Zielmobil > Fundgrube > Kosmetik und Gesundheit > LUSH Fresh Handmade Cosmetics

Friedrichstraße 96
10117 Berlin – Mitte

Tel.: +49 (0) 30 – 20 64 91 82

Ansprächpartner: Lush-Kommunikator Tobias Kruse

E-Mail: hallo@lush.de
Internet: www.lush-shop.de/

Die S-Bahnhöfe Friedrichstraße und der U-Bahnhof Friedrichstraße sind mit barrierefreien Aufzügen ausgestattet. Bei Benutzung der S-Bahnen muss eine Fahrbahn ohne Ampelanlage überquert werden. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung.

Der Laden „LUSH Fresh Handmade Cosmetics“ ist barrierefrei zugänglich.

Montag10:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Dienstag10:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Mittwoch10:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Donnerstag10:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Freitag10:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Samstag10:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Verkehrsverbindungen:

Symbolbild S-Bahn
S1 Wannsee – Oranienburg,
S2 Blankenfelde –S-Bahnhof Bernau,
S25 Teltow Stadt – Heningsdorf,
S5 Strausberg Nord – Spandau,
S7 Ahrensfelde – Potsdam Hauptbahnhof,
S75 Wartenberg – Westkreuz, Bahnhof Friedrichstraße

Symbolbild U-Bahn
U6 Alt-Tegel – Alt-Mariendorf, Bahnhof Friedrichstraße

Bildsymbol Metrotram
M1 Niederschönhausen / Rosenthal Nord – Mitte, Am Kupfergraben

Symbolbild Tram
12 Weißensee / Pasedagplatz – Mitte / Am Kupfergraben, Haltestelle S + U-Bahnhof Friedrichstraße

Der Laden

Das Unternehmen „LUSH Fresh Handmade Cosmetics“ wurde 1994 von Mark Constantine im südenglischen Poole gegründet und umfasst über 900 Filialen, davon 44 in Deutschland.
Mit dem Slogan „fresh handmade cosmetics“ (frische handgemachte Kosmetika) werden die Erzeugnisse dieser Firma in Läden, die im Ladeninneren mit ihrem Warenaufbau und der Art der Präsentation an Londoner Gemüse-oder Käsegeschäfte erinnern, verkauft.

Schon einige Meter vom Geschäft entfernt erschnuppert der Kunde einen Cocktail an intensiven Gerüchen: Seifig und sauber, blumig, aromatisch, süß bis herbe und vieles mehr. Je näher dem Geschäft, desto eindringlicher.
Auf den ersten Blick: Seifen. Seifen mit blumigsten Phantasienamen. „Seifenstücke“ geformt wie große Käselaibe, riesige Kuchenböden, gigantische Kerzen, Felsbrocken, Bruchstücke, Erdklumpen, Kugeln, Platten, Krümel… Eine wahre Seifen-Fundgrube an Farben und Formen. Und alles kann beschnuppert und vieles getestet werden. Wer dann immer noch Probleme hat, wie er sich entscheiden soll, ist bei dem hilfsbereiten Personal gut aufgehoben.

Die Erzeugnisse werden täglich in Räumlichkeiten, die mehr an Großküchen als an Produktionshallen erinnern, von Hand gefertigt.
„LUSH“ verwendet bei der Herstellung seiner Produkte nur die frischen pflanzlichen Rohstoffe, die aus dem ökologischem Anbau oder dem Fair-Trade-Handel stammen. Es kommen keine Chemikalien und ganz selten Rohstoffe tierischen Ursprungs zum Einsatz. Ebenso wird die Anwendung von synthetischen Konservierungsstoffen von Jahr zu Jahr reduziert. So sind die Kosmetika für Vegetarier und zum Großteil auch für Veganer geeignet.

Die in üblicher Form flüssigen Kosmetika wie Shampoos, Schaumbäder und Peelings werden zu festen Formen verarbeitet, um sie genau wie Seifen „nackt“ verkaufen zu können und den die Umwelt strapazierenden Verpackungsmüll zu reduzieren. Die losen Artikel werden in Papiertüten verpackt. Immer häufiger werden wiederverwendbare Verpackungen wie Dosen benutzt. Alternativ können aus Bio-Baumwolle hergestellte Tücher, die an der Tradition japanischer Furoshikis orientiert sind, erworben und verwendet werden.

Die Produktpalette umfasst alle möglichen und nötigen Kosmetika, die der Mensch im Alltag gebraucht. Auf jedem Artikel sind das Herstellungsdatum und der Name des Mitarbeiters, der den Artikel hergestellt hat, vermerkt.

