Zielmobil > Wohnen im Alter > Gesundheits- und Pflegezentrum “Goldenherz” Berlin

Maxstraße 2 – 4
13347 Berlin – Wedding

Tel.: +49 (0) 30 – 460 605 – 104
Fax: +49 (0) 30 – 460 605 – 199

E-Mail: m.jakoplic@goldenherz.de
Internet: www.goldenherz.de

Träger:

Goldenherz GmbH

Der Zugang zum Objekt durch eine zweiflügelige Glastür ist barrierefrei möglich.

Verkehrsverbindungen:

Symbolbild U-Bahn
U6 Alt-Tegel – Alt-Mariendorf,
U9 Osloer Straße – Rathaus Steglitz, Bahnhof Leopoldplatz

Symbolbild Bus
247 U-Bahnhof Leopoldplatz – S-Bahnhof Nordbahnhof / Gartenstraße, Haltestelle Maxstraße

Das Pflegezentrum

Boris und Lara Levin gründeten bereits als Pflegekräfte 1992 das erste Krankenpflegeheim in Tel Aviv / Israel. Goldenherz Berlin ist die erste Einrichtung in Deutschland, weitere sind geplant. Ausgerichtet ist die Pflege und Betreuung nach den Bedürfnissen chronisch Kranker mit Schwerpunkten in den Bereichen Psychiatrie, Neurologie und Wachkoma mit Beatmung. Dafür stehen 253 Plätze zur Verfügung – in Ein- und Zwei-Bett-Appartements – außerdem 30 Plätze in der Tages- beziehungsweise Kurzzeitpflege.

Das Haus ist natürlich barrierefrei begehbar. Die Zimmer verfügen über modernste Ausstattung mit Sanitäreinrichtung, Telefon, TV und Internetanschluß, für Sicherheit sorgen Rauchmelder und Notrufanlage. Den Bewohnern und ihren Angehörigen stehen gemütliche Aufenthaltsräume, Gesellschafts- und Therapieräume und ein bestens ausgestatteter Gymnastikraum zur Verfügung. Ein geschützter Gartenbereich mit Sitzmöglichkeiten ergänzt den Aufenthaltsbereich. Das Gesundheits- und Pflegezentrum hat ein eigenes Medizinisches Versorgungszentrum mit Ärzten, Labor, Diagnostik.

Ein umfangreiches Therapieangebot ist ein großes Plus des Hauses, ebenso die Tatsache, dass möglichst frische Produkte eingekauft und in der eigenen Küche verarbeitet werden – längst nicht überall selbstverständlich.

Eine Physioterapie-Praxis befindet sich im selben Haus, gleich links neben dem Haupteingang.

Erst auf den zweiten Blick – und ein wenig nach oben geschaut – bemerkt der Passant die vier Schmuckplatten am Haus, die auf eine backhandwerkliche Vergangenheit des Gebäudes hinweisen.

Martha Jakoplic ist die Pflegedirektorin und Belegungsmanagerin der Einrichtung. Sie zeigte uns Haus und Hof.

