Knesebeckstraße 26 
10623 Berlin – Charlottenburg

Telefon +49 (30) – 881 39 08
Telefax +49 (30) – 881 34 08

Inhaber: Stephan Aleithe

E-Mail: info@kuechenladen.com
Internet: www.kuechenladen.com

Der S-Bahnhof Savignyplatz ist barrierefrei. Ein Blindenleitsystem ist vorhanden. Bei Nutzung der S-Bahn mit dem Aufzug muss die Bleibtreustraße überquert werden. Eine Ampelanlage ist nicht vorhanden. Die Höhe der Bordsteinkanten beträgt vier Zentimeter.

Das Geschäft “Küchenladen” ist nicht barrierefrei zugänglich. Es müssen zwei 20 Zentimeter hohe Stufen bewältigt werden.

Montag10:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Dienstag10:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Mittwoch10:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Donnerstag10:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Freitag10:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Samstag10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Verkehrsverbindungen:

Symbolbild S-Bahn
S3 Erkner – Westkreuz,
S5 Strausberg Nord – Spandau,
S7 Ahrensfelde – Potsdam, Hauptbahnhof, Bahnhof Savignyplatz

Symbolbild Metrobus
M19 S-Bahnhof Grunewald – U-Bahnhof Mehringdamm,
M29 Grunewald / Roseneck – U-Bahnhof Mehringdamm, Haltestelle Bleibtreustraße

Symbolbild Metrobus
M49 Heerstraße / Nennhauser Damm – S + U-Bahnhof Zoologischer Garten, Haltestelle Savignyplatz

Symbolbild Bus
109 Flughafen Tegel (Airport) – S + U-Bahnhof Zoologischer Garten,
110 S + U-Bahnhof Zoologischer – U-Bahnhof Oskar-Helene-Heim, Haltestelle Bleibtreustraße

Symbolbild Expressbus
X34 Kladow / Kaserne Hottengrund – S + U-Bahnhof Zoologischer Garten, Haltestelle Savignyplatz

Der Laden

Das Kochen begleitet den Menschen sein ganzes Leben hindurch. War das schon immer so?
Zu diesem Thema gibt es mehreren Theorien seitens Archäologen und Lebensmittel-Historikern. Die häuslichen Feuerstätten waren bereits vor einer Million Jahren bekannt. Es wird angenommen, dass das Backen direkt auf dem Feuer die erste Methode der Zubereitung von Speisen gewesen sein muss, da Nahrung zu kochen oder bis zum Siedepunkt zu bringen, den Einsatz von speziellen Techniken erfordert. Um den Kochprozess durchzuführen, wurden ursprünglich glühende Steine in eine mit Wasser gefüllte Bodengrube geworfen. Erst die Entwicklung der Keramik ermöglichte die Herstellung von Koch- und Bratgefäßen, wobei die ältesten bekannten und aus China stammenden vor ungefähr 20.000 Jahren entstanden.
Im Mittelalter kamen Töpfe aus Eisen, Bronze oder aus Kupfer zum Einsatz. Zu jener Zeit wurden auch die ersten Kachelöfen entwickelt.

Schon seit undenklichen Zeiten waren für die Nahrungssuche die Männer verantwortlich, für die Essenszubereitung dagegen die Frauen, die ihr Wissen um die Kochtechniken an ihre Töchter weitergaben und die Rezepte mündlich überlieferten.

Mit Beherrschung der Kunst des Schreibens hat die Menschheit begonnen, Rezepte aufzuzeichnen. Das älteste, schriftlich erhaltene Rezept, das in Babylon gefunden wurde, stammt aus dem XVI. Jahrhundert vor Christus, das älteste asiatische aus dem VI. Jahrhundert vor Christus.
Die älteste bislang bekannte Rezeptsammlung der mediterranen Zivilisation wurde im V. Jahrhundert vor Christus von dem Griechen Mithekos aus Syrakus als “Kunst des Kochens” zusammengefasst.
Eines jener vom Kochen handelnden Traktate, nämlich “De Ra Couquinaria”, stammt aus dem 3. Jahrhundert nach Christus und ist das älteste Kochbuch der römischen Antike. Das erste handschriftliche, in deutscher Sprache verfasste Kochbuch, “Das buoch von guoter spîse”, auch “Würzburger Kochbuch” genannt, stammt aus dem Jahr 1350.

