Zielmobil > Tourismus > Ausflugsziele > Glienicker Brücke

Königsstraße
14109 Berlin – Wannsee / Glienicke

Internet: www.glienicker-bruecke.de

Die Brücke ist für Rollstuhlfahrer gut zu erreichen.

Verkehrsverbindungen:

Symbolbild S-Bahn
S1 Oranienburg – Wannsee, Bahnhof Wannsee

es muss in einen der nachfolgenden Busse umgestiegen werden

Symbolbild Bus
316 S-Bahnhof Wannsee – Glienicker Brücke, Haltestelle Glienicker Brücke

Die Glienicker Brücke

Ende des 17. Jahrhunderts wurde eine schmale Holzbrücke an dieser Stelle errichtet. Es war ausschließlich das Privileg des Adels, diese als Verbindung zwischen den Potsdamer Schlössern und den Jagdgründen auf der anderen Havelseite zu nutzen. 1753 wurde eine ständige Postverbindung zwischen Berlin und Potsdam über die Brücke eingerichtet. Das alte Bauwerk wurde 1777 durch eine neue Holzkonstruktion mit Geländer und Zugbrücke ersetzt. Bald wurden Wachsoldaten an der Brücke eingesetzt. Da es häufig zu Problemen bei der Kontrolle kam, wurde erstmals ein Schlagbaum auf dieser Brücke errichtet, denn manche Kutscher fuhren einfach unkontrolliert durch.

Blick auf die Glienicker Brücke

Die Strecke Berlin – Potsdam wurde 1792 bis 1795 als preußische Muster- und Vorzeigechaussee ausgebaut. Dazu wurde auch ein “Chausseegeld-Einnahmehäuschen” errichtet, das Befahren war gebührenpflichtig, außer für den Adel. An mehreren Streckenabschnitten hatte man zum Kassieren Kontrollpunkte eingerichtet. Die Glienicker Brücke erhielt somit ihren ersten festen Kontrollpunkt.

Blick auf die Glienicker Brücke

Neben der Holzbrücke wurde 1831 mit dem Bau einer Steinbrücke begonnen. Der preußische Hofarchitekt Karl Friedrich Schinkel war maßgeblich am Entwurf beteiligt. Die ganze Länge der Brücke zwischen den Stirnwänden beträgt 565 Fuß. Die Fahrbahn ist 20 Fuß und jeder Fußweg daneben vier Fuß breit. Erstere ist mit behauenen Granitsteinen gepflastert, die Fußwege sind aus scharf gebrannten Steinen gemauert. (Anmerkung: 1 Fuß in Preußen = 31,385 cm. Die Brücke hatte somit eine Gesamtlänge von 177,33 m, eine Gesamtbreite von 8,79 m). Diese Brücke weihte am 30. September 1834 “die erhabene Tochter des allgeliebten Königs, Ihre Majestät die Kaiserin von Russland, Allerhöchstdieselben und Ihre Kaiserliche Hoheit die Großfürstin Maria” ein. Das Kassenhäuschen wurde im nächsten Jahr entfernt und verkauft. Im gleichen Jahr passierte exotische Fracht unter der Brücke hindurch: Das Dampfschiff “Henriette” brachte von Hamburg für den königlichen Tiergarten auf der Pfaueninsel einen Löwen, zwei Ameisenbären und zwei Affen. Begleitet wurde die Fracht von den Prinzen Carl und Wilhelm.

(Quelle:Wikipedia)

Symbolbild Bus
316 Richtung Potsdam / Glienicker Brücke, Haltestelle Glienicker Lake

Fahren Sie mit dem Bus 316 in Richtung Glienicker Brücke bis zur Haltestelle Glienicker Lake. Nach dem Ausstieg, Vorsicht Radweg, 6 m geradeaus bis zur Mauer, 90 Grad nach links, Orientierung rechts an der Mauer. Etwa 25 m geradeaus, am Ende der Mauer leicht links halten. Weiter geradeaus, nach etwa 10 m wird der Weg von einem zweiten Fußgängerweg sowie Radweg unterbrochen. Gehen Sie weitere 30 m geradeaus. Nun stehen Sie direkt vor der Glienicker Brücke.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
316 Richtung S-Bahnhof Wannsee, Haltestelle Glienicker Lake

Fahren Sie mit dem Bus 316 in Richtung S Wannsee bis Haltestelle Glienicker Lake. Nach dem Ausstieg 4 m geradeaus bis zum Zaun, 90 Grad nach rechts, Orientierung links am Zaun. Dann etwa 65 m geradeaus bis zum Ende des Zauns. Sie stehen nun vor der Glienicker Brücke.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Wegbeschreibung für Rollstuhlfahrer und Gehbehinderte

316 Richtung Potsdam / Glienicker Brücke, Haltestelle Glienicker Lake

Symbolbild Bus
316 Richtung Glienicker Brücke / Potsdam, Haltestelle Glienicker Lake

Fahren Sie mit dem Bus 316 in Richtung Glienicker Brücke bis zur Haltestelle Glienicker Lake. Nach Ausstieg links abbiegen, Vorsicht Fahrradweg, und dann circa 65 m geradeaus fahren bis zur Glienicker Brücke.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Related Posts

Leave a Reply