Der Umgebungsplan

Symbolbild U-Bahn
U9 Richtung Osloer Straße, Bahnhof Leopoldplatz

Vorne in den Zuges einsteigen und bis zum U Bahnhof Leopoldplatz fahren. Nach dem Ausstieg ein Meter vorgehen bis zu den Rillenplatten. An den Rillenplatten orientierend nach links gehen bis zum Aufmerhsamkeitsfeld. Vorsicht ! das Aufmerksamkeitsfeld ist genau vor einem Pfeiler. Ein paar Zentimeter vor dem Aufmerksamkeitsfeld 90 Grad rechts und etwa 5 Meter weiter bis zur Treppe. Hier gibt es weder ein Aufmerksamkeitsfeld noch Rillenplatten. Auf jedenfall müssen Sie dann 90 Grad links. Am rechten Handlauf orientierend gehen Sie 11 Stufen hoch, es kommt ein Absatz von etwa 2 Meter, es folgen weitere 11 Stufen und wieder ein Absatz von 2 Meter. Jetzt gehen Sie noch 8 Stufen hoch. Oben angekommen, gehen Sie etwa 3 Meter vor bis Aufmerksamkeitsfeld und dann 90 Grad rechts bis zu den Rillenplatten, die ab hier wieder vorhanden sind. Auf der Rillenplatte angekommen gehen Sie 90 Grad rechts bis zum Aufmerksamkeitsfeld, etwa 30 Meter. Jetzt noch einmal 90 Grad links nach etwa 10 Meter kommt noch einmal ein Aufmerksamkeitsfeld. Sie gehen etwa einen Meter weiter gerade aus. Vor der Treppe befindet sich ein Gitterrost, danach kommen gleich die Stufen. Am rechten Handlauf gehen Sie die ersten 10 Stufen hoch bis zum Absatz der etwa 2 Meter breit ist. Jetzt weitere 18 Stufen bis zum Ende des Handlaufes nach oben. Es folgt wieder ein Gitterrost, den Sie überqueren müssen. Auf den Treppenstufen befinden sich noch Kontrasstreifen. Vorsicht ! der Gehweg ist etwas uneben. Jetzt gehen Sie 7 Meter gerade aus, danach 90 Grad links und 3 Meter bis zum Mosaikplaster. Am Mosaikpflaster machen Sie eine Drehung von 90 Grad, anschließend gehen 25 Meter geradeaus. Hier steht ein Plakat an einem Pfeiler, den Sie links etwas umgehen müssen. Jetzt weitere 25 Meter bis zum Wartehäuschen gehen, dann links 5 Meter bis zum Bordstein. Am Bordstein orientierend gehen Sie rechts weitere 15 Meter bis zur Haltestelle. An der Bushaltestelle befinden sich Rillenplatten. Vom Leopoldplatz kommend mit dem Bus eine Station bis zur Haltestelle Maxstraße fahren.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U9 Richtung Rathaus Steglitz, Bahnhof Leopoldplatz

In das letzte Zugabteil einsteigen, am U Bahnhof Leopoldplatz aussteigen, einen Meter vorgehen und 90 Grad rechts. An den Rillenplatten entlang bis zum Aufmerksamkeitsfeld gehen. Vorsicht ! das Aufmerksamkeitsfeld liegt genau neben einem Pfeiler. Ein paar Zentimeter vor dem Aufmerksamkeitsfeld gehen Sie 90 Grad nach links. Ab hier gibt es keine Rillenplatten an denen Sie sich orientieren können. Nach etwa 5 Meter 90 Grad nach rechts. Am rechten Handlauf orientierend gehen Sie 11 Stufen hoch, es kommt ein Absatz von etwa 2 Meter, es folgen weitere 11 Stufen und wieder ein Absatz von 2 Meter. Jetzt gehen Sie noch 8 Stufen hoch. Oben angekommen, gehen Sie etwa 3 Meter vor bis Aufmerksamkeitsfeld und dann 90 Grad rechts bis zu den Rillenplatten, die ab hier wieder vorhanden sind. Auf den Rillenplatte angekommen, gehen Sie 90 Grad rechts bis zum Aufmerksamkeitsfeld, etwa 30 Meter. Jetzt 90 Grad links und nach etwa 10 Meter kommt ein weiteres Aufmerksamkeitsfeld. Sie gehen etwa einen Meter weiter gerade aus. Vor der Treppe befindet sich ein Gitterrost, danach kommen die Stufen. Am rechten Handlauf gehen Sie die ersten 10 Stufen hoch, danach folgt ein Absatz von etwa 2 Meter breite. Jetzt weitere 18 Stufen bis zum Ende des Handlaufes nach oben. Es folgt wieder ein Gitterrost, das Sie überqueren müssen. Auf den Treppenstufen befinden sich noch Kontrasstreifen. Vorsicht ! der Gehweg ist etwas uneben. Jetzt gehen Sie 7 Meter gerade aus, danach 90 Grad links und etwa 3 Meter bis zum Mosaikplaster. Am Mosaikpflaster machen Sie eine Drehung von 90 Grad, anschließend gehen 25 Meter gerade aus. Hier steht ein Plakat an einem Pfeiler, den Sie links etwas umgehen müssen. Jetzt weitere 25 Meter bis zum Wartehäuschen gehen, dann links 5 Meter bis zum Bordstein. An der Bordsteinkante gehen Sie rechts (90 Grad) weitere 15 Meter, dann kommen Sie direkt zur eigentlichen Haltestelle davor befinden sich die Rillenplatten. Vom Leopoldplatz kommend mit dem Bus eine Station bis zur Haltestelle Maxstraße fahren.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
247 Richtung U-Bahnhof Leopoldplatz,
327 Richtung U-Bahnhof Leopoldplatz, Haltestelle Maxstraße