Die Entwicklung der zeitgenössischen, aus rostfreiem Edelstahl gefertigten Töpfe wurde von gusseisernem-, aus Aluminium bestehendem-, unlegiertem Stahlblech- oder emailliertem Kochgeschirr eingeleitet. Sie sind mit allen modernen Wärmeerzeugern wie Induktionsfeldern, elektrischen Kochplatten, keramischen elektrischen Kochfeldern oder der offenen Flamme kompatibel. Es gibt Kochtöpfe, Bratpfannen und Bräter, Kochkessel und Kasserollen, Woks, Nudeltöpfe, Auflaufformen und vieles mehr. Die Vielfalt der Küchenhelfer ist erstaunlich.

Heutzutage gibt es eine immense Auswahl von Kochbüchern, die Rezepte aus allen Regionen und Kulturen der Welt beinhalten.
Kochtöpfe aller Arten, Kochutensilien, Kochbücher und alles, was das Kochen erleichtert und zur Tischkultur gehört, bietet der “Küchenladen” in der Knesebeckstraße in Charlottenburg in seinem Angebot.
Der schon im Jahr 1973 gegründete Laden, ein Shop für Gourmets und Hobbyköche mit einem Faible für Design, gilt als einer der ersten in Deutschland, der sich dem anspruchsvollen Küchenambiente verschrieben hatte.
Heute wird der Laden von Stephan Aleithe, dem Einzelhandelskaufmann und Betriebswirt, der seit 1995 Inhaber des Küchenladens ist, und Michael Kösel, dem Unternehmensberater für Handel und Logistik, der 2006 ins Geschäft einstieg, geführt.

Zu dem exquisiten Sortiment des Ladens, das aus über 4.500 aus aller Welt stammenden Produkten besteht, gehören unter anderem: Geschirr – Bauhausklassiker in über 40 Farben, Espresso-Kocher von Alessi, Handwerkszeug von Rösle, Kochgeschirr aus Frankreich, handgeschmiedete Messer aus Solingen, Reiben aus den USA, Gewürzmühlen von Peugeot, Isolierkannen von Alfi Giusto, Le Crouset Kochgeschirr aus Frankreich, Spiralschneider von Spirelli sowie Kochtücher und Tischdecken aus der Schweiz.
Kochbücher aus aller Welt ergänzen das Angebot.
Zudem werden seit 2010 Besucher und Kunden des “Küchenladens” freundlich von Scarlett & Sissi, zwei Beagle-Damen, begrüßt.

Symbolbild S-Bahn
S3 Richtung Erkner,
S5 Richtung Strausberg Nord,
S7 Richtung Ahrensfelde, Bahnhof Savignyplatz, Ausgang Savignyplatz / Bleibtreustraße

Die Entfernung vom S-Bahnhofausgang bis zum “Küchenladen” beträgt etwa 200 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem ersten Wagen vor über den Blindenleitstreifen und 90 Grad rechts. Dann dem Leitstreifen bis zum Aufmerksamkeitsfeld folgen. Dort 90 Grad rechts und vier Meter vor bis auf das Aufmerksamkeitsfeld vor der abwärtsführenden Treppe. Handlauf rechts. Weiße Kontraststreifen auf allen Stufen. Auf 14 Stufen, einen Absatz und 14 Stufen folgen ein Absatz und 14 Stufen. Unten angekommen 90 Grad links und drei Meter geradeaus mit Orientierung an der Treppe links bis zur gegenüber liegenden Wand. Jetzt 90 Grad rechts. Dann etwa zehn Meter dem Verlauf der Wand bis zum Ausgang folgen. Standort: Passage Else-Ury-Bogen

