Zielmobil > Freizeit und Sport > Fallschirmspringen – Indoor Skydiving – Lichtenberg

Windobona Berlin GmbH

Landsberger Allee 268
10367 Berlin – Lichtenberg

Tel.: +49 (0) 30 –  80 93 34 140

E-Mail: Info@Windobona.berlin
Internet: https://www.windobona.berlin/

 

Der Zugang zur Anlage ist barrierefrei.
Kostenfreie Kundenparkplätze sind vorhanden.

Trainingszeiten und Voraussetzungen bitte direkt beim Verein erfragen.

Seitenanfang

Verkehrsverbindungen:

Bildsymbol Metrotram
M6 Hellersdorf, Riesaer Straße – S-Bahnhof Hackescher Markt, Haltestelle Genslerstraße

Symbolbild Tram
16 Ahrensfelde/Stadtgrenze- S+U-Bahnhof Frankfurter Allee, Haltestelle Genslerstraße

Skydiving

Indoor Skydiving wird ausschließlich in vertikalen Windkanälen ausgeübt.

Der Windkanal ist ein Ort, an dem man unter kontrollierten Bedingungen einen freien Fall erleben kann. Er ist ein Simulator für den Fallschirmsprung, in dem man unter Anleitung eines erfahrenen Trainers lernt, wie der eigene Körper gesteuert wird.

Bildsymbol Metrotram
M6 Richtung Hellersdorf / Rieserstraße, Haltestelle Genslerstraße

Symbolbild Tram
16 Richtung Ahrensfelde / Stadtgrenze, Haltestelle Genslerstraße

Die Entfernung zur Halle beträgt etwa 300 Meter.

Nach dem Ausstieg zwei Meter vor bis zum Geländer und 90 Grad rechts. Wenn nicht anders beschrieben, führt der Weg über Gehwegplatten. Dann etwa 35 Meter geradeaus den Geländern linker Hand entlang. Am Ende der Geländer 90 Grad links und acht Meter geradeaus bis zur Ampelmast.
Der Übergang der Landsberger Allee ist mit Ampelanlagen mit taktilen Signalgebern ausgestattet. Alle Bordsteinkanten der Kreuzung sind abgesenkt. Die Überquerung erfolgt in zwei Phasen. Auf zehn Meter Fahrbahn und eine drei Meter breite Mittelinsel folgen neun Meter Fahrbahn. Vor und nach dem Überquerung wird je Seite ein Fahrradweg überquert.
Nach der Überquerung fünf Meter vor und 90 Grad rechts. Dann etwa 20 Meter geradeaus mit Orientierung an Rasenkante links. Danach etwa 55 Meter geradeaus mit Orientierung am Sockel eines Zauns. Dann vier Meter vor auf Kleinsteinpflaster über einen Einfahrt. Anschließend 90 Grad links und einen Meter bis zum Eingangstor.
Das schmiedeeisernes Tor öffnet nach innen rechts, ist aber meist geöffnet. Nun zehn Meter geradeaus auf Mosaiksteinpflaster mit Orientierung an der Rasenkante bis zur Bordsteinkante. Dort 90 Grad links, zwei Meter vor und 90 Grad rechts. Nun drei Meter breite Zufahrtsstraße Überqueren. Die Bordsteinkanten sind nicht abgesenkt.
Danach zehn Meter geradeaus auf Mosaiksteinpflaster ohne Orientierungsmöglichkeit. Anschließend etwa 50 Meter geradeaus auf Mosaiksteinpflaster mit Orientierung an der Hauswand rechts bis Hausecke. Dort 90 Grad rechts und dem Weg für sieben Meter über Mosaiksteinpflaster folgen.
Anschließend 90 Grad links und eine sechs Meter breite Zufahrt aus Kiessand überqueren.
Nun 90 Grad rechts und etwa 30 Meter geradeaus auf Mosaiksteinpflaster mit Orientierung an der Rasenkante. Dann etwa 15 Meter geradeaus auf Mosaiksteinpflaster mit Orientierung am Verbundsteinpflaster links bis zur Rasenkante linker Hand. Dort 90 Grad links und etwa 16 Meter weiter geradeaus auf Verbundsteinpflaster ohne Orientierungsmöglichkeit. Anschließend 90 Grad rechts und zehn Meter geradeaus bis zum Eingang. Die zweiflügelige Glastür öffnet nach außen links. Der Türgriff befindet sich in der Mitte in etwa 130 Zentimeter Höhe.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Bildsymbol Metrotram
M6 Richtung Hackescher Markt, Haltestelle Genslerstraße

Symbolbild Tram
16 Richtung S + U-Bahnhof Frankfurter Allee, Haltestelle Genslerstraße

Die Entfernung zur Halle beträgt etwa 340 Meter.

