Zossener Straße 24
10961 Berlin – Kreuzberg

Tel.: 49 (0) 30 – 78 89 79 87

Inhabern: Alan Sturge Rocha und Ivana Sturge Rocha

E-Mail store@justjuggling.com

Der U-Bahnhof Gneisenaustraße ist nicht barrierefrei. Es müssen insgesamt 26 Stufen aufwärts mit einem dazwischen liegenden Absatz bewältigt werden. Ein Blindenleitsystem ist nicht vorhanden. Bei Nutzung des Busses 140 Richtung Ostbahnhof müssen beim Ausstieg etliche Meter auf dem Fahrradweg zurückgelegt werden. Außerdem wird die kleine Strecke bis zum Gehweg durch diverse Masten verstellt. Deshalb wird eine Begleitperson empfohlen. Bei Nutzung der Busse 140 beider Richtungen muss eine Fahrbahn ohne Ampelanlage überquert werden. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung.

Der Laden “Just Juggling” sowie die große Trainingshalle sind barrierefrei zugänglich.

Montag11:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Dienstag11:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Mittwoch11:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Donnerstag11:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Freitag11:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Samstag11:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Verkehrsverbindungen:

Symbolbild U-Bahn
U7 Rathaus Spandau – Rudow, Bahnhof Gneisenaustraße

Symbolbild Bus
140 S + U-Bahnhof Tempelhof – S-Bahnhof Ostbahnhof, Haltestelle Blücherstraße

Symbolbild Bus
248 U-Bahnhof Breitenbachplatz – S + U-Bahnhof Warschauer Straße, Haltestelle U-Bahnhof Gneisenaustraße

Der Laden

Die Kunst des Jonglierens scheint älter als alle historischen Quellen zu sein, sodass wir ihren wahren Ursprung nie werden feststellen können.

Die früheste Aufzeichnung wurde in dem ägyptischen Ort Beni Hassan im 15. Grab gefunden und zeigt Tänzerinnen und Akrobaten, die sich Bälle zuwerfen. Das Vorkommen dieser Kunstart wurde auch in anderen Kulturen registriert. Die Chinesen erfanden das Diabolo, in Griechenland wurde Jo-Jo mit Terracotta-Scheibchen gespielt, die Polynesier vergnügten sich mit dem Poi – ein aus einem an einer Schnur gehaltener und im Kreis geschwungener Ball.
In Europa war die Kunst des Jonglierens bis zum Fall des Römischen Reiches populär. Während des Mittelalters wurden die Jongleure voller Widerwillen als Gaukler missachtet, ihnen wurde eine niedrige Moral und Hexerei zugeschrieben. Auftreten durften sie in dieser Zeit nur auf den Straßen, auf Märkten oder in Gasthäusern.
Der erste moderne Zirkus wurde 1768 von Philip Astley in England eröffnet. Wenige Jahre später beschäftigte er Clowns und Jongleure.
Im 19. Jahrhundert gewann das Theater an Popularität. Zwischen den einzelnen Akten traten vor herab gesenkten Vorhängen Jongleure auf. Zu jener Zeit fingen die Jongleure an, sich in ihrem Beruf zu spezialisieren.
Da dies auch die Zeit der Entstehung der Kautschukindustrie war, kamen nun Gummikugeln zum Einsatz, die die bislang verwendeten Kugeln aus Bindfäden – gefüllte Ledertaschen – oder die Kugeln aus Metall oder Holz ersetzten. Die Kugeln aus Gummi ermöglichten das Jonglieren mit prellen und zurückschlagen.

Laut Duden bezeichnet jonglieren “mit artistischem Können mehrere Gegenstände gleichzeitig spielerisch werfen und auffangen”.
Als Requisiten können Kugeln, Keulen, Ringe, Diaboli, Pois, speziell anfertigte Ruten sowie Alltagsgegenstände wie Boxen, Hüte oder Stifte verwendet werden. Einige Jongleure erhöhen die Dramaturgie ihrer Shows, indem sie Messer, Fackeln oder sogar Kettensägen benutzen.

