Zielmobil > Freizeit und Sport > Fitnesstraining – Schöneberg

Aktivplatz Großgörschenstraße

Großgörschenstraße 29
10829 Berlin – Schöneberg

Der S-Bahnhof Yorckstraße (Großgörschenstraße) der Linie S1 und der U-Bahnhof Yorckstraße verfügen über barrierefreie Aufzüge. Der S-Bahnhof Yorckstraße der Linie S2 verfügt über keinenAufzug.

Der Zugang in den Park erfolgt ebenerdig über ein nach innen öffnendes Tor.

Der Park ist rund um die Uhr geöffnet.

Seitenanfang

Verkehrsverbindungen:

Symbolbild S-Bahn
S1
Wannsee – Oranienburg, Bahnhof Yorckstraße (Großgörschenstraße)

Symbolbild S-Bahn
S2
Bernau – Blankenfeld,
S25 Hennigsdorf – Teltow Stadt,
S26 Waidmannslust – Teltow Stadt, Bahnhof Yorckstraße

Symbolbild U-Bahn
U7 Rathaus Spandau – Rudow, Bahnhof Yorckstraße

Symbolbild Metrobus 
M19 U-Bahnhof Mehringdamm – S-Bahnhof Grundwald, Haltestelle S + U-Bahnhof Yorckstraße S1 U7

Symbolbild Metrobus
M19 U-Bahnhof Mehringdamm – S-Bahnhof Grundwald, Haltestelle S + U-Bahnhof Yorckstraße S2 S25 S26 U7

Aktivplatz Großgörschenstraße

Der Aktivplatz verfügt über mehrere Aktivgeräte, wie zum Beispiel Bankdrücken, Stepper, Butterfly, Reckstangen in verschiedenen Höhen und einer großen Kletterkuppel aus Seilen. Der Platz wird rege zum Sport treiben genutzt und ist für berliner Verhältnisse außerordentlich intakt und sauber.

Symbolbild S-Bahn
S1 Richtung Oranienburg, Bahnhof Yorckstraße (Großgörschenstraße), Ausgang Großgörschenstraße

Die Entfernung vom Bahnhofsausgang bis zum Eingang des Aktivplatz beträgt etwa 40 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem letzten Wagen einen Meter vor über den Blindenleitstreifen und 90 Grad links. Anschließend etwa 15 Meter geradeaus mit Orientierung am Blindenleitstreifen links bis zu einem Aufmerksamkeitsfeld. Dort 90 Grad rechts und eineinhalb Meter vor bis zu einem zweiten Aufmerksamkeitsfeld. Hier 90 Grad links und mit Orientierung am Leitstreifen vor bis zu einem einen halben Meter tiefen Aufmerksamkeitsstreifen vor der abwärts führenden Treppe. Dort 90 Grad rechts und eineinhalb Meter vor bis zur Mauer des überdachten Treppenaufgangs, an der der mit Brailleschrift versehene Handlauf der Treppe angebracht ist. Anschließend 90 Grad links und vor bis zur ersten Stufe. Alle Stufen sind mit weißen Kontraststreifen versehen. Nach 15 Stufen folgen ein einen Meter tiefer Absatz und weitere 14 Stufen. Nach der letzten Stufe folgt ein Aufmerksamkeitsstreifen. Anschließend etwa zehn Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand rechts. Am Ende des Ausgangs befindet sich ein einen halben Meter tiefer Gitterrost.
Über diesen hinweg und drei Meter geradeaus auf Gehwegplatten bis zum Mosaiksteinpflaster. Dort 90 Grad links und etwa 35 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts bis zu dessen Ende. Danach fünf Meter vor ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum Beginn von Kopfsteinpflaster. Hier 90 Grad links und drei Meter geradeaus auf Kopfsteinpflaster mit Orientierung an der linken Kante des Kopfsteinpflasters bis zum Eingangstor. Es ist einen Meter breit und zwei Meter hoch. Es ist kein Griff angebracht und öffnet nach innen links. Es scheint in der Regel offen zu stehen. Nach dem Tor zwei Meter vor auf Kopfsteinpflaster bis zur Kante einer Fallschutzmatte. Davor 90 Grad links und etwa 20 Meter in einem Rechtsbogen vor mit Orientierung an der Fallschutzmatte rechts bis ein Halbkreis zurückgelegt ist. Dort 90 Grad links und drei Meter vor zu dem ersten Aktivgerät.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S1 Richtung Wannsee, Bahnhof Yorckstraße (Großgörschenstraße), Ausgang Großgörschenstraße

