Zielmobil > Fundgrube > Anfertigungen > Juwelier HÖLTGE

Tempelhofer Damm 151
12099 Berlin – Tempelhof

Tel.:+49 (0) 30 – 751 90 85
Fax:+49 (0) 30 – 720 13 673

Inhaber: Joachim Körber

E-Mail: info@juwelierhoeltge.de
Internet: www.juwelierhoeltge.de

Der Bahnhof Alt-Tempelhof ist nicht barrierefrei. Es müssen 20 und 22 Stufen aufwärts mit jeweils dazwischen liegenden Absätzen bewältigt werden. Ein Blindenleitsystem ist nicht vorhanden.

Der Laden “Juwelier HÖLTGE” ist barrierefrei zugänglich. Es muss zwar eine acht Zentimeter hohe Stufe bewältigt worden, aber eine mobile Rampe ist vorhanden.

Montag09:30 Uhr bis 18:30 Uhr
Dienstag09:30 Uhr bis 18:30 Uhr
Mittwoch09:30 Uhr bis 18:30 Uhr
Donnerstag09:30 Uhr bis 18:30 Uhr
Freitag09:30 Uhr bis 18:30 Uhr
Samstag09:30 Uhr bis 14:00 Uhr

Verkehrsverbindungen:

Symbolbild U-Bahn
U6 Alt-Mariendorf – Alt-Tegel, Bahnhof Alt-Tempelhof

Symbolbild Metrobus
M46 S + U-Bahnhof Zoologischer Garten – U-Bahnhof Britz-Süd, Haltestelle U-Bahnhof Alt-Tempelhof

Symbolbild Bus
140 S + U-Bahnhof Tempelhof – S-Bahnhof Ostbahnhof,
246  Richtung S + U-Bahnhof Hermannstraße, Haltestelle U-Bahnhof Alt-Tempelhof

Symbolbild Bus
184
Teltow / Warthestraße – S-Bahnhof Südkreuz, Haltestelle U-Bahnhof Alt-Tempelhof und Haltestelle Rathaus Tempelhof

Das Geschäft

Seit fast einem Jahrhundert gibt es das Fachgeschäft “Juwelier HÖLTGE”
Joachim Körber, jetziger Inhaber und gelernter Uhrmachermeister, betont auf seiner Webseite nicht ohne Grund, dass hier Wert auf Qualität und nicht auf Quantität gelegt wird. Den Räumlichkeiten des klassischen Uhren- und Schmuckgeschäftes ist eine Uhrmacher-Meister-Werkstatt angegliedert, in der ausschließlich ausgebildete Uhrmacher und Goldschmiede beschäftigt sind.

Zu entdecken gibt es ein umfangreiches Angebot von Armband- bis Wanduhren. Die Werkstatt bietet nicht nur jegliche Reparaturarbeiten, sondern auch das gesamte Überholen eines Uhrwerks, unter anderem auch den Glas-Service und den Batteriewechsel, an. Nicht zuletzt werden Wasserdichtheits-Prüfungen bis 125 Bar – bei einer Tiefe von 1250 Metern – angeboten.

Kunden mit Großuhren steht ein “Abhol- und Bring-Service” zur Verfügung.

Für Damen und Herren sind im Sortiment mechanische Armbanduhren, Uhren mit Handaufzug, Automatikuhren oder Quarzuhren in traditionellen Gehäusen aus üblichen Materialien wie Edelmetallen oder metalllichten Legierungen wie Edelstahl, aber auch aus Hightechmaterialien wie Keramik oder Titan, zu finden. Es fehlen auch nicht die Funktionsuhren wie Chronographen – Quarz oder mechanisch – Taucheruhren, COSC-zertifizierte Chronometer und Wecker.

In Angebot stehen Uhren von namhaften Herstellern wie zum Beispiel SEIKO, MIDO, CITIZEN, Frederique Constant, MeisterSinger, Junghans, BRUNO SÖHNLE – GLASHÜTTE, Boccia, Candino, Michel Herbelin. Für Kinder werden Uhren von Scout angeboten.

Nicht zu vergessen sind die Spezial Editionen.

Von der Swatch Group wurde das Geschäft nach strengsten Prüfungen mit der höchsten Stufe zertifiziert und dient damit als Service-Center für alle Marken der Swatch Group, wie: Omega, Rado, Longines, Mido, Certina, Tissot, Hamilton, CK und mehr.