Hier ein winziger Auszug aus einer riesigen Produktpalette:

Seifen:

• MALLORPUIN – ein Mandelmärchen: Mandelmilch, Mandelsirup und gemahlene Mandeln
• MAASAI LATHERER – „unser Stamm erwartet dich“: Eine Seife aus aus Honig aus Sambia und Aloe aus Lakipia aus Kenia
• Anbei: Die kaltgepressten Seifen sind seit 2014 komplett frei von MPG und enthalten nur noch selten Spuren von Palmöl.

Frische Gesichtsmasken:

• THE SECRET TRUTH – der heilige Gral für deine Haut: stimuliert die Durchblutung mit Ginseng und Ginko, für Jugendliche
• LOVE LETTUCE – ausgleichend und pflegend: Französischer Lavendel wirkt ausgleichend, während geriebene Mandelschalen einen leuchtenden Teint hervorpeelen

Shampoo:

• REHAB – kitzelt die natürliche Schönheit der Haare hervor: Irisch Moos Extrakt schenkt Geschmeidigkeit und Jojobaöl pflegt die Kopfhaut
• MONTALBANO – Hals über Kopf: mit sizilianischem Zitronenöl, Oliven und Rosmarin. Festes Shampoo

Badebomben (frisch gepresst und sprudeln):

• HUMPTY-DUMPTY-MUNTER – …die Badewanne runter mit einem nach Karamell duftenden Kern aus Bergamotte und brasilianischer Orange
• SAKURA – bezaubernd, blumig und inspirierend: japanische Kirschblüte bringt dich mit Mimose und Jasmin in Frühlingslaune

Dusch-Smoothies:

• DREAMWASH ROULADE – ein Traum mit Schaum: Besänftigende Rose und blaue Kamille bringen deine Haut zum Träumen
• COCUNET SCRUBBY ROULADE – wer hat die Kokosnuss geklaut: mit Kokosnuss ist die Welt gleich viel cremiger

Körperbutter:

• KING OF SKIN – königlicher Feuchtigkeitsspender: Bananen, Avocados und Hafermilch krönen die reichhaltige Körperbutter
• BUFFY – für glatte Wohlfühlhaut: bekämpft kleine Dellen und abgestorbene Hautschüppchen für engelsgleiche Haut

Alles in allem ein Fest der Düfte, das sich jeder einmal gegönnt haben sollte.

Symbolbild S-Bahn
S1 Richtung Oranienburg,
S2 Richtung Bernau,
S25 Richtung Hennigsdorf, Bahnhof Friedrichstraße, Ausgang Friedrichstraße / Georgenstraße

Die Entfernung vom Ausgang des S-Bahnhofs bis zu „LUSH“ beträgt etwa 180 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem letzten Wagen eineinhalb Meter vor und 90 Grad rechts. Dann geradeaus mit Orientierung am Blindenleitsystem rechts bis zu dessen Linksknick. Notrufsäule in Laufrichtung. Diese links umgehen. Am Linksknick 90 Grad links und sechs Meter geradeaus mit Orientierung am Blindenleitsystem rechts bis zum Aufmerksamkeitsfeld. Dort 90 Grad rechts zur aufwärtsführenden Treppe mit Handlauf rechts. Weiße Kontraststreifen auf den ersten und letzten Stufen. Nun acht Stufen aufwärts. Auf dem Absatz dem Handlauf nach rechts bis zu den nächsten aufwärtsführenden Stufen folgen. Weiße Kontraststreifen auf den ersten und letzten Stufen. Orientierung am Handlauf rechts. Auf acht Stufen und einen Absatz folgen 19 Stufen. Weiße Kontraststreifen auf den ersten und letzten Stufen. In der Vorhalle angekommen drei Meter vor und 90 Grad rechts. Jetzt etwa 40 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zu einem Geldautomat gegenüber. Auf dieser Strecke Fahrkartenautomat, DB-Reisezentrum und Rolltreppen in beide Richtungen rechts. Dann 90 Grad links und sechs Meter geradeaus mit Orientierung an der Glaswand rechts bis zu ihrem Ende. Danach drei Meter geradeaus und 90 Grad rechts. Nun sechs Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum Ausgang. Die insgesamt 1,40 Meter breiten Flügeltüren aus Metall und Glas öffnen nach außen. Die Griffleiste verläuft horizontal durchgehend in 1,30 Metern Höhe. Rechts befindet sich eine weitere und links zwei weitere identische Doppeltüren. Die Türen stehen die meiste Zeit offen. Standort: Georgenstraße

