entlang, bis zum Restaurant “Felsenkeller” auf der rechten Seite. Der Eingangsbereich hat eine 10 Zentimeter hohe Stufe. Die ein Meter breite Holzglastür ist nach innen versetzt und öffnet nach außen rechts.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M48 Richtung Zehlendorf / Busseallee,
M85 Richtung S-Bahnhof Lichterfelde-Süd über Hindenburgdamm, Haltestelle Kaiser-Wilhelm-Platz

Symbolbild Bus
104
Richtung Neu-Westend / Brixplatz,
187 Richtung Lankwitz / Halbauerweg, Haltestelle Kaiser-Wilhelm-Platz

Wegstrecke etwa 100 Meter.

Nach dem Ausstieg in Fahrtrichtung etwa 40 Meter bis zur Kreuzung Akazienstraße / Hauptstraße. Noch vor dem Übergang nach rechts wenden und die Akazienstraße etwa 30 Meter entlang, bis zum Restaurant “Felsenkeller” auf der rechten Seite. Der Eingangsbereich hat eine 10 Zentimeter hohe Stufe. Die ein Meter breite Holzglastür ist nach innen versetzt und öffnet nach außen rechts.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
106 Richtung Schöneberg / Lindenhof,
204 Richtung S-Bahnhof Südkreuz, Haltestelle Kaiser-Wilhelm-Platz

Wegstrecke etwa 300 Meter.

Nach dem Ausstieg in Fahrtrichtung die Hauptstraße etwa 250 Meter geradeaus bis zur Akazienstraße. Noch vor dem Übergang nach rechts wenden und die Akazienstraße etwa 30 Meter entlang, bis zum Restaurant “Felsenkeller” auf der rechten Seite. Der Eingangsbereich hat eine 10 Zentimeter hohe Stufe. Die ein Meter breite Holzglastür ist nach innen versetzt und öffnet nach außen rechts.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
104 Richtung Stralau / Tunnelstraße, Haltestelle Kaiser-Wilhelm-Platz

Wegstrecke etwa 100 Meter.

Nach dem Ausstieg entgegen der Fahrtrichtung etwa 40 Meter geradeaus bis zum ersten Ampelübergang der Hauptstraße. Nach rechts wenden und Überquerung in 2 Phasen, die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Danach auf Gehwegplatten geradeaus weiter die Akazienstraße etwa 30 Meter entlang, bis zum Restaurant “Felsenkeller” auf der rechten Seite. Der Eingangsbereich hat eine 10 Zentimeter hohe Stufe. Die ein Meter breite Holzglastür ist nach innen versetzt und öffnet nach außen rechts.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Related Posts

Leave a Reply