Zielmobil > Ärzte > Orthopädie > Immo, Joachim

Gutsmuthsstraße 24
12163 Berlin – Steglitz

Tel.: +49 (0) 30 – 791 50 52
Fax: +49 (0) 30 – 79 01 69 20

E-Mail: imo.joachim@berlin-med.de

Gemeinschaftspraxis mit:

Dr. Michael Bremer

Der Zugang ist ebenerdig. Der Fahrstuhl ist weiträumig. Das WC ist behindertengerecht.

Montag09:00 Uhr bis 13:00 Uhr und 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Dienstag09:00 Uhr bis 13:00 Uhr und 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Mittwoch09:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Donnerstag09:00 Uhr bis 13:00 Uhr und 16:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Freitag09:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Verkehrsverbindungen:

Symbolbild U-Bahn
U9 Rathaus Steglitz – Osloer Straße, Bahnhof Walther-Schreiber-Platz

Symbolbild Expressbus
X76 Lichtenrade / Nahariya Straße – U-Bahnhof Walther-Schreiber-Platz, Haltestelle U-Bahnhof Walther-Schreiber-Platz

Symbolbild Metrobus
M48 S + U-Bahnhof Alexanderplatz – Zehlendorf / Busseallee,
M76 S-Bahnhof Lichtenrade – U-Bahnhof Walther-Schreiber-Platz,
M85 S + U-Bahnhof Hauptbahnhof – S-Bahnhof Lichterfelde-Süd, Haltestelle U-Bahnhof Walther-Schreiber-Platz

Symbolbild Bus
181 Britz / Kielinger Straße – U-Bahnhof Walther-Schreiber-Platz,
186 S-Bahnhof Grunewald – S-Bahnhof Lichterfelde-Süd, Haltestelle U-Bahnhof Walther-Schreiber-Platz

Die Gemeinschaftspraxis

Sie betreten durch eine linksseitig schwer zu öffnende Tür eine sehr großzügig geschnittene und sehr helle Praxis, die mit einem Holzfußboden ausgestattet ist. Hinter einem nicht abgesenkten Tresen sitzen freundliche Mitarbeiterinnen, die Sie persönlich aufrufen und personell unterstützen. Terminvereinbarungen sind neben dem Telefon auch per Fax möglich. Das Wartezimmer ist großzügig geschnitten und bietet genügend Freiraum. Die Sprechzimmer sind in unterschiedlicher Größe, die Behandlungsmöbel nicht flexibel. Die Praxis ist mit 2 WCs ausgestattet, eine davon ist im Physiotherapiebereich und ist behindertengerecht. Begleithunde sind erlaubt.

Symbolbild U-Bahn
U9 Richtung Rathaus Steglitz, Bahnhof Walther-Schreiber-Platz

Ausstieg vorne erster Wagen, der Bahnhof weist Blindenleitlinien auf. 1,5m geradeaus, 90 Grad Drehung nach rechts 3,5 m geradeaus. An den rechten Blindenleitlinien orientieren. Hier 90 Grad Drehung nach links und 2 m an den rechten Leitrillen bis zum zweiten Aufmerksamkeitsfeld aus geriffeltem Metall. Hier 90 Grad Drehung nach rechts und 5,5 m geradeaus bis zu den Leitrillen und rechtsseitigem Handlauf aus rundem Metall. Beginn der Treppe.

Symbolbild U-Bahn
U9 Richtung Osloer Straße, Bahnhof Walther-Schreiber-Platz

Ausstieg letzter Wagen, der Bahnhof weisst Blindenleitlinien auf. 1,5 m geradeaus, 90 Grad Drehung nach links und 3,5 m geradeaus. An den linken Blindenleitrillen orientieren. Hier 90 Grad Drehung nach rechts und 4 m an den linken Leitrillen bis zum zweiten Aufmerksamkeitsfeld aus geriffeltem Metall. Hier 90 Grad Drehung nach links und 5,5 m geradeaus bis zu den Leitrillen und rechtsseitigem Handlauf aus rundem Metall. Beginn der Treppe.