Auf der Straßenebene eineinhalb Meter vor und 90 Grad links. Dann fünf Meter geradeaus mit Orientierung am Regenablaufgitter links bis zu dessen Ende. Auf folgender Strecke mehrere Unterbrechungen durch meist offen stehende Bahnhofstüren und sonstige Türen links. Jetzt etwa 120 Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand links der Straßenführung der Georgenstraße im linken Bogen bis zum Mosaiksteinpflaster auf der linken Seite folgen. Nach 60 Metern Abfalleimer und am Ende Metallpfeiler links. Diese rechts umgehen. Danach dreieinhalb Meter vor mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links. Standort: Georgenstraße / Ecke Friedrichstraße

Dann 90 Grad rechts und vier Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit an einem Metallpfeiler rechts vorbei bis zur Überquerung der Georgenstraße. Eine Ampelanlage ist nicht vorhanden. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der vier Meter breiten Fahrbahn der Georgenstraße zwei Meter geradeaus über Mosaiksteinpflaster an einem Schildermast linker Hand vorbei. Danach fünf Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links bis zu den Riffelplatten. Dann zwei Meter vor mit Orientierung an den Riffelplatten links und 90 Grad links. Jetzt eineinhalb Meter vor bis zur Ampelanlage der Friedrichstraße. Die Ampeln, die sich ebenfalls auf der Mittelinsel befinden, sind mit taktilen und akustischen Signalgebern ausgestattet. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Es folgt die Überquerung der Friedrichstraße in drei Phasen. Auf vier Meter Fahrbahn folgt die drei Meter breite Mittelinsel mit Riffelplatten auf beiden Seiten. Weiter folgt die Überquerung der fünf Meter breiten Fahrbahn mit Straßenbahngleisen bis zur drei Meter breiten Mittelinsel mit Riffelplatten auf beiden Seiten. Nach Überquerung der drei Meter breiten Fahrbahn fünfeinhalb Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit über Riffelplatten und Gehwegplatten an einem Metallpfeiler rechts vorbei bis zum Mosaiksteinpflaster. Dort 90 Grad rechts und acht Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links. Danach 90 Grad links und eineinhalb Meter vor auf Mosaiksteinpflaster bis zur Eingangstür von „LUSH“. Die Griffstange aus Metall befindet sich links und verläuft vertikal über die ganze Türhöhe. Die 90 Zentimeter breite Tür aus Metall und Glas öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S1 Richtung Wannsee,
S2 Richtung Blankenfelde,
S25 Richtung Teltow Stadt, Bahnhof Friedrichstraße, Ausgang Friedrichstraße / Georgenstraße

Die Entfernung vom Ausgang des S-Bahnhofs bis zu „LUSH“ beträgt etwa 180 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem ersten Wagen eineinhalb Meter vor und 90 Grad links. Dann geradeaus mit Orientierung am Blindenleitsystem links bis zum ersten Rechtsknick. Notrufsäule in Laufrichtung. Diese rechts umgehen. Dann 90 Grad rechts und sechs Meter geradeaus mit Orientierung am Blindenleitsystem links bis zum Aufmerksamkeitsfeld. Dort 90 Grad links zur aufwärtsführenden Treppe mit Handlauf rechts. Weiße Kontraststreifen auf den ersten und letzten Stufen. Nun acht Stufen aufwärts. Auf dem Absatz dem Handlauf nach rechts bis zu den nächsten aufwärtsführenden Stufen folgen. Weiße Kontraststreifen auf den ersten und letzten Stufen. Orientierung am Handlauf rechts. Auf acht Stufen und einen Absatz folgen 19 Stufen. Weiße Kontraststreifen auf den ersten und letzten Stufen. In der Vorhalle angekommen drei Meter vor und 90 Grad rechts. Jetzt etwa 40 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zu einem Geldautomat gegenüber. Auf dieser Strecke Fahrkartenautomat, DB-Reisezentrum und Rolltreppen in beide Richtungen rechts. Dann 90 Grad links und sechs Meter geradeaus mit Orientierung an der Glaswand rechts bis zu ihrem Ende. Danach drei Meter geradeaus und 90 Grad rechts. Nun sechs Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum Ausgang. Die insgesamt 1,40 Meter breiten Flügeltüren aus Metall und Glas öffnen nach außen. Die Griffleiste verläuft horizontal durchgehend in 1,30 Metern Höhe. Rechts befindet sich eine weitere und links zwei weitere identische Doppeltüren. Die Türen stehen die meiste Zeit offen. Standort: Georgenstraße

