Gossowstraße 11
10777 Berlin – Schöneberg

Tel.: +49 (0) 30 – 21 48 80 – 0
Fax: +49 (0) 30 – 21 48 80 – 88

Internet: www.ambiente-berlin.com
E-Mail: ambiente-berlin@web.de

Kein barrierefreier Zugang. Die vorhandene Treppe hat sechs Stufen. Keine barrierefreien Zimmer.

Verkehrsverbindungen:

Symbolbild U-Bahn
U1
Warschauer Straße – Uhlandstraße,
U2 Pankow – Ruhleben,
U3 Nollendorfplatz – Krumme Lanke, Bahnhof Nollendorfplatz

Symbolbild U-Bahn
U4
Innsbrucker Platz – Nollendorfplatz, Bahnhof Viktoria-Luise-Platz

Symbolbild Metrobus
M46 S + U-Bahnhof Zoologischer Garten – U-Bahnhof Britz-Süd, Haltestelle Motzstraße

Das Hotel

Das familiengeführte Hotel Ambiente bietet seinen Gästen eine hauseigene Tiefgarage und Fahrstuhl, der zwischen den Etagen hält. Die zentrale Lage und gute Verkehrsanbindung im Berliner Stadtbezirk Schöneberg bietet die Möglichkeit die Stadt mit Leichtigkeit zu erkunden. Der Kurfürstendamm, die Gedächniskirche, das weltberühmte KaDeWe und die seit den 20er Jahren etablierte Schöneberger Schwulen- und Lesbenszene sind in nur wenigen Gehminuten zu erreichen.

Symbolbild U-Bahn
U1
Richtung Warschauer Straße, Bahnhof Nollendorfplatz 1. Untergeschoss

Ausstieg hinten, 90 Grad rechts, entgegengesetzt der Fahrtrichtung den Leitstreifen für Sehbehinderte bis Aufmerksamkeitsfeld in Form einer Metallriffelplatte folgen. Danach noch etwa 2 m geradeaus weil Metallriffelplatte als Orientierung für die Rolltreppe gilt. Jetzt 90 Grad rechts und etwa 5 m zur aufsteigenden Treppe. Handlauf rechts benutzen, Treppe aufwärts mit 1 Absatz 8 und 15 Stufen, horizontal weiß gekennzeichnet. Nach der Treppe 6 m geradeaus, 90 Grad rechts, 8 m geradeaus zum BVG Infocenter. Dort 90 Grad links und etwa 20 m geradeaus zum Ausgang Kleiststraße / Motzstraße. Erkennung durch Metallgitterost am Boden. Danach 5 m geradeaus zum Steinsockel, 90 Grad rechts und etwa 30 m am Sockel links orientieren, Unterbrechung durch Abstellplatz für Fahrräder. Dann etwa 18 m Pollerreihe am Straßenrand links bis zu den Rillenplatten. Dort 90 Grad links zur Überquerung Kleiststraße. Ampel akustisch und taktil, Bordsteinkanten etwa 3 cm hoch. Nach Überquerung 10 m geradeaus, dann rechts am Sockel und Pflanzen orientieren etwa 35 m. Danach etwa 200 m geradeaus, rechts am Mosaikpflaster an Hauswand orientieren. Der Weg wird durch 6 Toreinfahrten unterbrochen, die durch andere Pflastersteine gekennzeichnet sind. Möglichst mittig auf den Gehwegplatten halten, da sonst rechts Hindernisse durch Cafés. Erste Toreinfahrt 5 m breit nach etwa 50 m. Es folgen 5 weitere Toreinfahrten und Hindernisse wie Bestuhlung durch Cafés. Nach der letzten Toreinfahrt sind es noch etwa 28 m bis zur Eisenacher Straße. Überquerung dieser, etwa 13 m breit ohne Ampel, Bordsteinkanten etwa 3 cm hoch. Nach Überquerung etwa 90 m weiter geradeaus, rechts am Mosaikpflaster an Hauswand orientieren. Vorsicht Hindernisse durch Cafés. Auf dem Weg befindet sich eine 5 m breite Toreinfahrt mit Belagwechsel Kopfsteinpflaster. Dann Kreuzung Kalckreuthstraße. Die Kalckreuthstraße etwa 17 m breit, ohne Ampel überqueren, Bordsteinkanten abgesenkt, auf Verkehrsfluss achten. Danach etwa 45 m geradeaus, links am Mosaikpflaster orientieren, es folgt ein Leitstreifen aus Rillenplatten, dort 90 Grad links 4 m vorgehen dann Poller, danach die Motzstraße 7 m breit ohne Ampel überqueren. Nach Überquerung Rillenplatten und Poller. Danach 10 m geradeaus zum Mosaikpflaster, nach links wenden, dem Mosaikpflaster rechts folgen. Dann der Gossowstraße entlang etwa 100 m geradeaus, Mosaikpflaster am Zaun rechts als Orientierung, Unterbrechung durch 2 Einfahrten erste ohne Belagwechsel. Nach der letzten Einfahrt etwa 3 m geradeaus, 90 Grad rechts und 3 m zum Eingang, Glastür mit einer kleinen Schwelle, Metallgitter am Boden.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U1
Richtung Uhlandstraße, Bahnhof Nollendorfplatz 2. Untergeschoss