Neben den modernen Zeitmessgeräten gilt das Interesse dem Schmuck aus verschiedenen Edelmetallen wie Gold, Silber und Platin und den Schmucksteinen wie Diamanten, Edelsteine und Perlen. Für die Schmuckherstellung werden die Produkte sorgfältig aus dem Warenlager ausgewählt. Auf Wunsch werden Ringe oder Ketten individuell graviert. Selbstverständlich wird auch repariert.

Zur einer Spezialität des Geschäftes zählt das Knüpfen von Perlen- oder Steinketten.

Ein weiteres Augenmerk richtet sich auf den Verkauf von Trauringen. Zu diesem Zweck steht ein “Trauring-Konfigurator” zur Verfügung, der die individuellen Wünsche ermittelt und zusammenstellt. Ob Gelbgold, Weißgold, Platin, oder Palladium, ob einfarbig oder mehrfarbig, mit oder ohne Stein – alles ist machbar.

Ebenso ist der Anrkauf von Edelmetallen, Zahngold, Tafelsilber und sonstigem zum Tageskurs möglich. Im Beisein des Kunden werden die Metalle nach Feingehalt sortiert, gewogen und bewertet und entsprechend sofort in bar ausgezahlt.

Symbolbild U-Bahn
U6 Richtung Alt-Mariendorf, Bahnhof Alt-Tempelhof, Ausgang Tempelhofer Damm / Götzstraße

Die Entfernung vom Ausgang des U-Bahnhofs bis zum “Juwelier HÖLTGE” beträgt etwa 30 Meter.

Der gesamte Weg führt über Gehwegplatten. Nach dem Ausstieg aus dem ersten Wagen vorne zwei Meter vor und 90 Grad rechts. Infosäule und viereckige Säule aus Stein links. Dann sechs Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum Bahnsteiggeländer rechts. Danach zwei Meter vor mit Orientierung am Gelände rechts bis zur aufwärtsführenden Treppe mit Handlauf rechts. Weiße Kontraststreifen auf allen Stufen. Auf zehn Stufen und einen Absatz folgen zehn Stufen. In der Zwischenebene angekommen sieben Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand rechts bis zur gegenüberliegenden Wand. Dort 90 Grad links und etwa 15 Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand rechts bis zur aufwärtsführenden Treppe mit Handlauf rechts. Weiße Kontraststreifen auf allen Stufen. Auf fünf Stufen und und einen Absatz folgen 17 Stufen. Standort: Götzstraße

Auf der Straßenebene angekommen 180 Grad rechts um das Geländer des U-Bahneingangs herum. Dann sechseinhalb Meter geradeaus mit Orientierung am Geländer rechts. Am Ende der Strecke abgestellte Fahrräder rechts. Jetzt sechs Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Anschließend 90 Grad links und zwei Meter vor ohne Orientierungsmöglichkeit. Danach etwa 15 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links den Tempelhofer Damm entlang bis zum “Juwelier HÖLTGE”. Nun 90 Grad links und einen Meter vor bis zu einer acht Zentimeter hohen Stufe. Der kurze Weg zur Eingangstür führt zwischen Schaufenstern mit Auslagen hindurch. Auf der Stufe zwei Meter geradeaus auf Fliesen und einem Fußabtreter bis zur Tür. Die Klinke befindet sich in 1,10 Metern Höhe links. Die 90 Zentimeter breite Tür aus Metall und Glas öffnet nach innen. Nach dem Eintreten zwei Meter vor und 90 Grad links. Dann dreieinhalb Meter geradeaus zur Empfangstheke.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U6 Richtung Alt-Tegel, Bahnhof Alt-Tempelhof, Ausgang Tempelhofer Damm / Götzstraße

Die Entfernung vom Ausgang des U-Bahnhofs bis zum “Juwelier HÖLTGE” beträgt etwa 30 Meter.

Der gesamte Weg führt über Gehwegplatten. Nach dem Ausstieg aus dem letzten Wagen hinten zwei Meter vor und 90 Grad links. Viereckige Säule aus Stein, Fahrscheinautomat und Infosäule rechts. Dann etwa zehn Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur aufwärtsführenden Treppe. Dort 90 Grad rechts und zwei Meter geradeaus zur gegenüberliegenden Treppenseite wechseln. Dann 90 Grad links. Orientierung am Handlauf rechts. Weiße Kontraststreifen auf allen Stufen. Auf zehn Stufen und einen Absatz folgen zehn Stufen. In der Zwischenebene angekommen sieben Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand rechts bis zur gegenüberliegenden Wand. Dort 90 Grad links und etwa 15 Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand rechts bis zur aufwärtsführenden Treppe mit Handlauf rechts. Weiße Kontraststreifen auf allen Stufen. Auf fünf Stufen und und einen Absatz folgen 17 Stufen.  Standort: Götzstraße