Jonglieren ist eine der vielen wichtigen Disziplinen in der Bewegung, die, wie schon erwähnt, bereits seit der Antike bekannt sind und dem Menschen als Zeitvertrieb viel Spaß bereiten.
Darüber hinaus stellt das Jonglieren nicht nur eine gewöhnliche Form der Bewegung dar, es hat auch einen positiven Effekt auf die Entwicklung des menschlichen Gehirns.
Jonglieren wurde offiziell als eine Therapieform für Patienten mit schweren Hirnverletzungen übernommen, da sie einen effektiven Beitrag zur Rehabilitation bietet.

Und was sind die Vorteile des Jonglierens?

• wirkt auf die visuelle und motorische Koordinierung
• verbessert den Reflex und das Halten der Balance
• synchronisiert die Arbeit beider Gehirnhälften
• ildet den Sinn für Rhythmik, Effektivität des Lernprozesses
• verbessert die Konzentration und Teilbarkeit der Aufmerksamkeit

“Just Juggling” in der Zossener Straße ist ein Laden, der sich im Jonglier-, Zirkus- und Artistenbedarf auf in diesem Bereich führende Hersteller wie Play, Gora, Henrys, Unicycle, oder Juggle Dream spezialisiert hat.
Angeboten wird jegliches mögliche Jonglier-Zubehör zum Werfen und Drehen sowie Zubehör zur Kontaktjonglage mit Jonglierbällen, Keulen, Diabolos, Feuerrequisiten, Jo-Jos und vieles mehr.

Auch Artistik- und Zirkusrequisiten wie Springseile, Gymnastikbänder, Einräder, Trapeze, Frisbees, Holzstelzen, Clown-Nasen, Magic Balls und Zauberkarten sind hier zu finden. Und natürlich dürfen Requisiten für die Seifenblasenschöpfung nicht fehlen.

Als Ergänzung zu dem Ganzen werden außerdem Jonglierbücher und DVDs angeboten. So gibt es zum Beispiel die “Enzyklopädie der Balljonglage” in Buchausgabe, in der eine kolossale Anzahl an Tricks erklärt und veranschaulicht wird.

Alle Artikel sind im Online-Jongliershop erhältlich.

Darüber hinaus finden in der Trainingshalle neben dem Laden verschiedene Kurse und Workshops statt. Die Beispielthemen sind:

• Introduction to Poi – Basics Workshop für Einsteiger und Fortgeschrittene
• Einzelunterricht Jonglage
• Jonglierunterricht in Gruppen

Außer jonglieren kann man hier Ballett, Latein Tanz, Jazz Tanz, Zumba und mehr lernen oder einfach für sich oder mit anderen trainieren.
Die Räume sind auch für Aktivitäten zu vermieten.

Symbolbild U-Bahn
U7 Richtung Rudow, Bahnhof Gneisenaustraße, Ausgang Zossener Straße

Die Entfernung vom U-Bahnhofausgang bis zu “Just Juggling” beträgt etwa 270 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem letzten Wagen eineinhalb Meter vor und 90 Grad links. Nun fünf Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zu einer Wand mit Abfallbehälter. Diesen rechts umgehen und fünf Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand links bis zur aufwärtsführenden Treppe mit Handlauf links. Weiße Kontraststreifen auf allen Stufen. Auf 11 Stufen und einen Absatz folgen 15 Stufen. Standort: Mittelinsel der Gneisenaustraße

