Zielmobil > Apotheken > Hafen-Apotheke

Tempelhofer Damm 215
12099 Berlin – Tempelhof

Tel.: +49 (0) 30 – 751 33 21
Fax: +49 (0) 30 – 752 27 42

Der Eingang zum Objekt ist ebenerdig, durch eine zweiflüglige Automatik-Glas-Schiebetür.

Montag08:30 Uhr bis 18:30 Uhr
Dienstag08:30 Uhr bis 18:30 Uhr
Mittwoch08:30 Uhr bis 18:30 Uhr
Donnerstag08:30 Uhr bis 18:30 Uhr
Freitag08:30 Uhr bis 18:30 Uhr
Samstag08:30 Uhr bis 13:00 Uhr

Verkehrsverbindungen:

Symbolbild U-Bahn
U6 Alt-Tegel – Alt-Mariendorf, Bahnhof Ullsteinstraße

Symbolbild Bus
170 S + U-Bahnhof Rathaus Steglitz – Baumschulenstraße / Fähre, Haltestelle U-Bahnhof Ullsteinstraße

Die Apotheke

Weitere Informationen zur Apotheke liegen zur Zeit nicht vor, werden aber nach Möglichkeit ergänzt und aktualisiert.

Symbolbild U-Bahn
U6 Richtung Alt-Tegel, Bahnhof Ullsteinstraße
Der Bahnhof ist barrierefrei und besitzt sowohl eine Treppe als auch einen Aufzug.

Aufzug zur Straßenebene Tempelhofer Damm.

Die Entfernung vom Ausgang bis zur Apotheke beträgt etwa 250 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem ersten Wagen 2 Meter geradeaus, dann 90 Grad rechts und etwa 10 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit. Der Aufzug hat einen 1 Meter breiten Zugang, ist 1,20 Meter breit und 2,10 Meter tief, besitzt beidseitig Handläufe in 0,90 und 1,10 Meter Höhe, rechts mittig unterbrochen vom Bedienfeld mit erhabenen Tasten und akustischen Meldungen. Der Ausstieg befindet sich auf der gegenüberliegenden Seite. Der Anforderungsknopf befindet sich rechts der Tür in 85 Zentimeter Höhe. Nach dem Ausstieg 6 Meter vor bis zum Geländer, 90 Grad rechts und nochmals 6 Meter geradeaus bis zu einer 10 Zentimeter breiten gummierten Dehnungsfuge. Dann 90 Grad links und etwa 16 Meter auf asphaltiertem Untergrund bis zu einem Windschutz aus Glas mit Orientierung an der Dehnungsfuge rechts, der etwa 20 Zentimeter über die Dehnungsfuge hinaus ragt. Diesen 7 Meter langen Windschutz links umgehen. Weiter etwa 65 Meter mit Orientierung an der Dehnungsfuge rechts. Dann weiter 15 Meter mit Orientierung an der Dehnungsfuge rechts und 20 Meter ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum Aufmerksamkeitsfeld der Ampelanlage Ordensmeisterstraße. Vorsicht, in diesen Bereichen können abgestellte Fahrräder über die Dehnungsfuge hinausragen. Die Ampelanlage Ordensmeisterstraße ist mit akustischen und taktilen Signalen ausgestattet. Abgesenkte Bordsteinkanten vorhanden. Die Ordensmeisterstraße in zwei Phasen überqueren. Der erste Teil besteht aus einer 9 Meter breiten Fahrbahn, dann ein 2,50 Meter breiter Mittelstreifen mit Aufmerksamkeitsfeldern, gefolgt von einer 10 Meter breiten Fahrbahn. Achtung kurze Ampelphase. Dann geradeaus 8 Meter über Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit bis Mosaiksteinpflaster. Weiter geradeaus etwa 90 Meter über Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts. Im letzten Viertel wird das Mosaiksteinpflaster von 5 Metern Gehwegplatten unterbrochen. Nach dem Ende des Mosaiksteinpflasters noch 2,50 Meter ohne Orientierungsmöglichkeit weiter. Dann 90 Grad rechts und etwa 15 Meter vor, bis zum Eingang zur Hafen-Apotheke. Der Eingang ist 2 Meter breit, besitzt eine beidseitig öffnende Automatiktür und hat eine 3 Zentimeter hohe Türschwelle, die für Rollstuhlfahrer abgeschrägt ist.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U6 Richtung Alt-Tegel, Bahnhof Ullsteinstraße

Treppe zur Straßenebene Tempelhofer Damm.