Auf der Straßenebene angekommen 180 Grad rechts um das Geländer des U-Bahneingangs herum. Dann sechseinhalb Meter geradeaus mit Orientierung am Geländer rechts. Am Ende der Strecke abgestellte Fahrräder rechts. Jetzt sechs Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Anschließend 90 Grad links und zwei Meter vor ohne Orientierungsmöglichkeit. Danach etwa 15 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links den Tempelhofer Damm entlang bis zum “Juwelier HÖLTGE”. Nun 90 Grad links und einen Meter vor bis zu einer acht Zentimeter hohen Stufe. Der kurze Weg zur Eingangstür führt zwischen Schaufenstern mit Auslagen hindurch. Auf der Stufe zwei Meter geradeaus auf Fliesen und einem Fußabtreter bis zur Tür. Die Klinke befindet sich in 1,10 Metern Höhe links. Die 90 Zentimeter breite Tür aus Metall und Glas öffnet nach innen. Nach dem Eintreten zwei Meter vor und 90 Grad links. Dann dreieinhalb Meter geradeaus zur Empfangstheke.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M46 Richtung U-Bahnhof Britz-Süd, Haltestelle U-Bahnhof Alt-Tempelhof

Symbolbild Bus
246 Richtung S + U-Bahnhof Hermannstraße, Haltestelle U-Bahnhof Alt-Tempelhof

Die Entfernung von der Haltestelle bis zum “Juwelier HÖLTGE” beträgt etwa 190 Meter.

Der gesamte Weg führt über Gehwegplatten Nach dem Ausstieg vier Meter geradeaus bis zum Mosaiksteinpflaster. Dann 90 Grad links und fünf Meter geradeaus dem Verlauf des Mosaiksteinpflasters auf der rechten Seite folgen. Danach etwa 40 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit die Straße Alt-Tempelhof entlang bis zum Tempelhofer Damm. Nach acht Metern Auslagen von Woolworth rechts; Imbissbestuhlung und abgestellte Fahrräder links. Die Ampelanlage ist mit taktilen und akustischen Signalgebern ausgestattet. Rillenplatten auf allen Seiten. Alle Bordsteinkanten sind abgesenkt. Die Überquerung erfolgt in zwei Phasen. Auf acht Meter Fahrbahn und eine drei Meter breite Mittelinsel folgen acht Meter Fahrbahn. Nach Überquerung des Tempelhofer Damms zweieinhalb Meter vor ohne Orientierungsmöglichkeit und 90 Grad rechts. Dann vier Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Danach etwa 85 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links den Tempelhofer Damm entlang. Teilweise Unterbrechungen des Mosaiksteinpflaster durch kleines Kopfsteinpflaster. Am Ende des Mosaiksteinpflasters zwei Meter vor ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur Götzstraße. Die Ampelanlage ist mit taktilen und akustischen Signalgebern ausgestattet. Rillenplatten auf beiden Seiten. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der etwa zehn Meter breiten Fahrbahn sechs Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Danach etwa 15 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaikpflaster links bis zum “Juwelier HÖLTGE”. Nun 90 Grad links und einen Meter vor bis zu einer acht Zentimeter hohen Stufe.
Hinweis: Der kurze Weg zur Eingangstür führt zwischen Schaufenstern mit Auslagen hindurch. Auf der Stufe zwei Meter geradeaus auf Fliesen und einem Fußabtreter bis zur Tür. Die Klinke befindet sich in 1,10 Metern Höhe links. Die 90 Zentimeter breite Tür aus Metall und Glas öffnet nach innen. Nach dem Eintreten zwei Meter vor und 90 Grad links. Dann dreieinhalb Meter geradeaus zur Empfangstheke.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M46 Richtung S + U-Bahnhof Zoologischer Garten, Haltestelle U-Bahnhof Alt-Tempelhof

Symbolbild Bus
246 Richtung U-Bahnhof Friedrich-Wilhelm-Platz, Haltestelle U-Bahnhof Alt-Tempelhof

Die Entfernung von der Haltestelle bis zum “Juwelier HÖLTGE” beträgt etwa 240 Meter.