Nun einen Meter vor über einen Gitterrost. Wenn nicht anders erwähnt führt der weitere Weg über Gehwegplatten. Dann einen Meter vor und 90 Grad links. Jetzt sieben Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur Betoneinfassung eines Hochbeetes. Dort 90 Grad rechts und sieben Meter geradeaus mit Orientierung am Hochbeet links. Am Ende der Betoneinfassung fünf Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zu einem fünf Zentimeter hohen Kantenstein und 90 Grad links. Nun drei Meter geradeaus mit Orientierung am Kantenstein rechts bis zur Ampelanlage der Gneisenaustraße. Die Ampeln sind mit keinerlei Orientierungshilfen ausgestattet. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der etwa 15 Meter breiten Fahrbahn zwei Meter vor und 90 Grad rechts. Dann zwei Meter vor bis zur Ampelanlage der Zossener Straße. Die Ampel ist mit keinerlei Orientierungshilfen ausgestattet. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Nur die erste Bordsteinkante ist abgesenkt. Nach Überquerung der etwa 15 Meter breiten Fahrbahn drei Meter geradeaus bis zum Mosaiksteinpflaster linker Hand und 90 Grad links. Jetzt etwa 100 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts die Zossener Straße entlang. Möglicherweise Aufsteller, Bestuhlung und Blumenkübel zu beiden Seiten. Dann zwei Meter vor über Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum etwa 30 cm breiten Mosaiksteinpflaster vor der Riemannstraße. Eine Ampelanlage ist nicht vorhanden. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der etwa zwölf Meter breiten Fahrbahn einen halben Meter vor über Mosaiksteinpflaster und zwei Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Nun etwa 50 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts die Zossener Straße entlang bis zum ladeneigenen Aufsteller. Davor 90 Grad rechts und einen Meter vor über Mosaiksteinpflaster. Dann etwa zehn Meter geradeaus über Verbundsteinpflaster ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum Mosaiksteinpflaster. Nach fünf Metern offen stehendes Gittertor. Standort: Tor am Innenhof zum Jonglierladen

Jetzt etwa 15 Meter geradeaus über Mosaiksteinpflaster ohne Orientierungsmöglichkeit bis zu einer Begrenzung mit Rasen. Die ersten Meter parkende Fahrräder zu beiden Seiten. Dann etwa 15 Meter geradeaus mit Orientierung am Rasen links dem Weg aus Mosaiksteinpflaster folgen. Ab Hälfte der Strecke beschreibt der Weg einen Linksbogen. Die Eingangstür aus Metall mit Glaseinsatz besteht aus zwei Flügeln. Der linke ein Meter breite Flügel öffnet nach außen. Die vertikal verlaufende Griffstange befindet sich rechts. Nach Betreten des Ladens befindet sich rechter Hand ein kleiner Kassentresen. Das freundliche Personal hilft ab dort gerne weiter.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U7 Richtung Rathaus Spandau, Bahnhof Gneisenaustraße, Ausgang Zossener Straße

Die Entfernung vom U-Bahnhofausgang bis zu “Just Juggling” beträgt etwa 270 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem ersten Wagen drei Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit und 90 Grad rechts. Nach zwei Metern Schachtdeckel aus Stahlblech und Stahlträger rechts. Nun fünf Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zu einer Wand mit Abfallbehälter. Diesen rechts umgehen und fünf Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand links bis zur aufwärtsführenden Treppe mit Handlauf links. Weiße Kontraststreifen auf allen Stufen. Auf 11 Stufen und einen Absatz folgen 15 Stufen. Standort: Mittelinsel der Gneisenaustraße

