Friedhof Marienfelde

Marienfelder Allee 127
12277 Berlin – Marienfelde

Evangelischer Kirchhof, Eröffnung 1889

Evangelische Kirchengemeinde Marienfelde

Tel.: +49 (0) 30 – 76 67 82 03
Tel.: +49 (0) 30 – 721 26 96 – Verwaltung

Der Zugang und die Wege des Geländes sind barrierefrei. Die Toiletten sind nicht mit dem Rollstuhl zu erreichen. An der Straße viele freie Parkplätze ( Dorfanger / Domagkstraße ). 2 Parkplätze für Rollstuhlfahrer. In die Kapelle führen 4 Stufen, die Friedhofsverwaltung ist über 18 Stufen zu erreichen.

Montag08:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Dienstag08:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Mittwoch08:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Donnerstag08:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Freitag09:00 Uhr bis 14:00 Uhr
SamstagClosed
SonntagClosed

Verkehrsverbindungen:

Symbol für Express-Bus

X11 S-Bahnhof Lichterfelde-Ost – S-Bahnhof Schöneweide,
X83 Königin-Luise-Straße / Clayalle – Lichtenrade / Nahariyastraße, Haltestelle Nahmitzer Damm / Marienfelder Allee

Symbol für Metrobus

M11 Oskar-Helene-Heim – S-Bahnhof Schöneweide,
M77 U-Bahnhof Alt-Mariendorf – Marienfelde / Waldsassener Straße, Haltestelle Friedhof Marienfelde

Symbol für Bus

112 Nikolassee – Marienfelde / Nahmitzer Damm,
277 Plänterwald – Marienfelde / Stadtrandsiedlung,
710 Ludwigsfelde / S.- Allendestraße – S-Bahnhof Buckower Chaussee,
711 Großbeeren / GVZ / Am Wald – S-Bahnhof Buckower Chaussee, Haltestelle Nahmitzer Damm / Marienfelder Allee

Der Friedhof

Der Zugang zum Gelände ist stufenlos. Die Hauptwege und Teile der Nebenwege sind mit Betonverbundsteinen ausgepflastert oder auch ebenmäßig mit Steinplatten belegt. Die Wegeführung lässt sich durch seitlich befestigte Kantensteine und über den Wechsel der Oberflächen wie Steinplatten und Erde / Gras erkennen. Der Zugang in die Kapelle führt über 4 Stufen.

Der Friedhof Marienfelde wurde am 31.10.1889 eröffnet. Er gehört der evangelischen Kirchengemeinde-Marienfelde an. Mit einer Größe von 2,96 ha liegt er eingebettet im alten Teil von Marienfelde zwischen der Marienfelder Allee und der Dorfaue.

Beschreibung der Anlage:

Der Kirchhof hat einen alten Baumbestand von Linden, Buchen, Eichen und Tannen, die dem Gelände einen park- oder auch waldähnlichen Charakter verleihen. Die alte Dorfkirche ist aus rotem Backstein gemauert, Sakralarchitektur im feinem Stil des beginnenden 20. Jahrhunderts. Sie wurde von dem berühmten Architekten und Professor Bruno Möhring 1928 eingeweiht.

Symbolbild Metrobus
M77 Richtung U-Bahnhof Alt Mariendorf, Haltestelle Friedhof Marienfelde

Nach Ausstieg 3 m geradeaus, Vorsicht Fahrradweg kreuzt, dann 90 Grad links und 7 m geradeaus bis zu einer Zufahrt 4 m breit, danach weiter 10 m geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zu einer Steinmauer, dann 27 m geradeaus, Orientierung rechts an der Steinmauer bis zu einer weiteren Zufahrt 6 m breit, dann 116 m geradeaus Orientierung rechts am Mosaikpflaster bis zum Wechsel der rechtsseitigen Orientierung auf Kopfsteinpflaster, dann weitere 3 m geradeaus, danach 90 Grad rechts auf einem Asphaltweg und 76 m geradeaus, Orientierung rechts an einer Wegbegrenzung, dann 90 Grad rechts 2 m geradeaus und wieder 90 Grad links und 3 m geradeaus bis zur gusseisernen Gittertür, die nach innen öffnet.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M77 Richtung Marienfelde / Waldsassener Straße, Haltestelle Friedhof Marienfelde

