Katholische Pfarrgemeinde Mater Dolorosa

Kurfürstenstraße 59
12249 Berlin – Lankwitz

Tel.: +49 (0) 30 – 772 14 20
Fax: +49 (0) 30 – 773 37 69

E-Mail: Pfarrbuero@Mater-Dolorosa-Lankwitz.de
Internet: http://www.mater-dolorosa-lankwitz.de/

Eingang zur Kirche mit drei Stufen, rechts befindet sich ein barrierefreier Zugang für Rollstuhlfahrer

Gottesdienstzeiten

Montag09:00 Uhr
Mittwoch09:00 Uhr
Donnerstag09:00 Uhr
Freitag09:00 Uhr
Samstag18:00 Uhr Vorabendmesse
Sonntag09:00 Uhr Familienmesse und 11:00 Uhr Hochamt

Verkehrsverbindungen:

Symbolbild Metrobus
M11 U-Bahnhof Dahlem-Dorf – S-Bahnhof Schöneweide, Haltestelle Lange Straße

Die Katholische Kirche Mater Dolorosa

Der auch als Bettelkuratus bekannte Maximilian Beyer, der katholische Pfarrer der Gemeinde Heilige Familie in Groß-Lichterfelde, war Anfang des 20. Jahrhunderts in ganz Deutschland unterwegs, um für sein damaliges Anliegen Geld zu sammeln. 1911 hatte er endlich genügend Geld zusammen, um für die Lankwitzer Kuratie, die am 1. April 1911 eine eigene Gemeinschaft innerhalb seiner Gemeinde gebildet hatte, die Pfarrkirche Mater Dolorosa zu bauen. Die Finanzierung konnte auch durch die Aktivitäten des in Lankwitz ansässigen Katholischen Kirchbau-Sammelvereins gesichert werden. Nur wenige Tage später, am 9. April 1911, wurde Franz Nafe zum Kuratus der Kuratie ernannt, und am 20. August 1911 konnte endlich der Grundstein der Kirche feierlich und unter großer Anteilnahme der Berliner Bevölkerung gelegt werden.

Die Pfarrgemeinde

Senioren

Folgende Seniorengruppen sind in der katholischen Pfarrgemeinde Mater Dolorosa Berlin-Lankwitz aktiv:

Gruppe 60+

Von Gisela Jöhren
Die Gruppe 60+ ist ein geschlossener Kreis von 18 Personen, entstanden 2001 aus der seit vielen Jahren bestehenden Wandergruppe:
monatliche Treffen mit wechselnden Themen, meist im privaten Rahmen,
gemeinsame Besuche von Museen, politischen Einrichtungen und historischen Stätten,
jährlich mehrtägige Studienfahrt zu Institutionen der EU, sowie zu interessanten Orten der Neuen Bundesländer.

Quelle: http://www.mater-dolorosa-lankwitz.de/wiki/gruppen:gruppe_60
Quelle: http://www.mater-dolorosa-lankwitz.de/wiki/start
Quelle: http://www.mater-dolorosa-lankwitz.de/wiki/geschichte:index

Symbolbild Metrobus
M11 Richtung U-Bahnhof Dahlem-Dorf, Haltestelle Lange Straße

Ausstieg vorne 3 m geradeaus. Je nach Haltepunkt BVG Wartehäuschen 90 Grad links 10 m geradeaus, am Mosaikpflaster rechts orientieren. Ecke Lorenzstraße/Langestraße 90 Grad rechts in die Langestraße, verlängerte Desauerstraße etwa 265 m geradeaus bis zur Ecke Desauer Straße/Kurfürstenstraße, dann etwa 100 m Orientierung am Mosaikpflaster rechts, bis zur einer Einfahrt mit Kopfsteinpflaster. Etwa 160 m Orientierung am Steinsockel und am Mosaikpflaster rechts, unterbrochen durch 4 Einfahrten. 90 Grad rechts in die Kurfürstenstraße etwa 150 m geradeaus. Orientierung am Steinsockel rechts mit Unterbrechungen etwa 20 m durch Holzzaun und dann durch 6 Einfahrten. 90 Grad rechts 5 m geradeaus 90 Grad links etwa 10 m geradeaus 90 Grad rechts 3 Stufen aufwärts. Hier befinden sich Stützpfeiler. Dann 3 m geradeaus bis zur Stahltür am Eingang. Tür öffnet manuell nach außen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M11 Richtung S-Bahnhof Schöneweide, Haltestelle Lange Straße