Nun einen Meter vor über einen Gitterrost. Wenn nicht anders erwähnt führt der weitere Weg über Gehwegplatten. Dann einen Meter vor und 90 Grad links. Jetzt sieben Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur Betoneinfassung eines Hochbeetes. Dort 90 Grad rechts und sieben Meter geradeaus mit Orientierung am Hochbeet links. Am Ende der Betoneinfassung fünf Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zu einem fünf Zentimeter hohen Kantenstein und 90 Grad links. Nun drei Meter geradeaus mit Orientierung am Kantenstein rechts bis zur Ampelanlage der Gneisenaustraße. Die Ampeln sind mit keinerlei Orientierungshilfen ausgestattet. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der etwa 15 Meter breiten Fahrbahn zwei Meter vor und 90 Grad rechts. Dann zwei Meter vor bis zur Ampelanlage der Zossener Straße. Die Ampel ist mit keinerlei Orientierungshilfen ausgestattet. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Nur die erste Bordsteinkante ist abgesenkt. Nach Überquerung der etwa 15 Meter breiten Fahrbahn drei Meter geradeaus bis zum Mosaiksteinpflaster linker Hand und 90 Grad links. Jetzt etwa 100 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts die Zossener Straße entlang. Möglicherweise Aufsteller, Bestuhlung und Blumenkübel zu beiden Seiten. Dann zwei Meter vor über Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum etwa 30 cm breiten Mosaiksteinpflaster vor der Riemannstraße. Eine Ampelanlage ist nicht vorhanden. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der etwa zwölf Meter breiten Fahrbahn einen halben Meter vor über Mosaiksteinpflaster und zwei Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Nun etwa 50 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts die Zossener Straße entlang bis zum ladeneigenen Aufsteller. Davor 90 Grad rechts und einen Meter vor über Mosaiksteinpflaster. Dann etwa zehn Meter geradeaus über Verbundsteinpflaster ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum Mosaiksteinpflaster. Nach fünf Metern offen stehendes Gittertor. Standort: Tor am Innenhof zum Jonglierladen

Jetzt etwa 15 Meter geradeaus über Mosaiksteinpflaster ohne Orientierungsmöglichkeit bis zu einer Begrenzung mit Rasen. Die ersten Meter parkende Fahrräder zu beiden Seiten. Dann etwa 15 Meter geradeaus mit Orientierung am Rasen links dem Weg aus Mosaiksteinpflaster folgen. Ab Hälfte der Strecke beschreibt der Weg einen Linksbogen. Die Eingangstür aus Metall mit Glaseinsatz besteht aus zwei Flügeln. Der linke ein Meter breite Flügel öffnet nach außen. Die vertikal verlaufende Griffstange befindet sich rechts. Nach Betreten des Ladens befindet sich rechter Hand ein kleiner Kassentresen. Das freundliche Personal hilft ab dort gerne weiter.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
140 Richtung S-Bahnhof Ostbahnhof, Haltestelle U-Bahnhof Gneisenaustraße

Die Entfernung von der Haltestelle bis zu “Just Juggling” beträgt etwa 210 Meter.

Nach dem Ausstieg drei Meter geradeaus über einen Fahrradweg bis zur Betoneinfassung eines Hochbeetes. Dort 90 Grad links und zwei Meter vor mit Orientierung am Hochbeet rechts. Am Ende des Hochbeets 90 Grad rechts und zwei Meter vor über Mosaiksteinpflaster bis auf die Gehwegplatten. Wenn nicht anders erwähnt führt der weitere Weg über Gehwegplatten. Jetzt 90 Grad rechts und etwa zwölf Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts die Gneisenaustraße entlang. Der Weg führt am Hochbeet, einem freistehenden Briefkasten und an einer Baumscheibe vorbei. Am Ende des Mosaiksteinpflasters 90 Grad links und etwa drei Meter vor ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum Mosaiksteinpflaster. Jetzt 90 Grad rechts und etwa viereinhalb Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links. Danach etwa dreieinhalb Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur Ampelanlage der Zossener Straße. Die Ampel ist mit keinerlei Orientierungshilfen ausgestattet. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der etwa 15 Meter breiten Fahrbahn drei Meter geradeaus bis zum Mosaiksteinpflaster linker Hand und 90 Grad links. Jetzt etwa 100 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts die Zossener Straße entlang. Möglicherweise Aufsteller, Bestuhlung und Blumenkübel zu beiden Seiten. Dann zwei Meter vor über Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum etwa 30 cm breiten Mosaiksteinpflaster vor der Riemannstraße. Eine Ampelanlage ist nicht vorhanden. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der etwa zwölf Meter breiten Fahrbahn einen halben Meter vor über Mosaiksteinpflaster und zwei Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Nun etwa 50 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts die Zossener Straße entlang bis zum ladeneigenen Aufsteller. Davor 90 Grad rechts und einen Meter vor über Mosaiksteinpflaster. Dann etwa zehn Meter geradeaus über Verbundsteinpflaster ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum Mosaiksteinpflaster. Nach fünf Metern offen stehendes Gittertor. Standort: Tor am Innenhof zum Jonglierladen

