Maaßenstraße 8
10777 Berlin – Schöneberg

Dessous & Bademoden Fachgeschäft

Tel.: +49 (0) 30 – 215 74 71
Fax: +49 (0) 30 – 210 05 091

Inhaberin: Caroline Kratzsch

E-Mail: info@koerpernah-berlin.de
Internet: www.koerpernah-berlin.de

Der U-Bahnhof Nollendorfplatz ist barrierefrei. Die U-Bahnen treffen im 1. Untergeschoss, im 2.Untergeschoss und auf der Hochebene ein.
Ein Blindenleitsystem ist vorhanden.

Hinweis für die U3 Richtung Nollendorfplatz, Endstation: Je nachdem, ob es sich um einen Kurzzug oder einen langen Zug handelt, verlängert oder verkürzt sich der Weg bis zum Aufzug.

Der Laden “Körpernah – Dessous & Bademoden Fachgeschäft” ist nicht barrierefrei zugänglich. Es muss eine 20 Zentimeter hohe Stufe bewältigt werden.

Montag11:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Dienstag11:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Mittwoch11:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Donnerstag11:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Freitag11:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Samstag10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Verkehrsverbindungen:

Symbolbild U-Bahn
U1 Warschauer Straße – Uhlandstraße,
U2 Pankow – Ruhleben,
U3 Nollendorfplatz – Krumme Lanke,
U4 Nollendorfplatz – Innsbrucker Platz, Bahnhof Nollendorfplatz

Symbolbild Metrobus
M19 S-Bahnhof Grunewald – U-Bahnhof Mehringdamm, Haltesatelle U-Bahnhof Nollendorfplatz

Symbolbild Bus
106 U Bahnhof Seestraße – Schöneberg  / Lindenhof,
187 U-Bahnhof Turmstraße – Lankwitz / Halbauer Weg, Haltestelle U-Bahnhof Nollendorfplatz

Das Geschäft

Die Gründung des Fachgeschäftes Körpernah mit seinen “Körpernah – Dessous & Bademoden Fachgeschäft” liegt schon über 25 Jahre zurück. Damals eröffnete die ausgebildete Lingerie-Stylistin Karoline Kratzsch ihr erstes Dessous-Geschäft in der Maaßenstraße 8 in Berlin Schöneberg. Inzwischen besteht das Geschäft aus drei Filialen, von denen jede ihr eigenes Profil hat.

Die 75 Quadratmeter große Schöneberger Filiale “Körpernah Outlet Berlin Schöneberg” verfügt über eine breit gefächerte Auswahl an Bademoden und BHs verschiedenster Größen. Im ständigen Angebot stehen die Cup-Größen von A bis J. Die Cup-Größen L bis N werden auf Anfrage bestellt. Alle BHs stammen aus modernen Kollektionen führender Cup-Spezialisten.

Außerdem findet in der Filiale der Verkauf von Top-Angeboten statt: Es handelt sich um auslaufende Serien renommierter Labels wie Marie Jo, Empreinte, Aubade, Freya und viele mehr.

Ferner gehört zu den Leistungen der Anpassungs- und Reparaturservice.

Caroline Kratzsch berät ihre Kundinnen fachkompetent und hat im Laufe der Jahre einen großen Kreis an Stammkundschaft für sich gewinnen können.
Mit ihrer über 25-jährigen Erfahrung in dieser Branche ist sie zu einer der gefragtesten Expertinnen Deutschlands in Sachen “Dessous” geworden. Bereits ein paar Mal stand sie als Expertin für Dessous und Bademoden vor der Kamera und beteiligt sich außerdem an Schulungen.

Die zwei weiteren Filialen des Geschäfts:

• “Elegantes Ambiente & ausgewähltes Repertoire” mit klassisch-eleganten Dessous, Bademoden und Nachtwäsche befindet sich in Zehlendorf, Teltower Damm 43-45.

• “Körpernah Flagshipstore Berlin Wilmersdorf” mit einer großen Auswahl an Bademoden und Secret Lounge Dessous & Accessoires befindet sich in der Uhlandstraße 39 in Wilmersdorf.

Symbolbild U-Bahn
U1 Richtung Uhlandstraße, Bahnhof Nollendorfplatz, Ausgang Kleiststraße, Motzstraße, Maaßenstraße

Der Bahnsteig befindet sich im zweiten Untergeschoss.

Die Entfernung vom U-Bahnhofausgang bis zum Geschäft “Körpernah – Dessous & Bademoden Fachgeschäft” beträgt etwa 210 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem ersten Wagen einen halben Meter vor bis zum Blindenleitsystem und 90 Grad rechts. Dann geradeaus den Leitstreifen entlang bis zum Aufmerksamkeitsfeld. Auf diesem 90 Grad rechts und zwei Meter vor bis zur aufwärtsführenden Treppe mit Handlauf rechts. Weiße Kontraststreifen auf allen Stufen. Es folgen drei mal neun Stufen mit zwei dazwischen liegenden Absätzen. Im ersten Untergeschoss angekommen fünf Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeiten bis zum Blindenleitsystem und einem Aufmerksamkeitsfeld rechts. Auf dem Leitstreifen 90 Grad links und eineinhalb Meter vor bis zu einer Feuerlöscherbox an einer Säule links. Dahinter 90 Grad rechts und zwei Meter geradeaus bis zum Handlauf rechts. Dann drei Meter geradeaus mit Orientierung am Handlauf rechts bis zur aufwärtsführenden Treppe. Weiße Kontraststreifen auf allen Stufen. Auf acht Stufen und einen Absatz folgen 16 Stufen. In der Bahnhofshalle angekommen sechs Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Nach fünf Metern Fahrscheinentwerter rechts. Jetzt 45 Grad rechts und sieben Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur gegenüberliegenden Glaswand der BVG-Information. Dort 90 Grad links und neun Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand rechts bis zur Wandecke. Nach zwei Metern Informationsständer in 1,20 Metern Höhe rechts. Ab der Wandecke sieben Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeiten bis zum Ausgang der Bahnhofshalle. Am Ende Türrahmen aus Holz rechts.Standort: Nollendorfplatz