Am Ausgang einen Meter vor über einen Gitterrost. Dann zwei Meter vor über über wechselnde Bodenbeläge und eine Abflussrinne bis auf die Granitplatten. Nun 90 Grad rechts und etwa 60 Meter geradeaus bis zum Ende der Granitplatten und der Abflussrinne rechts bis zu einem Pfeiler rechts. Dahinter etwa zehn Meter geradeaus über Mosaiksteinpflaster ohne Orientierungsmöglichkeit bis zu einer fünf Meter breiten Zufahrt aus Kopfsteinpflaster. Bestuhlung rechts. Vor und hinter der Zufahrt Poller zu beiden Seiten. Nach der Zufahrt zwei Meter vor bis auf die Granitplatten links und etwa 45 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts den Else-Ury-Bogen entlang. Standort: Savignyplatz / Ecke Knesebeckstraße

Am Ende des Mosaiksteinpflasters 90 Grad rechts und drei Meter vor über Mosaiksteinpflaster mit Orientierung am Verbundsteinpflaster links bis auf die Gehwegplatten. Nun etwa 20 Meter geradeaus mit Orientierung am Verbundsteinpflaster und Brückenpfeilern aus Stahl links unter der S-Bahnbrücke hindurch bis zu einem Poller links. Dahinter drei Meter geradeaus über eine Zufahrt aus Kleinsteinpflaster. Poller davor und dahinter. Danach 90 Grad rechts und vor bis auf die Granitplatten. Dort 90 Grad links und etwa 40 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts die Knesebeckstraße entlang bis zum Küchengeschäft. Es wird empfohlen, vor Erreichen des Geschäftes um Hilfestellung zu bitten, da es keine prägnanten Orientierungspunkte um das Geschäft herum gibt. Nun 90 Grad rechts und fünf Meter geradeaus über Mosaiksteinpflaster. Es müssen zwei Stufen von je 20 Zentimetern Höhe bewältigt werden. Die Türklinke befindet sich links. Die 90 Zentimeter breite Tür aus Holz mit Glaseinsatz öffnet nach innen. Nach dem Eintritt befindet sich der Kassentresen links.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S3 Richtung Westkreuz,
S5 Richtung Spandau,
S7 Richtung Potsdam, Bahnhof Savignyplatz, Ausgang Savignyplatz / Bleibtreustraße

Die Entfernung vom S-Bahnhofausgang bis zum “Küchenladen” beträgt etwa 200 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem letzten Wagen vor bis über den Blindenleitstreifen und 90 Grad links. Nun dem Leitstreifen bis zu einem Aufmerksamkeitsfeld folgen. Dort 90 Grad links und vier Meter vor bis auf das Aufmerksamkeitsfeld vor der abwärtsführenden Treppe. Handlauf rechts. Weiße Kontraststreifen auf allen Stufen. Auf 14 Stufen, einen Absatz und 14 Stufen folgen ein Absatz und 14 Stufen. Unten angekommen 90 Grad links und drei Meter geradeaus mit Orientierung an der Treppe links bis zur gegenüber liegenden Wand. Jetzt 90 Grad rechts. Dann etwa zehn Meter dem Verlauf der Wand bis zum Ausgang folgen. Standort: Passage Else-Ury-Bogen

Am Ausgang einen Meter vor über einen Gitterrost. Dann zwei Meter vor über über wechselnde Bodenbeläge und eine Abflussrinne bis auf die Granitplatten. Nun 90 Grad rechts und etwa 60 Meter geradeaus bis zum Ende der Granitplatten und der Abflussrinne rechts bis zu einem Pfeiler rechts. Dahinter etwa zehn Meter geradeaus über Mosaiksteinpflaster ohne Orientierungsmöglichkeit bis zu einer fünf Meter breiten Zufahrt aus Kopfsteinpflaster. Bestuhlung rechts. Vor und hinter der Zufahrt Poller zu beiden Seiten. Nach der Zufahrt zwei Meter vor bis auf die Granitplatten links und etwa 45 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts den Else-Ury-Bogen entlang. Standort: Savignyplatz / Ecke Knesebeckstraße