Auf der Straßenebene eineinhalb Meter vor und 90 Grad links. Dann fünf Meter geradeaus mit Orientierung am Regenablaufgitter links bis zu dessen Ende. Auf folgender Strecke mehrere Unterbrechungen durch meist offen stehende Bahnhofstüren und sonstige Türen links. Jetzt etwa 120 Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand links der Straßenführung der Georgenstraße im linken Bogen bis zum Mosaiksteinpflaster auf der linken Seite folgen. Nach 60 Metern Abfalleimer und am Ende Metallpfeiler links. Diese rechts umgehen. Danach dreieinhalb Meter vor mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links. Standort: Georgenstraße / Ecke Friedrichstraße Dann 90 Grad rechts und vier Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit an einem Metallpfeiler rechts vorbei bis zur Überquerung der Georgenstraße. Eine Ampelanlage ist nicht vorhanden. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der vier Meter breiten Fahrbahn der Georgenstraße zwei Meter geradeaus über Mosaiksteinpflaster an einem Schildermast linker Hand vorbei. Danach fünf Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links bis zu den Riffelplatten. Dann zwei Meter vor mit Orientierung an den Riffelplatten links und 90 Grad links. Jetzt eineinhalb Meter vor bis zur Ampelanlage der Friedrichstraße. Die Ampeln, die sich ebenfalls auf der Mittelinsel befinden, sind mit taktilen und akustischen Signalgebern ausgestattet. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Es folgt die Überquerung der Friedrichstraße in drei Phasen. Auf vier Meter Fahrbahn folgt die drei Meter breite Mittelinsel mit Riffelplatten auf beiden Seiten. Weiter folgt die Überquerung der fünf Meter breiten Fahrbahn mit Straßenbahngleisen bis zur drei Meter breiten Mittelinsel mit Riffelplatten auf beiden Seiten. Nach Überquerung der drei Meter breiten Fahrbahn fünfeinhalb Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit über Riffelplatten und Gehwegplatten an einem Metallpfeiler rechts vorbei bis zum Mosaiksteinpflaster. Dort 90 Grad rechts und acht Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links. Danach 90 Grad links und eineinhalb Meter vor auf Mosaiksteinpflaster bis zur Eingangstür von „LUSH“. Die Griffstange aus Metall befindet sich links und verläuft vertikal über die ganze Türhöhe. Die 90 Zentimeter breite Tür aus Metall und Glas öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S5 Richtung Spandau,
S7 Richtung Potsdam Hauptbahnhof,
S75 Richtung Westkreuz, Bahnhof Friedrichstraße, Ausgang Friedrichstraße / Georgenstraße

Die Entfernung vom Ausgang des S-Bahnhofs bis zu „LUSH“ beträgt etwa 30 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem letzten Wagen eineinhalb Meter vor und 90 Grad links. Dann geradeaus mit Orientierung am Blindenleitsystem links bis zum Rechtsknick. Dort 90 Grad rechts und drei Meter geradeaus mit Orientierung am Blindenleitsystem links bis zum Aufmerksamkeitsfeld. Dort 90 Grad links und hinter dem Aufmerksamkeitsfeld zwei Meter vor ohne Orientierungsmöglichkeit. Danach etwa 30 Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand rechts bis zum zweiten Aufmerksamkeitsfeld. Nach dem Feld einen Meter vor bis zur abwärtsführenden Treppe mit Handlauf rechts. Weiße Kontraststreifen auf den ersten und letzten Stufen. Auf 15 Stufen und einen drei Meter breiten Absatz folgen 21 Stufen. Auf dem zweiten Absatz dem Handlauf nach rechts um die Ecke folgen und 18 Stufen aufwärts. In der Vorhalle angekommen acht Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit und 90 Grad links. Dann einen Meter vor bis zur Wandecke auf der rechten Seite. Danach etwa 15 Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand rechts bis zur Ecke. Ab dort sieben Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zu zwei abwärtsführenden Stufen am Ausgang. Die zweite Stufe ist nur drei Zentimeter hoch. Standort: Georgenstraße

Auf der Straßenebene 90 Grad rechts und drei Meter geradeaus auf großen Gehwegplatten und anschließendem Mosaiksteinpflaster mit Orientierung am Stufenansatz rechts. Dann 90 Grad links und etwa 25 Meter geradeaus auf Mosaiksteinpflaster und anschließenden Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links. Aufsteller links. Nach etwa 20 Metern Metallpfeiler in Laufrichtung. Diesen rechts umgehen. Am Ende der Strecke 90 Grad links und eineinhalb Meter vor auf Mosaikpflaster bis zur Eingangstür von „LUSH“. Die Griffstange aus Metall befindet sich links und verläuft vertikal über die ganze Türhöhe. Die 90 Zentimeter breite Tür aus Metall und Glas öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S5 Richtung Strausberg Nord,
S7 Richtung Ahrensfelde,
S75 Richtung Wartenberg, Bahnhof Friedrichstraße, Ausgang Friedrichstraße / Georgenstraße