Nach dem Hinaustreten dreieinhalb Meter geradeaus über einen Gitterost ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur zehn Zentimeter breiten Regenablaufrinne. Dort 90 Grad links und etwa 35 Meter geradeaus auf Verbundsteinpflaster mit Orientierung an der Rinne rechts. An ihrem Ende vier Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit und 90 Grad rechts. Danach siebeneinhalb Meter geradeaus bis zur Ampelanlage der Straße Nollendorfplatz. Die Ampel ist mit akustischen und taktilen Signalgebern ausgestattet. Rillenplatten auf beiden Seiten. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der etwa zwölf Meter breiten Fahrbahn drei Meter geradeaus bis zum Mosaiksteinpflaster. Dann 90 Grad links und fünf Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts. Am Ende des Pflasters eineinhalb Meter vor und 90 Grad rechts. Jetzt fünfeinhalb Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung an einer Rillenplatte links. Am Ende der Rillenplatte vier Meter geradeaus an einem Metallpoller vorbei bis zu einer Zufahrt aus kleinem Kopfsteinpflaster. Metallpoller vor und hinter der Zufahrt. Dahinter etwa 35 Meter geradeaus auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit die Maaßenstraße entlang bis zu einer genoppten Blindenleitlinie. Nach etwa 25 Metern Bestuhlung rechts. Hinter der Leitlinie fünf Meter geradeaus auf Gehwegplatten bis zu Metallpollern rechts und links. Bestuhlung rechts. Nun fünf Meter geradeaus bis zu weiteren Metallpollern rechts und links. Ab hier Orientierung am Mosaikpflaster, das eineinhalb Meter nach rechts versetzt ist. Jetzt etwa 40 Meter geradeaus auf Gehwegplatten die Maaßenstraße entlang bis zu einer genoppten Blindenleitlinie. Nach etwa 15 und 20 Metern Metallpoller links. Nach etwa 30 und 40 Metern Aussteller rechts. Dort 90 Grad links und vier Meter geradeaus die Leitlinie entlang bis zur genoppten Leitlinie rechts. Jetzt 90 Grad rechts und sechs Meter geradeaus die genoppte Leitlinie entlang bis zur Nollendorfstraße. Eine Ampelanlage ist nicht vorhanden. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Rillenplatten auf beiden Seiten. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Metallpoller zu beiden Seiten. Nach Überquerung der sechs Meter breiten Fahrbahn drei Meter geradeaus die genoppte Leitlinie entlang bis zu ihrem Rechtsknick. Dort 45 Grad rechts und sieben Meter geradeaus die genoppte Linie entlang. Am weiteren Rechtsknick 45 Grad links und zweieinhalb Meter vor ohne Orientierungsmöglichkeit. Dann etwa 20 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts bis zum Fachgeschäft. Jetzt 90 Grad rechts und einen Meter vor bis zur 20 Zentimeter hohen Eingangsstufe. Die Griffstange aus Holz verläuft ab Mitte der Tür von links oben nach rechts unten. Die 90 Zentimeter breite Holzrahmentür mit Glas öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U1 Richtung Warschauer Straße, Bahnhof Nollendorfplatz, Ausgang Kleiststraße, Motzstraße, Maaßenstraße

Der Bahnsteig befindet sich im ersten Untergeschoss.

Die Entfernung vom U-Bahnhofausgang bis zum Geschäft “Körpernah – Dessous & Bademoden Fachgeschäft” beträgt etwa 210 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem letzten Wagen vorne einen halben Meter vor bis zum Blindenleitsystem und 90 Grad rechts. Dann geradeaus den Leitstreifen entlang bis zum Aufmerksamkeitsfeld. Hinter diesem eineinhalb Meter vor bis zur Feuerlöscherbox an einer Säule links. Dahinter 90 Grad rechts und zwei Meter geradeaus bis zum Handlauf rechts. Dann drei Meter geradeaus mit Orientierung am Handlauf rechts bis zur aufwärtsführenden Treppe. Weiße Kontraststreifen auf allen Stufen. Auf acht Stufen und einen Absatz folgen 16 Stufen. In der Bahnhofshalle angekommen sechs Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Nach fünf Metern Fahrscheinentwerter rechts. Jetzt 45 Grad rechts und sieben Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur gegenüberliegenden Glaswand der BVG-Information. Dort 90 Grad links und neun Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand rechts bis zur Wandecke. Nach zwei Metern Informationsständer in 1,20 Metern Höhe rechts. Ab der Wandecke sieben Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeiten bis zum Ausgang der Bahnhofshalle. Am Ende Türrahmen aus Holz rechts. Standort: Nollendorfplatz

Nach dem Hinaustreten dreieinhalb Meter geradeaus über einen Gitterost ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur zehn Zentimeter breiten Regenablaufrinne. Dort 90 Grad links und etwa 35 Meter geradeaus auf Verbundsteinpflaster mit Orientierung an der Rinne rechts. An ihrem Ende vier Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit und 90 Grad rechts. Danach siebeneinhalb Meter geradeaus bis zur Ampelanlage des Nollendorfplatzes. Die Ampel ist mit akustischen und taktilen Signalgebern ausgestattet. Rillenplatten auf beiden Seiten. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der etwa zwölf Meter breiten Fahrbahn drei Meter geradeaus bis zum Mosaiksteinpflaster. Dann 90 Grad links und fünf Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts. Am Ende des Pflasters eineinhalb Meter vor und 90 Grad rechts. Jetzt fünfeinhalb Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung an einer Rillenplatte links. Am Ende der Rillenplatte vier Meter geradeaus an einem Metallpoller vorbei bis zu einer Zufahrt aus kleinem Kopfsteinpflaster. Metallpoller vor und hinter der Zufahrt. Dahinter etwa 35 Meter geradeaus auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit die Maaßenstraße entlang bis zu einer genoppten Blindenleitlinie. Nach etwa 25 Metern Bestuhlung rechts. Hinter der Leitlinie fünf Meter geradeaus auf Gehwegplatten bis zu Metallpollern rechts und links. Bestuhlung rechts. Nun fünf Meter geradeaus bis zu weiteren Metallpollern rechts und links. Ab hier Orientierung am Mosaiksteinpflaster, das eineinhalb Meter nach rechts versetzt ist. Jetzt etwa 40 Meter geradeaus auf Gehwegplatten die Maaßenstraße entlang bis zu einer genoppten Blindenleitlinie. Nach etwa 15 und 20 Metern Metallpoller links. Nach etwa 30 und 40 Metern Aussteller rechts. Dort 90 Grad links und vier Meter geradeaus die Leitlinie entlang bis zur genoppten Leitlinie rechts. Jetzt 90 Grad rechts und sechs Meter geradeaus die genoppte Leitlinie entlang bis zur Nollendorfstraße. Eine Ampelanlage ist nicht vorhanden. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Rillenplatten auf beiden Seiten. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Metallpoller zu beiden Seiten. Nach Überquerung der sechs Meter breiten Fahrbahn drei Meter geradeaus die genoppte Leitlinie entlang bis zu ihrem Rechtsknick. Dort 45 Grad rechts und sieben Meter geradeaus die genoppte Linie entlang. Am weiteren Rechtsknick 45 Grad links und zweieinhalb Meter vor ohne Orientierungsmöglichkeit. Dann etwa 20 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts bis zum Fachgeschäft. Jetzt 90 Grad rechts und einen Meter vor bis zur 20 Zentimeter hohen Eingangsstufe. Die Griffstange aus Holz verläuft ab Mitte der Tür von links oben nach rechts unten. Die 90 Zentimeter breite Holzrahmentür mit Glas öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U2 Richtung Pankow, Bahnhof Nollendorfplatz, Ausgang Kleiststraße, Karl-Heinrich-Ulrichs-Straße, Motzstraße

Der Bahnsteig befindet sich auf der Hochebene.

