Zielmobil > Ärzte > Augenheilkunde > Gross, Dr. med. Mirjam

Teltower Damm 15
14169 Berlin – Zehlendorf

Tel.: +49 (0) 30 – 80 58 11 11
Tel.: +49 (0) 30 – 80 58 11 10 (Privatsprechstunde)

Praxis befindet sich im 2. OG – Fahrstuhl unweit vom Praxiseingang.

Montag09:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Dienstag09:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Mittwoch08:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Donnerstag09:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Freitag08:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Samstag10:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Privatsprechstunden werden auch nach Vereinbarung abweichend von den obigen Zeiten angeboten.
Operationen, Laserbehandlungen Dienstag, Mittwoch und Freitag von 09:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Seitenanfang

Verkehrsverbindungen:

Symbolbild S-Bahn
S1 Wannsee – Oranienburg, Bahnhof Zehlendorf

Symbolbild Expressbus
X10 S + U-Bahnhof Zoologischer Garten – Teltow / Rammrathbrücke, Haltestelle Zehlendorf Eiche

Symbolbild Metrobus
M48 S + U-Bahnhof Alexanderplatz – Zehlendorf / Busseallee, Haltestelle Zehlendorf Eiche

Symbolbild Bus
101 U-Bahnhof Turmstraße – Zehlendorf / Sachtlebenstraße,
112 S-Bahnhof Nikolassee – Marienfelde / Nahmitzer Damm,
115 U-Bahnhof Fehrbelliner Platz – Spanische Allee / Potsdamer Chaussee,
184 S-Bahnhof Südkreuz – U-Bahnhof Krumme Lanke,
285 Dahlem / Dorf – S + U-Bahnhof Rathaus Steglitz,
623 U-Bahnhof Oskar-Helen-Heim – Stahnsdorf, Haltstelle Zehlendorf Eiche

Die Praxis

Praxisschwerpunkte sind:

• Therapie der Macula-Degeneration
• Glaukomvorsorge
• Netzhautdiagnostik
• Schlaganfallrisikoabschätzung
• sowie Screening für Kinder

Für Zugang zur Praxis ist Klingeln erforderlich – die Klingel befindet sich linksseitig in einer Höhe von 1,60 m – Tür öffnet nach außen. Nach 2 m geradeaus über eine integrierte Schmutzfangmatte gelangen Sie direkt zum Tresen, der linksseitig abgesenkt ist – hier erwartet Sie ein symphatisches und hilfsbereites Team.

Die gesamte Praxis ist ebenerdig gehalten. Abgesehen von den Behandlungsräumen, die mit Auslegware ausgestattet sind, ist der verbleibende Bereich mit Parkettfußboden ausgerüstet. Neben einem herkömmlichen Wartezimmer mit ausreichendem Bewegungsspielraum, sind vor den Behandlungsräumen jeweils separate Wartezonen eingerichtet.

Zur Behandlung werden Sie  persönlich gebeten; die Untersuchungsgeräte sind branchenüblich variabel gestaltet.

Das WC befindet sich links im hinteren Praxisbereich; der Zugang über eine nach innen öffnende Tür. Es ist kein als behindertengerecht ausgewiesenes WC – Bewegungsfreiheit ist aber gegeben.

Bei fernmündlicher Terminabsprache bitte direkt erfragen, ob ein Begleithund auch mit Einlass findet.

Symbolbild S-Bahn
S1 Richtung Oranienburg, Bahnhof Zehlendorf

Ankommend vorne, erste Tür aussteigen, 4 m geradeaus bis zum Fahrscheinautomat und Entwerter, 90 Grad nach rechts, 3,5 m geradeaus parallel dem Mosaikstreifen folgen, 90 Grad nach links, 1 m geradeaus, 90 Grad nach rechts, 7 m geradeaus bis zur Treppe, Handlauf links nehmen und auf die 4 Metallmülleimer vor dem Anfang des Handlaufes achten.