Die Entfernung vom Bahnhofsausgang bis zum Eingang des Aktivplatz beträgt etwa 40 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem ersten Wagen einen Meter vor über den Blindenleitstreifen und 90 Grad rechts. Anschließend etwa 15 Meter geradeaus mit Orientierung am Blindenleitstreifen links bis zu einem Aufmerksamkeitsfeld. Dort 90 Grad links und eineinhalb Meter vor bis zu einem zweiten Aufmerksamkeitsfeld. Hier 90 Grad rechts und mit Orientierung am Leitstreifen vor bis zu einem einen halben Meter tiefen Aufmerksamkeitsstreifen vor der abwärts führenden Treppe. Dort 90 Grad rechts und eineinhalb Meter vor bis zur Mauer des überdachten Treppenaufgangs, an der der mit Brailleschrift versehene Handlauf der Treppe angebracht ist. Anschließend 90 Grad links und vor bis zur ersten Stufe. Alle Stufen sind mit weißen Kontraststreifen versehen. Nach 15 Stufen folgen ein einen Meter tiefer Absatz und weitere 14 Stufen. Nach der letzten Stufe folgt ein Aufmerksamkeitsstreifen. Anschließend etwa zehn Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand rechts. Am Ende des Ausgangs befindet sich ein einen halben Meter tiefer Gitterrost.
Über diesen hinweg und drei Meter geradeaus auf Gehwegplatten bis zum Mosaiksteinpflaster. Dort 90 Grad links und etwa 35 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts bis zu dessen Ende. Danach fünf Meter vor ohne Orientierungsmöglichkeit bis zum Beginn von Kopfsteinpflaster. Hier 90 Grad links und drei Meter geradeaus auf Kopfsteinpflaster mit Orientierung an der linken Kante des Kopfsteinpflasters bis zum Eingangstor. Es ist einen Meter breit und zwei Meter hoch. Es ist kein Griff angebracht und öffnet nach innen links. Es scheint in der Regel offen zu stehen. Nach dem Tor zwei Meter vor auf Kopfsteinpflaster bis zur Kante einer Fallschutzmatte. Davor 90 Grad links und etwa 20 Meter in einem Rechtsbogen vor mit Orientierung an der Fallschutzmatte rechts bis ein Halbkreis zurückgelegt ist. Dort 90 Grad links und drei Meter vor zu dem ersten Aktivgerät.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S2 Richtung Blankenfelde,
S25 Richtung Teltow Stadt,
S26 Richtung Teltow Stadt, Bahnhof Yorckstraße, Ausgang Yorckstraße / südlicher Ausgang

