Zielmobil > Ärzte > Frauenheilkunde > Jantke, Dr. med. Andreas

Wenckebachstraße 23
12099 Berlin – Tempelhof

Tel.: +49 (0) 30 – 76 00 70 13 – 0

FERA-Haus 1, Frauenheilkunde
FERA-Haus 2, Kinderwunschzentrum

Gemeinschaftspraxis mit:

Stegelmann, Dr. Anna (Haus 2)

Haus 2 liegt nahe beim Eingang. Bei Bedarf kann der Pförtner in der Praxis anrufen und um Begleithilfe bitten. Der Patient wird dann von einer Sprechstundenhilfe abgeholt. Der Eingang ist für Rollstuhlfahrer nicht geeignet, da 6 Stufen überwunden werden müssen.

Montag08:00 Uhr bis 12:30 Uhr und 13:30 Uhr bis 18:00 Uhr
Dienstag08:00 Uhr bis 12:30 Uhr und 13:30 Uhr bis 18:00 Uhr
Mittwoch08:00 Uhr bis 12:30 Uhr und 13:30 Uhr bis 18:00 Uhr
Donnerstag08:00 Uhr bis 12:30 Uhr und 13:30 Uhr bis 18:00 Uhr
Freitag08:00 Uhr bis 12:30 Uhr und 13:30 Uhr bis 14:30 Uhr

sowie nach Vereinbarung.

Seitenanfang

Verkehrsverbindungen:

Symbolbild U-Bahn
U6 Alt-Tegel – Alt-Mariendorf, Bahnhof Kaiserin-Augusta-Straße

Symbolbild Bus
170 Baumschulenstraße / Fähre – S + U-Bahnhof Rathaus Steglitz, Haltestelle Wenckebachstraße
184 S + U-Bahnhof Tempelhof – Teltow / Warthestraße, Haltestelle U-Bahnhof Kaiserin-Augusta-Straße

Die Praxis

Der Eingangsbereich ist zunächst mit dünnem Teppichboden und danach mit einer 1,50 Meter langen Fußmatte ausgelegt. Weiterhin sind die Böden sämtlicher Räumlichkeiten mit hellem Holzlaminat aus Eiche ausgestattet und schwellenfrei. Die Räume sind hoch und hell. Die Türbreiten betragen etwa 80 Zentimeter. Die Toilette ist nicht behindertengerecht.

Über www.kinderwunsch-ivf-berlin.de besteht die Möglichkeit, sich einen kleinen Einblick in die Räumlichkeiten der Praxis zu verschaffen.

Schwerpunkte:

• Gynäkologie
• Reproduktionsmedizin

Symbolbild U-Bahn
U6 Richtung Alt-Tegel, Bahnhof Kaiserin-Augusta-Straße

Der Bahnhof ist mit Blindenleitsystem und Aufzug ausgestattet.

Die Entfernung vom U-Bahn-Ausgang bis zur Praxis beträgt etwa 365 Meter.

Nach dem Ausstieg hinten 2 Meter geradeaus über den Blindenleitstreifen. Am Ende des Leitstreifens 90 Grad rechts und 2 Meter vor mit Orientierung am Leitstreifen bis zum Aufmerksamkeitsfeld. Hier 90 Grad links und 4 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur aufwärts führenden Treppe mit Orientierung am Handlauf rechts. Aufwärts führende Rolltreppe neben der Treppe rechts. Kontraststreifen auf allen Stufen. Auf 10 Stufen folgen ein 1 Meter breiter Absatz und weitere 10 Stufen. Oben angekommen 2 Meter vor mit Orientierung an der Rolltreppenwand rechts. Danach etwa 16 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur gegenüber liegenden Wand. Hier 90 Grad links und etwa 15 Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand rechts bis zur aufwärts führenden Treppe mit Handlauf rechts. Kontraststreifen auf allen Stufen. Auf 8 Stufen und einem 1 Meter breiten Absatz folgen 16 Stufen. Oben angekommen 1 Meter geradeaus über einen Gitterrost und 90 Grad links. Nun 3 Meter geradeaus und 90 Grad links um das U-Bahngeländer herum. Danach etwa 12 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts und links. Jetzt 90 Grad links und 5 Meter geradeaus bis zur Ampelanlage der Kaiserin-Augusta-Straße. Die Ampel ist mit akustischen und taktilen Signalen versehen, die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der 10 Meter breiten Fahrbahn 4 Meter geradeaus und 90 Grad links. Jetzt etwa 180 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts und links über vier Ausfahrten bis zum Metzplatz. Am Ende des rechten Mosaikpflasters 90 Grad rechts und etwa 50 Meter geradeaus dem leichten Linksbogen des Platzes folgen. Orientierung am Mosaikpflaster rechts und links. Am Ende des rechten Mosaikpflasters 3 Meter vor bis zum ampellosen Übergang der Wenckebachstraße. Die Bordsteinkanten sind nicht abgesenkt. Nach Überquerung der 8 Meter breiten Fahrbahn etwa 50 Meter geradeaus dem Verlauf des Metzplatzes folgend mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts und links. Nach der asphaltierten, 8 Meter breiten Zufahrt zum Krankenhaus 6 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts. Hindernis durch Briefkasten rechts. Danach 90 Grad rechts und 7 Meter geradeaus bis zum Eingangsbereich der Information. Jetzt 90 Grad links und 1 Meter vor bis zum Fenster der Pförtnerloge. Auf Höhe von 1,20 Metern befindet sich rechts neben dem Fensterbrett der Klingelknopf mit Gegensprechanlage. Der asphaltierte Weg auf dem Gelände wird sowohl von Fußgängern als auch von Fahrzeugen benutzt.

