Zwischen Sachsendamm und Prellerweg
10829 Berlin – Schöneberg

Tel.: +49 (0) 30 – 700906 – 0
Fax.: +49 (0) 30 – 700906 – 70

E-Mail: fb-gruen@ba-ts.berlin.de

Zuständigkeit:

Grün Berlin GmbH

Columbiadamm 10, Turm 7
12101 Berlin

Zugang und Wege sind barrierefrei, Gefälle auf etwa 20 Meter am Südende des Parks. Etwa 100 Parkplätze sind am S-Bahnhof Priesterweg vorhanden, Parkplätze für Rollstuhlfahrer am S-Bahnhof Südkreuz. Dort gibt es auch eine Notrufanlage. Barrierefreie, aber gebührenpflichtige Toiletten sind im S-Bahnhof Südkreuz zu finden, eine City Toilette befindet sich am Südende des Parks am S-Bahnhof Priesterweg.

Verkehrsverbindungen:

Symbolbild S-Bahn
S2
Blankenfelde – Bernau,
S25 Teltow Stadt – Hennigsdorf,
S41 Ring im Uhrzeigersinn,
S42 Ring gegen den Uhrzeigersinn,
S46 Königs Wusterhausen – Westend,
S47 Spindlersfeld – Südkreuz, Bahnhof Südkreuz

Symbolbild Metrobus
M46
S + U-Bahnhof Zoologischer Garten – U-Bahnhof Britz-Süd, Haltestelle S-Bahnhof Südkreuz

Symbolbild Bus
106
U-Bahnhof Seestraße – Schöneberg / Lindenhof,
204 S + U-Bahnhof Zoologischer Garten – S-Bahnhof Südkreuz, Haltestelle S-Bahnhof Südkreuz

Die  Parkanlage

Zugänge und Wege

Der nördliche Zugang vom S-Bahnhof Südkreuz ist ohne Steigungen und ohne Treppen möglich. Der südliche Zugang vom S-Bahnhof Priesterweg erfolgt über eine Rampe mit erhöhtem Steigungswinkel. Ein nach heutigen Maßstäben barrierefreier Zugang ist geplant. Daher ist hier der nördliche Zugang vom Bahnhof Südkreuz beschrieben.

Die Breite der Gehwege liegt zwischen 2 und 4 Meter. Der durchgehend vier Meter breite Hauptweg besteht aus ebenem Asphalt und ist an den Seitenrändern durch Stahlschienen abgegrenzt. Dadurch lässt sich die Wegeführung durch den gesamten Park gut erkennen. Der gesamte mittlere Parkbereich, einschließlich der Ruheplätze, ist barrierefrei gestaltet.

Da der Hauptweg Teil eines überörtlichen Radweges ist, muss mit Radverkehr und Skatern gerechnet werden.

Für blinde und sehbehinderte Besucher ohne Begleitung und auch für Rollstuhlfahrer ist es außerhalb der angelegten Plätze nicht empfehlenswert, zu weit in die Wiesenflächen zu gehen beziehungsweise zu fahren. Da diese Flächen als naturbelassene Trockenwiesen anlegt sind, ist der Boden uneben. Das Geländes fällt in Richtung der Kleingärten steil ab und ist nicht gesichert.

Wissenswertes zum Hans-Baluschek-Park

Der Park, mit einer Größe von sieben Hektar, beginnt als ein langes Band vom Fernbahnhof Südkreuz und führt zum S-Bahnhof Priesterweg. Die Bahntrasse, zwischen den Bahnhöfen und der Naturpark “Südgelände” liegen im Osten, die Kleingarten – Kolonie des Priesterweges begrenzt das Gelände aus westlicher Richtung. Die Parkanlage ist mit Fuß- und Radfahrwegen verbunden; er bietet für jeden Besucher eine gute Alternative zum Joggen, Entspannen oder für sportliche Aktivitäten.

Es gibt Liegewiesen, Spielplätze, einen 1,5 km langen Asphaltsweg und vier Aussichtsplätze, die sich unterschiedlichen Themen und Funktionen widmen: 1 . Platz des Spiels, 2. Platz des Picknicks, 3. Platz des Sonnens und 4. Platz des Sports.