Die Entfernung vom Bahnhofsausgang bis zum Eingang des Aktivplatz beträgt etwa 480 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem letzten Wagen einen Meter vor und 90 Grad links. Anschließend acht Meter vor auf unebenen Mosaiksteinpflaster des Bahnsteigs bis zum Übergang zu Beton als Untergrund. Es befinden sich mehrere Metallsäulen der Überdachung links. Nach Beginn des Betons drei Meter vor mit Orientierung an der Wand des überdachten Treppenaufgangs links bis zur abwärts führenden Treppe mit Handlauf links. Die erste und die letzte Stufe sind mit weißen Kontraststreifen versehen. Nach 13 Stufen folgen ein einen Meter tiefer Absatz und weitere 13 Stufen. Daran schließen sich ein eineinhalb Meter tiefer Absatz und nochmals 13 Stufen an. Nach der letzten Stufe 90 Grad links und neun Meter mit Orientierung an der Wand links bis zur Wandecke. Anschließend drei Meter vor, 90 Grad rechts und vier Meter vor zur geöffneten Flügeltür. 30 Zentimeter nach der Tür folgt eine 15 Zentimeter hohe abwärts führende Stufe.
Danach zwei Meter vor und 90 Grad links. Anschließend etwa 75 Meter geradeaus mit teilweiser Orientierung am Mosaiksteinpflaster links bis zum Aufmerksamkeitsstreifen des Übergangs Bautzener Straße. Er verfügt über eine Ampelanlage mit akustischen und taktilen Signalgebern. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung der zwölf Meter breiten Fahrbahn zwei Meter nach links versetzt acht Meter vor bis zum Beginn von Mosaiksteinpflaster links. Ab hier etwa 90 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links bis zum Übergang Katzlerstraße. Auf beiden Seiten sind Poller angebracht. Der Übergang verfügt über keine Ampelanlage. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung der etwa elf Meter breiten Fahrbahn zwei Meter nach links versetzt vor bis zum Beginn von Mosaiksteinpflaster. Dort 90 Grad links und etwa 200 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts der Katzlerstraße entlang bis das Mosaiksteinpflaster nach rechts abzweigt. Dort 90 Grad rechts und etwa 70 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts bis zu einer zwei Meter breiten, kopfsteingepflasterten Zufahrt. Auf dem Kopfsteinpflaster vor bis zu dessen Ende. Davor 90 Grad rechts und drei Meter geradeaus auf Kopfsteinpflaster mit Orientierung an der linken Kante des Kopfsteinpflasters bis zum Eingangstor. Es ist einen Meter breit und zwei Meter hoch. Es ist kein Griff angebracht und öffnet nach innen links. Es scheint in der Regel offen zu stehen. Nach dem Tor zwei Meter vor auf Kopfsteinpflaster bis zur Kante einer Fallschutzmatte. Davor 90 Grad links und etwa 20 Meter in einem Rechtsbogen vor mit Orientierung an der Fallschutzmatte rechts bis ein Halbkreis zurückgelegt ist. Dort 90 Grad links und drei Meter vor zu dem ersten Aktivgerät.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S2 Richtung Bernau,
S25 Richtung Hennigsdorf,
S26 Richtung Waidmannslust, Bahnhof Yorckstraße, Ausgang Yorckstraße / südlicher Ausgang