Vorzugsweise vorne Aussteigen, dann etwa 10 m geradeaus bis zur Hauswand, Vorsicht Fahrradweg kreuzt, in 4 m Entfernung befindet sich rechtsseitig ein BVG Wartehäuschen und links ein Betonpoller. An der Hauswand dann 90 Grad links und etwa 7 m geradeaus ohne Orientierung bis zu einem Betonpoller. Danach weiter geradeaus etwa 47 m, Orientierung rechts am Jägerzaun bis zum Ende des Zauns, danach etwa 12 m geradeaus, Orientierung rechts bedingt möglich an Mosaikpflaster und Bordsteinrand, Vorsicht Fahrradweg kreuzt. Dann 90 Grad links und etwa 5 m bis zur blindentauglichen Ampel (Taktil), Standort ist dann die Marienfelder Allee / Straße 427. Erste Straßenbreite 10 m, Mittelinsel 5 m, zweite Straßenbreite 10 m, die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung 4 m geradeaus. Dann 90 Grad links, Vorsicht Fahrradweg kreuzt, 2 m ohne Orientierungsmöglichkeit, dann ist eine Orientierung rechtsseitig möglich für 2 m ein Mosaikpflaster, danach die rechtsseitige Wegbegrenzung für weitere 29 m, dann folgt wieder ein Wechsel der Orientierungsmöglichkeit von der Wegbegrenzung auf Mosaikpflaster. Nach weiteren 5 m ohne Orientierungsmöglichkeit kreuzt ein Fahrradweg. Weiter 5 m geradeaus, dann 45 Grad links und etwa 20 m weiter geradeaus. Orientierung links am Mosaikpflaster bis zu einem Betonpoller. Am Betonpoller rechtsseitig vorbei, es folgt eine Zufahrt mit 6 m Breite. Dann 36 m geradeaus, Orientierung links am Mosaikpflaster gefolgt von einer Zufahrt mit 4 m Breite. Danach weiter 10 m geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zu einer rechtsseitigen Steinmauer, dann 27 m geradeaus, Orientierung rechts an der Steinmauer bis zu einer weiteren Zufahrt 6 m breit, dann 116 m geradeaus Orientierung rechts am Mosaikpflaster bis zum Wechsel der Orientierung auf Kopfsteinpflaster. Dann weitere 3 m geradeaus, 90 Grad rechts auf einem Asphaltweg 76 m geradeaus Orientierung rechts an einer Wegbegrenzung, dann 90 Grad rechts 2 m, dann 90 Grad links, 3 m bis zur gusseisernen Gittertür, die nach innen öffnet.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Expressbus
X11 Richtung U-Bahnhof Dahlem Dorf,
X83 Richtung Königin Luise Straße / Clayallee, Haltestelle Nahmitzer Damm / Marienfelder Allee

Symbolbild Metrobus
M11 Richtung Oskar Helene Heim, Haltestelle Nahmitzer Damm / Marienfelder Allee

Vorzugsweise vorne Aussteigen 3 m geradeaus, dann 90 Grad links, Orientierung links an der Wegbegrenzung. Etwa 13 m geradeaus bis zum Riffelfeld der Straßenüberquerung Nahmitzer Damm linksseitig. Dort 90 Grad rechts und 5 m geradeaus bis zum Beginn der Orientierungsmöglichkeit an einer Wegbegrenzung rechtsseitig. Weiter geradeaus, nach etwa 6 m wechselt die Orientierungsmöglichkeit zu einem Mosaikpflaster. Nach weiteren 9 m wechselt die Orientierungsmöglichkeit von dem Mosaikpflaster zur rechtsseitigen Hauswand. Danach weiter geradeaus etwa 85 m. Dann wird die Orientierungsmöglichkeit unterbrochen für etwa 30 m mit Geschäftsauslagen. Danach etwa 36 m geradeaus wo auch eventuell Auslagen auftauchen können die Orientierung ist immer noch rechtsseitig an der Hauswand. Dann folgen etwa 26 m geradeaus ohne Orientierung bis zur Straßenecke Alt Marienfelde ohne Ampel mit abgesenkten Bordsteinen. Nach der Überquerung 2 m geradeaus dann kreuzt ein Fahrradweg, weiter 19 m geradeaus, Orientierung links am Mosaikpflaster, Fahrradweg kreuzt, danach weiter Orientierung links am Mosaikpflaster für etwa 68 m bis zu einem Betonpoller. Am Betonpoller rechts vorbei, es folgt eine Zufahrt 6 m breit dann 36 m geradeaus Orientierung links am Mosaikpflaster gefolgt von einer Zufahrt 4 m breit, danach weiter 10 m geradeaus bis zu einer Steinmauer, dann 27 m geradeaus Orientierung rechts Steinmauer bis zu einer weiteren Zufahrt 6 m breit, dann 116 m geradeaus Orientierung rechts am Mosaikpflaster bis zum Wechsel der Orientierung auf Kopfsteinpflaster, dann weitere 3 m geradeaus, 90 Grad rechts auf einem Asphaltweg 76 m geradeaus Orientierung rechts an einer Wegbegrenzung dann 90 Grad rechts 2 m, dann 90 Grad links 3 m bis zur gusseisernen Gittertür, die nach innen öffnet.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
112 Richtung S Bahnhof Nikolassee,
277 Richtung Marienfelde / Stadtrandsiedlung,
710 Richtung Ludwigsfelde / S.- Allendestraße,
711 Richtung Großbeeren / GVZ / Am Wald, Haltestelle Nahmitzer Damm / Marienfelder Allee

