Zielmobil > Ärzte > Augenheilkunde > Karandish, Dr. med. Amir

Tempelhofer Damm 125
12099 Berlin – Tempelhof

Facharzt für Augenheilkunde

Tel.: +49 (0) 30 – 75 70 23 53
Fax: +49 (0) 30 – 75 70 23 54

Der Eingang ist über eine Stufe zu erreichen. Im Haus befindet sich ein Aufzug, der aber nicht barrierefrei ist. Die Praxis im 2. Obergeschoss kann nur über Treppen erreicht werden und ist somit für Rollstuhlfahrer nicht zugänglich.

Montag08:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Dienstag08:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Mittwoch08:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Donnerstag08:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
FreitagNur Privatpatienten

Termine nach Vereinbarung.

Verkehrsverbindungen:

Symbolbild S-Bahn
S41 Ring im Uhrzeigersinn,
S42 Ring gegen den Uhrzeigersinn,
S45 Flughafen Berlin Schönefeld – S-Bahnhof Südkreuz – (Bundesplatz nur Montag – Freitag),
S46 Königs Wusterhausen – Westend,
S47 Spindlersfeld – Hermannstraße, Bahnhof Tempelhof

Symbolbild U-Bahn
U6
Alt-Tegel – Alt-Mariendorf, Bahnhof Tempelhof

Symbolbild Bus
140
S + U-Bahnhof Tempelhof – S-Bahnhof Ostbahnhof, Haltestelle U-Bahnhof Tempelhof / Ringbahnstraße

Die Praxis

Die Klingel ist rechts in 1,20 Meter Höhe, die Stahltür zur Praxis mit 2 Flügeln ist nur 70 Zentimeter breit und öffnet schwer nach außen. Der linke Flügel ist verschlossen. Die gesamte Praxis ist ebenerdig und schwellenlos, die Beleuchtung ist angenehm und blendfrei. Der Empfangstresen hat eine Höhe von 1,10 Meter. Die Gangbreite liegt über 1,20 Meter, die Türen zu den Behandlungszimmern haben eine Breite von über 90 Zentimeter. In den Wartebereichen ergeben sich ausreichend freie Stellflächen. Der Patientenaufruf erfolgt persönlich. Die Untersuchungsgeräte sind branchenüblich variabel gestaltet. Die Toiletten sind bedingt barrierefrei.

Schwerpunkte:

• altersbedingte Makuladegeneration (AMD) 
• diabetische Augenveränderungen
• Diagnostik und Therapie der Glaukome (grüner Star)

Die Pelikan-Apotheke befindet sich Tempelhofer Damm 139.

Symbolbild S-Bahn
S41 Ring im Uhrzeigersinn,
S45 Richtung Südkreuz,
S46 Richtung Westend,
S47 Richtung Südkreuz, Bahnhof Tempelhof