Nach dem Betreten des Geländes 8 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit und 90 Grad rechts. Dann etwa 17 Meter geradeaus durch den Bereich der Einfahrt ohne Orientierungsmöglichkeit und 90 Grad rechts. Nun 3 Meter geradeaus mit Orientierung an der Hauswand links bis zum Treppenaufgang zur Praxis. Jetzt 6 Stufen aufwärts mit Orientierung am Handlauf rechts. Oben angekommen 1 Meter vor, 90 Grad links und 1 Meter vor zur Eingangstür. Die zweiflüglige Tür aus Holz ist im oberen Teil mit einem Fenster versehen. Die Breite beider Flügel beträgt insgesamt 1,40 Meter. Der linke Flügel öffnet nach innen mit Anschlag links. Die Türklinke befindet sich in einer Höhe von 1,20 Metern. Nach dem Eintreten 2 Meter vor mit Orientierung an der Wand links durch einen Windfang bis zu den Flügeltüren. Der Flur ist mit dünnem Teppichboden ausgelegt. Die Türen stehen zu den Sprechzeiten offen. Hinter den Flügeltüren 1 Meter vor bis zur etwa 80 Zentimeter breiten Türöffnung zum Wartezimmer links. Zur Orientierung: Im Anschluss an den Teppich liegt ein 1,50 Meter langer Fußabtreter mit Gummirand. Nach dem Wartezimmer 3 Meter geradeaus bis zur etwa 80 Zentimeter breiten Türöffnung zur Anmeldung. Hier 90 Grad links und 1,50 Meter vor bis zum durchgehend 1,20 Meter hohen Anmeldetresen. Die Weiterleitung erfolgt durch das Personal.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U6 Richtung Alt-Mariendorf, Bahnhof Kaiserin-Augusta-Straße

Der Bahnhof ist mit Blindenleitsystem und Aufzug ausgestattet.

Die Entfernung vom U-Bahnausgang bis zur Praxis beträgt etwa 365 Meter.

Nach dem Ausstieg vorne 2 Meter vor über den Blindenleitstreifen und 90 Grad rechts. Dann 6 Meter geradeaus mit Orientierung am Leitstreifen. Am Ende des Leitstreifens 90 Grad links und 2 Meter vor über ein Aufmerksamkeitsfeld für die Rolltreppe bis zum 2. Aufmerksamkeitsfeld. Hier 90 Grad rechts und 4 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur aufwärts führenden Treppe mit Handlauf rechts. Achtung: rechts neben der Treppe verläuft parallel die Rolltreppe. Kontraststreifen auf allen Stufen. Auf 10 Stufen folgen ein 1 Meter breiter Absatz und weitere 10 Stufen. Oben angekommen 2 Meter vor mit Orientierung an der Rolltreppenwand rechts. Danach etwa 16 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur gegenüber liegenden Wand. Hier 90 Grad links und etwa 15 Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand rechts bis zur aufwärts führenden Treppe mit Handlauf rechts. Kontraststreifen auf allen Stufen. Auf 8 Stufen und einem 1 Meter breiten Absatz folgen 16 Stufen. Oben angekommen 1 Meter geradeaus über einen Gitterrost und 90 Grad links. Nun 3 Meter geradeaus und 90 Grad links um das U-Bahngeländer herum. Danach etwa 12 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts und links. Jetzt 90 Grad links und 5 Meter geradeaus bis zur Ampelanlage der Kaiserin-Augusta-Straße. Die Ampel ist mit akustischen und taktilen Signalen versehen, die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der 10 Meter breiten Fahrbahn 4 Meter geradeaus und 90 Grad links.Jetzt etwa 180 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts und links über vier Ausfahrten bis zum Metzplatz. Am Ende des rechten Mosaikpflasters 90 Grad rechts und etwa 50 Meter geradeaus dem leichten Linksbogen des Platzes folgen. Orientierung am Mosaikpflaster rechts und links. Am Ende des rechten Mosaikpflasters 3 Meter vor bis zum ampellosen Übergang der Wenckebachstraße. Die Bordsteinkanten sind nicht abgesenkt. Nach Überquerung der 8 Meter breiten Fahrbahn etwa 50 Meter geradeaus dem Verlauf des Metzplatzes folgend mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts und links. Nach der asphaltierten, 8 Meter breiten Zufahrt zum Krankenhaus 6 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts. Hindernis durch Briefkasten rechts. Danach 90 Grad rechts und 7 Meter geradeaus bis zum Eingangsbereich der Information. Jetzt 90 Grad links und 1 Meter vor bis zum Fenster der Pförtnerloge. Auf Höhe von 1,20 Metern befindet sich rechts neben dem Fensterbrett der Klingelknopf mit Gegensprechanlage. Der asphaltierte Weg auf dem Gelände wird sowohl von Fußgängern als auch von Fahrzeugen benutzt.

