Zielmobil > Einrichtungen Senioren und Behinderte > Behinderten- und Seniorenfreizeit > Evangelische Johannes Kirchengemeinde – Schlachtensee

Matterhornstraße 37-39
14129 Berlin – Schlachtensee

Tel.: +49 (0) 30 – 8090 2250

Träger: Evangelische Kirche

Rampe vorhanden, Eingang mit zwei Stufen.

Öffnungszeiten: nach Bedarf

Seitenanfang

Verkehrsverbindungen:

Symbolbild S-Bahn
S1 Oranienburg – Wannsee, Bahnhof Schlachtensee

Die Gemeinde

• Bildungsangebote
• Kulturprogramm
• Tagesausflüge
• Kurzreisen
• Literarische Teestunde
• Gruppenangebote

Symbolbild S-Bahn
S1 Richtung Wannsee, Bahnhof Schlachtensee

Nach Möglichkeit in den ersten Waggon einsteigen. Nach Ausstieg 90 Grad rechts, dem Blindenleitsystem etwa 10 m bis zur Ecke folgen. 90 Grad links, circa 3 m geradeaus, Blindenleitsystem bis zur Metallriffelplatte folgen. 90 Grad rechts, da befindet sich die Wand zum Ausgang rechts, 2 m geradeaus bis zum Handlauf rechts, 2 m bis zu den Rillenplatten vor der abwärtsführenden Treppe. Orientierung Handlauf rechts, Treppe mit 16 und 14 Stufen und einem Absatz. Die jeweils erste und letzte Stufe farblich markiert. Unten angekommen 90 Grad links, circa 6 m an der Treppe vorbei, 13 m geradeaus, Orientierung an der Wand links, 90 Grad rechts, 1 m geradeaus. Achtung! Pendelflügeltüren sind meistens offen. 90 Grad links, Ausgang des Bahnhofs, dann 90 Grad links, 1 m bis zum Steinsockel, 90 Grad rechts, etwa 23 m geradeaus, Orientierung am Steinsockel links bis zum Ende. Danach 1 m geradeaus bis zur Überquerung Altvater Straße, ohne Ampelanlage, circa 8 breit, Bordsteine 3 cm hoch. Nach Überquerung etwa 2 m geradeaus, 90 Grad links, circa 25 m geradeaus bis zur Ecke Altvater Straße/Breisgauer Straße. Orientierung am Naturboden rechts, unterbrochen durch Mosaikbelag, 90 Grad rechts, circa 13 m leicht nach links, Orientierung am Mauersockel rechts, Achtung! Fahrradständer. Nach der Mauerecke 90 Grad rechts, circa 40 m bis zur ersten Einfahrt mit Großsteinpflaster, Orientierung Steinsockel rechts. Nach der Einfahrt circa 35 m geradeaus bis zur zweiten Einfahrt mit Großsteinpflaster, Orientierung am Steinsockel rechts, unterbrochen durch drei Eingangswege. Nach dem letzte Eingangsweg 7 m geradeaus, 90 Grad links, 4 m geradeaus bis zur Ampelanlage ohne taktil – akustische Signale. Überquerung Breisgauer Straße circa 7 m breit, Bordsteine 2 und 3 cm hoch. Nach Überquerung 3 m geradeaus, 90 Grad rechts, 3 m bis Ampelanlage ohne taktil – akustische Signale. Überquerung Matterhornstraße, circa 6 m breit, Bordsteine 2 cm hoch. Dann circa 4 m geradeaus, 90 Grad links, 8 m geradeaus, an Steinbegrenzung orientieren, danach 6 m geradeaus bis zum Steinsockel. 17 m geradeaus bis zur ersten Einfahrt von 6. Circa 100 m geradeaus bis zur Eider Straße. Orientierung Steinsockel rechts, durch 6 Einfahrten unterbrochen, 4 mit Kleinsteinpflaster 2 mit Großsteinpflaster und 2 Eingänge. Überquerung Eider Straße ohne Ampelanlage circa 8 m breit, Bordsteine 2 und 3 cm hoch. Nach Überquerung circa 150 m geradeaus, Orientierung am Naturboden und Steinsockel von 1 Eingang unterbrochen. Letzte 50 m Orientierung Naturboden, da befinden sich 1 Einfahrt mit Kleinsteinpflaster und 1 Eingangsweg. Ende Naturboden, anschließend Fahrradständer, danach circa 5 m geradeaus, 90 Grad rechts, 10 m geradeaus, 90 Grad rechts und wir sind vor 2 Stufen aufwärts, 2 m geradeaus bis zum Eingang, Flügeltür der Kirche.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S1 Richtung Oranienburg, Bahnhof Schlachtensee