Die Entfernung vom Bahnhofsausgang bis zum Eingang des Aktivplatz beträgt etwa 480 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem ersten Wagen einen Meter vor 90 Grad rechts. Anschließend acht Meter vor auf unebenen Mosaiksteinpflaster des Bahnsteigs bis zum Übergang zu Beton als Untergrund. Es befinden sich mehrere Metallsäulen der Überdachung rechts. Nach Beginn des Betons eineinhalb Meter vor mit Orientierung an der Wand des überdachten Treppenaufgangs rechts. Danach90 Grad links und drei Meter vor bis zur gegenüberliegenden Wand. Dort 90 Grad rechts und eineinhalb Meter vor mit Orientierung an der Wand links bis zur abwärts führenden Treppe mit Handlauf links. Die erste und die letzte Stufe sind mit weißen Kontraststreifen versehen. Nach 13 Stufen folgen ein einen Meter tiefer Absatz und weitere 13 Stufen. Daran schließen sich ein eineinhalb Meter tiefer Absatz und nochmals 13 Stufen an. Nach der letzten Stufe 90 Grad links und neun Meter mit Orientierung an der Wand links bis zur Wandecke. Anschließend drei Meter vor, 90 Grad rechts und vier Meter vor zur geöffneten Flügeltür. 30 Zentimeter nach der Tür folgt eine 15 Zentimeter hohe abwärts führende Stufe.
Danach zwei Meter vor und 90 Grad links. Anschließend etwa 75 Meter geradeaus mit teilweiser Orientierung am Mosaiksteinpflaster links bis zum Aufmerksamkeitsstreifen des Übergangs Bautzener Straße. Er verfügt über eine Ampelanlage mit akustischen und taktilen Signalgebern. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung der zwölf Meter breiten Fahrbahn zwei Meter nach links versetzt acht Meter vor bis zum Beginn von Mosaiksteinpflaster links. Ab hier etwa 90 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links bis zum Übergang Katzlerstraße. Auf beiden Seiten sind Poller angebracht. Der Übergang verfügt über keine Ampelanlage. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung der etwa elf Meter breiten Fahrbahn zwei Meter nach links versetzt vor bis zum Beginn von Mosaiksteinpflaster. Dort 90 Grad links und etwa 200 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts der Katzlerstraße entlang bis das Mosaiksteinpflaster nach rechts abzweigt. Dort 90 Grad rechts und etwa 70 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts bis zu einer zwei Meter breiten, kopfsteingepflasterten Zufahrt. Auf dem Kopfsteinpflaster vor bis zu dessen Ende. Davor 90 Grad rechts und drei Meter geradeaus auf Kopfsteinpflaster mit Orientierung an der linken Kante des Kopfsteinpflasters bis zum Eingangstor. Es ist einen Meter breit und zwei Meter hoch. Es ist kein Griff angebracht und öffnet nach innen links. Es scheint in der Regel offen zu stehen. Nach dem Tor zwei Meter vor auf Kopfsteinpflaster bis zur Kante einer Fallschutzmatte. Davor 90 Grad links und etwa 20 Meter in einem Rechtsbogen vor mit Orientierung an der Fallschutzmatte rechts bis ein Halbkreis zurückgelegt ist. Dort 90 Grad links und drei Meter vor zu dem ersten Aktivgerät.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U7 Richtung Rudow, Bahnhof Yorckstraße, Ausgang Yorckstraße, Katzlerstraße

Die Entfernung vom Bahnhofsausgang bis zum Eingang des Aktivplatz beträgt etwa 260 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem letzten Wagen eineinhalb Meter vor und 90 Grad links. Anschließend etwa zehn Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zu einem Geländer links als Begrenzung zum Gleisbett. Hier drei Meter vor mit Orientierung am Geländer links bis zum Beginn der Wand des Ausgangs links. Von hier aus etwa 30 Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand links bis zu einem Aufmerksamkeitsfeld. Hinweise: Auf dieser Strecke befinden sich nach zwölf Metern ein Abfallbehälter und nach weiteren etwa 15 Metern eine Notrufsäule vor der Wand. Vier Meter nach der Notrufsäule befindet sich das Aufmerksamkeitsfeld. Dort 90 Grad rechts und einen Meter vor an der viereckigen Säule der Rolltreppenanlage vorbei. Nach der Säule 90 Grad links und einen halben Meter vor bis zur aufwärts führenden Treppe mit Handlauf links. Alle Stufen sind mit weißen Kontraststreifen versehen. Nach 14 Stufen folgen ein einen Meter tiefer Absatz und 13 Stufen. Daran schließen sich ein einen Meter tiefer Absatz und weitere 18 Stufen an. Oben angekommen eineinhalb Meter vor bis zum Ende des Handlaufs und vier Meter vor über einen einen halben Meter tiefen Gitterrost hinweg bis zur gegenüberliegenden Wand an der das geöffnete Eingangstor angelehnt ist.
Dort 90 Grad links und zwei Meter vor mit Orientierung am Eingangstor rechts. Anschließend etwa 25 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zu einem einen halben Meter breiten Streifen aus Mosaiksteinpflaster. Auf dieser Strecke die über einen kleinen Platz führt befinden sich beidseitig Sitzelemente aus Beton. Über den Mosaiksteinpflasterstreifen hinweg und schräg rechts auf Gehwegplatten etwa 160 Meter entlang des Mosaiksteinpflaster rechts bis das Mosaiksteinpflaster nach rechts abzweigt. Dort 90 Grad rechts und etwa 70 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts bis zu einer zwei Meter breiten, kopfsteingepflasterten Zufahrt. Auf dem Kopfsteinpflaster vor bis zu dessen Ende. Davor 90 Grad rechts und drei Meter geradeaus auf Kopfsteinpflaster mit Orientierung an der linken Kante des Kopfsteinpflasters bis zum Eingangstor. Es ist einen Meter breit und zwei Meter hoch. Es ist kein Griff angebracht und öffnet nach innen links. Es scheint in der Regel offen zu stehen. Nach dem Tor zwei Meter vor auf Kopfsteinpflaster bis zur Kante einer Fallschutzmatte. Davor 90 Grad links und etwa 20 Meter in einem Rechtsbogen vor mit Orientierung an der Fallschutzmatte rechts bis ein Halbkreis zurückgelegt ist. Dort 90 Grad links und drei Meter vor zu dem ersten Aktivgerät.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U7 Richtung Rathaus Spandau, Bahnhof Yorckstraße, Ausgang Yorckstraße, Katzlerstraße