Symbolbild S-Bahn
S1 Richtung Wannsee, Bahnhof Zehlendorf

Ankommend hinten, letzte Tür aussteigen. Nach Ausstieg etwa 3,5 m geradeaus bis Mosaikbelag, 90 Grad links, Mosaikbelag etwa 11 m rechts folgen, bis zur Imbiss-Ecke. 90 Grad rechts,1 m geradeaus, 90 Grad links, 2 m rechts Mosaikbelag folgen bis zur Fahrkartenautomat. Dann etwa 5 m geradeaus bis Mosaikbelag und 3 m geradeaus über Mosaikbelag bis zur Wand, dieser etwa 5 m links bis zur Treppe und Handlauf folgen. Dazwischen befinden sich vier Abfallbehälter.

Gemeinsamer Weg:

Treppe abwärts, 14 Stufen durchgängig markiert, aber sehr schlecht zu sehen, 1,5 m Absatz, dann wieder 16 Stufen, nach der letzten Stufe 2 m geradeaus, 90 Grad nach links, Achtung sowohl links als auch rechts mehrere Obststände! und etwa 6 m weiter geradeaus bis zur ersten im Boden eingelassenen Regenabflussrinne mit Metallgitter und nach 1 m geradeaus trifft man die zweite. Belagwechsel, Mosaikpflasterstein 7 m lang bis zum weiteren 20 cm breiten Metallgitter im Boden. Nach 23 m geradeaus trifft man das letzte 20 cm breite, im Boden eingelassene Abflussmetallgitter. Nach zirka 2 m geradeaus kommt eine halbrunde Sitzbank aus Holz, 90 Grad nach links, 3 m geradeaus, 90 Grad nach links und nach 4 m geradeaus stehen mehrere Metallpoller im Abstand von 2 m voneinander. Nach Durchgang durch beide erste Metallpoller, linksseitig Erreichung der 4 m breiten Einfahrtstraße, die Gartenstraße ohne Bordstein aber mit Pflasterstein. Nach Überquerung dieser Straße 5 m geradeaus bis zum Hauswandsockel, dann 90 Grad nach links und 1,5 m geradeaus, 90 Grad nach rechts und sich linksseitig an Grenzlinie zwischen den normalen Wegplatten und den Mosaikpflastersteinweg orientieren und zirka 150 m geradeaus. Achtung viele Aufsteller rechtsseitig für den gesamten Weg und in unterschiedlichen Abstände zirka 10 cm breite halb runde, im Boden eingelassene Regenrinnen ohne Gitter. Nach der 9. Regenrinne 90 Grad nach rechts, geradeaus bis zur Wandsockel, 90 Grad nach links und Wandsockel zirka 15 m geradeaus folgen, 90 Grad nach rechts, Achtung 30 cm breite Metallabflussgitter, etwa 7 m rechtsseitig am Wandsockel geradeaus bis zur stufenlosen Eingangstür.

Von der Eingangstür bis zur Praxis

Holzglastür öffnet erst nach Klingelbetätigung (befinden sich rechts dritte von Oben in circa 1,50 m Höhe). Nach Eingang 90 Grad links circa 1,50 m geradeaus bis Ende Fußboden Einfassung dann setzt links verwinkelter Mamorsockelwand ein, dieser ist etwa 5,5 m zu folgen. Beim erneut Einsetzen der Verwinkelung 90 Grad rechts und circa 2 m geradeaus bis zur Treppe, aufwärts mit jeweils zweimal 12 Stufen und zweimal 10 Stufen mit dazugehörige Absätze. Orientierung am durchgängigen Handlauf rechts. Nach Ende Handlauf 90 Grad links 3 m mit Einwinkelung am Mamorsockel orientieren, dann 90 Grad links circa 6 m geradeaus weiterhin am Mamorsockel links orientieren. Dieser wird zweimal durch Fahrstuhlzugänge unterbrochen. Am Eckbereich 90 Grad rechts, 1 m bis zum Türknauf. Klingel befindet sich in circa 1,60 m Höhe. Die Tür aus Kunststoff öffnet sich dann nach außen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M48 Richtung Zehlendorf / Busseallee, Haltestelle Zehlendorf Eiche

Symbolbild Bus
112 Richtung S-Bahnhof Nikolassee,
118 Richtung Rathaus Zehlendorf,
184 Richtung U-Bahnhof Krumme Lanke, Haltestelle Zehlendorf Eiche