Gemeinsamer Weg

Treppe mit Kontraststreifen auf den jeweils ersten und letzten Stufen vor einem Absatz. Alle weiteren Kontraststreifen stark ausgetreten und verblichen. Rechts von Ihnen befindet sich eine Rolltreppe nach oben. Dann 12 Stufen, es folgt ein ein Meter langer Treppenabsatz, übergehend in den zweiten Treppenabschnitt mit 13 Stufen. Das rechtsläufige Treppengeländer endet nach der letzten Stufe nach 2 m. Am Ende der Treppe Blindenleitlinie von 60 cm Breite. Hier 90 Grad Drehung nach rechts und 1,5 m geradeaus. Achtung, Sie kreuzen zu Ihrer Rechten den Weg für Rollstuhlfahrer. Vor Ihnen eine Kachelwand mit 15 mal 15 cm grossen Keramikkacheln. Diese sind im ganzen Bahnhof zu finden. 90 Grad Drehung nach links, 13 m geradeaus, Sie treffen zu Ihrer Rechten an der Wand auf ein Metallgitter. Weiter geradeaus. Nach 4 m Stützpfeiler mit Kacheln nach weiteren 4 m wiederum Stützpfeiler, Achtung, hier Papierkorb auf ein Meter Höhe. Noch 2 m geradeaus, Sie treffen auf eine schräg verlaufende Glasfront. Dieser nach rechts folgen. Nach dem Ende Kachelecke zu Ihrer Linken. An dieser 1 m geradeaus nach 7 m Metallgitter des U-Bahnausgangs. Ein Metallgitter im Boden markiert den Beginn der Treppe. Handlauf links aus rundem Metall. Alle Stufen weisen verblichene Kontraststreifen auf. Nach 13 Stufen Absatz von einem Meter Breite, dann noch 12 Stufen, Absatz mit Metallbodengitter und Ende des Handlaufs. Sie befinden sich am Ende des Ausgangs U-Bahnhof Walther-Schreiber-Platz. Vor Ihnen die Schloßstraße, eine vielbefahrene und belaufene Geschäfts- und Einkaufsstrasse. Ein Schritt geradeaus über Mosaiksteine, es folgen auffällige Bodengitter einer Ablaufrinne aus Metall. An dieser 90 Grad Drehung nach rechts und 11 m geradeaus. Sie treffen auf eine Geschäftsfront aus Stein, Metall und Glas. An dieser 90 Grad Drehung nach links. Folgen Sie der Linie zwischen Gehwegsplatten zu Ihrer Linken und Mosaiksteinen zu Ihrer Rechten, 4 m geradeaus. Achtung, vor Ihnen die Möglichkeit der Bestuhlung einer Pizzeria oder Eisdiele im Sommer. Vor Ihnen Gehwegplatten und ein Meter weiter zu Ihrer Rechten Mosaiksteine, diesen 13 m rechtsführend folgen.
Nach 8 m zu Ihrer Rechten Stützsäule aus Metall und Eingangsbeich des Schloßstraßen Centers. Nach weiteren 8 m zweiter Stützpfeiler und Ende der Mosaiksteine zu Ihrer Rechten. Noch weitere 8 m geradeaus, Sie befinden sich am Fußgängerübergang Bornstraße mit taktiler Ampel und akustischem Signal, sowie Blindenleitstreifen. Die Straße ohne Mittelinsel überqueren. Sie ist 8 m breit und hat auf 3 cm abgesenkte Bordsteine, sowie Blindenleitlinien auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Nach Überquerung 90 Grad Drehung nach rechts, 11 m geradeaus über Gehwegplatten, dann 90 Grad Drehung nach links, vor Ihnen die Geschäftsfront des Forum Steglitz aus Glas und Metall und Mosaiksteinen. Nach 22 m Eingangsbereich des Forums von 9 m Breite mit Gehwegplatten zu Ihrer Rechten. Danach wieder Glas und Metallfront zu Ihrer Rechten, weiter 21 m geradeaus, Sie sind am Ende des Gebäudes angekommen. Hier 90 Grad Drehung nach links, 15 m geradeaus über Mosaiksteine, 90 Grad Drehung nach rechts, vor Ihnen der Fußgängerübergang Guthsmuths Straße mit taktiler Ampel und akustischem Signal, sowie Blindenleitstreifen. Die Strasse ist 10 m breit mit auf 3 cm abgesenkten Bordsteinen und Blindenleitstreifen auf der gegenüberliegenden Strassenseite. Noch 5 m geradeaus über Gehwegsplatten und 90 Grad Drehung nach rechts. Zu Ihrer Linken Mosaiksteine, zu Ihrer Rechten Gehwegplatten. Links von Ihnen eine Gebäudefront aus Glas. 11 m geradeaus, nach einem Meter wechsel der Mosaiksteine zu Metallplatten. Achtung, direkt vor Ihnen die Ecke des Gebäudes Titaniapalast. Die Gebäudefront des Titaniapalasts ist unterbrochen durch Einbuchtungen von 80 cm. Dieser zu Ihrer Linken weiter geradeaus folgen. Nach 9,5 m Hydrant links, nach 6 m Glasfront. Eingang eines Supermarktes. Nach weiteren 7 m wieder Gebäudewand mit Einbuchtungen. Nach 13 m Eingang des Titaniapalastes. Links von Ihnen Metallgitterplatten. Nach weiteren 7 m eine 6 m breite Einfahrt und Belagwechsel zu Kopfsteinpflaster. Danach wieder Gehwegplatten und Mosaiksteine von 4 m. Einfahrt von 4 m Breite, Belagwechsel zu Kopfsteinpflaster. Dann wieder Gehwegplatten und Mosaiksteine, 14 m geradeaus, Achtung zu Ihrer Linken können Motorräder abgestellt sein. Einfahrt mit Kopfsteinpflaster von 4 m, danach nur noch Gehwegplatten. Achtung nach einem Meter eine Treppe mit bis zum Boden gehenden Metallhandlauf. 31 m weiter geradeaus und 90 Grad Drehung nach links. Erreichen der Glastür mit Metallumrandung, Klingelanlage rechts, Klingel die Dritte von links auf 1,40 m Höhe. Tür linksseitig nach innen zu öffnen. Vorsicht kleine Schwelle.