Ein Blindenleitsystem ist vorhanden, eine Begleitperson ist erforderlich

Nach Möglichkeit den hinteren Ausstieg benutzen. Jetzt 1 Meter vor bis zum Blindenleitstreifen. Hier 90 Grad rechts und etwa 20 Meter bis zum Aufmerksamkeitsfeld. Dann 90 Grad links bis zu einer Glas- / Stahlwand, an dieser rechts vorbei gehen. Dann 90 Grad links und 2,50 Merer geradeaus bis zur abwärtsführenden Treppe mit Handlauf links. Die erste und letzte Stufe haben Markierungsstreifen. Es folgen 14 Stufen, ein 1,20 Meter breiter Absatz, dann 14 Stufen, ein 1,20 Meter breiter Absatz und weitere 13 Stufen. Oben angekommen ist ein Gitterrost, ab hier links am Imbiss orientierend 8 Meter geradeaus. Dann 90 Grad rechts ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur gegenüberliegenden Wand, beziehungsweise einem Pfeiler. Dann 7 Meter geradeaus mit Orientierung an der rechten Wand mit Unterbrechung durch 2 Automaten bis zu einem weiteren Imbissstand. Um diesen links herum laufen und 10 Meter weiter bis zur Wand. Jetzt 90 Grad links und etwa 25 Meter dem Verlauf der Wand rechts folgen. Dann 90 Grad rechts und 3 Meter bis zu einem Wandpfeiler. Rechts dahinter befindet sich die Pendeltür zum Ausgang des Bahnhofgebäudes. Hinter der Pendeltür befindet sich ein Gitterrost. Ab hier auf Gehwegplatten 6 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zu einer Baumscheibe. An dieser links vorbei für 2 Meter. Dann 90 Grad rechts und 3 Meter geradeaus bis zum Ende der Baumscheibe. Hier 90 Grad links und 8 Meter geradeaus bis zum Ampelübergang. An der Ampel 90 Grad rechts und 1 Meter vor bis zur Fahrbahn mit abgesenkten Bordsteinen. Die Ampelanlage verfügt weder über eine taktile, noch eine akustische Funktion. Sie überqueren die 7 Meter breite Fahrbahn bis zur gegenüberliegenden Ampel. Ab hier etwa 20 Meter geradeaus auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur nächsten Ampel. Es folgt eine weitere Straßenüberquerung für 9 Meter, die Ampelanlage verfügt weder über eine taktile, noch eine akustische Funktion. Die Bordsteine sind abgesenkt. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite ist der Ampelmast mit einem Abfallkorb. Hier etwa 50 Meter geradeaus zur Autobahnunterführung auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur nächsten Ampel. Jetzt folgen zwei Ampelanlagen, beide verfügen weder über taktile, noch akustischen Funktionen, die Bordsteine sind abgesenkt. Es folgt die Überquerung der ersten Fahrbahn für 6 Meter, ein 6 Meter breiter Mittelstreifen mit Gehwegplatten und eine zweite 10 Meter breite Fahrbahn. Jetzt 7 Meter geradeaus bis zu einer 5 Meter breiten Ausfahrt mit kleinem Kopfsteinpflaster. Weiter geradeaus für etwa 60 Meter auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit. Dann 90 Grad links und 4 Meter geradeaus bis zur Ampelanlage Tempelhofer Damm/Ringbahnstraße mit taktiler und akustischer Funktion und abgesenkten Bordsteinen sowie Riffelplatten beidseitig 3 Meter breit. Achtung: Es kreuzt ein Fahrradweg nach der Ampel. Es folgt die Überquerung der ersten Fahrbahn für 16 Meter, dann ein Mittelstreifen von 3 Metern breite. Die zweite Fahrbahn ist 13 Meter breit. An der Ampel 90 Grad rechts und 3 Meter geradeaus bis zum Straßengeländer von 80 Zentimetern Höhe. An diesem nach links orientierend weiter bis zur Ampel Ringbahnstraße, hier 90 Grad rechts die 11 Meter breite Ringbahnstraße überqueren, danach an der Ampel 90 Grad links und 3 Meter bis zum Mosaikpflaster. Nun 90 Grad rechts auf Gehwegplatten bis zu einem Gullischachtdeckel, hier etwa 45 Grad links auf Mosaikpflaster 3 Meter geradeaus bis zum Hauseingang. Vor dem Hauseingang ist eine etwa 1 Meter breite Stufe. Die Einganstür ist eine automatische zweiflüglige Glastür mit Stahlrahmen und öffnet nach außen. Nach dem Zutritt der 3 Meter langen Fußmatte in Laufrichtung folgen. Sie führt bis zur aufwärtsführenden Treppe rechts. Hier 90 Grad rechts zum Handlauf rechts, die halbgewendelte Treppe nach rechts verlaufend nach oben gehen. Es folgen 17 Stufen, ein 2 Meter breiter Absatz und weitere 6 Stufen. Am Geländer orientierend bis zur dritten Etage. Oben angekommen 1,50 Meter geradeaus, dann 90 Grad links und 1,50 Meter vor bis zur Praxistür.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S42 Ring gegen den Uhrzeigersinn,
S45 Richtung Flughafen Berlin Schönefeld,
S46 Richtung Königs Wusterhausen,
S47 Richtung Spindlersfeld / Hermannstraße, Bahnhof Tempelhof