Mit dem Bus bis zur Station Maxstraße fahren. Vorsicht ! beim Ausstieg, da eventuell der Halt direkt vor einen Laternenpfahl und einer Haltestelle mit Fahrplantafel ist. Noch etwa 5 Meter vorgehen. Hier gibt es einen Radfahrweg und ein Wartehäuschen bis zu diesem vorgehen. Am Wartehäuschen 90 Grad nach rechts und weitere 55 Meter auf den Gehwegplatten weiter bis zur Kreuzung vor. Am abgesenkten Bordstein halten, dort befindet sich eine Ampelanlage ohne Akustiksignal, man überquert dann die Straße. Auf der anderen Straßenseite gehen Sie gleich rechts zur nächsten Ampel weiter. An der abgesenkten Bordsteinkante stehen bleiben, dort befindet sich ebenfalls eine Ampelanlage ohne akustischen Signal, diese wird in 2 Phasen überquert. Die Straße hat etwa eine Breite von 13 Meter dort befindet sich der Mittelstreifen. Der Mittelstreifen hat eine Breite von etwa zweieinhalb Meter, anschließend die zweite Fahrbahn überqueren. Jetzt noch 7 Meter gerade aus bis zur Häuserwand. Am Mosaikpflaster und an den Pflastersteinen orientierend bis zum Hauseingang Maxstraße 2-4 vorgehen, dass sind noch etwa 160 Meter. Jetzt 90 Grad links und 3 Meter vor bis zur Tür die sich nicht automatisch öffnet. Öffnung der Tür erfolgt durch ziehen nach aussen rechts.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
247 Richtung S-Bahnhof Nordbahnhof,
327 Richtung S-Bahnhof Schönholz, Haltestelle Maxstraße

Nach dem Ausstieg etwa 2 Meter vor, Radweg beachten, danach noch etwa 5 Meter vor bis zur Hauswand und dem Mosaikpflaster. Vorsicht ! kann je nach Halt vom Bus, ein Laternenpfahl oder Haltestelle mit Fahrplantafel den Weg behindern. Dann 90 Grad links und etwa 25 Meter an der Hauswand entlang bis zur Ampel an der Maxstraße. Die 13 Meter breite abgesenkte Straße überqueren und 7 Meter vor gehen. An der Hauswand orientiernd etwa 160 Meter weiter bis zum Hauseingang der Maxstraße 2-4 gehen. Jetzt 90 Grad links und 3 Meter vor bis zur Tür, die sich nicht automatisch öffnet.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U6 Richtung Alt-Tegel, Bahnhof Leopoldplatz

Aus der Zugmitte aussteigen und etwa 25 Meter geradeaus, dann nach links. Hier befindet sich der barrierefreie Fahrstuhl. Oben angekommen nach rechts bis zur bis zur Ampelanlage vorgehen. Hier wieder rechts und in Sichtweite befindet sich die Bushaltestellen der Linien 327 (fährt nicht am Sonntag) in Richtung Schönholz und 247 in Richtung Nordbahnhof. Vom Leopoldplatz kommend mit dem Bus eine Station bis zur Haltestelle Maxstraße fahren. Hier aussteigen, nach links über die Maxstraße fahren bzw. gehen. Dort nach rechts 90 Grad und etwa 160 Meter geradeaus bis zur Maxstraße 2-4. Die Tür öffnet sich nicht automatisch. Öffnung der Tür erfolgt durch ziehen nach aussen rechts. Innen links ist ein Fahrstuhl vorhanden.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U6 Richtung Alt-Mariendorf, Bahnhof Leopoldplatz