Beim Eintritt in den Hausflur, Vorsicht Schmutzfang. Fußbodenbelag Steinboden. Orientierung rechts an der Wand circa 4 m geradeaus, weiterhin 1 m geradeaus ohne Orientierung und 90 Grad rechts. Gehen Sie circa 2 m geradeaus. Erreichen der leichten Wendeltreppe aufwärts, Handlauf rechts aus Metall. 6 Stufen sind verkürzt und mit leichter Biegung nach rechts dann normale 10 Stufen ein Absatz circa 1 m geradeaus 90 Grad rechts, Orientierung rechts an der Wand bis zum Ende 90 Grad rechts und circa 1 m geradeaus, Handlauf rechts 7 Stufen aufwärts, ein Absatz circa 1 m geradeaus 90 grad rechts. Sie befinden sich in der ersten Etage. Orientierung rechts an der Aufzugstür bis zum Ende 90 Grad rechts und circa 1 m geradeaus. Handlauf rechts, 9 Stufen aufwärts ein Absatz circa 1 m geradeaus und 90 Grad rechts. Orientierung rechts an der Wand bis zum Ende. Gehen sie circa 90 Grad rechts und circa 1 m geradeaus, Erreichen des Handlaufs rechts. 8 Stufen aufwärts ein Absatz circa 1 m geradeaus 90 Grad rechts. Sie befinden sich in der zweiten Etage. Orientierung an der Aufzugstür bis zum Ende, 90 Grad rechts und circa 1 m geradeaus. Erreichen des Handlaufs. 9 Stufen aufwärts ein Absatz, gehen Sie circa 1 m geradeaus 90 Grad rechts. Orientierung rechts an der Wand bis zum Ende 90 Grad rechts und circa 1 m geradeaus. Erreichen des Handlauf rechts. 8 Stufen aufwärts ein Absatz. Gehen Sie circa 1 m geradeaus und 90 Grad rechts. Sie befinden sich in der dritten Etage. Orientierung rechts an der Aufzugstür bis zum Ende, 90 Grad rechts und circa 1 m geradeaus. Erreichen des Handlaufs rechts. 8 Stufen aufwärts ein Absatz. Gehen Sie circa 1 m geradeaus 90 Grad rechts. Orientierung rechts an der Wand bis zum Ende, 90 Grad rechts und circa 1 m geradeaus. Erreichen des Handlaufs rechts. 8 Stufen aufwärts ein Absatz, Sie befinden sich in der vierten Etage. Gehen Sie circa 2 m geradeaus. Erreichen der Praxistür aus Holz mit einer Klinke, öffnet linksseitig schwer nach außen. Vorsicht eine Schwelle. In der Praxis circa 1 m geradeaus 90 Grad links. Vorsicht Läufer. Gehen Sie circa 3 m geradeaus. Erreichen des Tresens.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Expressbus
X76 Richtung U-Bahnhof Walther-Schreiber-Platz, Haltestelle U-Bahnhof Walther-Schreiber-Platz

Symbolbild Metrobus
M76 Richtung U-Bahnhof Walther-Schreiber-Platz, Haltestelle U-Bahnhof Walther-Schreiber-Platz

Symbolbild Bus
181 Richtung U-Bahnhof Walther-Schreiber-Platz, Haltestelle U-Bahnhof Walther-Schreiber-Platz