Ein Blindenleitsystem ist vorhanden, eine Begleitperson ist erforderlich

Nach Möglichkeit den hinteren Ausstieg benutzen. Nach dem Ausstieg 1 Meter vor bis zu den Riffelplatten. Dann 90 Grad links und 7 Meter geradeaus bis zum Aufmerksamkeitsfeld. Hier 90 Grad rechts bis zu einer Glas- / Stahlwand. An dieser links vorbei gehen. Dann 90 Grad rechts 2,50 Meter vor bis zur aufwärts führenden Treppe mit Handlauf links. Die erste und letzte Stufe sind jeweils markiert. Es folgen 14 Stufen, ein 1,20 Meter breiter Absatz, noch einmal 14 Stufen, wieder ein 1,20 Meter breiter Absatz und weitere 13 Stufen. Oben angekommen erreichen sie ein Gitterrost. Ab hier 10 Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand rechts. Jetzt 90 Grad rechts und dem Wandverlauf folgen. Nach 7 Metern erreichen Sie einen Imbissstand. Achtung: Unterbrechung der Wegstrecke durch 2 Automaten. Am Imbissstand links etwa 10 Meter weiter bis zur Wand. Nun 90 Grad links und etwa 25 Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand rechts. Dann 90 Grad rechts und 3 Meter bis zu einem Wandpfeiler. Achtung: Rechts hinter dem Pfeiler befindet sich die Pendeltür zum Ausgang des Bahnhofgebäudes. Sie erreichen ein Gitterrost, ab hier auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit 6 Meter geradeaus bis zu einer Baumscheibe. An der links vorbei gehen und 2 Meter geradeaus. Dann 90 Grad rechts und 3 Meter geradeaus bis zum Ende der Baumscheibe. Hier 90 Grad links und 8 Meter bis zum Ampelübergang. An der Ampel 90 Grad rechts und 1 Meter vor bis zur Fahrbahn mit abgesenkten Bordsteinen. Die Ampelanlage verfügt weder über eine taktile, noch eine akustische Funktion. Jetzt die Fahrbahn 7 Meter bis zur gegenüberliegenden Ampel überqueren. Jetzt etwa 19 Meter auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur nächsten Ampel gehen. Diese Ampelanlage verfügt weder über eine taktile, noch eine akustische Funktion. Die Bordsteine sind agesenkt. Sie überqueren die 9 Meter breite Fahrbahn bis zum Ampelmast. Jetzt weitere etwa 50 Meter geradeaus auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit. Sie erreichen zwei Ampelanlagen ohne taktile und akustische Funktion, die Bordsteine sind abgesenkt. Sie gehen über eine 6 Meter breite Fahrbahn, einen 6 Meter breiten Mittelstreifen auf Gehwegplatten und eine 10 Meter breite Fahrbahn. Nach der Überquerung 7 Meter geradeaus bis zu einer 5 Meter breiten Auffahrt mit kleinem Kopfsteinpflaster. Danach etwa 60 Meter geradeaus auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit. Jetzt 90 Grad links und 4 Meter geradeaus bis zur Ampelanlage Tempelhofer Damm/Ringbahnstraße. Die Ampelanlage ist mit einer taktilen und akustischen Funktion ausgestattet. Die Bordsteine sind abesenkt und mit Riffelplatten versehen. Achtung: Ein Fahrradweg kreuzt den Weg. Die erste Fahrbahn ist 16 Meter breit, der Mittelstreifen 3 Meter breit und die zweite Fahrbahn 13 Meter breit. Nach der Überquerung am Ampelmast 90 Grad rechts und 3 Meter geradeaus bis zu einem Straßengeländer von 80 Zentimetern Höhe. An diesem nach links orientierend weiter bis zur Ampel Ringbahnstraße. Hier 90 Grad rechts und die Ringbahnstraße überqueren. Die Fahrbahn ist 11 Meter breit. Nach der Überquerung am Ampelmast 90 Grad links und 3 Meter geradeaus bis zum Mosaikpflaster. Hier 90 Grad rechts und auf Gehwegplatten bis zu einem Gullischachtdeckel. Jetzt etwa 45 Grad links auf Mosaikplaster 3 Meter geradeaus bis zum Hauseingang. Vor dem Hauseingang ist eine Stufe von 1 Meter Breite. Die Eingangstür ist eine automatische, zweiflüglige Glastür mit Stahlrahmen und öffnet nach außen. Nach dem Eintritt ist eine Fußmatte in Laufrichtung, sie ist 3 Meter lang. Diese führt bis zur aufwärtsführenden Treppe rechts mit Handlauf rechts. Es ist eine halbgewendelte Treppe, die nach rechts verläuft. Hier 90 Grad rechts. Es folgen 17 Stufen, ein 2 Meter breiter Absatz und weitere 6 Stufen. Am Geländer orientierend bis zur dritten Etage gehen. Oben angekommen 1,50 Meter geradeaus und 90 Grad links. Jetzt 1,50 Meter vor bis zur Praxistür.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U6 Richtung Alt-Tegel, Bahnhof Tempelhof

