Zielmobil > Ärzte > Zahnheilkunde > MEDECO, Zahnklinik

Mariendorfer Damm 19 – 21
12109 Berlin – Mariendorf

Zahnklinik

Tel.: +49 (0) 30 – 707 94 90 – 0 (Zentrale)
Fax: +49 (0) 30 – 707 94 90 – 54

Eingang Mariendorfer Damm 19-21

Ärztinnen und Ärzte der MEDECO Zahnklinik

• Börsch, Dr. Christoph mit Dehe, Markus
• Erb, Dr. Corinna
• Hansen, Dr. Peter J.
• Holland-Moritz, Dörthe
• Reinsch, Dr. Caroline
• Weikert, Sven
• Zeides, Dr. Raimar
und andere

Die Räumlichkeiten der MEDECO Zahnklinik sind barrierefrei zugänglich. Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden.

nur nach Vereinbarung

Seitenanfang

Verkehrsverbindungen:

Symbolbild U-Bahn
U6 Alt-Tegel – Alt-Mariendorf, Bahnhof Ullsteinstraße

Symbolbild Bus
170 S + U-Bahnhof Rathaus Steglitz – Baumschulenweg / Fähre,
282 U-Bahnhof Breitenbachplatz – Mariendorf / Dardanellenweg, Haltestelle U-Bahnhof Ullsteinstraße

Die Praxis

In der Zahnklinik MEDECO arbeiten verschiedene Zahnärzte/Zahnärztinnen mit Belegpaxis, aber auch angestellte Zahnärzte.
Das in der Zahnklinik MEDECO angebotene Leistungsspektrum umfasst alle Aspekte der

• Zahnheilkunde
• Zahnersatz
• Oralchirurgie
• Kieferchirurgie

Beschreibungen innerhalb der Räumlichkeiten

Eingangsbereich:
Der Empfangstresen ist halbrund aus Holz und an der linken Seite offen, mit einem kleinen Schreibtisch eingearbeitet, der von Rollstuhlfahrern unterfahrbar ist. In der Mitte des Empfangstresens ist nochmals ein Schreibtisch eingearbeitet für Gehbehinderte, die sich beim Erledigen ihrer Formalitäten setzen können. Die gesamte Praxis ist mit Auslegware ausgelegt und schwellenfrei. Der Wartebereich ist sehr großzügig angelegt. Die Räumlichkeiten sind hell mit Natur- und Kunstlicht ausgeleuchtet.

Zu den Toiletten:
Die Praxis ist mit drei Toiletten ausgestattet. Die Tür zur Behindertentoilette hat eine lichte Breite von 90 Zentimetern und öffnet nach innen links. Die Bewegungsfläche vor der Toilette hat die Maße 1,10 Meter mal 1,40 Meter, wobei der Waschtisch 30 Zentimeter tief unterfahrbar ist. Die Umsetzfläche rechts neben der Toilette misst 80 Zentimeter mal 40 Zentimeter, die Umsetzfläche links neben der Toilette ist gleich. Die Haltegriffe rechts neben der Toilette sind klappbar. Der Toilettensitz hat eine Höhe von 50 Zentimetern. Ein Notruf ist vorhanden. Zusätzlich gibt es eine Herren- und eine Damentoilette.

Zu den Behandlungsräumen:
Die Behandlungsräume sind auf ein großes Areal verteilt. Die Patienten werden vom Arzt oder einer Sprechstundenhilfe in das nötige Zimmer geleitet.

Behandlungsräume:
Es gibt zehn Behandlungsräume. Die Türen sind und aus Holz und öffnen sich nach innen links. Einige haben eine lichte Breite von 90 Zentimetern, andere von 80 Zentimetern.

Raum für Prophylaxe:
Die Tür ist aus Holz und öffnet sich nach innen links. Sie hat eine lichte Breite von 80 Zentimetern.

Röntgenraum:
Die Tür ist aus Holz und öffnet sich nach innen links. Sie hat eine lichte Breite von 80 Zentimetern.

Aufwachraum:
Zusätzlich gibt es auch zwei Patientenzimmer mit je zwei Betten für Patienten, die mit einer Narkose behandelt wurden und dort die Narkose ausschlafen können, bis Sie abgeholt werden. Die Tür ist aus Holz und öffnet sich nach innen links. Sie hat eine lichte Breite von einem Meter.

Angebote und Dienste

• Kieferchirurgie
• Plastische und ästhetische Chirurgie
• Oralchirurgie
• Anästhesie
• Konservierende Zahnheilkunde
• Prothetische Zahnheilkunde
• Besondere Verfahren und Techniken
• Zahnbehandlung von Angstpatienten
• Kinderzahnheilkunde
• Schmerztherapie

Symbolbild U-Bahn
U6 Richtung Alt-Tegel, Bahnhof Ullsteinstraße

Die Entfernung zur Zahnklinik beträgt etwa 300 Meter.

Weg über die Aufzüge am Bahnhof und der Zahnklinik zum Praxisbereich im Mariendorfer Damm 21.

Nach Ausstieg aus dem ersten Wagen 2 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit und dann 90 Grad rechts. Nun etwa 10 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Sie stehen nun vor dem Aufzug, der zur Straßenebene Tempelhofer Damm führt. Die Tür ist einen Meter breit und öffnet sich automatisch nach rechts. Der Anforderungsschalter befindet sich rechts in 85 Zentimeter Höhe. Die Aufzugkabine ist 1,20 Meter breit und 2,10 Meter tief. Links und rechts sind Handläufe in 90 Zentimetern und 1,10 Metern Höhe. Das Bedienfeld für den Aufzug ist rechts mittig. Der Handlauf ist durch das Bedienfeld unterbrochen. Die Tasten sind mit Brailleschrift ausgestattet. Der Ausstieg erfolgt auf der gegenüberliegenden Seite. Eine akustische Ansage ist vorhanden. Nach dem Ausstieg befinden Sie sich auf der Straßenebene Tempelhofer Damm. Nach Ausstieg aus dem Aufzug 2 Meter vor über einen Gitterrost. 90 Grad rechts und 6 Meter geradeaus auf Asphalt bis zum Brückensockel der Stubenrauchbrücke. Hier weiter etwa 100 Meter auf Asphalt mit Orientierung linksseitig am Brückensockel aus Stein. Das Brückengeländer ist aus Stahl. Am Ende der Brücke, 5 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit auf Asphalt bis zum Beginn eines Mosaiksteinpflasters. Dann 90 Grad rechts, 2 Meter vor und wieder 90 Grad links. Jetzt etwa 50 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster linksseitig. Achtung: Hindernisse rechts, durch parkende Autos und durch abgestellte Fahrräder links. Es folgt eine 4 Meter breite Feuerwehrzufahrt mit Kopfsteinpflaster. Nach der Feuerwehrzufahrt etwa 22 Meter auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit. Nun 6 Meter vor auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster linksseitig. Weiter 7 Meter auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur Straßenüberquerung der Ullsteinstraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Achtung: Metallpoller rechts und links, Ampelmast mittig. Es folgt die Überquerung in 2 Phasen. Auf 10 Meter Fahrbahn und einer 2 Meter breiten Mittelinsel folgen weitere 10 Meter Fahrbahn. Achtung! Hindernis mittig durch einen Ampelmast auf der Mittelinsel. Nach der Straßenüberquerung 8 Meter geradeaus auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit. Dann etwa 50 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung linksseitig am Mosaiksteinpflaster. Am Ende der Wegstrecke Hindernis durch einen Steinpoller. Weiter etwa 16 Meter auf Kopfsteinpflaster einer Garagen- und Tankstellenzufahrt geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Jetzt etwa 16 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster linksseitig. Es folgt eine 7 Meter breite Tankstellenzufahrt auf Asphalt. Weiter etwa 45 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung linksseitig am Mosaiksteinpflaster. Am Ende des Mosaiksteinpflasters 90 Grad links, einen Meter geradeaus und wieder 90 Grad rechts. Dann etwa 25 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster linksseitig. Achtung! Hindernisse links durch Bestuhlung einer Bäckerei. Nun 90 Grad links und 2 Meter vor über Mosaiksteinpflaster und Gitterrost bis zur automatischen Eingangstür der Zahnklinik. Die Eingangstür ist eine zweiflügelige Automatiktür aus Metall und Glas, mit einer lichten Breite von 1,20 Metern und öffnet sich nach beiden Seiten. Nach Eintritt in das Gebäude über einen 1,20 Meter breiten Schmutzabstreifer und dann einen Meter über Steinfliesen. Nun 90 Grad links und 3 Meter auf Steinfliesen bis zur Aufzugtür. Der Anforderungsknopf für den Aufzug befindet sich rechts in 1,10 Meter Höhe. Die Die Entfernung zur Zahnklinik beträgt etwa 300 Meter.Aufzugtür hat eine lichte Breite von 90 Zentimetern, die Grundfläche des Aufzugs beträgt ein Meter mal zwei Meter. Die Bedienungselemente befinden sich rechts in 1,20 Meter Höhe, der Notruf wird optisch und akustisch bestätigt. Die Anforderungstaste für die Praxis ist der Erste von oben. Die Handläufe gehen ringsum den Innenraum des Aufzugs. Ein zweiter Aufzug befindet sich einen Meter rechts neben dem ersten Aufzug. Die Ausstattung ist die gleiche wie vom Ersten. Nach Ausstieg aus dem Aufzug 4 Meter vor auf Steinfliesen. Jetzt 90 Grad links und 2 Meter vor zu einer Treppe mit 5 Stufen, die Stufenhöhe beträgt jeweils 17 Zentimeter, Handlauf rechts. Vor der Eingangstür zum Praxisbereich ist in 1,10 Meter Höhe ein Türöffner angebracht, der die Tür automatisch öffnet. Die Tür ist aus Metall und Glas, hat eine lichte Breite von 1,30 Metern und öffnet sich nach außen rechts. Nach Eintritt in den Praxisbereich einen Meter vor, 90 Grad rechts und einen Meter vor bis zum Empfangstresen.

Weg über den Aufzug am Bahnhof und der Treppe in der Zahnklinik zum Praxiseingangsbereich im Mariendorfer Damm 21.