Sie befinden sich auf der Bundesallee, Walther-Schreiber-Platz und Beginn der Schloßstraße,, einer vielbefahrenen und belaufenen Geschäfts- und Einkaufsstrasse. Aussteigen und 8 m geradeaus, Sie treffen auf eine Glasfront. Hier 90 Grad Drehung nach rechts, und geradeaus bis zum Ende der Glasfront laufen. Weiter geradeaus über Gehwegplatten, nach 4 m Aufmerksamkeitsfeld Bodenplatte von einem Meter breite zu Ihrer Rechten nach 2 m Gullydeckel zu Ihrer Linken aus Metall. Nach 12 m Säule zu Ihrer Linken aus Metall und eine leichte Drehung nach rechts, eventuell nach Hilfe verlangen, bis Sie nach 5 m auf Blindenleitlinien treffen. Sie befinden sich am Fussgängerübergang Walther-Schreiber-Platz mit taktiler Ampel und akustischem Signal und auf 2 cm abgesenkten Bordsteinen. Die Fahrbahn wird in zwei Phasen überquert. Nach 16 m Mittelinsel, wieder mit taktiler Ampel und akustischem Signal, Blindenleitlinien und einem parallelem Mosaikstreifen von einem Meter Breite. Halten Sie sich rechts. Zweiter Übergang 14 m breit, zu Ihrer Rechten beginnen nach den Blindenleitlinien Bodengitter einer Abflussrinne aus Metall. Diese 4 m bis zum Ende folgen, dann noch 11 m geradeaus.Sie treffen auf eine Geschäftsfront aus Stein, Metall und Glas. An dieser 90 Grad Drehung nach links. Folgen Sie der Linie zwischen Gehwegplatten zu Ihrer Linken und Mosaiksteinen zu Ihrer Rechten, 4 m geradeaus. Achtung, vor Ihnen die Möglichkeit der Bestuhlung einer Pizzeria oder Eisdiele im Sommer. Vor Ihnen Gehwegplatten und ein Meter weiter zu Ihrer Rechten Mosaiksteine, diesen 13 m rechtsführend folgen. Nach 8 m zu Ihrer Rechten Stützsäule aus Metall und Eingangsbeich des Schloßstraßen Centers. Nach weiteren 8 m zweiter Stützpfeiler und Ende der Mosaiksteine zu Ihrer Rechten. Noch weitere 8 m geradeaus, Sie befinden sich am Fußgängerübergang Bornstraße mit taktiler Ampel und akustischem Signal, sowie Blindenleitstreifen. Die Straße ohne Mittelinsel überqueren. Sie ist 8 m breit und hat auf 3 cm abgesenkte Bordsteine, sowie Blindenleitlinien auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Nach Überquerung 90 Grad Drehung nach rechts, 11m geradeaus über Gehwegplatten, dann 90 Grad Drehung nach links, vor Ihnen die Geschäftsfront des Forum Steglitz aus Glas und Metall und Mosaiksteinen. Nach 22 m Eingangsbereich des Forums von 9 m Breite mit Gehwegplatten zu Ihrer Rechten. Danach wieder Glas und Metallfront zu Ihrer Rechten, weiter 21 m geradeaus, Sie sind am Ende des Gebäudes angekommen. Hier 90 Grad Drehung nach links, 15 m geradeaus über Mosaiksteine, 90 Grad Drehung nach rechts, vor Ihnen der Fußgängerübergang Guthsmuths Straße mit taktiler Ampel und akustischem Signal, sowie Blindenleitstreifen. Die Strasse ist 10 m breit mit auf 3 cm abgesenkten Bordsteinen und Blindenleitstreifen auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Noch 5 m geradeaus über Gehwegplatten und 90 Grad Drehung nach rechts. Zu Ihrer Linken Mosaiksteine, zu Ihrer Rechten Gehwegplatten. Links von Ihnen eine Gebäudefront aus Glas. 11 m geradeaus, nach einem Meter Wechsel der Mosaiksteine zu Metallplatten. Achtung, direkt vor Ihnen die Ecke des Gebäudes Titaniapalast. Die Gebäudefront des Titaniapalasts ist unterbrochen durch Einbuchtungen von 80 cm. Dieser zu Ihrer Linken weiter geradeaus folgen. Nach 9,5 m Hydrant links, nach 6 m Glasfront. Eingang eines Supermarktes. Nach weiteren 7 m wieder Gebäudewand mit Einbuchtungen. Nach 13 m Eingang des Titaniapalastes. Links von Ihnen Metallgitterplatten. Nach weiteren 7 m eine 6 m breite Einfahrt und Belagwechsel zu Kopfsteinpflaster.Danach wieder Gehwegplatten und Mosaiksteine von 4 m. Einfahrt von 4 m Breite, Belagwechsel zu Kopfsteinpflaster. Dann wieder Gehwegplatten und Mosaiksteine, 14 m geradeaus, Achtung zu Ihrer Linken können Motorräder abgestellt sein. Einfahrt mit Kopfsteinpflaster von 4 m, danach nur noch Gehwegplatten. Achtung nach einem Meter eine Treppe mit bis zum Boden gehenden Metallhandlauf. 31 m weiter geradeaus und 90 Grad Drehung nach links. Erreichen der Glastür mit Metallumrandung, Klingelanlage rechts, Klingel die Dritte von links auf 1,40 m Höhe. Tür linksseitig nach innen zu öffnen. Vorsicht kleine Schwelle.

Beim Eintritt in den Hausflur, Vorsicht Schmutzfang. Fußbodenbelag Steinboden. Orientierung rechts an der Wand circa 4 m geradeaus, weiterhin 1 m geradeaus ohne Orientierung und 90 Grad rechts. Gehen Sie circa 2 m geradeaus. Erreichen der leichten Wendeltreppe aufwärts, Handlauf rechts aus Metall. 6 Stufen sind verkürzt und mit leichter Biegung nach rechts, dann normale 10 Stufen, ein Absatz, circa 1 m geradeaus, 90 Grad rechts, Orientierung rechts an der Wand bis zum Ende, 90 Grad rechts und circa 1 m geradeaus, Handlauf rechts 7 Stufen aufwärts, ein Absatz, circa 1 m geradeaus, 90 Grad rechts. Sie befinden sich in der ersten Etage. Orientierung rechts an der Aufzugstür bis zum Ende, 90 Grad rechts und circa 1 m geradeaus. Handlauf rechts, 9 Stufen aufwärts, ein Absatz, circa 1 m geradeaus und 90 Grad rechts. Orientierung rechts an der Wand bis zum Ende. Gehen Sie circa 90 Grad rechts und circa 1 m geradeaus, Erreichen des Handlaufs rechts. 8 Stufen aufwärts, ein Absatz, circa 1 m geradeaus, 90 Grad rechts. Sie befinden sich in der zweiten Etage. Orientierung an der Aufzugstür bis zum Ende, 90 Grad rechts und circa 1 m geradeaus. Erreichen des Handlaufs. 9 Stufen aufwärt, ein Absatz, gehen Sie circa 1 m geradeaus, 90 Grad rechts. Orientierung rechts an der Wand bis zum Ende, 90 Grad rechts und circa 1 m geradeaus. Erreichen des Handlaufs rechts. 8 Stufen aufwärts, ein Absatz. Gehen Sie circa 1 m geradeaus und 90 Grad rechts. Sie befinden sich in der dritten Etage. Orientierung rechts an der Aufzugstür bis zum Ende, 90 Grad rechts und circa 1 m geradeaus. Erreichen des Handlaufs rechts. 8 Stufen aufwärts, ein Absatz. Gehen Sie circa 1 m geradeaus, 90 Grad rechts. Orientierung rechts an der Wand bis zum Ende, 90 Grad rechts und circa 1 m geradeaus. Erreichen des Handlaufs rechts. 8 Stufen aufwärts, ein Absatz, Sie befinden sich in der vierten Etage. Gehen Sie circa 2 m geradeaus.Erreichen der Praxistür aus Holz mit einer Klinke, öffnet linksseitig schwer nach außen. Vorsicht eine Schwelle. In der Praxis circa 1 m geradeaus 90 Grad links. Vorsicht Läufer. Gehen Sie circa 3 m geradeaus. Erreichen des Tresens.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M48 Richtung S + U-Bahnhof Alexanderplatz,
M85 Richtung S + U-Bahnhof Hauptbahnhof, Haltestelle U-Bahnhof Walther-Schreiber-Platz