Am Ende des Mosaiksteinpflasters 90 Grad rechts und drei Meter vor über Mosaiksteinpflaster mit Orientierung am Verbundsteinpflaster links bis auf die Gehwegplatten. Nun etwa 20 Meter geradeaus mit Orientierung am Verbundsteinpflaster und Brückenpfeilern aus Stahl links unter der S-Bahnbrücke hindurch bis zu einem Poller links. Dahinter drei Meter geradeaus über eine Zufahrt aus Kleinsteinpflaster. Poller davor und dahinter. Danach 90 Grad rechts und vor bis auf die Granitplatten. Dort 90 Grad links und etwa 40 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts die Knesebeckstraße entlang bis zum Küchengeschäft. Es wird empfohlen, vor Erreichen des Geschäftes um Hilfestellung zu bitten, da es keine prägnanten Orientierungspunkte um das Geschäft herum gibt. Nun 90 Grad rechts und fünf Meter geradeaus über Mosaiksteinpflaster. Es müssen zwei Stufen von je 20 Zentimetern Höhe bewältigt werden. Die Türklinke befindet sich links. Die 90 Zentimeter breite Tür aus Holz mit Glaseinsatz öffnet nach innen. Nach dem Eintritt befindet sich der Kassentresen links.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M49 Richtung S + U-Bahnhof Zoologischer Garten, Haltestelle Savignyplatz

Symbolbild Expressbus
X34 Richtung S + U-Bahnhof Zoologischer Garten, Haltestelle Savignyplatz

Die Entfernung von der Haltestelle bis zum “Küchenladen” beträgt etwa 250 Meter.

Nach dem Ausstieg drei Meter vor über Mosaiksteinpflaster und Gehwegplatten bis zum Mosaiksteinpflaster und 90 Grad rechts. Der weitere Weg führt über Gehwegplatten. Nun vier Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links bis zum fünf Meter langen BVG-Wartehäuschen. Das Wartehäuschen rechts umgehen und etwa 55 Meter geradeaus die Kantstraße entlang. Am Ende des Mosaiksteinpflaster vier Meter geradeaus mit Orientierung am akustischen Signal bis zur Ampelanlage des Savignyplatzes. Standort: Kantstraße / Ecke Savignyplatz

Die Ampel ist mit akustischen und taktilen Signalgebern ausgestattet. Richtungsfelder auf beiden Seiten. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der sechs Meter breiten Fahrbahn Ampelmast rechts. Nun zwei Meter vor mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links bis zu zwei Reihen Granitplatten linker Hand. Bei der zweiten Reihe Granitplatten angekommen 90 Grad links und etwa 60 Meter geradeaus auf Granitplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links den Savignyplatz entlang bis zu einer Zufahrt aus Kopfsteinpflaster. Bestuhlung rechts. Zum Ende hin passen sich die Granitplatten und das Mosaiksteinpflaster dem Straßenverlauf des Savignyplatzes im Linksbogen an. Poller zu beiden Seiten der Zufahrt. Hinter der Zufahrt vor bis zum Poller rechts. Nun etwa 45 Meter geradeaus auf Granitplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts den Else-Ury-Bogen entlang. Standort: Savignyplatz / Ecke Knesebeckstraße