Jetzt etwa 15 Meter geradeaus über Mosaiksteinpflaster ohne Orientierungsmöglichkeit bis zu einer Begrenzung mit Rasen. Die ersten Meter parkende Fahrräder zu beiden Seiten. Dann etwa 15 Meter geradeaus mit Orientierung am Rasen links dem Weg aus Mosaiksteinpflaster folgen. Ab Hälfte der Strecke beschreibt der Weg einen Linksbogen. Die Eingangstür aus Metall mit Glaseinsatz besteht aus zwei Flügeln. Der linke ein Meter breite Flügel öffnet nach außen. Die vertikal verlaufende Griffstange befindet sich rechts. Nach Betreten des Ladens befindet sich rechter Hand ein kleiner Kassentresen. Das freundliche Personal hilft ab dort gerne weiter.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
140 Richtung S + U-Bahnhof Tempelhof, Haltestelle U-Bahnhof Gneisenaustraße

Die Entfernung von der Haltestelle bis zu “Just Juggling” beträgt etwa 300 Meter.

Nach dem Ausstieg drei Meter vor über Mosaiksteinpflaster und einen ein Meter breiten Radweg aus Betonverbundsteinen bis auf die Gehwegplatten. Falls nicht anders erwähnt führt der weitere Weg über Gehwegplatten. Dort 90 Grad links und viereinhalb Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links. Nun dreieinhalb Meter vor ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum Mosaiksteinpflaster. Jetzt 90 Grad links und drei Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts bis zur Ampelanlage der Gneisenaustraße. Die Ampeln sind mit keinerlei Orientierungshilfen ausgestattet. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Alle Bordsteinkanten sind abgesenkt. Die Überquerung erfolgt in zwei Phasen. Auf eine etwa 15 Meter breite Fahrbahn folgt eine etwa 20 Meter breite Mittelinsel. Orientierung am fünf Zentimeter hohen Kantenstein rechts. Am Anfang und am Ende der Strecke Ampelmast links. Nach Überquerung der zweiten etwa 15 Meter breiten Fahrbahn zwei Meter vor und 90 Grad rechts. Dann zwei Meter vor bis zur Ampelanlage der Zossener Straße. Die Ampel ist mit keinerlei Orientierungshilfen ausgestattet. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Nur die erste Bordsteinkante ist abgesenkt. Nach Überquerung der etwa 15 Meter breiten Fahrbahn drei Meter geradeaus bis zum Mosaiksteinpflaster linker Hand und 90 Grad links. Jetzt etwa 100 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts die Zossener Straße entlang. Möglicherweise Aufsteller, Bestuhlung und Blumenkübel zu beiden Seiten. Dann zwei Meter vor über Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum etwa 30 cm breiten Mosaiksteinpflaster vor der Riemannstraße. Eine Ampelanlage ist nicht vorhanden. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der etwa zwölf Meter breiten Fahrbahn einen halben Meter vor über Mosaiksteinpflaster und zwei Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Nun etwa 50 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts die Zossener Straße entlang bis zum ladeneigenen Aufsteller. Davor 90 Grad rechts und einen Meter vor über Mosaiksteinpflaster. Dann etwa zehn Meter geradeaus über Verbundsteinpflaster ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum Mosaiksteinpflaster. Nach fünf Metern offen stehendes Gittertor.
Standort: Tor am Innenhof zum Jonglierladen

