Zielmobil > Fundgrube > Anfertigungen > Meisterschuh

Engeldamm 64
10179 Berlin – Mitte

Tel.: +49 (0) 30 – 69 50 75 64
Fax: +49 (0) 30 – 69 00 43 06

Inhaber: Simon Schäfer

E-Mail: info@meisterschuh.com
Internet: www.meisterschuh.com

Je nach Verkehrsverbindung müssen ein oder mehrere Fahrbahnen ohne Ampelanlagen überquert werden. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung.

Die Manufaktur “Meisterschuh” ist barrierefrei zugänglich. Es muss zwar eine 20 Zentimeter hohe Stufe bewältigt werden. Eine mobile Rampe ist vorhanden.

Montag08:30 Uhr bis 18:30 Uhr
Dienstag08:30 Uhr bis 18:30 Uhr
Mittwoch08:30 Uhr bis 18:30 Uhr
Donnerstag08:30 Uhr bis 18:30 Uhr
Freitag08:30 Uhr bis 18:30 Uhr
Samstag10:00 Uhr bis 14:30 Uhr

Verkehrsverbindungen:

Symbolbild Bus
140 S + U-Bahnhof Tempelhof – S-Bahnhof Ostbahnhof, Haltestelle Waldemarstraße / Adalbertstraße

Symbolbild Bus
147 S-Bahnhof Ostbahnhof – S + U-Bahnhof Hauptbahnhof, Haltestelle Adalbertstraße

Die Manufaktur

Alles hat damit angefangen, dass Simon Philipp Schäfer, einst ein Student der Alten Geschichte und Geografie, ein Auslandssemester in Italien machte. Während er in Rom einen Schuhdesigner besuchte, um ein Paar Maßschuhe für sich anfertigen zu lassen, konnte er nicht umhin, den Meister mit wachsender Begeisterung bei seiner Arbeit zu beobachten. Kurzerhand entschied er sich, bei diesem Schuhdesigner eine Lehre zu absolvieren und das Studium in Deutschland an den Nagel zu hängen. Nach der Rückkehr nach Berlin im Jahr 2009 hat Simon Philipp Schäfer zusammen mit Mike Kosel, einem Orthopädie-Schuhmachermeister die Schuhmanufaktur “Meisterschuh” in einem Kreuzberger Hinterhof eröffnet. Diese wurden dann im Herbst 2012 in größere Räumlichkeiten am Engeldamm 64 verlegt.

Da Simon Schäfer ein Designer-Schuhmachermeister und Mike Kosel ein Orthopädie-Schuhmachermeister ist, werden in der Schuhmanufaktur “Meisterschuh” komfortable Maßschuhe angefertigt, die sich durch italienische Leichtigkeit und deutsche Solidität auszeichnen. Billig sind die Schuhe nicht, halten aber meist ein Leben lang.

Der Prozess der Maßschuherstellung beginnt mit genauen Messungen der Füße unter Berücksichtigung aller orthopädischen Beeinträchtigungen. Sie werden mit Hilfe von Computergeräten oder auch mit traditionellen manuellen Methoden durchgeführt.

In der Manufaktur “Meisterschuh” werden nur hochwertigen Materialien verwendet. Für den Schaft kommen neben Rinderhäuten auch andere Lederarten wie Boxcalf – das Leder vom Milchkalb –, Cordovan – Pferdeleder – über Antilopenleder bis hin zu Exotenleder wie Perlrochen, Straußenleder, Krokodil- und Echsenleder oder Schlangenleder zum Einsatz. Das Futter wird aus feinem Rinderleder, Boxcalf oder Antilopenleder gefertigt, das robuste Sohlenleder stammt aus der angesehenen Lederfabrik Rendenbach. Zusätzlich werden Naturkleber, Holzstifte und Hanfgarn-Pechdraht, Kork und Gelenkfedern aus Stahl und Klima-Membranen für die Schuherstellung benutzt.

Die Schuhmodelle werden aus einem Katalog mit klassischen Damen- und Männerschuhen gewählt. Die beliebtesten Modelle für Damen sind: Oxford Heel und Pumps. Herren wählen in der Mehrzahl: Derby, Oxford, Wholecut, Single und Double Monk. Und unter den populärsten Unisex-Modelle laufen: Loafer, Ankle Boot, Chelsae Boot und Mokassin.