Die Entfernung vom U-Bahnhofausgang bis zum Geschäft “Körpernah – Dessous & Bademoden Fachgeschäft” beträgt etwa 210 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem letzten Wagen einen halben Meter vor bis zum Blindenleitsystem und 90 Grad rechts. Dann geradeaus den Leitstreifen entlang bis zum Aufmerksamkeitsfeld. Dort 90 Grad rechts und zweieinhalb Meter vor bis zum Handlauf rechts. Danach zwei Meter vor mit Orientierung am Handlauf rechts bis zur abwärtsführenden Treppe. Weiße Kontraststreifen auf allen Stufen. Auf 15 Stufen und einen Absatz folgen 18 Stufen. Am Ende des Handlaufs 90 Grad links und zweieinhalb Meter vor bis zur abwärtsführenden Treppe mit Handlauf links. Weiße Kontraststreifen auf allen Stufen. Es folgen fünf Stufen abwärts. Möglicherweise Verkaufsstände links. In der Bahnhofshalle angekommen 90 Grad rechts und zweieinhalb Meter vor mit Orientierung an der Treppenstufe rechts. Dann 90 Grad links und etwa zwölf Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur gegenüberliegenden Glaswand der BVG-Information. Dort 90 Grad links und sechseinhalb Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand rechts bis zur Wandecke. Ab der Wandecke sieben Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeiten bis zum Ausgang der Bahnhofshalle.
Hinweis: am Ende Türrahmen aus Holz rechts. Standort: Nollendorfplatz

Nach dem Hinaustreten dreieinhalb Meter geradeaus über einen Gitterost ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur zehn Zentimeter breiten Regenablaufrinne. Dort 90 Grad links und etwa 35 Meter geradeaus auf Verbundsteinpflaster mit Orientierung an der Rinne rechts. An ihrem Ende vier Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit und 90 Grad rechts. Danach siebeneinhalb Meter geradeaus bis zur Ampelanlage des Nollendorfplatzes. Die Ampel ist mit akustischen und taktilen Signalgebern ausgestattet. Rillenplatten auf beiden Seiten. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der etwa zwölf Meter breiten Fahrbahn drei Meter geradeaus bis zum Mosaiksteinpflaster. Dann 90 Grad links und fünf Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts. Am Ende des Pflasters eineinhalb Meter vor und 90 Grad rechts. Jetzt fünfeinhalb Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung an einer Rillenplatte links. Am Ende der Rillenplatte vier Meter geradeaus an einem Metallpoller vorbei bis zu einer Zufahrt aus kleinem Kopfsteinpflaster. Metallpoller vor und hinter der Zufahrt. Dahinter etwa 35 Meter geradeaus auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit die Maaßenstraße entlang bis zu einer genoppten Blindenleitlinie. Nach etwa 25 Metern Bestuhlung rechts. Hinter der Leitlinie fünf Meter geradeaus auf Gehwegplatten bis zu Metallpollern rechts und links. Bestuhlung rechts. Nun fünf Meter geradeaus bis zu weiteren Metallpollern rechts und links. Ab hier Orientierung am Mosaiksteinpflaster, das eineinhalb Meter nach rechts versetzt ist. Jetzt etwa 40 Meter geradeaus auf Gehwegplatten die Maaßenstraße entlang bis zu einer genoppten Blindenleitlinie. Nach etwa 15 und 20 Metern Metallpoller links. Nach etwa 30 und 40 Metern Aussteller rechts. Dort 90 Grad links und vier Meter geradeaus die Leitlinie entlang bis zur genoppten Leitlinie rechts. Jetzt 90 Grad rechts und sechs Meter geradeaus die genoppte Leitlinie entlang bis zur Nollendorfstraße. Eine Ampelanlage ist nicht vorhanden. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Rillenplatten auf beiden Seiten. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Metallpoller zu beiden Seiten. Nach Überquerung der sechs Meter breiten Fahrbahn drei Meter geradeaus die genoppte Leitlinie entlang bis zu ihrem Rechtsknick. Dort 45 Grad rechts und sieben Meter geradeaus die genoppte Linie entlang. Am weiteren Rechtsknick 45 Grad links und zweieinhalb Meter vor ohne Orientierungsmöglichkeit. Dann etwa 20 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts bis zum Fachgeschäft. Jetzt 90 Grad rechts und einen Meter vor bis zur 20 Zentimeter hohen Eingangsstufe. Die Griffstange aus Holz verläuft ab Mitte der Tür von links oben nach rechts unten. Die etwa 90 Zentimeter breite Holzrahmentür mit Glas öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U2 Richtung Ruhleben, Bahnhof Nollendorfplatz, Ausgang Kleiststraße, Karl-Heinrich-Ulrichs-Straße, Motzstraße

Der Bahnsteig befindet sich auf der Hochebene.