Die Entfernung vom Bahnhofsausgang bis zum Eingang des Aktivplatz beträgt etwa 260 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem ersten Wagen eineinhalb Meter vor und 90 Grad rechts. Anschließend etwa zehn Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zu einer viereckigen Säule mit Bildschirmen für den U-Bahnführer rechts und einer Gebäudesäule links. Von hier aus drei Meter vor bis zu einer Wandecke. An dieser links vorbei und zwei Meter vor mit Orientierung an der Wand rechts. Anschließend 90 Grad links und fünf Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zur gegenüberliegen Wand. Dort 90 Grad rechts und etwa 30 Meter geradeaus mit Orientierung an der Wand links bis zu einem Aufmerksamkeitsfeld. Auf dieser Strecke befinden sich nach zehn Metern ein Abfallbehälter und nach weiteren etwa 15 Metern eine Notrufsäule vor der Wand. Vier Meter nach der Notrufsäule befindet sich das Aufmerksamkeitsfeld. Dort 90 Grad rechts und einen Meter vor an der viereckigen Säule der Rolltreppenanlage vorbei. Nach der Säule 90 Grad links und einen halben Meter vor bis zur aufwärts führenden Treppe mit Handlauf links. Alle Stufen sind mit weißen Kontraststreifen versehen. Nach 14 Stufen folgen ein einen Meter tiefer Absatz und 13 Stufen. Daran schließen sich ein einen Meter tiefer Absatz und weitere 18 Stufen an. Oben angekommen eineinhalb Meter vor bis zum Ende des Handlaufs und vier Meter vor über einen einen halben Meter tiefen Gitterrost hinweg bis zur gegenüberliegenden Wand an der das geöffnete Eingangstor angelehnt ist.
Dort 90 Grad links und zwei Meter vor mit Orientierung am Eingangstor rechts. Anschließend etwa 25 Meter geradeaus ohne Orientierungsmöglichkeit bis zu einem einen halben Meter breiten Streifen aus Mosaiksteinpflaster. Auf dieser Strecke die über einen kleinen Platz führt befinden sich beidseitig Sitzelemente aus Beton. Über den Mosaiksteinpflasterstreifen hinweg und schräg rechts auf Gehwegplatten etwa 160 Meter entlang des Mosaiksteinpflaster rechts bis das Mosaiksteinpflaster nach rechts abzweigt. Dort 90 Grad rechts und etwa 70 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts bis zu einer zwei Meter breiten, kopfsteingepflasterten Zufahrt. Auf dem Kopfsteinpflaster vor bis zu dessen Ende. Davor 90 Grad rechts und drei Meter geradeaus auf Kopfsteinpflaster mit Orientierung an der linken Kante des Kopfsteinpflasters bis zum Eingangstor. Es ist einen Meter breit und zwei Meter hoch. Es ist kein Griff angebracht und öffnet nach innen links. Es scheint in der Regel offen zu stehen. Nach dem Tor zwei Meter vor auf Kopfsteinpflaster bis zur Kante einer Fallschutzmatte. Davor 90 Grad links und etwa 20 Meter in einem Rechtsbogen vor mit Orientierung an der Fallschutzmatte rechts bis ein Halbkreis zurückgelegt ist. Dort 90 Grad links und drei Meter vor zu dem ersten Aktivgerät.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M19 Richtung U-Bahnhof Mehringdamm, Haltestelle S + U-Bahnhof Yorckstraße S1 U7

Die Entfernung von der Haltestelle bis zum Eingang des Aktivplatz beträgt etwa 290 Meter.