Nach dem Ausstieg 4 m geradeaus bis zur Steinmauer. Achtung! Radweg mit Belagwechsel kreuzt nach 1 m. 90 Grad nach rechts drehen. 25 m bis zur Ecke an der Mauer entlang gehen. 90 Grad nach rechts drehen und 3 m geradeaus bis zum Ampelübergang Potsdamer Straße. Ampel ist mit taktiler Hilfe ausgestattet, sowie mit Rillenplatten. Überquerung der Potsdamer Straße jeweils 9 m und 11 m breite Fahrbahne und mit 4 m breiter Mittelinsel. Die Bordsteine sind an der gesamten Kreuzung auf 3 cm abgesenkt. Nach Überquerung und Erreichung der Rillenplatten 90 Grad links 1 m geradeaus bis zum Ampelübergang Teltower Damm. Ampel ist mit taktiler Hilfe ausgestattet, sowie mit Rillenplatten. Die Bordsteine sind an der ganzen Kreuzung auf 3 cm abgesenkt. Überquerung des Teltower Damms jeweils 8 m und 7 m breite Fahrbahn und mit 4 m breiter Mittelinsel. Nach der Überquerung der Straße zirka 3.5 m geradeaus , 90 Grad rechts und zirka 18 m linksseitig bis zur Erreichung Grenzlinie zwischen den Gehwegplatten und dem Mosaiksteinpflaster geradeaus gehen. Vorsicht! links viele Aufsteller unmittelbar nach dem Linkseinbiegen. Der Grenzlinie etwa 105 m geradeaus folgen. Achtung linksseitig mehrere Aufsteller und Hindernisse. In unterschiedlichen Abständen ist etwa 15 cm breite leicht runde Regenrinnen ohne Gitter im Boden eingelassen. Nach der 3. Regenrinne linksseitig 2,5 m breite Einfahrtweg mit Bodenbelagwechsel, 25 m weiter geradeaus, es folgt ein 4 m breiter Durchgang, dann 90 Grad nach links, 2 m geradeaus bis zum etwa 20 cm breiten Metallabflussgitter, danach rechtsseitig zirka 7 m an Hauswandsockel geradeaus bis zur stufenlosen Eingangstür.

Von der Eingangstür bis zur Praxis

Holzglastür öffnet erst nach Klingelbetätigung (befinden sich rechts dritte von Oben in circa 1,50 m Höhe). Nach Eingang 90 Grad links circa 1,50 m geradeaus bis Ende Fußboden Einfassung dann setzt links verwinkelter Mamorsockelwand ein, dieser ist etwa 5,5 m zu folgen. Beim erneut Einsetzen der Verwinkelung 90 Grad rechts und circa 2 m geradeaus bis zur Treppe, aufwärts mit jeweils zweimal 12 Stufen und zweimal 10 Stufen mit dazugehörige Absätze. Orientierung am durchgängigen Handlauf rechts. Nach Ende Handlauf 90 Grad links 3 m mit Einwinkelung am Mamorsockel orientieren, dann 90 Grad links circa 6 m geradeaus weiterhin am Mamorsockel links orientieren. Dieser wird zweimal durch Fahrstuhlzugänge unterbrochen. Am Eckbereich 90 Grad rechts, 1 m bis zum Türknauf. Klingel befindet sich in circa 1,60 m Höhe. Die Tür aus Kunststoff öffnet sich dann nach außen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M48 Richtung S + U-Bahnhof Alexanderplatz, Haltestelle Zehlendorf Eiche

