Zielmobil > Kultur, Bildung, Freizeit, Religion > Kirchen > Königin-Luise-Gedächtniskirche

Evangelische Königin-Luise-und-Silas-Kirchengemeinde

Leberstraße 7
10829 Berlin – Schöneberg

Tel.: +49 (0) 30 – 7 81 25 80
Fax: +49 (0) 30 – 7 84 43 06

E-Mail: gemeinde@klsg.de
Internet: www.klsg.de

Der Zugang ist nach telefonischer Voranmeldung barrierefrei möglich.

Dienstag10:00 Uhr bis 13:30 Uhr und 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Mittwoch10:00 Uhr bis 13:00 Uhr und 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Donnerstag10:00 Uhr bis 13:00 Uhr und 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Freitag10:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Verkehrsverbindungen:

Symbolbild Bus
106
U-Bahnhof Seestraße – Schöneberg / Lindenhof,
204 S-Bahnhof Südkreuz – S + U-Bahnhof Zoologischer Garten, Haltestelle Gustav-Müller-Platz

Die Kirche

Grundsteinlegung: 23. Dezember 1910
Eingeweiht: 10. März 1912
Architekt: Berger
Höhe bis zur Kreuzspitze: 43,5 Meter
Gesamthöhe über Meeresspiegel: circa 88,5 Meter

Der Kirchenbau prägt mit seiner markanten Kuppel das Bild des gesamten Ensembles. Die Kuppel ist auch der Grund dafür , dass die Berliner die Kirche schlicht als „Käseglocke“ bezeichnen. Mit einer zweiten angesetzten Ausschreibung erhielt der Friedenauer Architekt Berger mit dem Entwurf projektierte „Saalkirche“ den Zuschlag. Ihren Namen erhielt die Kirche zu Ehren der Königin Luise von Preußen. Dies entsprach der sozialen Struktur der „Roten Insel“ zur Kaiserzeit: Der Kiez war einerseits Standort einer preußischen Armeeeinheit; auf der anderen Seite sympathisierte ein großer Teil der Bevölkerung offen mit der Sozialdemokratie. Das Letztere die stärkere Gruppe war, zeigt sich auch heute noch an dem volkstümlichen Namen „Rote Insel“. Die Königin-Luise-Gedächtniskirche steht heute unter Denkmalschutz. Die gleichnamige Gemeinde ist evangelisch-lutherisch geprägt.

Symbolbild Bus
106
Richtung U-Bahnhof Seestraße,
204 Richtung S + U-Bahnhof Zoologischer Garten, Haltestelle Gustav-Müller-Platz

Nach Ausstieg 3 m geradeaus, dann 90 Grad links und etwa 23 m geradeaus. Orientierung für die ersten 14 m am rechtsseitigen Mosaikpflaster, danach ohne ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur Straßenüberquerung Gustav-Müller-Platz. Die Bordsteine sind abgesenkt, keine Ampel vorhanden, Orientierung am Verkehr Gustav-Müller Platz. Die Straßenbreite beträgt 12 m. Nach der Straßenüberquerung 3 m weiter geradeaus, dann 90 Grad rechts und etwa 85 m geradeaus. Orientierung am linksseitigen Mosaikpflaster. Nach etwa 37 m knickt der Weg etwas nach links ab, bitte weiter dem linksseitigen Mosaikpflaster folgen. Dann 90 Grad rechts und 4 mgeradeaus. Standort ist die Straßenüberquerung Gustav-Müller-Platz. Die Kirche befindet sich mitten auf dem Platz und ist von einem Kreisverkehr in einer Richtung umgeben. Beide Straßenseiten sind durch parkende KFZ versperrt. Die Bordsteine sind nicht abgesenkt, es ist keine Ampel vorhanden, Orientierung am Kreisverkehr. Die Straßenbreite beträgt 10 m. Nach der Straßenüberquerung etwa 14 m weiter geradeaus bis man auf 4 Stufen trifft, die nach oben führen. Für diesen Weg gibt es keine Orientierungsmöglichkeiten. Nach den 4 Stufen 2 m geradeaus, dort befindet sich die Eingangstür aus Holz, die sich rechtsseitig nach außen öffnen lässt.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
106
Richtung Schöneberg / Lindenhof,
204 Richtung S-Bahnhof Südkreuz, Haltestelle Gustav-Müller-Platz

Nach Ausstieg 3 m geradeaus, dann 90 Grad links und etwa 24 m geradeaus. Orientierung am rechtsseitigen Mosaikpflaster. Danach 90 Grad links und 3 m geradeaus bis zur Straßenüberquerung Leberstraße. Die Bordsteine sind nicht abgesenkt. keine Ampel vorhanden, Orientierung am Verkehr Leberstraße. Die Straßenbreite beträgt 13 m. Nach der Straßenüberquerung 3 m weiter geradeaus, dann 90 Grad rechts und 4 m geradeaus, Orientierung am linksseitigen Mosaikpflaster. Danach 90 Grad links und etwa 85 m geradeaus. Orientierung am linksseitigen Mosaikpflaster. Nach etwa 37 m knickt der Weg etwas nach links ab, bitte weiter dem linksseitigen Mosaikpflaster folgen. Dann 90 Grad rechts und 4 m geradeaus. Standort ist die Straßenüberquerung Gustav-Müller-Platz. Die Kirche befindet sich mitten auf dem Platz und ist von einem Kreisverkehr in einer Richtung umgeben. Beide Straßenseiten sind durch parkende KFZ versperrt. Die Bordsteine sind nicht abgesenkt, es ist keine Ampel vorhanden, Orientierung am Kreisverkehr. Die Straßenbreite beträgt 10 m. Nach der Straßenüberquerung etwa 14 m weiter geradeaus bis man auf 4 Stufen trifft, die nach oben führen. Für diesen Weg gibt es keine Orientierungsmöglichkeiten. Nach den 4 Stufen 2 m geradeaus, dort befindet sich die Eingangstür aus Holz, die sich rechtsseitig nach außen öffnen lässt.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
106
Richtung U-Bahnhof Seestraße,
204 Richtung S + U-Bahnhof Zoologischer Garten, Haltestelle Gustav-Müller-Platz

Nach Ausstieg links und etwa 17 m geradeaus bis zur Straßenüberquerung Gustav-Müller-Platz. Die Bordsteine sind abgesenkt. Nach der Straßenüberquerung rechts und etwa 70 m geradeaus. An der Straßeneinmündung Gustav-Müller-Straße besteht die Möglichkeit, den Platz zu überqueren. Die Bordsteine sind dort sehr niedrig.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
106
Richtung Schöneberg / Lindenhof,
204 Richtung S-Bahnhof Südkreuz, Haltestelle Gustav-Müller-Platz

Nach Ausstieg links und etwa 20 m geradeaus. Danach links bis zur Straßenüberquerung Leberstraße. Die Bordsteine sind nicht abgesenkt. Nach der Straßenüberquerung etwa 70 m geradeaus. An der Straßeneinmündung Gustav-Müller-Straße besteht die Möglichkeit, den Platz zu überqueren. Die Bordsteine sind dort sehr niedrig.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Related Posts

Leave a Reply