Ausstieg vorne, nach Ausstieg 90 Grad rechts, dem Leitstreifen für Sehbehinderte bis zum Knick folgen. Jetzt 90 Grad links und etwa 3 m bis Aufmerksamkeitsfeld in Form einer Metallriffelplatte, dann gleich wieder 90 Grad rechts und etwa 3 m bis zur aufsteigenden Treppe mit 2 Absätzen und 9, 9, 9 Stufen, horizontal weiß gekennzeichnet. Orientierung am Geländer rechts. Nach der Treppe etwa 5 m geradeaus bis Leitstreifen für Sehbehinderte, dann noch etwa 5 m bis zur nächsten Treppe. Rolltreppe rechts. Stufen horizontal weiß gekennzeichneten. Treppe aufwärts mit einem Absatz 8 und 16 Stufen. Orientierung am Geländer rechts. Nach der Treppe 6 m geradeaus, 90 Grad rechts, 8 m geradeaus zum BVG Infocenter. Dort 90 Grad links und etwa 20 m geradeaus zum Ausgang Kleiststraße / Motzstraße. Erkennung durch Metallgitterost am Boden. Danach 5 m geradeaus zum Steinsockel, 90 Grad rechts und etwa 30 m am Sockel links orientieren, Unterbrechung durch Abstellplatz für Fahrräder. Dann etwa 18 m Pollerreihe am Straßenrand links bis zu den Rillenplatten. Dort 90 Grad links zur Überquerung Kleiststraße. Ampel akustisch und taktil, Bordsteinkanten etwa 3 cm hoch. Nach Überquerung 10 m geradeaus, dann rechts am Sockel und Pflanzen orientieren etwa 35 m. Danach circa 200 m geradeaus, rechts am Mosaikpflaster an Hauswand orientieren. Der Weg wird durch 6 Toreinfahrten unterbrochen, die durch andere Pflastersteine gekennzeichnet sind. Möglichst mittig auf den Gehwegplatten halten, da sonst rechts Hindernisse durch Cafés. Erste Toreinfahrt 5 m breit nach etwa 50 m. Es folgen 5 weitere Toreinfahrten und Hindernisse wie Bestuhlung durch Cafés. Nach der letzten Toreinfahrt sind es noch etwa 28 m bis zur Eisenacher Straße. Überquerung diese, etwa 13 m breit ohne Ampel, Bordsteinkanten etwa 3 cm hoch. Nach Überquerung etwa 90 m weiter geradeaus, rechts am Mosaikpflaster an Hauswand orientieren. Hindernisse durch Cafés. Auf dem Weg befindet sich eine 5 m breite Toreinfahrt mit Belagwechsel Kopfsteinpflaster. Dann Kreuzung Kalckreuthstraße. Die Kalckreuthstraße etwa 17 m breit, ohne Ampel überqueren, Bordsteinkanten abgesenkt, auf Verkehrsfluss achten. Danach etwa 45 m geradeaus, links am Mosaikpflaster orientieren, es folgt ein Leitstreifen aus Rillenplatten, dort 90 Grad links 4 m vorgehen dann Poller, danach die Motzstraße 7 m breit ohne Ampel überqueren. Nach Überquerung Rillenplatten und Poller. Danach 10 m geradeaus zum Mosaikpflaster, nach links wenden, dem Mosaikpflaster rechts folgen. Dann der Gossowstraße entlang etwa 100 m geradeaus, Mosaikpflaster am Zaun rechts als Orientierung, Unterbrechung durch 2 Einfahrten erste ohne Belagwechsel. Nach der letzten Einfahrt etwa 3 m geradeaus, 90 Grad rechts und 3 m zum Eingang, Glastür mit einer kleinen Schwelle, Metallgitter am Boden.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U2
Richtung Pankow, Bahnhof Nollendorfplatz Hochbahn