Die Entfernung vom U-Bahnhofausgang bis zum Geschäft “Körpernah – Dessous & Bademoden Fachgeschäft” beträgt etwa 210 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem ersten Wagen einen halben Meter vor bis zum Blindenleitsystem und 90 Grad links. Dann geradeaus den Leitstreifen entlang bis zum Aufmerksamkeitsfeld. Dort 90 Grad links und fünf Meter geradeaus bis zur abwärtsführenden Treppe mit Handlauf rechts. Nach einem Meter Orientierung an einer halbhohen Wand links. Weiße Kontraststreifen auf allen Stufen. Auf 15 Stufen und einen Absatz folgen 18 Stufen. Unten angekommen zweieinhalb Meter vor bis zu einem Geländer. Dort 90 Grad links und zwei Meter vor mit Orientierung am Geländer rechts bis zu einer Säule. Sofort hinter der Säule beginnt die abwärtsführende Treppe mit Handlauf rechts. Weiße Kontraststreifen auf allen fünf Stufen. In der Bahnhofshalle angekommen 90 Grad links und dreieinhalb Meter vor mit Orientierung an der Treppenstufe links. Jetzt 90 Grad rechts und etwa zwölf Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur gegenüberliegenden Glaswand der BVG-Information. Dort 90 Grad links und sechseinhalb Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand rechts bis zur Wandecke. Ab der Wandecke sieben Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeiten bis zum Ausgang der Bahnhofshalle. Am Ende Türrahmen aus Holz rechts. Standort: Nollendorfplatz

Nach dem Hinaustreten dreieinhalb Meter geradeaus über einen Gitterost ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur zehn Zentimeter breiten Regenablaufrinne. Dort 90 Grad links und etwa 35 Meter geradeaus auf Verbundsteinpflaster mit Orientierung an der Rinne rechts. An ihrem Ende vier Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit und 90 Grad rechts. Danach siebeneinhalb Meter geradeaus bis zur Ampelanlage des Nollendorfplatzes. Die Ampel ist mit akustischen und taktilen Signalgebern ausgestattet. Rillenplatten auf beiden Seiten. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der etwa zwölf Meter breiten Fahrbahn drei Meter geradeaus bis zum Mosaiksteinpflaster. Dann 90 Grad links und fünf Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts. Am Ende des Pflasters eineinhalb Meter vor und 90 Grad rechts. Jetzt fünfeinhalb Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung an einer Rillenplatte links. Am Ende der Rillenplatte vier Meter geradeaus an einem Metallpoller vorbei bis zu einer Zufahrt aus kleinem Kopfsteinpflaster. Metallpoller vor und hinter der Zufahrt. Dahinter etwa 35 Meter geradeaus auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit die Maaßenstraße entlang bis zu einer genoppten Blindenleitlinie. Nach etwa 25 Metern Bestuhlung rechts. Hinter der Leitlinie fünf Meter geradeaus auf Gehwegplatten bis zu Metallpollern rechts und links. Bestuhlung rechts. Nun fünf Meter geradeaus bis zu weiteren Metallpollern rechts und links. Ab hier Orientierung am Mosaiksteinpflaster, das eineinhalb Meter nach rechts versetzt ist. Jetzt etwa 40 Meter geradeaus auf Gehwegplatten die Maaßenstraße entlang bis zu einer genoppten Blindenleitlinie. Nach etwa 15 und 20 Metern Metallpoller links. Nach etwa 30 und 40 Metern Aussteller rechts. Dort 90 Grad links und vier Meter geradeaus die Leitlinie entlang bis zur genoppten Leitlinie rechts. Jetzt 90 Grad rechts und sechs Meter geradeaus die genoppte Leitlinie entlang bis zur Nollendorfstraße. Eine Ampelanlage ist nicht vorhanden. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Rillenplatten auf beiden Seiten. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Metallpoller zu beiden Seiten. Nach Überquerung der sechs Meter breiten Fahrbahn drei Meter geradeaus die genoppte Leitlinie entlang bis zu ihrem Rechtsknick. Dort 45 Grad rechts und sieben Meter geradeaus die genoppte Linie entlang. Am weiteren Rechtsknick 45 Grad links und zweieinhalb Meter vor ohne Orientierungsmöglichkeit. Dann etwa 20 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts bis zum Fachgeschäft. Jetzt 90 Grad rechts und einen Meter vor bis zur 20 Zentimeter hohen Eingangsstufe. Die Griffstange aus Holz verläuft ab Mitte der Tür von links oben nach rechts unten. Die 90 Zentimeter breite Holzrahmentür mit Glas öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U3 Richtung Nollendorfplatz, Endstation, Ausgang Kleiststraße, Motzstraße, Maaßenstraße

Der Bahnsteig befindet sich im ersten Untergeschoss.

Die Entfernung vom U-Bahnhofausgang bis zum Geschäft “Körpernah – Dessous & Bademoden Fachgeschäft” beträgt etwa 210 Meter.

Hinweis: Beim langen Zug führt der Weg nur bis zum ersten Aufmerksamkeitsfeld. Beim kurzen Zug hingegen bis zum zweiten Aufmerksamkeitsfeld. Ab dort ist der weitere Weg der selbe. Nach dem Ausstieg aus dem letzten Wagen einen halben Meter vor bis zum Blindenleitsystem und 90 Grad rechts. Dann geradeaus den Leitstreifen entlang bis zum ersten oder zweiten Aufmerksamkeitsfeld. Dahinter eineinhalb Meter vor bis zur Feuerlöscherbox an einer Säule links.Hinter der Säule 90 Grad rechts und zwei Meter geradeaus bis zum Handlauf rechts. Dann drei Meter geradeaus mit Orientierung am Handlauf rechts bis zur aufwärtsführenden Treppe. Weiße Kontraststreifen auf allen Stufen. Auf acht Stufen und einen Absatz folgen 16 Stufen. In der Bahnhofshalle angekommen sechs Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Nach fünf Metern Fahrscheinentwerter rechts. Jetzt 45 Grad rechts und sieben Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur gegenüberliegenden Glaswand der BVG-Information. Dort 90 Grad links und neun Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand rechts bis zur Wandecke. Nach zwei Metern Informationsständer in 1,20 Metern Höhe rechts. Ab der Wandecke sieben Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeiten bis zum Ausgang der Bahnhofshalle. Am Ende Türrahmen aus Holz rechts. Standort: Nollendorfplatz