Die Entfernung vom Ausgang bis zur Apotheke beträgt etwa 250 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem ersten Wagen 2 Meter geradeaus, dann 90 Grad rechts und etwa 10 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum Aufzugsschacht. Diesen linksseitig umgehen. 2 Meter vor mit Orientierung am Aufzugsschacht rechts. Anschließend 90 Grad rechts und 2 Meter vor bis zur Wand. 90 Grad links und 4 Meter vor. Sie befinden sich jetzt vor der aufwärtsführenden Treppe zur Straßenebene, Handlauf rechts. Sie besteht aus zwei Abschnitten, zuerst 5 Stufen, dann ein 1 Meter tiefer Absatz und weitere 17 Stufen. Die Stufen sind mit weißen Kontraststreifen gekennzeichnet. Die Treppe besitzt einen Handlauf rechts, der am Absatz unterbrochen ist. Am oberen Ende der Treppe befindet sich ein Gitterrost. Anschließend 90 Grad rechts und 6 Meter vor ohne Orientierungsmöglichkeit bis zu einer 10 Zentimeter breiten Dehnungsfuge. Dann 90 Grad links und 9 Meter auf asphaltiertem Untergrund bis zu einem Windschutz aus Glas mit Orientierung an der Dehnungsfuge rechts, der etwa 20 Zentimeter über die Dehnungsfuge hinaus ragt. Diesen 7 Meter langen Windschutz links umgehen. Weiter etwa 65 Meter mit Orientierung an der Dehnungsfuge rechts. Dann weiter 15 Meter mit Orientierung an der Dehnungsfuge rechts und 20 Meter ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum Aufmerksamkeitsfeld der Ampelanlage Ordensmeisterstraße. Vorsicht, in diesen Bereichen können abgestellte Fahrräder über die Dehnungsfuge hinausragen. Die Ampelanlage Ordensmeisterstraße ist mit akustischen und taktilen Signalen ausgestattet. Abgesenkte Bordsteinkanten vorhanden. Die Ordensmeisterstraße in zwei Phasen überqueren. Der erste Teil besteht aus einer 9 Meter breiten Fahrbahn, dann ein 2,50 Meter breiter Mittelstreifen mit Aufmerksamkeitsfeldern, gefolgt von einer 10 Meter breiten Fahrbahn. Achtung kurze Ampelphase. Dann geradeaus 8 Meter über Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit bis Mosaiksteinpflaster. Weiter geradeaus etwa 90 Meter über Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts. Im letzten Viertel wird das Mosaiksteinpflaster von 5 Metern Gehwegplatten unterbrochen. Nach dem Ende des Mosaiksteinpflasters noch 2,50 Meter ohne Orientierungsmöglichkeit weiter. Dann 90 Grad rechts und etwa 15 Meter vor, bis zum Eingang zur Hafen-Apotheke. Der Eingang ist 2 Meter breit, besitzt eine beidseitig öffnende Automatiktür und hat eine 3 Zentimeter hohe Türschwelle, die für Rollstuhlfahrer abgeschrägt ist.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U6 Richtung Alt-Mariendorf, Bahnhof Ullsteinstraße

Der Bahnhof ist barrierefrei und besitzt sowohl eine Treppe als auch einen Aufzug.

Aufzug zur Straßenebene Tempelhofer Damm.