Aus der Zugmitte aussteigen und zur gegenüberliegenden Wand gehen. Hier befindet sich der barrierefreie Fahrstuhl. Oben angekommen hält der Fahrstuhl auf dem Mittelstreifen der Luxemburger Straße. Hier links die abgesenkte Fahrbahn der Luxemburger Straße an der Ampelanlage überqueren. Dann rechts die abgesenkte Fahrbahn der Müllerstraße in 2 Phasen überqueren. Links befinden sich in Sichtweite die Bushaltestellen der Linien 327 (fährt nicht am Sonntag) in Richtung Schönholz und 247 in Richtung Nordbahnhof. Vom Leopoldplatz kommend mit dem Bus eine Station bis zur Haltestelle Maxstraße fahren. Hier aussteigen, nach links über die Maxstraße fahren bzw. gehen. Dort nach rechts 90 Grad und etwa 160 Meter geradeaus bis zur Maxstraße 2-4. Die Tür öffnet sich nicht automatisch. Öffnung der Tür erfolgt durch ziehen nach aussen rechts. Innen links ist ein Fahrstuhl vorhanden.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U9 Richtung Osloer Straße, Bahnhof Leopoldplatz

Der Ausstieg erfolgt aus dem hinteren Wagen, nun etwa 5 Meter bis zum barrierefreien Fahrstuhl.
Oben angekommen hält der Fahrstuhl auf dem Mittelstreifen der Luxemburger Straße. Hier links die abgesenkte Fahrbahn der Luxemburger Straße überqueren. Dann rechts die abgesenkte Fahrbahn der Müllerstraße überqueren. Hier nach links gehen und in Sichtweite befinden sich die Bushaltestellen der Linien 327 (fährt nicht am Sonntag) in Richtung Schönholz und 247 in Richtung Nordbahnhof. Vom Leopoldplatz kommend mit dem Bus eine Station bis zur Haltestelle Maxstraße fahren. Hier aussteigen, nach links über die Maxstraße fahren bzw. gehen. Dort nach rechts 90 Grad und etwa 160 Meter geradeaus bis zur Maxstraße 2-4. Die Tür öffnet sich nicht automatisch. Öffnung der Tür erfolgt durch ziehen nach aussen rechts. Innen links ist ein Fahrstuhl vorhanden.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U9 Richtung Rathaus Steglitz, Bahnhof Leopoldplatz

Aus dem vorderen Wagen aussteigen und etwa 5 Meter bis zum barrierefreien Fahrstuhl vorgehen bzw.fahren. Oben angekommen hält der Fahrstuhl auf dem Mittelstreifen der Luxemburger Straße. Hier links die abgesenkte Fahrbahn der Luxemburger Straße überqueren. Nun rechts die abgesenkte Fahrbahn der Müllerstraße überqueren. Linker Hand befinden sich die Bushaltestellen der Linien 327(fährt nicht am Sonntag) in Richtung Schönholz und 247 in Richtung Nordbahnhof. Vom Leopoldplatz kommend mit dem Bus eine Station bis zur Haltestelle Maxstraße fahren. Hier aussteigen, nach links über die Maxstraße fahren bzw. gehen. Dort nach rechts 90 Grad und etwa 160 Meter geradeaus bis zur Maxstraße 2-4. Die Tür öffnet sich nicht automatisch. Öffnung der Tür erfolgt durch ziehen nach aussen rechts. Innen links ist ein Fahrstuhl vorhanden.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
247 Richtung S-Bahnhof Nordbahnhof,
327 Richtung S-Bahnhof Schönholz, Haltestelle Maxstraße

Vom Leopoldplatz kommend mit dem Bus eine Station bis zur Haltestelle Maxstraße fahren. Hier aussteigen, nach links über die Maxstraße fahren bzw. gehen. Dort nach rechts 90 Grad und etwa 160 Meter geradeaus bis zur Maxstraße 2-4. Die Tür öffnet sich nicht automatisch. Öffnung der Tür erfolgt durch ziehen nach aussen rechts. Innen links ist ein Fahrstuhl vorhanden.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
247 Richtung U-Bahnhof Leopoldplatz,
327 Richtung U-Bahnhof Leopoldplatz, Haltestelle Maxstraße

An der Maxstraße aussteigen und entgegen der Fahrtrichtung bis zur Maxstraße/Schulstraße gehen bzw. fahren. Die Schulstraße überqueren und gleich links noch einmal die Maxstraße. Jetzt 90 Grad rechts und weitere 160 Meter bis zur Maxstraße 2-4. Es gibt hier keine automatische Öffnung der Tür. Die Tür öffnet sich durch ziehen nach aussen. Der Fahrstuhl befindet einige Meter links neben der Tür.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Related Posts

Leave a Reply