Jetzt etwa 15 Meter geradeaus über Mosaiksteinpflaster ohne Orientierungsmöglichkeit bis zu einer Begrenzung mit Rasen. Die ersten Meter parkende Fahrräder zu beiden Seiten. Dann etwa 15 Meter geradeaus mit Orientierung am Rasen links dem Weg aus Mosaiksteinpflaster folgen. Ab Hälfte der Strecke beschreibt der Weg einen Linksbogen. Die Eingangstür aus Metall mit Glaseinsatz besteht aus zwei Flügeln. Der linke ein Meter breite Flügel öffnet nach außen. Die vertikal verlaufende Griffstange befindet sich rechts. Nach Betreten des Ladens befindet sich rechter Hand ein kleiner Kassentresen. Das freundliche Personal hilft ab dort gerne weiter.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
248 Richtung S + U-Bahnhof Warschauer Straße, Haltestelle Marheineke Platz

Die Entfernung von der Haltestelle bis zu “Just Juggling” beträgt etwa 150 Meter.

Nach dem Ausstieg zwei Meter vor über Mosaiksteinpflaster bis auf die Granitplatten und 90 Grad rechts. Nun etwa 20 Meter geradeaus auf Granitplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts bis zum Ampelmast rechts. Vor dem Mast 90 Grad rechts und einen Meter vor auf Mosaiksteinpflaster bis zur Zossener Straße. Die Ampel ist mit keinerlei Orientierungshilfen ausgestattet. Orientierung am fließenden Verkehr oder mit Hilfestellung. Nur die erste Bordsteinkante ist abgesenkt. Nach Überquerung der etwa 15 Meter breiten Fahrbahn drei Meter vor ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum Mosaiksteinpflaster rechter Hand und 90 Grad rechts. Wenn nicht anders erwähnt führt der weitere Weg über Gehwegplatten. Nun etwa 65 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links bis zum ladeneigenen Aufsteller links. Hinweis: Bestuhlung links. Nach dem Aufsteller 90 Grad links und einen Meter vor über Mosaiksteinpflaster. Dann etwa zehn Metern geradeaus über Verbundsteinpflaster bis zum Mosaiksteinpflaster. Nach fünf Metern offen stehendes Gittertor. Standort: Tor am Innenhof zum Jonglierladen

Jetzt etwa 15 Meter geradeaus über Mosaiksteinpflaster ohne Orientierungsmöglichkeit bis zu einer Begrenzung mit Rasen. Die ersten Meter parkende Fahrräder zu beiden Seiten. Dann etwa 15 Meter geradeaus mit Orientierung am Rasen links dem Weg aus Mosaiksteinpflaster folgen. Ab Hälfte der Strecke beschreibt der Weg einen Linksbogen. Die Eingangstür aus Metall mit Glaseinsatz besteht aus zwei Flügeln. Der linke ein Meter breite Flügel öffnet nach außen. Die vertikal verlaufende Griffstange befindet sich rechts. Nach Betreten des Ladens befindet sich rechter Hand ein kleiner Kassentresen. Das freundliche Personal hilft ab dort gerne weiter.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
248 Richtung U-Bahnhof Breitenbachplatz, Haltestelle Marheineke Platz

Die Entfernung von der Haltestelle bis zu “Just Juggling” beträgt etwa 90 Meter.

Nach dem Ausstieg drei Meter geradeaus über Mosaiksteinpflaster und Gehwegplatten bis zum Mosaiksteinpflaster. Nun 90 Grad rechts und etwa 45 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links bis zum ladeneigenen Aufsteller links. Bestuhlung links. Nach dem Aufsteller 90 Grad links und einen Meter vor über Mosaiksteinpflaster. Dann etwa zehn Metern geradeaus über Verbundsteinpflaster bis zum Mosaiksteinpflaster. Nach fünf Metern offen stehendes Gittertor. Standort: Tor am Innenhof zum Jonglierladen

Jetzt etwa 15 Meter geradeaus über Mosaiksteinpflaster ohne Orientierungsmöglichkeit bis zu einer Begrenzung mit Rasen. Die ersten Meter parkende Fahrräder zu beiden Seiten. Dann etwa 15 Meter geradeaus mit Orientierung am Rasen links dem Weg aus Mosaiksteinpflaster folgen. Ab Hälfte der Strecke beschreibt der Weg einen Linksbogen. Die Eingangstür aus Metall mit Glaseinsatz besteht aus zwei Flügeln. Der linke ein Meter breite Flügel öffnet nach außen. Die vertikal verlaufende Griffstange befindet sich rechts. Nach Betreten des Ladens befindet sich rechter Hand ein kleiner Kassentresen. Das freundliche Personal hilft ab dort gerne weiter.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
140 Richtung S-Bahnhof Ostbahnhof, Haltestelle U-Bahnhof Gneisenaustraße

Die Entfernung von der Haltestelle bis zu “Just Juggling” beträgt etwa 210 Meter.