Die Entfernung vom Ausgang bis zur Apotheke beträgt etwa 250 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem letzten Wagen 2,50 Meter geradeaus, dann 90 Grad nach links. Nach etwa 12 Metern geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit 90 Grad rechts und 3 Meter zum Aufzugsschacht. Der Eingang zum Aufzug befindet sich an der rechten Seite einen Meter entfernt und 90 Grad links. Er hat einen 1 Meter breiten Zugang, ist 1,20 Meter breit und 2,10 Meter tief, besitzt beidseitig Handläufe in 0,90 und 1,10 Meter Höhe, rechts mittig unterbrochen vom Bedienfeld mit erhabenen Tasten und akustischen Meldungen. Der Ausstieg befindet sich auf der gegenüberliegenden Seite. Der Anforderungsknopf befindet sich rechts der Tür in 85 Zentimeter Höhe. Nach dem Ausstieg 6 Meter vor bis zum Geländer, 90 Grad rechts und nochmals 6 Meter geradeaus bis zu einer 10 Zentimeter breiten gummierten Dehnungsfuge. Dann 90 Grad links und etwa 16 Meter auf asphaltiertem Untergrund bis zu einem Windschutz aus Glas mit Orientierung an der Dehnungsfuge rechts, der etwa 20 Zentimeter über die Dehnungsfuge hinaus ragt. Diesen 7 Meter langen Windschutz links umgehen. Weiter etwa 65 Meter mit Orientierung an der Dehnungsfuge rechts. Dann weiter 15 Meter mit Orientierung an der Dehnungsfuge rechts und 20 Meter ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum Aufmerksamkeitsfeld der Ampelanlage Ordensmeisterstraße. Vorsicht, in diesen Bereichen können abgestellte Fahrräder über die Dehnungsfuge hinausragen. Sie ist mit akustischen und taktilen Signalen ausgestattet. Die Ordensmeisterstraße in zwei Phasen überqueren. Der erste Teil besteht aus einer 9 Meter breiten Fahrbahn, dann ein 2,50 Meter breiter Mittelstreifen mit Aufmerksamkeitsfeldern, gefolgt von einer 10 Meter breiten Fahrbahn. Achtung kurze Ampelphase. Dann geradeaus 8 Meter über Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit bis Mosaiksteinpflaster. Weiter geradeaus etwa 90 Meter über Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts. Im letzten Viertel wird das Mosaiksteinpflaster von 5 Metern Gehwegplatten unterbrochen. Nach dem Ende des Mosaiksteinpflasters noch 2,50 Meter ohne Orientierungsmöglichkeit weiter. Dann 90 Grad rechts und etwa 15 Meter vor, bis zum Eingang zur Hafen-Apotheke. Der Eingang ist 2 Meter breit, besitzt eine beidseitig öffnende Automatiktür und hat eine 3 Zentimeter hohe Türschwelle, die für Rollstuhlfahrer abgeschrägt ist.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U6 Richtung Alt-Mariendorf, Bahnhof Ullsteinstraße

Treppe zur Straßenebene Tempelhofer Damm.

Die Entfernung vom Ausgang bis zur Apotheke beträgt etwa 250 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem letzten Wagen 2,50 Meter geradeaus, dann 90 Grad nach links. Nach etwa 12 Metern geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit 90 Grad rechts und 3 Meter zum Aufzugsschacht. Dann 90 Grad links, 2 Meter vor mit Orientierung am Aufzugsschacht rechts. Anschließend 90 Grad rechts und 2 Meter vor bis zur Wand. 90 Grad links und etwa 4 Meter vor. Sie befinden sich jetzt vor der aufwärtsführenden Treppe zur Straßenebene, Handlauf rechts. Sie besteht aus zwei Abschnitten, zuerst 5 Stufen, dann ein 1 Meter tiefer Absatz und weitere 17 Stufen. Die Stufen sind mit weißen Kontraststreifen gekennzeichnet. Die Treppe besitzt einen Handlauf rechts, der am Absatz unterbrochen ist. Am oberen Ende der Treppe befindet sich ein Gitterrost. Anschließend 90 Grad rechts und 6 Meter vor ohne Orientierungsmöglichkeit bis zu einer 10 Zentimeter breiten Dehnungsfuge. Dann 90 Grad links und 9 Meter auf asphaltiertem Untergrund bis zu einem Windschutz aus Glas mit Orientierung an der Dehnungsfuge rechts, der etwa 20 Zentimeter über die Dehnungsfuge hinaus ragt. Diesen 7 Meter langen Windschutz links umgehen. Weiter etwa 65 Meter mit Orientierung an der Dehnungsfuge rechts. Dann weiter etwa 15 Meter mit Orientierung an der Dehnungsfuge rechts und etwa 20 Meter ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum Aufmerksamkeitsfeld der Ampelanlage Ordensmeisterstraße. Vorsicht, in diesen Bereichen können abgestellte Fahrräder über die Dehnungsfuge hinausragen. Die Ampelanlage Ordensmeisterstraße ist mit akustischen und taktilen Signalen ausgestattet. Abgesenkte Bordsteinkanten vorhanden. Die Ordensmeisterstraße in zwei Phasen überqueren. Der erste Teil besteht aus einer 9 Meter breiten Fahrbahn, dann ein 2,50 Meter breiter Mittelstreifen mit Aufmerksamkeitsfeldern, gefolgt von einer 10 Meter breiten Fahrbahn. Achtung kurze Ampelphase. Dann geradeaus 8 Meter über Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit bis Mosaiksteinpflaster. Weiter geradeaus etwa 90 Meter über Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts. Im letzten Viertel wird das Mosaiksteinpflaster von 5 Metern Gehwegplatten unterbrochen. Nach dem Ende des Mosaiksteinpflasters noch 2,50 Meter ohne Orientierungsmöglichkeit weiter. Dann 90 Grad rechts und etwa 15 Meter vor, bis zum Eingang zur Hafen-Apotheke. Der Eingang ist 2 Meter breit, besitzt eine beidseitig öffnende Automatiktür und hat eine 3 Zentimeter hohe Türschwelle, die für Rollstuhlfahrer abgeschrägt ist.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
170 Richtung Baumschulenstraße / Fähre, Haltestelle U-Bahnhof Ullsteinstraße

Die Entfernung vom Ausgang bis zur Apotheke beträgt etwa 170 Meter.