Der gesamte Weg führt über Gehwegplatten Nach dem Ausstieg einen Meter vor. Haltestellenmast links und Laternenmast rechts. Dann fünf Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit an einer Telefonsäule linker Hand und dem BVG-Wartehäuschen rechter Hand vorbei. Am Mosaiksteinpflaster angekommen 90 Grad rechts und etwa 30 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links die Straße Alt-Tempelhof entlang. Am Ende des Mosaiksteinpflasters acht Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum Tempelhofer Damm. Die Ampelanlage ist mit taktilen und akustischen Signalgebern ausgestattet. Rillenplatten auf allen Seiten. Alle Bordsteinkanten sind abgesenkt. Die Überquerung erfolgt in zwei Phasen. Auf etwa zwölf Meter Fahrbahn und eine vier Meter breite Mittelinsel folgen etwa zwölf Meter Fahrbahn. Nach der Überquerung vier Meter geradeaus und 90 Grad rechts. Dann vier Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur Ampelanlage der Straße Alt-Tempelhof. Die Ampeln sind mit taktilen und akustischen Signalgebern ausgestattet. Rillenplatten auf allen Seiten. Alle Bordsteinkanten sind abgesenkt. Die Überquerung erfolgt in zwei Phasen. Auf acht Meter Fahrbahn folgt eine etwa 30 Meter breite Mittelinsel. Orientierung am Mosaiksteinpflaster links. Das Mosaiksteinpflaster ist eineinhalb Meter nach links versetzt und führt nach etwa 25 Metern an einer Telefonzelle mit nur einer Seitenwand hinten vorbei. An dieser rechts vorbei und vier Meter geradeaus zur zweiten acht Meter breiten Fahrbahn. Nach Überquerung der gesamten Straße Alt-Tempelhof sechs Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum Mosaiksteinpflaster. Jetzt 90 Grad rechts und eineinhalb Meter vor mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links bis zu dessen Linksknick. Dort 45 Grad links und viereinhalb Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links bis zu dessen Linksknick. Nun 45 Grad links und etwa 85 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links den Tempelhofer Damm entlang. Teilweise Unterbrechungen des Mosaiksteinpflasters durch kleines Kopfsteinpflaster. Am Ende des Mosaiksteinpflasters zwei Meter vor ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur Götzstraße. Die Ampelanlage ist mit taktilen und akustischen Signalgebern ausgestattet. Rillenplatten auf beiden Seiten. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der etwa zehn Meter breiten Fahrbahn sechs Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Danach etwa 15 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links bis zum “Juwelier HÖLTGE”. Nun 90 Grad links und einen Meter vor bis zu einer acht Zentimeter hohen Stufe. Der kurze Weg zur Eingangstür führt zwischen Schaufenstern mit Auslagen hindurch. Auf der Stufe zwei Meter geradeaus auf Fliesen und einem Fußabtreter bis zur Tür. Die Klinke befindet sich in 1,10 Metern Höhe links. Die 90 Zentimeter breite Tür aus Metall und Glas öffnet nach innen. Nach dem Eintreten zwei Meter vor und 90 Grad links. Dann dreieinhalb Meter geradeaus zur Empfangstheke.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
246 Richtung S + U-Bahnhof Hermannstraße, Haltestelle U-Bahnhof Alt-Tempelhof

Die Entfernung von der Haltestelle bis zum “Juwelier HÖLTGE” beträgt etwa 190 Meter.

Der gesamte Weg führt über Gehwegplatten. Nach dem Ausstieg zweieinhalb Meter vor und 90 Grad links. Dann etwa zehn Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Danach 90 Grad links und zwei Meter vor bis zur Ampelanlage der Straße Alt-Tempelhof. Die Ampeln sind mit taktilen und akustischen Signalgebern ausgestattet. Rillenplatten auf allen Seiten. Alle Bordsteinkanten sind abgesenkt. Die Überquerung erfolgt in zwei Phasen. Auf acht Meter Fahrbahn folgt eine etwa 30 Meter breite Mittelinsel. Orientierung am Mosaiksteinpflaster links. Das Mosaiksteinpflaster ist eineinhalb Meter nach links versetzt und führt nach etwa 25 Metern an einer Telefonzelle mit nur einer Seitenwand hinten vorbei. An dieser rechts vorbei und vier Meter geradeaus zur zweiten acht Meter breiten Fahrbahn. Nach Überquerung der gesamten Straße Alt-Tempelhof sechs Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum Mosaiksteinpflaster. Jetzt 90 Grad rechts und eineinhalb Meter vor mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links bis zu dessen Linksknick. Dort 45 Grad links und viereinhalb Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links bis zu dessen Linksknick. Nun 45 Grad links und etwa 85 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links den Tempelhofer Damm entlang. Teilweise Unterbrechungen des Mosaiksteinpflasters durch kleines Kopfsteinpflaster. Am Ende des Mosaiksteinpflasters zwei Meter vor ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur Götzstraße. Die Ampelanlage ist mit taktilen und akustischen Signalgebern ausgestattet. Rillenplatten auf beiden Seiten. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der etwa zehn Meter breiten Fahrbahn sechs Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Danach etwa 15 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links bis zum “Juwelier HÖLTGE”. Nun 90 Grad links und einen Meter vor bis zu einer acht Zentimeter hohen Stufe. Der kurze Weg zur Eingangstür führt zwischen Schaufenstern mit Auslagen hindurch. Auf der Stufe zwei Meter geradeaus auf Fliesen und einem Fußabtreter bis zur Tür. Die Klinke befindet sich in 1,10 Metern Höhe links. Die 90 Zentimeter breite Tür aus Metall und Glas öffnet nach innen. Nach dem Eintreten zwei Meter vor und 90 Grad links. Dann dreieinhalb Meter geradeaus zur Empfangstheke.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
140 Richtung S + U-Bahnhof Tempelhof,
184 Richtung S-Bahnhof Südkreuz, Haltestelle U-Bahnhof Alt-Tempelhof

