Japanische Küche

Mariendorfer Damm 410
12107 Berlin – Mariendorf

Tel.: +49 (0) 30 – 74 07 93 88
Mobil: 0176 – 76 50 33 87
Fax: +49 (0) 30 – 74 07 93 89

Internet: www.lucky-sushi-berlin.de

Parkplätze sind auf dem Mittelstreifen Mariendorfer Damm. Vor dem Eingang ist eine Stufe. Links befindet sich eine Klingel, es wird eine Rampe rausgebracht. Ein Behinderten WC ist vorhanden.

Montag12:00 Uhr bis 23:00 Uhr
Dienstag12:00 Uhr bis 23:00 Uhr
Mittwoch12:00 Uhr bis 23:00 Uhr
Donnerstag12:00 Uhr bis 23:00 Uhr
Freitag12:00 Uhr bis 23:00 Uhr
Samstag12:00 Uhr bis 23:00 Uhr
Sonntag12:00 Uhr bis 23:00 Uhr

Happy-Hour Zeiten:

Montag – Samstag von 12:00 Uhr bis 17:00 Uhr Uhr
Sonntag und Feiertags den ganzen Tag Happy-Hour

Seitenanfang

Verkehrsverbindungen:

Symbolbild Metrobus
M76 U-Bahnhof Walter-Schreiber-Platz – S-Bahnhof Lichtenrade, Haltestelle Ankogelweg

Das Restaurant

Die Eingangstür ist aus Glas und Metall, optisch markiert, öffnet mit Anschlag links. Der Türgriff befindet sich rechts in 1,10 Meter Höhe. Die Tische haben eine Standardhöhe von 75 Zentimeter. Die Türen haben eine Breite von 90 Zentimeter und die Gänge sind 1,20 Meter breit. Der Eingangsbereich ist blendfrei ausgeleuchtet. Die Beleuchtung ist verstellbar, die Speisekarte ist gut lesbar.

Das Lucky Sushi ist ein japanisches Sushi- und Fischspezialitätenrestaurant in Berlin – Mariendorf. Im Oktober 2004 eröffnet, ist es mittlerweile vom Geheimtipp zur beliebten kulinarischen Bereicherung des Berliner Südens avanciert. In dem kleinen, gemütlich eingerichteten Restaurant bekommt der Gast preiswertes Sushi von hoher Qualität frisch zubereitet und rasch serviert. Hier wird nicht auf Vorrat oder am Fließband produziert. Die hohe Qualität der Speisen zeigt sich auch bei den angebotenen Salaten und Suppen. Auch vegetarische Gerichte sind dabei. Für die kleinen Gäste gibt es extra kindgerechte Speisen und auch ein Kinderhochstuhl ist vorhanden. Es gibt 20 Plätze und 6 Plätze an der Theke, deswegen ist eine Reservierung ratsam. Das Restaurant bietet auch Catering an.

Eine japanische Redensart sagt:

„Wenn du angenehme Erfahrung machst, etwas zu essen, was du noch nie zuvor gekostet hast, verlängert sich dein Leben um fünfundsiebzig Tage.“

Symbolbild Metrobus
M76 Richtung S-Bahnhof Lichtenrade, Haltestelle Ankogelweg

Nach Ausstieg vorne 4 Meter geradeaus bis zum Mosaikpflaster. Fahrradweg kreuzt den Weg. Dann 90 Grad links und etwa 70 Meter geradeaus auf dem Mariendorfer Damm bis zur Kreuzung Mariendorfer Damm / Göllweg, Gehwegplatten, Orientierung rechtsseitig am Mosaikpflaster. Unterbrechung durch Einfahrt zu einem offenen Parkplatz, kleines Kopfsteinpflaster rechtsseitig, 6 Meter breit. Straßenüberquerung Göllweg: Keine Ampelanlage, Bordsteine teilweise abgesenkt, Orientierung am fließenden Verkehr des Mariendorfer Damm. 6 Meter geradeaus. Danach etwa 70 Meter geradeaus auf dem Mariendorfer Damm bis zum Eingang zum Restaurants, Gehwegplatten, Orientierung rechtsseitig am Mosaikpflaster. Weiterhin Fahrradweg linksseitig. Unterbrechungen durch Werbeaufsteller und Fahrradständer rechtsseitig. Werbeaufsteller vom Restaurant und saisonalbedingt Bestuhlungen rechtsseitig. Am Eingang angekommen 90 Grad rechts, es folgt eine Stufe vor dem Eingang. Danach einen Meter geradeaus bis zur Eingangstür. Die Tür ist aus Glas und Metall, optisch markiert, öffnet linksseitig. Der Türgriff befindet sich rechts in 1,10 Meter Höhe.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M76 Richtung U-Bahnhof Walter-Schreiber-Platz, Haltestelle Ankogelweg