Nach dem Ausstieg aus der vorderen Tür 90 Grad rechts und etwa 25 Meter über Gehwegplatten mit Orientierung rechts an der geriffelten und mit weißen Kontraststreifen gekennzeichneten Bordsteinkante entlang bis zum Mosaiksteinpflaster. Dann 2 Meter weiter bis zum Aufmerksamkeitsfeld der Ampelanlage Ordensmeisterstraße und diesem 5 Meter bis zum Ende folgen. Die Ampelanlage ist mit akustischen und taktilen Signalen ausgestattet. Abgesenkte Bordsteinkanten vorhanden. Die Ordensmeisterstraße in zwei Phasen überqueren. Der erste Teil besteht aus einer 9 Meter breiten Fahrbahn, dann ein 2,50 Meter breiter Mittelstreifen mit Aufmerksamkeitsfeldern, gefolgt von einer 10 Meter breiten Fahrbahn. Achtung kurze Ampelphase. Dann geradeaus 8 Meter über Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit bis Mosaiksteinpflaster. Weiter geradeaus etwa 90 Meter über Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts. Im letzten Viertel wird das Mosaiksteinpflaster von 5 Metern Gehwegplatten unterbrochen. Nach dem Ende des Mosaiksteinpflasters noch 2,50 Meter ohne Orientierungsmöglichkeit weiter. Dann 90 Grad rechts und etwa 15 Meter vor, bis zum Eingang zur Hafen-Apotheke. Der Eingang ist 2 Meter breit, besitzt eine beidseitig öffnende Automatiktür und hat eine 3 Zentimeter hohe Türschwelle, die für Rollstuhlfahrer abgeschrägt ist.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
170 Richtung S + U-Bahnhof Rathaus Steglitz, Haltestelle U-Bahnhof Ullsteinstraße

Die Entfernung vom Ausgang bis zur Apotheke beträgt etwa 150 Meter.

Nach dem Ausstieg aus der vorderen Tür einen Meter vor über Mosaiksteinpflaster. 90 Grad links und etwa 11 Meter über Gehwegplatten geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links bis zum Aufmerksamkeitsfeld der Ampelanlage Ordensmeisterstraße. Dem Aufmerksamkeitsfeld 5 Meter bis zum Ende folgen. Dann 90 Grad rechts und 8 Meter über Gehwegplatten ohne Orientierungsmöglichkeit bis Mosaiksteinpflaster. Weiter geradeaus etwa 90 Meter über Gehwegplatten mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts. Im letzten Viertel wird das Mosaiksteinpflaster von 5 Metern Gehwegplatten unterbrochen. Nach dem Ende des Mosaiksteinpflasters noch 2,50 Meter ohne Orientierungsmöglichkeit weiter. Dann 90 Grad rechts und etwa 15 Meter vor, bis zum Eingang zur Hafen-Apotheke. Der Eingang ist 2 Meter breit, besitzt eine beidseitig öffnende Automatiktür und hat eine 3 Zentimeter hohe Türschwelle, die für Rollstuhlfahrer abgeschrägt ist.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U6 Richtung Alt-Tegel, Bahnhof Ullsteinstraße

Der Bahnhof ist barrierefrei und besitzt sowohl eine Treppe als auch einen Aufzug.

Aufzug zur Straßenebene Tempelhofer Damm.

Die Entfernung vom Ausgang bis zur Apotheke beträgt etwa 250 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem ersten Wagen befindet sich der Aufzug auf der rechten Seite vom Ausgang. Weiter geradeaus bis zur Ampelanlage Ordensmeisterstraße. Abgesenkte Bordsteinkanten vorhanden. Diese überqueren und dem Tempelhofer Damm etwa 90 Meter folgen bis kurz vor die Burgemeisterstraße. Die Hafen-Apotheke befindet sich rechts versetzt hinter dem letzten Gebäude. Der Eingang ist 2 Meter breit, besitzt eine beidseitig öffnende Automatiktür und hat eine 3 Zentimeter hohe Türschwelle, die für Rollstuhlfahrer abgeschrägt ist.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U6 Richtung Alt-Tegel, Bahnhof Ullsteinstraße

Treppe zur Straßenebene Tempelhofer Damm.