Nach dem Betreten des Geländes 8 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit und 90 Grad rechts. Dann etwa 17 Meter geradeaus durch den Bereich der Einfahrt ohne Orientierungsmöglichkeit und 90 Grad rechts. Nun 3 Meter geradeaus mit Orientierung an der Hauswand links bis zum Treppenaufgang zur Praxis. Jetzt 6 Stufen aufwärts mit Orientierung am Handlauf rechts. Oben angekommen 1 Meter vor, 90 Grad links und 1 Meter vor zur Eingangstür. Die zweiflüglige Tür aus Holz ist im oberen Teil mit einem Fenster versehen. Die Breite beider Flügel beträgt insgesamt 1,40 Meter. Der linke Flügel öffnet nach innen mit Anschlag links. Die Türklinke befindet sich in einer Höhe von 1,20 Metern. Nach dem Eintreten 2 Meter vor mit Orientierung an der Wand links durch einen Windfang bis zu den Flügeltüren. Der Flur ist mit dünnem Teppichboden ausgelegt. Die Türen stehen zu den Sprechzeiten offen. Hinter den Flügeltüren 1 Meter vor bis zur etwa 80 Zentimeter breiten Türöffnung zum Wartezimmer links. Zur Orientierung: Im Anschluss an den Teppich liegt ein 1,50 Meter langer Fußabtreter mit Gummirand. Nach dem Wartezimmer 3 Meter geradeaus bis zur etwa 80 Zentimeter breiten Türöffnung zur Anmeldung. Hier 90 Grad links und 1,50 Meter vor bis zum durchgehend 1,20 Meter hohen Anmeldetresen. Die Weiterleitung erfolgt durch das Personal.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
170 Richtung Baumschulenstraße / Fähre, Haltestelle Wenckebachstraße

Die Entfernung von der Haltestelle bis zur Praxis beträgt etwa 455 Meter.

Nach dem Ausstieg vorne 1 Meter geradeaus bis zum Mosaikpflaster und 90 Grad links. Etwa 30 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts und links bis zur Ampel auf der linken Seite. Die Ampelanlage der Ordensmeister Straße ist mit taktilen Signalen und 1 Meter breiten Rillenplatten versehen. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der etwa 11 Meter breiten Fahrbahn 2 Meter vor bis zum Mosaikpflaster. Dann 90 links und etwa 12 Meter geradeaus bis zum BVG-Wartehäuschen auf der rechten Seite. Zur Information: Das Wartehäuschen ist etwa 5 Meter lang. Danach etwa 60 Meter geradeaus mit Orientierung rechts und links. Zu Beginn der Strecke Überquerung einer 3 Meter breiten Ausfahrt aus Kopfsteinpflaster. Am Ende der rechten Mosaikpflasters 45 Grad rechts, 18 Meter geradeaus und 45 Grad rechts. Jetzt etwa 120 Meter geradeaus die Wenckebachstraße entlang mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts und links. Es folgen mehrere Unterbrechungen durch Auffahrten bis zur Kreuzung der Friedrich-Wilhelm-Straße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Parkende Autos am Übergang. Nach Überquerung der etwa 10 Meter breiten Fahrbahn etwa 90 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts und links. Danach etwa 50 Meter geradeaus dem Verlauf des Metzplatzes folgend mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts und links. Nach der asphaltierten 8 Meter breiten Zufahrt zum Krankenhaus 6 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts. Achtung: Hindernis durch Briefkasten rechts. Danach 90 Grad rechts und 7 Meter geradeaus bis zum Eingangsbereich der Information. Jetzt 90 Grad links und 1 Meter vor bis zum Fenster der Pförtnerloge. Auf Höhe von 1,20 Metern befindet sich rechts neben dem Fensterbrett der Klingelknopf mit Gegensprechanlage. Der asphaltierte Weg auf dem Gelände wird sowohl von Fußgängern als auch von Fahrzeugen benutzt.