Symbolbild Bus
184 Richtung S-Bahnhof Südkreuz, Haltestelle Zehlendorf Eiche

Nach dem Ausstieg 3 m geradeaus, über den bepflasterten Radweg, dann 90 Grad nach rechts, etwa 37 m geradeaus, am Anfang Aufsteller und Warenauslagen links. Nach 18 m folgt eine Hauswand links, an dieser entlang gehen bis vor Kreuzung Berliner Straße – Teltower Damm. Dann 90 Grad links in den Teltower Damm einbiegen und zirka 20 m linksseitig bis zur Erreichung Grenzlinie zwischen den Gehwegplatten und den Mosaiksteinpflaster geradeaus gehen. Vorsicht! links viele Aufsteller unmittelbar nach dem Linkseinbiegen. Der Grenzlinie etwa 105 m geradeaus folgen. Achtung linksseitig mehrere Aufsteller und Hindernisse! In unterschiedlichen Abständen etwa 15 cm breite leicht runde Regenrinnen ohne Gitter im Boden eingelassen. Nach der 3. Regenrinne linksseitig 2,5 m breite Einfahrtweg mit Bodenbelagwechsel, 25 m weiter geradeaus, es folgt ein 4 m breiter Durchgang, dann 90 Grad nach links, 2 m geradeaus bis zum etwa 20 cm breiten Metallabflussgitter, danach rechtsseitig zirka 7 m an Hauswandsockel geradeaus bis zur stufenlosen Eingangstür.

Von der Eingangstür bis zur Praxis

Holzglastür öffnet erst nach Klingelbetätigung (befinden sich rechts dritte von Oben in circa 1,50 m Höhe). Nach Eingang 90 Grad links circa 1,50 m geradeaus bis Ende Fußboden Einfassung dann setzt links verwinkelter Mamorsockelwand ein, dieser ist etwa 5,5 m zu folgen. Beim erneut Einsetzen der Verwinkelung 90 Grad rechts und circa 2 m geradeaus bis zur Treppe, aufwärts mit jeweils zweimal 12 Stufen und zweimal 10 Stufen mit dazugehörige Absätze. Orientierung am durchgängigen Handlauf rechts. Nach Ende Handlauf 90 Grad links 3 m mit Einwinkelung am Mamorsockel orientieren, dann 90 Grad links circa 6 m geradeaus weiterhin am Mamorsockel links orientieren. Dieser wird zweimal durch Fahrstuhlzugänge unterbrochen. Am Eckbereich 90 Grad rechts, 1 m bis zum Türknauf. Klingel befindet sich in circa 1,60 m Höhe. Die Tür aus Kunststoff öffnet sich dann nach außen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Expressbus
X10 Richtung S + U-Bahnhof Zoologischer Garten, Haltestelle Zehlendorf Eiche

Symbolbild Bus
101 Richtung U-Bahnhof Turmstraße,
115 Richtung U-Bahnhof Fehrbelliner Platz,
285 Richtung Dahlem,
623 Richtung U-Bahnhof Oskar-Helene-Heim, Haltestelle Zehlendorf Eiche

Nach dem Aussteigen auf den Fahrradweg achten, 5 m geradeaus bis zur Erreichung der Grenzlinie zwischen den Normalplatten und den Mosaiksteinpflaster, 90 Grad nach rechts, der Grenzlinie etwa 105 m geradeaus folgen. Linksseitig mehrere Aufsteller und Hindernisse. In unterschiedlichen Abständen ist etwa 15 cm breite leicht runde Regenrinnen ohne Gitter im Boden eingelassen. Nach der 3. Regenrinne linksseitig 2,5 m breite Einfahrtweg mit Bodenbelagwechsel, 25 m weiter geradeaus, es folgt ein 4 m breiter Durchgang, dann 90 Grad nach links, 2 m geradeaus bis zum etwa 20 cm breiten Metallabflussgitter, danach rechtsseitig zirka 7 m an Hauswandsockel geradeaus bis zur stufenlosen Eingangstür.

Von der Eingangstür bis zur Praxis

Holzglastür öffnet erst nach Klingelbetätigung (befinden sich rechts dritte von Oben in circa 1,50 m Höhe). Nach Eingang 90 Grad links circa 1,50 m geradeaus bis Ende Fußboden Einfassung dann setzt links verwinkelter Mamorsockelwand ein, dieser ist etwa 5,5 m zu folgen. Beim erneut Einsetzen der Verwinkelung 90 Grad rechts und circa 2 m geradeaus bis zur Treppe, aufwärts mit jeweils zweimal 12 Stufen und zweimal 10 Stufen mit dazugehörige Absätze. Orientierung am durchgängigen Handlauf rechts. Nach Ende Handlauf 90 Grad links 3 m mit Einwinkelung am Mamorsockel orientieren, dann 90 Grad links circa 6 m geradeaus weiterhin am Mamorsockel links orientieren. Dieser wird zweimal durch Fahrstuhlzugänge unterbrochen. Am Eckbereich 90 Grad rechts, 1 m bis zum Türknauf. Klingel befindet sich in circa 1,60 m Höhe. Die Tür aus Kunststoff öffnet sich dann nach außen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Expressbus
X10 Richtung S-Bahnhof Teltow Stadt