Ein Blindenleitsystem ist vorhanden, eine Begleitperson ist erforderlich

Nach Möglichkeit den hinteren Ausstieg benutzen und 1 Meter vor bis zum Blindenleitstreifen. Dann 90 Grad links und 5 Meter vor auf dem Blindenleitstreifen. Jetzt weiter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit für 9 Meter bis zur Treppe aufwärts mit Handlauf links. Die erste und letzte Stufe haben Markierungsstreifen. Es folgen 10 Stufen, dann ein 2,50 Meter breiter Absatz und weitere 9 Stufen. Oben angekommen 3 Meter geradeaus bis zur Wand links. Nun 3 Meter vor mit Orientierung an der Wand links. Dann 90 Grad links dem Wandverlauf folgen und 6 Meter geradeaus. Jetzt 90 Grad rechts und 5 Meter vor mit Orientierung an der Wand bis zur Treppe aufwärts mit Handlauf links. Die erste und die letzte Stufe haben Markierungsstreifen. Es folgen 9 Stufen, dann ein 6 Meter breiter Absatz, weitere 12 Stufen, ein 2 Meter breiter Absatz und weitere 9 Stufen. Oben angekommen 3 Meter geradeaus bis zur BVG-Wartehalle. An dieser rechts vorbei bis zum Mosaikpflaster und weiter geradeaus für etwa 18 Meter auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts. Es folgen die Riffelplatten der Ampelanlage Tempelhofer Damm/Ringbahnstraße mit taktiler und akustischer Funktion. Die Bordsteine sind abgesenkt. Sie gehen an der Ampel vorbei und 3 Meter bis zum Straßengeländer von 80 Zentimtern Höhe. An diesem nach links orientierend weiter bis zur Ampel Ringbahnstraße. Hier 90 Grad rechts und die Ringbahnstraße überqueren für 11 Meter. Dann 90 Grad links und 3 Meter geradeaus bis zum Mosaikpflaster. Jetzt 90 Grad rechts auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit bis zu einem Kanalschachtdeckel. Hier etwa 45 Grad links und auf Mosaikplaster 3 Meter geradeaus bis zum Hauseingang. Vor dem Hauseingang ist eine 1 Meter breite Stufe. Die Eingangstür ist eine automatische, zweiflügelige Glastür mit Stahlrahmen und öffnet nach außen. Nach dem Zugang ist eine Fußmatte in Laufrichtung, sie ist 3 Meter lang und führt bis zur Treppe aufwärts zu rechter Hand. Hier 90 Grad rechts, Orientierung am Handlauf rechts. Die Treppe ist eine halbgewendelte Treppe nach rechts verlaufend mit 17 Stufen, einem 2 Meter breiten Absatz und weiteren 6 Stufen. Gehen Sie bitte mit Orientierung am Geländer bis zur 3. Etage. Nachdem Sie oben angekommen sind 1,50 Meter geradeaus, dann 90 Grad links und 1,50 Meter bis zur Praxistür.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U6 Richtung Alt-Mariendorf, Bahnhof Tempelhof