Erbaut wurde der Hans-Baluschek-Park als eine Ersatzmaßnahme für Eingriffe in Natur und Landschaft durch den Bau der Bundesautobahn BAB 100. Das ehemalige Bahngelände diente nach der Berlinblockade bis zum Mauerfall unter anderem als Braunkohlenlager der sogenannten “Senatsreserve”. Es prägte das Gelände zwischen der Bahn und den Kleingärten. Durch den Bau der Bundesautobahn BAB 100 wurde das Gelände als eine Ersatzmaßnahme für Eingriffe in Natur und Landschaft freigegeben, worauf im Jahre 1989 die Nutzungsrechte übertragen wurden. Nach Genehmigung der Baupläne von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung (1991) konnte mit dem Bau begonnen werden. 2002 waren die Arbeiten soweit fertig und ein Großteil des Geländes konnte der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden.

Im Jahre 2004 entstand eine Fußgängerbrücke am nödlichen Ende des Parks als Verbindung zum Naturpark Schöneberger Südgelände!

Die Anlage bekam ihren Namen nach dem Berliner Maler Hans Baluschek (geb.:1870, gest.:1935). Dieser war als Maler, Zeichner und Illustrator einer der bedeutsamsten Künstler der frühen Moderne in Deutschland. Er ließ sich als freischaffender Künstler in Berlin nieder und wurde Mitglied zahlreicher Künstlerorganisationen, u. a. des Vereins Berliner Künstler. Die Namensgebung bezieht sich auf die Tatsache, dass Baluschek Ende der 1920er Jahre in der nahe gelegenen Siedlung Ceciliengärten wohnte und häufig Bahnlandschaften malte.

Symbolbild S-Bahn
S2
Richtung Bernau, Bahnhof Südkreuz

Bitte den ersten Wagen benutzen. Nach Ausstieg 90 Grad links und am Blindenleitstreifen orientieren. Am ersten Aufmerksamkeitsfeld 90 Grad rechts und etwa 8 m geradeaus bis zu weiterem Aufmerksamkeitsfeld. Hier 90 Grad links und etwa 3 m geradeaus bis zu aufwärtsführender Treppe. Handlauf rechts, Kontraststreifen auf allen Stufen. Am Handlauf befindet sich eine Information in Brailleschrift. 14 Stufen, Podest 1,5 m, 14 Stufen, Podest 1,5 m, 13 Stufen, Podest 1,5 m und 13 Stufen. Oben etwa 3 m nach links zum Handlauf und geradeaus bis Blindenleitstreifen. Diesem etwa 10 m folgen, bei Aufmerksamkeitsfeld im spitzen Winkel nach rechts hinter weiterem Aufmerksamkeitsfeld etwa 30 m bis Aufmerksamkeitsfeld vor Treppe. 90 Grad rechts, etwa 2 m geradeaus und 90 Grad links. Treppe abwärtsführend, Handlauf rechts, 4 mal 15 Stufen, durch 1,5 m Podest abgesetzt, Kontraststreifen auf allen Stufen. Zur linken Treppenseite wechseln und geradaus Leitstreifen etwa 10 m folgen bis Aufmerksamkeitsfeld. 90 Grad links und Leistreifen etwa 30 m bis Ausgang. Gummimatten vor der Tür, Türen öffen automatisch nach außen. Danach etwa 5 m geradeaus und 90 Grad links. Cafébestuhlung rechts umgehen, danach links halten und an Wand orientieren. Etwa 80 m geradeaus, dann kommt Knick nach rechts mit Betonwand links zur Orientierung. Weiter etwa 20 m bis Glaswand. Hier 90 Grad rechts, links an Glaswand orientieren, etwa 5 m geradeaus, bis Wand nach links abknickt. Dieser weiter folgen. Nach etwa 2 m folgt etwa 2 m Betonvorsprung. Diesen rechts umgehen und weiter an Glaswand, etwa 15 m. Wenn Wand zu Ende, geradeaus weiter etwa 90 m. Achtung, 2 Poller am Anfang des Weges, Orientierung an Metallnoppen auf dem Boden. Danach 30 m Rasenkante auf rechter Seite des etwa 4 m breiten Weges. Danach Betonsockel als Orientierung rechts etwa 25 m folgen, leichter Knick nach rechts, weiter etwa 25 m. Bodenbelag wechselt auf Ziegel, wenn Betonsockel endet. geradeaus weiter etwa 2 m bis gegenüberliegender Betonwand. Hier 90 Grad links, etwa 3 m geradeaus und dann dem Verlauf nach rechts folgen. Etwa 40 m. wenn Betonsockel endet, beginnt der Hans Baluschek Park.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S2
Richtung Blankenfelde, Bahnhof Südkreuz