Die Entfernung vom Ausgang des S-Bahnhofs bis zu „LUSH“ beträgt etwa 30 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem ersten Wagen eineinhalb Meter vor und 90 Grad rechts. Dann geradeaus mit Orientierung am Blindenleitsystem rechts bis zum Aufmerksamkeitsfeld. Nach dem Feld zwei Meter vor ohne Orientierungsmöglichkeit. Jetzt etwa 30 Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand rechts bis zum zweiten Aufmerksamkeitsfeld. Nach dem Aufmerksamkeitsfeld einen Meter vor bis zur abwärtsführenden Treppe mit Handlauf rechts. Weiße Kontraststreifen auf den ersten und letzten Stufen. Auf 15 Stufen und einen drei Meter breiten Absatz folgen 21 Stufen. Auf dem zweiten Absatz dem Handlauf nach rechts um die Ecke folgen und 18 Stufen aufwärts. In der Vorhalle angekommen acht Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit und 90 Grad links. Dann einen Meter vor bis zur Wandecke auf der rechten Seite. Danach etwa 15 Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand rechts bis zur Ecke. Ab dort sieben Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zu zwei abwärtsführenden Stufen am Ausgang. Die zweite Stufe ist nur drei Zentimeter hoch. Standort: Georgenstraße

Auf der Straßenebene 90 Grad rechts und drei Meter geradeaus auf großen Gehwegplatten und anschließendem Mosaiksteinpflaster mit Orientierung am Stufenansatz rechts. Dann 90 Grad links und etwa 25 Meter geradeaus auf Mosaiksteinpflaster und anschließenden Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links. Aufsteller links. Nach etwa 20 Metern Metallpfeiler in Laufrichtung. Diesen rechts umgehen. Am Ende der Strecke 90 Grad links und eineinhalb Meter vor auf Mosaiksteinpflaster bis zur Eingangstür von „LUSH“. Die Griffstange aus Metall befindet sich links und verläuft vertikal über die ganze Türhöhe. Die 90 Zentimeter breite Tür aus Metall und Glas öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U6 Richtung Alt-Mariendorf, Bahnhof Friedrichstraße, Ausgang Friedrichstraße, Georgenstraße

Die Entfernung vom Ausgang des U-Bahnhofs bis zu „LUSH“ beträgt etwa 20 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem ersten Wagen einen Meter vor und 90 Grad rechts. Dann geradeaus mit Orientierung am Blindenleitsystem rechts bis zu dessen Linksknick. Jetzt 90 Grad links und einen halben Meter vor bis zum Aufmerksamkeitsfeld. Dort 90 Grad rechts und einen Meter vor bis zur aufwärtsführenden Treppe mit Handlauf rechts. Weiße Kontraststreifen auf allen Stufen. Auf zehn Stufen und einen Absatz folgen zehn Stufen. In der Vorhalle angekommen fünf Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur gegenüberliegenden Wand. Dort 90 Grad links und etwa zehn Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand rechts bis zu deren Ende. Nach fünf Metern Abfalleimer rechts. Am Ende der Strecke 90 Grad rechts und einen Meter vor bis zur aufwärtsführenden Treppe mit Handlauf rechts. Weiße Kontraststreifen auf allen Stufen. Auf sechs Stufen und einen Absatz folgen 16 Stufen. Standort: Friedrichstraße

Auf der Straßenebene zweieinhalb Meter vor und 90 Grad links. Dann drei Meter geradeaus auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum Mosaiksteinpflaster. Jetzt 90 Grad links und etwa zwölf Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts die Friedrichstraße entlang. Nun 90 Grad rechts und eineinhalb Meter vor auf Mosaiksteinpflaster bis zur Eingangstür von „LUSH“. Die Griffstange aus Metall befindet sich links und verläuft vertikal über die ganze Türhöhe. Die 90 Zentimeter breite Tür aus Metall und Glas öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U6 Richtung Alt-Tegel, Bahnhof Friedrichstraße, Ausgang Friedrichstraße / Georgenstraße

Die Entfernung vom Ausgang des U-Bahnhofs bis zu „LUSH“ beträgt etwa 20 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem letzten Wagen einen Meter vor und 90 Grad links. Dann geradeaus mit Orientierung am Blindenleitsystem links bis zum Rechtsknick. Nun 90 Grad rechts und einen Meter vor bis zur aufwärtsführenden Treppe mit Handlauf rechts. Weiße Kontraststreifen auf allen Stufen. Auf 10 Stufen und einen Absatz folgen 10 Stufen. In der Vorhalle angekommen fünf Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur gegenüberliegenden Wand. Dort 90 Grad links und etwa zehn Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand rechts bis zu deren Ende. Nach fünf Metern Abfalleimer rechts. Am Ende der Strecke 90 Grad rechts und einen Meter vor bis zur aufwärtsführenden Treppe mit Handlauf rechts. Weiße Kontraststreifen auf allen Stufen. Auf 6 Stufen und einen Absatz folgen 16 Stufen. Standort: Friedrichstraße