Ein Blindenleitsystem ist vorhanden, eine Begleitperson ist erforderlich

Nach Möglichkeit den vorderen Ausstieg benutzen und 1 Meter vor bis zum Blindenleitstreifen. Jetzt 90 Grad rechts und 5 Meter auf dem Blindenleitstreifen geradeaus. Dann 90 Grad links bis zum 1. Aufmerksamkeitsfeld und 5 Meter geradeaus bis zum 2. Aufmerksamkeitsfeld. Jetzt 90 Grad rechts und 9 Meter vorwärts ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur aufwärtsführenden Treppe mit Handlauf links. Die erste und letzte Stufe haben Markierungsstreifen. Es folgen 10 Stufen, dann ein 2,50 Meter breiter Absatz und weitere 9 Stufen. Hier 3 Meter geradeaus bis zur Wand links. Nun 3 Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand links. Jetzt 90 Grad links und für 6 Meter dem Wandverlauf folgen. Jetzt 90 Grad rechts und für 5 Meter dem Wandverlauf folgen bis zur aufwärtsführenden Treppe mit Handlauf links. Die erste und die letzte Stufe haben Markierungsstreifen. Es folgen 9 Stufen, dann ein 6 Meter breiter Absatz, weitere 12 Stufen, ein 2 Meter breiter Absatz und weitere 9 Stufen. Oben angekommen 3 Meter geradeaus bis zur BVG-Wartehalle. An dieser rechts vorbei bis zum Mosaikpflaster. Ab hier 18 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts. Sie erreichen die Riffelplatten der Ampelanlage Tempelhofer Damm/Ringbahnstraße mit taktiler und akustischer Fuktion. Die Bordsteine sind abgesenkt. Sie gehen an der Ampel vorbei für 3 Meter bis zum Straßengeländer mit einer Höhe von 80 Zentimetern. An diesem nach links orientierend weiter bis zur Ampel Ringbahnstraße. Nun 90 Grad rechts die Ringbahnstraße für 11 Meter überqueren. An der Ampel 90 Grad links und 3 Meter geradeaus bis zum Mosaikpflaster. Hier 90 Grad rechts auf Gehwegplatten bis zum Kanalschachtdeckel und etwa 45 Grad links auf Mosaikplaster 3 Meter vor bis zum Hauseingang. Vor dem Hauseingang ist eine 1 Meter breite Stufe. Die Eingangstür ist eine automatische, zweiflügelige Glastür mit Stahlrahmen und öffnet nach außen. Nach Zugang ist eine Fußmatte in Laufrichtung, sie ist 3 Meter lang und führt bis zur aufwärtsführenden Treppe rechts. Hier 90 Grad rechts. Mit Orientierung am Handlauf rechts der halbgewendelten Treppe nach rechts verlaufend folgen. Es folgen 17 Stufen, ein 2 Meter breiter Absatz und weitere 6 Stufen. Bitte orientieren Sie sich am Geländer bis zur 3. Etage. Oben angekommen 1,50 Meter geradeaus, dann 90 Grad links und 1,50 Meter vor bis zur Praxistür.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
140 Richtung S-Bahnhof Ostbahnhof,
184 Richtung U-Bahnhof Krumme Lanke, Haltestelle U-Bahnhof Tempelhof / Ringbahnstraße

Nach Möglichkeit den vorderen Ausstieg benutzen. Jetzt 1 Meter vor auf Mosaikpflaster. Es keuzt ein Fahrradweg in der Breite von 1 Meter. Danach 1 Meter vor auf Mosaikpflaster bis zu den Gehwegplatten. Jetzt 90 Grad links und etwa 10 Meter geradeaus auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaikpflaster links. Sie erreichen die Riffelplaten vom Amelübergang Tempelhofer Damm/Ringbahnstraße. Dann 3 Meter geradeaus bis zur Ampel mit abgesenkten Bordsteinen. Die Ampelanlage verfügt über taktile und akustische Funktionen. Ein Fahrradweg kreuzt. Jetzt 90 Grad links. Sie überqueren die erste Fahrbahn für 16 Meter, den Mittelstreifen für 3 Meter und dann die zweite Fahrbahn für 13 Meter. Am Ampelmast 90 Grad rechts und 3 Meter geradeaus bis zum Straßengeländer mit 80 Zentimetern Höhe. An diesem nach links orientierend weiter bis zur Ampel Ringbahnstraße gehen. Hier 90 Grad rechts und die 11 Meter breite Fahrbahn der Ringbahnstraße überqueren. Am Ampelmast 90 Grad links und 3 Meter geradeaus bis zum Mosaikpflaster. Jetzt 90 Grad rechts auf Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit bis zu einem Gullischachtdeckel. Nun etwa 45 Grad links auf Mosaikplaster und 3 Meter geradeaus bis zum Hauseingang. Vor dem Hauseingang ist eine Stufe von 1 Meter Breite. Die Tür ist eine automatische zweiflügelige Glastür mit Stahlrahmen und öffnet nach außen. Nach Eintritt ist eine Fußmatte in Laufrichtung, sie ist 3 Meter lang und führt bis zur aufwärtsführenden Treppe rechts. Hier 90 Grad rechts zur halbgewendelten Treppe mit Handlauf rechts. Es folgen 17 Stufen, ein 2 Meter breiter Absatz und weitere 6 Stufen. Orientieren Sie sich bitte am Geländer und gehen in die dritte Etage. Oben angekommen 1,50 Meter geradeaus, 90 Grad links und 1,50 Meter vor bis zur Praxistür.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
140 Richtung S + U-Bahnhof Tempelhof,
184 Richtung S + U-Bahnhof Tempelhof, Haltestelle U-Bahnhof Tempelhof / Ringbahnstraße