Am Ende des Mosaiksteinpflasters 90 Grad rechts und drei Meter vor über Mosaiksteinpflaster mit Orientierung am Verbundsteinpflaster links bis auf die Gehwegplatten. Nun etwa 20 Meter geradeaus mit Orientierung am Verbundsteinpflaster und Brückenpfeilern aus Stahl links unter der S-Bahnbrücke hindurch bis zu einem Poller links. Dahinter drei Meter geradeaus über eine Zufahrt aus Kleinsteinpflaster. Poller davor und dahinter. Danach 90 Grad rechts und vor bis auf die Granitplatten. Dort 90 Grad links und etwa 40 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts die Knesebeckstraße entlang bis zum Küchengeschäft. Es wird empfohlen, vor Erreichen des Geschäftes um Hilfestellung zu bitten, da es keine prägnanten Orientierungspunkte um das Geschäft herum gibt. Nun 90 Grad rechts und fünf Meter geradeaus über Mosaiksteinpflaster. Es müssen zwei Stufen von je 20 Zentimetern Höhe bewältigt werden. Die Türklinke befindet sich links. Die 90 Zentimeter breite Tür aus Holz mit Glaseinsatz öffnet nach innen. Nach dem Eintritt befindet sich der Kassentresen links.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M49 Richtung Heerstraße / Nennhauser Damm, Haltestelle Savignyplatz

Symbolbild Expressbus
X34 Richtung Kladow / Kaserne Hottengrund, Haltestelle Savignyplatz

Die Entfernung von der Haltestelle bis zum “Küchenladen” beträgt etwa 230 Meter.

Nach dem Ausstieg einen Meter vor über Mosaiksteinpflaster bis auf die Granitplatten und 90 Grad links. Nun fünf Meter vor über Granitplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links bis zur Ampelanlage und 90 Grad links. Standort: Kantstraße / Ecke Savignyplatz

Die Ampel ist mit akustischen und taktilen Signalgebern ausgestattet. Richtungsfelder auf allen Seiten. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Die Ampelmasten befinden sich links. Die Überquerung erfolgt in zwei Phasen. Auf etwa zehn Meter Fahrbahn und drei Meter Mittelinsel folgen etwa zehn Meter Fahrbahn. Nach der Überquerung vor bis auf die Gehwegplatten und 90 Grad rechts. Dann fünf Meter geradeaus über Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts bis zur Ampelanlage. Die Ampelmasten befinden sich rechts. Nach Überquerung der sechs Meter breiten Fahrbahn zwei Meter vor mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links bis zu zwei Reihen Granitplatten linker Hand. Bei der zweiten Reihe Granitplatten angekommen 90 Grad links und etwa 60 Meter geradeaus auf Granitplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links den Savignyplatz entlang bis zu einer Zufahrt aus Kopfsteinpflaster. Bestuhlung rechts. Zum Ende hin passen sich die Granitplatten und das Mosaiksteinpflaster dem Straßenverlauf des Savignyplatzes im Linksbogen an. Poller zu beiden Seiten der Zufahrt. Hinter der Zufahrt vor bis zum Poller rechts. Nun etwa 45 Meter geradeaus auf Granitplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts den Else-Ury-Bogen entlang. Standort: Savignyplatz / Ecke Knesebeckstraße

Am Ende des Mosaiksteinpflasters 90 Grad rechts und drei Meter vor über Mosaiksteinpflaster mit Orientierung am Verbundsteinpflaster links bis auf die Gehwegplatten. Nun etwa 20 Meter geradeaus mit Orientierung am Verbundsteinpflaster und Brückenpfeilern aus Stahl links unter der S-Bahnbrücke hindurch bis zu einem Poller links. Dahinter drei Meter geradeaus über eine Zufahrt aus Kleinsteinpflaster. Poller davor und dahinter. Danach 90 Grad rechts und vor bis auf die Granitplatten. Dort 90 Grad links und etwa 40 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts die Knesebeckstraße entlang bis zum Küchengeschäft. Es wird empfohlen, vor Erreichen des Geschäftes um Hilfestellung zu bitten, da es keine prägnanten Orientierungspunkte um das Geschäft herum gibt. Nun 90 Grad rechts und fünf Meter geradeaus über Mosaiksteinpflaster. Es müssen zwei Stufen von je 20 Zentimetern Höhe bewältigt werden. Die Türklinke befindet sich links. Die 90 Zentimeter breite Tür aus Holz mit Glaseinsatz öffnet nach innen. Nach dem Eintritt befindet sich der Kassentresen links.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M19 Richtung S-Bahnhof Grunewald,
M29 Richtung Grunewald / Roseneck, Haltestelle Bleibtreustraße

Symbolbild Bus
109 Richtung Flughafen Tegel (Airport),
110 Richtung U-Bahnhof Oskar-Helene-Heim, Haltestelle Bleibtreustraße

Die Entfernung von der Haltestelle bis zum “Küchenladen” beträgt etwa 400 Meter.