In Fahrtrichtung möglichst hinten aussteigen, nach Ausstieg 90 Grad rechts, dem Leitstreifen für Sehbehinderte bis Aufmerksamkeitsfeld in Form einer Metallriffelplatte folgen. Dann 90 Grad recht und etwa 6 m bis zur absteigenden Treppe mit einem Absatz 15 und 18 Stufen, jede Stufe horizontal weiß gekennzeichnet. Nach der Treppe etwa 3 m geradeaus, 90 Grad rechts, 3 m geradeaus. Jetzt 90 Grad links und 1 m bis zur absteigenden Treppe mit 5 Stufen, horizontal weiß gekenzeichnet erste und letzte Stufe. Nach der Treppe etwa 13 m geradeaus bis BVG Infocenter. Dort 90 Grad links und etwa 14 m geradeaus bis zum Ausgang Kleiststraße / Motzstraße. Erkennung durch Metallgitterrost am Boden. Danach 5 m geradeaus zum Steinsockel, 90 Grad rechts und etwa 30 m am Sockel links orientieren, Unterbrechung durch Abstellplatz für Fahrräder. Dann etwa 18 m Pollerreihe am Straßenrand links bis zu den Rillenplatten. Dort 90 Grad links zur Überquerung Kleiststraße. Ampel akustisch und taktil, Bordsteinkanten etwa 3 cm hoch. Nach Überquerung 10 m geradeaus, dann rechts am Sockel und Pflanzen orientieren etwa 35 m. Danach etwa 200 m geradeaus, rechts am Mosaikpflaster an Hauswand orientieren. Der Weg wird durch 6 Toreinfahrten unterbrochen, die durch andere Pflastersteine gekennzeichnet sind. Möglichst mittig auf den Gehwegplatten halten, da sonst rechts Hindernisse durch Cafés. Erste Toreinfahrt 5 m breit nach circa 50 m. Es folgen 5 weitere Toreinfahrten und Hindernisse wie Bestuhlung durch Cafés. Nach der letzten Toreinfahrt sind es noch etwa 28 m bis zur Eisenacher Straße. Überquerung diese, etwa 13 m breit ohne Ampel, Bordsteinkanten etwa 3 cm hoch. Nach Überquerung etwa 90 m weiter geradeaus, rechts am Mosaikpflaster an Hauswand orientieren. Hindernisse durch Cafés. Auf dem Weg befindet sich eine 5 m breite Toreinfahrt mit Belagwechsel Kopfsteinpflaster. Dann Kreuzung Kalckreuthstraße. Die Kalckreuthstraße etwa 17 m breit, ohne Ampel überqueren, Bordsteinkanten abgesenkt, auf Verkehrsfluss achten. Danach etwa 45 m geradeaus, links am Mosaikpflaster orientieren, es folgt ein Leitstreifen aus Rillenplatten, dort 90 Grad links 4 m vorgehen dann Poller, danach die Motzstraße 7 m breit ohne Ampel überqueren. Nach Überquerung Rillenplatten und Poller. Danach 10 m geradeaus zum Mosaikpflaster, nach links wenden, dem Mosaikpflaster rechts folgen. Dann der Gossowstraße entlang etwa 100 m geradeaus, Mosaikpflaster am Zaun rechts als Orientierung, Unterbrechung durch 2 Einfahrten erste ohne Belagwechsel. Nach der letzten Einfahrt etwa 3 m geradeaus, 90 Grad rechts und 3 m zum Eingang, Glastür mit einer kleinen Schwelle, Metallgitter am Boden.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U2
Richtung Ruhleben, Bahnhof Nollendorfplatz Hochbahn