Nach Ausstieg aus dem ersten Wagen 2 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit und dann 90 Grad rechts. Nun etwa 10 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Sie stehen nun vor dem Aufzug, der zur Straßenebene Tempelhofer Damm führt. Die Tür ist einen Meter breit und öffnet sich automatisch nach rechts. Der Anforderungsschalter befindet sich rechts in 85 Zentimeter Höhe. Die Aufzugkabine ist 1,20 Meter breit und 2,10 Meter tief. Links und rechts sind Handläufe in 90 Zentimetern und 1,10 Metern Höhe. Das Bedienfeld für den Aufzug ist rechts mittig. Der Handlauf ist durch das Bedienfeld unterbrochen. Die Tasten sind mit Brailleschrift ausgestattet. Der Ausstieg erfolgt auf der gegenüberliegenden Seite. Zur Information: Eine akustische Ansage ist vorhanden. Nach dem Ausstieg befinden Sie sich auf der Straßenebene Tempelhofer Damm. Nach Ausstieg aus dem Aufzug 2 Meter vor über einen Gitterrost. 90 Grad rechts und 6 Meter geradeaus auf Asphalt bis zum Brückensockel der Stubenrauchbrücke. Hier weiter etwa 100 Meter auf Asphalt mit Orientierung linksseitig am Brückensockel aus Stein. Das Brückengeländer ist aus Stahl. Am Ende der Brücke, 5 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit auf Asphalt bis zum Beginn eines Mosaiksteinpflasters. Dann 90 Grad rechts, 2 Meter vor und wieder 90 Grad links. Jetzt etwa 50 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster linksseitig. Hindernisse rechts, durch parkende Autos und durch abgestellte Fahrräder links. Es folgt eine 4 Meter breite Feuerwehrzufahrt mit Kopfsteinpflaster. Nach der Feuerwehrzufahrt etwa 22 Meter auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit. Nun 6 Meter vor auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster linksseitig. Weiter 7 Meter auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur Straßenüberquerung der Ullsteinstraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Achtung: Metallpoller rechts und links, Ampelmast mittig. Es folgt die Überquerung in 2 Phasen. Auf 10 Meter Fahrbahn und einer 2 Meter breiten Mittelinsel folgen weitere 10 Meter Fahrbahn. Hindernis mittig durch einen Ampelmast auf der Mittelinsel. Nach der Straßenüberquerung 8 Meter geradeaus auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit. Dann etwa 50 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung linksseitig am Mosaiksteinpflaster. Am Ende der Wegstrecke Hindernis durch einen Steinpoller. Weiter etwa 16 Meter auf Kopfsteinpflaster einer Garagen- und Tankstellenzufahrt geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Jetzt etwa 16 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster linksseitig. Es folgt eine 7 Meter breite Tankstellenzufahrt auf Asphalt. Weiter etwa 45 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung linksseitig am Mosaiksteinpflaster. Am Ende des Mosaiksteinpflasters 90 Grad links, einen Meter geradeaus und wieder 90 Grad rechts. Dann etwa 25 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster linksseitig. Achtung! Hindernisse links durch Bestuhlung einer Bäckerei. Nun 90 Grad links und 2 Meter vor über Mosaiksteinpflaster und Gitterrost bis zur automatischen Eingangstür der Zahnklinik. Die Eingangstür ist eine zweiflügelige Automatiktür aus Metall und Glas, mit einer lichten Breite von 1,20 Metern und öffnet sich nach beiden Seiten. Nach Eintritt in das Gebäude über einen 1,20 Meter breiten Schmutzabstreifer. Jetzt 90 Grad rechts und 2 Meter auf Steinfliesen bis zu einer Tür aus Metall und Glas. Die Tür hat eine lichte Breite von 1,20 Metern, die Türklinke befindet sich rechts und die Tür öffnet sich nach innen links. Rechts befindet sich ein Wandpfeiler. Nach der Tür befindet sich dort das Treppenhaus. Nun einen Meter auf Steinfliesen, 90 Grad links und einen Meter zur aufwärts führenden Treppe. Die Treppe besteht aus insgesamt 18 Stufen mit einer Höhe von jeweils 20 Zentimetern. Bitte dem Handlauf rechts folgen. Oben angekommen 90 Grad rechts und 2 Meter am Handlauf rechts orientieren bis zu einer Tür aus Metall und Glas. Die Tür hat eine lichte Breite von 1,10 Metern. Die Türklinke befindet sich rechts und die Tür öffnet sich nach außen links. Nach der Tür 90 Grad rechts und 2 Meter auf Steinfliesen mit Orientierung rechtsseitig an der Wand. Nun 90 Grad links 2 Meter vor auf Steinfliesen und dann 90 Grad rechts bis zu einer Treppe mit 5 Stufen. Die Stufenhöhe beträgt jeweils 17 Zentimeter, Handlauf rechts. Vor der Eingangstür zum Praxisbereich ist in 1,10 Meter Höhe ein Türöffner angebracht, der die Tür automatisch öffnet. Die Tür ist aus Metall und Glas, hat eine lichte Breite von 1,30 Metern und öffnet sich nach außen rechts. Nach Eintritt in den Praxisbereich einen Meter vor, 90 Grad rechts und einen Meter vor bis zum Empfangstresen.

Weg über die Treppe im Bahnhof und dem Aufzug in der Zahnklinik zum Praxiseingangsbereich im Mariendorfer Damm 21:

Nach Ausstieg aus dem letzten Wagen 3 Meter geradeaus, 90 Grad links und 5 Meter geradeaus bis zum Anfang der Wandseite links ohne Orientierungsmöglichkeit. Weiter etwa 20 Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand linksseitig. Am Ende der Strecke folgt eine Treppe aufwärts. Die Stufen sind durchgehend mit Kontraststreifen versehen. Orientierung am Handlauf links. Auf 4 Stufen folgt ein 1 Meter tiefer Absatz und weitere 17 Stufen. Oben angekommen ist der Standort Mariendorfer Damm Höhe Ullsteinhaus. Weiter einen Meter vor über ein Metallgitter, 90 Grad links und 3 Meter geradeaus auf Gehwegplatten bis zum Anfang eines Mosaiksteinpflasters. Hier 90 Grad rechts und 7 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster linksseitig. Es folgt eine Unterbrechung durch eine 4 Meter breite Feuerwehrzufahrt mit Kopfsteinpflaster. Weiter etwa 22 Meter auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit. Dann 6 Meter auf Gehwegplatten geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster linksseitig und 7 Meter geradeaus auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur Straßenüberquerung der Ullsteinstraße. Davor Hindernisse durch Metallpoller und Ampelmast, die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Es folgt die Überquerung in 2 Phasen. Auf 10 Meter Fahrbahn und einer 2 Meter breiten Mittelinsel folgen weitere 10 Meter Fahrbahn. Hindernis mittig durch einen Ampelmast auf der Mittelinsel. Nach der Straßenüberquerung 8 Meter geradeaus auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit. Dann etwa 50 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung linksseitig am Mosaiksteinpflaster. Am Ende der Wegstrecke Hindernis durch einen Steinpoller. Weiter etwa 16 Meter auf Kopfsteinpflaster einer Garagen- und Tankstellenzufahrt geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Jetzt etwa 16 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster linksseitig. Es folgt eine 7 Meter breite Tankstellenzufahrt auf Asphalt. Weiter etwa 45 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung linksseitig am Mosaiksteinpflaster. Am Ende des Mosaiksteinpflasters 90 Grad links, einen Meter geradeaus und 90 Grad rechts. Dann etwa 25 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster linksseitig. Achtung! Hindernisse links durch Bestuhlung einer Bäckerei. Nun 90 Grad links und 2 Meter vor über Mosaiksteinpflaster und Gitterrost bis zur automatischen Eingangstür der Zahnklinik. Die Eingangstür ist eine zweiflügelige Automatiktür aus Metall und Glas, mit einer lichten Breite von 1,20 Metern und öffnet sich nach beiden Seiten. Nach Eintritt in das Gebäude über einen 1,20 Meter breiten Schmutzabstreifer und dann einen Meter über Steinfliesen. Nun 90 Grad links und 3 Meter auf Steinfliesen bis zur Aufzugtür. Der Anforderungsknopf für den Aufzug befindet sich rechts in 1,10 Meter Höhe. Die Aufzugtür hat eine lichte Breite von 90 Zentimetern, die Grundfläche des Aufzugs beträgt ein Meter mal zwei Meter. Die Bedienungselemente befinden sich rechts in 1,20 Meter Höhe, der Notruf wird optisch und akustisch bestätigt. Die Anforderungstaste für die Praxis ist der Erste von oben. Die Handläufe gehen ringsum den Innenraum des Aufzugs. Ein zweiter Aufzug befindet sich einen Meter rechts neben dem ersten Aufzug. Die Ausstattung ist die gleiche wie vom Ersten. Nach Ausstieg aus dem Aufzug 4 Meter vor auf Steinfliesen. Jetzt 90 Grad links und 2 Meter vor zu einer Treppe mit 5 Stufen, die Stufenhöhe beträgt jeweils 17 Zentimeter, Handlauf rechts. Vor der Eingangstür zum Praxisbereich ist in 1,10 Meter Höhe ein Türöffner angebracht, der die Tür automatisch öffnet. Die Tür ist aus Metall und Glas, hat eine lichte Breite von 1,30 Metern und öffnet sich nach außen rechts. Nach Eintritt in den Praxisbereich einen Meter vor, 90 Grad rechts und einen Meter vor bis zum Empfangstresen.

Weg über die Treppen im Bahnhof und in der Zahnklinik zum Praxiseingangsbereich im Mariendorfer Damm 21:

Nach Ausstieg aus dem letzten Wagen 3 Meter geradeaus, 90 Grad links und 5 Meter geradeaus bis zum Anfang der Wandseite links ohne Orientierungsmöglichkeit. Weiter etwa 20 Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand linksseitig. Am Ende der Strecke folgt eine Treppe aufwärts. Die Stufen sind durchgehend mit Kontraststreifen versehen. Orientierung am Handlauf links. Auf 4 Stufen folgt ein 1 Meter tiefer Absatz und weitere 17 Stufen. Oben angekommen ist der Standort Mariendorfer Damm Höhe Ullsteinhaus. Weiter einen Meter vor über ein Metallgitter, 90 Grad links und 3 Meter geradeaus auf Gehwegplatten bis zum Anfang eines Mosaiksteinpflasters. Hier 90 Grad rechts und 7 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster linksseitig. Es folgt eine Unterbrechung durch eine 4 Meter breite Feuerwehrzufahrt mit Kopfsteinpflaster. Weiter etwa 22 Meter auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit. Dann 6 Meter auf Gehwegplatten geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster linksseitig und 7 Meter geradeaus auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur Straßenüberquerung der Ullsteinstraße. Davor Hindernisse durch Metallpoller und Ampelmast, die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Es folgt die Überquerung in 2 Phasen. Auf 10 Meter Fahrbahn und einer 2 Meter breiten Mittelinsel folgen weitere 10 Meter Fahrbahn. Achtung! Hindernis mittig durch einen Ampelmast auf der Mittelinsel. Nach der Straßenüberquerung 8 Meter geradeaus auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit. Dann etwa 50 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung linksseitig am Mosaiksteinpflaster. Am Ende der Wegstrecke Hindernis durch einen Steinpoller. Weiter etwa 16 Meter auf Kopfsteinpflaster einer Garagen- und Tankstellenzufahrt geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Jetzt etwa 16 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster linksseitig. Es folgt eine 7 Meter breite Tankstellenzufahrt auf Asphalt. Weiter etwa 45 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung linksseitig am Mosaiksteinpflaster. Am Ende des Mosaiksteinpflasters 90 Grad links, einen Meter geradeaus und 90 Grad rechts. Dann etwa 25 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster linksseitig. Achtung! Hindernisse links durch Bestuhlung einer Bäckerei. Nun 90 Grad links und 2 Meter vor über Mosaiksteinpflaster und Gitterrost bis zur automatischen Eingangstür der Zahnklinik. Die Eingangstür ist eine zweiflügelige Automatiktür aus Metall und Glas, mit einer lichten Breite von 1,20 Metern und öffnet sich nach beiden Seiten. Nach Eintritt in das Gebäude über einen 1,20 Meter breiten Schmutzabstreifer. Jetzt 90 Grad rechts und 2 Meter vor auf Steinfliesen bis zu einer Tür aus Metall und Glas. Die Tür hat eine lichte Breite von 1,20 Metern, die Türklinke befindet sich rechts und die Tür öffnet sich nach innen links. Rechts befindet sich ein Wandpfeiler. Nach der Tür befindet sich dort das Treppenhaus. Nun einen Meter vor auf Steinfliesen, 90 Grad links und einen Meter vor zur aufwärts führenden Treppe. Die Treppe besteht aus insgesamt 18 Stufen mit einer Höhe von jeweils 20 Zentimetern. Dem Handlauf rechts folgen. Oben angekommen 90 Grad rechts, 2 Meter vor am Handlauf rechts orientieren bis zu einer Tür aus Metall und Glas. Die Tür hat eine lichte Breite von 1,10 Metern. Die Türklinke befindet sich rechts und die Tür öffnet sich nach außen links. Nach der Tür 90 Grad rechts, 2 Meter vor auf Steinfliesen mit Orientierung rechtsseitig an der Wand. Nun 90 Grad links 2 Meter voraus Steinfliesen und 90 Grad rechts, bis zu einer Treppe mit 5 Stufen, die Stufenhöhe beträgt jeweils 17 Zentimeter, Handlauf rechts. Vor der Eingangstür zum Praxisbereich ist in 1,10 Meter Höhe ein Türöffner angebracht, wo durch sich die Tür automatisch öffnet. Die Tür ist aus Metall und Glas, hat eine lichte Breite von 1,30 Metern und öffnet sich nach außen rechts. Nach Eintritt in den Praxisbereich einen Meter vor, 90 Grad rechts und einen Meter vor bis zum Empfangstresen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U6 Richtung Alt-Mariendorf, Bahnhof Ullsteinstraße

Die Entfernung zur Zahnklinik beträgt etwa 300 Meter.Weg über den Aufzug am Bahnhof und der Treppe in der Zahnklinik zum Praxiseingangsbereich im Mariendorfer Damm 21.