Vorzugsweise vorne Aussteigen 3 m geradeaus, dann 90 Grad links, Orientierung links an der Wegbegrenzung. Etwa 13 m geradeaus bis zum Riffelfeld der Straßenüberquerung Nahmitzer Damm linksseitig. Dort 90 Grad rechts und 5 m geradeaus bis zum Beginn der Orientierungsmöglichkeit an einer Wegbegrenzung rechtsseitig. Weiter geradeaus, nach etwa 6 m wechselt die Orientierungsmöglichkeit zu einem Mosaikpflaster. Nach weiteren 9 m wechselt die Orientierungsmöglichkeit von dem Mosaikpflaster zur rechtsseitigen Hauswand. Danach weiter geradeaus etwa 85 m. Dann wird die Orientierungsmöglichkeit unterbrochen für etwa 30 m mit Geschäftsauslagen. Danach etwa 36 m geradeaus wo auch eventuell Auslagen auftauchen können die Orientierung ist immer noch rechtsseitig an der Hauswand. Dann folgen etwa 26 m geradeaus ohne Orientierung bis zur Straßenecke Alt Marienfelde ohne Ampel mit abgesenkten Bordsteinen. Nach der Überquerung 2 m geradeaus dann kreuzt ein Fahrradweg, weiter 19 m geradeaus, Orientierung links am Mosaikpflaster, Fahrradweg kreuzt, danach weiter Orientierung links am Mosaikpflaster für etwa 68 m bis zu einem Betonpoller. Am Betonpoller rechts vorbei, es folgt eine Zufahrt 6 m breit dann 36 m geradeaus Orientierung links am Mosaikpflaster gefolgt von einer Zufahrt 4 m breit, danach weiter 10 m geradeaus bis zu einer Steinmauer, dann 27 m geradeaus Orientierung rechts Steinmauer bis zu einer weiteren Zufahrt 6 m breit, dann 116 m geradeaus Orientierung rechts am Mosaikpflaster bis zum Wechsel der Orientierung auf Kopfsteinpflaster, dann weitere 3 m geradeaus, 90 Grad rechts auf einem Asphaltweg 76 m geradeaus Orientierung rechts an einer Wegbegrenzung dann 90 Grad rechts 2 m, dann 90 Grad links 3 m bis zur gusseisernen Gittertür, die nach innen öffnet.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Expressbus
X11 Richtung S-Bahnhof Schöneweide,
X83 Richtung Lichtenrade / Nahariyastraße, Haltestelle Nahmitzer Damm / Marienfelder Allee

Symbolbild Metrobus
M11 Richtung S-Bahnhof Schöneweide, Haltestelle Nahmitzer Damm / Marienfelder Allee