Nach dem Hinaustreten dreieinhalb Meter geradeaus über einen Gitterost ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur zehn Zentimeter breiten Regenablaufrinne. Dort 90 Grad links und etwa 35 Meter geradeaus auf Verbundsteinpflaster mit Orientierung an der Rinne rechts. An ihrem Ende vier Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit und 90 Grad rechts. Danach siebeneinhalb Meter geradeaus bis zur Ampelanlage des Nollendorfplatzes. Die Ampel ist mit akustischen und taktilen Signalgebern ausgestattet. Rillenplatten auf beiden Seiten. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der etwa zwölf Meter breiten Fahrbahn drei Meter geradeaus bis zum Mosaiksteinpflaster. Dann 90 Grad links und fünf Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts. Am Ende des Pflasters eineinhalb Meter vor und 90 Grad rechts. Jetzt fünfeinhalb Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung an einer Rillenplatte links. Am Ende der Rillenplatte vier Meter geradeaus an einem Metallpoller vorbei bis zu einer Zufahrt aus kleinem Kopfsteinpflaster. Metallpoller vor und hinter der Zufahrt. Dahinter etwa 35 Meter geradeaus auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit die Maaßenstraße entlang bis zu einer genoppten Blindenleitlinie. Nach etwa 25 Metern Bestuhlung rechts. Hinter der Leitlinie fünf Meter geradeaus auf Gehwegplatten bis zu Metallpollern rechts und links. Bestuhlung rechts. Nun fünf Meter geradeaus bis zu weiteren Metallpollern rechts und links. Ab hier Orientierung am Mosaiksteinpflaster, das eineinhalb Meter nach rechts versetzt ist. Jetzt etwa 40 Meter geradeaus auf Gehwegplatten die Maaßenstraße entlang bis zu einer genoppten Blindenleitlinie. Nach etwa 15 und 20 Metern Metallpoller links. Nach etwa 30 und 40 Metern Aussteller rechts. Dort 90 Grad links und vier Meter geradeaus die Leitlinie entlang bis zur genoppten Leitlinie rechts. Jetzt 90 Grad rechts und sechs Meter geradeaus die genoppte Leitlinie entlang bis zur Nollendorfstraße. Eine Ampelanlage ist nicht vorhanden. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Rillenplatten auf beiden Seiten. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Metallpoller zu beiden Seiten. Nach Überquerung der sechs Meter breiten Fahrbahn drei Meter geradeaus die genoppte Leitlinie entlang bis zu ihrem Rechtsknick. Dort 45 Grad rechts und sieben Meter geradeaus die genoppte Linie entlang. Am weiteren Rechtsknick 45 Grad links und zweieinhalb Meter vor ohne Orientierungsmöglichkeit. Dann etwa 20 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts bis zum Fachgeschäft. Jetzt 90 Grad rechts und einen Meter vor bis zur 20 Zentimeter hohen Eingangsstufe. Die Griffstange aus Holz verläuft ab Mitte der Tür von links oben nach rechts unten. Die 90 Zentimeter breite Holzrahmentür mit Glas öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U4 Richtung Nollendorfplatz, Endstation, Ausgang Kleiststraße, Motzstraße, Maaßenstraße

Der Bahnsteig befindet sich im ersten Untergeschoss.

Die Entfernung vom U-Bahnhofausgang bis zum Geschäft “Körpernah – Dessous & Bademoden Fachgeschäft” beträgt etwa 210 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem letzten Wagen eineinhalb Meter vor und 90 Grad links. Dann geradeaus den Leitstreifen entlang bis zu dessen Rechtsknick und 90 Grad rechts. Nun fünf Meter geradeaus den Leitstreifen entlang bis zu einer Feuerlöscherbox an einer Säule rechts. Dahinter 90 Grad rechts und zwei Meter geradeaus bis zum Handlauf rechts. Dann drei Meter geradeaus mit Orientierung am Handlauf rechts bis zur aufwärtsführenden Treppe. Weiße Kontraststreifen auf allen Stufen. Auf acht Stufen und einen Absatz folgen 16 Stufen. In der Bahnhofshalle angekommen sechs Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit.
Hinweis: nach fünf Metern Fahrscheinentwerter rechts. Jetzt 45 Grad rechts und sieben Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur gegenüberliegenden Glaswand der BVG-Information. Dort 90 Grad links und neun Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand rechts bis zur Wandecke. Nach zwei Metern Informationsständer in 1,20 Metern Höhe rechts. Ab der Wandecke sieben Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeiten bis zum Ausgang der Bahnhofshalle. Am Ende Türrahmen aus Holz rechts. Standort: Nollendorfplatz

Nach dem Hinaustreten dreieinhalb Meter geradeaus über einen Gitterost ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur zehn Zentimeter breiten Regenablaufrinne. Dort 90 Grad links und etwa 35 Meter geradeaus auf Verbundsteinpflaster mit Orientierung an der Rinne rechts. An ihrem Ende vier Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit und 90 Grad rechts. Danach siebeneinhalb Meter geradeaus bis zur Ampelanlage des Nollendorfplatzes. Die Ampel ist mit akustischen und taktilen Signalgebern ausgestattet. Rillenplatten auf beiden Seiten. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der etwa zwölf Meter breiten Fahrbahn drei Meter geradeaus bis zum Mosaiksteinpflaster. Dann 90 Grad links und fünf Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts. Am Ende des Pflasters eineinhalb Meter vor und 90 Grad rechts. Jetzt fünfeinhalb Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung an einer Rillenplatte links. Am Ende der Rillenplatte vier Meter geradeaus an einem Metallpoller vorbei bis zu einer Zufahrt aus kleinem Kopfsteinpflaster. Metallpoller vor und hinter der Zufahrt. Dahinter etwa 35 Meter geradeaus auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit die Maaßenstraße entlang bis zu einer genoppten Blindenleitlinie. Nach etwa 25 Metern Bestuhlung rechts. Hinter der Leitlinie fünf Meter geradeaus auf Gehwegplatten bis zu Metallpollern rechts und links. Bestuhlung rechts. Nun fünf Meter geradeaus bis zu weiteren Metallpollern rechts und links. Ab hier Orientierung am Mosaiksteinpflaster, das eineinhalb Meter nach rechts versetzt ist. Jetzt etwa 40 Meter geradeaus auf Gehwegplatten die Maaßenstraße entlang bis zu einer genoppten Blindenleitlinie. Nach etwa 15 und 20 Metern Metallpoller links. Nach etwa 30 und 40 Metern Aussteller rechts. Dort 90 Grad links und vier Meter geradeaus die Leitlinie entlang bis zur genoppten Leitlinie rechts. Jetzt 90 Grad rechts und sechs Meter geradeaus die genoppte Leitlinie entlang bis zur Nollendorfstraße. Eine Ampelanlage ist nicht vorhanden. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Rillenplatten auf beiden Seiten. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Metallpoller zu beiden Seiten. Nach Überquerung der sechs Meter breiten Fahrbahn drei Meter geradeaus die genoppte Leitlinie entlang bis zu ihrem Rechtsknick. Dort 45 Grad rechts und sieben Meter geradeaus die genoppte Linie entlang. Am weiteren Rechtsknick 45 Grad links und zweieinhalb Meter vor ohne Orientierungsmöglichkeit. Dann etwa 20 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts bis zum Fachgeschäft. Jetzt 90 Grad rechts und einen Meter vor bis zur 20 Zentimeter hohen Eingangsstufe. Die Griffstange aus Holz verläuft ab Mitte der Tür von links oben nach rechts unten. Die 90 Zentimeter breite Holzrahmentür mit Glas öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M19 Richtung S-Bahnhof Grunewald, Haltestelle U-Bahnhof Nollendorfplatz

Symbolbild Bus
106 Richtung U-Bahnhof Seestraße,
187 Richtung U-Bahnhof Turmstraße, Haltestelle U-Bahnhof Nollendorfplatz

Die Entfernung von der Haltestelle bis zum Geschäft “Körpernah – Dessous & Bademoden Fachgeschäft” beträgt etwa 310 Meter.