In Fahrtrichtung möglichst vorne aussteigen, nach Ausstieg 90 Grad links, dem Leitstreifen für Sehbehinderte bis Aufmerksamkeitsfeld in Form einer Metallriffelplatte folgen. Dann 90 Grad links und etwa 6 m bis zur absteigenden Treppe mit 1 Absatz 15 und 18 Stufen, jede Stufe horizontal weiß gekennzeichnet. Nach der Treppe etwa 3 m geradeaus, 90 Grad links und etwa 3 m. Jetzt 90 Grad rechts und etwa 1 m bis zur absteigenden Treppe mit 5 Stufen, horizontal weiß gekenzeichnet erste und letzte Stufe. Nach der Treppe etwa 13 m geradeaus zum BVG Infocenter. Dort 90 Grad links und etwa 20 m geradeaus bis zum Ausgang Kleiststraße / Motzstraße. Erkennung durch Metallgitterrost am Boden. Danach 5 m geradeaus zum Steinsockel, 90 Grad rechts und etwa 30 m am Sockel links orientieren, Unterbrechung durch Abstellplatz für Fahrräder. Dann etwa 18 m Pollerreihe am Straßenrand links bis zu den Rillenplatten. Dort 90 Grad links zur Überquerung Kleiststraße. Ampel akustisch und taktil, Bordsteinkanten etwa 3 cm hoch. Nach Überquerung 10 m geradeaus, dann rechts am Sockel und Pflanzen orientieren etwa 35 m. Danach circa 200 m geradeaus, rechts am Mosaikpflaster an Hauswand orientieren. Der Weg wird durch 6 Toreinfahrten unterbrochen, die durch andere Pflastersteine gekennzeichnet sind. Möglichst mittig auf den Gehwegplatten halten, da sonst rechts Hindernisse durch Cafés. Erste Toreinfahrt 5 m breit nach circa 50 m. Es folgen 5 weitere Toreinfahrten und Hindernisse wie Bestuhlung durch Cafés. Nach der letzten Toreinfahrt sind es noch etwa 28 m bis zur Eisenacher Straße. Überquerung diese, etwa 13 m breit ohne Ampel, Bordsteinkanten etwa 3 cm hoch. Nach Überquerung etwa 90 m weiter geradeaus, rechts am Mosaikpflaster an Hauswand orientieren. Vorsicht Hindernisse durch Cafés. Auf dem Weg befindet sich eine 5 m breite Toreinfahrt mit Belagwechsel Kopfsteinpflaster. Dann Kreuzung Kalckreuthstraße. Die Kalckreuthstraße etwa 17 m breit, ohne Ampel überqueren, Bordsteinkanten abgesenkt, auf Verkehrsfluss achten. Danach etwa 45 m geradeaus, links am Mosaikpflaster orientieren, es folgt ein Leitstreifen aus Rillenplatten, dort 90 Grad links 4 m vorgehen dann Poller, danach die Motzstraße 7 m breit ohne Ampel überqueren. Nach Überquerung Rillenplatten und Poller. Danach 10 m geradeaus zum Mosaikpflaster, nach links wenden, dem Mosaikpflaster rechts folgen. Dann der Gossowstraße entlang etwa 100 m geradeaus, Mosaikpflaster am Zaun rechts als Orientierung, Unterbrechung durch 2 Einfahrten erste ohne Belagwechsel. Nach der letzten Einfahrt etwa 3 m geradeaus, 90 Grad rechts und 3 m zum Eingang, Glastür mit einer kleinen Schwelle, Metallgitter am Boden.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U3
Richtung Nollendorfplatz, Bahnhof Nollendorfplatz 2. Untergeschoss