Nach dem Ausstieg zwei Meter vor bis zum Geländer und 90 Grad rechts. Wenn nicht anders beschrieben, führt der Weg über Gehwegplatten. Dann etwa 35 Meter geradeaus den Geländern linker Hand entlang. Am Ende der Geländer 90 Grad links und acht Meter geradeaus bis zur Ampelmast.
Der Übergang der Landsberger Allee ist mit Ampelanlagen mit taktilen Signalgebern ausgestattet. Alle Bordsteinkanten der Kreuzung sind abgesenkt. Die Überquerung erfolgt in zwei Phasen. Auf zehn Meter Fahrbahn und eine drei Meter breite Mittelinsel folgen neun Meter Fahrbahn. Vor und nach dem Überquerung wird je Seite ein Fahrradweg überquert.
Nach der Überquerung fünf Meter vor und 90 Grad rechts. Dann etwa 20 Meter geradeaus mit Orientierung an Rasenkante links. Danach etwa 55 Meter geradeaus mit Orientierung am Sockel eines Zauns. Dann vier Meter vor auf Kleinsteinpflaster über einen Einfahrt. Anschließend 90 Grad links und einen Meter bis zum Eingangstor.
Das schmiedeeisernes Tor öffnet nach innen rechts, ist aber meist geöffnet. Nun zehn Meter geradeaus auf Mosaiksteinpflaster mit Orientierung an der Rasenkante bis zur Bordsteinkante. Dort 90 Grad links, zwei Meter vor und 90 Grad rechts. Nun drei Meter breite Zufahrtsstraße Überqueren. Die Bordsteinkanten sind nicht abgesenkt.
Danach zehn Meter geradeaus auf Mosaiksteinpflaster ohne Orientierungsmöglichkeit. Anschließend etwa 50 Meter geradeaus auf Mosaiksteinpflaster mit Orientierung an der Hauswand rechts bis Hausecke. Dort 90 Grad rechts und dem Weg für sieben Meter über Mosaiksteinpflaster folgen.
Anschließend 90 Grad links und eine sechs Meter breite Zufahrt aus Kiessand überqueren.
Nun 90 Grad rechts und etwa 30 Meter geradeaus auf Mosaiksteinpflaster mit Orientierung an der Rasenkante. Dann etwa 15 Meter geradeaus auf Mosaiksteinpflaster mit Orientierung am Verbundsteinpflaster links bis zur Rasenkante linker Hand. Dort 90 Grad links und etwa 16 Meter weiter geradeaus auf Verbundsteinpflaster ohne Orientierungsmöglichkeit. Anschließend 90 Grad rechts und zehn Meter geradeaus bis zum Eingang. Die zweiflügelige Glastür öffnet nach außen links. Der Türgriff befindet sich in der Mitte in etwa 130 Zentimeter Höhe.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Bildsymbol Metrotram
M6 Richtung Rieserstraße, Haltestelle Genslerstraße

Symbolbild Tram
16 Richtung Ahrensfelde / Stadtgrenze, Haltestelle Genslerstraße

Die Die Entfernung zur Halle beträgt etwa 300 Meter.

Nach Ausstieg rechts und vor zur Ampelanlage. Wenn nicht anders beschrieben führt der Weg über Gehwegplatten. Hier rechts die Landsberger Allee überqueren. Eine Ampelanlage ist vorhanden, die Bordsteinkanten sind abgesenkt. Nach der Überquerung rechts und etwa 75 Meter die Landsberger Allee entlang bis zum Eingangstor. Hier links einbiegen. Nun dem Weg auf der Fahrbahn für etwa 150 Meter folgen. Es handelt sich um eine sehr wenig befahrene Zufahrtsstraße. Nach 150 Meter den Parkplatz überqueren. Der Eingang ist stufenlos. Die zweiflügelige Glastür öffnet nach außen links.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Bildsymbol Metrotram
M6 Richtung Hackescher Markt, Haltestelle Genslerstraße

Symbolbild Tram
16 Richtung S + U-Bahnhof Frankfurter Allee, Haltestelle Genslerstraße

Die Die Entfernung zur Halle beträgt etwa 340 Meter.

Nach dem Ausstieg rechts und vor zur Ampelanlage. Wenn nicht anders beschrieben, führt der Weg über Gehwegplatten. Hier zunächst die Tramschienen und anschließend die Landsberger Allee überqueren. Die Schienen sowie Bordsteinkanten sind abgesenkt. Eine Ampelanlage ist vorhanden. Nach der Überquerung rechts und etwa 75 Meter die Landsberger Allee entlang bis zum Eingangstor. Hier links einbiegen. Nun dem Weg auf der Fahrbahn für etwa 150 Meter folgen. Es handelt sich um eine sehr wenig befahrene Zufahrtsstraße. Nach 150 Meter den Parkplatz überqueren. Der Eingang ist stufenlos. Die zweiflügelige Glastür öffnet nach außen links.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Related Posts

Leave a Reply