Die Entfernung von der Haltestelle bis zum “Juwelier HÖLTGE” beträgt etwa 220 Meter.

Nach dem Ausstieg acht Meter geradeaus über Mosaikpflaster und Gehwegplatten bis zum Mosaikpflaster. Kreuzender Fahrradweg. Der weitere Weg führt über Gehwegplatten. Dann 90 Grad rechts und etwa 30 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaikpflaster links den Tempelhofer Damm entlang. Am Ende des Pflasters acht Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit zur Ampelanlage der Straße Alt-Tempelhof. Die Ampeln sind mit taktilen und akustischen Signalgebern ausgestattet. Rillenplatten auf allen Seiten. Alle Bordsteinkanten sind abgesenkt. Die Überquerung erfolgt in zwei Phasen. Auf acht Meter Fahrbahn folgt eine etwa 30 Meter breite Mittelinsel. Orientierung am Mosaikpflaster links. Das Mosaikpflaster ist eineinhalb Meter nach links versetzt und führt nach etwa 25 Metern an einer Telefonzelle mit nur einer Seitenwand hinten vorbei. An dieser rechts vorbei und vier Meter geradeaus zur zweiten acht Meter breiten Fahrbahn. Nach Überquerung der gesamten Straße Alt-Tempelhof sechs Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum Mosaikpflaster. Jetzt 90 Grad rechts und eineinhalb Meter vor mit Orientierung am Mosaikpflaster links bis zu dessen Linksknick. Dort 45 Grad links und viereinhalb Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaikpflaster links bis zu dessen Linksknick. Nun 45 Grad links und etwa 85 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaikpflaster links den Tempelhofer Damm entlang. Teilweise Unterbrechungen des Mosaikpflasters durch kleines Kopfsteinpflaster. Am Ende des Mosaikpflasters zwei Meter vor ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur Götzstraße. Die Ampelanlage ist mit taktilen und akustischen Signalgebern ausgestattet. Rillenplatten auf beiden Seiten. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der etwa zehn Meter breiten Fahrbahn sechs Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Danach etwa 15 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaikpflaster links bis zum “Juwelier HÖLTGE”. Nun 90 Grad links und einen Meter vor bis zu einer acht Zentimeter hohen Stufe. Der kurze Weg zur Eingangstür führt zwischen Schaufenstern mit Auslagen hindurch. Auf der Stufe zwei Meter geradeaus auf Fliesen und einem Fußabtreter bis zur Tür. Die Klinke befindet sich in 1,10 Metern Höhe links. Die 90 Zentimeter breite Tür aus Metall und Glas öffnet nach innen. Nach dem Eintreten zwei Meter vor und 90 Grad links. Dann dreieinhalb Meter geradeaus zur Empfangstheke.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
140 Richtung S-Bahnhof Ostbahnhof,
184 Richtung Teltow / Warthestraße, Haltestelle U-Bahnhof Alt-Tempelhof

Die Entfernung von der Haltestelle bis zum “Juwelier HÖLTGE” beträgt etwa 260 Meter.