Nach dem Ausstieg fünf Meter vor über einen kreuzenden Radweg hinweg bis zu einem zweiten, einen halben Meter breiten Mosaiksteinpflasterstreifen. Dort 90 Grad links und acht Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts bis dieses nach rechts abzweigt. Hier 90 Grad rechts und etwa 200 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts der Katzlerstraße entlang bis das Mosaiksteinpflaster nach rechts abzweigt. Dort 90 Grad rechts und etwa 70 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts bis zu einer zwei Meter breiten, kopfsteingepflasterten Zufahrt. Auf dem Kopfsteinpflaster vor bis zu dessen Ende. Davor 90 Grad rechts und drei Meter geradeaus auf Kopfsteinpflaster mit Orientierung an der linken Kante des Kopfsteinpflasters bis zum Eingangstor. Es ist einen Meter breit und zwei Meter hoch. Es ist kein Griff angebracht und öffnet nach innen links. Es scheint in der Regel offen zu stehen. Nach dem Tor zwei Meter vor auf Kopfsteinpflaster bis zur Kante einer Fallschutzmatte. Davor 90 Grad links und etwa 20 Meter in einem Rechtsbogen vor mit Orientierung an der Fallschutzmatte rechts bis ein Halbkreis zurückgelegt ist. Dort 90 Grad links und drei Meter vor zu dem ersten Aktivgerät.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M19 Richtung S-Bahnhof Grunewald, Haltestelle S + U-Bahnhof Yorckstraße S2 S25 S26

Die Entfernung von der Haltestelle bis zum Eingang des Aktivplatz beträgt etwa 460 Meter.

Nach dem Ausstieg drei Meter vor über einen kreuzenden Radweg und einem etwa 40 Zentimeter breiten Streifen aus Mosaiksteinpflaster hinweg. Danach 90 Grad links und etwa 30 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links bis zum Aufmerksamkeitsstreifen des Übergangs Yorckstraße links. Er verfügt über eine Ampelanlage mit akustischen und taktilen Signalgebern. Es handelt sich um eine Bedarfsampel. Der Anforderungstaster befindet sich am mittig stehenden Ampelmast in einem Meter Höhe. Nach dem Ampelmast 90 Grad links. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung der 18 Meter breiten Fahrbahn zwei Meter vor und 90 Grad rechts. Anschließend eineinhalb Meter vor bis zum Aufmerksamkeitsstreifen des Übergangs Bautzener Straße. Er verfügt über eine Ampelanlage mit akustischen und taktilen Signalgebern. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung der neun Meter breiten Fahrbahn zwei Meter nach links versetzt acht Meter vor bis zum Beginn von Mosaiksteinpflaster links. Ab hier etwa 90 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster links bis zum Übergang Katzlerstraße. Auf beiden Seiten sind Poller angebracht. Der Übergang verfügt über keine Ampelanlage. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung der etwa elf Meter breiten Fahrbahn zwei Meter nach links versetzt vor bis zum Beginn von Mosaiksteinpflaster. Dort 90 Grad links und etwa 200 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts der Katzlerstraße entlang bis das Mosaiksteinpflaster nach rechts abzweigt. Dort 90 Grad rechts und etwa 70 Meter geradeaus mit Orientierung am Mosaiksteinpflaster rechts bis zu einer zwei Meter breiten, kopfsteingepflasterten Zufahrt. Auf dem Kopfsteinpflaster vor bis zu dessen Ende. Davor 90 Grad rechts und drei Meter geradeaus auf Kopfsteinpflaster mit Orientierung an der linken Kante des Kopfsteinpflasters bis zum Eingangstor. Es ist einen Meter breit und zwei Meter hoch. Es ist kein Griff angebracht und öffnet nach innen links. Es scheint in der Regel offen zu stehen. Nach dem Tor zwei Meter vor auf Kopfsteinpflaster bis zur Kante einer Fallschutzmatte. Davor 90 Grad links und etwa 20 Meter in einem Rechtsbogen vor mit Orientierung an der Fallschutzmatte rechts bis ein Halbkreis zurückgelegt ist. Dort 90 Grad links und drei Meter vor zu dem ersten Aktivgerät.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S1 Richtung Oranienburg, Bahnhof Yorckstraße (Großgörschenstraße), Ausgang Aufzug Yorckstraße