In Fahrtrichtung hinten aussteigen. Nach Ausstieg 90 Grad links,dem Leitstreifen für Sehbehinderte bis zur Aufmerksamkeitsfeld in Form einer Metallriffelplatte folgen. Dann 90 Grad links und 3 m zur Treppe. Handlauf rechts, aufwärtsführende Treppe mit 2 Absätzen und 9, 9, 9 Stufen, horizontal weiß gekennzeichnet. Nach der Treppe etwa 5 m geradeaus bis Leitstreifen für Sehbehinderte, dann noch etwa 5 m bis zur nächsten Treppe. Rolltreppe rechts. Stufen horizontal weiß gekennzeichneten, aufsteigenden Treppe mit 1 Absatz 8 und 15 Stufen. Orientierung am Geländer rechts. Nach der Treppe 6 m geradeaus, 90 Grad rechts, 8 m geradeaus zum BVG Infocenter. Dort 90 Grad links und etwa 20 m bis zum Ausgang Kleiststraße / Motzstraße. Erkennung durch Metallgitterrost am Boden. Danach 5 m geradeaus zum Steinsockel, 90 Grad rechts und etwa 30 m am Sockel links orientieren, Unterbrechung durch Abstellplatz für Fahrräder. Dann etwa 18 m Pollerreihe am Straßenrand links bis zu den Rillenplatten. Dort 90 Grad links zur Überquerung Kleiststraße. Ampel akustisch und taktil, Bordsteinkanten etwa 3 cm hoch. Nach Überquerung 10 m geradeaus, dann rechts am Sockel und Pflanzen orientieren etwa 35 m. Danach etwa 200 m geradeaus, rechts am Mosaikpflaster an Hauswand orientieren. Der Weg wird durch 6 Toreinfahrten unterbrochen, die durch andere Pflastersteine gekennzeichnet sind. Möglichst mittig auf den Gehwegplatten halten, da sonst rechts Hindernisse durch Cafés. Erste Toreinfahrt 5 m breit nach circa 50 m. Es folgen 5 weitere Toreinfahrten und Hindernisse wie Bestuhlung durch Cafés. Nach der letzten Toreinfahrt sind es noch etwa 28 m bis zur Eisenacher Straße. Überquerung diese, etwa 13 m breit ohne Ampel, Bordsteinkanten etwa 3 cm hoch. Nach Überquerung etwa 90 m weiter geradeaus, rechts am Mosaikpflaster an Hauswand orientieren. Vorsicht Hindernisse durch Cafés. Auf dem Weg befindet sich eine 5 m breite Toreinfahrt mit Belagwechsel Kopfsteinpflaster. Dann Kreuzung Kalckreuthstraße. Die Kalckreuthstraße etwa 17 m breit, ohne Ampel überqueren, Bordsteinkanten abgesenkt, auf Verkehrsfluss achten. Danach etwa 45 m geradeaus, links am Mosaikpflaster orientieren, es folgt ein Leitstreifen aus Rillenplatten, dort 90 Grad links 4 m vorgehen dann Poller, danach die Motzstraße 7 m breit ohne Ampel überqueren. Nach Überquerung Rillenplatten und Poller. Danach 10 m geradeaus zum Mosaikpflaster, nach links wenden, dem Mosaikpflaster rechts folgen. Dann der Gossowstraße entlang etwa 100 m geradeaus, Mosaikpflaster am Zaun rechts als Orientierung, Unterbrechung durch 2 Einfahrten erste ohne Belagwechsel. Nach der letzten Einfahrt etwa 3 m geradeaus, 90 Grad rechts und 3 m zum Eingang, Glastür mit einer kleinen Schwelle, Metallgitter am Boden.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U4
Richtung Nollendorfplatz, Bahnhof Viktoria-Luise-Platz