Bitte hinteren Wagen benutzen. Nach Ausstieg 90 Grad rechts und am Blindenleitstreifen orientieren bis Aufmerksamkeitsfeld. 90 Grad links, 3 m geradeaus und 90 Grad rechts. Etwa 3 m geradeaus bis aufwärtsführende Treppe. Handlauf rechts, Kontraststreifen auf allen Stufen. Am Handlauf befindet sich eine Information in Brailleschrift. 14 Stufen, Podest 1,5 m, 14 Stufen, Podest 1,5 m, 13 Stufen, Podest 1,5 m und 13 Stufen. Oben etwa 3 m nach links zum Handlauf und geradeaus bis Blindenleitstreifen. Diesem etwa 10 m folgen, bei Aufmerksamkeitsfeld im spitzen Winkel nach rechts hinter weiterem Aufmerksamkeitsfeld etwa 30 m bis Aufmerksamkeitsfeld vor Treppe. 90 Grad rechts, etwa 2 m geradeaus und 90 Grad links. Treppe abwärtsführend, Handlauf rechts, 4 mal 15 Stufen, durch 1,5 m Podest abgesetzt, Kontraststreifen auf allen Stufen. Zur linken Treppenseite wechseln und geradaus Leitstreifen etwa 10 m folgen bis Aufmerksamkeitsfeld. 90 Grad links und Leistreifen etwa 30 m bis Ausgang. Gummimatten vor der Tür, Türen öffen automatisch nach außen. Danach etwa 5 m geradeaus und 90 Grad links. Cafébestuhlung rechts umgehen, danach links halten und an Wand orientieren. Etwa 80 m geradeaus, dann kommt Knick nach rechts mit Betonwand links zur Orientierung. Weiter etwa 20 m bis Glaswand. Hier 90 Grad rechts, links an Glaswand orientieren, etwa 5 m geradeaus, bis Wand nach links abknickt. Dieser weiter folgen. Nach etwa 2 m folgt etwa 2 m Betonvorsprung. Diesen rechts umgehen und weiter an Glaswand, etwa 15 m. Wenn Wand zuende, geradeaus weiter etwa 90 m. Achtung, 2 Poller am Anfang des Weges, Orientierung an Metallnoppen auf dem Boden. Danach 30 m Rasenkante auf rechter Seite des etwa 4 m breiten Weges. Danach Betonsockel als Orientierung rechts etwa 25 m folgen, leichter Knick nach rechts, weiter etwa 25 m. Bodenbelag wechselt auf Ziegel, wenn Betonsockel endet. geradeaus weiter etwa 2 m bis gegenüberliegender Betonwand. Hier 90 Grad links, etwa 3 m geradeaus und dann dem Verlauf nach rechts folgen. Etwa 40 m. wenn Betonsockel endet, beginnt der Hans Baluschek Park.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S41
Ring im Uhrzeigersinn,
S46 Richtung Westend, Bahnhof Südkreuz