Auf der Straßenebene zweieinhalb Meter vor und 90 Grad links. Dann drei Meter geradeaus auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum Mosaiksteinpflaster. Jetzt 90 Grad links und etwa zwölf Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts die Friedrichstraße entlang. Nun 90 Grad rechts und eineinhalb Meter vor auf Mosaiksteinpflaster bis zur Eingangstür von „LUSH“. Die Griffstange aus Metall befindet sich links und verläuft vertikal über die ganze Türhöhe. Die 90 Zentimeter breite Tür aus Metall und Glas öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Bildsymbol Metrotram
M1 Richtung Rosenthal Nord,
M1 Richtung Niederschönhausen / Schillerstraße, Haltestelle S + U-Bahnhof Friedrichstraße

Symbolbild Tram
12 Richtung Weißensee / Pasedagplatz, Haltestelle S + U-Bahnhof Friedrichstraße

Die Entfernung von der Tram bis zu „LUSH“ beträgt etwa 35 Meter.

Nach dem Ausstieg einen Meter vor bis auf das Blindenleitsystem. Standort: Mittelinsel der Friedrichstraße

Jetzt 90 Grad links und acht Meter geradeaus dem Blindenleitsystem bis zu dessen Ende folgen. Danach vier Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links bis zu dessen Ende. Dort zwei Meter vor mit Orientierung an den Riffelplatten links und 90 Grad rechts. Der Ampelmast befindet sich links. Die Ampelanlage ist mit taktilen und akustischen Signalgebern ausgestattet. Dann einen Meter vor zur Friedrichstraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der drei Meter breiten Fahrbahn fünfeinhalb Meter geradeaus über Riffelplatten und Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum Mosaiksteinpflaster. Dort 90 Grad rechts und sechs Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links. Nach einem Meter Metallpfeiler in Laufrichtung. Diesen rechts umgehen. Danach 90 Grad links und eineinhalb Meter vor auf Mosaiksteinpflaster bis zur Eingangstür von „LUSH“. Die Griffstange aus Metall befindet sich links und verläuft vertikal über die ganze Türhöhe. Die 90 Zentimeter breite Tür aus Metall und Glas öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Bildsymbol Metrotram
M1 Richtung Mitte / Am Kupfergraben, Haltestelle S + U-Bahnhof Friedrichstraße

Symbolbild Tram
12 Richtung Mitte / Am Kupfergraben, Haltestelle S + U-Bahnhof Friedrichstraße

Die Entfernung von der Tram bis zu „LUSH“ beträgt etwa 75 Meter.

Nach dem Ausstieg einen Meter vor bis auf das Blindenleitsystem. Standort: Mittelinsel der Friedrichstraße

Dann 90 Grad rechts und etwa 50 Meter geradeaus dem Blindenleitsystem bis zu dessen Ende folgen. Danach vier Meter vor auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts bis dessen Ende. Dort zwei Meter vor bis zum Ampelmast. Die gesamte Ampelanlage ist mit taktilen und akustischen Signalgebern ausgestattet. Vor dem Mast 90 Grad rechts und einen Meter vor zur Friedrichstraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Die Überquerung erfolgt in zwei Phasen. Auf fünf Meter über Straßenbahngleise folgt eine drei Meter breite Mittelinsel mit Riffelplatten zu beiden Seiten. Der Ampelmast befindet sich links. Nach Überquerung einer weiteren drei Meter breiten Fahrbahn fünfeinhalb Meter geradeaus über Riffelplatten und Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum Mosaiksteinpflaster. Dort 90 Grad rechts und sechs Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links. Nach einem Meter Metallpfeiler in Laufrichtung. Diesen rechts umgehen. Danach 90 Grad links und eineinhalb Meter vor auf Mosaiksteinpflaster bis zur Eingangstür von „LUSH“. Die Griffstange aus Metall befindet sich links und verläuft vertikal über die ganze Türhöhe. Die 90 Zentimeter breite Tür aus Metall und Glas öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S1 Richtung Oranienburg,
S2 Richtung Bernau,
S25 Richtung Hennigsdorf, Bahnhof Friedrichstraße, Ausgang Friedrichstraße / Georgenstraße

Die Entfernung vom Ausgang des S-Bahnhofs bis zu „LUSH“ beträgt etwa 170 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem letzten Wagen rechts zum barrierefreien Aufzug. Die ein Meter breite Tür öffnet automatisch nach links. Handläufe zu beiden Seiten. Der Ausstieg findet auf der gegenüberliegenden Seite statt. Nach dem Ausstieg in der Vorhalle geradeaus und rechts. Dann etwa 30 Meter geradeaus. Danach rechts und etwa 25 Meter geradeaus bis zum Ausgang. Die insgesamt 1,40 Meter breiten Flügeltüren
öffnen nach außen. Die Griffleisten befinden sich in 1,30 Metern Höhe. Standort: Georgenstraße