Symbolbild Bus
186 Richtung S-Bahnhof Grunewald, Haltestelle U-Bahnhof Walther-Schreiber-Platz

Aussteigen und 3 m geradeaus 90 Grad Drehung nach rechts. Sie befinden sich auf der Rheinstraße, die geradeaus in die Schloßstraße über den Walther-Schreiber-Platz mündet. Sie befinden sich auf einer vielbelaufenen und befahrenen Geschäfts- und Einkaufsstrasse. An der Linie zwischen Mosaiksteinen zu Ihrer Linken und Gehwegplatten zu Ihrer Rechten entlang geradeaus. Achtung, zu Ihrer Linken können mobile Werbeaufsteller platziert sein. Nach 37 m Möglichkeit von Bestuhlung eines libanesischen Imbisses im Sommer. Nach 16 m Ende der Mosaiksteine. Es folgen nur noch Gehwegplatten. 6,5 m geradeaus, Blindenleitlinien, Sie befinden sich am Fußgängerübergang Schöneberger Straße. Ampel akustisch und taktil. Die Straße 14 m breit und ohne Mittelinsel überqueren. Bordsteine auf 2 cm abgesenkt. Auf der anderen Straßenseite wieder Leitlinien. 3,5 m geradeaus, 90 Grad Drehung nach rechts und 6 m geradeaus. Vor Ihnen der Fußgängerübergang Schloßstraße/ Walther-Schreiber-Platz mit Blindenleitlinien. Taktile Ample mit akustischem Signal. Die Straße wird in zwei Phasen überquert. Die Bordsteine sind auf 2 cm abgesenkt. Nach 10 m Mittelinsel mit Blindenleitlinien und 50 cm breiten mittigen Mosaiksteinen. Zweite taktikle Ampel mit akustischem Signal und 13 m breiter Fahrbahn. Danach wieder Blindenleitstreifen, dann 9,5 m geradeaus zu den Mosaiksteinen, hier ein Eis und Pizzeria Geschäft, Achtung, Bestuhlung im Sommer. Hier 90 Grad Drehung nach links halten sie sich rechts an der Linie zwischen Mosaiksteinen und Gehwegplatten, diesen 13 m rechtsführend folgen. Nach 8 m zu Ihrer Rechten Stützsäule aus Metall und Eingangsbeich des Schloßstrassencenters. Nach weiteren 8 m zweiter Stützpfeiler und Ende der Mosaiksteine zu Ihrer Rechten. Noch weitere 8 m geradeaus, Sie befinden sich am Fußgängerübergang Bornstraße mit taktiler Ampel und akustischem Signal, sowie Blindenleitstreifen. Die Straße ohne Mittelinsel überqueren. Sie ist 8 m breit und hat auf 3 cm abgesenkte Bordsteine, sowie Blindenleitlinien auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Nach Überquerung 90 Grad Drehung nach rechts, 11 m geradeaus über Gehwegplatten, dann 90 Grad Drehung nach links, vor Ihnen die Geschäftsfront des Forum Steglitz aus Glas und Metall und Mosaiksteinen. Nach 22 m Eingangsbereich des Forums von 9 m Breite mit Gehwegplatten zu Ihrer Rechten. Danach wieder Glas und Metallfront zu Ihrer Rechten, weiter 21 m geradeaus, Sie sind am Ende des Gebäudes angekommen. Hier 90 Grad Drehung nach links, 15 m geradeaus über Mosaiksteine, 90 Grad Drehung nach rechts, vor Ihnen der Fußgängerübergang Guthsmuths Straße mit taktiler Ampel und akustischem Signal, sowie Blindenleitstreifen. Die Straße ist 10 m breit mit auf 3 cm abgesenkten Bordsteinen und Blindenleitstreifen auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Noch 5 m geradeaus über Gehwegplatten und 90 Grad Drehung nach rechts. Zu Ihrer Linken Mosaiksteine, zu Ihrer Rechten Gehwegplatten. Links von Ihnen eine Gebäudefront aus Glas. 11 m geradeaus, nach einem Meter Wechsel der Mosaiksteine zu Metallplatten. Achtung, direkt vor Ihnen die Ecke des Gebäudes Titaniapalast. Die Gebäudefront des Titaniapalasts ist unterbrochen durch Einbuchtungen von 80 cm. Dieser zu Ihrer Linken weiter geradeaus folgen. Nach 9,5 m Hydrant links, nach 6 m Glasfront. Eingang eines Supermarktes. Nach weiteren 7 m wieder Gebäudewand mit Einbuchtungen. Nach 13 m Eingang des Titaniapalastes. Links von Ihnen Metallgitterplatten. Nach weiteren 7 m eine 6 m breite Einfahrt und Belagwechsel zu Kopfsteinpflaster.Danach wieder Gehwegsplatten und Mosaiksteine von 4 m. Einfahrt von 4 m breite, Belagwechsel zu Kopfsteinpflaster. Dann wieder Gehwegplatten und Mosaiksteine, 14 m geradeaus, Achtung zu Ihrer Linken können Motorräder abgestellt sein. Einfahrt mit Kopfsteinpflaster von 4 m, danach nur noch Gehwegplatten. Achtung nach einem Meter eine Treppe mit bis zum Boden gehenden Metallhandlauf. 31 m weiter geradeaus und 90 Grad Drehung nach links. Erreichen der Glastür mit Metallumrandung, Klingelanlage rechts, Klingel die Dritte von links auf 1,40 m Höhe. Tür linksseitig nach innen zu öffnen. Vorsicht kleine Schwelle.