Nach Ausstieg aus dem letzten Wagen 2,50 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit und dann 90 Grad links. Nun etwa 12 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Jetzt 90 Grad rechts und 3 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur Ecke des Aufzugschachts links. Dann einen Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand des Fahrstuhlschachts links und 90 Grad links. Sie stehen nun vor dem Aufzug zur Straßenebene Tempelhofer Damm. Die Tür ist einen Meter breit und öffnet sich automatisch nach rechts. Der Anforderungsschalter befindet sich rechts in 85 Zentimeter Höhe. Die Aufzugkabine ist 1,20 Meter breit und 2,10 Meter tief. Links und rechts sind Handläufe in 90 Zentimetern und 1,10 Metern Höhe. Das Bedienfeld für den Aufzug ist rechts mittig. Der Handlauf ist durch das Bedienfeld unterbrochen. Die Tasten sind mit Brailleschrift ausgestattet. Der Ausstieg erfolgt auf der gegenüberliegenden Seite. Zur Information: Eine akustische Ansage ist vorhanden. Nach dem Ausstieg befinden Sie sich auf der Straßenebene Tempelhofer Damm. Nach Ausstieg aus dem Aufzug 2 Meter vor über einen Gitterrost. 90 Grad rechts und 6 Meter geradeaus auf Asphalt bis zum Brückensockel der Stubenrauchbrücke. Hier weiter etwa 100 Meter auf Asphalt mit Orientierung linksseitig am Brückensockel aus Stein. Das Brückengeländer ist aus Stahl. Am Ende der Brücke, 5 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit auf Asphalt bis zum Beginn eines Mosaiksteinpflasters. Dann 90 Grad rechts, 2 Meter vor und wieder 90 Grad links. Jetzt etwa 50 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster linksseitig. Hindernisse rechts, durch parkende Autos und durch abgestellte Fahrräder links. Es folgt eine 4 Meter breite Feuerwehrzufahrt mit Kopfsteinpflaster. Nach der Feuerwehrzufahrt etwa 22 Meter auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit. Nun 6 Meter vor auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster linksseitig. Weiter 7 Meter auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur Straßenüberquerung der Ullsteinstraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Metallpoller rechts und links, Ampelmast mittig. Es folgt die Überquerung in 2 Phasen. Auf 10 Meter Fahrbahn und einer 2 Meter breiten Mittelinsel folgen weitere 10 Meter Fahrbahn. Achtung! Hindernis mittig durch einen Ampelmast auf der Mittelinsel. Nach der Straßenüberquerung 8 Meter geradeaus auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit. Dann etwa 50 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung linksseitig am Mosaiksteinpflaster. Am Ende der Wegstrecke Hindernis durch einen Steinpoller. Weiter etwa 16 Meter auf Kopfsteinpflaster einer Garagen- und Tankstellenzufahrt geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Jetzt etwa 16 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster linksseitig. Es folgt eine 7 Meter breite Tankstellenzufahrt auf Asphalt. Weiter etwa 45 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung linksseitig am Mosaiksteinpflaster. Am Ende des Mosaiksteinpflasters 90 Grad links, einen Meter geradeaus und wieder 90 Grad rechts. Dann etwa 25 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster linksseitig. Achtung! Hindernisse links durch Bestuhlung einer Bäckerei. Nun 90 Grad links und 2 Meter vor über Mosaiksteinpflaster und Gitterrost bis zur automatischen Eingangstür der Zahnklinik. Die Eingangstür ist eine zweiflügelige Automatiktür aus Metall und Glas, mit einer lichten Breite von 1,20 Metern und öffnet sich nach beiden Seiten. Nach Eintritt in das Gebäude über einen 1,20 Meter breiten Schmutzabstreifer. Jetzt 90 Grad rechts und 2 Meter auf Steinfliesen bis zu einer Tür aus Metall und Glas. Die Tür hat eine lichte Breite von 1,20 Metern, die Türklinke befindet sich rechts und die Tür öffnet sich nach innen links. Achtung! Rechts befindet sich ein Wandpfeiler. Nach der Tür befindet sich dort das Treppenhaus. Nun einen Meter auf Steinfliesen, 90 Grad links und einen Meter zur aufwärts führenden Treppe. Die Treppe besteht aus insgesamt 18 Stufen mit einer Höhe von jeweils 20 Zentimetern. Bitte dem Handlauf rechts folgen. Oben angekommen 90 Grad rechts und 2 Meter am Handlauf rechts orientieren bis zu einer Tür aus Metall und Glas. Die Tür hat eine lichte Breite von 1,10 Metern. Die Türklinke befindet sich rechts und die Tür öffnet sich nach außen links. Nach der Tür 90 Grad rechts und 2 Meter auf Steinfliesen mit Orientierung rechtsseitig an der Wand. Nun 90 Grad links 2 Meter vor auf Steinfliesen und dann 90 Grad rechts bis zu einer Treppe mit 5 Stufen. Die Stufenhöhe beträgt jeweils 17 Zentimeter, Handlauf rechts. Vor der Eingangstür zum Praxisbereich ist in 1,10 Meter Höhe ein Türöffner angebracht, der die Tür automatisch öffnet. Die Tür ist aus Metall und Glas, hat eine lichte Breite von 1,30 Metern und öffnet sich nach außen rechts. Nach Eintritt in den Praxisbereich einen Meter vor, 90 Grad rechts und einen Meter vor bis zum Empfangstresen.

Weg über die Treppe am Bahnhof und mit dem Aufzug in der Zahnklinik zum Praxiseingangsbereich im Mariendorfer Damm 21:

Nach Ausstieg aus den ersten Wagen 2 Meter geradeaus und 90 Grad rechts. Nun etwa 10 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum Anfang der Wandseite rechts. Achtung! Hindernis durch eine Feuerlöscher-Box an der Wand rechts. Dort 90 Grad links und 6 Meter geradeaus bis zur gegenüber liegenden Wand. Nun 90 Grad rechts und etwa 15 Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand linksseitig. Am Ende der Strecke folgt eine Treppe aufwärts. Die Stufen sind durchgehend mit Kontraststreifen versehen. Orientierung am Handlauf links. Auf 4 Stufen folgt ein 1 Meter tiefer Absatz und weitere 17 Stufen. Oben angekommen ist der Standort Mariendorfer Damm Höhe Ullsteinhaus. Weiter einen Meter vor über ein Metallgitter, 90 Grad links und 3 Meter geradeaus auf Gehwegplatten bis zum Anfang eines Mosaiksteinpflasters. Hier 90 Grad rechts und 7 Meter geradeaus auf Gehwegplatten, mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster linksseitig. Es folgt eine Unterbrechung durch eine 4 Meter breite Feuerwehrzufahrt mit Kopfsteinpflaster. Weiter etwa 22 Meter auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit. Dann 6 Meter auf Gehwegplatten geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster linksseitig und 7 Meter geradeaus auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur Straßenüberquerung der Ullsteinstraße. Davor Hindernisse durch Metallpoller und Ampelmast, die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Es folgt die Überquerung in 2 Phasen. Auf 10 Meter Fahrbahn und einer 2 Meter breiten Mittelinsel folgen weitere 10 Meter Fahrbahn. Achtung! Hindernis mittig durch einen Ampelmast auf der Mittelinsel. Nach der Straßenüberquerung 8 Meter geradeaus auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit. Dann etwa 50 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung linksseitig am Mosaiksteinpflaster. Am Ende der Wegstrecke Hindernis durch einen Steinpoller. Weiter etwa 16 Meter auf Kopfsteinpflaster über eine Garagen- und Tankstellenzufahrt geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Jetzt etwa 16 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster linksseitig. Es folgt eine 7 Meter breite Tankstellenzufahrt auf Asphalt. Weiter etwa 45 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung linksseitig am Mosaiksteinpflaster. Am Ende des Mosaiksteinpflasters 90 Grad links, einen Meter geradeaus und 90 Grad rechts. Dann etwa 25 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster linksseitig. Hindernisse links durch Bestuhlung einer Bäckerei. Nun 90 Grad links und 2 Meter vor über Mosaiksteinpflaster und Gitterrost bis zur automatischen Eingangstür der Zahnklinik. Die Eingangstür ist eine zweiflügelige Automatiktür aus Metall und Glas, mit einer lichten Breite von 1,20 Metern und öffnet sich nach beiden Seiten. Nach Eintritt in das Gebäude über einen 1,20 Meter breiten Schmutzabstreifer und dann einen Meter über Steinfliesen. Nun 90 Grad links und 3 Meter auf Steinfliesen bis zur Aufzugtür. Der Anforderungsknopf für den Aufzug befindet sich rechts in 1,10 Meter Höhe. Die Aufzugtür hat eine lichte Breite von 90 Zentimetern, die Grundfläche des Aufzugs beträgt ein Meter mal zwei Meter. Die Bedienungselemente befinden sich rechts in 1,20 Meter Höhe, der Notruf wird optisch und akustisch bestätigt. Die Anforderungstaste für die Praxis ist der Erste von oben. Die Handläufe gehen ringsum den Innenraum des Aufzugs. Ein zweiter Aufzug befindet sich einen Meter rechts neben dem ersten Aufzug. Die Ausstattung ist die gleiche wie vom Ersten. Nach Ausstieg aus dem Aufzug 4 Meter vor auf Steinfliesen. Jetzt 90 Grad links und 2 Meter vor zu einer Treppe mit 5 Stufen, die Stufenhöhe beträgt jeweils 17 Zentimeter, Handlauf rechts. Vor der Eingangstür zum Praxisbereich ist in 1,10 Meter Höhe ein Türöffner angebracht, der die Tür automatisch öffnet. Die Tür ist aus Metall und Glas, hat eine lichte Breite von 1,30 Metern und öffnet sich nach außen rechts. Nach Eintritt in den Praxisbereich einen Meter vor, 90 Grad rechts und einen Meter vor bis zum Empfangstresen.