Nach dem Ausstieg acht Meter geradeaus über Mosaikpflaster und Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum Mosaikpflaster. Kreuzender Fahrradweg. Der weitere Weg führt über Gehwegplatten. Dann 90 Grad links und etwa 30 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts den Tempelhofer Damm entlang. Am Ende des Pflasters drei Meter vor ohne Orientierungsmöglichkeit und 90 Grad links. Jetzt fünf Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum Tempelhofer Damm. Die Ampelanlage ist mit taktilen und akustischen Signalgebern ausgestattet. Rillenplatten auf allen Seiten. Alle Bordsteinkanten sind abgesenkt. Die Überquerung des Tempelhofer Damms erfolgt in zwei Phasen. Auf etwa zwölf Meter Fahrbahn und eine vier Meter breite Mittelinsel folgen etwa zwölf Meter Fahrbahn. Nach der Überquerung vier Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit und 90 Grad rechts. Dann viereinhalb Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur Ampelanlage der Straße Alt-Tempelhof. Die Ampeln sind mit taktilen und akustischen Signalgebern ausgestattet. Rillenplatten auf allen Seiten. Alle Bordsteinkanten sind abgesenkt. Die Überquerung erfolgt in zwei Phasen. Auf acht Meter Fahrbahn folgt eine etwa 30 Meter breite Mittelinsel. Orientierung am Mosaikpflaster links. Das Mosaikpflaster ist eineinhalb Meter nach links versetzt und führt nach etwa 25 Metern an einer Telefonzelle mit nur einer Seitenwand hinten vorbei. An dieser rechts vorbei und vier Meter geradeaus zur zweiten acht Meter breiten Fahrbahn. Nach Überquerung der gesamten Straße Alt-Tempelhof sechs Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum Mosaikpflaster. Jetzt 90 Grad rechts und eineinhalb Meter vor mit Orientierung am Mosaikpflaster links bis zu dessen Linksknick. Dort 45 Grad links und viereinhalb Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaikpflaster links bis zu dessen Linksknick. Nun 45 Grad links und etwa 85 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaikpflaster links den Tempelhofer Damm entlang. Teilweise Unterbrechungen des Mosaikpflasters durch kleines Kopfsteinpflaster. Am Ende des Mosaikpflasters zwei Meter vor ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur Götzstraße. Die Ampelanlage ist mit taktilen und akustischen Signalgebern ausgestattet. Rillenplatten auf beiden Seiten. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der etwa zehn Meter breiten Fahrbahn sechs Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Danach etwa 15 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaikpflaster links bis zum “Juwelier HÖLTGE”. Nun 90 Grad links und einen Meter vor bis zu einer acht Zentimeter hohen Stufe. Der kurze Weg zur Eingangstür führt zwischen Schaufenstern mit Auslagen hindurch. Auf der Stufe zwei Meter geradeaus auf Fliesen und einem Fußabtreter bis zur Tür. Die Klinke befindet sich in 1,10 Metern Höhe links. Die 90 Zentimeter breite Tür aus Metall und Glas öffnet nach innen. Nach dem Eintreten zwei Meter vor und 90 Grad links. Dann dreieinhalb Meter geradeaus zur Empfangstheke.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
184 Richtung Teltow / Warthestraße, Haltestelle Rathaus Tempelhof

Die Entfernung von der Haltestelle bis zum “Juwelier HÖLTGE” beträgt etwa 205 Meter.

Der gesamte Weg führt über Gehwegplatten. Nach dem Ausstieg einen Meter vor und 90 Grad rechts. Dann etwa 15 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts den Tempelhofer Damm entlang bis zur Rillenplatte auf der rechten Seite. Schildermast ein Meter vor Leitsystem. An der Rillenplatte angekommen zwei Meter vor und 90 Grad rechts. Nun einen Meter vor bis zum Tempelhofer Damm. Die Ampelanlage ist mit taktilen und akustischen Signalgebern ausgestattet. Rillenplatten auf allen Seiten. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Die Überquerung des Tempelhofer Damms erfolgt in zwei Phasen. Auf acht Meter Fahrbahn und eine zweieinhalb Meter breite Fahrbahn folgen acht Meter Fahrbahn. Nach der Überquerung sechs Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum Mosaikpflaster. Dort 90 Grad links und etwa zehn Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts bis zu einer Zufahrt aus kleinem Kopfsteinpflaster. Nach der Überquerung etwa 50 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts den Tempelhofer Damm entlang bis zur nächsten Zufahrt aus Asphalt. Das Mosaikpflaster ist dreimal stufenartig vorversetzt.Nach der Überquerung etwa 90 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts den Tempelhofer Damm entlang bis zum “Juwelier HÖLTGE”. Das Mosaikpflaster ist viermal stufenartig vorversetzt. Nach der zweiten Vorversetzung auf dem Mosaikpflaster mannshoher Berliner Bär rechts. Nach der dritten Vorversetzung Lesepult und Aufsteller rechts. Am Geschäft angekommen 90 Grad rechts und einen Meter vor bis zu einer acht Zentimeter hohen Stufe. Der kurze Weg zur Eingangstür führt zwischen Schaufenstern mit Auslagen hindurch. Auf der Stufe zwei Meter geradeaus auf Fliesen und einem Fußabtreter bis zur Tür. Die Klinke befindet sich in 1,10 Metern Höhe links. Die 90 Zentimeter breite Tür aus Metall und Glas öffnet nach innen. Nach dem Eintreten zwei Meter vor und 90 Grad links. Dann dreieinhalb Meter geradeaus zur Empfangstheke.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
184 Richtung S-Bahnhof Südkreuz, Haltestelle Rathaus Tempelhof

Die Entfernung von der Haltestelle bis zum “Juwelier HÖLTGE” beträgt etwa 180 Meter.