Beim Eintritt in den Hausflur, Vorsicht Schmutzfang. Fußbodenbelag Steinboden. Orientierung rechts an der Wand circa 4 m geradeaus, weiterhin 1 m geradeaus ohne Orientierung und 90 Grad rechts. Gehen Sie circa 2 m geradeaus. Erreichen der leichten Wendeltreppe aufwärts, Handlauf rechts aus Metall,. 6 Stufen sind verkürzt und mit leichter Biegung nach rechts, dann normale 10 Stufen, ein Absatz circa 1 m geradeaus, 90 Grad rechts, Orientierung rechts an der Wand bis zum Ende, 90 Grad rechts und circa 1 m geradeaus, Handlauf rechts, 7 Stufen aufwärts, ein Absatz, circa 1 m geradeaus, 90 Grad rechts. Sie befinden sich in der ersten Etage. Orientierung rechts an der Aufzugstür bis zum Ende, 90 Grad rechts und circa 1 m geradeaus. Handlauf rechts, 9 Stufen aufwärts, ein Absatz, circa 1 m geradeaus und 90 Grad rechts. Orientierung rechts an der Wand bis zum Ende. Gehen sie circa 90 Grad rechts und circa 1 m geradeaus, Erreichen des Handlaufs rechts. 8 Stufen aufwärts ein Absatz circa 1 m geradeaus 90 Grad rechts. Sie befinden sich in der zweiten Etage. Orientierung an der Aufzugstür bis zum Ende, 90 Grad rechts und circa 1 m geradeaus. Erreichen des Handlaufs. 9 Stufen aufwärts, ein Absatz, gehen Sie circa 1 m geradeaus, 90 Grad rechts. Orientierung rechts an der Wand bis zum Ende, 90 Grad rechts und circa 1 m geradeaus. Erreichen des Handlas rechts. 8 Stufen aufwärts, ein Absatz. Gehen Sie circa 1 m geradeaus und 90 Grad rechts. Sie befinden sich in der dritten Etage. Orientierung rechts an der Aufzugstür bis zum Ende, 90 Grad rechts und circa 1 m geradeaus. Erreichen des Handlaufs rechts. 8 Stufen aufwärts, ein Absatz. Gehen Sie circa 1 m geradeaus, 90 Grad rechts. Orientierung rechts an der Wand bis zum Ende, 90 Grad rechts und circa 1 m geradeaus. Erreichen des Handlaufs rechts. 8 Stufen aufwärts, ein Absatz, Sie befinden sich in der vierten Etage. Gehen Sie circa 2 m geradeaus. Erreichen der Praxistür aus Holz mit einer Klinke, öffnet linksseitig schwer nach außen. Vorsicht eine Schwelle. In der Praxis circa 1 m geradeaus 90 Grad links. Vorsicht Läufer. Gehen Sie circa 3 m geradeaus. Erreichen des Tresens.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M48 Richtung Zehlendorf / Busseallee,
M85 Richtung S-Bahnhof Lichterfelde-Süd, Haltestelle U-Bahnhof Walther-Schreiber-Platz

Symbolbild Bus
186 Richtung S-Bahnhof Lichterfelde-Süd, Haltestelle U-Bahnhof Walther-Schreiber-Platz