Weg über die Treppen am Bahnhof und die Treppen in der Zahnklinik zum Praxiseingangsbereich im Mariendorfer Damm 21:

Nach Ausstieg aus den ersten Wagen 2 Meter geradeaus und 90 Grad rechts. Nun etwa 10 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum Anfang der Wandseite rechts. Hindernis durch eine Feuerlöscher-Box an der Wand rechts. Dort 90 Grad links und 6 Meter geradeaus bis zur gegenüber liegenden Wand. Nun 90 Grad rechts und etwa 15 Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand linksseitig. Am Ende der Strecke folgt eine Treppe aufwärts. Die Stufen sind durchgehend mit Kontraststreifen versehen. Orientierung am Handlauf links. Auf 4 Stufen folgt ein 1 Meter tiefer Absatz und weitere 17 Stufen. Oben angekommen ist der Standort Mariendorfer Damm Höhe Ullsteinhaus. Weiter einen Meter vor über ein Metallgitter, 90 Grad links und 3 Meter geradeaus auf Gehwegplatten bis zum Anfang eines Mosaiksteinpflasters. Hier 90 Grad rechts und 7 Meter geradeaus auf Gehwegplatten, mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster linksseitig. Es folgt eine Unterbrechung durch eine 4 Meter breite Feuerwehrzufahrt mit Kopfsteinpflaster. Weiter etwa 22 Meter auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit. Dann 6 Meter auf Gehwegplatten geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster linksseitig und 7 Meter geradeaus auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur Straßenüberquerung der Ullsteinstraße. Davor Hindernisse durch Metallpoller und Ampelmast, die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Es folgt die Überquerung in 2 Phasen. Auf 10 Meter Fahrbahn und einer 2 Meter breiten Mittelinsel folgen weitere 10 Meter Fahrbahn. Achtung! Hindernis mittig durch einen Ampelmast auf der Mittelinsel. Nach der Straßenüberquerung 8 Meter geradeaus auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit. Dann etwa 50 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung linksseitig am Mosaiksteinpflaster. Am Ende der Wegstrecke Hindernis durch einen Steinpoller. Weiter etwa 16 Meter auf Kopfsteinpflaster einer Garagen- und Tankstellenzufahrt geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Jetzt etwa 16 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster linksseitig. Es folgt eine 7 Meter breite Tankstellenzufahrt auf Asphalt. Weiter etwa 45 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung linksseitig am Mosaiksteinpflaster. Am Ende des Mosaiksteinpflasters 90 Grad links, einen Meter geradeaus und 90 Grad rechts. Dann etwa 25 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster linksseitig. Hindernisse links durch Bestuhlung einer Bäckerei. Nun 90 Grad links und 2 Meter vor über Mosaiksteinpflaster und Gitterrost bis zur automatischen Eingangstür der Zahnklinik. Die Eingangstür ist eine zweiflügelige Automatiktür aus Metall und Glas, mit einer lichten Breite von 1,20 Metern und öffnet sich nach beiden Seiten. Nach Eintritt in das Gebäude über einen 1,20 Meter breiten Schmutzabstreifer. Jetzt 90 Grad rechts und 2 Meter auf Steinfliesen bis zu einer Tür aus Metall und Glas. Die Tür hat eine lichte Breite von 1,20 Metern, die Türklinke befindet sich rechts und die Tür öffnet sich nach innen links. Achtung! Rechts befindet sich ein Wandpfeiler. Nach der Tür befindet sich dort das Treppenhaus. Nun einen Meter auf Steinfliesen, 90 Grad links und einen Meter zur aufwärts führenden Treppe. Die Treppe besteht aus insgesamt 18 Stufen mit einer Höhe von jeweils 20 Zentimetern. Bitte dem Handlauf rechts folgen. Oben angekommen 90 Grad rechts und 2 Meter am Handlauf rechts orientieren bis zu einer Tür aus Metall und Glas. Die Tür hat eine lichte Breite von 1,10 Metern. Die Türklinke befindet sich rechts und die Tür öffnet sich nach außen links. Nach der Tür 90 Grad rechts und 2 Meter auf Steinfliesen mit Orientierung rechtsseitig an der Wand. Nun 90 Grad links 2 Meter vor auf Steinfliesen und dann 90 Grad rechts bis zu einer Treppe mit 5 Stufen. Die Stufenhöhe beträgt jeweils 17 Zentimeter, Handlauf rechts. Vor der Eingangstür zum Praxisbereich ist in 1,10 Meter Höhe ein Türöffner angebracht, der die Tür automatisch öffnet. Die Tür ist aus Metall und Glas, hat eine lichte Breite von 1,30 Metern und öffnet sich nach außen rechts. Nach Eintritt in den Praxisbereich einen Meter vor, 90 Grad rechts und einen Meter vor bis zum Empfangstresen.

Weg über die Aufzüge am Bahnhof und der Zahnklinik zum Praxisbereich im Mariendorfer Damm 21.

Nach Ausstieg aus dem letzten Wagen 2,50 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit und dann 90 Grad links. Nun etwa 12 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Jetzt 90 Grad rechts und 3 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur Ecke des Aufzugschachts links. Dann einen Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand des Fahrstuhlschachts links und 90 Grad links. Sie stehen nun vor dem Aufzug zur Straßenebene Tempelhofer Damm. Die Tür ist einen Meter breit und öffnet sich automatisch nach rechts. Der Anforderungsschalter befindet sich rechts in 85 Zentimeter Höhe. Die Aufzugkabine ist 1,20 Meter breit und 2,10 Meter tief. Links und rechts sind Handläufe in 90 Zentimetern und 1,10 Metern Höhe. Das Bedienfeld für den Aufzug ist rechts mittig. Der Handlauf ist durch das Bedienfeld unterbrochen. Die Tasten sind mit Brailleschrift ausgestattet. Der Ausstieg erfolgt auf der gegenüberliegenden Seite. Eine akustische Ansage ist vorhanden. Nach dem Ausstieg befinden Sie sich auf der Straßenebene Tempelhofer Damm. Nach Ausstieg aus dem Aufzug 2 Meter vor über einen Gitterrost. 90 Grad rechts und 6 Meter geradeaus auf Asphalt bis zum Brückensockel der Stubenrauchbrücke. Hier weiter etwa 100 Meter auf Asphalt mit Orientierung linksseitig am Brückensockel aus Stein. Das Brückengeländer ist aus Stahl. Am Ende der Brücke, 5 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit auf Asphalt bis zum Beginn eines Mosaiksteinpflasters. Dann 90 Grad rechts, 2 Meter vor und wieder 90 Grad links. Jetzt etwa 50 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster linksseitig. Hindernisse rechts, durch parkende Autos und durch abgestellte Fahrräder links. Es folgt eine 4 Meter breite Feuerwehrzufahrt mit Kopfsteinpflaster. Nach der Feuerwehrzufahrt etwa 22 Meter auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit. Nun 6 Meter vor auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster linksseitig. Weiter 7 Meter auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur Straßenüberquerung der Ullsteinstraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Achtung: Metallpoller rechts und links, Ampelmast mittig. Es folgt die Überquerung in 2 Phasen. Auf 10 Meter Fahrbahn und einer 2 Meter breiten Mittelinsel folgen weitere 10 Meter Fahrbahn. Hindernis mittig durch einen Ampelmast auf der Mittelinsel. Nach der Straßenüberquerung 8 Meter geradeaus auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit. Dann etwa 50 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung linksseitig am Mosaiksteinpflaster. Am Ende der Wegstrecke Hindernis durch einen Steinpoller. Weiter etwa 16 Meter auf Kopfsteinpflaster einer Garagen- und Tankstellenzufahrt geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Jetzt etwa 16 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster linksseitig. Es folgt eine 7 Meter breite Tankstellenzufahrt auf Asphalt. Weiter etwa 45 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung linksseitig am Mosaiksteinpflaster. Am Ende des Mosaiksteinpflasters 90 Grad links, einen Meter geradeaus und wieder 90 Grad rechts. Dann etwa 25 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster linksseitig. Achtung! Hindernisse links durch Bestuhlung einer Bäckerei. Nun 90 Grad links und 2 Meter vor über Mosaiksteinpflaster und Gitterrost bis zur automatischen Eingangstür der Zahnklinik. Die Eingangstür ist eine zweiflügelige Automatiktür aus Metall und Glas, mit einer lichten Breite von 1,20 Metern und öffnet sich nach beiden Seiten. Nach Eintritt in das Gebäude über einen 1,20 Meter breiten Schmutzabstreifer und dann einen Meter über Steinfliesen. Nun 90 Grad links und 3 Meter auf Steinfliesen bis zur Aufzugtür. Der Anforderungsknopf für den Aufzug befindet sich rechts in 1,10 Meter Höhe. Die Aufzugtür hat eine lichte Breite von 90 Zentimetern, die Grundfläche des Aufzugs beträgt ein Meter mal zwei Meter. Die Bedienungselemente befinden sich rechts in 1,20 Meter Höhe, der Notruf wird optisch und akustisch bestätigt. Die Anforderungstaste für die Praxis ist der Erste von oben. Die Handläufe gehen ringsum den Innenraum des Aufzugs. Ein zweiter Aufzug befindet sich einen Meter rechts neben dem ersten Aufzug. Die Ausstattung ist die gleiche wie vom Ersten. Nach Ausstieg aus dem Aufzug 4 Meter vor auf Steinfliesen. Jetzt 90 Grad links und 2 Meter vor zu einer Treppe mit 5 Stufen, die Stufenhöhe beträgt jeweils 17 Zentimeter, Handlauf rechts. Vor der Eingangstür zum Praxisbereich ist in 1,10 Meter Höhe ein Türöffner angebracht, der die Tür automatisch öffnet. Die Tür ist aus Metall und Glas, hat eine lichte Breite von 1,30 Metern und öffnet sich nach außen rechts. Nach Eintritt in den Praxisbereich einen Meter vor, 90 Grad rechts und einen Meter vor bis zum Empfangstresen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
170 Richtung S + U-Bahnhof Rathaus Steglitz, Haltestelle Tempelhofer Damm / U-Bahnhof Ullsteinstraße

Die Entfernung zur Zahnklinik beträgt etwa 600 Meter.

Weg über den Aufzug zum Praxiseingangsbereich im Mariendorfer Damm 21:

Nach Ausstieg 2 Meter geradeaus und dann 90 Grad links. Danach etwa 15 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster linksseitig. Nach 2 Metern Hindernis durch einen hängenden Mülleimer. Weiter die Ordensmeisterstraße entlang, bis zur Ampelanlage der Ordensmeisterstraße. Dort 90 Grad links, 2 Meter geradeaus auf Riffelplatten. Die Bordsteine sind abgesenkt. Es folgt die Straßenüberquerung der Ordensmeisterstraße in 2 Phasen. Die Ampelanlage hat akustische und taktile Signalgeber. Die Bordsteine sind abgesenkt. Achtung: Hindernisse durch einen 1 Meter hohen Metallpoller rechts und links vom Übergangsbereich und Ampelmast mittig. Nun etwa 10 Meter auf Asphalt, 2 Meter breite Mittelinsel auf Riffelplatten und noch mal 10 Meter auf Asphalt. Nach der Straßenüberquerung der Ordensmeisterstraße einen Meter über Riffelplatten und 3 Meter vor auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit. Jetzt etwa 15 Meter vor auf Asphalt mit Orientierung am 15 Zentimeter breiten Regenwassergitter linksseitig. Achtung: Hindernisse durch abgestellte Fahrräder links. Jetzt 90 Grad rechts, einen Meter vor, dann 90 Grad links und 5 Meter vor auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit. Nun etwa 80 Meter geradeaus auf Asphalt mit Orientierung an der Dehnungsfuge linksseitig. Hindernis durch Glaswand eines Imbisses links. Die Glaswand hat eine Länge von etwa 10 Metern. Die Glaswand bitte linksseitig als Orientierung nutzen. Nun etwa 20 Meter geradeaus auf Asphalt mit Orientierung an der Dehnungsfuge linksseitig bis zum Brückengeländer der Stubenrauchbrücke. Hier weiter etwa 100 Meter auf Asphalt mit Orientierung linksseitig am Brückensockel aus Stein. Das Brückengeländer ist aus Stahl. Am Ende der Brücke, 5 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit auf Asphalt bis zum Beginn eines Mosaiksteinpflasters. Dann 90 Grad rechts, 2 Meter vor und wieder 90 Grad links. Jetzt etwa 50 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster linksseitig. Hindernisse rechts, durch parkende Autos und durch abgestellte Fahrräder links. Es folgt eine 4 Meter breite Feuerwehrzufahrt mit Kopfsteinpflaster. Nach der Feuerwehrzufahrt etwa 22 Meter auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit. Nun 6 Meter vor auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster linksseitig. Weiter 7 Meter auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur Straßenüberquerung der Ullsteinstraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Achtung: Metallpoller rechts und links, Ampelmast mittig. Es folgt die Überquerung in 2 Phasen. Auf 10 Meter Fahrbahn und einer 2 Meter breiten Mittelinsel folgen weitere 10 Meter Fahrbahn. Achtung! Hindernis mittig durch einen Ampelmast auf der Mittelinsel. Nach der Straßenüberquerung 8 Meter geradeaus auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit. Dann etwa 50 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung linksseitig am Mosaiksteinpflaster. Am Ende der Wegstrecke Hindernis durch einen Steinpoller. Weiter etwa 16 Meter auf Kopfsteinpflaster einer Garagen- und Tankstellenzufahrt geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Jetzt etwa 16 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster linksseitig. Es folgt eine 7 Meter breite Tankstellenzufahrt auf Asphalt. Weiter etwa 45 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung linksseitig am Mosaiksteinpflaster. Am Ende des Mosaiksteinpflasters 90 Grad links, einen Meter geradeaus und wieder 90 Grad rechts. Dann etwa 25 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster linksseitig. Achtung! Hindernisse links durch Bestuhlung einer Bäckerei. Nun 90 Grad links und 2 Meter vor über Mosaiksteinpflaster und Gitterrost bis zur automatischen Eingangstür der Zahnklinik. Die Eingangstür ist eine zweiflügelige Automatiktür aus Metall und Glas, mit einer lichten Breite von 1,20 Metern und öffnet sich nach beiden Seiten. Nach Eintritt in das Gebäude über einen 1,20 Meter breiten Schmutzabstreifer und dann einen Meter über Steinfliesen. Nun 90 Grad links und 3 Meter auf Steinfliesen bis zur Aufzugtür. Der Anforderungsknopf für den Aufzug befindet sich rechts in 1,10 Meter Höhe. Die Aufzugtür hat eine lichte Breite von 90 Zentimetern, die Grundfläche des Aufzugs beträgt ein Meter mal zwei Meter. Die Bedienungselemente befinden sich rechts in 1,20 Meter Höhe, der Notruf wird optisch und akustisch bestätigt. Die Anforderungstaste für die Praxis ist der Erste von oben. Die Handläufe gehen ringsum den Innenraum des Aufzugs. Ein zweiter Aufzug befindet sich einen Meter rechts neben dem ersten Aufzug. Die Ausstattung ist die gleiche wie vom Ersten. Nach Ausstieg aus dem Aufzug 4 Meter vor auf Steinfliesen. Jetzt 90 Grad links und 2 Meter vor zu einer Treppe mit 5 Stufen, die Stufenhöhe beträgt jeweils 17 Zentimeter, Handlauf rechts. Vor der Eingangstür zum Praxisbereich ist in 1,10 Meter Höhe ein Türöffner angebracht, der die Tür automatisch öffnet. Die Tür ist aus Metall und Glas, hat eine lichte Breite von 1,30 Metern und öffnet sich nach außen rechts. Nach Eintritt in den Praxisbereich einen Meter vor, 90 Grad rechts und einen Meter vor bis zum Empfangstresen.

Weg über die Treppe zum Praxiseingangsbereich im Mariendorfer Damm 21:

Nach Ausstieg 2 Meter geradeaus und dann 90 Grad links. Danach etwa 15 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster linksseitig. Achtung: nach 2 Metern Hindernis durch einen hängenden Mülleimer. Weiter die Ordensmeisterstraße entlang, bis zur Ampelanlage der Ordensmeisterstraße. Dort 90 Grad links, 2 Meter geradeaus auf Riffelplatten. Die Bordsteine sind abgesenkt. Es folgt die Straßenüberquerung der Ordensmeisterstraße in 2 Phasen. Die Ampelanlage hat akustische und taktile Signalgeber. Die Bordsteine sind abgesenkt. Achtung: Hindernisse durch einen 1 Meter hohen Metallpoller rechts und links vom Übergangsbereich und Ampelmast mittig. Nun etwa 10 Meter auf Asphalt, 2 Meter breite Mittelinsel auf Riffelplatten und noch mal 10 Meter auf Asphalt. Nach der Straßenüberquerung der Ordensmeisterstraße einen Meter über Riffelplatten und 3 Meter vor auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit. Jetzt etwa 15 Meter vor auf Asphalt mit Orientierung am 15 Zentimeter breiten Regenwassergitter linksseitig. Hindernisse durch abgestellte Fahrräder links. Jetzt 90 Grad rechts, einen Meter vor, dann 90 Grad links und 5 Meter vor auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit. Nun etwa 80 Meter geradeaus auf Asphalt mit Orientierung an der Dehnungsfuge linksseitig. Hindernis durch Glaswand eines Imbisses links. Die Glaswand hat eine Länge von etwa 10 Metern. Die Glaswand bitte linksseitig als Orientierung nutzen. Nun etwa 20 Meter geradeaus auf Asphalt mit Orientierung an der Dehnungsfuge linksseitig bis zum Brückengeländer der Stubenrauchbrücke. Hier weiter etwa 100 Meter auf Asphalt mit Orientierung linksseitig am Brückensockel aus Stein. Das Brückengeländer ist aus Stahl. Am Ende der Brücke, 5 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit auf Asphalt bis zum Beginn eines Mosaiksteinpflasters. Dann 90 Grad rechts, 2 Meter vor und wieder 90 Grad links. Jetzt etwa 50 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster linksseitig. Achtung: Hindernisse rechts, durch parkende Autos und durch abgestellte Fahrräder links. Es folgt eine 4 Meter breite Feuerwehrzufahrt mit Kopfsteinpflaster. Nach der Feuerwehrzufahrt etwa 22 Meter auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit. Nun 6 Meter vor auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster linksseitig. Weiter 7 Meter auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur Straßenüberquerung der Ullsteinstraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Achtung: Metallpoller rechts und links, Ampelmast mittig. Es folgt die Überquerung in 2 Phasen. Auf 10 Meter Fahrbahn und einer 2 Meter breiten Mittelinsel folgen weitere 10 Meter Fahrbahn. Achtung! Hindernis mittig durch einen Ampelmast auf der Mittelinsel. Nach der Straßenüberquerung 8 Meter geradeaus auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit. Dann etwa 50 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung linksseitig am Mosaiksteinpflaster. Am Ende der Wegstrecke Hindernis durch einen Steinpoller. Weiter etwa 16 Meter auf Kopfsteinpflaster einer Garagen- und Tankstellenzufahrt geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Jetzt etwa 16 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster linksseitig. Es folgt eine 7 Meter breite Tankstellenzufahrt auf Asphalt. Weiter etwa 45 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung linksseitig am Mosaiksteinpflaster. Am Ende des Mosaiksteinpflasters 90 Grad links, einen Meter geradeaus und wieder 90 Grad rechts. Dann etwa 25 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster linksseitig. Achtung! Hindernisse links durch Bestuhlung einer Bäckerei. Nun 90 Grad links und 2 Meter vor über Mosaiksteinpflaster und Gitterrost bis zur automatischen Eingangstür der Zahnklinik. Die Eingangstür ist eine zweiflügelige Automatiktür aus Metall und Glas, mit einer lichten Breite von 1,20 Metern und öffnet sich nach beiden Seiten. Nach Eintritt in das Gebäude über einen 1,20 Meter breiten Schmutzabstreifer. Jetzt 90 Grad rechts und 2 Meter vor auf Steinfliesen bis zu einer Tür aus Metall und Glas. Die Tür hat eine lichte Breite von 1,20 Metern, die Türklinke befindet sich rechts und die Tür öffnet sich nach innen links. Achtung! Rechts befindet sich ein Wandpfeiler. Nach der Tür befindet sich dort das Treppenhaus. Nun einen Meter vor auf Steinfliesen, 90 Grad links und einen Meter vor zur aufwärts führenden Treppe. Die Treppe besteht aus insgesamt 18 Stufen mit einer Höhe von jeweils 20 Zentimetern. Dem Handlauf rechts folgen. Oben angekommen 90 Grad rechts, 2 Meter vor am Handlauf rechts orientieren bis zu einer Tür aus Metall und Glas. Die Tür hat eine lichte Breite von 1,10 Metern. Die Türklinke befindet sich rechts und die Tür öffnet sich nach außen links. Nach der Tür 90 Grad rechts, 2 Meter vor auf Steinfliesen mit Orientierung rechtsseitig an der Wand. Nun 90 Grad links 2 Meter voraus Steinfliesen und 90 Grad rechts, bis zu einer Treppe mit 5 Stufen, die Stufenhöhe beträgt jeweils 17 Zentimeter, Handlauf rechts. Vor der Eingangstür zum Praxisbereich ist in 1,10 Meter Höhe ein Türöffner angebracht, wo durch sich die Tür automatisch öffnet. Die Tür ist aus Metall und Glas, hat eine lichte Breite von 1,30 Metern und öffnet sich nach außen rechts. Nach Eintritt in den Praxisbereich einen Meter vor, 90 Grad rechts und einen Meter vor bis zum Empfangstresen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
170 Richtung Baumschulenstraße / Fähre, Haltestelle Tempelhofer Damm / U-Bahnhof Ullsteinstraße

Die Entfernung zur Zahnklinik beträgt etwa 600 Meter.