Nach dem Ausstieg sechs Meter geradeaus über Gehwegplatten und Mosaiksteinpflaster. Dann 90 Grad rechts und etwa 20 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts die Kleiststraße entlang. Dreimalige Unterbrechung des Mosaiksteinpflasters. Die letzten drei Meter führen über Mosaiksteinpflaster. Am Ende des Mosaiksteinpflasters 90 Grad rechts und sechs Meter geradeaus bis zur Ampelanlage der Kleiststraße. Die Ampel ist mit taktilen und akustischen Signalgebern ausgestattet. Rillenplatten auf beiden Seiten. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der etwa 15 Meter breiten Fahrbahn geradeaus bis auf das Verbundsteinpflaster. Dort knapp 45 Grad rechts und etwa 15 Meter geradeaus über eine Regenablaufrinne ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum Gitterrost. Jetzt 45 Grad links zum Eingang der Bahnhofshalle. Es folgt die Durchquerung der Halle. Nun etwa zehn Meter geradeaus über einen Gitterrost ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur Ecke einer Glaswand der BVG-Information rechts. Danach etwa 15 Meter geradeaus mit Orientierung an der Glaswand rechts bis zur Wandecke. Nach sieben Metern Informationsständer in 1,20 Metern Höhe rechts. Ab der Wandecke sieben Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeiten bis zum Ausgang der Bahnhofshalle. Am Ende Türrahmen aus Holz rechts. Standort: Nollendorfplatz

Nach dem Hinaustreten dreieinhalb Meter geradeaus über einen Gitterost ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur zehn Zentimeter breiten Regenablaufrinne. Dort 90 Grad links und etwa 35 Meter geradeaus auf Verbundsteinpflaster mit Orientierung an der Rinne rechts. An ihrem Ende vier Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit und 90 Grad rechts. Danach siebeneinhalb Meter geradeaus bis zur Ampelanlage des Nollendorfplatzes. Die Ampel ist mit akustischen und taktilen Signalgebern ausgestattet. Rillenplatten auf beiden Seiten. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der etwa zwölf Meter breiten Fahrbahn drei Meter geradeaus bis zum Mosaiksteinpflaster. Dann 90 Grad links und fünf Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts. Am Ende des Pflasters eineinhalb Meter vor und 90 Grad rechts. Jetzt fünfeinhalb Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung an einer Rillenplatte links. Am Ende der Rillenplatte vier Meter geradeaus an einem Metallpoller vorbei bis zu einer Zufahrt aus kleinem Kopfsteinpflaster. Metallpoller vor und hinter der Zufahrt. Dahinter etwa 35 Meter geradeaus auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit die Maaßenstraße entlang bis zu einer genoppten Blindenleitlinie. Nach etwa 25 Metern Bestuhlung rechts. Hinter der Leitlinie fünf Meter geradeaus auf Gehwegplatten bis zu Metallpollern rechts und links. Bestuhlung rechts. Nun fünf Meter geradeaus bis zu weiteren Metallpollern rechts und links. Ab hier Orientierung am Mosaiksteinpflaster, das eineinhalb Meter nach rechts versetzt ist. Jetzt etwa 40 Meter geradeaus auf Gehwegplatten die Maaßenstraße entlang bis zu einer genoppten Blindenleitlinie. Nach etwa 15 und 20 Metern Metallpoller links. Nach etwa 30 und 40 Metern Aussteller rechts. Dort 90 Grad links und vier Meter geradeaus die Leitlinie entlang bis zur genoppten Leitlinie rechts. Jetzt 90 Grad rechts und sechs Meter geradeaus die genoppte Leitlinie entlang bis zur Nollendorfstraße. Eine Ampelanlage ist nicht vorhanden. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Rillenplatten auf beiden Seiten. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Metallpoller zu beiden Seiten. Nach Überquerung der sechs Meter breiten Fahrbahn drei Meter geradeaus die genoppte Leitlinie entlang bis zu ihrem Rechtsknick. Dort 45 Grad rechts und sieben Meter geradeaus die genoppte Linie entlang. Am weiteren Rechtsknick 45 Grad links und zweieinhalb Meter vor ohne Orientierungsmöglichkeit. Dann etwa 20 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts bis zum Fachgeschäft. Jetzt 90 Grad rechts und einen Meter vor bis zur 20 Zentimeter hohen Eingangsstufe. Die Griffstange aus Holz verläuft ab Mitte der Tür von links oben nach rechts unten. Die 90 Zentimeter breite Holzrahmentür mit Glas öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M19 Richtung U-Bahnhof Mehringdamm, Haltestelle U-Bahnhof Nollendorfplatz

Symbolbild Bus
106 Richtung Schöneberg / Lindenhof,
187 Richtung Lankwitz / Halbauer Weg, Haltestelle U-Bahnhof Nollendorfplatz

Die Entfernung von der Haltestelle bis zum Geschäft “Körpernah – Dessous & Bademoden Fachgeschäft” beträgt etwa 170 Meter.