Nach dem Betreten des Geländes 8 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit und 90 Grad rechts. Dann etwa 17 Meter geradeaus durch den Bereich der Einfahrt ohne Orientierungsmöglichkeit und 90 Grad rechts. Nun 3 Meter geradeaus mit Orientierung an der Hauswand links bis zum Treppenaufgang zur Praxis. Jetzt 6 Stufen aufwärts mit Orientierung am Handlauf rechts. Oben angekommen 1 Meter vor, 90 Grad links und 1 Meter vor zur Eingangstür. Die zweiflüglige Tür aus Holz ist im oberen Teil mit einem Fenster versehen. Die Breite beider Flügel beträgt insgesamt 1,40 Meter. Der linke Flügel öffnet nach innen mit Anschlag links. Die Türklinke befindet sich in einer Höhe von 1,20 Metern. Nach dem Eintreten 2 Meter vor mit Orientierung an der Wand links durch einen Windfang bis zu den Flügeltüren. Der Flur ist mit dünnem Teppichboden ausgelegt. Die Türen stehen zu den Sprechzeiten offen. Hinter den Flügeltüren 1 Meter vor bis zur etwa 80 Zentimeter breiten Türöffnung zum Wartezimmer links. Zur Orientierung: Im Anschluss an den Teppich liegt ein 1,50 Meter langer Fußabtreter mit Gummirand. Nach dem Wartezimmer 3 Meter geradeaus bis zur etwa 80 Zentimeter breiten Türöffnung zur Anmeldung. Hier 90 Grad links und 1,5 Meter vor bis zum durchgehend 1,20 Meter hohen Anmeldetresen. Die Weiterleitung erfolgt durch das Personal.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
170 Richtung S + U-Bahnhof Rathaus Steglitz, Haltestelle Wenckebachstraße

Die Entfernung von der Haltestelle bis zur Praxis beträgt etwa 455 Meter.

Nach dem Ausstieg vorne 3 Meter geradeaus bis zum Mosaikpflaster. Rechter Hand befindet sich das BVG-Wartehäuschen. Danach etwa 60 Meter geradeaus mit Orientierung rechts und links. Zu Beginn der Strecke Überquerung einer 3 Meter breiten Ausfahrt aus Kopfsteinpflaster. Am Ende der rechten Mosaikpflasters 45 Grad rechts, 18 Meter geradeaus und 45 Grad rechts. Jetzt etwa 120 Meter geradeaus die Wenckebachstraße entlang mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts und links. Es folgen mehrere Unterbrechungen durch Auffahrten bis zur Kreuzung der Friedrich-Wilhelm-Straße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Parkende Autos am Übergang. Nach Überquerung der etwa 10 Meter breiten Fahrbahn etwa 90 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts und links. Danach etwa 50 Meter geradeaus dem Verlauf des Metzplatzes folgend mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts und links. Nach der asphaltierten 8 Meter breiten Zufahrt zum Krankenhaus 6 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts. Hindernis durch Briefkasten rechts. Danach 90 Grad rechts und 7 Meter geradeaus bis zum Eingangsbereich der Information. Jetzt 90 Grad links und 1 Meter vor bis zum Fenster der Pförtnerloge. Auf Höhe von 1,20 Metern befindet sich rechts neben dem Fensterbrett der Klingelknopf mit Gegensprechanlage. Der asphaltierte Weg auf dem Gelände wird sowohl von Fußgängern als auch von Fahrzeugen benutzt.