Auf der Straßenebene links und geradeaus auf Gehwegplatten die Georgenstraße entlang bis zur Friedrichstraße. Dort rechts zur Georgenstraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung geradeaus bis zur Ampelanlage und links zur Friedrichstraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Der Weg führt über Straßenbahngleise. Nach der Überquerung rechts und geradeaus bis zur Eingangstür von „LUSH“. Die 90 Zentimeter breite Tür öffnet nach innen rechts.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S1 Richtung Wannsee,
S2 Richtung Blankenfelde,
S25 Richtung Teltow Stadt, Bahnhof Friedrichstraße, Ausgang Friedrichstraße / Georgenstraße

Die Entfernung vom Ausgang des S-Bahnhofs bis zu „LUSH“ beträgt etwa 170 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem ersten Wagen links zum barrierefreien Aufzug. Die ein Meter breite Tür öffnet automatisch nach links. Handläufe zu beiden Seiten. Der Ausstieg findet auf der gegenüberliegenden Seite statt. In der Vorhalle sieben Meter geradeaus und rechts. Danach etwa 30 Meter geradeaus bis zum Ausgang. Die 1,40 Meter breiten Flügeltüren öffnen nach außen. Die Griffleisten befinden sich in 1,30 Metern Höhe. Standort: Georgenstraße

Auf der Straßenebene links und geradeaus auf Gehwegplatten die Georgenstraße entlang bis zur Friedrichstraße. Dort rechts zur Georgenstraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung geradeaus bis zur Ampelanlage und links zur Friedrichstraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Der Weg führt über Straßenbahngleise. Nach der Überquerung rechts und geradeaus bis zur Eingangstür von „LUSH“. Die 90 Zentimeter breite Tür öffnet nach innen rechts.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S5 Richtung Spandau,
S7 Richtung Potsdam Hauptbahnhof,
S75 Richtung Westkreuz, Bahnhof Friedrichstraße, Ausgang Friedrichstraße / Georgenstraße

Die Entfernung vom Ausgang des S-Bahnhofs bis zu „LUSH“ beträgt etwa 80 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem letzten Wagen rechts und geradeaus bis zum barrierefreien Aufzug. Die etwa 90 Zentimeter breite Tür öffnet automatisch nach beiden Seiten. Handläufe zu beiden Seiten. Der Ausstieg findet auf der gegenüberliegenden Seite statt. In der Vorhalle angekommen rechts und etwa 40 Meter geradeaus bis zur Wandecke links. Dort links und nach zwei Metern rechts zum barrierefreien Aufzug. Die 90 Zentimeter breite Tür öffnet automatisch nach rechts. Handläufe zu beiden Seiten. Der Ausstieg findet auf auf der gegenüberliegenden Seite statt. Standort: Georgenstraße

Auf der Straßenebene links und etwa 45 Meter geradeaus auf Gehwegplatten die Georgenstraße entlang bis zur Friedrichstraße. Dort rechts. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der Georgenstraße geradeaus bis zur Ampelanlage und links. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Der Weg führt über Straßenbahngleise. Nach Überquerung der gesamten Friedrichstraße rechts und geradeaus bis zur Eingangstür von „LUSH“. Die 90 Zentimeter breite Tür öffnet nach innen rechts.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S5 Richtung Strausberg Nord,
S7 Richtung Ahrensfelde,
S75 Richtung Wartenberg, Bahnhof riedrichstraße, Ausgang Friedrichstraße / Georgenstraße

Die Entfernung vom Ausgang des S-Bahnhofs bis zu „LUSH“ beträgt etwa 80 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem ersten Wagen links und geradeaus bis zum barrierefreien Aufzug. Die etwa 90 Zentimeter breite Tür öffnet automatisch nach beiden Seiten. Handläufe zu beiden Seiten. Der Ausstieg findet auf der gegenüberliegenden Seite statt. In der Vorhalle angekommen rechts und etwa 40 Meter geradeaus bis zur Wandecke links. Dort links und nach zwei Metern rechts zum barrierefreien Aufzug. Die 90 Zentimeter breite Tür öffnet automatisch nach rechts. Handläufe zu beiden Seiten. Der Ausstieg findet auf der gegenüberliegenden Seite statt. Standort: Georgenstraße

Auf der Straßenebene links und etwa 45 Meter geradeaus auf Gehwegplatten die Georgenstraße entlang bis zur Friedrichstraße. Dort rechts. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der Georgenstraße geradeaus bis zur Ampelanlage und links. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Der Weg führt über Straßenbahngleise. Nach Überquerung der gesamten Friedrichstraße rechts und geradeaus bis zur Eingangstür von „LUSH“. Die 90 Zentimeter breite Tür öffnet nach innen rechts.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U6 Richtung Alt-Mariendorf, Bahnhof Friedrichstraße, Ausgang Friedrichstraße / Georgenstraße / Dorotheenstraße / Unter den Linden

Die Entfernung vom Ausgang des U-Bahnhofs bis zu „LUSH“ beträgt etwa 80 Meter.