Nach Ausstieg vorne 4 Meter geradeaus bis zum Mosaikpflaster. Fahrradweg kreuzt den Weg; Stromkasten direkt vorne. 2 Meter weiter rechts befindet sich ein BVG – Wartehäuschen. Dann 90 Grad links und etwa 15 Meter geradeaus auf dem Mariendorfer Damm, Gehwegplatten, Orientierung rechtsseitig am Mosaikpflaster bis zum Knick. Telefonzelle an der Ecke rechtsseitig. Danach 2 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit, 90 Grad links und 2 Meter geradeaus bis zur Ampelanlage Mariendorfer Damm. Straßenüberquerung Mariendorfer Damm in 2 Phasen: Ampelanlage mit taktil- / akustischer Funktion, Riffelplatten, Bordsteine auf 3 Zentimeter abgesenkt. Erste Phase: etwa 10 Meter, etwa 15 Meter auf der Mittelinsel, Gehwegplatten. Zweite Phase: etwa 10 Meter. Beidseitig kreuzender Fahrradweg. Danach 3 Meter geradeaus bis zum Mosaikpflaster, 90 Grad links und etwa 30 Meter geradeaus auf dem Mariendorfer Damm bis zur Kreuzung Mariendorfer Damm / Göllweg, Gehwegplatten, Orientierung rechtsseitig am Mosaikpflaster. Fahrradweg linksseitig. Straßenüberquerung Göllweg: Keine Ampelanlage, Bordsteine teilweise abgesenkt, Orientierung am fließenden Verkehr des Mariendorfer Damm. 6 Meter geradeaus. Danach etwa 70 Meter geradeaus auf dem Mariendorfer Damm bis zum Eingang zum Restaurants, Gehwegplatten, Orientierung rechtsseitig am Mosaikpflaster. Fahrradweg linksseitig. Unterbrechungen durch Werbeaufsteller und Fahrradständer rechtsseitig. Hinweis: Werbeaufsteller vom Restaurant und saisonalbedingt Bestuhlungen rechtsseitig. Am Eingang angekommen 90 Grad rechts, es folgt eine Stufe vor dem Eingang. Danach einen Meter geradeaus bis zur Eingangstür. Die Tür ist aus Glas und Metall, optisch markiert, öffnet linksseitig. Der Türgriff befindet sich rechts in 1,10 Meter Höhe.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M76 Richtung S-Bahnhof Lichtenrade, Haltestelle Ankogelweg

Die Entfernung zum Restaurant beträgt etwa 150 Meter.

Nach Ausstieg links auf dem Mariendorfer Damm bis zur Kreuzung Mariendorfer Damm / Göllweg. Straßenüberquerung Göllweg: Keine Ampelanlage, Bordsteine sind abgesenkt. Danach weiter geradeaus auf dem Mariendorfer Damm bis zum Restaurant. Vor dem Eingang ist eine Stufe. Bitte klingeln, es wird eine Rampe rausgebracht.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M76 Richtung U-Bahnhof Walter-Schreiber-Platz, Haltestelle Ankogelweg

Die Entfernung zum Restaurant beträgt etwa 160 Meter.

Nach Ausstieg links auf dem Mariendorfer Damm bis zur Ampelanlage Mariendorfer Damm. Straßenüberquerung Mariendorfer Damm: Bordsteine sind auf 3 Zentimeter abgesenkt. Nach Überquerung links auf dem Mariendorfer Damm bis zur Kreuzung Mariendorfer Damm / Göllweg. Straßenüberquerung Göllweg: Keine Ampelanlage, Bordsteine sind abgesenkt. Danach weiter geradeaus auf dem Mariendorfer Damm bis zum Restaurant. Vor dem Eingang ist eine Stufe. Bitte klingeln, es wird eine Rampe rausgebracht.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Related Posts

Leave a Reply