Nach dem Betreten des Geländes 8 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit und 90 Grad rechts. Dann etwa 17 Meter geradeaus durch den Bereich der Einfahrt ohne Orientierungsmöglichkeit und 90 Grad rechts. Nun 3 Meter geradeaus mit Orientierung an der Hauswand links bis zum Treppenaufgang zur Praxis. Jetzt 6 Stufen aufwärts mit Orientierung am Handlauf rechts. Oben angekommen 1 Meter vor, 90 Grad links und 1 Meter vor zur Eingangstür. Die zweiflüglige Tür aus Holz ist im oberen Teil mit einem Fenster versehen. Die Breite beider Flügel beträgt insgesamt 1,40 Meter. Der linke Flügel öffnet nach innen mit Anschlag links. Die Türklinke befindet sich in einer Höhe von 1,20 Metern. Nach dem Eintreten 2 Meter vor mit Orientierung an der Wand links durch einen Windfang bis zu den Flügeltüren. Der Flur ist mit dünnem Teppichboden ausgelegt. Die Türen stehen zu den Sprechzeiten offen. Hinter den Flügeltüren 1 Meter vor bis zur etwa 80 Zentimeter breiten Türöffnung zum Wartezimmer links. Zur Orientierung: Im Anschluss an den Teppich liegt ein 1,50 Meter langer Fußabtreter mit Gummirand. Nach dem Wartezimmer 3 Meter geradeaus bis zur etwa 80 Zentimeter breiten Türöffnung zur Anmeldung. Hier 90 Grad links und 1,50 Meter vor bis zum durchgehend 1,20 Meter hohen Anmeldetresen. Die Weiterleitung erfolgt durch das Personal.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
184 Richtung Teltow / Warthestraße, Haltestelle U-Bahnhof Kaiserin-Augusta-Straße

Die Entfernung von der Haltestelle bis zur Praxis beträgt etwa 565 Meter.

Nach dem Ausstieg 5 Meter geradeaus, 90 Grad rechts und etwa 25 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts und links. Dann 90 Grad rechts und 4 Meter vor bis zur Ampel der Albrechtstraße. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der etwa 10 Meter breiten Fahrbahn 9 Meter geradeaus, 90 Grad links und 6 Meter vor bis zum Ampelübergang des Tempelhofer Dammes. Die Ampelmasten befinden sich auf beiden Seiten mittig. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Es folgen 9 Meter Fahrbahn, 2 Meter Mittelinsel mit Rillenplatten und weitere 9 Meter Fahrbahn.

Nach der Überquerung 2 Meter vor, 90 Grad rechts und etwa 120 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts. In bestimmten Abständen Laternenmasten rechts und am Ende der Strecke ein Pfosten mit Abfalleimer. Hier 90 Grad links, 2 Meter parallel zum Mosaikpflaster vor und 90 Grad rechts. Nun etwa 15 Meter geradeaus bis zur Ampelanlage der Kaiserin-Augusta-Straße. Die Ampel ist mit akustischen und taktilen Signalen versehen, die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Mittige Ampelmasten. Nach Überquerung der 10 Meter breiten Fahrbahn 4 Meter geradeaus und 90 Grad links.

Jetzt etwa 180 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts und links über vier Ausfahrten bis zum Metzplatz. Am Ende des rechten Mosaikpflasters 90 Grad rechts und etwa 50 Meter geradeaus dem leichten Linksbogen des Platzes folgen. Orientierung am Mosaikpflaster rechts und links. Am Ende des rechten Mosaikpflasters 3 Meter vor bis zur ampellosen Wenckebachstraße. Die Bordsteinkanten sind nicht abgesenkt. Nach Überquerung der 8 Meter breiten Fahrbahn etwa 50 Meter geradeaus dem Verlauf des Metzplatzes folgend mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts und links. Nach der asphaltierten 8 Meter breiten Zufahrt zum Krankenhaus 6 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts. Hindernis durch Briefkasten rechts. Danach 90 Grad rechts und 7 Meter geradeaus bis zum Eingangsbereich der Information. Jetzt 90 Grad links und 1 Meter vor bis zum Fenster der Pförtnerloge. Auf Höhe von 1,20 Metern befindet sich rechts neben dem Fensterbrett der Klingelknopf mit Gegensprechanlage.