In Fahrtrichtung vorne aussteigen, Ausgang Motzstraße / Martin-Luther-Straße benutzen, nach Ausstieg 90 Grad rechts, dem Leitstreifen für Sehbehinderte bis Aufmerksamkeitsfeld in Form einer Metalriffelplatte folgen. Etwa 9 m bis zur aufsteigenden Treppe mit 1 Absatz 13 und 12 Stufen. Erste und letzte Stufe horizontal weiß gekennzeichnet. Nach der Treppe etwa 4 m geradeaus und 90 Grad rechts. Sie sind auf der verkehrsberuigten Motzstraße. Übergang mit Leitstreifen für Sehbehinderte. Fahrbahnbreite etwa 3 m. Nach Überqueren etwa 4,5 m geradeaus bis zum Mosaikpflaster. Dort 90 Grad links und etwa 87 m geradeaus bis zur Kreuzung Martin-Luther-Straße, Orientierung rechts am Mosaikpflaster. Unterbrechung durch Feuerwehrzufahrt, hier rechts Kleisteinpflaster als Orientierung. Dann 90 Grad rechts, etwa 3 m geradeaus und wieder 90 Grad links. Sie stehen an der Kreuzung. Hier geradeaus zur Überquerung Martin-Luther-Straße mit Mittelinsel und Ampel ohne akustische und taktile Funktion. Orientierung am fließenden Verkehr der Motzstraße. Fahrbahnbreiten etwa 12 m, 4 m, 11 m. Nach Überquerung etwa 2 m geradeaus, 90 Grad links und etwa 3 m geradeaus und wieder 90 Grad rechts. Sie befinden sich auf dem Bürgersteig der Motzstraße. Hier Orientierung rechts Mosaikpflaster, etwa 87 m geradeaus bis zur Kreuzung Gossowstraße. Nach etwa 30 m taucht eine Toreinfahrt auf, Breite etwa 3 m mit Belagwechsel. Danach geradeaus bis zur Kreuzung Gossowstraße, dort dem Mosaikpflaster folgen mit Knick nach rechts. Dann rechts in die Gossowstraße einbiegen, etwa 90 mgeradeaus, Mosaikpflaster am Zaun rechts als Orientierung, Unterbrechung durch 2 Einfahrten erste ohne Belagwechsel. Nach der zweiten Einfahrt etwa 3 m geradeaus, 90 Grad rechts und 3 m zum Eingang, Glastür mit einer kleinen Schwelle, Metallgitter am Boden.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U4
Richtung Innsbrucker Platz, Bahnhof Viktoria-Luise-Platz

In Fahrtrichtung hinten aussteigen, Ausgang Motzstraße / Martin-Luther-Straße benutzen, nach Ausstieg 90 Grad rechts, dem Leitstreifen für Sehbehinderte bis Aufmerksamkeitsfeld in Form einer Metalriffelplatte folgen. Etwa 9 m bis zur aufsteigenden Treppe mit einem Absatz, 13 und 12 Stufen. Erste und letzte Stufe horizontal weiß gekennzeichnet. Nach der Treppe etwa 4 m geradeaus und 90 Grad rechts. Sie sind auf der verkehrsberuigten Motzstraße. Übergang mit Leitstreifen für Sehbehinderte. Fahrbahnbreite etwa 3 m. Nach Überqueren etwa 4,5 m geradeaus bis zum Mosaikpflaster. Dort 90 Grad links und etwa 87 m geradeaus bis zur Kreuzung Martin-Luther-Straße, Orientierung rechts am Mosaikpflaster. Unterbrechung durch Feuerwehrzufahrt, hier rechts Kleisteinpflaster als Orientierung. Dann 90 Grad rechts, etwa 3 m geradeaus und wieder 90 Grad links. Sie stehen an der Kreuzung. Hier geradeaus zur Überquerung Martin-Luther-Straße mit Mittelinsel und Ampel ohne akustische und taktile Funktion. Orientierung am fließenden Verkehr der Motzstraße. Fahrbahnbreiten etwa 12 m, 4 m, 11 m. Nach Überquerung etwa 2 m geradeaus, 90 Grad links und etwa 3 m geradeaus und wieder 90 Grad rechts. Sie befinden sich auf dem Bürgersteig der Motzstraße. Hier Orientierung rechts Mosaikpflaster, etwa 87 m geradeaus bis zur Kreuzung Gossowstraße. Nach etwa 30 m taucht eine Toreinfahrt auf, Breite etwa 3 m mit Belagwechsel. Danach geradeaus bis zur Kreuzung Gossowstraße, dort dem Mosaikpflaster folgen mit Knick nach rechts. Dann rechts in die Gossowstraße einbiegen, etwa 90 mgeradeaus, Mosaikpflaster am Zaun rechts als Orientierung, Unterbrechung durch 2 Einfahrten erste ohne Belagwechsel. Nach der zweiten Einfahrt etwa 3 m geradeaus, 90 Grad rechts und 3 m zum Eingang, Glastür mit einer kleinen Schwelle, Metallgitter am Boden.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M46
Richtung S + U-Bahnhof Zoologischer Garten, Haltestelle Motzstraße