Nach dem Ausstieg vier Meter vor über Gehwegplatten bis zum Mosaiksteinpflaster und 90 Grad rechts. Standort: Kurfürstendamm

Dann etwa 110 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links den Kurfürstendamm entlang bis zur Knesebeckstraße. Überquerung von zwei Zufahrten aus Kleinsteinpflaster. Standort: Kurfürstendamm / Ecke Knesebeckstraße

Am Ende des Mosaiksteinpflasters 45 Grad links und etwa 15 Meter geradeaus auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum Mosaiksteinpflaster. Jetzt 45 Grad links und etwa 60 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts die Knesebeckstraße entlang. Standort: Knesebeckstraße / Ecke Mommsenstraße

Am Ende des Mosaiksteinpflasters etwa zehn Meter geradeaus auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur Fahrbahn. Eine Ampelanlage ist nicht vorhanden. Orientierung am fließenden Verkehr von beiden Seiten oder mit Hilfestellung. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Metallpoller zu beiden Straßenseiten. Quadratischer Schachtdeckel aus Metall mittig der Fahrbahn. Nach Überquerung der sechs Meter breiten Fahrbahn zehn Meter geradeaus auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit bis auf die Granitplatten. Danach etwa 140 Meter geradeaus auf Granitplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts und links die Knesebeckstraße entlang bis zu einer sechs Meter breiten Zufahrt aus Kleinsteinpflaster. Metallpfosten zu beiden Seiten. Dahinter etwa 30 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts die Knesebeckstraße entlang bis zum Küchengeschäft. Es wird empfohlen, vor Erreichen des Geschäftes um Hilfestellung zu bitten, da es keine prägnanten Orientierungspunkte um das Geschäft herum gibt. Nun 90 Grad links und fünf Meter geradeaus über Mosaiksteinpflaster bis zum “Küchenladen”. Es müssen zwei Stufen von je 20 Zentimetern Höhe bewältigt werden. Die Türklinke befindet sich links. Die 90 Zentimeter breite Tür aus Holz mit Glaseinsatz öffnet nach innen. Nach dem Eintritt befindet sich der Kassentresen links.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M19 Richtung U-Bahnhof Mehringdamm,
M29 Richtung Hermannplatz / Roseneck, Haltestelle Bleibtreustraße

Symbolbild Bus
109 Richtung S + U-Bahnhof Zoologischer Garten,
110 Richtung S + U-Bahnhof Zoologischer Garten, Haltestelle Bleibtreustraße

Die Entfernung vom Haltestelle bis zum “Küchenladen” beträgt etwa 430 Meter.

Nach dem Ausstieg vier Meter vor über Gehwegplatten bis zum Mosaiksteinpflaster und 90 Grad links. Standort: Kurfürstendamm

Dann etwa 95 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts den Kurfürstendamm entlang. Am Ende des Mosaiksteinpflasters 90 Grad links und drei Meter vor bis zum weiteren Mosaiksteinpflaster. Dort 90 Grad rechts und zwei Meter vor bis zur Baumscheibe links. Hinter der zweieinhalb Meter langen Baumscheibe sieben Meter vor auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster. Standort: Kurfürstendamm / Ecke Knesebeckstraße