Symbolbild Bus
101 Richtung Zehlendorf Sachtlebenstraße,
112 Richtung Marienfelde / Nahmitzer Damm,
115 Richtung Spanische Allee / Potsdamer Chaussee,
285 Richtung Lichterfelde,
623 Richtung Stahnsdorf / Bahnhofstraße, Haltestelle Zehlendorf Eiche

Nach dem Aussteigen auf den Fahrradweg achten, 5 m geradeaus, 90 Grad nach links und kurz nach dem BVG – Wartehäuschen etwa 70 m geradeaus dem 40 cm breiten Mosaikpflastersteinweg rechtsseitig folgen. Nach etwa 40 m rechtsseitig kommt 2,5 m breiter Gehweg ohne Belagwechsel. Nach dem Ende Mosaiksteinstreifen 90 Grad nach links, 1 m geradeaus, 90 Grad nach rechts, 4 m geradeaus bis zur taktilen akustischen Ampel mit Vibration und 50 cm breiter Rillenplatten. Vor und nach Überquerung des 8 m breiten Teltower Damms ohne Mittelinsel sind 3 cm Bordsteinkanten und 80 cm breiten Fahrradweg. Nach Überquerung 5 m geradeaus, vor der Bäckerei 90 Grad nach links, 5 m geradeaus bis zur 15 cm breiten, im Boden eingelassen leicht runden Regenrinne. Zur Orientierung nach der Regenrinne der Grenzlinie zwischen den Mosaiksteinpflaster und den normalen Gehwegplatten 10 m lang folgen, 90 Grad nach rechts, Achtung 20 cm Metallabflussgitter, danach 7 m dem Hauswandsockel bis zur stufenlosen Eingangstür folgen.

Von der Eingangstür bis zur Praxis

Holzglastür öffnet erst nach Klingelbetätigung (befinden sich rechts dritte von Oben in circa 1,50 m Höhe). Nach Eingang 90 Grad links circa 1,50 m geradeaus bis Ende Fußboden Einfassung dann setzt links verwinkelter Mamorsockelwand ein, dieser ist etwa 5,5 m zu folgen. Beim erneut Einsetzen der Verwinkelung 90 Grad rechts und circa 2 m geradeaus bis zur Treppe, aufwärts mit jeweils zweimal 12 Stufen und zweimal 10 Stufen mit dazugehörige Absätze. Orientierung am durchgängigen Handlauf rechts. Nach Ende Handlauf 90 Grad links 3 m mit Einwinkelung am Mamorsockel orientieren, dann 90 Grad links circa 6 m geradeaus weiterhin am Mamorsockel links orientieren. Dieser wird zweimal durch Fahrstuhlzugänge unterbrochen. Am Eckbereich 90 Grad rechts, 1 m bis zum Türknauf. Klingel befindet sich in circa 1,60 m Höhe. Die Tür aus Kunststoff öffnet sich dann nach außen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S1 Richtung Oranienburg, Bahnhof Zehlendorf

Nach dem Aussteigen aus dem vordersten Waggon etwa 4 m geradeaus, dann sich nach rechts wenden und weiter geradeaus bis zum Fahrstuhl fahren. Er ist rollstuhlgerecht und mit akustischer Hilfe sowie mit erreichbarem Bedienelement ausgestattet. Der Fahrstuhl befindet sich links neben dem Treppenausgang.

Symbolbild S-Bahn
S1 Richtung Wannsee, Bahnhof Zehlendorf

Nach dem Aussteigen, möglichst aus dem letzten Waggon, nach links wenden und geradeaus bis zum Fahrstuhl fahren bzw. gehen. Der Fahrstuhl ist mit akustischer Hilfe und leicht erreichbarem Bedienelement ausgestattet. Er ist ebenso rollstuhlgerecht.