Die Entfernung vom Ausgang bis zur Apotheke beträgt etwa 250 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem ersten Wagen befindet sich die Treppe hinter dem Aufzug auf der rechten Seite vom Ausgang. Sie besteht aus zwei Abschnitten, zuerst 5 Stufen, dann ein Absatz und weitere 17 Stufen. Weiter geradeaus bis zur Ampelanlage Ordensmeisterstraße. Abgesenkte Bordsteinkanten vorhanden. Diese überqueren und dem Tempelhofer Damm etwa 90 Meter folgen bis kurz vor die Burgemeisterstraße. Die Hafen-Apotheke befindet sich rechts versetzt hinter dem letzten Gebäude. Der Eingang ist 2 Meter breit, besitzt eine beidseitig öffnende Automatiktür und hat eine 3 Zentimeter hohe Türschwelle, die für Rollstuhlfahrer abgeschrägt ist.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U6 Richtung Alt-Mariendorf, Bahnhof Ullsteinstraße

Aufzug zur Straßenebene Tempelhofer Damm.

Die Entfernung vom Ausgang bis zur Apotheke beträgt etwa 250 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem letzten Wagen befindet sich der Aufzug auf der rechten Seite vom Ausgang. Weiter geradeaus bis zur Ampelanlage Ordensmeisterstraße. Abgesenkte Bordsteinkanten vorhanden. Diese überqueren und dem Tempelhofer Damm etwa 90 Meter folgen bis kurz vor die Burgemeisterstraße. Die Hafen-Apotheke befindet sich rechts versetzt hinter dem letzten Gebäude. Der Eingang ist 2 Meter breit, besitzt eine beidseitig öffnende Automatiktür und hat eine 3 Zentimeter hohe Türschwelle, die für Rollstuhlfahrer abgeschrägt ist.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U6 Richtung Alt-Mariendorf, Bahnhof Ullsteinstraße

Treppe zur Straßenebene Tempelhofer Damm.

Die Entfernung vom Ausgang bis zur Apotheke beträgt etwa 250 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem letzten Wagen befindet sich die Treppe hinter dem Aufzug auf der rechten Seite vom Ausgang. Sie besteht aus zwei Abschnitten, zuerst 5 Stufen, dann ein Absatz und weitere 17 Stufen. Weiter geradeaus bis zur Ampelanlage Ordensmeisterstraße. Abgesenkte Bordsteinkanten vorhanden. Diese überqueren und dem Tempelhofer Damm etwa 90 Meter folgen bis kurz vor die Burgemeisterstraße. Die Hafen-Apotheke befindet sich rechts versetzt hinter dem letzten Gebäude. Der Eingang ist 2 Meter breit, besitzt eine beidseitig öffnende Automatiktür und hat eine 3 Zentimeter hohe Türschwelle, die für Rollstuhlfahrer abgeschrägt ist.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
170 Richtung Baumschulenstraße / Fähre, Haltestelle U-Bahnhof Ullsteinstraße

Die Entfernung vom Ausgang bis zur Apotheke beträgt etwa 170 Meter.

Nach dem Ausstieg entgegen der Fahrtrichtung vor bis zur Ampelanlage Ordensmeisterstraße. Abgesenkte Bordsteinkanten vorhanden. Diese überqueren und dem Tempelhofer Damm etwa 90 Meter folgen bis kurz vor die Burgemeisterstraße. Die Hafen-Apotheke befindet sich rechts versetzt hinter dem letzten Gebäude. Der Eingang ist 2 Meter breit, besitzt eine beidseitig öffnende Automatiktür und hat eine 3 Zentimeter hohe Türschwelle, die für Rollstuhlfahrer abgeschrägt ist.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
170 Richtung S + U-Bahnhof Rathaus Steglitz, Haltestelle U-Bahnhof Ullsteinstraße

Die Entfernung vom Ausgang bis zur Apotheke beträgt etwa 150 Meter.

Nach dem Ausstieg in Fahrtrichtung vor bis zum Tempelhofer Damm. Dem Tempelhofer Damm rechtsseitig etwa 90 Meter folgen, bis kurz vor die Burgemeisterstraße. Die Hafen-Apotheke befindet sich rechts versetzt hinter dem letzten Gebäude. Der Eingang ist 2 Meter breit, besitzt eine beidseitig öffnende Automatiktür und hat eine 3 Zentimeter hohe Türschwelle, die für Rollstuhlfahrer abgeschrägt ist.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Related Posts

Leave a Reply