Nach Ausstieg 6 m geradeaus, Achtung nach 3 m kommt eine kleine Schwelle. Dann 90 Grad rechts etwa 82 m geradeaus, Orientierung links am Mosaikpflaster. Danach 90 Grad rechts und 2 m geradeaus zu einem weißen Riffelplattenfeld der blinden tauglichen Ampel. Standort ist dann die Straßenüberquerung Nahmitzer Damm. Die erste Straßenbreite beträgt 10 m, die Mittelinsel 4 m, die zweite Straßenbreite beträgt 15 m. Nach der Straßenüberquerung 5 m geradeaus bis zum Beginn der Orientierungsmöglichkeit an einer Wegbegrenzung rechtsseitig. Weiter geradeaus, nach etwa 6 m wechselt die Orientierungsmöglichkeit zu einem Mosaikpflaster. Nach weiteren 9 m wechselt die Orientierungsmöglichkeit von dem Mosaikpflaster zur rechtsseitigen Hauswand. Danach weiter geradeaus etwa 85 m. Dann wird die Orientierungsmöglichkeit unterbrochen für etwa 30 m mit Geschäftsauslagen. Danach etwa 36 m geradeaus, wo auch eventuell Auslagen auftauchen können, die Orientierung ist immer noch rechtsseitig an der Hauswand. Dann folgen etwa 26 m geradeaus ohne Orientierung bis zur Straßenecke Alt Marienfelde ohne Ampel mit abgesenkten Bordsteinen. Nach der Überquerung 2 m geradeaus dann kreuzt ein Fahrradweg, weiter 19 m geradeaus, Orientierung links am Mosaikpflaster, Fahrradweg kreuzt, danach weiter Orientierung links am Mosaikpflaster für etwa 68 m bis zu einem Betonpoller. Am Betonpoller rechts vorbei, es folgt eine Zufahrt 6 m breit dann 36 m geradeaus Orientierung links am Mosaikpflaster gefolgt von einer Zufahrt 4 m breit, danach weiter 10 m geradeaus bis zu einer Steinmauer, dann 27 m geradeaus Orientierung rechts Steinmauer bis zu einer weiteren Zufahrt 6 m breit, dann 116 m geradeaus Orientierung rechts am Mosaikpflaster bis zum Wechsel der Orientierung auf Kopfsteinpflaster, dann weitere 3 m geradeaus, 90 Grad rechts auf einem Asphaltweg 76 m geradeaus Orientierung rechts an einer Wegbegrenzung, dann 90 Grad rechts 2 m, dann 90 Grad links, 3 m bis zur gusseisernen Gittertür, die nach innen öffnet.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
112 Richtung Marienfelde / Nahmitzer Damm,
277 Richtung S-Bahnhof Plänterwald ,
710 Richtung S-Bahnhof Buckower Chaussee,
711 Richtung S-Bahnhof Buckower Chaussee, Haltestelle Nahmitzer Damm / Marienfelder Allee

Nach Ausstieg 6 m geradeaus, Achtung nach 3 m kommt eine kleine Schwelle. Dann 90 Grad rechts etwa 82 m geradeaus, Orientierung links am Mosaikpflaster. Danach 90 Grad rechts und 2 m geradeaus zu einem weißen Riffelplattenfeld der blinden tauglichen Ampel. Standort ist dann die Straßenüberquerung Nahmitzer Damm. Die erste Straßenbreite beträgt 10 m, die Mittelinsel 4 m, die zweite Straßenbreite beträgt 15 m. Nach der Straßenüberquerung 5 m geradeaus bis zum Beginn der Orientierungsmöglichkeit an einer Wegbegrenzung rechtsseitig. Weiter geradeaus, nach etwa 6 m wechselt die Orientierungsmöglichkeit zu einem Mosaikpflaster. Nach weiteren 9 m wechselt die Orientierungsmöglichkeit von dem Mosaikpflaster zur rechtsseitigen Hauswand. Danach weiter geradeaus etwa 85 m. Dann wird die Orientierungsmöglichkeit unterbrochen für etwa 30 m mit Geschäftsauslagen. Danach etwa 36 m geradeaus, wo auch eventuell Auslagen auftauchen können, die Orientierung ist immer noch rechtsseitig an der Hauswand. Dann folgen etwa 26 m geradeaus ohne Orientierung bis zur Straßenecke Alt Marienfelde ohne Ampel mit abgesenkten Bordsteinen. Nach der Überquerung 2 m geradeaus dann kreuzt ein Fahrradweg, weiter 19 m geradeaus, Orientierung links am Mosaikpflaster, Fahrradweg kreuzt, danach weiter Orientierung links am Mosaikpflaster für etwa 68 m bis zu einem Betonpoller. Am Betonpoller rechts vorbei, es folgt eine Zufahrt 6 m breit dann 36 m geradeaus Orientierung links am Mosaikpflaster gefolgt von einer Zufahrt 4 m breit, danach weiter 10 m geradeaus bis zu einer Steinmauer, dann 27 m geradeaus Orientierung rechts Steinmauer bis zu einer weiteren Zufahrt 6 m breit, dann 116 m geradeaus Orientierung rechts am Mosaikpflaster bis zum Wechsel der Orientierung auf Kopfsteinpflaster, dann weitere 3 m geradeaus, 90 Grad rechts auf einem Asphaltweg 76 m geradeaus Orientierung rechts an einer Wegbegrenzung, dann 90 Grad rechts 2 m, dann 90 Grad links, 3 m bis zur gusseisernen Gittertür, die nach innen öffnet.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M77 Richtung U-Bahnhof Alt Mariendorf, Haltestelle Friedhof Marienfelde