Ein besonderes Charakteristikum der Manufaktur “Meisterschuh” ist, das sie ihren Kunden den Nachbau ihres Lieblingsschuhs anbietet. Ein weiterer Teil der Tätigkeit dieser Manufaktur sind die hochwertigen und fachgerechten Schuhreparaturen. Dazu gehören: Absatzerneuerungen bei High Heels, Absätzeaustausch, Schuhspitze- oder Fersenfuttererneuerung, Sohlenerneuerung, Sohlenfärbung, Schuhzurichtungen und das Schuhweiten. Die Reparaturteile werden von führenden Herstellern wie Rendenbach, Continental, Vibram und Topy bezogen. Zusätzlich wurde für Schuhreparaturen die Möglichkeit des Versandservices eingerichtet.

Überdies bietet die “Meisterschuh”- Manufaktur handgemachte Design-Assesoirs wie Damenhandtaschen, Geldbörsen, Etuis, Rohr-Etuis, Aktentaschen und Gürtel an.

Zu den Kunden der “Meisterschuh”- Manufaktur gehören unter anderem die Basketball-Spieler von Alba Berlin.

Symbolbild Bus
140 Richtung S + U-Bahnhof Tempelhof, Haltestelle Waldemarstraße / Adalbertstraße

Die Entfernung von der Haltestelle bis zu “Meisterschuh” beträgt etwa 380 Meter.

Nach dem Ausstieg vier Meter vor bis zum Mosaiksteinpflaster. Haltestellenmast mit BVG-Abfallbehälter links. Wenn nicht anders erwähnt, führt der Weg über große Steinplatten. Dann 90 Grad links und etwa 20 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts. Am Ende des Pflasters 90 Grad rechts und etwa 220 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts die Adalbertstraße entlang bis zum Blindenleitsystem des Bethaniendamms. Die ersten zwei Meter führen über Gehwegplatten. Standort: Bethaniendamm, Ecke Adalbertstraße

Eine Ampelanlage ist nicht vorhanden. Orientierung am fließenden Verkehr von links oder mit Hilfestellung. Rillenplatten auf allen Seiten. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Die Überquerung erfolgt per Zebrastreifen in zwei Phasen. Nach sechs Metern Fahrbahn etwa 35 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts die Mittelinsel entlang bis zum Engeldamm. Eine Ampelanlage ist nicht vorhanden. Orientierung am fließenden Verkehr von rechts oder mit Hilfestellung. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Standort: Engeldamm, Ecke Adalbertstraße

Nach Überquerung der sechs Meter breiten Fahrbahn drei Meter geradeaus auf großen Steinplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts bis zur Unterbrechung des Mosaiksteinpflasters. Dort 90 Grad links und vier Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster bis zur Adalbertstraße. Eine Ampelanlage ist nicht vorhanden. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der sechs Meter breiten Fahrbahn etwa 70 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts den Engeldamm entlang. Der Weg führt über eine Zufahrt bis zu einer weiteren drei Meter breiten Zufahrt aus Kleinsteinpflaster. Auf der gesamten Strecke auf der linken Seite Hindernisse durch Metallkästen und Laternenmasten mit einem BSR-Abfallbehälter und einem Briefkasten in jeweils einem Meter Höhe. Nach der Zufahrt drei Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts und 90 Grad rechts. Dann eineinhalb Meter vor bis zum Schuhgeschäft. Es muss eine 20 Zentimeter hohe Stufe bewältigt werden. Der Griff befindet sich in 1,05 Metern Höhe links. Die 1,05 Meter breite Eingangstür aus Holz mit Glaseinsatz öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
140 Richtung S-Bahnhof Ostbahnhof, Haltestelle Waldemarstraße / Adalbertstraße

Die Entfernung von der Haltestelle bis zu “Meisterschuh” beträgt etwa 390 Meter.

Nach dem Ausstieg vier Meter vor bis zum Mosaiksteinpflaster. Dann 90 Grad rechts und etwa 20 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links bis zu dessen Linksknick. Dort zweieinhalb Meter vor und 90 Grad rechts. Danach drei Meter geradeaus bis zur Ampelanlage der Waldemarstraße. Die Ampel ist mit taktilen und akustischen Signalgebern ausgestattet. Der Anforderungsknopf befindet sich rechts. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der sieben Meter breiten Fahrbahn vier Meter geradeaus auf Gehwegplatten bis zum Mosaiksteinpflaster. Wenn nicht anders erwähnt, führt der Weg über große Steinplatten. Jetzt etwa 220 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts die Adalbertstraße entlang bis zum Blindenleitsystem des Bethaniendamms. Die ersten zwei Meter führen über Gehwegplatten. Standort: Bethaniendamm, Ecke Adalbertstraße