Nach Ausstieg etwa 2 m geradeaus und 90 Grad rechts und dann etwa 23 m geradeaus bis zur Kreuzung Motzstraße, Martin-Luther-Straße laufen. Dann geradeaus die Motzstraße überqueren, Ampel ohne akustische und taktile Funktion, abgesenkte Bordsteine. Fahrbahnbreite 10 m, Mittelinsel 3 m, Fahrbahn 7 m breit. Orientierung am Verkehrsfluss. Nach Überqueren etwa 4 m geradeaus zum Mosaikpflaster an der Wand. Dort 90 Grad links, am Mosaikpflaster rechts orientieren, etwa 87 m geradeaus bis zur Kreuzung Gossowstraße. Nach etwa 30 m eine Einfahrt, etwa 3 m breit mit Belagwechsel. Danach geradeaus bis zur Kreuzung Gossowstraße, dort dem Mosaikpflaster folgen mit Knick nach rechts. Dann rechts in die Gossowstraße einbiegen, etwa 90 mgeradeaus, Mosaikpflaster am Zaun rechts als Orientierung, Unterbrechung durch 2 Einfahrten erste ohne Belagwechsel. Nach der zweiten Einfahrt etwa 3 m geradeaus, 90 Grad rechts und 3 m zum Eingang, Glastür mit einer kleinen Schwelle, Metallgitter am Boden.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M46
Richtung U-Bahnhof Britz Süd, Haltestelle Motzstraße

Nach Ausstieg etwa 2 m geradeaus, 90 Grad links und etwa 25 m bis zur Kreuzung Martin-Luther-Straße, Ecke Motzstraße laufen. Hier 90 Grad links etwa 2 m zur Überquerung Martin-Luther-Straße. Ampel nicht taktil und nicht akustisch, Bordsteinkanten abgesenkt. Fahrbahnbreite etwa 10 m, Mittelinsel 4 m, Fahrbahn 10 m breit. Orientierung am fließenden Verkehr der Motzstraße. Danach 90 Grad rechts und etwa 2 m geradeaus zur Überquerung Motzstraße. Ampel ohne akustische und taktile Funktion. Fahrbahn etwa 10 m breit, Mittelinsel 3 m, Fahrbahn 7 m. Orientierung am fließenden Verkehr der Martin-Luther-Straße. Nach Überqueren etwa 4 m geradeaus zum Mosaikpflaster an der Wand. Dort 90 Grad links, am Mosaikpflaster rechts orientieren, etwa 87 m geradeaus bis zur Kreuzung Gossowstraße. Vorsicht nach circa 30 m eine Einfahrt, etwa 3 m breit mit Belagwechsel. Danach geradeaus bis zur Kreuzung Gossowstraße, dort dem Mosaikpflaster folgen mit Knick nach rechts. Dann rechts in die Gossowstraße einbiegen, etwa 90 mgeradeaus, Mosaikpflaster am Zaun rechts als Orientierung, Unterbrechung durch 2 Einfahrten erste ohne Belagwechsel. Nach der zweiten Einfahrt etwa 3 m geradeaus, 90 Grad rechts und 3 m zum Eingang, Glastür mit einer kleinen Schwelle, Metallgitter am Boden.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U1
Richtung Warschauer Straße,
U4 Richtung Nollendorfplatz, Bahnhof Nollendorfplatz 1. Untergeschoss

Entfernung zum Objekt etwa 500 m.