Nach Ausstieg links 170 m bis zur asphaltierten Zufahrtsstraße, der dann etwa 80 m folgen bis zur gusseisernen Gittertür.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M77 Richtung Marienfelde / Waldsassener Straße, Haltestelle Friedhof Marienfelde

Nach Ausstieg links und etwa 70 m geradeaus. Dann links bis zur Straßenüberquerung Marienfelder Allee / Straße 427. Nach der Überquerung links, dann die Marienfelder Allee folgen bis zur asphaltierten Zufahrtsstraße, der dann etwa 80 m folgen bis zur gusseisernen Gittertür.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Expressbus
X11 Richtung U-Bahnhof Dahlem Dorf,
X83 Richtung Königin Luise Straße / Clayallee, Haltestelle Nahmitzer Damm / Marienfelder Allee

Symbolbild Metrobus
M11 Richtung Oskar Helene Heim, Haltestelle Nahmitzer Damm / Marienfelder Allee

Nach Ausstieg links etwa 13 m geradeaus. Dort rechts und 180 m geradeaus bis zur Straßenüberquerung Alt Marienfelde ohne Ampel mit abgesenkten Bordsteinen. Nach der Straßenüberquerung geradeaus die Marienfelder Allee folgen bis zur asphaltierten Zufahrtsstraße, dieser dann etwa 80 m folgen bis zur gusseisernen Gittertür.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
112 Richtung S-Bahnhof Nikolassee,
277 Richtung Marienfelde / Stadtrandsiedlung,
710 Richtung Ludwigsfelde / S.- Allendestraße,
711 Richtung Großbeeren / GVZ / Am Wald, Haltestelle Nahmitzer Damm / Marienfelder Allee

Nach Ausstieg links etwa 13 m geradeaus. Dort rechts und 180 m geradeaus bis zur Straßenüberquerung Alt Marienfelde ohne Ampel mit abgesenkten Bordsteinen. Nach der Straßenüberquerung geradeaus die Marienfelder Allee folgen bis zur asphaltierten Zufahrtsstraße, dieser dann etwa 80 m folgen bis zur gusseisernen Gittertür.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Expressbus
X11 Richtung S-Bahnhof Schöneweide,
X83 Richtung Lichtenrade / Nahariyastraße, Haltestelle Nahmitzer Damm / Marienfelder Allee

Symbolbild Metrobus
M11 Richtung S-Bahnhof Schöneweide, Haltestelle Nahmitzer Damm / Marienfelder Allee

Nach Ausstieg rechts und etwa 80 m geradeaus. Standort ist dann die Straßenüberquerung Nahmitzer Damm, die Bordsteine sind abgesenkt. Nach der Straßenüberquerung etwa 180 m geradeaus bis zur Straßenüberquerung Alt Marienfelde ohne Ampel mit abgesenkten Bordsteinen. Nach der Straßenüberquerung geradeaus die Marienfelder Allee folgen bis zur asphaltierten Zufahrtsstraße, dieser dann etwa 80 m folgen bis zur gusseisernen Gittertür.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Bus
112 Richtung Marienfelde / Nahmitzer Damm,
277 Richtung S-Bahnhof Plänterwald ,
710 Richtung S-Bahnhof Buckower Chaussee,
711 Richtung S-Bahnhof Buckower Chaussee, Haltestelle Nahmitzer Damm / Marienfelder Allee

Nach Ausstieg rechts und etwa 80 m geradeaus. Standort ist dann die Straßenüberquerung Nahmitzer Damm, die Bordsteine sind abgesenkt. Nach der Straßenüberquerung etwa 180 m geradeaus bis zur Straßenüberquerung Alt Marienfelde ohne Ampel mit abgesenkten Bordsteinen. Nach der Straßenüberquerung geradeaus die Marienfelder Allee folgen bis zur asphaltierten Zufahrtsstraße, dieser dann etwa 80 m folgen bis zur gusseisernen Gittertür.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Related Posts

Leave a Reply