Bitte ersten Wagen benutzen. Nach Ausstieg 90 Grad rechts und Leitsystem folgen bis Aufmerksamkeitsfeld. 90 Grad links, weiter an Leitstreifen. Nach etwa 6 m Aufmerksamkeitsfeld mit Leitstreifen nach rechts zum Aufzug. nach weiteren 6 m 2. Aufmerksamkeitsfeld mit Leitstreifen nach rechts zur abwärtsführenden Treppe. Diesen gehen bis Rillenplatten. Handlauf rechts, 4 mal 15 Stufen, durch 1,5 m Podest abgesetzt, Konrtaststreifen auf allen Stufen. Zur linken Treppenseite wechseln und geradaus Leitstreifen etwa 10 m folgen bis Aufmerksamkeitsfeld. 90 Grad links und Leistreifen etwa 30 m bis Ausgang. Gummimatten vor der Tür, Türen öffen automatisch nach außen. Danach etwa 5 m geradeaus und 90 Grad links. Cafébestuhlung rechts umgehen, danach links halten und an Wand orientieren. Etwa 80 m geradeaus, dann kommt Knick nach rechts mit Betonwand links zur Orientierung. Weiter etwa 20 m bis Glaswand. Hier 90 Grad rechts, links an Glaswand orientieren, etwa 5 m geradeaus, bis Wand nach links abknickt. Dieser weiter folgen. Nach etwa 2 m folgt etwa 2 m Betonvorsprung. Diesen rechts umgehen und weiter an Glaswand, etwa 15 m. Wenn Wand zuende, geradeaus weiter etwa 90 m. Achtung, 2 Poller am Anfang des Weges, Orientierung an Metallnoppen auf dem Boden. Danach 30 m Rasenkante auf rechter Seite des etwa 4 m breiten Weges. Danach Betonsockel als Orientierung rechts etwa 25 m folgen, leichter Knick nach rechts, weiter etwa 25 m. Bodenbelag wechselt auf Ziegel, wenn Betonsockel endet. geradeaus weiter etwa 2 m bis gegenüberliegender Betonwand. Hier 90 Grad links, etwa 3 m geradeaus und dann dem Verlauf nach rechts folgen. Etwa 40 m. wenn Betonsockel endet, beginnt der Hans-Baluschek-Park.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S42
Ring gegen den Uhrzeigersinn,
S46 Richtung Königs Wusterhausen, Bahnhof Südkreuz

Bitte hinteren Wagen benutzen. 90 Grad links und Leitstreifen folgen bis dieser bei Aufmerksamkeitsfeld 90 Grad nach rechts abknickt. Diesem folgen und geradeaus weiter bis zum nächsten Aufmerksamkeitsfeld nach etwa 15 m. Geradeaus weiter bis zum nächsten Aufmerksamkeitsfeld nach etwa 3 m. Hier 90 Grad links und weiter bis Rillenplatten. Handlauf rechts, 4 mal 15 Stufen, durch 1,5 m Podest abgesetzt, Konrtaststreifen auf allen Stufen. Zur linken Treppenseite wechseln und geradaus Leitstreifen etwa 10 m folgen bis Aufmerksamkeitsfeld. 90 Grad links und Leistreifen etwa 30 m bis Ausgang. Gummimatten vor der Tür, Türen öffen automatisch nach außen. Danach etwa 5 m geradeaus und 90 Grad links. Cafébestuhlung rechts umgehen, danach links halten und an Wand orientieren. Etwa 80 m geradeaus, dann kommt Knick nach rechts mit Betonwand links zur Orientierung. Weiter etwa 20 m bis Glaswand. Hier 90 Grad rechts, links an Glaswand orientieren, etwa 5 m geradeaus, bis Wand nach links abknickt. Dieser weiter folgen. Nach etwa 2 m folgt etwa 2 m Betonvorsprung. Diesen rechts umgehen und weiter an Glaswand, etwa 15 m. Wenn Wand zu ende, geradeaus weiter etwa 90 m. Achtung, 2 Poller am Anfang des Weges, Orientierung an Metallnoppen auf dem Boden. Danach 30 m Rasenkante auf rechter Seite des etwa 4 m breiten Weges. Danach Betonsockel als Orientierung rechts etwa 25 m folgen, leichter Knick nach rechts, weiter etwa 25 m. Bodenbelag wechselt auf Ziegel, wenn Betonsockel endet, geradeaus weiter etwa 2 m bis gegenüberliegender Betonwand. Hier 90 Grad links, etwa 3 m geradeaus und dann dem Verlauf nach rechts folgen. Etwa 40 m, wenn Betonsockel endet, beginnt der Hans-Baluschek-Park.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
204
Richtung S-Bahnhof Südkreuz, Haltestelle S-Bahnhof Südkreuz