Am Ende des Mosaiksteinpflasters fünf Meter vor und 90 Grad zur Ampelanlage des Kurfürstendammes. Laternenmast links. Die Ampel ist mit keinerlei Signalgebern ausgestattet. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Alle Bordsteinkanten sind abgesenkt. Die Überquerung erfolgt in zwei Phasen. Auf neun Meter Fahrbahn und eine neun Meter breite Mittelinsel folgen neun Meter Fahrbahn. Nach der Überquerung etwa 15 Meter geradeaus auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum Mosaikpflaster rechts. Nach etwa zehn Metern Litfaßsäule rechts. Jetzt etwa 60 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts die Knesebeckstraße entlang. Standort: Knesebeckstraße / Ecke Mommsenstraße

Am Ende des Mosaiksteinpflasters etwa zehn Meter geradeaus auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur Fahrbahn. Eine Ampelanlage ist nicht vorhanden. Orientierung am fließenden Verkehr von beiden Seiten oder mit Hilfestellung. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Metallpoller zu beiden Straßenseiten. Quadratischer Schachtdeckel aus Metall mittig der Fahrbahn. Nach Überquerung der sechs Meter breiten Fahrbahn zehn Meter geradeaus auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit bis auf die Granitplatten. Danach etwa 140 Meter geradeaus auf Granitplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts und links die Knesebeckstraße entlang bis zu einer sechs Meter breiten Zufahrt aus Kleinsteinpflaster. Metallpfosten zu beiden Seiten. Dahinter etwa 30 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts die Knesebeckstraße entlang bis zum Küchengeschäft. Es wird empfohlen, vor Erreichen des Geschäftes um Hilfestellung zu bitten, da es keine prägnanten Orientierungspunkte um das Geschäft herum gibt. Nun 90 Grad links und fünf Meter geradeaus über Mosaiksteinpflaster bis zum “Küchenladen”. Es müssen zwei Stufen von je 20 Zentimetern Höhe bewältigt werden. Die Türklinke befindet sich links. Die 90 Zentimeter breite Tür aus Holz mit Glaseinsatz öffnet nach innen. Nach dem Eintritt befindet sich der Kassentresen links.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S3 Richtung Erkner,
S5 Richtung Strausberg Nord,
S7 Richtung Ahrensfelde, Bahnhof Savignyplatz, Ausgang Savignyplatz / Bleibtreustraße

Die Entfernung vom S-Bahnhofausgang bis zum “Küchenladen” beträgt etwa 260 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem ersten Wagen links und geradeaus bis zum barrierefreien Aufzug mittig des Bahnsteigs. Die Kabine ist 1,00 Meter breit. Der Ausstieg findet auf der gegenüberliegenden Seite statt. Nach dem Ausstieg links und unter den S-Bahnbrücken entlang bis zum Übergang der Bleibtreustraße auf der rechten Seite. Eine Ampelanlage ist nicht vorhanden. Die Bordsteinkanten sind auf vier Zentimeter abgesenkt. Die Fahrbahn besteht aus Kopfsteinpflaster. Nach der Überquerung geradeaus über Granitplatten den Else-Ury-Bogen entlang bis zur Knesebeckstraße. Dort rechts und geradeaus unter den S-Bahnbrücken entlang bis zum “Küchenladen”. Es müssen zwei Stufen von je 20 Zentimetern Höhe bewältigt werden.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S3 Richtung Westkreuz,
S5 Richtung Spandau,
S7 Richtung Potsdam, Bahnhof Savignyplatz, Ausgang Savignyplatz / Bleibtreustraße

Die Entfernung vom S-Bahnhofausgang bis zum “Küchenladen” beträgt etwa 260 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem letzten Wagen rechts und geradeaus bis zum barrierefreien Aufzug mittig des Bahnsteigs. Die Kabine ist 1,00 Meter breit. Der Ausstieg findet auf der gegenüberliegenden Seite statt. Nach dem Ausstieg links und unter den S-Bahnbrücken entlang bis zum Übergang der Bleibtreustraße auf der rechten Seite. Eine Ampelanlage ist nicht vorhanden. Die Bordsteinkanten sind auf vier Zentimeter abgesenkt. Die Fahrbahn besteht aus Kopfsteinpflaster. Nach der Überquerung geradeaus über Granitplatten den Else-Ury-Bogen entlang bis zur Knesebeckstraße. Dort rechts und geradeaus unter den S-Bahnbrücken entlang bis zum “Küchenladen”. Es müssen zwei Stufen von je 20 Zentimetern Höhe bewältigt werden.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M49 Richtung S + U-Bahnhof Zoologischer Garten, Haltestelle Savignyplatz