Weg über den Aufzug zum Praxiseingangsbereich im Mariendorfer Damm 21:

Nach Ausstieg einen Meter geradeaus und 90 Grad rechts. Orientierung an Gehwegplatten und rechtsseitig weiß genoppter Bordsteinkante. Jetzt etwa 25 Meter geradeaus die Ordensmeisterstraße entlang bis zum Ende der genoppten weißen Bordsteinkante. Hier 90 Grad links und 4 Meter geradeaus auf Gehwegplatten. Jetzt etwa 15 Meter vor auf Asphalt mit Orientierung am 15 Zentimeter breiten Regenwassergitter linksseitig. Hindernisse durch abgestellte Fahrräder links. Jetzt 90 Grad rechts, einen Meter vor, 90 Grad links und dann 5 Meter vor auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit. Nun etwa 80 Meter geradeaus auf Asphalt mit Orientierung an der Dehnungsfuge linksseitig. Achtung: Hindernis durch Glaswand eines Imbisses links. Die Glaswand hat eine Länge von 10 Metern. Bitte die Glaswand links als Orientierung nutzen. Nun etwa 20 Meter geradeaus auf Asphalt mit Orientierung an der Dehnungsfuge linksseitig bis zum Brückengeländer der Stubenrauchbrücke. Dann etwa 100 Meter auf Asphalt mit Orientierung links am Brückensockel aus Stein. Das Brückengeländer ist aus Metall. Am Ende der Brücke 5 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit auf Asphalt bis zum Anfang eines Mosaiksteinpflasters. Dort 90 Grad rechts, 2 Meter vor und wieder 90 Grad links. Jetzt etwa 50 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster linksseitig. Achtung: Hindernisse rechts, durch parkende Autos und durch abgestellte Fahrräder links. Es folgt eine 4 Meter breite Feuerwehrzufahrt mit Kopfsteinpflaster. Nach der Feuerwehrzufahrt etwa 22 Meter auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit. Nun 6 Meter vor auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster linksseitig. Weiter 7 Meter auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur Ampelanlage der Ullsteinstraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Metallpoller rechts und links, Ampelmast mittig. Es folgt die Überquerung in 2 Phasen. Auf 10 Meter Fahrbahn und einer 2 Meter breiten Mittelinsel folgen weitere 10 Meter Fahrbahn. Hindernis durch einen Ampelmast auf der Mittelinsel. Nach der Straßenüberquerung 8 Meter geradeaus auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit. Dann etwa 50 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung linksseitig am Mosaiksteinpflaster. Am Ende der Wegstrecke Hindernis durch einen Steinpoller. Weiter etwa 16 Meter auf Kopfsteinpflaster einer Garagen- und Tankstellenzufahrt geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Jetzt etwa 16 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links. Es folgt eine 7 Meter breite Tankstellenzufahrt auf Asphalt. Weiter etwa 45 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung linksseitig am Mosaiksteinpflaster. Am Ende des Mosaiksteinpflasters 90 Grad links, einen Meter geradeaus und wieder 90 Grad rechts. Dann etwa 25 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links. Hindernisse links durch Bestuhlung einer Bäckerei. Nun 90 Grad links und 2 Meter vor über Mosaiksteinpflaster und Gitterrost bis zur automatischen Eingangstür der Zahnklinik. Die Eingangstür ist eine zweiflügelige Automatiktür aus Metall und Glas, mit einer lichten Breite von 1,20 Metern und öffnet sich nach beiden Seiten. Nach Eintritt in das Gebäude über einen 1,20 Meter breiten Schmutzabstreifer und dann einen Meter über Steinfliesen. Nun 90 Grad links und 3 Meter auf Steinfliesen bis zur Aufzugtür. Der Anforderungsknopf für den Aufzug befindet sich rechts in 1,10 Meter Höhe. Die Aufzugtür hat eine lichte Breite von 90 Zentimetern, die Grundfläche des Aufzugs beträgt ein Meter mal zwei Meter. Die Bedienungselemente befinden sich rechts in 1,20 Meter Höhe, der Notruf wird optisch und akustisch bestätigt. Die Anforderungstaste für die Praxis ist der Erste von oben. Die Handläufe gehen ringsum den Innenraum des Aufzugs. Ein zweiter Aufzug befindet sich einen Meter rechts neben dem ersten Aufzug. Die Ausstattung ist die gleiche wie vom Ersten. Nach Ausstieg aus dem Aufzug 4 Meter vor auf Steinfliesen. Jetzt 90 Grad links und 2 Meter vor zu einer Treppe mit 5 Stufen, die Stufenhöhe beträgt jeweils 17 Zentimeter, Handlauf rechts. Vor der Eingangstür zum Praxisbereich ist in 1,10 Meter Höhe ein Türöffner angebracht, der die Tür automatisch öffnet. Die Tür ist aus Metall und Glas, hat eine lichte Breite von 1,30 Metern und öffnet sich nach außen rechts. Nach Eintritt in den Praxisbereich einen Meter vor, 90 Grad rechts und einen Meter vor bis zum Empfangstresen.

Weg über die Treppe zum Praxiseingangsbereich im Mariendorfer Damm 21:

Nach Ausstieg einen Meter geradeaus und 90 Grad rechts. Orientierung an Gehwegplatten und rechtsseitig weiß genoppter Bordsteinkante. Jetzt etwa 25 Meter geradeaus die Ordensmeisterstraße entlang bis zum Ende der genoppten weißen Bordsteinkante. Hier 90 Grad links und 4 Meter geradeaus auf Gehwegplatten. Jetzt etwa 15 Meter vor auf Asphalt mit Orientierung am 15 Zentimeter breiten Regenwassergitter linksseitig. Achtung: Hindernisse durch abgestellte Fahrräder links. Jetzt 90 Grad rechts, einen Meter vor, 90 Grad links und dann 5 Meter vor auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit. Nun etwa 80 Meter geradeaus auf Asphalt mit Orientierung an der Dehnungsfuge linksseitig. Hindernis durch Glaswand eines Imbisses links. Die Glaswand hat eine Länge von 10 Metern. Bitte die Glaswand links als Orientierung nutzen. Nun etwa 20 Meter geradeaus auf Asphalt mit Orientierung an der Dehnungsfuge linksseitig bis zum Brückengeländer der Stubenrauchbrücke. Dann etwa 100 Meter auf Asphalt mit Orientierung links am Brückensockel aus Stein. Das Brückengeländer ist aus Metall. Am Ende der Brücke 5 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit auf Asphalt bis zum Anfang eines Mosaiksteinpflasters. Dort 90 Grad rechts, 2 Meter vor und wieder 90 Grad links. Jetzt etwa 50 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster linksseitig. Hindernisse rechts, durch parkende Autos und durch abgestellte Fahrräder links. Es folgt eine 4 Meter breite Feuerwehrzufahrt mit Kopfsteinpflaster. Nach der Feuerwehrzufahrt etwa 22 Meter auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit. Nun 6 Meter vor auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster linksseitig. Weiter 7 Meter auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur Ampelanlage der Ullsteinstraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Achtung: Metallpoller rechts und links, Ampelmast mittig. Es folgt die Überquerung in 2 Phasen. Auf 10 Meter Fahrbahn und einer 2 Meter breiten Mittelinsel folgen weitere 10 Meter Fahrbahn. Achtung! Hindernis durch einen Ampelmast auf der Mittelinsel. Nach der Straßenüberquerung 8 Meter geradeaus auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit. Dann etwa 50 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung linksseitig am Mosaiksteinpflaster. Am Ende der Wegstrecke Hindernis durch einen Steinpoller. Weiter etwa 16 Meter auf Kopfsteinpflaster einer Garagen- und Tankstellenzufahrt geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Jetzt etwa 16 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links. Es folgt eine 7 Meter breite Tankstellenzufahrt auf Asphalt. Weiter etwa 45 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung linksseitig am Mosaiksteinpflaster. Am Ende des Mosaiksteinpflasters 90 Grad links, einen Meter geradeaus und wieder 90 Grad rechts. Dann etwa 25 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links. Hindernisse links durch Bestuhlung einer Bäckerei. Nun 90 Grad links und 2 Meter vor über Mosaiksteinpflaster und Gitterrost bis zur automatischen Eingangstür der Zahnklinik. Die Eingangstür ist eine zweiflügelige Automatiktür aus Metall und Glas, mit einer lichten Breite von 1,20 Metern und öffnet sich nach beiden Seiten. Nach Eintritt in das Gebäude über einen 1,20 Meter breiten Schmutzabstreifer. Jetzt 90 Grad rechts und 2 Meter vor auf Steinfliesen bis zu einer Tür aus Metall und Glas. Die Tür hat eine lichte Breite von 1,20 Metern, die Türklinke befindet sich rechts und die Tür öffnet sich nach innen links. Rechts befindet sich ein Wandpfeiler. Nach der Tür befindet sich dort das Treppenhaus. Nun einen Meter vor auf Steinfliesen, 90 Grad links und einen Meter vor zur aufwärts führenden Treppe. Die Treppe besteht aus insgesamt 18 Stufen mit einer Höhe von jeweils 20 Zentimetern. Dem Handlauf rechts folgen. Oben angekommen 90 Grad rechts, 2 Meter vor am Handlauf rechts orientieren bis zu einer Tür aus Metall und Glas. Die Tür hat eine lichte Breite von 1,10 Metern. Die Türklinke befindet sich rechts und die Tür öffnet sich nach außen links. Nach der Tür 90 Grad rechts, 2 Meter vor auf Steinfliesen mit Orientierung rechtsseitig an der Wand. Nun 90 Grad links 2 Meter voraus Steinfliesen und 90 Grad rechts, bis zu einer Treppe mit 5 Stufen, die Stufenhöhe beträgt jeweils 17 Zentimeter, Handlauf rechts. Vor der Eingangstür zum Praxisbereich ist in 1,10 Meter Höhe ein Türöffner angebracht, wo durch sich die Tür automatisch öffnet. Die Tür ist aus Metall und Glas, hat eine lichte Breite von 1,30 Metern und öffnet sich nach außen rechts. Nach Eintritt in den Praxisbereich einen Meter vor, 90 Grad rechts und einen Meter vor bis zum Empfangstresen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
282 Richtung U-Bahnhof Breitenbachplatz, Haltestelle Lerchenweg

Die Entfernung zur Zahnklinik beträgt etwa 470 Meter.

Weg über den Aufzug zum Praxiseingangsbereich im Mariendorfer Damm 21:

Nach dem Ausstieg 3 Meter geradeaus und 90 Grad links. Dann etwa 20 Meter geradeaus auf Mosaiksteinpflaster mit Orientierung an einer Rasenfläche rechtsseitig die Eisenacher Straße entlang bis zum Lerchenweg. Es folgt die Straßenüberquerung des 7 Meter breiten Lerchenwegs ohne Ampelanlage. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt, Orientierung am fließendem Verkehr. Nach der Straßenüberquerung 5 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Achtung! Am Ende Hindernis durch einen Metallpoller. Danach etwa 110 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster und Verbundsteinen rechtsseitig bis zum Ende des Mosaiksteinpflasters und einer Hecke rechts. Sie befinden sich Eisenacher Straße Ecke Mariendorfer Damm. Es folgen 6 Meter geradeaus auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit. Nun 90 Grad rechts und 4 Meter geradeaus auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum Anfang eines Mosaiksteinpflasters rechts. Jetzt 20 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechtsseitig. Es folgt eine Ein- und Ausfahrt mit 5 Meter Breite und großen Mosaiksteinen. Danach etwa 20 Meter mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechtsseitig. Unterbrechung durch eine weitere Einfahrt mit 5 Meter Breite auf Kopfsteinpflaster. Es folgen etwa 20 Meter auf Gehwegplatten mit Orientierung rechtsseitig am Mosaiksteinpflaster. Weiter etwa 35 Meter mit Orientierung rechtsseitig am Zaun mit Belagwechsel von Kopfsteinpflaster auf Mosaiksteinpflaster. Am Ende des Zauns 90 Grad links, einen Meter vor und wieder 90 Grad rechts. Jetzt 6 Meter vor auf Kopfsteinpflaster ohne Orientierungsmöglichkeit. Nun etwa 40 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechtsseitig. Dann 7 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit auf Gehwegplatten bis zu einer Ein- und Ausfahrt mit etwa 15 Meter Breite auf Kopfsteinpflaster und Gehwegplatten. Nach der Ein- und Ausfahrt 90 Grad rechts, einen Meter vor und wieder 90 Grad rechts. Dann einen Meter vor und 90 Grad links. Nun etwa 120 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung rechtsseitig am Mosaiksteinpflaster bis zu einer Ein- und Ausfahrt mit einer Breite von 9 Metern. Orientierung an den Verbundsteinen rechts. Es folgen etwa 25 Meter auf Gehwegplatten, Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechtsseitig, Achtung Poller rechts. Dann 90 Grad rechts und 2 Meter vor über Mosaiksteinpflaster und Gitterrost bis zur automatischen Eingangstür der Zahnklinik. Die Eingangstür ist eine zweiflügelige Automatiktür aus Metall und Glas, mit einer lichten Breite von 1,20 Metern und öffnet sich nach beiden Seiten. Nach Eintritt in das Gebäude über einen 1,20 Meter breiten Schmutzabstreifer und dann einen Meter über Steinfliesen. Nun 90 Grad links und 3 Meter auf Steinfliesen bis zur Aufzugtür. Der Anforderungsknopf für den Aufzug befindet sich rechts in 1,10 Meter Höhe. Die Aufzugtür hat eine lichte Breite von 90 Zentimetern, die Grundfläche des Aufzugs beträgt ein Meter mal zwei Meter. Die Bedienungselemente befinden sich rechts in 1,20 Meter Höhe, der Notruf wird optisch und akustisch bestätigt. Die Anforderungstaste für die Praxis ist der Erste von oben. Die Handläufe gehen ringsum den Innenraum des Aufzugs. Ein zweiter Aufzug befindet sich einen Meter rechts neben dem ersten Aufzug. Die Ausstattung ist die gleiche wie vom Ersten. Nach Ausstieg aus dem Aufzug 4 Meter vor auf Steinfliesen. Jetzt 90 Grad links und 2 Meter vor zu einer Treppe mit 5 Stufen, die Stufenhöhe beträgt jeweils 17 Zentimeter, Handlauf rechts. Vor der Eingangstür zum Praxisbereich ist in 1,10 Meter Höhe ein Türöffner angebracht, der die Tür automatisch öffnet. Die Tür ist aus Metall und Glas, hat eine lichte Breite von 1,30 Metern und öffnet sich nach außen rechts. Nach Eintritt in den Praxisbereich einen Meter vor, 90 Grad rechts und einen Meter vor bis zum Empfangstresen.