Die Entfernung vom Bahnhofsausgang bis zum Eingang des Aktivplatz beträgt etwa 350 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem ersten Wagen rechts und in Fahrtrichtung bis zum Ende des Bahnsteigs. Dort am Treppenaufgang links vorbei und nach dem Treppenaufgang rechts und geradeaus bis zum barrierefreien Aufzug. Der Ausstieg erfolgt auf der gegenüberliegenden Seite. Nach dem Ausstieg führt eine leicht abschüssige Rampe mit einem Handlauf zur Straßenebene Yorckstraße.
Am Ausgang rechts entlang der Yorkstraße bis zur Katzlerstraße. Der Weg führt überwiegend über Gehwegplatten. Hier rechts und der Katzlerstaße etwa 200 Meter bis zur Großgörschenstraße folgen. An der Großgörschenstraße rechts und etwa 70 Meter geradeaus bis zum Zugang des Aktivplatzes auf der rechten Seite. Das Eingangstor ist einen Meter breit und zwei Meter hoch. Es ist kein Griff angebracht. Es scheint in der Regel offen zu stehen. Die Aktivgeräte befinden sich im hinteren Bereich des Areals hinter der halbrunden Kuppelnetzkonstruktion.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S1 Richtung Wannsee, Bahnhof Yorckstraße (Großgörschenstraße), Ausgang Aufzug Yorckstraße

Die Entfernung vom Bahnhofsausgang bis zum Eingang des Aktivplatz beträgt etwa 350 Meter.

Nach dem Ausstieg aus dem letzten Wagen links und entgegen der Fahrtrichtung bis zum Ende des Bahnsteigs. Dort am Treppenaufgang links vorbei und geradeaus bis zum barrierefreien Aufzug. Der Ausstieg erfolgt auf der gegenüberliegenden Seite. Nach dem Ausstieg führt eine leicht abschüssige Rampe mit einem Handlauf zur Straßenebene Yorckstraße.
Am Ausgang rechts entlang der Yorkstraße bis zur Katzlerstraße. Der Weg führt überwiegend über Gehwegplatten. Hier rechts und der Katzlerstaße etwa 200 Meter bis zur Großgörschenstraße folgen. An der Großgörschenstraße rechts und etwa 70 Meter geradeaus bis zum Zugang des Aktivplatzes auf der rechten Seite. Das Eingangstor ist einen Meter breit und zwei Meter hoch. Es ist kein Griff angebracht. Es scheint in der Regel offen zu stehen. Die Aktivgeräte befinden sich im hinteren Bereich des Areals hinter der halbrunden Kuppelnetzkonstruktion.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U7 Richtung Rudow, Bahnhof Yorckstraße, Ausgang Aufzug Yorckstraße

Die Entfernung vom Bahnhofsausgang bis zum Eingang des Aktivplatz beträgt etwa 470 Meter.