Der gesamte Weg führt über Gehwegplatten. Nach dem Ausstieg drei Meter vor und 90 Grad links. Dann etwa 25 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zu einer Zufahrt aus kleinem Kopfsteinpflaster. Nach der Überquerung etwa 50 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts den Tempelhofer Damm entlang bis zur nächsten Zufahrt aus Asphalt. Das Mosaikpflaster ist dreimal stufenartig vorversetzt. Nach der Überquerung etwa 90 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts den Tempelhofer Damm entlang bis zum “Juwelier HÖLTGE”. Das Mosaikpflaster ist viermal stufenartig vorversetzt. Nach der zweiten Vorversetzung auf dem Mosaikpflaster mannshoher Berliner Bär rechts. Nach der dritten Vorversetzung Lesepult und Aufsteller rechts. Am Geschäft angekommen 90 Grad rechts und einen Meter vor bis zu einer acht Zentimeter hohen Stufe. Der kurze Weg zur Eingangstür führt zwischen Schaufenstern mit Auslagen hindurch. Auf der Stufe zwei Meter geradeaus auf Fliesen und einem Fußabtreter bis zur Tür. Die Klinke befindet sich in 1,10 Metern Höhe links. Die 90 Zentimeter breite Tür aus Metall und Glas öffnet nach innen. Nach dem Eintreten zwei Meter vor und 90 Grad links. Dann dreieinhalb Meter geradeaus zur Empfangstheke.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M46 Richtung U-Bahnhof Britz-Süd, Haltestelle U-Bahnhof Alt-Tempelhof

Symbolbild Bus
246 Richtung S + U-Bahnhof Hermannstraße, Haltestelle U-Bahnhof Alt-Tempelhof

Die Entfernung von der Haltestelle bis zum “Juwelier HÖLTGE” beträgt etwa 190 Meter.

Der gesamte Weg führt über Gehwegplatten. Nach dem Ausstieg links und geradeaus die Straße Alt-Tempelhof entlang bis zur Ampelanlage des Tempelhofer Damms. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung rechts und geradeaus den Tempelhofer Damm entlang bis zur Ampelanlage der Götzstraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung geradeaus bis zum “Juwelier HÖLTGE”. Im Eingangsbereich befindet sich eine acht Zentimeter hohe Stufe. Eine mobile Rampe ist vorhanden. Dann zwei Meter vor über Fliesen und einen Fußabtreter bis zur Tür. Die Klinke befindet sich in 1,10 Metern Höhe links. Die 90 Zentimeter breite Tür öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M46 Richtung S + U-Bahnhof Zoologischer Garten, Haltestelle U-Bahnhof Alt-Tempelhof

Symbolbild Bus
246 Richtung U-Bahnhof Friedrich-Wilhelm-Platz, Haltestelle U-Bahnhof Alt-Tempelhof

Die Entfernung von der Haltestelle bis zum “Juwelier HÖLTGE” beträgt etwa 240 Meter.

Der gesamte Weg führt über Gehwegplatten. Nach dem Ausstieg rechts und geradeaus die Straße Alt-Tempelhof entlang bis zur Ampelanlage des Tempelhofer Damms. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung rechts zur Ampelanlage der Straße Alt-Tempelhof. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der gesamten Straße geradeaus den Tempelhofer Damm entlang bis zur Ampelanlage der Götzstraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung geradeaus bis zum “Juwelier HÖLTGE”. Im Eingangsbereich befindet sich eine acht Zentimeter hohe Stufe. Eine mobile Rampe ist vorhanden. Dann zwei Meter vor über Fliesen und einen Fußabtreter bis zur Tür. Die Klinke befindet sich in 1,10 Metern Höhe links. Die 90 Zentimeter breite Tür öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
246 Richtung S + U-Bahnhof Hermannstraße, Haltestelle U-Bahnhof Alt-Tempelhof

Die Entfernung von der Haltestelle bis zum “Juwelier HÖLTGE” beträgt etwa 190 Meter.