Der asphaltierte Weg auf dem Gelände wird sowohl von Fußgängern als auch von Fahrzeugen benutzt.
Nach dem Betreten des Geländes 8 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit und 90 Grad rechts. Dann etwa 17 Meter geradeaus durch den Bereich der Einfahrt ohne Orientierungsmöglichkeit und 90 Grad rechts. Nun 3 Meter geradeaus mit Orientierung an der Hauswand links bis zum Treppenaufgang zur Praxis. Jetzt 6 Stufen aufwärts mit Orientierung am Handlauf rechts. Oben angekommen 1 Meter vor, 90 Grad links und 1 Meter vor zur Eingangstür. Die zweiflüglige Tür aus Holz ist im oberen Teil mit einem Fenster versehen. Die Breite beider Flügel beträgt insgesamt 1,40 Meter. Der linke Flügel öffnet nach innen mit Anschlag links. Die Türklinke befindet sich in einer Höhe von 1,20 Metern. Nach dem Eintreten 2 Meter vor mit Orientierung an der Wand links durch einen Windfang bis zu den Flügeltüren. Der Flur ist mit dünnem Teppichboden ausgelegt. Die Türen stehen zu den Sprechzeiten offen. Hinter den Flügeltüren 1 Meter vor bis zur etwa 80 Zentimeter breiten Türöffnung zum Wartezimmer links. Zur Orientierung: Im Anschluss an den Teppich liegt ein 1,50 Meter langer Fußabtreter mit Gummirand. Nach dem Wartezimmer 3 Meter geradeaus bis zur etwa 80 Zentimeter breiten Türöffnung zur Anmeldung. Hier 90 Grad links und 1,50 Meter vor bis zum durchgehend 1,20 Meter hohen Anmeldetresen. Die Weiterleitung erfolgt durch das Personal.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
184 Richtung S-Bahnhof Südkreuz, Haltestelle U-Bahnhof Kaiserin-Augusta-Straße

Die Entfernung von der Haltestelle bis zur Praxis beträgt etwa 565 Meter.

Nach dem Ausstieg vorne 5 Meter geradeaus und links an der BVG-Wartehalle vorbei bis zum Mosaikpflaster. Zur Orientierung: Der Weg führt teilweise über Erdboden. Jetzt 90 Grad links und 12 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts. Es folgt eine 4 Meter breite Ausfahrt aus Kopfsteinpflaster. Nach der Ausfahrt 90 Grad rechts, 2 Meter vor und 90 Grad links. Nun etwa 16 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts und weitere 7 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur Ampel des Tempelhofer Dammes. Die Ampelmasten befinden sich auf beiden Seiten mittig. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Es folgen 9 Meter Fahrbahn, 2 Meter Mittelinsel mit Rillenplatten und weitere 9 Meter Fahrbahn.

Nach der Überquerung 2 Meter vor, 90 Grad rechts und etwa 120 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts. In bestimmten Abständen Laternenmasten rechts und am Ende der Strecke ein Pfosten mit Abfalleimer. Hier 90 Grad links, 2 Meter parallel zum Mosaikpflaster vor und 90 Grad rechts. Nun etwa 15 Meter geradeaus bis zur Ampelanlage der Kaiserin-Augusta-Straße. Die Ampel ist mit akustischen und taktilen Signalen versehen, die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Mittige Ampelmasten. Nach Überquerung der 10 Meter breiten Fahrbahn 4 Meter geradeaus und 90 Grad links.

Jetzt etwa 180 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts und links über vier Ausfahrten bis zum Metzplatz. Am Ende des rechten Mosaikpflasters 90 Grad rechts und etwa 50 Meter geradeaus dem leichten Linksbogen des Platzes folgen. Orientierung am Mosaikpflaster rechts und links. Am Ende des rechten Mosaikpflasters 3 Meter vor bis zur ampellosen Wenckebachstraße. Die Bordsteinkanten sind nicht abgesenkt. Nach Überquerung der 8 Meter breiten Fahrbahn etwa 50 Meter geradeaus dem Verlauf des Metzplatzes folgend mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts und links. Nach der asphaltierten 8 Meter breiten Zufahrt zum Krankenhaus 6 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaikpflaster rechts. Hindernis durch Briefkasten rechts. Danach 90 Grad rechts und 7 Meter geradeaus bis zum Eingangsbereich der Information. Jetzt 90 Grad links und 1 Meter vor bis zum Fenster der Pförtnerloge. Auf Höhe von 1,20 Metern befindet sich rechts neben dem Fensterbrett der Klingelknopf mit Gegensprechanlage.