Nach dem Ausstieg rechts und geradeaus die Gneisenaustraße entlang bis zur Ampelanlage der Zossener Straße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung links und geradeaus die Zossener Straße entlang bis zur Riemannstraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung geradeaus bis zum Jonglierladen. Vor dem Haus weist ein Aufsteller den Weg zum Laden im Innenhof. Der Eingang ist ebenerdig. Die Eingangstür besteht aus zwei Flügeln. Der linke ein Meter breite Flügel öffnet nach außen. Die vertikal verlaufende Griffstange befindet sich in einem Meter Höhe rechts. Nach Betreten des Ladens befindet sich rechter Hand ein kleiner Kassentresen. Das freundliche Personal hilft ab dort gerne weiter.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
140 Richtung S + U-Bahnhof Tempelhof, Haltestelle U-Bahnhof Gneisenaustraße

Die Entfernung von der Haltestelle bis zu “Just Juggling” beträgt etwa 300 Meter.

Nach dem Ausstieg links und geradeaus bis zur Ampelanlage der Gneisenaustraße links. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung rechts zur Ampelanlage der Zossener Straße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung links und geradeaus die Zossener Straße entlang bis zur Riemannstraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung geradeaus bis zum Jonglierladen. Vor dem Haus weist ein Aufsteller den Weg zum Laden im Innenhof. Der Eingang ist ebenerdig. Die Eingangstür besteht aus zwei Flügeln. Der linke ein Meter breite Flügel öffnet nach außen. Die vertikal verlaufende Griffstange befindet sich in einem Meter Höhe rechts. Nach Betreten des Ladens befindet sich rechter Hand ein kleiner Kassentresen. Das freundliche Personal hilft ab dort gerne weiter.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
248 Richtung S + U-Bahnhof Warschauer Straße, Haltestelle Marheineke Platz

Die Entfernung von der Haltestelle bis zu “Just Juggling” beträgt etwa 150 Meter.

Nach dem Ausstieg rechts und geradeaus bis zur Ampelanlage der Zossener Straße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung rechts und geradeaus die Zossener Straße entlang bis zum Jonglierladen. Vor dem Haus weist ein Aufsteller den Weg zum Laden im Innenhof. Der Eingang ist ebenerdig. Die Eingangstür besteht aus zwei Flügeln. Der linke ein Meter breite Flügel öffnet nach außen. Die vertikal verlaufende Griffstange befindet sich in einem Meter Höhe rechts. Nach Betreten des Ladens befindet sich rechter Hand ein kleiner Kassentresen. Das freundliche Personal hilft ab dort gerne weiter.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
248 Richtung U-Bahnhof Breitenbachplatz, Haltestelle Marheineke Platz

Die Entfernung von der Haltestelle bis zu “Just Juggling” beträgt etwa 90 Meter.

Nach dem Ausstieg rechts und geradeaus die Zossener Straße entlang bis zum Jonglierladen. Vor dem Haus weist ein Aufsteller den Weg zum Laden im Innenhof. Der Eingang ist ebenerdig. Die Eingangstür besteht aus zwei Flügeln. Der linke ein Meter breite Flügel öffnet nach außen. Die vertikal verlaufende Griffstange befindet sich in einem Meter Höhe rechts. Nach Betreten des Ladens befindet sich rechter Hand ein kleiner Kassentresen. Das freundliche Personal hilft ab dort gerne weiter.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Related Posts

Leave a Reply