Nach dem Ausstieg drei Meter geradeaus über Gehwegplatten bis zum Mosaiksteinpflaster. Dort 90 Grad links und etwa 20 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts den Nollendorfplatz entlang. Am Ende des Mosaiksteinpflasters eineinhalb Meter vor ohne Orientierungsmöglichkeit und 90 Grad rechts. Jetzt fünfeinhalb Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung an den Rillenplatten links. Unterbrechung durch einen Ampelmast. Am Ende der Rillenplatte vier Meter geradeaus an einem Metallpoller vorbei bis zu einer Zufahrt aus kleinem Kopfsteinpflaster. Metallpoller vor und hinter der Zufahrt. Dahinter etwa 35 Meter geradeaus auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit die Maaßenstraße entlang bis zu einer genoppten Blindenleitlinie. Nach etwa 25 Metern Bestuhlung rechts. Hinter der Leitlinie fünf Meter geradeaus auf Gehwegplatten bis zu Metallpollern rechts und links. Bestuhlung rechts. Nun fünf Meter geradeaus bis zu weiteren Metallpollern rechts und links. Ab hier Orientierung am Mosaiksteinpflaster, das eineinhalb Meter nach rechts versetzt ist. Jetzt etwa 40 Meter geradeaus auf Gehwegplatten die Maaßenstraße entlang bis zu einer genoppten Blindenleitlinie. Nach etwa 15 und 20 Metern Metallpoller links. Nach etwa 30 und 40 Metern Aussteller rechts. Dort 90 Grad links und vier Meter geradeaus die Leitlinie entlang bis zur genoppten Leitlinie rechts. Jetzt 90 Grad rechts und sechs Meter geradeaus die genoppte Leitlinie entlang bis zur Nollendorfstraße. Eine Ampelanlage ist nicht vorhanden. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Rillenplatten auf beiden Seiten. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Metallpoller zu beiden Seiten. Nach Überquerung der sechs Meter breiten Fahrbahn drei Meter geradeaus die genoppte Leitlinie entlang bis zu ihrem Rechtsknick. Dort 45 Grad rechts und sieben Meter geradeaus die genoppte Linie entlang. Am weiteren Rechtsknick 45 Grad links und zweieinhalb Meter vor ohne Orientierungsmöglichkeit. Dann etwa 20 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts bis zum Fachgeschäft. Jetzt 90 Grad rechts und einen Meter vor bis zur 20 Zentimeter hohen Eingangsstufe. Die Griffstange aus Holz verläuft ab Mitte der Tür von links oben nach rechts unten. Die 90 Zentimeter breite Holzrahmentür mit Glas öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U1 Richtung Uhlandstraße, Bahnhof Nollendorfplatz, Ausgang Bülowstraße, Else-Lasker–Schüler–Straße, Karl-Heinrich-Ulrichs-Straße

Der Bahnsteig befindet sich im zweiten Untergeschoss.

Die Entfernung vom U-Bahnhofausgang bis zum Geschäft “Körpernah – Dessous & Bademoden Fachgeschäft” beträgt etwa 360 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem letzten Wagen rechts und vor zum barrierefreien Aufzug. Der Ausstieg findet auf der gegenüberliegenden Seite statt. Standort: Else-Lasker-Schüler-Straße

Nach dem Ausstieg links um dem Aufzug herum und geradeaus auf Gehwegplatten die Else-Lasker-Schüler-Straße entlang bis zur Ampelanlage des Nollendorfplatzes. Standort: Abbieger Nollendorfplatz, Ecke Karl-Heinrich-Ulrichs-Straße.

Alle Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung links zur Ampelanlage der Kleiststraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung geradeaus zum Eingang des U-Bahnhofs. Es folgt die Durchquerung der Vorhalle des Bahnhofs. Standort: Nollendorfplatz

Nach der Durchquerung links und geradeaus bis zur Ampelanlage des Nollendorferplatzes auf der rechten Seite. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung links und geradeaus bis zur Maaßenstraße. Dort rechts und geradeaus die Maaßenstraße entlang bis zur Nollendorfstraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung geradeaus bis zum Geschäft “Körpernah” auf der rechten Seite. Es muss eine 20 Zentimeter hohe Stufe überwunden werden. Die 90 Zentimeter breite Tür öffnet nach innen rechts.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U1 Richtung Warschauer Straße, Bahnhof Nollendorfplatz, Ausgang Bülowstraße, Else-Lasker-Schüler-Straße, Karl-Heinrich-Ulrichs-Straße

Der Bahnsteig befindet sich im ersten Untergeschoss.

Die Entfernung vom U-Bahnhofausgang bis zum Geschäft “Körpernah – Dessous & Bademoden Fachgeschäft” beträgt etwa 360 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem ersten Wagen rechts und geradeaus bis zum barrierefreien Aufzug. Der Ausstieg findet auf der gegenüberliegenden Seite statt. Standort: Else-Lasker-Schüler-Straße

Nach dem Ausstieg links um dem Aufzug herum und geradeaus auf Gehwegplatten die Else-Lasker-Schüler-Straße entlang bis zur Ampelanlage des Nollendorfplatzes. Standort: Abbieger Nollendorfplatz, Ecke Karl-Heinrich-Ulrichs-Straße

Alle Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung links zur Ampelanlage der Kleiststraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung geradeaus zum Eingang des U-Bahnhofs. Es folgt die Durchquerung der Vorhalle des Bahnhofs. Standort: Nollendorfplatz

Nach der Durchquerung links und geradeaus bis zur Ampelanlage des Nollendorferplatzes auf der rechten Seite. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung links und geradeaus bis zur Maaßenstraße. Dort rechts und geradeaus die Maaßenstraße entlang bis zur Nollendorfstraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung geradeaus bis zum Geschäft “Körpernah” auf der rechten Seite. Es muss eine 20 Zentimeter hohe Stufe überwunden werden. Die 90 Zentimeter breite Tür öffnet nach innen rechts.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U2 Richtung Pankow, Bahnhof Nollendorfplatz, Ausgang Kleiststraße, Karl-Heinrich-Ulrichs-Straße, Motzstraße

Der Bahnsteig befindet sich auf der Hochebene.

Die Entfernung vom U-Bahnhofausgang bis zum Geschäft “Körpernah – Dessous & Bademoden Fachgeschäft” beträgt etwa 190 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem ersten Wagen rechts und geradeaus bis zum barrierefreien Aufzug links. Der Ausstieg findet auf der gegenüberliegenden Seite statt. Standort: Mittelinsel der Maaßenstraße, Ecke Bülowstraße

Nach dem Ausstieg geradeaus auf Verbundsteinpflaster bis zur Ampelanlage der Maaßenstraße, Ecke Bülowstraße. Es werden drei Fahrbahnen überquert. Alle Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung links und vor zur Ampelanlage des Nollendorfplatzes. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung links und geradeaus bis zur Maaßenstraße. Dort rechts und geradeaus die Maaßenstraße entlang bis zur Nollendorfstraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung geradeaus bis zum Geschäft “Körpernah” auf der rechten Seite. Es muss eine 20 Zentimeter hohe Stufe überwunden werden. Die 90 Zentimeter breite Tür öffnet nach innen rechts.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U2 Richtung Ruhleben, Bahnhof Nollendorfplatz, Ausgang Kleiststraße, Karl-Heinrich-Ulrichs-Straße, Motzstraße

Der Bahnsteig befindet sich auf der Hochebene.