Nach Ausstieg 1 m geradeaus, 90 Grad links. BVG Wartehäuschen etwa15 m geradeaus bis zur Ecke Langestraße/Lorenzstraße. 90 Grad links 2 m bis zur Überquerung Lorenzstraße, ohne Ampelanlage, etwa 7 m breit, Bordsteine 1 und auf 0 cm abgesenkt. Am Verkehrfluß Lorenzstraße orientieren. Nach Überquerung 2 m geradeaus 90 Grad rechts 2 m geradeaus. Überquerung Langestraße ohne Ampelanlage 7 m breit, Bordsteine 1 und 0 cm abgesenkt. Am Verkehrsfluß Lorenzstraße orientieren. Zur Überquerung der Straßen wird empfohlen Begleitperson mitzunehmen. Nach Überquerung 3 m geradeaus 90 Grad links Ecke Lorenzstraße/Langestraße. 90 Grad rechts in die Langestraße, verlängerte Desauerstraße, etwa 265 m geradeaus bis zur Ecke Desauer Straße/Kurfürstenstraße, davon etwa 100 m Orientierung am Mosaikpflaster rechts bis zur einer Einfahrt mit Kopfsteinpflaster. Dann restliche etwa 160 m Orientierung am Steinsockel und Mosaikpflaster rechts, mit Unterbrechungen durch 4 Einfahrten. 90 Grad rechts in die Kurfürstenstraße, etwa 150 m geradeaus. Orientierung am Steinsockel rechts mit Unterbrechungen durch 20 m Holzzaun und 6 Einfahrten. 90 Grad rechts 5 m geradeaus, 90 Grad links etwa 10 m geradeaus, 90 Grad rechts 3 Stufen aufwärts. Da befinden sich Stützpfeiler. Dann 3 m geradeaus bis zur Stahltür am Eingang. Tür öffnet manuell nach außen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M11 Richtung U-Bahnhof Dahlem-Dorf, Haltestelle Lange Straße

Nach Ausstieg nach links drehen 10 m geradeaus bis zur Ecke Lorenzstraße/Langestraße. Nach rechts abbiegen in die Langestraße, verlängerte Desauerstraße, dann etwa 265 m geradeaus bis zur Ecke Desauer Straße/Kurfürstenstraße, nach rechts drehen in die Kurfürstenstraße, dann etwa 180 m geradeaus, dann nach rechts abbiegen 5 m geradeaus bis zum Eingang für Rollstuhlfahrer.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M11 Richtung S-Bahnhof Schöneweide, Haltestelle Lange Straße

Nach Ausstieg links abbiegen 15 m geradeaus, bis zur Ecke Langestraße/Lorenzstraße. Überquerung Lorenzstraße, ohne Ampelanlage, Bordsteine 1 und auf 0 cm abgesenkt. Am Verkehrfluß Lorenzstraße orientieren. Nach Überquerung rechts Überquerung Langestraße, ohne Ampelanlage 7 m breit, Bordsteine 1 und 0 cm abgesenkt. Am Verkehrsfluß Lorenzstraße orientieren. Ecke Lorenzstraße/Langestraße. Nach rechts abbiegen in die Langestraße, verlängerte Desauerstraße etwa 265 m geradeaus bis zur Ecke Desauer Straße/Kurfürstenstraße, nach rechts drehen in die Kurfürstenstraße etwa 180 m geradeaus, dann nach rechts abbiegen 5 m geradeaus bis zum Eingang für Rollstuhlfahrer.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Related Posts

Leave a Reply