Der asphaltierte Weg auf dem Gelände wird sowohl von Fußgängern als auch von Fahrzeugen benutzt.
Nach dem Betreten des Geländes 8 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit und 90 Grad rechts. Dann etwa 17 Meter geradeaus durch den Bereich der Einfahrt ohne Orientierungsmöglichkeit und 90 Grad rechts. Nun 3 Meter geradeaus mit Orientierung an der Hauswand links bis zum Treppenaufgang zur Praxis. Jetzt 6 Stufen aufwärts mit Orientierung am Handlauf rechts. Oben angekommen 1 Meter vor, 90 Grad links und 1 Meter vor zur Eingangstür. Die zweiflüglige Tür aus Holz ist im oberen Teil mit einem Fenster versehen. Die Breite beider Flügel beträgt insgesamt 1,40 Meter. Der linke Flügel öffnet nach innen mit Anschlag links. Die Türklinke befindet sich in einer Höhe von 1,20 Metern. Nach dem Eintreten 2 Meter vor mit Orientierung an der Wand links durch einen Windfang bis zu den Flügeltüren. Der Flur ist mit dünnem Teppichboden ausgelegt. Die Türen stehen zu den Sprechzeiten offen. Hinter den Flügeltüren 1 Meter vor bis zur etwa 80 Zentimeter breiten Türöffnung zum Wartezimmer links. Zur Orientierung: Im Anschluss an den Teppich liegt ein 1,50 Meter langer Fußabtreter mit Gummirand. Nach dem Wartezimmer 3 Meter geradeaus bis zur etwa 80 Zentimeter breiten Türöffnung zur Anmeldung. Hier 90 Grad links und 1,50 Meter vor bis zum durchgehend 1,20 Meter hohen Anmeldetresen. Die Weiterleitung erfolgt durch das Personal.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U6 Richtung Alt-Tegel, Bahnhof Kaiserin-Augusta-Straße

Der Bahnhof ist mit Blindenleitsystem und Aufzug ausgestattet.

Die Entfernung vom U-Bahnausgang bis zur Praxis beträgt etwa 365 Meter.

Nach dem Ausstieg vorne nach links zum Fahrstuhl wenden. Der Ausgang oben befindet auf der Mittelinsel des Tempelhofer Damms. An der Kreuzung rechts die Fahrbahn überqueren. Die Bordsteinkanten sind an allen Übergängen abgesenkt. Nun nach rechts und etwa 130 Meter geradeaus den Tempelhofer Damm entlang bis zur Kaiserin-Augusta-Straße. Jetzt nach links und geradeaus bis zur Theodorstraße. Danach geradeaus bis zum Metzplatz. Nun den Platz links entlang über die Wenckebachstraße. Nach ein paar Metern befindet sich links der Eingangsbereich mit Pförtnerloge zum Krankenhaus. Rechts neben dem Fenster der Information befindet sich in Höhe von etwa 1,20 Metern der Klingelknopf mit Gegensprechanlage.

Nach dem Betreten des Geländes nach rechts und etwa 20 Meter geradeaus bis zum FERA-Haus 2 auf der rechten Seite. Im Eingangsbereich befinden sich 6 Stufen. Die Holztür mit Glasfenster öffnet nach innen mit Anschlag links. Die Türklinke befindet sich in 1,20 Metern Höhe.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U6 Richtung Alt- Mariendorf, Bahnhof Kaiserin-Augusta-Straße

Der Bahnhof ist mit Blindenleitsystem und Aufzug ausgestattet.

Die Entfernung vom U-Bahnausgang bis zur Praxis beträgt etwa 365 Meter.

Nach dem Ausstieg hinten nach rechts zum Fahrstuhl wenden. Der Ausgang oben befindet auf der Mittelinsel des Tempelhofer Damms. An der Kreuzung rechts die Fahrbahn überqueren. Die Bordsteinkanten sind an allen Übergängen abgesenkt. Nun nach rechts und etwa 130 Meter geradeaus den Tempelhofer Damm entlang bis zur Kaiserin-Augusta-Straße. Jetzt nach links und geradeaus bis zur Theodorstraße. Danach geradeaus bis zum Metzplatz. Nun den Platz links entlang über die Wenckebachstraße. Nach ein paar Metern befindet sich links der Eingangsbereich mit Pförtnerloge zum Krankenhaus. Rechts neben dem Fenster der Information befindet sich in Höhe von etwa 1,20 Metern der Klingelknopf mit Gegensprechanlage.

Nach dem Betreten des Geländes nach rechts und etwa 20 Meter geradeaus bis zum FERA-Haus 2 auf der rechten Seite. Im Eingangsbereich befinden sich 6 Stufen. Die Holztür mit Glasfenster öffnet nach innen mit Anschlag links. Die Türklinke befindet sich in 1,20 Metern Höhe.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
170 Richtung Baumschulenstraße / Fähre, Haltestelle Wenckebachstraße

Die Entfernung von der Haltestelle bis zur Praxis beträgt etwa 455 Meter.

Nach dem Ausstieg nach links zur Ampelanlage der Ordensmeister Straße. Die Ampelanlage ist mit taktilen und akustischen Signalen versehen, die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der Fahrbahn nach links und geradeaus bis zur Ecke der Wenckebachstraße. Hier nach rechts etwa 150 m geradeaus bis zur Friedrich-Wilhelm-Straße. Nach der Überquerung etwa 90 Meter weiter geradeaus bis zum Metzplatz. Jetzt nach rechts dem Verlauf der Straße folgen. Nach ein paar Metern befindet sich rechts der Eingangsbereich mit Pförtnerloge zum Krankenhaus. Rechts neben dem Fenster der Information befindet sich in Höhe von etwa 1,20 Metern der Klingelknopf mit Gegensprechanlage.