Die Entfernung vom U-Bahnhofausgang bis zum Geschäft “Körpernah – Dessous & Bademoden Fachgeschäft” beträgt etwa 200 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem letzten Wagen links und vor bis zum barrierefreien Aufzug rechts. Der Ausstieg findet auf der gegenüberliegenden Seite statt. Standort: Mittelinsel der Maaßenstraße, Ecke Bülowstraße

Nach dem Ausstieg schräg links und geradeaus auf Verbundsteinpflaster bis zur Ampelanlage der Maaßenstraße, Ecke Bülowstraße. Es werden drei Fahrbahnen überquert. Alle Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung links und vor zur Ampelanlage des Nollenorfplatzes. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung links und geradeaus bis zur Maaßenstraße. Dort rechts und geradeaus die Maaßenstraße entlang bis zur Nollendorfstraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung geradeaus bis zum Geschäft “Körpernah” auf der rechten Seite. Es muss eine 20 Zentimeter hohe Stufe überwunden werden. Die 90 Zentimeter breite Tür öffnet nach innen rechts.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U3 Richtung Nollendorfplatz, Endstation, Ausgang Bülowstraße, Else-Lasker-Schüler-Straße

Der Bahnsteig befindet sich im ersten Untergeschoss.

Die Entfernung vom U-Bahnhofausgang bis zum Geschäft “Körpernah – Dessous & Bademoden Fachgeschäft” beträgt etwa 360 Meter.

Bei Nutzung eines langen Zuges nach dem Ausstieg rechts zum Aufzug. Bei Nutzung eines kurzen Zuges nach dem Ausstieg links zum Aufzug. Nach dem Ausstieg aus dem ersten Wagen geradeaus bis zum barrierefreien Aufzug. Der Ausstieg findet auf der gegenüberliegenden Seite statt. Standort: Else-Lasker-Schüler-Straße

Nach dem Ausstieg links um dem Aufzug herum und geradeaus auf Gehwegplatten die Else-Lasker-Schüler-Straße entlang bis zur Ampelanlage des Nollendorfplatzes.Standort: Abbieger Nollendorfplatz, Ecke Karl-Heinrich-Ulrich-Straße

Alle Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung links zur Ampelanlage der Kleiststraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung geradeaus zum Eingang des U-Bahnhofs. Es folgt die Durchquerung der Vorhalle des Bahnhofs. Standort: Nollendorfplatz

Nach der Durchquerung links und geradeaus bis zur Ampelanlage des Nollendorferplatzes auf der rechten Seite. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung links und geradeaus bis zur Maaßenstraße. Dort rechts und geradeaus die Maaßenstraße entlang bis zur Nollendorfstraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung geradeaus bis zum Geschäft “Körpernah” auf der rechten Seite. Es muss eine 20 Zentimeter hohe Stufe überwunden werden. Die 90 Zentimeter breite Tür öffnet nach innen rechts.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U4 Richtung Nollendorfplatz, Endstation, Ausgang Bülowstraße, Else-Lasker–Schüler–Straße, Karl-Heinrich-Ulrich-Straße

Der Bahnsteig befindet sich im ersten Untergeschoss.

Die Entfernung vom U-Bahnhofausgang bis zum Geschäft “Körpernah – Dessous & Bademoden Fachgeschäft” beträgt etwa 360 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem ersten Wagen rechts und vor bis zum barrierefreien Aufzug. Der Ausstieg auf der gegenüberliegenden Seite statt. Standort: Else-Lasker-Schüler-Straße

Nach dem Ausstieg links um dem Aufzug herum und geradeaus auf Gehwegplatten die Else-Lasker-Schüler-Straße entlang bis zur Ampelanlage des Nollendorfplatzes. Standort: Abbieger Nollendorfplatz, Ecke Karl-Heinrich-Ulrich-Straße

Alle Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung links zur Ampelanlage der Kleiststraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung geradeaus zum Eingang des U-Bahnhofs. Es folgt die Durchquerung der Vorhalle des Bahnhofs. Standort: Nollendorfplatz

Nach der Durchquerung links und geradeaus bis zur Ampelanlage des Nollendorferplatzes auf der rechten Seite. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung links und geradeaus bis zur Maaßenstraße. Dort rechts und geradeaus die Maaßenstraße entlang bis zur Nollendorfstraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung geradeaus bis zum Geschäft “Körpernah” auf der rechten Seite. Es muss eine 20 Zentimeter hohe Stufe überwunden werden. Die 90 Zentimeter breite Tür öffnet nach innen rechts.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M19 Richtung S-Bahnhof Grunewald, Haltestelle U-Bahnhof Nollendorfplatz

Symbolbild Bus
106 Richtung U-Bahnhof Seestraße,
187 Richtung U-Bahnhof Turmstraße, Haltestelle U-Bahnhof Nollendorfplatz

Die Entfernung von der Haltestelle bis zum Geschäft “Körpernah – Dessous & Bademoden Fachgeschäft” beträgt etwa 280 Meter.

Nach dem Ausstieg rechts und geradeaus auf Gehwegplatten die Kleiststraße entlang bis zur Ampelanlage auf der rechten Seite. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der Kleiststraße geradeaus zum Eingang des U-Bahnhofs. Es folgt die Durchquerung der Vorhalle des Bahnhofs. Standort: Nollendorfplatz

Nach der Durchquerung links und geradeaus bis zur Ampelanlage des Nollendorferplatzes auf der rechten Seite. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung links und geradeaus bis zur Maaßenstraße. Dort rechts und geradeaus die Maaßenstraße entlang bis zur Nollendorfstraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung geradeaus bis zum Geschäft “Körpernah” auf der rechten Seite. Es muss eine 20 Zentimeter hohe Stufe überwunden werden. Die 90 Zentimeter breite Tür öffnet nach innen rechts.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M19 Richtung U-Bahnhof Mehringdamm, Haltestelle U-Bahnhof Nollendorfplatz

Symbolbild Bus
106 Richtung Schöneberg / Lindenhof,
187 Richtung Lankwitz / Halbauer Weg, Haltestelle U-Bahnhof Nollendorfplatz

Die Entfernung von der Haltestelle bis zum Geschäft “Körpernah – Dessous & Bademoden Fachgeschäft” beträgt etwa 150 Meter.

Nach dem Ausstieg links und geradeaus auf Gehwegplatten den Nollendorfplatz entlang bis zur Maßenstraße. Dort rechts und geradeaus die Maaßenstraße entlang bis zur Nollendorfstraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung geradeaus bis zum Geschäft “Körpernah” auf der rechten Seite. Es muss eine 20 Zentimeter hohe Stufe überwunden werden. Die 90 Zentimeter breite Tür öffnet nach innen rechts.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Related Posts

Leave a Reply