Der gesamte Weg führt über Gehwegplatten. Nach dem Ausstieg links und geradeaus bis zur Ampelanlage der Straße Alt-Tempelhof auf der linken Seite. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der gesamten Straße geradeaus den Tempelhofer Damm entlang bis zur Ampelanlage der Götzstraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung geradeaus bis zum Juwelier HÖLTGE. Im Eingangsbereich befindet sich eine acht Zentimeter hohe Stufe. Eine mobile Rampe ist vorhanden. Dann zwei Meter vor über Fliesen und einen Fußabtreter bis zur Tür. Die Klinke befindet sich in 1,10 Metern Höhe links. Die 90 Zentimeter breite Tür öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
140 Richtung S + U-Bahnhof Tempelhof,
184 Richtung S-Bahnhof Südkreuz, Haltestelle U-Bahnhof Alt-Tempelhof

Die Entfernung von der Haltestelle bis zum “Juwelier HÖLTGE” beträgt etwa 220 Meter.

Der gesamte Weg führt über Gehwegplatten. Nach dem Ausstieg links. Kreuzender Fahrradweg. Dann geradeaus den Tempelhofer Damm entlang bis zur Ampelanlage auf der linken Seite. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung des Tempelhofer Damms rechts zur Ampelanlage der Straße Alt-Tempelhof. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der gesamten Straße geradeaus den Tempelhofer Damm entlang bis zur Ampelanlage der Götzstraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung geradeaus bis zum “Juwelier HÖLTGE”. Im Eingangsbereich befindet sich eine acht Zentimeter hohe Stufe. Eine mobile Rampe ist vorhanden. Dann zwei Meter vor über Fliesen und einen Fußabtreter bis zur Tür. Die Klinke befindet sich in 1,10 Metern Höhe links. Die 90 Zentimeter breite Tür öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
140 Richtung S-Bahnhof Ostbahnhof,
184 Richtung Teltow / Warthestraße, Haltestelle U-Bahnhof Alt-Tempelhof

Die Entfernung von der Haltestelle bis zum “Juwelier HÖLTGE” beträgt etwa 260 Meter.

Der gesamte Weg führt über Gehwegplatten. Nach dem Ausstieg links. Kreuzender Fahrradweg. Dann geradeaus den Tempelhofer Damm entlang bis zur Ampelanlage auf der linken Seite. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung des Tempelhofer Damms rechts zur Ampelanlage der Straße Alt-Tempelhof. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der gesamten Straße geradeaus den Tempelhofer Damm entlang bis zur Ampelanlage der Götzstraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung geradeaus bis zum “Juwelier HÖLTGE”. Im Eingangsbereich befindet sich eine acht Zentimeter hohe Stufe. Eine mobile Rampe ist vorhanden. Dann zwei Meter vor über Fliesen und einen Fußabtreter bis zur Tür. Die Klinke befindet sich in 1,10 Metern Höhe links. Die 90 Zentimeter breite Tür öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
184 Richtung Teltow / Warthestraße, Haltestelle Rathaus Tempelhof

Die Entfernung von der Haltestelle bis zum “Juwelier HÖLTGE” beträgt etwa 210 Meter.

Der gesamte Weg führt über Gehwegplatten. Nach dem Ausstieg rechts und geradeaus den Tempelhofer Damm entlang bis zur Ampelanlage auf der rechten Seite. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung links und geradeaus den Tempelhofer Damm entlang bis zum “Juwelier HÖLTGE”. Im Eingangsbereich befindet sich eine acht Zentimeter hohe Stufe. Eine mobile Rampe ist vorhanden. Dann zwei Meter vor über Fliesen und einen Fußabtreter bis zur Tür. Die Klinke befindet sich in 1,10 Metern Höhe links. Die 90 Zentimeter breite Tür öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
184 Richtung S-Bahnhof Südkreuz, Haltestelle Rathaus Tempelhof

Die Entfernung von der Haltestelle bis zum “Juwelier HÖLTGE” beträgt etwa 180 Meter.

Der gesamte Weg führt über Gehwegplatten. Nach dem Ausstieg links und geradeaus den Tempelhofer Damm entlang bis zum “Juwelier HÖLTGE”. Im Eingangsbereich befindet sich eine acht Zentimeter hohe Stufe. Eine mobile Rampe ist vorhanden. Dann zwei Meter vor über Fliesen und einen Fußabtreter bis zur Tür. Die Klinke befindet sich in 1,10 Metern Höhe links. Die 90 Zentimeter breite Tür öffnet nach innen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Related Posts

Leave a Reply