Nach Möglichkeit in den letzten Waggon einsteigen. Nach Ausstieg 90 Grad links, circa 10 m Blindensystem folgen bis zur Ecke. 90 Grad rechts, circa 5 m dem Blindensystem folgen bis zur zweiten Metallriffelplatte. Dann 90 Grad links, bis zur Wand und zum Ausgang rechts, 2 m geradeaus bis zum Handlauf rechts, 2 m bis zu den Rillenplatten vor der abwärtsführenden Treppe. Orientierung Handlauf rechts, Treppe mit 16 und 14 Stufen und einem Absatz. Die jeweils erste und letzte Stufe farblich markiert. Unten angekommen, 90 Grad links, circa 6 m an der Treppe vorbei, 13 m geradeaus, Orientierung an der Wand links. 90 Grad rechts, 1 m geradeaus, Achtung! Pendelflügeltüren sind meistens offen. 90 Grad links, Ausgang des Bahnhofs, dann 90 Grad links, 1 m bis zum Steinsockel. 90 Grad rechts, circa 23 m geradeaus, Orientierung am Steinsockel links, bis zum Ende noch 1 m geradeaus bis Überquerung Altvater Straße, ohne Ampelanlage, circa 8 breit, Bordsteine 3 cm hoch. Nach Überquerung 2 m geradeaus, 90 Grad links, circa 25 m geradeaus bis zur Ecke Altvater Straße/Breisgauer Straße. Orientierung am Naturboden rechts, Unterbrechung durch Mosaikbelag. 90 Grad rechts, circa13 m leicht nach links, Orientierung am Mauersockel rechts, Achtung! Fahrradständer. Nach Mauerecke 90 Grad rechts, circa 40 m bis zur ersten Einfahrt mit Großsteinpflaster, Orientierung Steinsockel rechts. Nach der Einfahrt circa 35 m geradeaus bis zur zweiten Einfahrt mit Großsteinpflaster, Orientierung am Steinsockel rechts, unterbrochen durch drei Eingangswege. Nach dem letzte Eingangsweg 7 m geradeaus, 90 Grad links, 4 m geradeaus bis zur Ampelanlage ohne taktil – akustische Signale. Überquerung Breisgauer Straße circa 7 m breit, Bordsteine 2 und 3 cm hoch. Nach Überquerung 3 m geradeaus, 90 Grad rechts, 3 m bis Ampelanlage ohne taktil – akustische Signale. Überquerung Matterhornstraße circa 6 m breit, Bordsteine 2 cm hoch. Dann circa 4 m geradeaus, 90 Grad links, 8 m geradeaus, an Steinbegrenzung orientieren, danach 6 m geradeaus bis zum Steinsockel. 17 m geradeaus bis zur ersten Einfahrt von 6. Circa 100 m geradeaus bis zur Eider Straße. Orientierung Steinsockel rechts, durch 6 Einfahrten, unterbrochen 4 mit Kleinsteinpflaster, 2 mit Großsteinpflaster und 2 Eingänge. Überquerung Eider Straße ohne Ampelanlage circa 8 m breit, Bordsteine 2 und 3 cm hoch. Nach Überquerung circa 150 m geradeaus, Orientierung am Naturboden und Steinsockel, von 1 Eingang unterbrochen. Letzte 50 m Orientierung Naturboden, da befinden sich 1 Einfahrt mit Kleinsteinpflaster und 1 Eingangsweg. Ende Naturboden, anschließend Fahrradständer, danach circa 5 m geradeaus, 90 Grad rechts, 10 m geradeaus , 90 Grad rechts, danach 2 Stufen aufwärts, 2 m geradeaus bis zur Eingangflügeltür der Kirche.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Wegbeschreibung für Rollstuhlfahrer und Gehbehinderte

S1 Richtung Wannsee, Bahnhof Schlachtensee

S1 Richtung Oranienburg, Bahnhof Schlachtensee

Symbolbild S-Bahn
S1 Richtung Wannsee, Bahnhof Schlachtensee

Nach Möglichkeit in den ersten Waggon einsteigen. Nach Ausstieg nach rechts, der Fahrstuhl befindet sich auf der linken Seite des Treppenausgangs. Ankunft unten, dann nach rechts, circa 40 m geradeaus zur Altvater Straße. Überquerung Altvater Straße etwa 8 m breit, Bordsteine 3 cm hoch. Nach Überquerung links etwa 25 m geradeaus bis zur Ecke Altvater Straße/Breisgauer Straße. Danach rechts drehen, circa 140 m bis zur Ampelanlage ohne taktil-akustische Signale. Überquerung Matterhornstraße, Bordsteine etwa 0 bis 3 cm hoch. Nach Überquerung nach links drehen, Überquerung Breisgauerstraße, Bordsteine 2 und 3 cm hoch. Nach Überquerung circa 100 m geradeaus bis Überquerung Eider Straße ohne Ampelanlage, Bordsteine 2 und 3 cm hoch. Danach circa150 m geradeaus, rechts befindet sich Johannes Kirche mit Rampe für Rollstuhlfahrer.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Symbolbild S-Bahn
S1 Richtung Oranienburg, Bahnhof Schlachtensee

Nach Möglichkeit in den letzten Waggon einsteigen. Nach Ausstieg nach links, der Fahrstuhl befindet sich auf der linken Seite des Treppenausgangs. Ankunft unten, dann nach rechts etwa 40 m geradeaus zur Altvater Straße. Überquerung Altvater Straße etwa 8 m breit, Bordsteine 3 cm hoch. Nach Überquerung links etwa 25 m geradeaus bis zur Ecke Altvater Straße/Breisgauer Straße. Danach rechts abbiegen, circa 140 m bis zur Ampelanlage ohne taktil-akustische Signale. Überquerung Matterhornstraße, Bordsteine 0 bis 3 cm hoch. Nach Überquerung nach links drehen, Überquerung Breisgauer,Straße, Bordsteine 2 und 3 cm hoch. Nach Überquerung circa 100 m geradeaus bis Überquerung Eider Straße ohne Ampelanlage, Bordsteine 2 und 3 cm hoch. Danach circa150 m geradeaus, rechts befindet sich Johannes Kirche mit Rampe für Rollstuhlfahrer.

Zurück zur Auswahl Wegbeschreibungen
Seitenanfang

Leave a Reply