Eine Ampelanlage ist nicht vorhanden. Orientierung am fließenden Verkehr von links oder mit Hilfestellung. Rillenplatten auf allen Seiten. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Die Überquerung erfolgt per Zebrastreifen in zwei Phasen. Nach sechs Metern Fahrbahn etwa 35 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts die Mittelinsel entlang bis zum Engeldamm. Eine Ampelanlage ist nicht vorhanden. Orientierung am fließenden Verkehr von rechts oder mit Hilfestellung. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Standort: Engeldamm, Ecke Adalbertstraße

Nach Überquerung der sechs Meter breiten Fahrbahn drei Meter geradeaus auf großen Steinplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts bis zur Unterbrechung des Mosaiksteinpflasters. Dort 90 Grad links und vier Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster bis zur Adalbertstraße. Eine Ampelanlage ist nicht vorhanden. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der sechs Meter breiten Fahrbahn etwa 70 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts den Engeldamm entlang. Der Weg führt über eine Zufahrt bis zu einer weiteren drei Meter breiten Zufahrt aus Kleinsteinpflaster. Auf der gesamten Strecke auf der linken Seite Hindernisse durch Metallkästen und Laternenmasten mit einem BSR-Abfallbehälter und einem Briefkasten in jeweils einem Meter Höhe. Nach der Zufahrt drei Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts und 90 Grad rechts. Dann eineinhalb Meter vor bis zum Schuhgeschäft. Es muss eine 20 Zentimeter hohe Stufe bewältigt werden. Der Griff befindet sich in 1,05 Metern Höhe links. Die 1,05 Meter breite Eingangstür aus Holz mit Glaseinsatz öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
147 Richtung S-Bahnhof Ostbahnhof, Haltestelle Adalbertstraße

Die Entfernung von der Haltestelle bis zu “Meisterschuh” beträgt etwa 160 Meter.

Wenn nicht anders erwähnt, führt der Weg über große Steinplatten. Nach dem Ausstieg einen Meter vor und 90 Grad rechts. Dann etwa zwölf Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts bis zum Mosaiksteinpflaster. Nun drei Meter geradeaus über Mosaiksteinpflaster ohne Orientierungsmöglichkeit bis auf die großen Steinplatten. Dort 90 Grad rechts und einen Meter vor bis zum Blindenleitsystem des Bethaniendamms. Standort: Bethaniendamm, Ecke Adalbertstraße

Eine Ampelanlage ist nicht vorhanden. Orientierung am fließenden Verkehr von links oder mit Hilfestellung. Rillenplatten auf allen Seiten. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Die Überquerung erfolgt per Zebrastreifen in zwei Phasen. Nach sechs Metern Fahrbahn etwa 35 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts die Mittelinsel entlang bis zum Engeldamm. Eine Ampelanlage ist nicht vorhanden. Orientierung am fließenden Verkehr von rechts oder mit Hilfestellung. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Standort: Engeldamm, Ecke Adalbertstraße

Nach Überquerung der sechs Meter breiten Fahrbahn drei Meter geradeaus auf großen Steinplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts bis zur Unterbrechung des Mosaiksteinpflasters. Dort 90 Grad links und vier Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster bis zur Adalbertstraße. Eine Ampelanlage ist nicht vorhanden. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der sechs Meter breiten Fahrbahn etwa 70 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts den Engeldamm entlang. Der Weg führt über eine Zufahrt bis zu einer weiteren drei Meter breiten Zufahrt aus Kleinsteinpflaster. Auf der gesamten Strecke auf der linken Seite Hindernisse durch Metallkästen und Laternenmasten mit einem BSR-Abfallbehälter und einem Briefkasten in jeweils einem Meter Höhe. Nach der Zufahrt drei Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts und 90 Grad rechts. Dann eineinhalb Meter vor bis zum Schuhgeschäft. Es muss eine 20 Zentimeter hohe Stufe bewältigt werden. Der Griff befindet sich in 1,05 Metern Höhe links. Die 1,05 Meter breite Eingangstür aus Holz mit Glaseinsatz öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
147 Richtung S + U-Bahnhof Hauptbahnhof, Haltestelle Adalbertstraße

Die Entfernung von der Haltestelle bis zu “Meisterschuh” beträgt etwa 60 Meter.