Nach dem Ausstieg ganz vorne links zum barrierefreien Aufzug. Die 90 Zentimeter breite Tür öffnet automatisch nach links. Handläufe zu beiden Seiten. Der Ausstieg findet auf der gegenüberliegenden Seite statt.  In der Vorhalle angekommen rechts und etwa 60 Meter geradeaus bis zur aufwärtsführenden Treppe. Hinter der Treppe rechts zum barrierefreien Aufzug. Die 90 Zentimeter breite Tür öffnet automatisch nach links. Handläufe zu beiden Seiten. Der Ausstieg findet auf der gegenüberliegenden Seite statt. Standort: Georgenstraße

Auf der Straßenebene etwa 45 Meter geradeaus auf Gehwegplatten die Georgenstraße entlang bis zur Friedrichstraße. Dort rechts zur Georgenstraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung geradeaus bis zur Ampelanlage und links. Der Weg führt über Straßenbahngleise. Nach Überquerung der gesamten Friedrichstraße rechts und geradeaus bis zur Eingangstür von „LUSH“. Die 90 Zentimeter breite Tür öffnet nach innen rechts.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U6 Richtung Alt-Tegel, Bahnhof Friedrichstraße, Ausgang Friedrichstraße / Georgenstraße

Die Entfernung vom Ausgang des U-Bahnhofs bis zu „LUSH“ beträgt etwa 20 Meter.

Nach dem Ausstieg hinten rechts zum barrierefreien Aufzug. Die 90 Zentimeter breite Tür öffnet automatisch nach links. Handläufe zu beiden Seiten. Der Ausstieg findet auf der gegenüberliegenden Seite statt. In der Vorhalle angekommen rechts und etwa 60 Meter geradeaus bis zur aufwärtsführenden Treppe. Hinter der Treppe rechts zum barrierefreien Aufzug. Die 90 Zentimeter breite Tür öffnet automatisch nach links. Handläufe zu beiden Seiten. Der Ausstieg findet auf der gegenüberliegenden Seite statt.  Standort: Georgenstraße.

Auf der Straßenebene etwa 45 Meter geradeaus die Georgenstraße entlang bis zur Friedrichstraße. Dort rechts zur Georgenstraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung geradeaus bis zur Ampelanlage und links. Der Weg führt über Straßenbahngleise. Nach Überquerung der gesamten Friedrichstraße rechts und geradeaus bis zur Eingangstür von „LUSH“. Die 90 Zentimeter breite Tür öffnet nach innen rechts.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Bildsymbol Metrotram
M1 Richtung Rosenthal Nord,
M1 Richtung Niederschönhausen / Schillerstraße, Haltestelle S + U-Bahnhof Friedrichstraße

Symbolbild Tram
12 Richtung Weißensee / Pasedagplatz, Haltestelle S + U-Bahnhof Friedrichstraße

Die Entfernung von der Tram bis zu „LUSH“ beträgt etwa 25 Meter.

Nach dem Ausstieg links und geradeaus auf Gehwegplatten bis zur Ampelanlage. Dort rechts. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der Friedrichstraße rechts und geradeaus bis zur Eingangstür von „LUSH“. Die 90 Zentimeter breite Tür öffnet nach innen rechts.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Bildsymbol Metrotram
M1 Richtung Mitte / Am Kupfergraben, Haltestelle S + U-Bahnhof Friedrichstraße

Symbolbild Tram
12 Richtung Mitte / Am Kupfergraben, Haltestelle S + U-Bahnhof Friedrichstraße

Die Entfernung von der Tram bis zu „LUSH“ beträgt etwa 70 Meter.

Nach dem Ausstieg auf der Mittelinsel rechts und etwa 50 Meter geradeaus auf Gehwegplatten bis zur Ampelanlage. Dann rechts. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Der Weg führt über Straßenbahngleise. Nach Überquerung der gesamten Friedrichstraße rechts und geradeaus bis zur Eingangstür von „LUSH“. Die 90 Zentimeter breite Tür öffnet nach innen rechts.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Leave a Reply