Der Aufzug befinden sich vorne am Ende der Bahnsteigs und führt zum Ausgang Else-Lasker-Schüler Straße. Nach Austritt zweimal nach links wenden und 50 m bis zur Straßenüberquerung der Bülowstraße links mit Ampelanlage, Mittelinsel und abgesenkten Bordsteinen auf etwa 3 cm. Dann Überquerung 2. Teil der Bülowstraße mit Ampelanlage und abgesenkten Bordsteinen auf etwa 3 cm. Dann rechts Überquerung der Maaßenstraße mit Ampelanlage, Mittelinsel und abgesenkten Bordsteinen auf etwa 3 cm. Danach geradeaus bis zur Motzstraße, in die Motzstraße einbiegen, vorbei an der Eisenacher Straße. Danach nach links in die Gossowstraße und circa 90 m geradeaus zum Hotel. Glastür, danach im Eingangsbereich 6 Stufen vorhanden.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U2
Richtung Pankow, Bahnhof Nollendorfplatz Hochbahn

Entfernung zum Objekt etwa 500 m.

Der Aufzug befindet sich mittig des Bahnsteiges und führt zum Ausgang Bülowstraße. Nach Austritt nach links bis zur Straßenüberquerung der Bülowstraße und dann rechts der Maaßenstraße mit Ampelanlage, Mittelinsel und abgesenkten Bordsteinen auf etwa 3 cm. Danach geradeaus bis zur Motzstraße, in die Motzstraße einbiegen, vorbei an der Eisenacher Straße. Danach nach links in die Gossowstraße einbiegen und etwa 90 m geradeaus bis zum Hotel. Glastür, danach im Eingangsbereich 6 Stufen vorhanden.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U2
Richtung Ruhleben, Bahnhof Nollendorfplatz Hochbahn

Entfernung zum Objekt etwa 500 m.

Der Aufzug befindet sich mittig des Bahnsteigesund führt zum Ausgang Bülowstraße. Nach Austritt nach links etwa 40 m bis zur Straßenüberquerung der Bülowstraße und dann rechts der Maaßenstraße mit Ampelanlage, Mittelinsel und abgesenkten Bordsteinen auf etwa 3 cm. Danach geradeaus bis zur Motzstraße, in die Motzstraße einbiegen, vorbei an der Eisenacher Straße, dann nach links in die Gossowstraße und etwa 90 m geradeaus bis zum Hotel. Glastür, danach im Eingangsbereich 6 Stufen vorhanden.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U1
Richtung Uhlandstraße,
U3 Richtung Nollendorfplatz, Bahnhof Nollendorfplatz 2. Untergeschoss

Entfernung zum Objekt etwa 500 m.

Der Aufzug befinden sich vorne am Ende der Bahnsteigs und führt zum Ausgang Else-Lasker-Schüler Straße. Nach Austritt zweimal nach links wenden und 50 m bis zur Straßenüberquerung der Bülowstraße links mit Ampelanlage, Mittelinsel und abgesenkten Bordsteinen auf etwa 3 cm. Dann Überquerung 2. Teil der Bülowstraße mit Ampelanlage und abgesenkten Bordsteinen auf etwa 3 cm. Dann rechts Überquerung der Maaßenstraße mit Ampelanlage, Mittelinsel und abgesenkten Bordsteinen auf etwa 3 cm. Danach geradeaus bis zur Motzstraße, in die Motzstraße einbiegen, vorbei an der Eisenacher Straße. Danach nach links in die Gossowstraße und circa 90 m geradeaus zum Hotel. Glastür, danach im Eingangsbereich 6 Stufen vorhanden.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M46
Richtung S + U-Bahnhof Zoologischer Garten, Haltestelle Motzstraße

Nach Ausstieg rechts abbiegen zur Kreuzung. Dann geradeaus die Motzstraße überqueren, abgesenkte Bordsteine. Dann nach links wenden, geradeaus bis zur Gossowstraße. Dort nach rechts und circa 90 m geradeaus bis zum Hotel. Glastür, danach im Eingangsbereich 6 Stufen vorhanden.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M46
Richtung U-Bahnhof Britz-Süd, Haltestelle Motzstraße

Nach Ausstieg links abbiegen und bis zur Ampelkreuzung. Dann links die Martin-Luther-Straße überqueren mit abgesenkten Bordsteinkanten. Danch nach rechts zur Überquerung Motzstraße, Bordsteinkanten etwa 3 cm hoch. Dann nach links wenden, geradeaus bis zur Gossowstraße. Dort nach rechts und circa 90 m geradeaus bis zum Hotel. Glastür, danach im Eingangsbereich 6 Stufen vorhanden.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Related Posts

Leave a Reply