Sie befinden sich auf der Schloßstraße, einer vielbefahrenen und belaufenen Geschäfts- und Einkaufsstrasse. Aussteigen, Blindenleitstreifen geradeaus folgen bis zum Beginn der Mosaiksteine. Dort 90 Grad Drehung nach links. Folgen Sie der Linie zwischen Gehwegplatten zu Ihrer Linken und Mosaiksteinen zu Ihrer Rechten geradeaus. nach 3 m Ende der Gehwegplatten. 10 m geradeaus. Vor Ihnen der Fußgängerübergang Guthsmuths Straße mit taktiler Ampel und akustischem Signal, sowie Blindenleitstreifen. Die Straße ist 10 m breit mit auf 3 cm abgesenkten Bordsteinen und Blindenleitstreifen auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Noch 5 m geradeaus über Gehwegplatten und 90 Grad Drehung nach rechts. Zu Ihrer Linken Mosaiksteine, zu Ihrer Rechten Gehwegplatten. Links von Ihnen eine Gebäudefront aus Glas. 11 m geradeaus, nach einem Meter Wechsel der Mosaiksteine zu Metallgitterplatten. Achtung, direkt vor Ihnen die Ecke des Gebäudes Titaniapalast. Die Gebäudefront des Titaniapalasts ist unterbrochen durch Einbuchtungen von 80 cm. Dieser zu Ihrer Linken weiter geradeaus folgen. Nach 9,5 m Hydrant links, nach 6 m Glasfront. Eingang eines Supermarktes. Nach weiteren 7 m wieder Gebäudewand mit Einbuchtungen. Nach 13 m Eingang des Titaniapalastes. Links von Ihnen Metallgitterplatten. Nach weiteren 7 m eine 6 m breite Einfahrt und Belagwechsel zu Kopfsteinpflaster. Danach wieder Gehwegplatten und Mosaiksteine von 4 m. Einfahrt von 4 m breite, Belagwechsel zu Kopfsteinpflaster. Dann wieder Gehwegplatten und Mosaiksteine, 14 m geradeaus, Achtung zu Ihrer Linken können Motorräder abgestellt sein. Einfahrt mit Kopfsteinpflaster von 4 m, danach nur noch Gehwegplatten. Achtung nach einem Meter eine Treppe mit bis zum Boden gehenden Metallhandlauf. 31 m weiter geradeaus und 90 Grad Drehung nach links. Erreichen der Glastür mit Metallumrandung, Klingelanlage rechts, Klingel die Dritte von links auf 1,40 m Höhe. Tür linksseitig nach innen zu öffnen. Vorsicht kleine Schwelle.

Beim Eintritt in den Hausflur, Vorsicht Schmutzfang. Fußbodenbelag Steinboden. Orientierung rechts an der Wand circa 4 m geradeaus, weiterhin 1 m geradeaus ohne Orientierung und 90 Grad rechts. Gehen Sie circa 2 m geradeaus. Erreichen der leichten Wendeltreppe aufwärts, Handlauf rechts aus Metall. 6 Stufen sind verkürzt und mit leichter Biegung nach rechts, dann normale 10 Stufen, ein Absatz, circa 1 m geradeaus, 90 Grad rechts, Orientierung rechts an der Wand bis zum Ende, 90 Grad rechts und circa 1 m geradeaus, Handlauf rechts, 7 Stufen aufwärts, ein Absatz, circa 1 m geradeaus, 90 Grad rechts. Sie befinden sich in der ersten Etage. Orientierung rechts an der Aufzugstür bis zum Ende, 90 Grad rechts und circa 1 m geradeaus. Handlauf rechts, 9 Stufen aufwärts, ein Absatz, circa 1 m geradeaus und 90 Grad rechts. Orientierung rechts an der Wand bis zum Ende. Gehen sie circa 90 Grad rechts und circa 1 m geradeaus, Erreichen des Handlaufs rechts. 8 Stufen aufwärts ein Absatz circa 1 m geradeaus 90 Grad rechts. Sie befinden sich in der zweiten Etage. Orientierung an der Aufzugstür bis zum Ende, 90 Grad rechts und circa 1 m geradeaus. Erreichen des Handlaufs. 9 Stufen aufwärts, ein Absatz, gehen Sie circa 1 m geradeaus, 90 Grad rechts. Orientierung rechts an der Wand bis zum Ende, 90 Grad rechts und circa 1 m geradeaus. Erreichen des Handlaufs rechts. 8 Stufen aufwärts, ein Absatz. Gehen Sie circa 1 m geradeaus und 90 Grad rechts. Sie befinden sich in der dritten Etage. Orientierung rechts an der Aufzugstür bis zum Ende, 90 Grad rechts und circa 1 m geradeaus. Erreichen des Handlaufs rechts. 8 Stufen aufwärts, ein Absatz. Gehen Sie circa 1 m geradeaus, 90 Grad rechts. Orientierung rechts an der Wand bis zum Ende, 90 Grad rechts und circa 1 m geradeaus. Erreichen des Handlaufs rechts. 8 Stufen aufwärts, ein Absatz, Sie befinden sich in der vierten Etage. Gehen Sie circa 2 m geradeaus. Erreichen der Praxistür aus Holz mit einer Klinke, öffnet linksseitig schwer nach außen. Vorsicht eine Schwelle. In der Praxis circa 1 m geradeaus 90 Grad links. Vorsicht Läufer. Gehen Sie circa 3 m geradeaus. Erreichen des Tresens.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U9 Osloer Straße – Rathaus Steglitz, Bahnhof Walther-Schreiber-Platz