Nach Möglichkeit den vorderen Ausstieg benutzen. Direkt nach dem Ausstieg kreuzt ein Fahrradweg. Dann 4 Meter geradeaus auf Mosaikpflaster bis zu Gehwegplatten. Hier ist eine BVG-Wartehalle. Hier 90 Grad rechts und etwa 18 Meter auf Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts bis zur Ampelanlage Tempelhofer Damm. Beidseitig der Ampelanlage sind Riffelplatten im Abstand von 3 Metern. Am Ampelmast 3 Meter geradeaus bis zum Straßengeländer von 80 Zentimetern Höhe. An diesem nach links orientierend weiter bis zur Ampel Ringbahnstraße. Hier 90 Grad rechts und 11 Meter geradeaus die Ringbahnstraße überqueren. Dann am Ampelmast 90 Grad links und 3 Meter geradeaus bis zum Mosaikpflaster. Jetzt 90 Grad rechts auf Gehwegplatten bis zu einem Gullischachtdeckel. Dann etwa 45 Grad links und auf Mosaikplaster 3 Meter bis zum Hauseingang. Vor dem Hauseingang ist eine Stufe von 1 Meter Breite. Die Tür ist eine automatische, zweiflügelige Glastür mit Stahlrahmen und öffnet nach außen. Im Eingangsbereich ist eine 3 Meter lange Fußmatte in Laufrichtung. Sie führt bis zur aufwärtsführenden Treppe rechts. Es ist eine halbgewendelte Treppe mit Handlauf rechts. Es folgen 17 Studen, ein 2 Meter breiter Absatz und weitere 6 Stufen. Orientieren Sie sich bitte am Geländer und gehen in die dritte Etage. Oben angekommen 1,50 Meter geradeaus, dann 90 Grad links und 1,50 Meter vor bis zur Praxistür.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S41 Ring im Uhrzeigersinn,
S45 Richtung Südkreuz,
S46 Richtung Westend,
S47 Richtung Südkreuz, Bahnhof Tempelhof

Ausstieg mittig vom Zug, dann nach links zur Treppe abwärts, dann links zum Ausgang vom Bahnhofsgebäude, weiter nach rechts zum Ampelübergang Tempelhofer Damm, dann weiter nach rechts den Tempelhofer Damm entlang über 3 Ampelanlagen durch Ab- und Zufahrten von der Autobahn und die Ringbahnstraße circa 230 m bis zum Hauseingang.

Für Rollstuhlfahrer Ausstieg hinten, dann links zum Fahrstuhl, danach nach rechts zum Ausgang vom Bahnhofsgebäude, weiter nach rechts zum Ampelübergang Tempelhofer Damm, dann weiter nach rechts den Tempelhofer Damm entlang über 3 Ampelanlagen durch Ab- und Zufahrten von der Autobahn und die Ringbahnstraße circa 230 m bis zum Hauseingang.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S42 Ring gegen den Uhrzeigersinn,
S45 Richtung Flughafen Berlin Schönefeld,
S46 Richtung Königs Wusterhausen,
S47 Richtung Spindlersfeld / Hermannstraße, Bahnhof Tempelhof

Ausstieg mittig vom Zug, dann nach rechts zur Treppe abwärts, dann links zum Ausgang vom Bahnhofsgebäude, weiter nach rechts zum Ampelübergang Tempelhofer Damm, dann weiter nach rechts den Tempelhofer Damm entlang über 3 Ampelanlagen durch Ab- und Zufahrten von der Autobahn und die Ringbahnstraße circa 230 m bis zum Hauseingang.