Nach Ausstieg etwa 15 m geradeaus, an Bodenausfräsung orientieren, bis Hauswand. Hier rechts herum und links an Hauswand orientieren, etwa 30 m geradeaus. Dann kommt Knick nach rechts mit Betonwand links zur Orientierung. Weiter etwa 20 m bis Glaswand. Hier 90 Grad rechts, links an Glaswand orientieren, etwa 5 m geradeaus, bis Wand nach links abknickt. Dieser weiter folgen. Nach etwa 2 m folgt etwa 2 m Betonvorsprung. Diesen rechts umgehen und weiter an Glaswand, etwa 15 m. Wenn Wand zuende, geradeaus weiter etwa 90 m. 2 Poller am Anfang des Weges, Orientierung an Metallnoppen auf dem Boden. Danach 30 m Rasenkante auf rechter Seite des etwa 4 m breiten Weges. Danach Betonsockel als Orientierung rechts etwa 25 m folgen, leichter Knick nach rechts, weiter etwa 25 m. Bodenbelag wechselt auf Ziegel, wenn Betonsockel endet, geradeaus weiter etwa 2 m bis gegenüberliegender Betonwand. Hier 90 Grad links, etwa 3 m geradeaus und dann dem Verlauf nach rechts folgen. Etwa 40 m, wenn Betonsockel endet, beginnt der Hans-Baluschek-Park.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M46
Richtung S + U-Bahnhof Zoologischer Garten, Haltestelle S-Bahnhof Südkreuz

Symbolbild Bus
106
Richtung U-Bahnhof Seestraße, Haltestelle S-Bahnhof Südkreuz

Nach Ausstieg links an Leitstreifen orientieren, geradeaus weiter etwa 100 m. Wenn Leitstreifen nach rechts wegknickt, 90 Grad links und etwa 25 m geradeaus bis Wand. Hier rechts herum und links an Hauswand orientieren, etwa 30 m geradeaus. Dann kommt Knick nach rechts mit Betonwand links zur Orientierung. Weiter etwa 20 m bis Glaswand. Hier 90 Grad rechts, links an Glaswand orientieren, etwa 5 m geradeaus, bis Wand nach links abknickt, dieser weiter folgen. Nach etwa 2 m folgt etwa 2 m Betonvorsprung. Diesen rechts umgehen und weiter an Glaswand, etwa 15 m. Wenn Wand zuende, geradeaus weiter etwa 90 m. Achtung, 2 Poller am Anfang des Weges, Orientierung an Metallnoppen auf dem Boden. Danach 30 m Rasenkante auf rechter Seite des etwa 4 m breiten Weges. Danach Betonsockel als Orientierung rechts etwa 25 m folgen, leichter Knick nach rechts, weiter etwa 25 m. Bodenbelag wechselt auf Ziegel, wenn Betonsockel endet, geradeaus weiter etwa 2 m bis gegenüberliegender Betonwand. Hier 90 Grad links, etwa 3 m geradeaus und dann dem Verlauf nach rechts folgen etwa 40 m. wenn Betonsockel endet, beginnt der Hans-Baluschek-Park.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M46
Richtung U-Bahnhof Britz Süd, Haltestelle S-Bahnhof Südkreuz