Der U-Bahnhof ist rollstuhlgerecht und besitzt einen Fahrstuhl über zwei Ebenen. Nach dem Ausstieg in Richtung Rathaus Steglitz halten, Fahrstuhl auf der rechten Seite der Treppe. In den ersten Stock fahren, nach dem Ausstieg geradeaus weiter und dem deutlich beschilderten Richtungspfeil vor Ihnen nach rechts folgen. Hier der zweite Aufzug. Nach dem Ausstieg rechts halten. Sie befinden sich am Walther-Schreiber-Platz, der rechts in die Schloßstraße mündet, einer vielbefahrenen und belaufenen Geschäfts- und Einkaufsstraße. Ihr Weg führt über ebenerdig geraden Gehweg. Rechts am Schloßstraßen Center vorbei bis zum Fußgängerübergang Bornstraße mit rollstuhlgerecht abgesenkten Bordsteinen. Weiter geradeaus bis zur Guthsmuths Straße, die Ampel mit abgesenkten Bordsteinen passieren und rechts einbiegen. 80 Meter geradeaus, Sie sind am Ziel. Tür nach innen öffnend, Achtung: Klingel auf 1,60 m Höhe.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Expressbus
X76 Richtung U-Bahnhof Walther-Schreiber-Platz, Haltestelle U-Bahnhof Walther-Schreiber-Platz

Symbolbild Metrobus
M76 Richtung U-Bahnhof Walther-Schreiber-Platz, Haltestelle U-Bahnhof Walther-Schreiber-Platz

Symbolbild Bus
181 Richtung U-Bahnhof Walther-Schreiber-Platz, Haltestelle U-Bahnhof Walther-Schreiber-Platz

Sie befinden sich auf der Bundesalle, Walther-Schreiber-Platz und Beginn der Schloßstraße, einer vielbefahrenen und belaufenen Geschäfts- und Einkaufsstraße. Nach dem Ausstieg rechts halten, bis Sie sich am Fußgängerübergang Walther-Schreiber-Platz befinden. Die Straße wird in zwei Phasen überquert und ist rollstuhlgerecht. Nach Überquerung führt Ihr Weg ebenerdig gerade weiter. Halten Sie sich danach links bis zur Ecke, danach rechts am Schloßstraßen Center vorbei bis zum Fußgängerübergang Bornstraße mit rollstuhlegrecht abgesenkten Bordsteinen. Weiter geradeaus bis zur Guthsmuths Straße, die Ampel mit abgesenkten Bordsteinen passieren und rechts einbiegen. 80 Meter geradeaus, Sie sind am Ziel. Tür nach innen öffnend, Achtung: Klingel auf 1,60 m Höhe.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M48 Richtung S + U-Bahnhof Alexanderplatz,
M85 Richtung S + U-Bahnhof Hauptbahnhof, Haltestelle U-Bahnhof Walther-Schreiber-Platz

Symbolbild Bus
186 Richtung S-Bahnhof Grunewald, Haltestelle U-Bahnhof Walther-Schreiber-Platz

Nach dem Ausstieg rechts halten. Ihr Weg zum Ziel ist ebenerdig und gerade. Sie befinden sich auf der Rheinstraße, die geradeaus in die Schloßstraße über den Walther-Schreiber-Platz mündet. Weiter geradeaus bis zum Fußgängerübergang Schöneberger Straße mit rollstuhlgerechtem Ampelübergang. Nach der Überquerung nach rechts halten. Vor Ihnen der Fußgängerübergang Schloßstraße / Walther-Schreiber-Platz. Die Straße wird in zwei Phasen überquert und ist rollstuhlgerecht. Nach der Überquerung links halten bis zum Fußgängerübergang Bornstraße, die in einem Zug überquert wird und rollstuhlgerecht ist. Geradeaus weiter, bis Sie den Fußgängerübergang Guthsmuths Straße erreichen. Der Übergang ist rollstuhlgerecht. Danach rechts weiter, nach ca. 80 Metern sind Sie am Ziel. Tür nach innen öffnend, Achtung: Klingel auf 1,60 m Höhe.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M48 Richtung Zehlendorf / Busseallee,
M85 Richtung S-Bahnhof Lichterfelde-Süd, Haltestelle U-Bahnhof Walther-Schreiber-Platz

Symbolbild Bus
186 Richtung S-Bahnhof Lichterfelde-Süd, Haltestelle U-Bahnhof Walther-Schreiber-Platz

Sie befinden sich auf der Schloßstraße einer vielbefahrenen und belaufenen Geschäfts- und Einkaufsstrasse. Ihr Weg zum Ziel ist ebenerdig und gerade. Nach dem Ausstieg links halten, bis zum Fußgängerübergang Guthsmuths Straße. Die Ampel mit abgesenkten Bordsteinen passieren und rechts einbiegen. 80 Meter geradeaus, Sie sind am Ziel. Tür nach innen öffnend, Klingel auf 1,60 m Höhe.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Related Posts

Leave a Reply