Für Rollstuhlfahrer Ausstieg vorne, dann links zum Fahrstuhl, danach nach rechts zum Ausgang vom Bahnhofsgebäude, weiter nach rechts zum Ampelübergang Tempelhofer Damm, dann weiter nach rechts den Tempelhofer Damm entlang über 3 Ampelanlagen durch Ab- und Zufahrten von der Autobahn und die Ringbahnstraße circa 230 m bis zum Hauseingang.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U6 Richtung Alt-Tegel, Bahnhof Tempelhof, Ausgang Tempelhofer Damm / Ringbahnstraße

Für Gehbehinderte

Nach Möglichkeit den hinteren Ausstieg benutzen. Dann links zur Treppe, ab hier zum linken Ausgang auf den Tempelhofer Damm. Nach rechts zur Ampelanlage Tempelhofer Damm – Ringbahnstraße mit abgesenkten Bordsteinen. Die Ringbahnstraße überquerend und dann in den Hauseingang des ersten Eckhauses.

Für Rollstuhlfahrer

Nach Möglichkeit den vorderen Ausstieg benutzen. Dann nach rechts zum Aufzug. Eine akustische Ansage und ein Notruf sind vorhanden. Nach dem Ausstieg auf dem abgegrenzten Mittelstreifen zur Ampelanlage weiter. Diese rechts überqueren, dann weiter nach rechts den Tempelhofer Damm entlang über 3 Ampelanlagen durch Ab- und Zufahrten von der Autobahn und die Ringbahnstraße etwa 230 Meter bis zum Hauseingang.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U6 Richtung Alt-Mariendorf, Bahnhof Tempelhof, Ausgang Tempelhofer Damm / Ringbahnstraße

Für Gehbehinderte

Nach Möglichkeit den vorderen Ausstieg benutzen. Dann rechts zur Treppe. Ab hier zum linken Ausgang auf den Tempelhofer Damm. Hier nach rechts zur Ampelanlage Tempelhofer Damm – Ringbahnstraße mit abgesenkten Bordsteinen die Ringbahnstraße überqueren. Dann in den Hauseinang des ersten Eckhauses.

Für Rollstuhlfahrer

Nach Möglichkeit den hinteren Ausstieg benutzen. Dann nach rechts zum Aufzug, der sich rechts neben der Treppe befindet. Er hat eine akustische Ansage und einen Notruf. Nach Ausstieg vom Aufzug auf dem abgegrenzten Mittelstreifen zur Ampelanlage. Diese rechts überqueren und weiter nach rechts den Tempelhofer Damm entlang über 3 Ampelanlagen durch Ab- und Zufahrten von der Autobahn und die Ringbahnstraße etwa 230 Meter bis zum Hauseingang.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
140 Richtung S-Bahnhof Ostbahnhof,
184 Richtung U-Bahnhof Krumme Lanke, Haltestelle U-Bahnhof Tempelhof / Ringbahnstraße

Nach Ausstieg Fahrradweg, danach den Tempelhofer Damm nach links zur Ampelanlage Tempelhofer Damm – Ringbahnstraße, abgesenkte Bordsteine, hier den Tempelhofer Damm nach links überquerend, Mittelstreifen vorhanden, dann weiter nach rechts die Ringbahnstraße überquerend bis zum Hauseingang.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
140 Richtung S + U-Bahnhof Tempelhof,
184 Richtung S + U-Bahnhof Tempelhof, Haltestelle U-Bahnhof Tempelhof / Ringbahnstraße

Nach Ausstieg Fahrradweg, danach den Tempelhofer Damm entlang nach rechts über die Ampel Ringbahnstraße, abgesenkte Bordsteine, bis zum Hauseingang.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Related Posts

Leave a Reply