Der barrierefreie Aufzug befindet sich auf Höhe des Zugendes. Nach dem Ausstieg aus dem Aufzug auf der gegenüberliegenden Seite links und geradeaus der Yorckstraße entlang bis zum Übergang. Er verfügt über eine Ampelanlage. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Der Weg führt überwiegend über Gehwegplatten. Nach der Überquerung der Fahrbahn rechts und geradeaus der Yorckstraße entlang bis zum Übergang Katzlerstraße. Er verfügt über keine Ampelanlage. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung der Fahrbahn links und geradeaus der Katzlerstraße entlang bis zur Ecke Großgörschenstraße. Dort rechts und der Katzlerstaße etwa 200 Meter bis zur Großgörschenstraße folgen. An der Großgörschenstraße rechts und etwa 70 Meter geradeaus bis zum Zugang des Aktivplatzes auf der rechten Seite. Das Eingangstor ist einen Meter breit und zwei Meter hoch. Es ist kein Griff angebracht. Es scheint in der Regel offen zu stehen. Die Aktivgeräte befinden sich im hinteren Bereich des Areals hinter der halbrunden Kuppelnetzkonstruktion.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild U-Bahn
U7 Richtung Rathaus Spandau, Bahnhof Yorckstraße, Ausgang Aufzug Yorckstraße

Die Entfernung vom Bahnhofsausgang bis zum Eingang des Aktivplatz beträgt etwa 470 Meter.

Der barrierefreie Aufzug befindet sich auf Höhe des Zuganfangs. Nach dem Ausstieg aus dem Aufzug auf der gegenüberliegenden Seite links und geradeaus der Yorckstraße entlang bis zum Übergang. Er verfügt über eine Ampelanlage. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung der Fahrbahn rechts und geradeaus der Yorckstraße entlang bis zum Übergang Katzlerstraße. Er verfügt über keine Ampelanlage. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Der Weg führt überwiegend über Gehwegplatten. Nach der Überquerung der Fahrbahn links und geradeaus der Katzlerstraße entlang bis zur Ecke Großgörschenstraße. Dort rechts und der Katzlerstaße etwa 200 Meter bis zur Großgörschenstraße folgen. An der Großgörschenstraße rechts und etwa 70 Meter geradeaus bis zum Zugang des Aktivplatzes auf der rechten Seite. Das Eingangstor ist einen Meter breit und zwei Meter hoch. Es ist kein Griff angebracht. Es scheint in der Regel offen zu stehen. Die Aktivgeräte befinden sich im hinteren Bereich des Areals hinter der halbrunden Kuppelnetzkonstruktion.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M19 Richtung U-Bahnhof Mehringdamm, Haltestelle S + U-Bahnhof Yorckstraße S1 U7

Die Entfernung von der Haltestelle bis zum Eingang des Aktivplatz beträgt etwa 290 Meter.

Nach dem Ausstieg links und in Fahrtrichtung vor bis zur Ecke Katzlerstraße. Der Weg führt überwiegend über Gehwegplatten. Dort rechts und der Katzlerstaße etwa 200 Meter bis zur Großgörschenstraße folgen. An der Großgörschenstraße rechts und etwa 70 Meter geradeaus bis zum Zugang des Aktivplatzes auf der rechten Seite. Das Eingangstor ist einen Meter breit und zwei Meter hoch. Es ist kein Griff angebracht. Es scheint in der Regel offen zu stehen. Die Aktivgeräte befinden sich im hinteren Bereich des Areals hinter der halbrunden Kuppelnetzkonstruktion.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild Metrobus
M19 Richtung S Bahnhof Grunewald, Haltestelle S + U-Bahnhof Yorckstraße S1 U7

Die Entfernung von der Haltestelle bis zum Eingang des Aktivplatz beträgt etwa 310 Meter.

Nach dem Ausstieg links und in Fahrtrichtung vor bis zum Übergang Yorckstraße links. Er verfügt über eine Ampelanlage. Die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Der Weg führt überwiegend über Gehwegplatten. Nach der Überquerung der Fahrbahn geradeaus der Mansteinstraße entlang bis zum Tunnel unter den S-Bahngleisen links. Hier links durch den Tunnel hindurch. Hinter dem Durchgang befindet sich der Aktivplatz auf der linken Seite. Das Eingangstor ist einen Meter breit und zwei Meter hoch. Es ist kein Griff angebracht und öffnet nach innen links. Es scheint in der Regel offen zu stehen. Die Aktivgeräte befinden sich im hinteren Bereich des Areals hinter der halbrunden Kuppelnetzkonstruktion.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Related Posts

Leave a Reply