Nach dem Ausstieg dreieinhalb Meter geradeaus bis zum Mosaiksteinpflaster. Nach zwei Metern Metallkasten rechts. Wenn nicht anders erwähnt, führt der Weg über große Steinplatten. Am Kasten 90 Grad links und etwa 50 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts den Engeldamm entlang. Der Weg führt über eine Zufahrt bis zu einer weiteren drei Meter breiten Zufahrt aus Kleinsteinpflaster. Auf der gesamten Strecke auf der linken Seite Hindernisse durch Metallkästen und Laternenmasten mit einem BSR-Abfallbehälter und einem Briefkasten in jeweils einem Meter Höhe. Nach der Zufahrt drei Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts und 90 Grad rechts. Dann eineinhalb Meter vor bis zum Schuhgeschäft. Es muss eine 20 Zentimeter hohe Stufe bewältigt werden. Der Griff befindet sich in 1,05 Metern Höhe links. Die 1,05 Meter breite Eingangstür aus Holz mit Glaseinsatz öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
140 Richtung S + U-Bahnhof Tempelhof, Haltestelle Waldemarstraße / Adalbertstraße

Die Entfernung von der Haltestelle bis zu “Meisterschuh” beträgt etwa 380 Meter.

Nach dem Ausstieg links und geradeaus bis zur Adalbertstraße. Dort rechts und etwa 220 Meter geradeaus die Adalbertstraße entlang bis zum Zebrastreifen des Bethaniendamms. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung geradeaus über die Mittelinsel bis zum Zebrastreifen des Engeldamms. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Der weitere Weg führt über große Steinplatten. Nach der Überquerung links zur Adalbertstraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung etwa 75 Meter geradeaus den Engeldamm entlang bis zum Schuhgeschäft. Es muss eine 20 Zentimeter hohe Stufe bewältigt werden. Der Griff befindet sich in 1,05 Metern Höhe links. Die 1,05 Meter breite Eingangstür öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
140 Richtung S-Bahnhof Ostbahnhof, Haltestelle Waldemarstraße / Adalbertstraße

Die Entfernung von der Haltestelle bis zu “Meisterschuh” beträgt etwa 390 Meter.

Nach dem Ausstieg rechts und geradeaus Richtung Adalbertstraße. Davor rechts zur Waldemarstraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung etwa 220 Meter geradeaus die Adalbertstraße entlang bis zum Zebrastreifen des Bethaniendamms. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung geradeaus über die Mittelinsel bis zum Zebrastreifen des Engeldamms. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Der weitere Weg führt über große Steinplatten. Nach der Überquerung links zur Adalbertstraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung etwa 75 Meter geradeaus den Engeldamm entlang bis zum Schuhgeschäft. Es muss eine 20 Zentimeter hohe Stufe bewältigt werden. Der Griff befindet sich in 1,05 Metern Höhe links. Die 1,05 Meter breite Eingangstür öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
147 Richtung S-Bahnhof Ostbahnhof, Haltestelle Adalbertstraße

Die Entfernung von der Haltestelle bis zu “Meisterschuh” beträgt etwa 160 Meter.

Nach dem Ausstieg rechts und etwa 15 Meter geradeaus Richtung Adalbertstraße. Jetzt rechts zum Zebrastreifen des Bethaniendamms. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung geradeaus über die Mittelinsel bis zum Zebrastreifen des Engeldamms. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Der weitere Weg führt über große Steinplatten. Nach der Überquerung links zur Adalbertstraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung etwa 75 Meter geradeaus den Engeldamm entlang bis zum Schuhgeschäft. Es muss eine 20 Zentimeter hohe Stufe bewältigt werden. Der Griff befindet sich in 1,05 Metern Höhe links. Die 1,05 Meter breite Eingangstür öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
147 Richtung S + U-Bahnhof Hauptbahnhof, Haltestelle Adalbertstraße

Die Entfernung von der Haltestelle bis zu “Meisterschuh” beträgt etwa 60 Meter.

Nach dem Ausstieg links und etwa 55 Meter geradeaus über große Steinplatten den Engeldamm entlang bis zum Schuhgeschäft. Es muss eine 20 Zentimeter hohe Stufe bewältigt werden. Der Griff befindet sich in 1,05 Metern Höhe links. Die 1,05 Meter breite Eingangstür öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Related Posts

Leave a Reply