Nach Ausstieg 90 Grad rechts und Leiststreifen folgen etwa 15 m bis großem Rillenplattenfeld. Hier 90 Grad rechts, Straße überqueren, keine Ampel, nur Busverkehr, Bordsteine abgesenkt auf 0, gegenüberliegende Seite auf 1 cm. Breite etwa 12 m. danach 90 Grad rechts und Leitstreifen folgen etwa 25 m bis dieser nach rechts. Hier wegknickt. 90 Grad links und etwa 25 m geradeaus bis Wand. Hier rechts herum und links an Hauswand orientieren, etwa 30 m geradeaus. Dann kommt Knick nach rechts mit Betonwand links zur Orientierung. Weiter etwa 20 m bis Glaswand. Hier 90 Grad rechts, links an Glaswand orientieren, etwa 5 m geradeaus, bis Wand nach links Abknickt. Dieser weiter folgen. Nach etwa 2 m folgt etwa 2 m Betonvorsprung. Diesen rechts umgehen und weiter an Glaswand, etwa 15 m. Wenn wand zu ende, geradeaus weiter etwa 90 m. Achtung,2 Poller am Anfang des Weges, Orientierung an Metallnoppen auf dem Boden. Danach 30 m Rasenkante auf rechter Seite des etwa 4 m breiten Weges. Danach Betonsockel als Orientierung rechts etwa 25 m folgen, leichter Knick nach rechts, weiter etwa 25 m. Bodenbelag wechselt auf Ziegel, wenn Betonsockel endet. geradeaus weiter etwa 2 m bis gegenüberliegender Betonwand. Hier 90 Grad links, etwa 3 m geradeaus und dann dem Verlauf nach rechts folgen etwa 40 m, wenn Betonsockel endet, beginnt der Hans-Baluschek-Park.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
106
Richtung Schöneberg / Lindenhof, Haltestelle S-Bahnhof Südkreuz

Nach Ausstieg 90 Grad rechts und Leistreifen etwa 15 m folgen bis zu Rillenplattenfeld, hier 90 Grad rechts, Straße überqueren. Keine Ampel, nur Busverkehr, Bordsteine beidseitig abgesenkt auf 0, Breite etwa 3 m. Dann folgt Rillenplattenfeld etwa 4 m geradeaus. danach Straße überqueren, keine Ampel, nur Busverkehr, Bordsteine abgesenkt auf 0, gegenüberliegende Seite auf 1 cm. Breite etwa 12 m. danach 90 Grad rechts und Leitstreifen folgen etwa 25 m bis dieser nach rechts hier wegknickt. 90 Grad links und etwa 25 m geradeaus bis Wand. Hier rechts herum und links an Hauswand orientieren, etwa 30 m geradeaus. Dann kommt Knick nach rechts mit Betonwand links zur Orientierung. Weiter etwa 20 m bis Glaswand. Hier 90 Grad rechts, links an Glaswand orientieren, etwa 5 m geradeaus, bis Wand nach links Abknickt. Dieser weiter folgen. Nach etwa 2 m folgt etwa 2 m Betonvorsprung. Diesen rechts umgehen und weiter an Glaswand, etwa 15 m. Wenn Wand zuende, geradeaus weiter etwa 90 m. Achtung, 2 Poller am Anfang des Weges, Orientierung an Metallnoppen auf dem Boden. Danach 30 m Rasenkante auf rechter Seite des etwa 4 m breiten Weges. Danach Betonsockel als Orientierung rechts etwa 25 m folgen, leichter Knick nach rechts, weiter etwa 25 m. Bodenbelag wechselt auf Ziegel, wenn Betonsockel endet, geradeaus weiter etwa 2 m bis gegenüberliegender Betonwand. Hier 90 Grad links, etwa 3 m geradeaus und dann dem Verlauf nach rechts folgen, etwa 40 m. wenn Betonsockel endet, beginnt der Hans-Baluschek-Park.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S2
Bernau – Blankenfelde, Bahnhof Südkreuz

Der Aufzug befindet sich in der Mitte des Bahnsteiges und ist barrierefrei. Nach oben fahren und nach Ausstieg zum Ausgang Richtung Hildegard-Knef-Platz. Rechts neben der Treppe befindet sich ein abwärtsführender und barrierefeier Aufzug. Unten geht es geradeaus weiter und links zum Ausgang. Am Ausgang links halten, am Bahnhof entlang. Nach etwa 100 Meter zwischen Treppenturm und Parkhausrampe hindurch, dann etwa 80 Meter mit leichter Steigung zur Fußgängerbrücke. Über die Brücke die Autobahn queren. Dahinter beginnt der Hans-Baluschek-Park.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S41
Ring im Uhrzeigersinn,
S46 Richtung Westend, Bahnhof Südkreuz