Symbolbild Expressbus
X34 Richtung S + U-Bahnhof Zoologischer Garten, Haltestelle Savignyplatz

Die Entfernung von der Haltestelle bis zum “Küchenladen” beträgt etwa 250 Meter.

Nach dem Ausstieg rechts und geradeaus die Kantstraße entlang bis zur Ampelanlage des Savignyplatzes. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung links und geradeaus den Savignyplatz entlang bis zu den S-Bahnbögen. Dort links und geradeaus den Else-Ury-Bogen entlang bis zur Knesebeckstraße. Jetzt rechts und geradeaus unter der S-Bahnbrücke entlang bis zum “Küchenladen”. Es müssen zwei Stufen von je 20 Zentimetern Höhe bewältigt werden. Die 90 Zentimeter breite Tür öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M49 Richtung Heerstraße / Nennhauser Damm, Haltestelle Savignyplatz

Symbolbild Expressbus
X34 Richtung Kladow, Kaserne Hottengrund, Haltestelle Savignyplatz

Die Entfernung von der Haltestelle bis zum “Küchenladen” beträgt etwa 230 Meter.

Nach dem Ausstieg links und geradeaus bis zur Ampelanlage der Kantstraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung rechts zur Ampelanlage des Savignyplatzes. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung links und geradeaus den Savignyplatz entlang bis zu den S-Bahnbögen. Dort links und geradeaus Else-Ury-Bogen entlang bis zur Knesebeckstraße. Jetzt rechts und geradeaus unter der S-Bahnbrücke entlang bis zum “Küchenladen”. Es müssen zwei Stufen von je 20 Zentimetern Höhe bewältigt werden. Die 90 Zentimeter breite Tür öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M19 Richtung S-Bahnhof Grunewald,
M29 Richtung Grunewald / Roseneck, Haltestelle Bleibtreustraße

Symbolbild Bus
109 Richtung Flughafen Tegel (Airport),
110 Richtung U-Bahnhof Oskar-Helene-Heim, Haltestelle Bleibtreustraße

Die Entfernung vom Haltestelle bis zum “Küchenladen” beträgt etwa 400 Meter.

Nach dem Ausstieg auf dem Kurfürstendamm rechts und geradeaus bis zur Knesebeckstraße. Dort links in die Knesebeckstraße und geradeaus bis zur Mommsenstraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung geradeaus bis zum “Küchenladen”. Es müssen zwei Stufen von je 20 Zentimetern Höhe bewältigt werden. Die 90 Zentimeter breite Tür aus Holz mit Glaseinsatz öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M19 Richtung U-Bahnhof Mehringdamm,
M29 Richtung Hermannplatz / Roseneck, Haltestelle Bleibtreustraße

Symbolbild Bus
109 Richtung S + U-Bahnhof Zoologischer Garten,
110 Richtung S + U-Bahnhof Zoologischer Garten, Haltestelle Bleibtreustraße

Die Entfernung vom Haltestelle bis zum “Küchenladen” beträgt etwa 430 Meter.

Nach dem Ausstieg auf dem Kurfürstendamm links und geradeaus bis zur Knesebeckstraße. Dort links zur Ampelanlage des Kurfürstendamms. Alle Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung geradeaus die Knesebeckstraße entlang bis zur Mommsenstraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung geradeaus bis zum “Küchenladen”. Es müssen zwei Stufen von je 20 Zentimetern Höhe bewältigt werden. Die 90 Zentimeter breite Tür aus Holz mit Glaseinsatz öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Related Posts

Leave a Reply