Nach dem Betreten des Geländes nach rechts und etwa 20 Meter geradeaus bis zum FERA-Haus 2 auf der rechten Seite. Im Eingangsbereich befinden sich 6 Stufen. Die Holztür mit Glasfenster öffnet nach innen mit Anschlag links. Die Türklinke befindet sich in 1,20 Metern Höhe.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
170 Richtung S + U-Bahnhof Rathaus Steglitz, Haltestelle Wenckebachstraße

Die Entfernung von der Haltestelle bis zur Praxis beträgt etwa 455 Meter.

Nach dem Ausstieg nach links und geradeaus bis zur Ecke der Wenckebachstraße. Hier nach rechts etwa 150 m geradeaus bis zur Friedrich-Wilhelm-Straße. Nach der Überquerung etwa 90 Meter weiter geradeaus bis zum Metzplatz. Jetzt nach rechts dem Verlauf der Straße folgen. Nach ein paar Metern befindet sich rechts der Eingangsbereich mit Pförtnerloge zum Krankenhaus. Rechts neben dem Fenster der Information befindet sich in Höhe von etwa 1,20 Metern der Klingelknopf mit Gegensprechanlage.

Nach dem Betreten des Geländes nach rechts und etwa 20 Meter geradeaus bis zum FERA-Haus 2 auf der rechten Seite. Im Eingangsbereich befinden sich 6 Stufen. Die Holztür mit Glasfenster öffnet nach innen mit Anschlag links. Die Türklinke befindet sich in 1,20 Metern Höhe.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
184 Richtung Teltow / Warthestraße, Haltestelle U-Bahnhof Kaiserin-Augusta-Straße

Die Entfernung von der Haltestelle bis zur Praxis beträgt etwa 565 Meter.

Nach dem Ausstieg nach rechts zur Kreuzung Albrechtsstraße, Ecke Tempelhofer Damm. Die gesamten Bordsteinkanten sind abgesenkt. Erst rechts die Albrechtstraße überqueren, dann links den Tempelhofer Damm. Nun nach rechts und etwa 130 Meter geradeaus den Tempelhofer Damm entlang bis zur Kaiserin-Augusta-Straße. Jetzt nach links und geradeaus bis zur Theodorstraße. Danach geradeaus bis zum Metzplatz. Nun den Platz links entlang über die Wenckebachstraße. Nach ein paar Metern befindet sich links der Eingangsbereich mit Pförtnerloge zum Krankenhaus. Rechts neben dem Fenster der Information befindet sich in Höhe von etwa 1,20 Metern der Klingelknopf mit Gegensprechanlage.

Nach dem Betreten des Geländes nach rechts und etwa 20 Meter geradeaus bis zum FERA-Haus 2 auf der rechten Seite. Im Eingangsbereich befinden sich 6 Stufen. Die Holztür mit Glasfenster öffnet nach innen mit Anschlag links. Die Türklinke befindet sich in 1,20 Metern Höhe.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
184 Richtung S-Bahnhof Südkreuz, Haltestelle U-Bahnhof Kaiserin-Augusta-Straße

Die Entfernung von der Haltestelle bis zur Praxis beträgt etwa 560 Meter.

Nach dem Ausstieg nach links bis zur Kreuzung des Tempelhofer Damms, die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach Überquerung der Ampelanlage nach rechts und etwa 130 Meter geradeaus den Tempelhofer Damm entlang bis zur Kaiserin-Augusta-Straße. Jetzt nach links und geradeaus bis zur Theodorstraße. Danach weiter geradeaus bis zum Metzplatz. Nun den Platz links entlang über die Wenckebachstraße. Nach ein paar Metern befindet sich links der Eingangsbereich mit Pförtnerloge zum Krankenhaus. Rechts neben dem Fenster der Information befindet sich in Höhe von etwa 1,20 Metern der Klingelknopf mit Gegensprechanlage.

Nach dem Betreten des Geländes nach rechts und etwa 20 Meter geradeaus bis zum FERA-Haus 2 auf der rechten Seite. Im Eingangsbereich befinden sich 6 Stufen. Die Holztür mit Glasfenster öffnet nach innen mit Anschlag links. Die Türklinke befindet sich in 1,20 Metern Höhe.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Related Posts

Leave a Reply