Den ersten Wagen benutzen, nach dem Ausstieg rechts herum. Am Ende des Bahnsteiges rechts neben der Treppe befindet sich ein barrierefreier Aufzug. Unten geht es geradaus weiter und links zum Ausgang. Am Ausgang links, am Bahnhof entlang. Nach etwa 100 Meter zwischen Treppenturm und Parkhausrampe hindurch, dann etwa 80 Meter mit leichter Steigung zur Fußgängerbrücke. Über die Brücke die Autobahn queren. Dahinter beginnt der Hans-Baluschek-Park.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S42
Ring gegen den Uhrzeigersinn,
S46 Richtung Königs Wusterhausen, Bahnhof Südkreuz

Den letzten Wagen benutzen. Nach Ausstieg links und weiter bis zum Ende des Bahnsteiges. Rechts neben der Treppe befindet sich ein abwärtsführender und barrierefrier Aufzug. Unten geht es geradaus weiter und links zum Ausgang. Am Ausgang links halten, am Bahnhof entlang. Nach etwa 100 Meter zwischen Treppenturm und Parkhausrampe hindurch, dann etwa 80 Meter mit leichter Steigung zur Fußgängerbrücke. Über die Brücke die Autobahn queren. Dahinter beginnt der Hans-Baluschek-Park.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
204
Richtung S-Bahnhof Südkreuz, Haltestelle S-Bahnhof Südkreuz

Nach dem Ausstieg geradeaus bis zum Bahnhofsgebäude und dann rechts, am Bahnhof entlang. Nach etwa 100 Meter zwischen Treppenturm und Parkhausrampe hindurch, dann etwa 80 Meter mit leichter Steigung zur Fußgängerbrücke. Über die Brücke die Autobahn queren. Dahinter beginnt der Hans-Baluschek-Park.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M46
Richtung S + U-Bahnhof Zoologischer Garten, Haltestelle S-Bahnhof Südkreuz

Symbolbild Bus
106
Richtung U-Bahnhof Seestraße, Haltestelle S-Bahnhof Südkreuz

Nach dem Ausstieg halten Sie sich rechts, am Bahnhof entlang. Nach etwa 100 Meter zwischen Treppenturm und Parkhausrampe hindurch, dann etwa 80 Meter mit leichter Steigung zur Fußgängerbrücke. Über die Brücke die Autobahn queren. Dahinter beginnt der Hans-Baluschek-Park.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
106
Richtung Schöneberg / Lindenhof, Haltestelle S-Bahnhof Südkreuz

Nach Ausstieg rechts herum und etwa 10 bis 15 Meter bis zur Fußgängerfurt. Bordsteine sind auf 1 Zentimeter abgesenkt. Fußgängerfurt nach rechts Richtung Bahnhofseingang nehmen. Nach Querung der Busspur, einer weiteren Haltestelle und der Bahnhofsvorfahrt auf dem Gehweg vor dem Bahnhofsgebäude nach rechts halten. Nach etwa 100 Meter zwischen Treppenturm und Parkhausrampe hindurch, dann etwa 80 Meter mit leichter Steigung zur Fußgängerbrücke. Über die Brücke die Autobahn queren. Dahinter beginnt der Hans-Baluschek-Park.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M46
Richtung U-Bahnhof Britz-Süd, Haltestelle S-Bahnhof Südkreuz

Nach Ausstieg rechts herum und etwa 10 bis 15 Meter bis zur Fußgängerfurt. Bordsteine sind auf 1 Zentimeter abgesenkt. Nach Querung der Bahnhofsvorfahrt auf dem Gehweg vor dem Bahnhofsgebäude nach rechts halten. Nach etwa 100 Meter zwischen Treppenturm und Parkhausrampe hindurch, dann etwa 80 Meter mit leichter Steigung zur Fußgängerbrücke. Über die Brücke die Autobahn queren. Dahinter beginnt der Hans-Baluschek-Park.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Related Posts

Leave a Reply