Weg über die Treppe zum Praxiseingangsbereich im Mariendorfer Damm 21:

Nach dem Ausstieg 3 Meter geradeaus und 90 Grad links. Dann etwa 20 Meter geradeaus auf Mosaiksteinpflaster mit Orientierung an einer Rasenfläche rechtsseitig die Eisenacher Straße entlang bis zum Lerchenweg. Es folgt die Straßenüberquerung des 7 Meter breiten Lerchenwegs ohne Ampelanlage. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt, Orientierung am fließendem Verkehr. Nach der Straßenüberquerung 5 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Am Ende Hindernis durch einen Metallpoller. Danach etwa 110 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster und Verbundsteinen rechtsseitig bis zum Ende des Mosaiksteinpflasters und einer Hecke rechts. Sie befinden sich Eisenacher Straße Ecke Mariendorfer Damm. Es folgen 6 Meter geradeaus auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit. Nun 90 Grad rechts und 4 Meter geradeaus auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum Anfang eines Mosaiksteinpflasters rechts. Jetzt 20 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechtsseitig. Es folgt eine Ein- und Ausfahrt mit 5 Meter Breite und großen Mosaiksteinen. Danach etwa 20 Meter mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster MEDECO Zahnklinikechtsseitig. Unterbrechung durch eine weitere Einfahrt mit 5 Meter Breite auf Kopfsteinpflaster. Es folgen etwa 20 Meter auf Gehwegplatten mit Orientierung rechtsseitig am Mosaiksteinpflaster. Weiter etwa 35 Meter mit Orientierung rechtsseitig am Zaun mit Belagwechsel von Kopfsteinpflaster auf Mosaiksteinpflaster. Am Ende des Zauns 90 Grad links, einen Meter vor und wieder 90 Grad rechts. Jetzt 6 Meter vor auf Kopfsteinpflaster ohne Orientierungsmöglichkeit. Nun etwa 40 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechtsseitig. Dann 7 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit auf Gehwegplatten bis zu einer Ein- und Ausfahrt mit etwa 15 Meter Breite auf Kopfsteinpflaster und Gehwegplatten. Nach der Ein- und Ausfahrt 90 Grad rechts, einen Meter vor und wieder 90 Grad rechts. Dann einen Meter vor und 90 Grad links. Nun etwa 120 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung rechtsseitig am Mosaiksteinpflaster bis zu einer Ein- und Ausfahrt mit einer Breite von 9 Metern. Orientierung an den Verbundsteinen rechts. Es folgen etwa 25 Meter auf Gehwegplatten, Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechtsseitig, Poller rechts. Dann 90 Grad rechts und 2 Meter vor über Mosaiksteinpflaster und Gitterrost bis zur automatischen Eingangstür der Zahnklinik. Die Eingangstür ist eine zweiflügelige Automatiktür aus Metall und Glas, mit einer lichten Breite von 1,20 Metern und öffnet sich nach beiden Seiten. Nach Eintritt in das Gebäude über einen 1,20 Meter breiten Schmutzabstreifer. Jetzt 90 Grad rechts und 2 Meter vor auf Steinfliesen bis zu einer Tür aus Metall und Glas. Die Tür hat eine lichte Breite von 1,20 Metern, die Türklinke befindet sich rechts und die Tür öffnet sich nach innen links. Rechts befindet sich ein Wandpfeiler. Nach der Tür befindet sich dort das Treppenhaus. Nun einen Meter vor auf Steinfliesen, 90 Grad links und einen Meter vor zur aufwärts führenden Treppe. Die Treppe besteht aus insgesamt 18 Stufen mit einer Höhe von jeweils 20 Zentimetern. Dem Handlauf rechts folgen. Oben angekommen 90 Grad rechts, 2 Meter vor am Handlauf rechts orientieren bis zu einer Tür aus Metall und Glas. Die Tür hat eine lichte Breite von 1,10 Metern. Die Türklinke befindet sich rechts und die Tür öffnet sich nach außen links. Nach der Tür 90 Grad rechts, 2 Meter vor auf Steinfliesen mit Orientierung rechtsseitig an der Wand. Nun 90 Grad links 2 Meter voraus Steinfliesen und 90 Grad rechts, bis zu einer Treppe mit 5 Stufen, die Stufenhöhe beträgt jeweils 17 Zentimeter, Handlauf rechts. Vor der Eingangstür zum Praxisbereich ist in 1,10 Meter Höhe ein Türöffner angebracht, wo durch sich die Tür automatisch öffnet. Die Tür ist aus Metall und Glas, hat eine lichte Breite von 1,30 Metern und öffnet sich nach außen rechts. Nach Eintritt in den Praxisbereich einen Meter vor, 90 Grad rechts und einen Meter vor bis zum Empfangstresen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
282 Richtung Mariendorf / Dardanellenweg, Haltestelle Lerchenweg

Die Entfernung zur Zahnklinik beträgt etwa 470 Meter.

Weg über den Aufzug zum Praxiseingangsbereich im Mariendorfer Damm 21:

Nach dem Ausstieg 4 Meter geradeaus bis zu einem Mosaiksteinpflaster. Dann 90 Grad rechts und etwa 50 Meter auf Gehwegplatten geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster linksseitig die Eisenacher Straße entlang. Hindernisse 5 Meter vor dem Ende der Strecke durch einen Stromkasten und einen Steinpoller links. Jetzt 7 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung an kleinem Kopfsteinpflaster linksseitig. Nun etwa 25 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster linksseitig. Am Ende des Mosaiksteinpflasters 90 Grad rechts und 8 Meter vor auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur Straßenüberquerung der Eisenacher Straße. Die Ampelanlage ist weder taktil noch akustisch, die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Es folgt die Überquerung der Eisenacher Straße mit 7 Meter Breite. Nach der Straßenüberquerung der Eisenacher Straße 3 Meter vor auf Gehwegplatten bis zu einer Hecke aus Sträuchern eines Vorgartens. Dort 90 Grad links und 6 Meter geradeaus auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit. Nun 90 Grad rechts und 4 Meter geradeaus auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum Anfang eines Mosaiksteinpflasters rechtsseitig. Jetzt 20 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechtsseitig. Es folgt eine Unterbrechung durch eine Ein- und Ausfahrt mit 5 Meter Breite, mit großen Mosaiksteinen. Danach etwa 20 Meter wieder mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechtsseitig. Es folgt eine weitere Unterbrechung durch eine Zufahrt mit 5 Meter Breite auf Kopfsteinpflaster. Es folgen etwa 20 Meter auf Gehwegplatten mit Orientierung rechtsseitig am Mosaiksteinpflaster. Weiter etwa 35 Meter auf mit Orientierung rechtsseitig an einem Zaun und Be300lagwechsel von Kopfsteinpflaster auf Mosaiksteinpflaster. Am Ende des Zauns 90 Grad links, einen Meter vor, wieder 90 Grad rechts. Jetzt 6 Meter vor auf Kopfsteinpflaster ohne Orientierungsmöglichkeit. Nun etwa 40 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechtsseitig. Dann 7 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit auf Gehwegplatten, bis zu einer Ein- und Ausfahrt mit etwa 15 Meter Breite auf Kopfsteinpflaster und Gehwegplatten. Nach der Ein- und Ausfahrt 90 Grad rechts, einen Meter vor und 90 Grad rechts. Dann einen Meter vor und 90 Grad links. Nun etwa 120 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung rechtsseitig am Mosaiksteinpflaster bis zu einer Ein- und Ausfahrt mit einer Breite von 9 Metern mit Orientierung an den Verbundsteinen rechts. Es folgen etwa 25 Meter weiter auf Gehwegplatten, Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechtsseitig. Poller rechts. Dann 90 Grad rechts und 2 Meter vor über Mosaiksteinpflaster und Gitterrost bis zur automatischen Eingangstür der Zahnklinik. Die Eingangstür ist eine zweiflügelige Automatiktür aus Metall und Glas, mit einer lichten Breite von 1,20 Metern und öffnet sich nach beiden Seiten. Nach Eintritt in das Gebäude über einen 1,20 Meter breiten Schmutzabstreifer und dann einen Meter über Steinfliesen. Nun 90 Grad links und 3 Meter auf Steinfliesen bis zur Aufzugtür. Der Anforderungsknopf für den Aufzug befindet sich rechts in 1,10 Meter Höhe. Die Aufzugtür hat eine lichte Breite von 90 Zentimetern, die Grundfläche des Aufzugs beträgt ein Meter mal zwei Meter. Die Bedienungselemente befinden sich rechts in 1,20 Meter Höhe, der Notruf wird optisch und akustisch bestätigt. Die Anforderungstaste für die Praxis ist der Erste von oben. Die Handläufe gehen ringsum den Innenraum des Aufzugs. Ein zweiter Aufzug befindet sich einen Meter rechts neben dem ersten Aufzug. Die Ausstattung ist die gleiche wie vom Ersten. Nach Ausstieg aus dem Aufzug 4 Meter vor auf Steinfliesen. Jetzt 90 Grad links und 2 Meter vor zu einer Treppe mit 5 Stufen, die Stufenhöhe beträgt jeweils 17 Zentimeter, Handlauf rechts. Vor der Eingangstür zum Praxisbereich ist in 1,10 Meter Höhe ein Türöffner angebracht, der die Tür automatisch öffnet. Die Tür ist aus Metall und Glas, hat eine lichte Breite von 1,30 Metern und öffnet sich nach außen rechts. Nach Eintritt in den Praxisbereich einen Meter vor, 90 Grad rechts und einen Meter vor bis zum Empfangstresen.