Gemeinsamer Weg:

Nach dem Verlassen des Fahrstuhles (unten ) wenden Sie sich nach links und fahren den Teltower Damm etwa 170 m geradeaus, der abgesehen von den Regenrinnen, gut befahrbar ist. Die Regenrinnen befinden sich in unterschiedlichen Abständen voneinander auf der Strecke und sie verlaufen quer über den Gehweg. Zirka 15 m nach der 9. Regenrinne erreicht man den stufenlosen Eingang des Hauses 15. Das Haus ist besonders gut für Rollstuhlfahrer geeignet.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Expressbus
X10 Richtung Teltow Stadt

Symbolbild Bus
101 Richtung Zehlendorf / Sachtlebenstraße
112 Richtung Marienfelde / Nahmitzer Damm
115 Richtung Spanische Allee / Potsdamer Chausee
285 Richtung S + U-Bahnhof Rathaus Steglitz
623 Richtung Stahnsdorf / Bahnhofstraße, Haltestelle Zehlendorf Eiche

Nach Ausstieg achten Sie zuerst auf den Fahrradweg und dann fahren bzw. gehen nach rechts bis zur Kreuzung.Nach Überquerung des Teltower Damms mit 3 cm abgesenkten Bordsteinen und mit 4 m breiter Mittelinsel, wenden Sie sich nach rechts und fahren bzw. gehen Sie etwa 115 m geradeaus bis zum stufenlosen Eingang des Hauses 15. Achtung! Auf der Strecke befinden sich mehrere Regenrinnen, die ohne Deckel quer über den Gehweg verlaufen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Expressbus
X10 Richtung Zoologischer Garten

Symbolbild Bus
101 Richtung U-Bahnhof Turmstraße,
115 Richtung U-Bahnhof Fehrbelliner Platz,
118 Richtung Drewitz / Stern-Center,
285 Richtung Dahlem/ Am Waldfriedhof,
623 Richtung U-Bahnhof Oskar-Helene-Heim, Haltestelle Zehlendorf Eiche

Nach Ausstieg auf den Fahrradweg achten dann wenden Sie sich nach rechts und fahren bzw. gehen Sie etwa 120 m geradeaus bis zum stufenlosen Eingang des Hauses 15. Achten Sie auf die Regenrinnen, die entlang der Strecke quer über den Gehweg verlaufen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M48 Richtung Zehlendorf / Busseallee, Haltestelle Zehlendorf Eiche

Symbolbild Bus
112 Richtung S-Bahnhof Nikolassee,
118 Richtung Rathaus Zehlendorf,
184 Richtung U-Bahnhof Krumme Lanke, Haltestelle Zehlendorf Eiche

Nach dem Ausstieg nach rechts wenden und bis zum Ampelübergang Potsdamer Straße /Clayallee fahren. Die Bordsteine sind auf 3 cm abgesenkt. Überquerung der Potsdamer Straße dann links den Teltower Damm. Die Bordsteine sind auf 3 cm abgesenkt. Nach der Überquerung der Straße gleich nach rechts wenden und zirka137 m geradeaus bis zum stufenlosen Eingang des Hauses 15 gehen bzw. fahren. Achtung! Auf der Strecke befinden sich mehrere Regenrinnen, die ohne Deckel quer über den Gehweg verlaufen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M48 Richtung S + U-Bahnhof Alexanderplatz, Haltestelle Zehlendorf Eiche

Symbolbild Bus
184 Richtung S-Bahnhof Südkreuz, Haltestelle Zehlendorf Eiche

Nach dem Ausstieg auf den Fahrradweg achten dann nach rechts wenden und Richtung Kreuzung Berliner Straße / Teltower Damm fahren. Dann links in den Teltower Damm einbiegen und circa 140 m weiter geradeaus bis zum stufenlosen Eingang des Hauses 15. Auf der Strecke befinden sich mehrere Regenrinnen, die ohne Deckel quer über den Gehweg verlaufen.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Related Posts

Leave a Reply