Weg über die Treppe zum Praxiseingangsbereich im Mariendorfer Damm 21:

Nach dem Ausstieg 4 Meter geradeaus bis zu einem Mosaiksteinpflaster. Dann 90 Grad rechts und etwa 50 Meter auf Gehwegplatten geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster linksseitig die Eisenacher Straße entlang. Hindernisse 5 Meter vor dem Ende der Strecke durch einen Stromkasten und einen Steinpoller links. Jetzt 7 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung an kleinem Kopfsteinpflaster linksseitig. Nun etwa 25 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster linksseitig. Am Ende des Mosaiksteinpflasters 90 Grad rechts und 8 Meter vor auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur Straßenüberquerung der Eisenacher Straße. Die Ampelanlage ist weder taktil noch akustisch, die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Es folgt die Überquerung der Eisenacher Straße mit 7 Meter Breite. Nach der Straßenüberquerung der Eisenacher Straße 3 Meter vor auf Gehwegplatten bis zu einer Hecke aus Sträuchern eines Vorgartens. Dort 90 Grad links und 6 Meter geradeaus auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit. Nun 90 Grad rechts und 4 Meter geradeaus auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum Anfang eines Mosaiksteinpflasters rechtsseitig. Jetzt 20 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechtsseitig. Es folgt eine Unterbrechung durch eine Ein- und Ausfahrt mit 5 Meter Breite, mit großen Mosaiksteinen. Danach etwa 20 Meter wieder mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechtsseitig. Es folgt eine weitere Unterbrechung durch eine Zufahrt mit 5 Meter Breite auf Kopfsteinpflaster. Es folgen etwa 20 Meter auf Gehwegplatten mit Orientierung rechtsseitig am Mosaiksteinpflaster. Weiter etwa 35 Meter auf mit Orientierung rechtsseitig an einem Zaun und Belagwechsel von Kopfsteinpflaster auf Mosaiksteinpflaster. Am Ende des Zauns 90 Grad links, einen Meter vor, wieder 90 Grad rechts. Jetzt 6 Meter vor auf Kopfsteinpflaster ohne Orientierungsmöglichkeit. Nun etwa 40 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechtsseitig. Dann 7 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit auf Gehwegplatten, bis zu einer Ein- und Ausfahrt mit etwa 15 Meter Breite auf Kopfsteinpflaster und Gehwegplatten. Nach der Ein- und Ausfahrt 90 Grad rechts, einen Meter vor und 90 Grad rechts. Dann einen Meter vor und 90 Grad links. Nun etwa 120 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung rechtsseitig am Mosaiksteinpflaster bis zu einer Ein- und Ausfahrt mit einer Breite von 9 Metern mit Orientierung an den Verbundsteinen rechts. Es folgen etwa 25 Meter weiter auf Gehwegplatten, Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechtsseitig. Achtung, Poller rechts. Dann 90 Grad rechts und 2 Meter vor über Mosaiksteinpflaster und Gitterrost bis zur automatischen Eingangstür der Zahnklinik. Die Eingangstür ist eine zweiflügelige Automatiktür aus Metall und Glas, mit einer lichten Breite von 1,20 Metern und öffnet sich nach beiden Seiten. Nach Eintritt in das Gebäude über einen 1,20 Meter breiten Schmutzabstreifer. Jetzt 90 Grad rechts und 2 Meter vor auf Steinfliesen bis zu einer Tür aus Metall und Glas. Die Tür hat eine lichte Breite von 1,20 Metern, die Türklinke befindet sich rechts und die Tür öffnet sich nach innen links. Achtung! Rechts befindet sich ein Wandpfeiler. Nach der Tür befindet sich dort das Treppenhaus. Nun einen Meter vor auf Steinfliesen, 90 Grad links und einen Meter vor zur aufwärts führenden Treppe. Die Treppe besteht aus insgesamt 18 Stufen mit einer Höhe von jeweils 20 Zentimetern. Dem Handlauf rechts folgen. Oben angekommen 90 Grad rechts, 2 Meter vor am Handlauf rechts orientieren bis zu einer Tür aus Metall und Glas. Die Tür hat eine lichte Breite von 1,10 Metern. Die Türklinke befindet sich rechts und die Tür öffnet sich nach außen links. Nach der Tür 90 Grad rechts, 2 Meter vor auf Steinfliesen mit Orientierung rechtsseitig an der Wand. Nun 90 Grad links 2 Meter voraus Steinfliesen und 90 Grad rechts, bis zu einer Treppe mit 5 Stufen, die Stufenhöhe beträgt jeweils 17 Zentimeter, Handlauf rechts. Vor der Eingangstür zum Praxisbereich ist in 1,10 Meter Höhe ein Türöffner angebracht, wo durch sich die Tür automatisch öffnet. Die Tür ist aus Metall und Glas, hat eine lichte Breite von 1,30 Metern und öffnet sich nach außen rechts. Nach Eintritt in den Praxisbereich einen Meter vor, 90 Grad rechts und einen Meter vor bis zum Empfangstresen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U6 Richtung Alt-Mariendorf, Bahnhof Ullsteinstraße, Ausgang Tempelhofer Damm / Ordensmeister Straße

Die Entfernung zur MEDECO Zahnklinik beträgt etwa 300 Meter.

Nach Ausstieg hinten geradeaus bis zum Aufzug. Mit dem Aufzug zur Straßenebene Stubenrauchbrücke. Rechts über die Brücke und am Ullsteinhaus vorbei. Es folgt die Straßenüberquerung der Ullsteinstraße mit abgesenkten Bordsteinkanten. Nach der Straßenüberquerung weiter geradeaus etwa 170 Meter den Mariendorfer Damm entlang. Am linksseitigen Haupteingang der MEDECO Zahnklinik vorbei und etwa 20 Meter weiter geradeaus in Richtung Alt-Mariendorf. Bitte bis zum Ende des Gebäudes. Dort an den großen Säulen links und bis zum Ende der großen Säulen. Dort befindet sich linksseitig der Nebeneingang der MEDECO Zahnklinik Mariendorfer Damm 21 A. Dort befindet sich der Zugang zum Aufzug. An der Haustür die unterste Taste drücken und die Tür wird durch einen Summer geöffnet. Oben angekommen befindet sich nach Verlassen des Aufzugs eine weitere Klingel. Diese bitte betätigen, um in die Räumlichkeiten der MEDECO Zahnklinik zu gelangen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U6 Richtung Alt-Tegel, Bahnhof Ullsteinstraße, Ausgang Tempelhofer Damm / Ordensmeister Straße

Die Entfernung zur MEDECO Zahnklinik beträgt etwa 300 Meter.

Nach Ausstieg vorne geradeaus bis zum Aufzug. Mit dem Aufzug zur Straßenebene Stubenrauchbrücke. Rechts über die Brücke und am Ullsteinhaus vorbei. Es folgt die Straßenüberquerung der Ullsteinstraße mit abgesenkten Bordsteinkanten. Nach der Straßenüberquerung weiter geradeaus etwa 170 Meter den Mariendorfer Damm entlang. Am linksseitigen Haupteingang der MEDECO Zahnklinik vorbei und etwa 20 Meter weiter geradeaus in Richtung Alt-Mariendorf. Bitte bis zum Ende des Gebäudes. Dort an den großen Säulen links und bis zum Ende der großen Säulen. Dort befindet sich linksseitig der Nebeneingang der MEDECO Zahnklinik Mariendorfer Damm 21 A. Dort befindet sich der Zugang zum Aufzug. An der Haustür die unterste Taste drücken und die Tür wird durch einen Summer geöffnet. Oben angekommen befindet sich nach Verlassen des Aufzugs eine weitere Klingel. Diese bitte betätigen, um in die Räumlichkeiten der MEDECO Zahnklinik zu gelangen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
282 Richtung U-Bahnhof Breitenbachplatz, Haltestelle Lerchenweg

Die Entfernung zur MEDECO Zahnklinik beträgt etwa 460 Meter.

Nach Ausstieg links bis zur Ecke Eisenacher Straße / Mariendorfer Damm. Hier rechts in den Mariendorfer Damm einbiegen und weiter geradeaus an einem Autohof vorbei bis zur Tiefgarageneinfahrt der MEDECO Zahnklinik. Dort rechts bis zum Nebeneingang Mariendorfer Damm 21 A. Dort befindet sich der Zugang zum Aufzug. An der Haustür die unterste Taste drücken und die Tür wird durch einen Summer geöffnet. Oben angekommen befindet sich nach Verlassen des Aufzugs eine weitere Klingel. Diese bitte betätigen, um in die Räumlichkeiten der MEDECO Zahnklinik zu gelangen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
282 Richtung Mariendorf / Dardanellenweg, Haltestelle Lerchenweg

Die Entfernung zur MEDECO Zahnklinik beträgt etwa 460 Meter.

Nach Ausstieg links halten bis zur Ecke Eisenacher Straße / Mariendorfer Damm. Die Eisenacher Straße überqueren und weiter geradeaus den Mariendorfer Damm entlang an einem Autohof vorbei bis zur Tiefgarageneinfahrt der MEDECO Zahnklinik. Dort rechts bis zum Nebeneingang Mariendorfer Damm 21 A. Dort befindet sich der Zugang zum Aufzug. An der Haustür die unterste Taste drücken und die Tür wird durch einen Summer geöffnet. Oben angekommen befindet sich nach Verlassen des Aufzugs eine weitere Klingel. Diese bitte betätigen, um in die Räumlichkeiten der MEDECO Zahnklinik zu gelangen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
170 Richtung Baumschulenweg / Fähre, Haltestelle Tempelhofer Damm / U-Bahnhof Ullsteinstraße

Die Entfernung zur MEDECO Zahnklinik beträgt etwa 600 Meter.

Nach Ausstieg rechts und bis zur Ecke Ordensmeisterstraße / Tempelhofer Damm. Dort links in den Tempelhofer Damm einbiegen. Dann geradeaus und die Stubenrauchbrücke überqueren bis zum Tempelhofer Damm / Ullsteinstraße. Nach der Straßenüberquerung weiter geradeaus den Tempelhofer Damm entlang an einer Tankstelle vorbei bis zum Haupteingang der MEDECO Zahnklinik. Am Eingang vorbei noch etwa 20 Meter geradeaus in Richtung Alt-Mariendorf bis zum Ende des Gebäudes. Dort an den großen Säulen links und bis zum Ende der großen Säulen. Dort rechts bis zum Nebeneingang Mariendorfer Damm 21 A. Dort befindet sich der Zugang zum Aufzug. An der Haustür die unterste Taste drücken und die Tür wird durch einen Summer geöffnet. Oben angekommen befindet sich nach Verlassen des Aufzugs eine weitere Klingel. Diese bitte betätigen, um in die Räumlichkeiten der MEDECO Zahnklinik zu gelangen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
170 Richtung S + U-Bahnhof Rathaus Steglitz, Haltestelle Tempelhofer Damm / U-Bahnhof Ullsteinstraße

Die Entfernung zur MEDECO Zahnklinik beträgt etwa 600 Meter.

Nach Ausstieg links bis zur Ordensmeisterstraße Ecke Tempelhofer Damm. Diese überqueren. Dann geradeaus und die Stubenrauchbrücke überqueren bis zum Tempelhofer Damm Ecke Ullsteinstraße. Nach der Straßenüberquerung weiter geradeaus den Tempelhofer Damm entlang an einer Tankstelle vorbei bis zum Haupteingang der MEDECO Zahnklinik. Am Eingang vorbei noch etwa 20 Meter geradeaus in Richtung Alt-Mariendorf bis zum Ende des Gebäudes. Dort an den großen Säulen links und bis zum Ende der großen Säulen. Dort rechts bis zum Nebeneingang Mariendorfer Damm 21 A. Dort befindet sich der Zugang zum Aufzug. An der Haustür die unterste Taste drücken und die Tür wird durch einen Summer geöffnet. Oben angekommen befindet sich nach Verlassen des Aufzugs eine weitere Klingel. Diese bitte betätigen, um in die Räumlichkeiten der MEDECO Zahnklinik zu gelangen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Related Posts

Leave a Reply